Eintracht Trier – 1. FC Nürnberg 0:2

Nürnberg quält sich in die nächste Runde. Dem Bundesligisten reichten Treffer von Bunjaku und Ekici zum Weiterkommen, doch bedanken muss sich der Club vor allem bei Keeper Raphael Schäfer, der seinen Kasten mit einigen Glanzparaden sauber hielt. Bei Nieselregen und trübem Wetter enttäuschten die Franken im Moselstadion nicht nur in der Defensive, auch offensiv fehlte die Durchschlagkraft.

Quelle: kicker.de

Vorbericht:

Jetzt gehts los! Das erste Pflichtspiel steht an und der 1. FC Nürnberg hat in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokal Wettbewerbs mal wieder das große Los gezogen. Es geht nach Rheinland-Pfalz zum letztjährigen Pokalschreck und Regionalligisten Eintracht Trier. Im letzten Jahr warfen die Trierer in der ersten Runde unter Trainer Mario Basler  Hannover 96 mit einem satten 3:1 Sieg aus dem Wettbewerb. Wie es die Ironie des Schicksals so will war der Trainer von Hannover damals Dieter Hecking. In der zweiten Runde setzte die Basler-Elf nochmal nach und warf auch Arminia Bielefeld aus dem Pokal, erst im Achtelfinale war mit einem 0:3 gegen den FC Köln schluss mit der Pokalparty.

Der Club gegen Amateure im DFB-Pokal, auch hier gibt es ein paar unrühmliche Geschichten. 1992 traf man im Viertelfinale auf die zweite Mannschaft von Hertha BSC Berlin und verlor mit 2:1. Berlin führte bis zur 89. Minute mit 1:0, dann gelang Markus Bäurle in der Ausgleich, aber eben typisch für den Club gab es genau eine Minute später den 2:1 Siegtreffer für Berlin. 1994 war es dann der Regionalligist SSV Ulm der den Club in der ersten Runde aus dem Pokal warf, 1:0 nach Verlängerung und der Treffer für Ulm fiel in der 119. Minute. Springen wir ins Jahr 1997, dort wartete die Alemannia aus Aachen, damals in der Regionalliga West, auf den 1. FC Nürnberg. Tore gab es erst im Elfmeterschießen und am Ende hieß es 4:3 für die Alemannia. Es geht munter weiter, zwei Jahre Später, musste unser ruhmreicher Club in der ersten Hauptrunde zum Regionalligisten Fortuna Düsseldorf und schied sang und klanglos mit 2:0 aus. Im Jahre 2001 war es dann wieder der SSV Ulm der den 1. FC Nürnberg aus dem Wettberwerb warf, diesmal aber mit einem 2:1 Sieg in der regulären Spielzeit. Warnung genug also vor dem vermeintlichen einfachen Gegnern der Amatuerklasse.

Eintracht Trier gegen Nürnberg, das gab es schon einmal in der ersten Runde des DFB-Pokals. Vor ziemlich genau acht Jahren musste der Club zum damaligen zweitligisten Trier fahren. Diesmal gab es aber keine Pleite für den “Favoriten”, Nürnberg gewann durch Tore von Popovic und Ciric mit 2:0. Morgen also wieder Trier gegen Nürnberg und die Chance für Dieter Hecking für sich etwas wieder gut zu machen.

Voraussichtliche Aufstellung 1. FC Nürnberg:

Schäfer, Judt, Nilsson, Wolf, Pinola, Simons, Gündogan, Bunjaku (oder Eigler), Ekici (oder Mintal), Frantz, Schieber

Tags: , , ,

Normale Kommentare | Verschachtelte Kommentare

Kommentare (38)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Teo sagt:

    Samstag, 9.September 2006 – 1.Runde im DFB-Pokal

    (Oberligist) BV Cloppenburg – 1.FCN 0:1

    Hecking erinnert sich mit Grauen an die Vorsaison – Schäfer, Wolf, Pinola & Mintal sich recht gerne an den Auftakt in eine wunderbare DFB-Poaklsaison.

    Also dann: Remember 2006!

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  2. Teo: Also dann: Remember 2006!

    Dann sollte man aber auch “remembern”, dass 2006 beinahe schon gleich Schluß war: Nach Cloppenburg in Runde 1 war man bis zur 82. Minute gegen Paderborn in der zweiten Runde quasi raus, bis uns mal wieder Mintal mit dem Ausgleich in die Verlängerung rettete und Vittek dann das Spiel drehte.
    http://www.fussballdate...2/paderborn-nuernberg/

    Danach gab es bei zwei Heimspielen gegen Unterhaching und Hannover nur Unentschieden mit Elfmeterschießen und erst gegen Frankfurt war das eine Spiel, an das man sich so gern erinnert.
    http://www.fussballdate...nuernberg/2007/spiele/

    Also an 2006 erinnere ich mich nur insoweit gern, weil ich das Ende kenne. :-)

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  3. Bertl sagt:

    Hauptsache es geht langsam wieder los, wird Zeit das wir Fans aus dem Sommerschlaf erweckt werden.
    Am besten mit einem Sieg in Trier und nächste Woche schau mer mal. ;-)

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  4. Fabian sagt:

    Endlich wieder Fussball!!!
    Als Schalke Fan wünsche ich dem CLub alles gute.

    Glück auf!

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  5. paule sagt:

    “Michel Salerno, le président d’Arles-Avignon, a confirmé sur Orange Sports l’arrivée des internationaux grecs Angelos Charisteas (30 ans, Nuremberg) et Angelos Basinas (34 ans, libre). Les deux joueurs doivent signer leur contrat dimanche.”

    Quelle: AC Arles-Avignon

    Harry hat dann schon neuen Vertrag unterschrieben und wir siegen 5-0 in Trier.

    Das wärs !!!

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  6. Woschdsubbn sagt:

    Angebl. Startaufstellung heute:
    R. Schäfer – Judt, Nilsson, Wolf, Pinola – Simons, Gündogan – Bunjaku, Ekici, Frantz – Schieber

    Das liest sich doch auf dem Papier alles sehr schön!

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  7. belschanov sagt:

    Wenn hier von unrühmlichen FCN-Abschieden aus dem DFB-Pokal die Rede ist: Im Erstrundenspiel der Pokalrunde 1991/92 verlor der Club beim Drittligisten TSV Havelse mit 2:4 nach Elfmeterschießen. Die Bundesligasaison 91/92 verlief dann aber ziemlich entspannt. Soweit ich mich erinnere, hätte der Club damals fast einen UEFA-Cup-Platz erreicht.

    Damit soll aber nicht gesagt sein, dass ich mir für das heutige Pokalspiel in Trier ein Ausscheiden wünsche…

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  8. Woschdsubbn: Angebl. Startaufstellung heute:
    R. Schäfer – Judt, Nilsson, Wolf, Pinola – Simons, Gündogan – Bunjaku, Ekici, Frantz – SchieberDas liest sich doch auf dem Papier alles sehr schön!

    Mich würde nicht wundern, wenn Mintal statt Ekici aufliefe.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  9. Claus sagt:

    @Alexander: Mich auch nicht. Aber dann wird Ekici höchstwahrscheinlich eingewechselt, oder eben umgekehrt. Das ist eine der Positionen, auf der wir im Laufe der Saison wahrscheinlich ein munteres hin und her erleben werden (wenn Mintal nicht wieder einen Leistungseinbruch hat). Das macht es für die Gegner schwerer, sich auf eine bestimmte Aufstellung einzustellen.

    @belschanov: Richtig, am 35. Spieltag war man 5., am letzten dann 7. (damals spielten 20 Vereine in der 1. Liga, wegen der Integration der beiden Ostvereine, deswegen 38 Spieltage).
    Und weil ich gerade so schön beim Klugscheißen bin: Die blamable Niederlage war in der 2. Runde, in der 1. hatte der Club ein Freilos.

    Wie dem auch sei (frei nach Lübke):
    Equal goes it loose, time is become.
    (Glai gaids lous, Dsaid is worn.)

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  10. Blitz sagt:

    Uff! 2:0 . Nicht schön, aber Hauptsache weiter!

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  11. Teo sagt:

    …und sogar ein Tor mehr als 2006. ;-)

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  12. Woschdsubbn sagt:

    Nicht nur der Glubb tat sich schwer gegen einen Viertklässler. Einige sind schon draußen (96 und St. Pauli) und mal sehen, was der HSV mit seinem Kader so schafft. Bis jetzt stehts noch 1:1 gegen den Fünftklässler aus Torgelow.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  13. BSE08 sagt:

    Gut, daß ich`s nicht gesehen habe.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  14. Blitz sagt:

    Teo: …und sogar ein Tor mehr als 2006.

    Dann gewinnen wir diesmal also 4:2 in Berlin?

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  15. KUZ sagt:

    Ich höre schon wieder die pessimistischen Orakler. War kein dolles Spiel, aber nach dem Marathonpokalwochende möchte ich sagen, dass es andere viel schlechter machten! Die äußeren Umstände waren für die Kleinen günstig. Dauerregen! Eine halbe Stunde ganz ordentlich, mit einem geilen Tor von Bunjaku. Danach Krampf. Ab der 60. min mit der Einwechslung von Ekici wars wieder besser.
    Schäfer ,der ja immer wieder mal als Kreisklassentorwart bezeichnet, war heute super. 3x klasse gehalten! Die Abwehr liess eigentlich nicht viel zu. Nilsson sollte aber seine Hände bei sich behalten. Er klammert zu viel. Und über einen Elfer hätte er sich auch nicht beschweren dürfen. Pino ist der offensivere der beiden AV, wurde aber am Schluss auf seiner Seite 2-3x alleine gelassen. Klasse sein Schuss , der die Latte streifte. Juri soweit ganz ordentlich, gelegentliche Aussetzer inclusive. Andi Wolf noch nicht in Bestform ( spielte den linken IV!) Eigler , Simons und Schieber ganz unauffällig, was bei Simons ok ist. Eigler hatte eine gute Szene. Sein phantastischer Diagonalpass auf Bunjaku, den dieser zum 1:0 verwertete. Haben sie noch öfter so probiert, hat aber danach nicht mehr geklappt. Ansonsten aber war Eigler ein kompletter Ausfall. Gündokan ist erwachsen geworden. Ich kann verstehen, warum er nicht abgegeben werden soll. Mintal zu Beginn ordentlich, danach aber nur Mitläufer. Zusammen mit Simons sehr langsam. Schieber war völlig aus dem Spiel, bekam aber auch keine verwertbare Flanken. Noch nicht das Gelbe vom Ei, aber zu großem Pessimismus besteht auch noch kein Grund.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  16. @KUZ – super Bericht! Danke!

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  17. KUZ sagt:

    Als kleine Ergänzung nur noch: Unruhe kam in unserer Abwehr bei den Standards auf. Die eigenen Standards von Ekici und Gündogan waren stark angeschnitten, aber unwirksam.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  18. Spell sagt:

    schön eine Runde weiter gegaunert.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  19. KUZ: Als kleine Ergänzung nur noch: Unruhe kam in unserer Abwehr bei den Standards auf. Die eigenen Standards von Ekici und Gündogan waren stark angeschnitten, aber unwirksam.

    Ein paar mal wurde unsere Abwehr auch klassisch ausgespielt. Dank Schäfer ist da nichts passiert. Des weiteren muss man eingestehen das es ein paar fragwürdige Entscheidungen des Schiedsrichters gegen Trier gab (Abseits, Elfmeter). Alles in allem ist der Sieg in Ordnung, aber Souverän sieht anders aus.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  20. belschanov sagt:

    Stefan – clubfans-united.de:

    Ein paar mal wurde unsere Abwehr auch klassisch ausgespielt. Dank Schäfer ist da nichts passiert.

    Genau so war’s.

    Und nach vorne ging nicht allzu viel.

    Schieber?

    Würde doch eher für Bunjaku als Mittelstürmer plädieren…

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  21. Töffi sagt:

    Ich bin erschüttert, wie viele Goßchancen Trier hatte. Ein Viertligist, der eigentlich abgestiegen war und normalerweise in der fünften Liga spielen müsste!

    Dieses ganze Gerede im Vorfeld (auch hier!), wonach die Club-Mannschaft stärker aufgestellt sei als im vergangenen Jahr … nach dem Spiel gestern bin ich mir noch sicherer als vorher: Der Club wird sich vom ersten Spieltag an im Abstiegskampf befinden.

    Und, wie gesagt: Die gegnerischen Stürmer gestern hießen nicht Dzeko, Raul, van Niestelrooy oder Klose. Sondern Klaus und Patschinski.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  22. Um es mal von der positiven Seite zu sehen. Wir haben gegen einen Gegner gespielt und gewonnen der im letzten Jahr zwei Bundesligisten aus dem Wettbewerb warf. Also ein Gegner der weiß wie es “geht”. Wenn man sich die anderen Partien ansieht waren viele Bundesligisten keinen deut besser. VfL Wolfsburg nur knapp mit 2:1 gegen Münster gewonnen, bei einem Ausscheiden hätte sich der Werksklub auch nicht beschweren dürfen. Stuttgart auch nur mit Mühe und Not weiter. Mainz nur 2:1 gegen den Berliner AK 07 (fünfte Liga). Torgelower SV Greif gegen den HSV, 1:1 zur Halbzeit und das nicht mal unverdient. Erst als bei den Amateuren die Kräfte schwanden konnte der HSV das Spiel gewinnen. St. Pauli und Hannover schieden sogar aus gegen einen Viertligisten. Im Pokalsieger Jahr stellte sich der Club in der ersten Hauptrunde auch an wie der Hund zum Eierlegen.

    Von daher: Nicht alles überbewerten :)

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  23. Blitz sagt:

    Töffi: Ich bin erschüttert, wie viele Goßchancen Trier hatte. Ein Viertligist, der eigentlich abgestiegen war und normalerweise in der fünften Liga spielen müsste!

    Das ist nicht von der Hand zu weisen – leider.

    Nur: Dieses Spiel ist nicht das Maß der Dinge bzw. das Spiel, das richtungsweisend für die Saison sein wird.

    Andere Pokalspiele vom Wochenende wurden hier schon zitiert. Ich hebe eines hier beispielhaft hervor: Die kleine SV Elversberg aus dem Saarland lässt gegen Hannover 96 praktisch das ganze Spiel über keine Torchance zu, rettet sich ins Elfmeterschießen und gewinnt. Das kann und wird nicht bedeuten, dass Hannover nun in der Bundesliga jedes Saisonspiel mit 0:5 verliert – mögen sie noch so sehr zu den Abstiegskandidaten zählen.

    Mit anderen Worten: Aus diesem Spiel lassen sich möglicherweise ein paar Erkenntnisse gewinnen, die Einfluß auf die Trainingsarbeit haben. Eine Prognose für die Liga leite ich daraus aber so gar nicht ab.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  24. Töffi sagt:

    Wieso gibt es eigentlich noch keine Vollzugsmeldung in Sachen Charisteas? Schlechtes Zeichen, finde ich …

    Habe gesehen, dass dieser französische Verein am Wochenende auch das zweite Saisonspiel verloren hat (0:1). Das könnte bedeuten:
    a) Sie wollen Charisteas unbedingt haben, weil es mit den derzeitigen Leuten nicht reichen wird.
    b) Charisteas war vor Ort, hat sich das Spiel angesehen und sich gedacht: “Bei Zeus, sind die schlecht. Da bleibe ich lieber in Nürnberg.”

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  25. Optimist sagt:

    Töffi: Dieses ganze Gerede im Vorfeld (auch hier!), wonach die Club-Mannschaft stärker aufgestellt sei als im vergangenen Jahr … nach dem Spiel gestern bin ich mir noch sicherer als vorher: Der Club wird sich vom ersten Spieltag an im Abstiegskampf befinden.

    So gesehen müsste dann auch Wolfsburg, der HSV und Stuttgart im Abstiegskampf stecken und H96 und St. Pauli wären nicht zu retten. Nein, nein Stefan hat schon recht, man sollte das nicht überbewerten.

    Ich glaube trotzdem und immernoch, dass wir besser aufgestellt sind – was aber ja nicht bedeutet, dass uns das aus dem Abstiegskampf raushält. Das wird unsere Augenhöhe sein, der Abstiegskampf. Aber ich bin dehr zuversichtlich, dass es diesmal etwas einfacher wird und wir uns ohne Relegation retten können.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  26. Töffi: Dieses ganze Gerede im Vorfeld (auch hier!), wonach die Club-Mannschaft stärker aufgestellt sei als im vergangenen Jahr …

    Also “hier” ist ja eher nüchterne Bestandsaufnahme geboten gewesen bisher, also finde ich. Von Euphorie sicher keine Spur. Die Abgänge wurden adäquat ersetzt, die Jungen haben etwas mehr Erfahrung, der Trainer konnte die Mannschaft nun mehr formen. Das gibt Hoffnung, dass es “etwas” besser läuft und im Idealfall zu einer vorzeitigen Sicherung des Nicht-Abstiegs führt. Wenn das das “Gerede” war, dann ja.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  27. Töffi: Wieso gibt es eigentlich noch keine Vollzugsmeldung in Sachen Charisteas? Schlechtes Zeichen, finde ich …

    Eigentlich ist sogar ziemlich viel an Meldungen zu vernehmen. Das erste Interesse sickerte schnell durch, dann der Besuch am Donnerstag mit Abendessen, die ersten Annäherungen, jetzt sogar Vertragsdetails und die letzte offene Frage nach der Vertragslaufzeit, die gestern geklärt worden sein sollte, wenn der angekündigte Vollzug heute stattfinden soll.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  28. Juwe sagt:

    Ich verstehe nicht, wenn man Christeas Vereinsleistungen zugrundelegt, welcher Vereich sich ihn überhaupt auf die Gehaltsliste schaffen will? ….zumal sein jetziger Verein unser FCN seit Jahren darum kämpft, wie man ihn von selbiger herunterbekommt. Ich halte das alles für Gepokere und irgendwas ist daran faul. Letztlich wird der FCN um einen Auflösungsvertrag nicht herum kommen, wenn sie Glück haben abzüglich eines Gehaltes das die Franzosen bereit wären zu zahlen. Viel ist das auch nicht, was man so liest.

    Ansonsten turnt Christeas eben bis nächsten Sommer bei den Amateuren mit im Training und kann zufrieden auf sein Bankkonto schauen, via online mit IPod oä. :-)

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  29. Armin sagt:

    Endlich rollt wieder das Leder, zwar noch nicht die Bundesliga, aber Auftakt im Pokal ist viel besser als ewig Testspiele und Trainingslager.

    Nun es war nicht das große Fußballfest mit Scheibenschießen, das gibt es in der ersten Pokalrunde aber auch nur sehr selten. Kaum einer der Bundesligisten schoß den Gegner mal eben so ab, das ist aber zu Beginn der Saison oft so und oft so gewesen. Auch ich denke man muss da nicht zu viel hineininterpretieren.

    Interessant der Unterschied zwischen Kicker und Bericht in der Sportschau, im Fernsehen hieß es zumindest in der ersten Halbzeit der Club hat das Spiel im Griff, aber die letzte Konsequenz in Richtung gegenerisches Tor fehlt. Der Kicker schreibt dass Trier die bessere Mannschaft war und der Club schwach. Hm … ich denke der Eindruck des Kicker kommt, weil der Bericht erst nach dem Spiel geschrieben wurde und so die zweite Halbzeit mehr den Inhalt bestimmt hat als im Fernsehen.

    Klar ist aber schon, mit Ruhm bekleckert hat sich der FCN nicht, immerhin sind wir eine Runde weiter, das hatten wir ja auch schon anders, wie die Liste von Alexander oben zeigt.

    Schäfer ist wieder in guter Form, auch wenn er beim eins gegen eins den Ball manchmal etwas unglücklich in die Mitte abwehrt. Das könnte in der BuLi auch mal dumm ausgehen. Trotzdem im Tor sind wir überdurchschnittlich besetzt.

    Die IV macht mir da schon ein wenig mehr Sorgen, Nilsson und Wolf wirken beide nicht sehr schnell und hatten bei langen Bällen in die Spitze so ihre Not, die beiden Trierer Stürmer hatten sicher zuviele gute Cancen. BuLi-Stürmer nützen die. Da muss noch trainiert werden, evtl. kann der jüngere Maroh da doch eine Alternative sein. Hat er einen erfahrenen Spieler an seiner Seite war er letzte Saison schon konstanter als Wolf.

    Judt konnte sich gestern nicht groß auszeichnen, aber ich denke immer noch, dass er Diekmeier gut ersetzt, defensiv vielleicht sogar eine Spur aggresiver und williger ist als DD.

    Pinola hat mir eigentlich ganz gut gefallen, er ist wieder ein wenig mehr nach vorn unterwegs und sein Schuß aufs Tor aus der zweiten Reihe war nicht von schlechten Eltern.

    Bei der oppelsechs mit Simons und gündogan bin ich noch icht ganz sicher ob das klappt, ich fürchte Gündogan ist da zu offensiv, mir wäre eine deutlicher auf defensive Sicherheit ausgerichtete Aufstellung fast lieber.

    Bunjaku hat immerhin sein Tor gemacht, Mintal in der Mitte überzeugt mich immer noch nicht, Eigler links hat das Tor vorbereitet. Die offensive 3er-Reihe im Mittelfeld hätte aber gegen so einen Gegner deutlich stärkere Akzente setzen müssen. Das war ganz sicher zu wenig. Der schnelle Frantz sollte da vielleicht eine Option sein, wobei der gestern in der 60. Minute kam, viel gesehen hat man aber nicht.

    Schieber ganz vorn kann auch noch nicht 100% überzeugen, das war aber auch fast klar, ihm fehlt sicher noch Spielpraxis und Sicherheit. Da müssen wir hoffen, dass er nicht zu lange mit der Eingewöhnung braucht, Bunjaku könnte eine Alternative ganz vorn sein.

    Es bleibt spannend, eine echte Einschätzung auf die Saison ist auch nach dem gestrigen Pokalmatch nicht möglich, freuen wir uns auf Samstag, dann wissen wir mehr.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  30. Töffi sagt:

    Alexander | Clubfans United: … wenn der angekündigte Vollzug heute stattfinden soll.

    Dem Bericht der L’Equipe zufolge steht heute Mittag die medizinische Untersuchung bei Charisteas an, bevor der Vertrag unterzeichnet wird.
    Es geht also doch voran!

    (Zumindest, wenn mich meine alten Französisch-Kenntnisse aus der Schule nicht verlassen haben…)

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  31. Woschdsubbn sagt:

    Korrekt, ich helf mal aus, (die Untersuchung war schon vormittags ;-) ):
    L’Equipe meldet heute (16/08/2010 à 07:47)
    Trotz bereits 14 Neuverpflichtungen hat Arles-Avignon seine Transferphase noch nicht beendet. Der Erstliga-Neuaufsteiger wird laut L’Equipe diesen Montag zwei neue Spieler verpflichten: Die zwei Griechen Angelos Charisteas (30) und Angelos Basinas (34). Beide waren 2004 mit der griechischen Elf Europameister und müssen heute vormittag die medizinische Untersuchung bestehen bevor sie für ein Jahr verpflichtet werden.
    Wie bei Arles-Avignon und bei allen seinen Transaktionen üblich, gibt ACA keine Abfindund aus bevor der Stürmer nicht seinen Vertrag bei Nürnberg dieses Wochenende aufheben lässt (und dann noch was zum Basinas).
    (frei übersetzt nach http://www.lequipe.fr/F...haristas-attendus.html)

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  32. Würstelsepp sagt:

    Also ich muss hier mal einen Souflaki-Spieß für unseren Freund Harry brechen:

    WENN (!!!) er wirklich, wirklich weg ist und GANZ sicher auch nimmer wieder kommt… DANN werde ich ihn irgendwie vermissen.
    Unser Gyros-Bomber, unser Torasket, der Spieler der das “Der Glubb is a Depp” verkörperte wie kein zweiter…

    Ich geh sogar soweit: Nach seinem ersten Spiel im Trikot von Arles kauf ich mir a Leiberl mit Harry-Beflockung!
    :-)

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  33. Wettkönig sagt:

    Ich traue mich zu wetten, dass Harry in Avignon in Kürze einige tolle Tore schiessen wird, und dann das grosse Nachtrauern anfängt…

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  34. Andre sagt:

    Auch ich traue es Harry zu,in Avignon wieder auf die Beine zu kommen und dort eine wichtige Rolle zu übernehmen.
    Jedoch denke ich nicht,dass von Seiten der Clubfans das große Nachtrauern anfängt,wenn sich Harry in Frankreich doch noch zu einem erfolgreichen Goalgetter entwickeln sollte,denn hier beim Club hat es einfach nicht gepasst,immer wieder hat man Harry von Trainerseite aus stark geredet und ihm einige Neuanfänge und neue Bewährungschancen erteilt…
    Trotzdem kam der glücklose Grieche hier nie richtig in Fahrt und selbst,wenn man ihm hier noch mal 5 Jahre die Chance geben würde sich zu beweisen,würde das nicht geschehen….
    Deshalb glaube ich nicht,dass man Harry vielleicht noch einmal hinterher trauern wird,egal wie er sich entwickelt!

    Aber fehlen wird er mir halt doch irgendwie, der Kultharry ;-).
    Zwar nicht vom spielerischen her,aber er hat halt doch irgendwie zur großen Familie gehört :-D

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  35. Optimist sagt:

    Wettkönig: Ich traue mich zu wetten, dass Harry in Avignon in Kürze einige tolle Tore schiessen wird, und dann das grosse Nachtrauern anfängt…

    Das wäre jedenfalls typisch Club, wenn Harry plötzlich Torschützenkönig in Frankreich werden würde. Trotzdem finge ich nicht das Trauern an, vielmehr würde ich dann nach Avignon fahren und ihm auf den Fußabstreifer…… ;-)

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  36. Töffi sagt:

    Laut Homepage von AC Arles-Avignon wird Charisteas heute um 16:30 Uhr auf einer Pressekonferenz vorgestellt.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  37. Optimist sagt:

    Ja, genau. Den Medizintest hat er bereits bestanden, somit steht dem Abschied nichts mehr im Wege. Viel Glück Harry, auf dem Weg “sur le pont” in bessere Zeiten!

    Gefällt mir Daumen hoch 0