Server-Umzug

clubfans-united.de ist Heute auf einen neuen Server umgezogen. Der Umzug ging problemlos von statten, falls aber doch noch jemand was entdeckt so möge er sich in den Kommentaren bitte melden.

Des weiteren kann es sein das einige Leser noch auf dem alten Server landen wenn sie clubfans-united.de im Browser aufrufen. In diesem Fall bitte einfach noch etwas warten bis die Änderung der IP-Adresse sich auf alle Nameserver herumgesprochen hat.

Besten Dank!

Tags:

Normale Kommentare | Verschachtelte Kommentare

Kommentare (4)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Derbfuss sagt:

    Bei clubfans-united.de Twitter-Meldungen steht noch die Pinola-Transfer Meldung mit dem Hinweis 1 day ago….war das vorher auch ?

    Ansonsten Glückwunsch zum geglückten Umzug!

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  2. Derbfuss: Bei clubfans-united.de Twitter-Meldungen steht noch die Pinola-Transfer Meldung mit dem Hinweis 1 day ago….war das vorher auch ?

    Das war die letzte Meldung, das ist ok.

    Danke für Feedback!

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  3. Juwe sagt:

    Mein Kompliment an die Technik! :-)

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  4. Andi B. sagt:

    Unter den Blinden ist der Einäugige König.

    Das sollte unser Motto sein für den Rest der Saison.
    Es macht keinen Sinn ständig über mangelnde Erstligatauglichkeit der Spieler, über fehlende spielerische Substanz, über Eignung und Kompetenz des Trainers und des Managers zu lamentieren. Wir müssen mit dem auskommen was wir haben – auch wenn es zugegebenermaßen in allen angesprochenen Punkten viel zu kritisieren gibt.
    Allein die Tatsache, dass Hannover und Freiburg doch arg schwächeln, lässt uns doch wieder hoffen. Es scheint mir durchaus möglich vor Freiburg, Hannover und Berlin noch einen Nichtabstiegsplatz zu ergattern.
    Mit Kampfgeist, Disziplin und einer Portion Glück sollte dies machbar sein. Und – auch wenn das Viele nicht gern hören – auch mit Spielen wie dem gegen Frankfurt. Das war alles andere als begeisternd. Aber es ist allemal besser sich mit einem Punkt zu begnügen, wenn man merkt, dass es zum Sieg nicht reicht. Auch der eine Punkt kann in der Endabrechnung entscheidend sein.

    Gefällt mir Daumen hoch 0