Streiflichter

Koan EM-Gefühl

Wieder eine neue Woche ohne Fußball – also zumindest ohne Beteiligung des 1. FC Nürnberg, was für viele Fans gleichbedeutend ist. Vielleicht liegt es ja am Alter, aber auch der Verfasser dieser Zeilen selbst stellt eine zunehmende Lethargie gegenüber dem Fußball auf högschtem Niveau – so called Europameisterschaft – fescht. Dieses Gefühl eines kurz bevorstehender Magen-Darm-Infekts in Form von leichter Übelkeit, Apathie gegenüber anderen äußeren Einflüssen, Magendrücken und latenter nervöser Reizung stellt sich einfach nicht ein. Sinnfragen werden mitten im Spiel in das Bewusstsein gespült, Fragen wie: Warum soll ich plötzlich beim hysterischen Aufschrei des Namen “Gomez” des Sportmoderators eine positiv-euphorische Grunderwartungshaltung aufbauen, wo man sonst das ganze Jahr darauf hofft, dass es danach heißt “aber vorbei! …”. Warum soll man sich an der Parade eines Neuer erfreuen, am Passspiel eines Schweinsteiger oder am Flügellauf eines Lahm, wo man sonst doch nur auf deren Pannen hofft? Eine emotionale Zwickmühle, die sich wie ein gordischer Knoten wohl nur durch extreme Situationen gewaltsam durchschlagen ließe. Doch dazu reicht eben ein Vorrundenspiel gegen Portugal emotional einfach nicht, dazu reicht nicht mal der affektierte CR7, da muss schon extremere Spannung wie bspw. eine KO-Runde anstehen oder ein emotionales (rein fan-fußballerisches) tiefer gepflegtes Feindbild wie Holland (vergleiche: Widmann, Götz – Holland). Es bleibt also noch Hoffnung für das “EM-Feeling”.

Rein sportlich brachte die EM bis dato die Erkenntnis, dass dieser sportliche Vergleich offenbar nicht nur für die DFB-Elf “zum falschen Zeitpunkt” kam. Ob Holland, Polen (die Dortmunder Meister-Filiale, die ich als Heimmannschaft noch immer nicht ganz aufgebe) oder Spanien – alle Mitfavoriten wirken so als wäre man gerade in irgendeinem (Sommer?)Loch. Spanien wirkte meilenweit vom unaufhaltsamen Tiki-Taka entfernt und wurde auf das normale (brotlose) Kurzpassspiel von den Italienern entzaubert, die wie immer eigentlich so viele Probleme haben, dass sie es weit bringen können. Und Jogis neue Spielphilosophie sah dann am Platz wieder aus wie unter Jupp Derwall: Hintenrum-Fußball. Ein ermüdendes Ballgeschiebe und am Ende gewinnt man, jedenfalls meistens. “Deutsche Tugenden” nannte man das mal: Fußball arbeiten, nie aufgeben, auch wenn nix gelingt, guten Torwart haben, irgendwie doch die Bude machen und dann Abwehrschlacht bis Nachspielzeit. Mario Gomez wurde dabei von vielen Medien als “Un-Held” stigmatisiert: Obwohl er eigentlich das entscheidende 1:0 machte, stand er exemplarisch für den Rückfall in alte Fußball-Zeiten, wo man Spiele mit deutscher Beteiligung nur mit viel Bier, überbordenden Patriotismus und dem Wissen, dass man am Ende eh wie immer weit kommen wird (Turniermannschaft, die) im weitesten Sinne ‘genießen’ konnte. Gomez spielte dabei eigentlich das, was man von der Liga auch kannte: Irgendwie anwesend, aber nicht mitspielend, und bei Gelegenheit erfolgreich – wobei ihm die Bayern ob ihrer Dominanz eben viele Gelegenheiten schufen, was ihm dann entsprechend oft zum Erfolg verhalf (vgl. Jancker, Carsten). Für Löw scheint sich daher die Frage zu stellen, die sich fast alle Beobachter schon vorher stellte: Wer wird sich wohl eher anpassen? Die Mannschaft an Gomez oder Löw seine Aufstellung. Dass sich Gomez doch noch zum filigranen mitspielenden Stoßstürmer moderner Prägung entwickeln wird, ist dagegen wohl eher auszuschließen.

Die Gomez-Falle

Mit Gomez kommt man also vielleicht (eine Runde) weiter, aber ob ein Gomez einen (spielerisch) weiterbringt? Die Frage darf sich Jogi stellen. Würden wir beim Club dagegen nicht so einen Knipser mit Kusshand nehmen? Sicher sogar! Ganz einfach weil wir eben nicht auf allerhögschtem Niveau kicken und entsprechend jedwede herausragende Fähigkeit eines Spielers (und sei es “nur” sein Torriecher) versuchen zum eigenen Vorteil auszunutzen und entsprechend das komplette System darauf abzustimmen. Bei einer Top-Mannschaft dagegen darf man erwarten, dass die Spieler das System spielen können und nicht das System durch die Spieler bestimmt wird. Jedenfalls wenn man die Qual der Wahl bei der Zusammensetzung des Kaders hat. Denn das macht es für den Gegner noch viel schwerer. Einen Spieler kann man ausschalten, ein System nur schwer. Aber davon sind wir beim Club ja vom Niveau bekanntlich eh högscht weit entfernt, womit wir doch noch mal auf unseren FCN zu sprechen kommen.

Maddog-Poker oder -Bluff

Unser einziger EM-Fahrer Pekhart durfte noch nicht ran, obwohl man von den Russen 1:4 gebügelt wurde. Gut so, kann er sich wenigstens nicht verletzen. In Sachen neuer “Star”-Innenverteidiger (um mal auch mit dem Boulevard in Superlativen zu schwelgen) ist dagegen Stille eingekehrt. Nachdem besagter Boulevard uns nämlich schon in der “Lüttich-Falle” rund um Maddog Pogatetz wähnte und die AZ den “Poker um Pogatetz” mit immer neuen Zahlen füttert, könnte sich das Ganze schon in Bälde als der große Bluff herausstellen – denn Hannovers Sportdirektor Schmadtke wird immer noch zitiert, dass es “offizielle Anfragen […] weder für Pogatetz noch für andere Profis” überhaupt gäbe. Zudem scheint Wolfsburg, die rein vom finanziellen Potenzial wie auch bei Anspruch und Anforderungsprofil eher zum Österreicher passen würden, Interesse zu haben, was daher ingesamt deutlich realistischer erscheint. Der ganze Ablauf, angefangen vom frühzeitig öffentlich bekannt gewordenen Interesse bis hin zu den kolportierten Zahlen etc. pp., passt auch eigentlich gar nicht zum üblichen Vorgehen Martin Baders, der sich bis dato meist durch Diskretion (wie bei Simons) auszeichnete – oder durch ein klares Bekenntnis (wie bei Kiyotake). Bei Pogatetz dagegen liest man zum Thema Pogatetz nur immer ‘über’ Bader, nie aber ‘von’ ihm (abweichende Fundstellen werden hier gerne angenommen). Gut denkbar also, dass Bader längst an einer ganz andere Personalie arbeitet und die ganzen Gerüchte wohlwollend als willkommene Ablenkung kursieren lässt, während er selbst in Ruhe verhandeln kann – ohne Medienbegleitung und -hysterie.

B-Jugend: Vergeigt und doch bei der Musik

Zu guter Letzt ein lachendes und weinendes Auge für die Club-Jugend: Nach einer fantastischen Saison musste die B-Jugend des Clubs gegen Stuttgart im Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft die Segel streichen. Der VfB wohl doch zu stark für zwei Spiele, denn das überraschende 2:0 in Stuttgart wurde in Nürnberg durch ein 1:4 im Rückspiel noch verspielt. Augenzeugen sprachen von einer dramatischen Schlußphase – bei 4 Gegentoren zu Hause scheint aber die Berechtigung des Ausscheidens schlecht von der Hand zu weisen sein. Stolz darf der Club dennoch auf seine Junioren sein, denn sie ist Beleg für die funktionierende Nachwuchsarbeit, die ja die Grundlage für unser gesamtes Vereins-Konzept sein soll.


Bild: Picture of hole cards in a game of texas hold ‘em – Author: Thomas van de Weerd – This file is licensed under the Creative Commons Attribution 2.0 Generic license

Tags: ,

Normale Kommentare | Verschachtelte Kommentare

Kommentare (105)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. erich gandonaa sagt:

    Hallo Alexander,

    Danke für Deinen gelungenen Kommentar zur EM-Stimmung….momentan nervt der euro-Hype gewaltig und
    ich vermisse meinen debberten Glubb…….

    Gefällt mir Daumen hoch 2

  2. Scramjet sagt:

    Danke Alex, du sprichst mir voll aus der Seele!

    Bei mir hat es schon recht bald nach der WM 2006 eingesetzt, dass ich die Nationalmannschaft zunehmend kritisch betrachte, dazu in der Mischung mit Eventfans das ganze mittlerweile sehr nervig wird, der Fußball ist recht egal geworden, hauptsache feiern und nach nem noch unbedeutendem glücklichen Sieg schon mal Autokorso fahren, als wäre man schon Europameister.
    Und um Spielanalysen kümmert sich eh keiner, solange das Ergebnis passt. Was nach jedem Bundesligaspiel völlig normal ist, auch nach einem Sieg die Leistungen kritisch zu hinterfragen, wird Scholli für seine völlig berechtigte Kritik an Gomez, der halt das Glück hatte, dass der 4. Offizielle die Auswechseltafel nicht bedienen konnte und in der Zwischenzeit Khedira Gomez Kopf perfekt angeschossen hat, öffentlich hingerichtet…

    Aber mit der Einstellung kommt man nicht weiter, wird wieder darauf hinauslaufen, dass man schlecht spielt, trotzdem relativ weit kommt, aber dann den Titel doch nicht holt. Aber das Abschneiden wird immer noch gut genug sei, um jegliche Kritik an Löws Arbeit wegbügeln zu können, auch wenn es genug zu kritisieren gibt (allein am Samstag: warum nicht mal ein Reus in Topverfassung für einen schwächelnden Podolski. Ein Götze für einen müden Müller. Ach so ja, man braucht ja Spieler mit internationaler Erfahrung… Interessant, dass dieser Müller als absoluter Neuling nach nur einer Bundesligasaison zum Star der WM 2010 wurde, und jetzt als “alter Hase” nichts gebacken kriegt).
    Wenn Löw es nun nach 6 Jahren Arbeit, unter besten Bedingungen mit einer Auswahl an Topspielern, die seit über 20 Jahren kein Nationaltrainer mehr hatte, es nicht schafft, einen Titel zu holen, wird es mal Zeit für einen Neuanfang. Aber dazu wird es noch nicht reichen.

    Jetzt hab ich eigentlich viel mehr geschrieben, als ich wollte. Und das Thema beschäftigt einen doch mehr, als man eigentlich denkt, aber hast ganz recht, bis man wirklich mitfiebert, da fehlt noch einiges…

    Gefällt mir Daumen hoch 1

  3. Scramjet sagt:

    Ach ja, noch zu unserem Glubberla:
    Ich habe auch die Hoffnung, dass demnächst eine Pressemitteilung mit einem Namen veröffentlicht wird, den keiner auf dem Zettel hat.
    Die ganze Geschichte erinnert vor allem auch an Simons vor zwei Jahren, da war die Verpflichtung eines 6ers auch als “Königstransfer” geplant, und in all dem Hickhack um Ottl wurde auf einmal einer der besten Transfers der letzten Jahre veröffentlicht…

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  4. Florian sagt:

    Müsste es nicht “Koa EM-Gfui” heißen? ;-)

    Zur B-Jugend einige kurze ungeordnete Gedanken: Absolut verdiente Niederlage, so unterlegen hatte ich die Jungs nicht erwartet, obwohl die Ergebnisse aus der Saison ja durchaus sowas erwarten ließen. Die “dramatische” Schlussphase stimmt zwar, weil der Ball zweimal ans Aluminium ging, es schien mir aber irgendwie nie so als würde der Ball reingehen, das hätte irgendwie nicht zum ganzen Vormittag gepasst. Was da in der Defensive für Fehler passiert sind, war schon bemerkenswert. Frag mich, ob das ne Nervositätssache war oder tiefer gehende Probleme. Andererseits war da mit Timo Werner auf der anderen Seite auch einer, der schon das Auftreten, Aussehen und Verhalten eines Profis hatte, dessen Gefährlichkeit im FCN-Strafraum war für mich der entscheidende Faktor. Da gab’s in der Offensive beim FCN niemanden, der schon so weit ist (nicht, dass das zwingend so sein muss). Wobei insgesamt vom Auftreten her der Niklas Stark schon ähnlich ist, aber der spielt halt ne andere Position.

    Gefällt mir Daumen hoch 1

  5. Florian: Müsste es nicht “Koa EM-Gfui” heißen?

    Interessanter Aspekt! Da müssten die Dialektologen mal ran. Ich bin ja Franke und insofern kein bayuwarischer Muttersprachler. :lol:

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  6. Woschdsubbn sagt:

    Brilliante Analysen und auch Beiträge, die sich nahezu 100%ig mit meiner Gefühlslage zur N11 bzw. zu diesem internationalem Turnier decken.

    Ich habe mir das Spiel gegen Portugal angetan, aber als dann Müller irgendwann um die 65ste rum völlig freistehend eine Flanke ins gegenüberliegende Seitenaus schoß, hat mir das dann wirklich völlig gereicht und ich bin etwas daddeln vor meinem Rechner gegangen.
    Ich fand jedoch, dass Poldi noch ging, auch wenn er die üblichen Bälle üblich weit vom Tor (10m übers/neben das Tor = 1 Podolski als Maßeinheit) vergab.

    Wie ich auch schon anderswo gepostet habe: Man bekommt halt, wenn man Nordtirol ohne Robben und Ribery aufstellt, die bekannte Jupp Derwall-Spielweise. Deshalb haben die Nordtiroler eben Robben und Ribery, weil sie wissen, dass der Rest nicht reicht. Lahm wurde mehrmals ganz schön düpiert, Schweinsteiger ein Schatten seiner selbst und Müller ging schon die zweite Hälfte der Saison nicht.

    Außer Hummels, Neuer und Khedira war der Rest zwischen Lala oder zum Vergessen. Und bei Boateng stelle ich mir eher die Frage: War der so gut oder CR7 einfach nur so schlecht? Im Gegensatz zu Iniesta oder Messi hat mich CR7 noch in keinem Spiel, das ich mit ihm gesehen habe überzeugt, auch wenn sein Körperbau meine Frau sehr überzeugt. :P

    Hut ab dafür vor Spanien gegen Italien: Das war ein schön anzuschauendes Spiel mit unglaublich hohem Aufwand und Herzblut der Italiener betrieben. Fast schon Schade, dass es am Ende doch “nur” ein Remis wurde.

    Jetzt haben wir wirklich unglaublich tolle Fußballspieler auf der Höhe Ihrer Kunst (Reus oder Klose) und dann sitzen die auf der Bank. Ein Gomez ist fußballerisch viel zu beschränkt: Außer Abstauber und Kopfball geht halt gar nichts, auch einfachste Zuspiele verstolpert der.
    Und unser Özil scheint mir einfach überspielt zu sein, bei der langen Saison ja auch kein Wunder.

    Ich tippe mal eine deutliche Niederlage gegen Holland, die Wahrheit liegt auf dem Platz, auch bei einer “Turniermannschaft”.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  7. Markazero sagt:

    Alexander | Clubfans United,

    Florian hat Recht. “Koan EM-Enthusiasmus” wäre korrekt, weil = Bayer. Version von “keinen” statt “kein-koa”. Sonst aber spricht mir Dein Artikel aus der Seele – das Kribbeln fehlt halt irgendwie (wie ich es z.B. am Freitag nach der Bestellung von Tickets für den Mintal-Abschied hatte)!

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  8. Armin sagt:

    Also ganz so kritisch sehe ich den ganzen Rummel nicht. Außer bei der Heim-WM hat es doch immer über die Vorrunde gedauert bis richtiges Turnier-Gefühl aufkam. 2006 war da einfach eine Ausnahme, perfektes Wetter, die ganzen Fans der Welt bei uns, dem Hype konnte man sich nicht entziehen.

    Insofern wird sich nächsten Mittwoch die Stimmung auf alle Fälle ändern und wenn das Spiel einigermaßen positiv ausgeht wird das auch anhalten. Gegen Holland bei einer EM, das hat halt was. Bin gespannt, wie sich unsere Mannschaft dann zeigen wird? Wirklich gefordert war die neue Abwehr ja gegen die Portugiesen noch nicht, trotzdem hatte sie ein paar Wackler.

    Und durch die zerstückelte Vorbereitung braucht Löw wohl diesmal auch noch die erste Turnierwoche um die Mannschaft einzuspielen.

    Ich sehe auch Löw nicht so kritisch, wie mancher hier. Dass er erst mal Gomez bringt, kann ich schon verstehen, immerhin war Klose lange verletzt und Gomez auch in der Championsleague erfolgreich. Und man kann auch nicht mit einer komplett neuen Mannschaft in ein Turnier gehen, die Zeit von Reus und Götze kommt wahrscheinlich nach dem Turnier, wenn nichts ganz unvorhergesehenes passiert. Löw steht auf Teambuilding, weniger auf eine Auswahl der am besten bewerteten Spieler. Mit Hummels hat er da sowieso schon einen großen Schritt getan, viel mehr wird da erst mal nicht kommen, denke ich.

    Auf Mittwoch freue ich mich aber schon jetzt.

    Gefällt mir Daumen hoch 1

  9. Alex sagt:

    OT: Der Club und öffentliche Kommunikation… Minal-Karten sind für DK-Inhaber bis Samstag reserviert. Aber keiner weiß es. Wir haben es gerade zufällig entdeckt. Im Ticketshop -> Servicebereich -> Reservierungen können sie bis zum 16.6. geordert werden.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  10. Alex:
    OT: Der Club und öffentliche Kommunikation… Minal-Karten sind für DK-Inhaber bis Samstag reserviert. Aber keiner weiß es. Wir haben es gerade zufällig entdeckt. Im Ticketshop -> Servicebereich -> Reservierungen können sie bis zum 16.6. geordert werden.

    Hättest du theoretisch von uns erfahren können. Die Fanbetreuung hatte eine entstrechende Info an die Fanclubs verschickt: http://sc-n.de/news/ind...icht&nummer=29222

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  11. Alex sagt:

    Alexander | Clubfans United: Hättest du theoretisch von uns erfahren können. Die Fanbetreuung hatte eine entstrechende Info an die Fanclubs verschickt: http://sc-n.de/news/ind…icht&nummer=29222

    Soche Infos müsste der Verein zwingend auf der website veröffentlichen. Meine Freunde mit DK haben erst durch mich heute davon erfahren

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  12. Alex: Soche Infos müsste der Verein zwingend auf der website veröffentlichen. Meine Freunde mit DK haben erst durch mich heute davon erfahren

    Ich war mir sicher, dass ich das irgendwo auch so gelesen hatte, aber auch nach einigem rumstöbern finde ich in der Tat nix. In dem Sinne hast du dann Recht, das hätte man zumindest auf fcn.de kommunizieren sollen.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  13. belschanov sagt:

    Schließe mich Armin voll an.

    Die Kritik an Löw ist mir unverständlich. Was kann der Bundestrainer dafür, wenn viele seiner Schlüsselspieler momentan nicht in der körperlichen Verfasung sind, um den Tempofußball zu spielen, den sie bei der WM und auch schon bei der Euro 2008 gezeigt haben?

    Angesichts der Verletzungsprobleme (Schweinsteiger, Götze, Klose usw.) und der Überspieltheit von Lahm, Müller usw. kann die Devise nur lauten: a) Abwehr dicht und b) auf die Chance lauern und dann zuschlagen.

    Plan a) hat gegen Portugal über weite Strecken gut funktioniert, gegen Ende herrschte dann aber Chaos in der Abwehr. Es kann nicht sein, dass Lahm im Strafraum einen Querpass durch die Beine laufen lässt und dann ein Gegner frei zum Schuss kommt. Diese Szene beweist, dass Lahm im Moment ein Schatten seiner selbst ist.

    Plan b) hat funktioniert, weil Gomez in einer Szene weltklassemäßig präsent war. Warum allerdings Özil in einer Szene in der ersten Halbzeit frei im Strafraum der Portugiesen in einer klaren, ganz einfach zu lösenden Spielsituation den Ball nicht mit Gefühl auf Müller zurücklegt, sondern draufbolzt wie ein Gestörter, will sich mir nicht erschließen. Auch Özil war gegen die Portugiesen ein Schatten seiner selbst.

    Da attraktiver, dem Gegner das Spiel aufzwingender Tempofußball momentan nicht drin ist, bleibt nichts anderes übrig als eine derwalleske Spielweise. Durchgurken bis ins Finale, auch wenn’s nicht schön aussieht. Ich hoffe nur, dass in unserer Mannschaft genug Typen sind, die das umsetzen können.

    Und noch was: Es steht jedem frei, zu sagen: Mir gefällt Kloses Spielweise besser als die von Gomez. Man sollte aber auch anerkennen, dass Gomez seine Aufstellung durch sein tolles Tor voll gerechtfertigt hat. Die Einlassung von SCRAMJET, Gomez habe nur das Glück gehabt, dass man ihn angeschossen hat, ist nachgerade schwachsinnig. So schwachsinnig, dass es sich eigentlich nur um einen Scherz handeln kann. Deshalb kitzle ich mich unter der Achsel und mache HIHIHI.

    Gefällt mir Daumen hoch 2

  14. Florian sagt:

    Alexander | Clubfans United: Interessanter Aspekt! Da müssten die Dialektologen mal ran. Ich bin ja Franke und insofern kein bayuwarischer Muttersprachler.

    Ich bin ja einer (obwohl in Berlin-Neukölln geboren :D), daher ja meine Frage. ;)

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  15. Juwe sagt:

    Ich verstehe die Kritik an Gomez, der gestern das goldene 3 Punkte Tor erzielte in dem Ausmaß auch überhaupt nicht. Wer genauer hinsieht, weiss doch welche Art Stürmer Gomez ist und auch immer war, nämlich einer der mit Tempo in die Bälle rennt und aufgrund seiner Körpergröße auch meistens den Scheitel oder einen langen Fuß hinter den Ball bekommt und Futter von den Außenpositionen benötigt. Jetzt erzielt er auch noch das Entscheidungstor und keinem ist plötzlich seine Spielweise Recht, verstehe das wer mag. Ich glaube hier scheint ein wenig die Stimmungsmache von Scholl vor laufender Kamera und einem Millionenpublikum durchzuschlagen. Scheint etwas persönliches zu sein in der Bayern Family. Wie im alten Rom … Gott schütze mich vor meinen Freunden, mit meinen Feinden werde ich selber fertig. ;-)

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  16. Paule sagt:

    Alexander | Clubfans United,

    Des mit der DK-Reservierung fürs Mintal-Spiel hab ich vor locker 3 Wochen auf der Club-HP gelesen und mir nach meinem Urlaub heute terminiert. Und die Karten auch gekriecht!

    Die Kritik am Verein ist also m.E. nicht gerechtfertigt!

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  17. Optimist sagt:

    Scramjet: Ich habe auch die Hoffnung, dass demnächst eine Pressemitteilung mit einem Namen veröffentlicht wird, den keiner auf dem Zettel hat.
    Die ganze Geschichte erinnert vor allem auch an Simons vor zwei Jahren, da war die Verpflichtung eines 6ers auch als “Königstransfer” geplant, und in all dem Hickhack um Ottl wurde auf einmal einer der besten Transfers der letzten Jahre veröffentlicht…

    nach den neuesten Presseartikeln wirkt der Poga-Poker tatsächlich wie das vermutete Ablenkungsmanöver. Bader sprach zuletzt gar davon, dass ein EM-Teilnehmer ja noch Sonderurlaub bekomme und dass Qualität wichtiger wäre als Deutschkenntnisse. Wir dürfen also gespannt sein, bei welchem EM-Teilnehmer wir fündig werden. Oder ist auch das wieder nur Ablenkung?

    Fragen über Fragen…..

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  18. Paule sagt:

    Im Nebelkerzenwerfen ist der Bader der absolute Vollprofi. Vielleicht ein Schwede oder ein Däne oder …

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  19. Claus sagt:

    Passend zu der von Alexander beschriebenen Stimmung sind offensichtlich auch einige Fernsehkommentatoren noch nicht so richtig am EM-Fußball interessiert. Was Wark und Poschmann (der schon wieder) gestern beim ZDF abgeliefert haben, hat mich doch vermuten lassen, dass sie sich das jeweilige Spiel nur so nebenbei angesehen haben.
    Das Highlight (mal wieder) lieferte Poschmann ab, als er anlässlich eines Wechsels der Ukraine beim Stand von 2:1 anmerkte:
    “Jetzt will er (Blochin) das Unentschieden halten.”
    Und das hat er dann noch 2x wiederholt, bis er anscheinend doch mal einen Blick auf die Anzeigetafel riskiert hat.
    Selbst wenn man kein allzu großes Interesse an dem zu kommentierenten Spiel hat, sollte man doch über den aktuellen Spielstand halbwegs informiert sein.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  20. Optimist sagt:

    Claus,
    wer bei einem Clubspiel für Schalke fiebert, kann eigentlich nichts von Fußball verstehen….

    War aber nicht nur Poschi gestern, diese Ausfallerscheinungen sind mir auch schon beim Spiel Frankreich-England aufgefallen wo es beim Stand von 1:1 mit “nullnull in die Pause” ging usw. ;-)

    Ich weiß nicht, ich weiß nicht, als ob die Jungs da in der Ukraine nur Vodka als Verpflegung bekämen….

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  21. Scramjet sagt:

    belschanov:
    Schließe mich Armin voll an.

    Die Kritik an Löw ist mir unverständlich. Was kann der Bundestrainer dafür, wenn viele seiner Schlüsselspieler momentan nicht in der körperlichen Verfasung sind, um den Tempofußball zu spielen, den sie bei der WM und auch schon bei der Euro 2008 gezeigt haben?

    Natürlich kann Löw da nichts dafür.
    Aber warum dann trotzdem auf diese Spieler setzen, wenn andere Spieler in Topverfassung sind? Was übrigens auch immer der Hauptkritikpunkt an der Arbeit von Hecking bei uns ist, dass er zu lange an manchen Leuten festhält, wie Hegeler z.B.

    belschanov:
    Angesichts der Verletzungsprobleme (Schweinsteiger, Götze, Klose usw.) und der Überspieltheit von Lahm, Müller usw. kann die Devise nur lauten: a) Abwehr dicht und b) auf die Chance lauern und dann zuschlagen.

    Plan a) hat gegen Portugal über weite Strecken gut funktioniert, gegen Ende herrschte dann aber Chaos in der Abwehr. Es kann nicht sein, dass Lahm im Strafraum einen Querpass durch die Beine laufen lässt und dann ein Gegner frei zum Schuss kommt. Diese Szene beweist, dass Lahm im Moment ein Schatten seiner selbst ist.

    Plan b) hat funktioniert, weil Gomez in einer Szene weltklassemäßig präsent war. Warum allerdings Özil in einer Szene in der ersten Halbzeit frei im Strafraum der Portugiesen in einer klaren, ganz einfach zu lösenden Spielsituation den Ball nicht mit Gefühl auf Müller zurücklegt, sondern draufbolzt wie ein Gestörter, will sich mir nicht erschließen. Auch Özil war gegen die Portugiesen ein Schatten seiner selbst.

    Da attraktiver, dem Gegner das Spiel aufzwingender Tempofußball momentan nicht drin ist, bleibt nichts anderes übrig als eine derwalleske Spielweise. Durchgurken bis ins Finale, auch wenn’s nicht schön aussieht. Ich hoffe nur, dass in unserer Mannschaft genug Typen sind, die das umsetzen können.

    Nun, man hätte eben wie gesagt das Personal, dass nicht in der körperlichen Verfassung ist, um diesen Tempofußball zu bringen, durch welches ersetzen können, das dies kann. Reus oder Götze z.B., sie mögen vielleicht nicht die Erfahrung haben, aber sicherlich die Klasse und vor allem körperlichen Fähigkeiten und den aktuellen Zustand, um dies leisten zu können.
    In der Vergangenheit hat es auch sehr gut geklappt, Spieler mit wenig bis gar keiner Erfahrung in der DFB-Elf erfolgreich bei Turnieren zu bringen. Es ist schon sehr ironisch, dass dies vor zwei Jahren gerade bei den Spielern der Fall war (Müller, Badstuber, Özil) welchen er nun aufgrund der internationalen Erfahrung trotz schlechter Verfassung das Vertrauen gibt – wirkt auf mich einfach als vorgeschobene Ausrede, vor allem wenn er dann ein anderes Land aufgrund gewisser Bundesligaspieler, die auch kaum internationale Erfahrung haben, zum Mitfavoriten erklärt.

    belschanov:
    Und noch was: Es steht jedem frei, zu sagen: Mir gefällt Kloses Spielweise besser als die von Gomez. Man sollte aber auch anerkennen, dass Gomez seine Aufstellung durch sein tolles Tor voll gerechtfertigt hat. Die Einlassung von SCRAMJET, Gomez habe nur das Glück gehabt, dass man ihn angeschossen hat, ist nachgerade schwachsinnig. So schwachsinnig, dass es sich eigentlich nur um einen Scherz handeln kann. Deshalb kitzle ich mich unter der Achsel und mache HIHIHI.

    Dass das so nicht ernst gemeint ist, sollte ja hoffentlich klar sein.
    Trotzdem hat man in diesem Spiel wieder deutlich gesehen, dass unser System einen mitspielenden Stürmer benötigt, eben eher vom Typ Klose.
    Und dies vor allem dann, wenn eben die oben von dir so gut beschriebene Situation eintritt, dass viele andere Spieler eben nicht auf der Höhe sind, gerade diejenigen im offensiven Mittelfeld, die dann nicht in der Lage sind, Gomez mit der nötigen Zahl an Flanken zu versorgen, die er nun mal braucht, um auch mal einen rein zu machen. Dass es am Ende doch funktioniert hat, war doch auch ziemliches Glück, rational betrachtet hätte man doch schon viel früher, eher zur Halbzeit, schon umstellen müssen, wenn man sieht, dass nach vorne einfach nichts geht.

    Insgesamt ein doch sehr glücklicher Erfolg, auch bedingt dadurch, dass Portugal selber mal wieder vieles schuldig geblieben ist (aber das ist bei denen ja normale). Zum Teil ist dieser Erfolg aber gerade auch dadurch zustande gekommen ist, dass Löw doch in einem Punkt das gemacht habe, was ich hier anmahne: Für einen etablierten aber schwächelnden Spieler einen zu bringen, der zwar unerfahren, aber in Topverfassung ist: Die Hereinnahme von Hummels hat der Abwehr sicherlich große Stabilität verliehen, anders ist es doch fraglich, ob dann hinten auch die Null gestanden wäre.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  22. Claus sagt:

    Optimist,

    ich habe ja Wark explizit auch erwähnt, der lag beim Ergebnis wenigstens in der Tendenz noch richtig. Bei dem hat mir am besten gefallen: “Er hat ganz klar den Ball gespielt”, nachdem Ribery seinen Gegenspieler in bester Eishockeymanier abräumte und der Ball noch nicht mal in die Nähe seines Fußes kam. Gut, das könnte man auch mit blinder Schiedsrichterhörigkeit erklären (der war in der Situation genauso blind), Vodka wäre aber auch eine Möglichkeit.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  23. belschanov: Und noch was: Es steht jedem frei, zu sagen: Mir gefällt Kloses Spielweise besser als die von Gomez. Man sollte aber auch anerkennen, dass Gomez seine Aufstellung durch sein tolles Tor voll gerechtfertigt hat. Die Einlassung von SCRAMJET, Gomez habe nur das Glück gehabt, dass man ihn angeschossen hat, ist nachgerade schwachsinnig. So schwachsinnig, dass es sich eigentlich nur um einen Scherz handeln kann. Deshalb kitzle ich mich unter der Achsel und mache HIHIHI.

    Ich dachte wir hätten uns darauf verständigt, uns nicht dem Forenniveau anzupassen und andere für ihre Meinung zu beleidigen. Ob man Scramjets Meinung nun teilt oder nicht, sie ist nicht “schwachsinnig”. Selbst umgangssprachlich als “Unsinn” gewertet halte ich es nicht für gut uns für unsere vertretenen Meinungen abzukanzeln.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  24. Juwe sagt:

    Scramjet: Trotzdem hat man in diesem Spiel wieder deutlich gesehen, dass unser System einen mitspielenden Stürmer benötigt, eben eher vom Typ Klose.

    Wie kann man so einen Unsinn behaupten, wenn die andere Variante mit Gomez nachprüfbar erfolgreich war?? Portugal zum Beispiel hatte einen spielenden Stürmer mit Ronaldo und was kam da? fast gar nichts, weil beide Defensiven eben sehr gut standen. Gegen die nicht sehr große Abwehr der Portugiesen den langen Gomez zu stellen, war daher völlig richtig.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  25. Auch auf die Gefahr hin nun selbst des Unsinns bezichtigt zu werden, möchte ich doch auf meinen Beitrag in der Diskussionsrunde von gestern Abend hinweisen:

    http://sportradio360.de...blogspot360-episode-5/

    Darin vertrete ich im Übrigen die Auffassung, dass ich Gomez nach wie vor als Fehlbesetzung im Sturm halte. Auch vertrete ich die Auffassung, dass gleich mehrere Spieler Fehlbesetzungen waren. Löw reisst mit dem Hintern ein, was er selbst aufgebaut hat – aus Gründen, die er wohl selbst nicht kennt, jedenfalls überzeugen mich seine Begründungen nicht. Einmal erklärt man Spielpraxis für unnötig, das nächste mal dient fehlende als Grund für eine Entscheidung, mal ist Erfahrung wichtig, nächstes mal ist das entbehrlich, ein Hummels wird erst aus der Mannschaft geredet, dann doch aufgestellt. Löw ist uns nicht erklärungsbedürftig, wird mancher sagen, andere werden sagen: Das genau ist doch sein Job in einem Sport, der längst ein einziger Medienzirkus ist. Ich traue Löw aber auch zu, sich selbst zu korrigieren, wie er das ja auch im Fall Hummels/Mertesacker tat.

    Ich für meinen Teil finde – auch auf die Gefahr hin des Bayern-Bashings verdächtig zu sein – einen Gomez einfach als Ursache für genau das statische Spiel, an dem auch die Bayern letztendlich trotz der unglaublichen Qualität im Kader gescheitert sind und warum auch ihr Spiel oft so unansehnlich ist. Und obwohl ich Müller als Spielertyp dagegen mag, halte ich ihn in der Form für keine Option auf rechts, wenn ich einen Götze oder vor allem einen Reus im Gepäck habe. Über einen Schweinsteiger kann man geteilter Meinung sein, zwar formschwach aber als Typ sicher wichtig, dagegen ist ein dritter Innenverteidiger als Rechtsverteidiger eben der Tod eines modernen Flügelspiels, dass eben bei den Außenverteidigern beginnt.

    Klar batsch mer alle in die Händ, wenn es am Ende auch so klappt mit dem Titel. Aber das nun mal meine Meinung. Andere dürfen andere haben, hab ich kein Problem mit.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  26. Juwe: Wie kann man so einen Unsinn behaupten, wenn die andere Variante mit Gomez nachprüfbar erfolgreich war?? Portugal zum Beispiel hatte einen spielenden Stürmer mit Ronaldo und was kam da? fast gar nichts, weil beide Defensiven eben sehr gut standen. Gegen die nicht sehr große Abwehr der Portugiesen den langen Gomez zu stellen, war daher völlig richtig.

    Lassen wir das doch bitte mit dem “Unsinn”, ok? Andere Meinungen, andere Ansichten, unsinnig ist keine. Außer man fordert einen nicht spielberechtigten Spieler.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  27. belschanov sagt:

    Schwachsinn ist Schwachsinn und ein Witz ist ein Witz, wobei es gute und weniger gute Witze gibt – und solche die mit Absicht schlecht sind.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  28. belschanov:
    Schwachsinn ist Schwachsinn und ein Witz ist ein Witz, wobei es gute und weniger gute Witze gibt – und solche die mit Absicht schlecht sind.

    Wahrscheinlich bin ich einfach zu sensibel für die rauhe Kommentarwelt. Wenn ich der einzige bin, der sich daran stört, wenn wir uns gegenseitig des Schwachsinns bezichtigen, dann will ich nix gesagt haben und mich um Anpassung bemühen.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  29. Wie auch bei TM in Sachen Pogatetz geschrieben: Ein Bluff setzt eine Täuschungsmanöver voraus. In dem Sinne habe auch ich im Artikel mit “Bluff” das falsche Wort gewählt. Am Ende hat (mal wieder, scheint ja groß Mode zu werden) ein Boulevardblatt (hier die AZ Nürnberg) total daneben gelegen mit ihren Spekulationen – was in Anbetracht der Konkretheit der Behauptungen (Bader hat Gebot auf xy erhöht!) doch arg verwundert. Aber man sollte sich nicht mehr wundern. Express, AZ & Co. sollten sich entweder mal an einen gewissen Pressekodex erinnern und aufhören dreist zu fabulieren – oder mal ihre Quellen kritisch überprüfen.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  30. Scramjet sagt:

    Also bitte streitet euch doch nicht wegen mir ;-)

    Ich bin auch nicht dafür, anderer Leute Meinungen als Schwachsinn oder Unsinn zu bezeichnen, außer es ist eben wie bei meiner Bemerkung, die natürlich an sich schwachsinnig ist – wie man das findet, bleibt jedem selbst überlassen.

    An der Aussage, die ich damit tätigen will, dass ich Gomez einfach für einen Stürmer halte, der insgesamt eine schlechte Chancenverwertung hat, sollte hoffentlich kein Zweifel bestehen (wär mal interessant, dazu eine Statistik zu sehen).

    Ich stimme sonst mit Alexanders Meinung ziemlich überein was die Bewertung von Löw betrifft.
    Klar kann man wie Juwe sagen, dass der Erfolg Löw Recht gibt, nach nur einem Spiel finde ich das als verfrüht. Wenn man so den Titel holt, würde ich mich sicherlich sehr freuen. Aber ich glaube einfach nicht daran, dass man es so schaffen kann…

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  31. Armin sagt:

    Einmal erklärt man Spielpraxis für unnötig, das nächste mal dient fehlende als Grund für eine Entscheidung, mal ist Erfahrung wichtig, nächstes mal ist das entbehrlich, ein Hummels wird erst aus der Mannschaft geredet, dann doch aufgestellt. Löw ist uns nicht erklärungsbedürftig, wird mancher sagen, andere werden sagen: Das genau ist doch sein Job in einem Sport, der längst ein einziger Medienzirkus ist. Ich traue Löw aber auch zu, sich selbst zu korrigieren, wie er das ja auch im Fall Hummels/Mertesacker tat.

    Alexander, es bleibt die Frage ob nicht ein gut Teil der diskutierten “Entscheidungen” reine Medien-Diskussion sind. z.B. das Thema Hummels/Mertesacker, ich kenne keine Aussage von Löw, dass Mertesacker in der Anfangsformation gegen Portugal stehen wird. Es war doch eher die Öffentlichkeit, die Aufgrund der Testspiele dies geschlossen hatte. Dabei hätte man genauso sagen können, klar muss er, Löw, Mertesacker in den Testspielen bringen, schließlich fehlt diesem durch die Verletzung zuvor eben die Spielpraxis. Dies als Hinweis auf ein Startelf-Debüt zu sehen ist dann doch wieder eher öffentliche Spekulation, von der auch ich mich ausdrücklich nicht ausnehme.

    Dass für Löw die Mannschaft wichtiger als die aktuelle Form der Einzelspieler ist, das ist auch schon von Beginn an so, bisher hatte er damit immer recht. Ob es ein Klose vor der letzten WM war oder ein Metzelder vor der letzten EM, jedesmal waren es genau diese Spieler, die besonders gut agierten.

    Dass nun hier in einigen Beiträgen Götze statt Müller gefordert wird, noch dazu mit der Behauptung der eine sei überspielt, der andere Top in Form halte ich auch für eine gewagte Behauptung. Tatsache ist, Götze war lange verletzt, hat weder bei Dortmund noch im Testspiel gegen die Schweiz zuletzt die Form vor seiner Verletzung gezeigt. Müller dagegen, war zumindest im CL-Finale nicht der schlechteste Bayernspieler und auch gegen Portugal gingen über seine Seite die meisten Angriffe.

    Dein Argument gegen Boateng ist für mich auch nicht wirklich stichhaltig, immerhin hat Boateng auf just dieser Position seine meisten Nationalelfeinsätze gehabt und auch seine Leistung gegen Portugal war nicht die schlechteste, eine Ronaldo fast komplett aus dem Spiel zu nehmen ist schon aller Ehren wert. Dass Boateng dann nicht auch noch ständig die Offensive ankurbeln konnte ist auch klar, immerhin zeigt die Analyse, dass Ronaldo auch nicht der Spieler ist, den man mit eigenen Offensivbemühungen vom Tor weghalten kann, denn dieser folgt dem AV eben nicht zurück in die eigene Hälfte. Auch deshalb denke ich war es richtig sich auf dieser Position mehr auf die eigene Defensivleistung zu konzentrieren als selbst offensiv Akzente zu setzen.

    Ich kann auch das Argument Reus nicht wirklich sehen, dessen beste Leistungen bei Gladbach zeigte er als zweite, spielende Spitze, insofern sehe ich ihn eher als Einwechselperspektive, wenn man nach einem Rückstand mehr für die Offensive tun muss oder wenn man bei einem Vorsprung Konter spielen will. In der Startelf sehe ich ihn aktuelle eher nicht, denn das Spiel der Nationalelf ist doch deutlich mehr auf Ballbesitz angelegt als das Spiel der Gladbacher, ja sogar mehr als das Spiel der Dortmunder.

    Deutschland ist aber fast immer Favorit, sprich die Gegner spielen gegen uns eher defensiv, dadurch fehlt genau der Platz für einen Spieler wie Reus im gegnerischen Drittel des Feldes. Vielleicht wird genau das sogar zu Veränderungen in der Aufstellung gegen Holland führen, in diesem Spiel könnte eine “Dortmund-Taktik” sinnvoll sein, da die Niederlande sehr offensivstark sind und auf Grund der Tabellensituation kommen müssen. Mal sehen was Löw da einfällt?

    Ein Bluff setzt eine Täuschungsmanöver voraus. In dem Sinne habe auch ich im Artikel mit “Bluff” das falsche Wort gewählt. Am Ende hat (mal wieder, scheint ja groß Mode zu werden) ein Boulevardblatt (hier die AZ Nürnberg) total daneben gelegen mit ihren Spekulationen

    Ich finde da bist Du, Alexander, doch etwas zu streng mit Dir. Ein Bluff kann es schon auch sein, ein Gerücht mal laufen zu lassen und nicht zu widersprechen. Und wer weiß denn so genau ob der Verein nicht tatsächlich hinter den Kulissen das Gerücht selbst gestreut hat. (Ist jetzt aber auch reine Spekulation).

    Gefällt mir Daumen hoch 1

  32. Optimist sagt:

    Liebe Leute, der Club spielt doch gar net. Ich weiß gar net, warum wir uns dann so reizbar präsentieren :mrgreen:

    Koa Eu(ro)phorie!

    Gefällt mir Daumen hoch 1

  33. Optimist sagt:

    ….das Tippspiel ist eigentlich das Einzige, was die Geschichte für mich interessant macht ;-)

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  34. Scramjet: Also bitte streitet euch doch nicht wegen mir

    Also ich streite mich nicht. Ich sag nur, dass ich das nicht mag, wenn aus unterschiedlichen Meinungen persönliche Wertungen werden – habe aber auch gesagt, dass es durchaus sein kann, dass ich da zu sensibel bin.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  35. KUZ sagt:

    Seit den 80ern muss mich die Nati erstmal in jedem Turnier überzeugen, bevor ich zum Deutschland-Fan werde. Dass dieses erste Spiel grottig wird, war Für mich eigentlich absehbar. Deswegen war mein Tip 0:0. Die Niederlage der Käsköppe hat dann ihr Eigenes dazugetan. Die Portugiesen haben nach den letzten Niederlagen gegen Deutschland zunächst mal Beton angerührt. Da kann man kaum Tempo aufnehmen. Beide Mannschaften betätigten sich in ” kontrollierter Offensive” ( wie Gijon ´82 heute heißen würde). Vielleicht schießt man ein Tor, hauptsache keins kassiert. Und dann kam Gomez…. und Portugal musste was machen.

    Das war ein Spiel für Taktiker. Ebenso wie Glubb in Augschburg, zu Hause gegen Freiburg usw. Aussagekraft gleich 0! Vorteil Deutschland.

    Gegen Holland erwarte ich ein ganz anderes Spiel. Holland muss kommen. Da sollte es Räume geben, die gegen Portugal nicht da waren. Danach ist die Qualität der deutschen Mannschaft besser einzuschätzen. Aber…Vorteil Deutschland!

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  36. Armin, die nachträgliche Wertung anhand des Ergebnisses ist immer etwas heikel – wenn auch ziemlich überzeugend auf dem ersten Blick. Für mich stand das Spiel aber von Anfang bis zum Schluss auf Messers Schneide – und wäre das 1:0 für Portugal gefallen, was nun wirklich nicht sooo unwahrscheinlich war, hätte ich in der Besetzung der Mannschaft kein Comeback zugetraut. Wäre es kein Turnier sondern ein Freundschaftsspiel gewesen, ich hätte sogar gesagt: Eine Niederlage wäre besser gewesen, denn so kaschiert das Ergebnis die Probleme. Hoffen wir, dass es nicht so kommt und Jogi auch so die richtigen Schlüsse zieht. Wer verliert schon gern gegen die Käsrollerer.

    Naja, ist natürlich immer so ne Sache mit den 80 Mio. Bundestrainern. Aber wir haben ja sonst nix zu tun.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  37. Armin sagt:

    und wäre das 1:0 für Portugal gefallen, was nun wirklich nicht sooo unwahrscheinlich war, hätte ich in der Besetzung der Mannschaft kein Comeback zugetraut.

    Ich denke, dass Löw bei einem Rückstand auch gewechselt hätte, dann wären Schürrle und/oder Reus gekommen, insofern wäre ein Comeback in der Besetzung nicht nötig gewesen. Trotzdem denke ich, dass die Aufstellung nachvollziehbar war, dass man selbst andere Spieler favorisiert kann ich nachvollziehen, gebe aber gern, wie bei Hecking, zu bedenken, dass Löw die Spieler tagtäglich im Training und Zusammenspiel sieht, wir nicht. So ganz viel hat Löw bisher nicht verkehrt gemacht.

    Und den Anspruch, dass nur ein Titel zeigen könnte, dass Löw ein guter Trainer ist, den habe ich dann doch nicht, dafür gibt es zu viele gute Mannschaften in Europa, dafür machen Glück und Tagesform zu viel beim Fußball aus. In diesem Spiel holt nicht immer die fußballerisch beste Mannschaft den Titel, ich denke der aktuelle CL-Sieger ist da auch ein Beispiel.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  38. Florian sagt:

    Optimist: Bader sprach zuletzt gar davon, dass ein EM-Teilnehmer ja noch Sonderurlaub bekomme und dass Qualität wichtiger wäre als Deutschkenntnisse. Wir dürfen also gespannt sein, bei welchem EM-Teilnehmer wir fündig werden.

    Ich spekulier mal wild: Granqvist? Wasilewski? Vida? Wojtkowiak? Kaminski? Okore? Bjelland? :D :D

    Ernsthaft, ich hab Baders Aussage auch so gelesen, dass er sich um nen EM-Spieler bemüht, der tendenziell kein oder wenig Deutsch spricht.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  39. Manni der Libero sagt:

    An einen Pogatetz-Transfer glaube ich nicht mehr bzw. habe ich nie ernsthaft geglaubt – habe ich aber auch schon mal erwähnt.

    Traditionell haben wir über Pavel Paska (der unter dem Vornamen Paul in den mittleren 70ern einige Jahre bei meinem Heimatverein TSV 1894 Langenzenn in der Landesliga Mitte gespielt hatte und dort auch seine aktive Laufbahn beendet hat) ja gute “Beziehungen” nach Tschechien, und aus früheren Transfers auch nach Polen und in die Slowakei – das schränkt die Auswahl möglicher Kandidaten doch schon etwas ein…

    Und zur EM: Kann die mangelnde Begeisterung über das bisherige Geschenen, die ich auch bei mir feststelle, vielleicht damit zusammenhängen, dass die Diskrepanz zwischen dem medialen Vorab-Hype und den bisher gezeigten spielerischen Leistungen doch etwas zu groß ist. Ich selbst habe von Mittwoch Abend (grandioses Scheitern des von mir supporteten Amateurvereins in der Qualifikation zur neuen Regionaliga Bayern) bis zum Montagfrüh mal ne kleine Fussball-Auszeit genommen und war auch ansonsten Off-Line und kann das zur gelegentlichen Nachahmung nur empfehlen: Denn ich bin ganz ohne mentale Schäden davon gekommen, auch wenn ich deshalb die erste Tipp-Runde nur noch partiell mitmachen konnte…

    Werde mir am Donnerstag einen kleinen Nürnberg-Ausflug aus gegebenen Anlass mit dem Besuch des Vortrags des US-Fußball-Soziolgen Markovits über “Das Schöne und das Häßliche der Fan-Begeisterung” verbinden. Vielleicht lassen sich ja da auch Funken für diesen Blog rausschlagen.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  40. KUZ sagt:

    Manni der Libero:

    Traditionell haben wir über Pavel Paska (der unter dem Vornamen Paul in den mittleren 70ern einige Jahre bei meinem Heimatverein TSV 1894 Langenzenn in der Landesliga Mitte gespielt hatte und dort auch seine aktive Laufbahn beendet hat) ja gute “Beziehungen” nach Tschechien……

    Ich habe damals den Pavel noch live spielen sehen zusammen mit Ebenhöh ( dem einzigen Glubberer, der in jedem seiner Bundesligaspiele ein Tor geschossen hat!), Kattendick und meinem damaligen Lieblingsspieler Gumbrecht. Und den unglaublichen Abstieg aus der Landeliga als 7.letzter(!)…

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  41. Alex sagt:

    Paule:
    Alexander | Clubfans United,

    Des mit der DK-Reservierung fürs Mintal-Spiel hab ich vor locker 3 Wochen auf der Club-HP gelesen und mir nach meinem Urlaub heute terminiert. Und die Karten auch gekriecht!

    Die Kritik am Verein ist also m.E. nicht gerechtfertigt!

    Bin beruflich viel unterwegs und kann nicht täglich auf die HP gucken. Die Damen im Fanshop meinten, man sollte nur auf https://www.fcn-ticket.de gucken, diese Seite wird direkt von ihnen gepflegt und bietet die aktuellen Meldungen.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  42. Optimist sagt:

    Na, jetzt ist auch die EM interessanter geworden, denn endlich ist der Club beteiligt. Peki hat seinen ersten Einsatz bekommen, wo er mir auf Anhieb besser gefallen hat als Baros. Obwohl er aufgrund der Passivität der Tschechen praktisch gar nicht angespielt wurde, hat er sich halt seine Bälle geholt, gesichert, Kopfballduelle gewonnen, Druck auf den Torwart gemacht…gearbeitet eben, wie man es von ihm kennt.

    Sollte eigentlich beim nächsten Spiel in die Startelf ;-)

    Gefällt mir Daumen hoch 1

  43. BSE08 sagt:

    Alexander | Clubfans United: Lassen wir das doch bitte mit dem “Unsinn”, ok? Andere Meinungen, andere Ansichten, unsinnig ist keine. Außer man fordert einen nicht spielberechtigten Spieler.

    Ich mag derartige Kommentare auch nicht. Das geht dann ein paarmal hin und her und wir kriegen den reinsten Bierzeltton hier rein.
    Wenn schon, dann wenigstens “Meiner Ansicht nach ist das unsinnig, denn…”
    Damit tut man dann wenigstens kund, daß man zur Selbstreflexion fähig ist und nicht darauf besteht, die Weisheit mit dem Löffel gefressen zu haben.

    Gefällt mir Daumen hoch 1

  44. Und so geht Medien heute:
    Medien setzen Gerücht in die Welt, füttern es und halten es am köcheln indem man unbestätigt voneinander abschreibt. Und wenn es sich als Ente herausstellt, dann schreibt man einfach: “Club muss Pogatetz abschreiben” …
    http://www.nordbayern.d...-abschreiben-1.2139746
    Wieso abschreiben? Angeblich war man nie ernsthaft hinter ihm her, nachdem die erste lose Anfrage schon klar abgelehnt wurde?

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  45. Habt ihr auch schon vom Hassfurter Hass-Spraydiger gehört?
    https://www.facebook.co.../posts/349092338492171
    :mrgreen:

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  46. Juwe sagt:

    Ich tippe auch darauf, daß Bader das Pogatetz Gedöhns gar nicht mal unrecht war und man lieber im stillen an einer völlig anderen Personalie strickt. Vielleicht müssen wir dann den neuen Namen erst aussprechen lernen ;-)

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  47. Claus sagt:

    Da wird uns dann schon eine fränkische Abkürzung einfallen. Oder man fragt einfach Alfred.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  48. belschanov sagt:

    Eigentlich würde ich jetzt gerne einen Witz machen, der mit Absicht so richtig schlecht ist. Aber ich denke, ich lass’ es bleiben.

    Obwohl: Reizen würde es mich schon.

    Nee, lieber nicht…

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  49. Ich irr mich da ja gern und zieh den Hut, das war ne starke Leistung gegen Holland – auch in der Besetzung. Chapeau!

    Richtig jubeln fällt mir allerdings immer noch schwer … Ich hoff das kommt noch.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  50. Optimist sagt:

    andere sind da weniger “zickig”. Gestern gabs nach dem 2. Vorrundenspiel, das ja eigentlich noch nichts definitiv entschieden hat, schon Autokorsos. (oder heißt das “Korsi”)

    ….man kanns auch übertreiben!

    Oder sucht man in diesen Zeiten einfach einen Vorwand um zu feiern – egal was? Kann mir doch keiner erzählen, dass das Fußballfans sind, so im normalen Leben….

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  51. Armin sagt:

    Die Kroaten in Frankfurt haben nach dem ersten Spiel schon einen Korso gemacht und waren auch deutlich ausdauernder, hier war von den Deutschen gestern nicht viel zu hören, kann aber auch am schlechten Wetter gelegen haben. Noch sind die Plasikplanen-Konstruktionen rund um die Kneipen nicht sooo einladend, dass man unbedingt draußen Fußball schauen wollte.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  52. Claus sagt:

    Ich war gestern in einem Biergarten, der sonst bei diesen Turnieren immer aus allen Nähten platzte. Gestern war es erstaunlich übersichtlich dort (trotz bestem Wetter), also auch in Berlin will die EM nicht so richtig zünden,
    außer auf der Fanmeile anscheinend, aber da ist das typische Eventpublikum (gestern knapp die Einwohnerzahl Nürnbergs).
    Das Tänzchen, das der Gomez da gestern mit dem Ball aufgeführt hat, war aller Ehren wert.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  53. Woschdsubbn sagt:

    Da sieht man mal wieder deutlich, daß der Glubb eben eine Familie ist und die Nordtiroler nicht so nett sind, wie zum Beispiel dieser David (sic!) Pinola. Der hat sich eben rührend um den Breno gekümmert. Da kann der Herbert Gomez und Walter Schweinsteiger noch so viele Tore schiessen bzw. vorbereiten, das ist alles nix gegen die Glubbfamilie! Vielleicht spricht sich das auch mal in Hassfurt rum… :D

    P.S.: Warum waren unsere Gemüseanbauexperten für geschmackfreie Treibhausware aus dem Nachbarland gestern so schlecht und dann auch noch ab Mitte der zweiten Halbzeit stehend KO?

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  54. KUZ sagt:

    Die irischen Fans sind einfach die BESTEN!!! Die letzten 5 min Gänsehaut pur….

    Gefällt mir Daumen hoch 1

  55. Teo sagt:

    Die beste Leistung des Reporters beim Spiel Irland-Spanien war, am Ende für eine Minute einfach mal still zu sein und Platz zu lassen für die Gänsehaut…

    Wenn man bedenkt, dass die Iren 2002 bei der WM die Spanier bis ins Elfmeterschießen zwangen…
    …Welten liegen da leider dazwischen.
    Was Damien Duff damals an Musik veranstaltet hat…
    Schade.

    Go n-éirí an bóthar leat! (für die WM-Quali)

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  56. Florian sagt:

    So. EM ist wurscht, IV ist wichtig. :P ;)

    BILD wirft einen neuen Namen in den Ring und der klingt so als könnte man ihn nicht ausdenken: Marcos Antonio. Brasilianer bei Rapid Bukarest. Phasenweise war übrigens sein Innenverteidigungspartner unser Glauber.

    Meldung (ACHTUNG, Link auf eine Seite des Springer-Verlags ;)): http://www.bild.de/spor...eid-24664486.bild.html

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  57. Optimist sagt:

    Florian,
    ja, hört sich realistisch an. Auf TM.de werden auch griechische Medien zitiert, dass er eine Rückkehr zu PAOK Saloniki abgesagt hat, weil er angeblich nach Nürberg geht.

    Erstaunlich, wo unsere Scouting-Abteilung sich überall rumtreibt (falls da was dran ist). Spieler mit internationalen Meriten, die trotzdem niemand auf dem Zettel hat….

    Vielversprechend!

    ….und ja, die Iren waren der Hammer. Absolut chancenlos, aber die Fans feiern trotzdem. Einzigartig!

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  58. xxandl sagt:

    Wenn das der Wollscheid-Ersatz ist, dann gute Nacht. Einen 29-Jährigen, der sich trotz zahlreicher Vereinswechsel in keiner höheren Liga durchsetzen konnte, und nun seit zwei Jahren in Rumänien kickt, kann doch unmöglich der gesuchte Abwehrchef sein.

    Bei Rapid Bukarest ist er übrigens Teamkollege vom auf Schalke furchtbar gescheiterten Ciprian Deac – der war heuer aber gleich mal Topscorer von Rapid Bukarest, damit kann man sich gleich mal ein Bild machen, wie es um die Stärke dieser Liga bestellt ist. Mit Marica (Stuttgart, Schalke) hätten wir ein anderes Beispiel für den Unterschied zwischen den beiden Ligen.

    Die vielgelobte internationale Erfahrung besteht im übrigen darin, sich in einer schwachen EL-Gruppe ordentlich den A* aufreißen zu lassen.

    Gefällt mir Daumen hoch 1

  59. Markazero sagt:

    Teo,

    Wow, Du kannst Gaolainn? Neid und Respekt! Ja, die irischen Fans sind echt spitze. Man sollte nach Dublin fahren, zur EM-Quali gegen D. Motto: come for a pint, stay for the craic!

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  60. Markazero sagt:

    Äh, WM-Quali natürlich.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  61. Optimist sagt:

    xxandl,
    wann wirst Du endlich in unsere Scouting-Abteilung übernommen, damit uns nicht immer solche Fehlgriffe passieren? Wo Du doch ein ausführliches Dossier über jeden nationalen und internationalen Erstligaspieler hast und durch regelmäßige Spielbeobachtungen jeden genau einschätzen kannst…. :mrgreen:

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  62. Florian:
    So. EM ist wurscht, IV ist wichtig. :P;)

    BILD wirft einen neuen Namen in den Ring und der klingt so als könnte man ihn nicht ausdenken: Marcos Antonio. Brasilianer bei Rapid Bukarest. Phasenweise war übrigens sein Innenverteidigungspartner unser Glauber.

    Meldung (ACHTUNG, Link auf eine Seite des Springer-Verlags ;) ): http://www.bild.de/spor…eid-24664486.bild.html

    Danke, Florian.

    Der Spieler ist schwer einzuschätzen. Aber wer hatte einst einen Simons am Zettel (und der kam auch aus einer “schwachen” Liga)? Wir müssen - so das Gerücht mal stimmt, das ja zuletzt oft alles reines Ratespiel gewesen, wobei Herr Westgate (Bild) ja noch der ist, der einen guten Riecher hat - (mal wieder) auf Bader/Hecking vertrauen. Aber so verkehrt ist man damit ja auch nicht gefahren bisher.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  63. Interessant an Marcos Antonio: Er scheint sich sehr schnell bei den Fans durch seine Art Fußball zu spielen “beliebt” zu machen. Einige loben seine Kopfballstärke – auch im Offensivkopfball.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  64. xxandl:
    Wenn das der Wollscheid-Ersatz ist, dann gute Nacht. Einen 29-Jährigen, der sich trotz zahlreicher Vereinswechsel in keiner höheren Liga durchsetzen konnte, und nun seit zwei Jahren in Rumänien kickt, kann doch unmöglich der gesuchte Abwehrchef sein.

    Bei Rapid Bukarest ist er übrigens Teamkollege vom auf Schalke furchtbar gescheiterten Ciprian Deac – der war heuer aber gleich mal Topscorer von Rapid Bukarest, damit kann man sich gleich mal ein Bild machen, wie es um die Stärke dieser Liga bestellt ist. Mit Marica (Stuttgart, Schalke) hätten wir ein anderes Beispiel für den Unterschied zwischen den beiden Ligen.

    Die vielgelobte internationale Erfahrung besteht im übrigen darin, sich in einer schwachen EL-Gruppe ordentlich den A* aufreißen zu lassen.

    Ich wäre wirklich mal an deiner Einschätzung des Spielers interessiert.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  65. Armin sagt:

    Aber wer hatte einst einen Simons am Zettel (und der kam auch aus einer “schwachen” Liga)?

    Na so schlecht schneidet die holländische Liga in Europa auch nicht ab, insbesondere Ajax und PSV, wo Simmons doch gespielt hat gehören schon zu den besseren Vereinen in Europa. Ok, Simmons war dort kein Stammspieler mehr, was aber wohl auch ein wenig am Trainer lag, wenn ich mich recht erinnere.

    Ob ein Marcos Antonio bei uns einschlägt? Die rumänische Liga ist glaube ich kein echter Gradmesser, andererseits, wenn Saloniki in zurückholen will, dann scheint er da ja einen guten Eindruck hinterlassen zu haben. Und die Griechen sind in der EL gar nicht so schlecht.

    Wir werden es sehen, ich sehe ja unseren 18jährigen Youngster Korczowski gut im Rennen. Sollte der jetzt Meister werden, dann bringt er auch Selbstbewußtsein mit, vielleicht wird er dann die Entdeckung der Vorbereitung?

    Vielleicht bekommen wir dann mit Klose und Korczowski eine K&K IV ;-)?

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  66. Johnny Vegas sagt:

    Mahlzeit die Herren :-)

    Kann jemand von euch den griechischen Artikel über diesen Marcos Antonios übersetzen?
    Mein Griechisch ist etwas eingerostet …

    aus dem Video, dass Alexander online gestellt hat kann man meiner Meinung nach nicht viel sagen.
    Die meisten Szenen stammen ja aus nur einem Spiel …

    Ob er mit 29 Jahren noch den Sprung in eine der besten Ligen Europas schaffen kann …

    Ich stimme da schon xxandl zu, die griechische und rumänische Liga sind kein Gradmesser.

    Hoffentlich gilt für diesen Transfer nicht “Hauptsache billig”

    und NEIN wir wollen keine neue Maroh-Diskussion :-)

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  67. Johnny Vegas: Kann jemand von euch den griechischen Artikel über diesen Marcos Antonios übersetzen?
    Mein Griechisch ist etwas eingerostet …

    Soweit ich das verstehe (auch nur mit Übersetzungstools) wird da im Wesentlichen seine Absage an PAOK thematisiert und der BILD-Artikel genannt, nachdem er nun eben in Nürnberg im Gespräch sei.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  68. Johnny Vegas sagt:

    Alexander | Clubfans United: Soweit ich das verstehe (auch nur mit Übersetzungstools) wird da im Wesentlichen seine Absage an PAOK thematisiert und der BILD-Artikel genannt, nachdem er nun eben in Nürnberg im Gespräch sei.

    aha. vielen Dank!
    Übersetzungstools? Liest sich dann sicherlich wie Gebrauchsanweisungen japanischer Hersteller wie man sie aus früheren Jahren kennt, oder?

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  69. Johnny Vegas: Übersetzungstools? Liest sich dann sicherlich wie Gebrauchsanweisungen japanischer Hersteller wie man sie aus früheren Jahren kennt, oder?

    So in etwa … :lol:

    “Am Donnerstag, wenn alle Medien die Nachricht, die von Rapid veröffentlicht wurde reproduzieren, informiert, dass der Optimismus der Geschichte von PAOK aus dem gleichen EAE und nirgendwo anders. […] Und schließlich war dieser Optimismus gerechtfertigt und nur genau die Leute von PAOK zu wissen, ob tatsächlich dort war so stark von Antonio oder hielten sich für kommunikative Zwecke und bis sie eine geeignete Alternative zu finden. […] Antonio dann so wieder einmal, nach der letztjährigen Pudding bei PAOK geworfen, scheint nicht zu sagen und ging wieder in der Online-Ausgabe der deutschen Zeitung Bild und Text veröffentlicht gültig Freitag in der Früh, ist in Gesprächen mit Nürnberg, die auf dem Gesicht der brasilianischen sieht die perfekte Ersatz Volsaint Philip, der für sieben Millionen nahm Transkription in Leverkusen.”

    Man braucht also bisschen Phantasie.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  70. Marcos Antonio hatte angeblich mal Krebs, ist davon aber wieder genesen. Die Erfahrung mit so einer Krankheit hat ihn wohl sehr bewegt und er wäre neben seiner sportlichen Qualifikation daher wohl auch menschlich ein Gewinn: http://www.gsp.ro/fotba...atre-copos-232709.html
    Wenn einer das rumänische nicht kann, versuche ich mal ne Interpretation: 2009 bekam er die Diagnose, seine Heilung war für ihn ein Wunder, die ihn zu einem gläubigen Mensch machte. Als er zu Rapid kam war er sofort in der Mannschaft integriert und spielte als einziger alle Spiele.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  71. Kugelblitz sagt:

    Ah, also mal wieder eine selbsterfüllende Prophezeiung?

    BILD schreibt über einen Transfer, eine griechische Zeitung bezieht sich darauf und das Springerkind transfermarkt.de nimmt diese griechische Nachricht dann als quasi verifizierte Quelle her.

    Recherche ala Springer…

    Bevor da nichts von Vereinsseite kommt, lohnt es sich doch gar nicht über so ein Gerücht zu diskutieren und schon gar nicht, sich gegenseitig die Köpfe einzuschlagen.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  72. Kugelblitz: Bevor da nichts von Vereinsseite kommt, lohnt es sich doch gar nicht über so ein Gerücht zu diskutieren und schon gar nicht, sich gegenseitig die Köpfe einzuschlagen.

    Wir haben doch nix anderes zur Zeit. :-)

    Und wenn man auf offizielle Meldungen warten will, kann man auch auf den ersten Spieltag warten und auf den Spielbogen. Ne ne, Gerüchte diskutieren gehört schon dazu.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  73. Johnny Vegas sagt:

    Alexander | Clubfans United: So in etwa …

    Man braucht also bisschen Phantasie.

    Der ist guuut :-)

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  74. Woschdsubbn sagt:

    @Johnny Vegas: Das hat Google eingebaut.
    – Startseite aufrufen http://www.google.de
    – Oben in der Mitte auf “Mehr”
    – “Übersetzer” auswählen
    – ins linke Fenster den zu übersetzenden Text kopieren, z.B. “Claus und Optimist”, ggfs. die richtige Ausgangssprache auswählen und dann im rechten Fenster die gewünschte Sprache auswählen -> z.b. Chinesisch traditionell ergibt dann “克勞斯北達科樂觀” :D

    Zum Thema “Gerücht über Brasilianer aus Rumänien”:
    Mann, bleibt doch auf dem Teppich und wartet erst mal ab, bis das auch offiziell ist. Aber bitte selbst dann, gebt dem Spieler doch bitte, bitte wenigstens eine Chance OHNE Vorverurteilung! Wir sind hier nicht in Nordtirol. Beim Glubb erhalten Spieler auch dauerhaft Chancen, wenn sie mal nicht so gut drauf sind. Woher zum Beispiel wollt Ihr wissen, dass der Schalker Rumäne nichts taugt, nur weil er sich auf Schalke nicht durchsetzen konnte. Bei einem anderen Verein würde er vielleicht zum Leistungsträger oder Überraschungsspieler, vielleicht einfach nur, weil woanders eben andere Bedingungen herrschen (Trainer, Kader, Umfeld, Lebensgefühl, Teambildung,…). Das kann man doch VORHER NIE wissen!
    P.S.: Falls Ihr das doch könnt, würde ich um eine frühzeitige Bekanntgabe der nächsten Lottozahlen im voraus bitten. Danke.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  75. Optimist sagt:

    Woschdsubbn,
    äääähm, Sübbla, der einzige der hier vorverurteilt hatte war doch unser Freund xxandl, den ich dafür mit einen Sarkasmus-Pfeil beschossen habe…

    ….die anderen versuchen lediglich, diverse unverständliche Quellen zu entziffern und haben ein youtube-schnipsel-video als nicht aussagekräftig eingestuft (was ja stimmt). Also wir sind doch durchaus auf dem Teppich, oder etwa nicht?
    ;-)

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  76. Armin sagt:

    Und xxandl schreibt halt immer ein wenig dezidiert, der meint das gar nicht so bös ;-). Und zu einem schönen Transfergerücht gehört auch, dass ein Mitdiskutant den Spieler als sehr schwach und als großen Fehler der sportlichen Leitung einstuft.

    Marcos Antonio hatte angeblich mal Krebs, ist davon aber wieder genesen. Die Erfahrung mit so einer Krankheit hat ihn wohl sehr bewegt und er wäre neben seiner sportlichen Qualifikation daher wohl auch menschlich ein Gewinn

    Dann soll der vielleicht gar nicht für die IV verpflichtet werden sondern für die Charakterbildung unserer jungen Talente im Leistungszentrum?

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  77. Johnny Vegas sagt:

    GENAU!

    Und DH und MB aufgepasst. Lasst euch nicht den falschen Marcos Antonio andrehen!

    Da gibt es nämlich einen Sänger gleichen Namens, der leicht untersetzt daherkommt.

    Quelle:
    http://www.youtube.com/watch?v=Cyk3fApECVA

    Naja, zusammen mit einem auf der Gitarre bewanderten Nilsson haben wir zwar dann nicht unbedingt ein konkurenzfähigs IV-Duo, ABER mit Sicherheit das mit Abstand musikalischte. :-))

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  78. xxandl sagt:

    @Alexander: Den Vergleich mit Simons muss man nicht verstehen, Holland ist nicht Rumänien, wie auch zahlreiche Legionäre belegen, und zudem hat der rund 160 internationale Spiele mehr auf dem Buckel.

    Wenn jetzt aber ein 29-Jähriger kommen sollte, der als einziger im Abwehrverbund kein Deutsch spricht und sich seine Erfahrung auf portugiesische Nachzügler und die rumänische Liga beschränkt, dann lässt mich das nicht vor Freude jauchzen, weil ich nicht weiß, wie der Spieler einen Wollscheid ersetzen soll.

    Wenn selbst die Griechen von massiven Stellungsfehlern sprechen, dann weiß ich nicht, wie das in einer schnellen Liga wie der Bundesliga funktionieren soll.

    Gefällt mir Daumen hoch 1

  79. KUZ sagt:

    Johnny Vegas:
    GENAU!

    Und DH und MB aufgepasst. Lasst euch nicht den falschen Marcos Antonio andrehen!

    Da gibt es nämlich einen Sänger gleichen Namens, der leicht untersetzt daherkommt.

    Quelle:
    http://www.youtube.com/watch?v=Cyk3fApECVA

    Naja, zusammen mit einem auf der Gitarre bewanderten Nilsson haben wir zwar dann nicht unbedingt ein konkurenzfähigs IV-Duo, ABER mit Sicherheit das mit Abstand musikalischte. )

    Die inzwischen 17 Aufrufe waren bestimmt von uns Glubberern… ;-)

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  80. xxandl:
    @Alexander: Den Vergleich mit Simons muss man nicht verstehen, Holland ist nicht Rumänien, wie auch zahlreiche Legionäre belegen, und zudem hat der rund 160 internationale Spiele mehr auf dem Buckel.

    Wenn jetzt aber ein 29-Jähriger kommen sollte, der als einziger im Abwehrverbund kein Deutsch spricht und sich seine Erfahrung auf portugiesische Nachzügler und die rumänische Liga beschränkt, dann lässt mich das nicht vor Freude jauchzen, weil ich nicht weiß, wie der Spieler einen Wollscheid ersetzen soll.

    Wenn selbst die Griechen von massiven Stellungsfehlern sprechen, dann weiß ich nicht, wie das in einer schnellen Liga wie der Bundesliga funktionieren soll.

    Ich bin wirklich ernsthaft an einer Auseinandersetzung interessiert! Über den Spieler wohlgemerkt, nicht über die Ansichten über den Spieler.

    Der Vergleich mit Simons sollte im Übrigen nicht sportlich zu verstehen sein, eher exemplarisch, dass es durchaus Spieler gibt, die nicht im Fokus der Gerüchteküche sind (sei es wegen Alter, Liga oder anderen Gründen) und dennoch funktionieren können. Aber für mehr taugt der Vergleich auch nicht – sollte er auch nicht.

    Halten wir aber mal fest: Keiner hat aktuell eine Ahnung vom Spieler, was am Tisch liegt sind die paar Video-Szenen und die wenigen Brocken von Fanstimmen aus Griechenland sowie die Vita. Das wenig für eine Beurteilung, sehr wenig.

    Faktor Sprache: Kein Deutsch ist nicht gut, wobei er wohl 4 Sprachen spricht was zumindest ein gewisses Sprachtalent vermuten lässt. Aber ich unterstelle mal, dass man heute mit Englisch auch im Clubkader weiter kommen sollte. Mak spricht auch nicht wirklich gut Deutsch, soweit ich das hörte. Dennoch: Als designierter (Mit-)Abwehrchef kein Vorteil.

    Vita: Griechenland und erst Recht Rumänien sind in der Tat kein Gratmesser für die Bundesliga-Tauglichkeit. Allerdings hat er auch diverse Spiele im internationalen Wettbewerb hinter sich. Reicht trotzdem nicht als vertrauensbildende Maßnahme.

    Alter: Spricht auch nicht wirklich für ein von Hecking propagiertes Entwicklungspotenzial.

    Sportlich: Die paar Fetzen an Fanmeinung sind schlecht einzuschätzen. Fragt man hier in Deutschland den Falschen nach Gomez, würde man selbst in Griechenland einen Transfer für lau ablehnen. Immer sehr subjektiv. Immerhin scheint er stabil zu sein, hat viele Spiele gemacht, ist anpassungsfähig und schafft es sich schnell bei Verein, Mitspielern und Fans Respekt zu verdienen. Immerhin. Kopfballstärke sagt man ihm nach, das belegen auch die wenigen Bewegtbilder.

    Kurzum: Ich kann die Skepsis verstehen. Ohne den Spieler nun gleich als “Graupe” darzustellen sind doch viele Fragezeichen und Unwägbarkeiten da. Die erhoffte Verstärkung verspricht der Name zumindest nicht ad hoc. Daher vermute ich mal, dass – sollte das Gerücht wahr sein – er eher als Backup im Schnäppchenmarkt zu sehen wäre, während noch ein weiterer IV gesucht wird. Eher eine Absicherung, sollte der eigentliche Wunschkandidat lange zögern, derzeit noch verletzt sein oder bspw. aufgrund einer EM-Teilnahme erst spät zur Mannschaft stoßen können.

    Als Backup erscheint er mir auch wegen seiner nachgesagten Charaktereigenschaften gut geeignet. Ein 1-Jahresvertrag bspw. würde auch den jungen dahinter noch mal mehr Zeit verschaffen, ohne dass für sie die Hürde zu hoch wäre.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  81. xxandl sagt:

    Angekündigt war ja an und für sich, dass nur mehr ein IV kommen soll, daher meine Skepsis. Als Back-Up würde das schon wieder ganz anders aussehen, dann könnten sich Ballas und Korczowski in der U23 einspielen und langsam rangeführt werden, was wohl zielführender wäre als sie auf der Bank sitzen zu lassen.

    Bei Simons war ich damals positiv überrascht, dass so ein verdienter Spieler überhaupt zum damaligen Club wechselt – hier hingegen wäre ich überrascht, wenn ein inzwischen stabilisierter Club seine Abgänge nicht ordentlich abfedern würde.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  82. Optimist sagt:

    Alexander | Clubfans United: Faktor Sprache: Kein Deutsch ist nicht gut, wobei er wohl 4 Sprachen spricht was zumindest ein gewisses Sprachtalent vermuten lässt. Aber ich unterstelle mal, dass man heute mit Englisch auch im Clubkader weiter kommen sollte. Mak spricht auch nicht wirklich gut Deutsch, soweit ich das hörte. Dennoch: Als designierter (Mit-)Abwehrchef kein Vorteil.

    na das wäre doch wieder eine schöne Aufgabe für Pino, unseren Integrationsbeauftragten, Abteilung Südamerika ;-)

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  83. Florian sagt:

    Er hat “Nürnberg” gesagt! Auf dem ZDF! Da haben sie tatsächlich herausgefunden, dass mal ein Bundesligaspiel wegen Regens abgebrochen wurde. ;)

    Ich neige in der ersten (letzlich aber wertlosen) Einschätzung von Marcos Antonio erstmal Richtung xxandl. Als zusätzliche Lösung zu Klose, Nilsson und einem vom Kaliber Pogatetz (wenn auch nicht Pogatetz selber), würd ich das einigermaßen verstehen, aber nicht als IV1.

    Wenn man sich die Karriere anschaut, 49 Spiele für Gl Vicente, 29 für Leiria, 10 für Auxerre, 12 für PAOK, 13 für Belenenses, 62 für Dinamo Bukarest, da ist nix dabei, was den Gedanken erlaubt, dass der bundesligatauglich ist, selbst wenn man ihm die 8 Europa League-Spiele zugesteht. Letztlich heißt das natürlich nix, aber es macht mich stutzig.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  84. Markazero sagt:

    Auf die EM is gschissn: meine Mintal-Tickets sind da! Im “Edi Schaffer-Block”. Schande über mein Haupt: Ihn kannte ich gar nicht… Torwart beim ersten Nachkriegs-Titel, durch Kriegs-Wirren hinverschlagen, einziger nicht-Franke im Team, geb. in der Tschechoslowakei (wie passend, dem Anlass angemessen – tschechisch-slowakische Geschichte seit ’89 mal beiseite gelassen).
    Man lernt halt nie aus.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  85. KUZ sagt:

    Edi Schaffer net zu kennen… Schande über Dein Haupt! ;-) Der war so gut, dass er in einem Spiel sogar mal mit der Hacke (!!) einen Ball abgewehrt hat! Er ist übrigens der älteste , noch lebende, Deutscher Meister des Glubbs …

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  86. Markazero sagt:

    Schande Schande, Allmächd Allmächd – i dou no a weng an Haffdn Aschn afn Kubf dazou. A wa – a Vollbood nemmi! Des wär ja gscheid bleed wenns dann am Einlass hassd: “Kennsd ned? Konnsd fei glei widder hammfohrn” 😖

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  87. Florian sagt:

    Markazero:
    Auf die EM is gschissn:

    Stimmt. BILD legt nämlich in Sachen Marcos Antonio nach und erneut ist das schon wieder so detailreich, dass es zumindest so klingt, als sei das fundiert und recherchiert: Bader bestätigt Gespräche. Rapid meint Marcos Antonio habe noch Vertrag, er meint Rapid habe die Option zu spät gezogen. Mitbewerber sind wohl Kuban Krasnodar (Achter russische Liga, gegen den Wechsel ist laut BILD die Frau) und APOEL Nikosia (Zweiter zyprische Liga und CL-Viertelfinalist). PAOK (Dritter griechische Liga) habe er schon abgesagt.

    Jene Mitbewerber vertreiben jetzt nicht zwingend meine Skepsis, die ich im letzten Posting ausgedrückt habe. Ja, APOEL war CL-Viertelfinalist und wir nicht, aber wenn der Spieler wirklich nur vom Dritten der griechischen Liga, dem Achten der russischen Liga und aus Zypern noch umgarnt wird, dann darf man sich schon fragen, ob das Niveau, das dem Spieler zugetraut wird, wirklich das ist, das man bei uns als IV1 benötigt. Natürlich kann Hecking und sein Scouting-Team da ein Juwel ausgegraben haben, das auf Grund seines Speisenröhrenkrebs (laut der französichen Wikipedia) einen verständlichen Karriereknicks hatte und ohne die Erkrankung schon lange in einer der großen Europäischen Ligen spielen würde. Momentan überwiegt aber erstmal die Skepsis, ob das wirklich IV1 ist.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  88. Optimist sagt:

    Florian,

    Nun, ich vermute, man wird ihn beobachtet haben und das ist wohl bei der vielzahl der Bedenken, die sich aus all den Umständen ergeben das einzige was verlässlich ist. Mit solchen Kenntnissen können wir alle nicht dienen und auch youtube taugt da nicht, um etwas vernünftiges auszusagen, so empfehle ich das, was sich bisher fast immer als richtig herausgestellt hat: vertrauen wir doch unserer sportlichen Leitung, die werden schon wissen, was sie tun….

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  89. Optimist sagt:

    Um mal vom Thema IV abzulenken, schau ich gerade Osaka – Hiroshima (JLeague) an. Unser Kiyotake (Nr.8) begeistert mich restlos, was er macht hat Hand und Fuß, beherrscht den tödlichen Pass (Vorlage zum 1:1). Wenn er das auch in der BuLi “auf den Rasen” bringt, haben wir ein echtes Juwel! Da freu ich mich richtig drauf.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  90. Markazero sagt:

    Optimist,

    Beim Mintal-Abschied müsste er doch schon dabei sein, oder? Das würde meine Vorfreude glatt verdoppeln, nach dem, was Du da berichtest!

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  91. xxandl sagt:

    Kann ich mir nicht vorstellen, am 26. Juli haben die Japaner das erste Gruppenspiel gegen Spanien, da sind die am 21. Juli schon mitten im Trainingslager… Ich hab mal gehört er ist die erste Juli-Woche da um alles organisatorische zu klären, mal einen ersten Eindruck zu gewinnen und fliegt dann direkt weiter nach London.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  92. Claus sagt:

    Ja sowas, Griechenland schießt die Russen raus und das ohne Euro-Harry. Die hatte wohl keiner auf der Rechnung. Eine Trotzreaktion auf die Krise im eigenen Land?

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  93. Markazero sagt:

    xxandl,

    Danke für die Info – dann hoff mer mal, dass Drei im Weggla kein zu guter Eindruck für ihn sind – nicht, daß er sich gleich einen zufriedenen Wanst anfrisst!

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  94. oliwig sagt:

    Jetzt ist es offiziell, der Club verfplichtet Marcos Antonio. Herzlich Willkommen Marcos!
    Bin ja mal gespannt ob die Plannungen für die IV abgeschlossen sind oder ob Bader nochmal nachlegt.
    Meiner Meinung ein guter Transfer: ablösefreier Spieler mit internationaler Erfahrung, wenn auch bisher nur bei “kleineren” europäischen Vereinen unter Vertrag.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  95. Bluemerson sagt:

    So, jetzt haben wir den 1 von hoffentlichen 2 neuen Innenverteidigern !!!
    http://bit.ly/L5tzfa
    Hoffe das er mit seiner internationalen Vita eine Verstärkung für uns darstellt, auch wenn man hier kein wirkliches Risiko (ablösefrei) eingeht. Hoffe das Bader für den 2 IV nochmal Geld in die Hand nimmt.

    die ersten Eindrücke sehen ja gut aus, vorallem was die Lufthoheit angeht ;-)
    http://bit.ly/LWphox

    Zur EM: das Russen schon nach der Vorrunde heimfahren, hätte wohl keiner nach dem beeindruckenden Start gegen die Tschechen (4:1) geglaubt und vorallem das die Eurokrise Griechenland jetzt als Zweiter weiter ist. Aber für uns soll dies ja gut sein, sollten wir unsere Gruppe als 1. beenden, dann fegen wir die Griechen mal so richtig weg :-)

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  96. Claus sagt:

    1. Zu Marcos Antonio Elias Santos:
    Ich bin gespannt, eine eigene Meinung erlaube ich mir vorab nicht, weil meine Faktenkenntnisse zur Spielstärke von Marcos Antonio zu dünn sind. Aber ich vertraue da einfach mal auf die sportliche Leitung. Ich denke mal, diese Verpflichtung haben wir z.T. auch Glauber zu verdanken.
    2. Zum evtl. Viertelfinale:
    Das könnte unmittelbar nach der Wiederholungswahl in Griechenland eine politische Dimension bekommen, Griechenland gegen Angie.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  97. Beate60 sagt:

    Ich bin jetzt schon richtig gespannt, wie unsere Jungs inkl. Neuzugänge spielen und dabei guter Hoffnung, daß die Schwachstellen der letzten Saison behoben werden.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  98. Juwe sagt:

    Bluemerson: die ersten Eindrücke sehen ja gut aus, vorallem was die Lufthoheit angeht ;-)
    http://bit.ly/LWphox

    Na dann herzlich willkommen, zur Lufthoheit, er ist jedenfalls kleiner mit 1.85m und ein gutes Stück älter, als das, was wir vorher hatten oder was wir hätten behalten können. Wenn man das bekannte Anforderungsprofil von Hecking zugrunde legt mit Größe und Entwicklungspotential druchaus eine Überraschung.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  99. Optimist sagt:

    ach ja, diese ewig gleiche Steckenpferd-Reiterei wird allmählich ermüdend….

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  100. Johnny Vegas sagt:

    Optimist:
    ach ja, diese ewig gleiche Steckenpferd-Reiterei wird allmählich ermüdend….

    nö, finde ich an dieser Stelle nicht.

    wir werden es ja erleben, wie gut oder wie schlecht, wie kopfballstark oder -schwach Marcos Antonio ist bzw. wie viel oder wenig Entwicklungspotenzial er mit seinen 29 Lenzen noch hat.
    wer weiß, vielleicht waren bei dem ganzen Maroh-Theater doch viel mehr persönliche Aspekte dabei, die wir DH und MB so nicht zugetraut hätten?!

    Aber das ist jetzt ja Schnee von gestern. Wichtig ist auf dem Platz und da werden wir dann ja sehen wie der Brasilianer (ohne Deutschkenntnisse) die Abwehr zusammenhält.

    Mein persönliches Gefühl:
    Marcos Antonio alleine wäre a weng weng als Ersatz für PW. Momentan überwiegen die Zweifel.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  101. Johnny Vegas sagt:

    Johnny Vegas:

    Mein persönliches Gefühl:
    Marcos Antonio alleine wäre a weng weng als Ersatz für PW. Momentan überwiegen die Zweifel.

    sollte natürlich heißen “… als Ersatz für PW und DM.”

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  102. Optimist sagt:

    Johnny Vegas,
    die Zweifel mögen angemessen sein, dagegen habe ich auch nichts, aber mich nervt es einfach, dass man bei jeder noch so passenden oder unpassenden Gelegenheit noch einen draufsetzen muss und wieder olle Kamellen lutscht, die längst gegessen, verdaut und ausgeschieden sind.

    Andererseits, wie oben schon mal gesagt: Zweifel hin oder her – Vertrauen ist das Gebot der Stunde! Der Junge ist noch nicht einmal ins Training eingestiegen und wird schon schlecht geredet. Das ist kontraproduktiv!

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  103. Beate60 sagt:

    Ich seh die Verpflichtung jetzt erst mal als Anzeichen, daß Nilsson wohl nicht als Nr.1 gesetzt ist. Marco Antonio bringt mit Sicherheit Erfahrung mit und kann so den jungen Spielern in der Abwehr Sicherheit geben. Letztlich gefällt er mir als Neuzugang besser als ein Pogatetz, weil bei dem doch einige Zweifel angebracht waren (u.a. wegen den Vorwürfen, die wegen dem Streit mit Slomka im Raum standen). Marco Antonio hat sich nach einer schweren Krankheit wieder zurückgekämpft, danach kaum ein Spiel versäumt, ist zum Kapitän gewählt worden, wurde auch von seinem Ex-Verein wieder umworben …
    Klar muß sich zeigen, wie er sich in die Mannschaft integriert und welche Leistung er in der Bundesliga bringt, aber die Chance sollte er kriegen, das zu zeigen und sich zu integrieren ohne daß beim ersten Fehler gleich das große Geschrei losgeht. Ich kann echt nicht nachvollziehen, wie man ohne ihn wirklich zu kennen, schon wissen will, daß er PW nicht ersetzen kann. Erst mal ist alles möglich. Ich hoffe, daß er gesund bleibt und sich hier bei uns wohlfühlt. Und für uns Fans hoffe ich, daß wir einen leidenschaftlichen Kämpfer erleben, der den Strafraum beherrscht und mit Pinola ein kongeniales Duo ergibt.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  104. Juwe sagt:

    Optimist:
    ach ja, diese ewig gleiche Steckenpferd-Reiterei wird allmählich ermüdend….

    Na ja wenn Verantwortliche überzeugend ihr Spielerprofil erklären jung, groß Potential und das alles nur wenige Tage hinterher ganz anders aussieht, dann ist dies für mich wiederum ermüdend.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  105. Florian sagt:

    Juwe: Na ja wenn Verantwortliche überzeugend ihr Spielerprofil erklären jung, groß Potential und das alles nur wenige Tage hinterher ganz anders aussieht, dann ist dies für mich wiederum ermüdend.

    Haben die Verantwortlichen das Profil selbst direkt so erklärt oder nur diejenigen, die die Verantwortlichen verteidigt haben mit Hilfe von Aussagen der Presse, in denen keine direkten Zitate waren? ;)

    Ändert nix dran, dass der Transfer mich – wie oben bereits erwähnt – schon auch etwas perplex zurücklässt. Womöglich liegt es daran, dass das jemand ist, den man halt gar nicht auf der Rechnung hatte (auch und gerade nach Bader Aussagen hinsichtlich der EM)und es auch ein ganz und gar ungewöhnlicher Transfer für uns ist. Charakterlich dürfte er nach allen Aussagen von denjenigen, die den Spieler kennen, ja passen, aber sportlich ist das schon ein wenig Wundertüte.

    Gefällt mir Daumen hoch 0