Was lange währt, wird Verbeek

Manchmal muss es eben länger dauern. Nach dem Motto verfuhr Martin Bader und ließ sich nicht davon abbringen nach seiner Idealbesetzung für den 1. FC Nürnberg zu fahnden. Und wurde fündig.

Dass sich Gertjan Verbeek als Plan C bezeichnen lassen muss, wird ihn sicher nicht weiter stören – und auch der Clubfan darf sich auf diese erstklassige Zweitbesetzung in der Trainerfrage freuen. Nachdem ein ganz illusterer Kandidatenkreis von den Medien durch den Valznerweiher getrieben wurde, hat man nun einen Chefcoach präsentiert, der sich nicht mit in die Reihe der sonst üblichen Feuerwehrmännern, Alibi-Lösungen oder ‘üblichen Verdächtigen’ einsortieren lässt. Gertjan Verbeek ist eine Idee und – wenn man will – eine Vision, ein Konzept und vielleicht ein Schritt in die Zukunft.

Gertjan-VerbeekBis gestern schien Marcel Koller die Nase vorn zu haben, doch auch am Montag gab er sich weiter als “die Braut, die sich nicht traut“. Er forderte noch weitere Bedenkzeit und pflegte offenbar noch intensivere Kontakte in die Schweiz, wo man ihm offenbar eine Nachfolge des 2014 scheidenden Hitzfeld bei der Nati antrug. Keine Nachrichten, die den Clubfan umschmeichelten. Der nach der Absage von Christian Gross, der sich aufgrund des Vorpreschens von Klaus Schramm als “Plan A” fühlen durfte, als Plan B gehandelte Koller zeigte durch sein Zögern umgekehrt, wie man sich als Plan B fühlt – jedenfalls kam das bei vielen Fans so an. Dass Koller sportlich deswegen trotzdem eine interessante Lösung gewesen wäre, ist unbestritten, aber das Gefühl zu haben, dass beide Seiten wirklich wollen, ist unbezahlbar und sorgt für einen ordentlichen Anfangsbonus auch bei den Fans. Von Gertjan Verbeek hörte man von der ersten Minute an nur ein “Ja” zum Club, zur Bundesliga und zur Aufgabe. Dass Verbeek bereitstünde, wenn man sich für ihn entschiede, schien klar – nun hat man sich für ihn entschieden und auch wenn das lange Hinziehen bei der Trainerfindung so manchen Beobachter schon unruhig werden ließ, seitens des Vereins wirkt die Entscheidung nicht wie eine Notlösung, sondern für das Ergebnis eines langen Abwägungsprozesses, den man sich nicht leicht machte.

Wer ist Gertjan Verbeek? Wenn man mal die Resentiments gegen Holländer im Fußball weglässt (Achtung Ironie) und sich an der wilden Haarpracht nicht stört, dann erfährt man doch einiges hoch interessantes über den in Deventer, Niederlande, geborenen ehemaligen Fußballspieler des SC Heerenveen, wo er auch seine Trainerkarriere als Assistent begann, die ihn dann über Heracles Almelo, erneut SC Heerenveen (als Chefcoach), Feyenoord Rotterdam, wieder Heracles Almelo und schließlich über AZ Alkmaar zum “Club” brachte. Der 51-Jährige gilt als strenger Fußball-Lehrer mit einer sehr modernen Fußball-Philosophie. Vor allem sein Engagement in Alkmaar brachte ihn viele Lorbeeren, denn dort schaffte er es über drei Jahre mit höchst bescheidenen Mitteln nicht nur sportliche Erfolge zu feiern (Qualifikation für Europa League), sondern auch attraktiven und offensiven Fußball spielen zu lassen. Das geschätzte Magazin “Spielverlagerung” widmete dem Fußball Verbeeks einen eigenen Artikel “Das moderne System AZ Alkmaar” und konstatierte nach den ausführlicher fachkundiger Analyse: “AZ Alkmaar 2011/12 – eine junge, offensive, moderne und hochinteressante Mannschaft.”

Verbeek spielt ein ‘fluides und offensives 4-3-3/3-4-3-Hybridsystem’, bei dem meist einer der vier Verteidiger sich ins Offensivspiel einschaltet, ein System, das auch von Louis van Gaal praktiziert wurde. In Alkmaar bewies Verbeek aber auch, dass er das System an das eigene Spielermaterial und den Gegner anzupassen wusste und Fußball-Lehrer-Eigenschaften besitzt, das System auch zu vermitteln. In Alkmaar wurde Verbeek nicht mangels Erfolg entlassen, im Gegenteil besiegte man da gerade den Tabellenführer PSV Eindhoven, man kam wohl eher mit seiner kompromisslosen Art nicht mehr zurecht, übrigens eine Eigenschaft, die man auch Christian Gross nachsagte und die einen auch durchaus auch an die in Nürnberg durchaus erfolgreichen Dieter Hecking und Hans Meyer erinnert. In Nürnberg kam man mit “Typen” schon immer besser klar, vor allem seitdem Martin Bader am Ruder ist, der keine Anstalten macht ständig selbst im Rampenlicht stehen zu wollen oder sein Ego zu befriedigen.

Man ist gespannt und neugierig in und um Nürnberg. Diese Verpflichtung hat Hand und Fuß. Ein charakterstarker Typ mit klarer Spielidee, Ansprüchen und Vita, die zu einem Verein wie den 1. FC Nürnberg passt, sowie ein Kader, der zumindest auf dem Papier zum System zu passen scheint. Das lange Warten und die reiflichen Überlegungen haben sich offenbar gelohnt. Oder eben: Was lange währt, wird Verbeek …

Zur Pressekonferenz und ersten Bildern…


Bild: Gertjan Verbeek (2007), Author: Paul Blank – This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported license.

Tags:

Normale Kommentare | Verschachtelte Kommentare

Kommentare (151)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Scramjet sagt:

    Gertjan Verbeek ist eine Idee und – wenn man will – eine Vision, ein Konzept und vielleicht ein Schritt in die Zukunft.

    Das find ich jetzt ein bisschen dick aufgetragen.

    Aber im Grunde stimmt es, die ganze Trainersuche zeigt einfach, dass man kein Chaosverein ist, der in Panik nach einem Feuerwehrmann sucht, sondern klare Ideen hat und dementsprechend auch ein klares Anforderungsprofil hat, das den Großteil der gehandelten Viehherde gar nicht erfüllt.
    Insofern wäre mal interessant, zu wissen, ob und wenn ja, welche sonst so gehandelten Kandidaten überhaupt zur Debatte standen, also außer den vier engen Kandidaten.

    Ich bin sehr darauf gespannt, welches System er spielen lassen wird und welche Überraschungen man kurz- wie mittelfristig in der Aufstellung erleben wird, ebenso wie auf etwaige personellen Änderungen in der Winterpause.

    Gefällt mir Daumen hoch 5

  2. Bluemerson sagt:

    Ich vermute stark, dass Verbeek den ein oder anderen technisch versierten Spieler aus der U23 hochzieht, da wir doch einige Spieler mit technischen Mängeln haben. Das wird Verbeek schnell erkennen und demzufolge reagieren. Freue mich, wenn der FCN endlich (hoffentlich) eine Spielphilosophie verpasst bekommt !!!

    Gefällt mir Daumen hoch 10

  3. Wolferl sagt:

    Für mich persönlich die beste Option aus den drei ernsthaft gehandelten Kandidaten. Und Lob an Bader, dass er die Ruhe behalten hat und nicht auf die von vielen gefürchteten Kandidaten der Kategorie Fink, Labbdia, Babbel …. zurückgegriffen hat. Ich bin gespannt, ohne Wunder zu erwarten

    Gefällt mir Daumen hoch 20

  4. Alex sagt:

    Bluemerson,

    Ich denke auch, dass er wieder Fußball spielen läßt und er einige Überraschungen in der Mannschaft geben wird.

    Gefällt mir Daumen hoch 3

  5. Claus sagt:

    Wolferl

    Dito. Wir werden jetzt nicht am Freitagabend ein Offensivfeuerwerk erleben, das den VfB aus dem Stadion fegt. Hans Meyer hat auch ein bisschen Zeit gebraucht, bis es funktioniert hat.

    Gefällt mir Daumen hoch 6

  6. Scramjet: Das find ich jetzt ein bisschen dick aufgetragen.

    Aber im Grunde stimmt es

    Eben. :-)

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  7. Claus:
    Wolferl

    Dito. Wir werden jetzt nicht am Freitagabend ein Offensivfeuerwerk erleben, das den VfB aus dem Stadion fegt. Hans Meyer hat auch ein bisschen Zeit gebraucht, bis es funktioniert hat.

    Meyer hat sogar den anachronistischen Umweg über den Libero gewagt, bevor er sein 4-3-3 etablierte.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  8. Bluemerson:
    Ich vermute stark, dass Verbeek den ein oder anderen technisch versierten Spieler aus der U23 hochzieht, da wir doch einige Spieler mit technischen Mängeln haben. Das wird Verbeek schnell erkennen und demzufolge reagieren. Freue mich, wenn der FCN endlich (hoffentlich) eine Spielphilosophie verpasst bekommt !!!

    Vor allem scheint das System Verbeek spielintelligente Spieler zu benötigen – da werden aber manche schwitzen…

    Gefällt mir Daumen hoch 9

  9. Bin auch mal gespannt wer dieses “4-3-3/3-4-3-Switch-System”, wie es Spielverlagerung beschreibt, bei uns mit Leben erfüllen kann. Dabei müssen das eben nicht immer alles schnelle Spieler sein, Puyol in Barcelona, die das auch spielen, ist auch keine Rakete. Nur ne Frage der Einteilung. Hlousek könnte den Dani Alves mimen und dieser Spieler werden, der sich einschaltet, während bspw. ein Pinola sich eher zurückfallen lässt und in die Dreierkette rückt (was z.T. auch schon in Frankfurt so zu sehen war!). Hasebe könnte die defensivere 6 werden, während Feulner oder Stark den zentraleren Mittelfeldspieler spielt. Holmann, Martens, Beerens sind durchaus ähnliche Spielertypen bei Alkmaar gewesen wie wir sie mit Drmic, Kiyotake, Mak und Esswein in Reihen haben. Während Ginzcek den Altidore und damit den klassischen Mittelstürmer übernimmt.

    Gefällt mir Daumen hoch 6

  10. Optimist sagt:

    Alexander Endl | Clubfans United: Vor allem scheint das System Verbeek spielintelligente Spieler zu benötigen – da werden aber manche schwitzen…

    v.a. spielstarke IV. Das wird ein ernstes Problem ;-)

    Gefällt mir Daumen hoch 3

  11. Claus sagt:

    Optimist

    Von wem kam nochmal der Vorschlag, Niklas Stark auf IV umzuschulen?

    Gefällt mir Daumen hoch 2

  12. Scramjet sagt:

    Alexander Endl | Clubfans United:
    Bin auch mal gespannt wer dieses “4-3-3/3-4-3-Switch-System”, wie es Spielverlagerung beschreibt, bei uns mit Leben erfüllen kann. Dabei müssen das eben nicht immer alles schnelle Spieler sein, Puyol in Barcelona, die das auch spielen, ist auch keine Rakete. Nur ne Frage der Einteilung. Hlousek könnte den Dani Alves mimen und dieser Spieler werden, der sich einschaltet, während bspw. ein Pinola sich eher zurückfallen lässt und in die Dreierkette rückt (was z.T. auch schon in Frankfurt so zu sehen war!). Hasebe könnte die defensivere 6 werden, während Feulner oder Stark den zentraleren Mittelfeldspieler spielt. Holmann, Martens, Beerens sind durchaus ähnliche Spielertypen bei Alkmaar gewesen wie wir sie mit Drmic, Kiyotake, Mak und Esswein in Reihen haben. Während Ginzcek den Altidore und damit den klassischen Mittelstürmer übernimmt.

    Die entscheidende Frage dürfte v.a. auch die nach der Besetzung der Innenverteidigung sein. Mit Pogatetz und Nilsson auf dem Platz sehe ich so ein System für schwer umsetzbar, da muss spielerisch mehr kommen.

    Eine Option könnte sein, Stark in die IV zu beordern, was er ja auch gelernt hat.
    Inwiefern sich Dabanli für ein solches System eignet, vermag ich kaum zu sagen, ebensowenig wie unsere jungen Talente Korczowski oder Angha…

    Evtl. könnte es auch für Gärtner in einem derartigen System einen Platz geben.

    Aber ich glaube, das braucht alles seine Zeit. Ich denke nicht, dass zum Spiel am Freitag gleich die große Systemumstellung kommt.

    Gefällt mir Daumen hoch 6

  13. Wolferl sagt:

    Optimist: v.a. spielstarke IV. Das wird ein ernstes Problem

    Nun, ich persönlich halte ja z.B. Özil auch nicht für eine Intelligenzbestie. Spielen kann er aber schon. Insofern bin ich da nicht übermäßig besorgt.

    Gefällt mir Daumen hoch 2

  14. Alex sagt:

    Optimist,

    Für die jungen Spieler ist es endlich eine realistische Möglichkeit, sich in das Team zu spielen und die älteren müssen sich anstrengen, ihren Platz zu behaupten.
    Das Goija jedenfalls wird die nächsten Wochen auf einige Stammgäste verzichten müssen :)

    Gefällt mir Daumen hoch 4

  15. Wolferl: Nun, ich persönlich halte ja z.B. Özil auch nicht für eine Intelligenzbestie. Spielen kann er aber schon. Insofern bin ich da nicht übermäßig besorgt.

    Man muss nicht gemeinhin sonderlich intelligent sein um eine hohe Spielintelligenz zu haben – manche meinen sogar (Achtung Ironie) sowas schließe sich aus… Es gibt sehr einfach gestrickte Menschen, die am Platz eine exzellente Auffassungsgabe besitzen und ein Spiel hervorragend lesen und lenken können.

    Gefällt mir Daumen hoch 6

  16. Scramjet: Die entscheidende Frage dürfte v.a. auch die nach der Besetzung der Innenverteidigung sein. Mit Pogatetz und Nilsson auf dem Platz sehe ich so ein System für schwer umsetzbar, da muss spielerisch mehr kommen.

    Man muss immer alles im Verhältnis sehen. Sicher sind unsere Spieler nicht auf dem Level Champions League, aber Nilsson wie Pogatetz sind beide Nationalspieler ihrer Länder die sich beide in der deutschen Gruppe wahrlich wacker geschlagen haben. Nilsson galt einst durchaus als spielaufbauender IV, nur wurde ihm das irgendwie ausgetrieben (vielleicht fehlte einfach auch die Übung…).

    Gefällt mir Daumen hoch 2

  17. Marius sagt:

    Schweinsteiger fällt mir dazu gleich mal ein :-)

    Der Report von Spielverlagerung war ja interessant, aber ob er die Taktik auch beim Club durchziehen wird werden wir sehen.

    Alles was ich bis dato nachlesen konnte, zeugt von einer taktischen Cleverness eines interessanten neuen Trainers.

    Willkommen beim Club Herr Verbeek :-)
    Ich wünsche Ihnen Kraft und Ausdauer!

    Gefällt mir Daumen hoch 10

  18. Alex sagt:

    Alexander Endl | Clubfans United: Man muss nicht gemeinhin sonderlich intelligent sein um eine hohe Spielintelligenz zu haben – manche meinen sogar (Achtung Ironie) sowas schließe sich aus… Es gibt sehr einfach gestrickte Menschen, die am Platz eine exzellente Auffassungsgabe besitzen und ein Spiel hervorragend lesen und lenken können.

    Ich sage nur Loddar :)

    Gefällt mir Daumen hoch 3

  19. Chris sagt:

    Alexander Endl | Clubfans United: Man muss nicht gemeinhin sonderlich intelligent sein um eine hohe Spielintelligenz zu haben – manche meinen sogar (Achtung Ironie) sowas schließe sich aus… Es gibt sehr einfach gestrickte Menschen, die am Platz eine exzellente Auffassungsgabe besitzen und ein Spiel hervorragend lesen und lenken können.

    Da möchte ich nur mal BS31 von den Saubazis in den Raum werfen.

    Ein mMn. saudämlicher Typ,
    aber Fousbolln kanner hald trotzdem.

    Gefällt mir Daumen hoch 2

  20. frank sagt:

    “Wir werden kämpfen, kämpfen, kämpfen. Das verspreche ich Euch in die Hand hinein”, sagte Günter “Sam” Sebert, damals bei seiner Antrittsrede als Feuerwehrmann. Seberts System? Äh? Kämpfen halt.

    Nun also das fluide Hybridsystem…ok.
    Funktioniert natürlich nicht fluide von heute auf morgen. Aber das alles klingt sehr spannend.

    Gross hat sich verzockt, wollte zuviel, Ende Gelände.
    Koller stellt sich an wie ne Tussi beim Schuhe kaufen.
    Gertjan scheint motiviert bis in die Haarspitzen.

    Gefällt mir Daumen hoch 6

  21. Alex sagt:

    frank:

    Gross hat sich verzockt, wollte zuviel, Ende Gelände.
    Koller stellt sich an wie ne Tussi beim Schuhe kaufen.
    Gertjan scheint motiviert bis in die Haarspitzen.

    Ich finde es auch sehr professionell von ihm, daß er sich erst ein Bild von der Mannschaft machte, bevor er in die Verhandlungen ging. Er kam wohl zu der sicheren Erkenntnis, daß hier genügend Potential für seine Spielphilosophie vorhanden ist. Ich bin gespannt!

    Trainer der Sorte “Suche Arbeit aller Art” brauchen wir hier wirklich nicht.

    Gefällt mir Daumen hoch 7

  22. Alex sagt:

    Mi, 23.Oktober Training (nicht öffentlich)
    Do, 24.Oktober Training (nicht öffentlich)

    Er will den Spielern wohl die öffentliche Blamage bei den ersten Versuchen ersparen :)

    Gefällt mir Daumen hoch 5

  23. Claus sagt:

    frank

    Gross fand ich von Anfang an unpassend (Jugend hat es schwer).
    Koller ist sehr gut getroffen. ;-)
    Wenn Verbeek mit dem Club das schafft, was er mit Alkmaar geschafft hat, wird man ihm ein Denkmal bauen. Und selbiges irgendwann anpinkeln. ;-)

    Gefällt mir Daumen hoch 9

  24. Claus sagt:

    Alex

    Die waren so schon vor der Verpflichtung angesetzt.
    Heute Nachmittag ist öffentlich.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  25. Scramjet sagt:

    Alexander Endl | Clubfans United: Man muss immer alles im Verhältnis sehen. Sicher sind unsere Spieler nicht auf dem Level Champions League, aber Nilsson wie Pogatetz sind beide Nationalspieler ihrer Länder die sich beide in der deutschen Gruppe wahrlich wacker geschlagen haben. Nilsson galt einst durchaus als spielaufbauender IV, nur wurde ihm das irgendwie ausgetrieben (vielleicht fehlte einfach auch die Übung…).

    Das hat ja nichts bzw. zumindest nur sehr begrenzt etwas mit dem Niveau zu tun, sondern mit dem Spielertyp.

    Und da wurden unsere IV halt eher in Zusammenhang mit Rapha als Linientorwart gecastet, eben mit dem Hauptaugenmerk auf Kopfballstärke, in zweiter Linie dann bei den übrigen defensiven Fähigkeiten wie Stellungsspiel und Zweikampfstärke, während die Spieleröffnung dann doch eher den am meisten untergeordneten Aspekt darstellt.

    Nilsson mag darin vielleicht mal gut gewesen sein, aber was er da in letzter Zeit abgeliefert hat, war es leider nicht…

    Und zur Spielintelligenz vs. “richtige” Intelligenz… Nun ich denk mal, mit Poldi ist alles gesagt, oder?

    Gefällt mir Daumen hoch 2

  26. frank sagt:

    Alex, Claus,

    Dass Trainer der Sorte “ich brauch mal wieder ein neues Tattoo” erst gar nicht in der Verlosung waren, hat diese ganze Trainersuch-Situation erträglicher gemacht. Ok, anfangs wurde Labbadia von der “Bild” gespielt, aber das war’s dann auch schon aus der Kategorie Flitzpiepen.

    Gefällt mir Daumen hoch 5

  27. Alex sagt:

    Claus:
    Alex

    Die waren so schon vor der Verpflichtung angesetzt.
    Heute Nachmittag ist öffentlich.

    Bin ja fast geneigt, die Arbeit liegen zu lassen, um mir das anzugucken

    Gefällt mir Daumen hoch 2

  28. Alex: Bin ja fast geneigt, die Arbeit liegen zu lassen, um mir das anzugucken

    Dann bäte ich doch um Amtshilfe mit ein paar Fotos! :-)

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  29. Zuckerpass sagt:

    Scramjet

    Hmmmm, Poldi als spielintelligent zu bezeichnen scheint mir doch eher gewagt.

    Aber wurscht: Hauptsache Gertjan!
    Bin extrem gespannt. Mir ist er auch hundertmal lieber als Gross und zehnmal als Koller.

    Danke, Management! Jut jemacht!

    Gefällt mir Daumen hoch 4

  30. R.R. sagt:

    Verbeek spielt ein ‘fluides und offensives 4-3-3/3-4-3-Hybridsystem’, bei dem meist einer der vier Verteidiger sich ins Offensivspiel einschaltet, ein System, das auch von Louis van Gaal praktiziert wurde

    Kombiniert mit einem Vorschlag hier aus dem Blog (hab vergessen von wem) haben wir ja damit schon den Kern des “neuen” Club benannt:

    PINOLA – PINOLA – PINOLA!

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  31. Zuckerpass sagt:

    Alex: Bin ja fast geneigt, die Arbeit liegen zu lassen, um mir das anzugucken

    Jo Alex, tue Gutes und schreib darüber 😃

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  32. Alex sagt:

    Alexander Endl | Clubfans United,

    Wenn ich es schaffe, sehr gerne. Würde sie Dir über fb schicken

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  33. Killer sagt:

    So, auch mal wieder was von mir. Heute früh war leider noch kein neuer Trainer am Trainingsplatt. Leitung: Marek u Zurek. Wenn ich noch eine MiPa hätte, würd ich Nachmittags nochmal vorbei schaun u Fotos einstellen. Wieder mal guter Beitrag Alexander!

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  34. Claus sagt:

    Alex

    Hey, mindestens 2 Stunden Videomaterial und natürlich ein Interview mit dem neuen Trainer plus Kommentare einiger Spieler!

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  35. Scramjet sagt:

    Lt. nn-online (bzw. eigentlich Bild-Twitter) wird Verbeek als Assistenten Raymond Libregts mitbringen.
    Mit diesem hat er interessanterweise bisher noch nicht gearbeitet, wenn ich das richtig sehe.
    http://www.nordbayern.d...rbeek-helfen-1.3232658

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  36. Alex sagt:

    Claus,

    Vielleicht klappt es ja mit einem Exklusivbericht:

    “Woschsubbn – die ganze Wahrheit über seine Absage beim Club”

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  37. KUZ sagt:

    Claus:
    Wolferl

    Dito. Wir werden jetzt nicht am Freitagabend ein Offensivfeuerwerk erleben, das den VfB aus dem Stadion fegt. Hans Meyer hat auch ein bisschen Zeit gebraucht, bis es funktioniert hat.

    Mir deucht , der Hans vom Burgberg könnte seine Hände mit im (Trainer)Spiel gehabt haben. Das würde mich sehr freuen..

    Übrigens Claus, das erste Spiel des Hansiators fand in Klautern statt……und wurde gewonnen! :-)

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  38. Beate60 sagt:

    Sprechen beide perfekt Deutsch. Verbeek hat sich bereits verliebt in den Club. Clubherz was willst du mehr?

    Gefällt mir Daumen hoch 4

  39. Alex sagt:

    Beate60,

    Ich hatte seit Hans Meyer nicht mehr so ein gutes Gefühl bei einer Trainerverpflichtung.

    Gefällt mir Daumen hoch 9

  40. belschanov sagt:

    “Fluides und offensives 4-3-3/3-4-3-Hybridsystem.”

    Die Kunst des Sprechens über Fußball. Ich denke, ich muss noch viel lernen…

    Gefällt mir Daumen hoch 2

  41. sneck sagt:

    Wenn man sich die PK so anschaut, hat man das Gefühl das passt :-)

    Gefällt mir Daumen hoch 4

  42. Claus sagt:

    KUZ

    Die waren aber Vorletzter, da ist Stuttgart schon eine andere Hausnummer. Nichtsdestotrotz würde ich mich über einen Sieg am Freitag selbstverständlich freuen.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  43. Gerd sagt:

    Nach dieser Eloge auf den Trainer habe ich noch zwei Fragen:
    – Wieso mußte Bader zu seinem Glück durch Groß und Koller gezwungen werden, bzw. wieso stand Verbeek nicht auf Position 1 der baderschen Liste?
    – Wieso war Verbeek bis heute arbeitslos?

    Ach übrigens, es gab da schon mal einen holländischen Trainer beim FCN …

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  44. Claus sagt:

    Alex:
    ,

    Vielleicht klappt es ja mit einem Exklusivbericht:

    “Woschsubbn – die ganze Wahrheit über seine Absage beim Club”

    Das wäre natürlich eine Hausnummer. Aber ich glaube nicht, dass Du Woschdsubbn vors Mikrofon bekommst, und das würde natürlich dazugehören.

    Gefällt mir Daumen hoch 1

  45. Wolferl sagt:

    Gerd,

    Verbeek geht halt nicht zu jedem x-beliebigen Verein, der sucht sich geduldig seine persönliche Perle aus!

    Gefällt mir Daumen hoch 1

  46. Alex sagt:

    Wer brachte das Gerücht auf, er könne kein Deutsch? Er spricht auf der PK doch völlig flüssig

    Gefällt mir Daumen hoch 2

  47. sneck sagt:

    Gerd,

    Gerd:

    – Wieso war Verbeek bis heute arbeitslos?

    Vier Wochen ist schon eine lange Zeit…

    Gefällt mir Daumen hoch 2

  48. Alex sagt:

    sneck:
    Gerd,

    Vier Wochen ist schon eine lange Zeit…

    Er meinte gerade, normalerweise nimmt man sich danach eine Auszeit, aber wenn ein 1.FC Nürnberg kommt, dann hört man natürlich zu.

    “In Holland ist Nürnberg ein ganz großer Club”

    “Jeder in Holland weiß, wer gemeint ist, wenn man vom Club spricht”

    Ich mag ihn :)

    Gefällt mir Daumen hoch 10

  49. Manni der Libero sagt:

    Alexander Endl | Clubfans United: da werden aber manche schwitzen…

    … vor allem die Freunde des ausgeprägten Nachtlebens…

    Gefällt mir Daumen hoch 5

  50. Beate60 sagt:

    Ich fand die Fragen der Journalisten teilweise echt peinlich. Da sollten sich einige auch mal zusammenreißen, daß sie auf ein höheres Niveau kommen (z.B. die Frage wegen Rod Stewart oder wie er zu Hanno Balitsch steht).
    Der Mann ist supersympathisch. Und ich glaub ihm, daß der das ernst meint mit der Aussage, daß es keine Frage war, sich für DEN CLUB zu interessieren.

    Gefällt mir Daumen hoch 6

  51. sneck sagt:

    Hat Bader von Hecking eigentlich auch immer mit Vornamen gesprochen?

    Bei Wiesinger hat er ja immer von Michael gesprochen, heute von Gerd Jan…

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  52. troy_69 sagt:

    Erstmal bin ich froh dass wir nicht doch noch auf Labbadia & Co zurückgreifen mussten.

    Der Typ macht auf der PK einen guten Eindruck!
    Ich habe ein gutes Gefühl!

    Gefällt mir Daumen hoch 5

  53. Alex sagt:

    sneck,

    Es ist in den Niederlanden üblich, dass man sich im Arbeitsleben duzt.

    Gefällt mir Daumen hoch 2

  54. chlodwig sagt:

    Jedenfalls hat er schon mal die Haare schöner, als Hecking mit seiner unsäglichen 70er Fönfrisur! ;)
    Viel Glück, Gertjan!

    Gefällt mir Daumen hoch 4

  55. chlodwig sagt:

    Alex:
    sneck,

    Es ist in den Niederlanden üblich, dass man sich im Arbeitsleben duzt.

    …und Franken ist jetzt schon Neuholland oder wie?

    Gefällt mir Daumen hoch 2

  56. Alex sagt:

    chlodwig,

    Nach den jetzt folgenden vier Siegen malen wir die Burg orange an :)

    Gefällt mir Daumen hoch 4

  57. Beate60 sagt:

    Alex,

    reicht doch sie abend in oranges Licht zu tauchen

    Gefällt mir Daumen hoch 3

  58. Zuckerpass sagt:

    Symathisch, klug und mit einem Tröpfchen Demut ausgestattet – ab jetzt gilt’s aufm Platz, Gertjan!
    Lass es krachen!

    Nochmals Kompliment an Bader: Ein Eineinhalbjahresvertrag ist selbst im Falles des Scheiterns für den Verein tragbar.

    Gefällt mir Daumen hoch 5

  59. Marco sagt:

    Wo habt ihr den die PK sehen können?

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  60. Beate60 sagt:

    auf Sky. Wurde sogar die PK der Bayern unterbrochen dafür :)

    Gefällt mir Daumen hoch 1

  61. Claus sagt:

    chlodwig

    Und Käse aus Franken wird einen kometenhaften Aufstieg erleben.

    Das einzige, was mir ein bisschen Sorge bereitet: 2x hatte Verbeek die Spieler gegen sich und wurde deswegen entlassen. Aber bei uns läuft das ja i.d.R. (also einmal) andersrum.

    Gefällt mir Daumen hoch 2

  62. sneck sagt:

    Alex:
    sneck,

    Es ist in den Niederlanden üblich, dass man sich im Arbeitsleben duzt.

    Das mag sein… Aber er arbeitet jetzt in Deutschland, und am Ende heisst es wieder: Er hat keine Autorität, er lässt sich ja sogar duzen.

    Wird der HSV-Coach auch geduzt?

    Ich finde es nocht schlimm, eigentlich sogar sympathisch, weil man das Gefühl hat die verstehen sich gut… Ist mir nur aufgefallen…

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  63. Claus sagt:

    Beate60:
    auf Sky. Wurde sogar die PK der Bayern unterbrochen dafür

    Wie bitte? Ernsthaft? Beim Bayern-Haussender? Dunnerlittchen!
    Ich warte dann mal, bis sie auf ClubTV kommt.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  64. Manni der Libero sagt:

    Wie hies die Phrase nochmal” vom Feeling her ein gutes Gefühl” – es scheint wirklich alles zu passen. Da kann wohl MB mal wieder ein großes Lob aussprechen, für seine umsichtige und unaufgeregte Verhandlungsführung – und ehrlich gesagt, ich trauere den beiden Schweizern nicht nach… und den Gedanken, dass HM (nicht nur?) sein Telefonbuch zur Verfügung gestellt, finde ich absolut schlüssig..

    Gefällt mir Daumen hoch 5

  65. Marco sagt:

    Beate60: auf Sky. Wurde sogar die PK der Bayern unterbrochen dafür

    Ah okay, danke! Leider kein Skyfahiges Gerät auf der Arbeit…

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  66. Beate60 sagt:

    Claus:
    chlodwig

    Und Käse aus Franken wird einen kometenhaften Aufstieg erleben.

    Das einzige, was mir ein bisschen Sorge bereitet: 2x hatte Verbeek die Spieler gegen sich und wurde deswegen entlassen. Aber bei uns läuft das ja i.d.R. (also einmal) andersrum.

    Also er hat gesagt, daß AZ das gesagt hat, aber daß er nicht den Eindruck hatte, daß die Chemie zwischen ihm und den Spielern nicht mehr stimmt.

    Gefällt mir Daumen hoch 1

  67. Beate60 sagt:

    sneck: Das mag sein… Aber er arbeitet jetzt in Deutschland, und am Ende heisst es wieder: Er hat keine Autorität, er lässt sich ja sogar duzen.

    Wird der HSV-Coach auch geduzt?

    Ich finde es nocht schlimm, eigentlich sogar sympathisch, weil man das Gefühl hat die verstehen sich gut… Ist mir nur aufgefallen…

    Erst mal haben sich Vorstand und Cheftrainer geduzt. Wie das mit den Spielern wird, ist ja noch gar nicht klar.
    In den Niederlanden ist das teils auch ganz anders offenbar. Soweit ich mich erinnern kann mußten Van Gaals Kinder ihn Siezen.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  68. Alex sagt:

    Marco,

    Da kann Dir geholfen werden (Ausschnitt):
    http://www.sky.de/web/c...sp?bctid=2760041398001

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  69. sneck sagt:

    Beate60,

    Beate60: Also er hat gesagt, daß AZ das gesagt hat, aber daß er nicht den Eindruck hatte, daß die Chemie zwischen ihm und den Spielern nicht mehr stimmt.

    Beate60: Erst mal haben sich Vorstand und Cheftrainer geduzt. Wie das mit den Spielern wird, ist ja noch gar nicht klar.
    In den Niederlanden ist das teils auch ganz anders offenbar. Soweit ich mich erinnern kann mußten Van Gaals Kinder ihn Siezen.

    Der Boulevard dreht es sich doch dann hin wie er’s braucht. Dann heisst’s halt: Der lässt sich sogar von der Pressesprecherin duzen….

    Aber egal… Ich fand den Auftritt gut… Beide Seiten haben sich die Zeit genommen, sich über den anderen zu informieren und miteinander ist man auch auf einen Nenner gekommen…
    Und der Deutsch-Lehrer hat auch wirklich nur kleinste Feinheiten zu korrigieren…

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  70. Scramjet sagt:

    chlodwig:
    Jedenfalls hat er schon mal die Haare schöner, als Hecking mit seiner unsäglichen 70er Fönfrisur!
    Viel Glück, Gertjan!

    Und anscheinend hat er seinen Co-Trainer beim Friseur kennengelernt…

    Gefällt mir Daumen hoch 7

  71. Alex sagt:

    Ich hoffe für die Spieler nur, dass er nicht Calvinist ist, sonst geht es vor den Spielen statt ins Hotel auf den Campingplatz.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  72. Beate60 sagt:

    Alex,

    Er tendiert zum Buddhismus

    Gefällt mir Daumen hoch 1

  73. Thomas sagt:

    Also mal ganz ehrlich, ich find ihn wirklich sympathisch.
    Ich bin davon überzeugt, dass er absolut zum Glubb passt und dass er einige unserer jungen “Möchtegern” Talente richtig Feuer unter dem A….. macht.
    Ich wünsche ihm alles Gute.

    Gefällt mir Daumen hoch 5

  74. Armin sagt:

    Das einzige, was mir ein bisschen Sorge bereitet: 2x hatte Verbeek die Spieler gegen sich und wurde deswegen entlassen.

    Wenn wir Verbeek in 3 Jahren nach einer Meisterschaft und einem Pokalsieg entlassen, weil er die Spieler gegen sich hat, kann ich damit sehr gut leben. Vielleicht überlegt sich der eine oder andere Spieler aber bei uns auch woher der Erfolg kam und freut sich sogar, dass er bei und unter Verbeek arbeiten darf?

    Ich finde wir sollten uns jetzt nicht die Köpfe der Verantwortlichen von AZ Alkmaar zerbrechen.

    Aber worauf ich wirklich gespannt bin ist die Causa Balitsch. Neustart unter Verbeek oder im Winter weg? Eigentlich können wir einen Spieler wie Balitsch schon brauchen, aber er muss sich halt auch in die Mannschaft einfügen.

    Gefällt mir Daumen hoch 5

  75. Bluemerson sagt:

    PK ist nun online bei ClubTV

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  76. Alex sagt:

    Habe mir mal 20 Minuten vom Training angesehen. Leitung hatte Marek inne, Van Halen und sein neuer Freund aus Uschis Friseurstudio guckten zu und unterhielten sich mit dem Trainerteam und unserem japanischen Übersetzer, der übrigens kleiner als meine 9 jährige Tochter ist.

    Auf einem Kurzfeld wurde direktes Spiel geübt, na ja, was die Unseren darunter halt verstehen ;)

    Auffällig war eine Zweikampfführung, die einem Brunner oder Stocker zu aller Ehre gereichen. Der Kampf um einen Platz im Team hat begonnen.

    Insgesamt waren vier Kamerateams anwesend, Zuschauer schätze ich mal eine höhere dreistellige Anzahl.

    Die Kommentare der Umstehenden wie immer (“Wie kann man nur den Maroh wegschicken, bester Mann Alda, die ham doch ka Ahnung beim Glubb.”)

    Gefällt mir Daumen hoch 8

  77. Markazero sagt:

    Das alles klingt sehr, sehr vielversprechend -James Woods also statt Bruce Willis!
    Was ich allerdings überhaupt nicht verstehe: Wenn ich mir CU auf den Eifon-Home-Bilschirm packe und draufklicke lande ich neuerdings bei nem Club-Mitgliedsantrag!?! Dabei bin ich doch längst ein solches! Verdammte Technik…

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  78. Klara sagt:

    Welches Rindvieh hat denn das Gerücht in die Welt gesetzt, dass der Typ kein Deutsch spricht? Das hatte mich gestern völlig verwirrt. Wo gibt’s denn einen Holländer, der nicht ein bisschen Deutsch kann, hab ich mich gefragt. Und jetzt spricht der Deutsch MINDESTENS so gut wie ein Loddar Matthäus! Und passt, meinem Gefühl nach, zum Club wie Woschd in die Subbn!

    Gefällt mir Daumen hoch 5

  79. hoeschler sagt:

    Klara,

    Das war ein österreichisches Blatt vor ein paar Tagen.

    Gefällt mir Daumen hoch 1

  80. Gunner sagt:

    Klara,

    Und ich habs dir geglaubt, danke!

    Gefällt mir Daumen hoch 1

  81. Klara sagt:

    hoeschler,

    Jo, do schau her! Ein Österreicher wooas! Wieder amool! Sauber! Aber dankeschön füa die Info! Und küsst die Hand und habe die Ehre! :-))

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  82. Klara sagt:

    Gunner,

    Sorry! Meine Schuld! Aber ich fall auch auf jeden Schmäh rein!

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  83. Klara:
    hoeschler,

    Jo, do schau her! Ein Österreicher wooas!Wieder amool! Sauber!Aber dankeschön füa die Info! Und küsst die Hand und habe die Ehre! :-) )

    Das Niederländisch ist ja auch eher dem Niederdeutsch oder Plattdeutsch ähnlich – während man Österreichisch ja eher dem Bairischen zuordnet. Kein Wunder, dass man dort annahm, das sei ja alles vollkommen unverständlich. :grin:

    Gefällt mir Daumen hoch 3

  84. Klara sagt:

    Alexander Endl | Clubfans United,

    Jawoll! Genauso wird’s gewesen sein! -:))) Und außerdem darf man der Sprache auf diesem Gebiet auch wieder nicht zu viel Bedeutung zusprechen. Die große österreichische Trainerlegende Ernst Happel hat einmal, als ihn Journalisten darauf angesprochen haben, dass manche seiner Spieler sich beklagten, dass er zu wenig mit ihnen redet, erklärt: “Wann’s reden woll’n, dann solln’s Staubsauger verkaufen!” Und der Mann hatte viel erlebt und eine Menge Erfahrung.

    Gefällt mir Daumen hoch 2

  85. Beate60 sagt:

    Ich fürchte ich hab auch eine Falschmeldung hier rein gestellt. Sorry. Aber als ich heute morgen auf Radio Gong unsern neuen Trainer noch mal den Satz sagen hörte, hab ich da verstanden: Ich hab mich verdeept in den Club. Also doch noch nicht verliebt. Aber das kommt sicher bald. Immerhin arbeitet er nach Bildangaben ja intensivst an dem Sieg in Stuttgart. Und spätestens wenn er dann mit einer Superchoreo zum Heimspiel in unserm Stadion empfangen wird, wird die Liebe entflammt werden und den Clubfans den ersten Heimsieg in dieser Saison bescheren. :)

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  86. Woschdsubbn sagt:

    belschanov und auch mich irritieren unsere Fanclubkollegen gerade mit einer bisher doch noch sehr ungerechtfertigten und verfrüht erscheinenden Euphoriewelle, obwohl doch gerade zwei aus dem Fanclubkreis knapp an der Besetzung der Trainerstelle gescheitert sind.

    Letztlich auschlaggebend war wohl die Frage nach der Länge des roten Teppichs vom neu zubauenden Hubschrauberlandeplatz auf der Stadionbadwiese zum Stadion. Es hat halt einfach nicht gepasst.

    Immerhin bleibt belschanov jetzt dann doch wieder genug Zeit für seine Kneipenbiere.

    Fraglich ist jetzt aber meine Zukunft.

    Genauso ist fraglich, ob ich, wie aktuell geplant, einen Fuhrpark a la Schäfer alleine mit den Einnahmen aus dem Import und dem Verkauf chinesischer “Gertjan-Perücken” und Glubbfahnen in Oranje stemmen kann.

    Im Augenblick warte ich aber auf einen Anruf von Ronald Reng. Der Titel des Buches wäre dann vielleicht “Abpfiff – Eine Aufdeckung” oder “Abseits der Spieltage – Kurzgeschichten aus der Bundesliga” oder sowas. Mal abwarten.

    Mein bester Freund wohnt ja in Holland und schaut beruflich regelmässig immer wieder in Nämberch vorbei. Der kann den Gertjan dann gerne mal – selbstverständlich gegen Bezahlung – einen frischen kers flap, einen Eimer satésaus oder eine Flasche jenever mitbringen. Hagelslag und Erdnussbutter gibt es bei uns ja auch überall zu kaufen.

    Gefällt mir Daumen hoch 7

  87. Beate60 sagt:

    Woschdsubbn sorry. Natürlich ist das betrüblich. Okay jetzt wissen wir wenigstens woran das gescheitert ist. Hast du denn auf der JHV nicht mitbekommen, daß Woy gerade einen Tunnel plant zu den Trainingsplätzen? Da ist ein zusätzlicher roter Teppich natürlich das bißchen zu viel, was unsern Verein in die finanzielle Schieflage gebracht hätte.

    Unser neuer Chefcoach braucht aber jetzt doch positive Stimmung. Wir wollen doch endlich das erste Dreipunktspiel in dieser Saison und da muß man sich die Entscheidung halt schön reden und das Beste hoffen. Als Clubfan müssen eigene Befindlichkeiten einfach hinter das Wohl des Vereins gestellt werden.

    Zur kleinen Stimmungsaufhellung ein Artikel aus ya basta, wie die UN auf einem Schiff zum letzten Auswärtsspiel schipperten und welch großer Empfang ihnen da bereitet wurde.
    http://yabasta.blogsport.de/2013/10/21/334/

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  88. clubfanseit1965 sagt:

    Mein erster Eindruck aus der Pressekonferenz: sehr positiv. Der neue Trainer hat einen offenen Blick, gibt entsprechend seiner Anfangssituation keine ausweichenden Antworten und spricht mindestens so gut Deutsch wie Gladiola. Er scheint ein guter Kommunikator und scharfer Analytiker mit klarer Ansage zu sein. Ich vertraue ihm und freue mich auf das, was kommt.

    Hartelijk welkom, Gertjan!

    Gefällt mir Daumen hoch 1

  89. Alex sagt:

    Interessant ist, dass sich die Wettquoten bei bwin geändert haben. Für einen Sieg in Stuttgart gibt es anstatt 5.9 nur noch 5.25 :)

    Gefällt mir Daumen hoch 1

  90. Beate60 sagt:

    Kann den Freitag kaum abwarten. Bin schon sehr gespannt, welche 18 es erstmal in den Kader schaffen und ob die dann auch gegen Freiburg wieder dabei sind.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  91. Töffi sagt:

    Ich traue mich gar nicht, es hier zu schreiben …

    … aber mir graut es jetzt schon wieder vor dem ungeheuerlichen Druck im Heimspiel gegen Freiburg. Vor allem, wenn es keinen Sieg in Stuttgart gibt, wie er schon von vielen erwartet wird.

    “Freiburg? Egal, mit dem neuen Trainer hauen wir die mit 5:0 weg.”

    Das kann ja heiter werden.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  92. zabomors sagt:

    Beate60,

    beate, weißt Du dazu mehr? Gibt es irgendwo Bilder?
    Wenn die Aktion so aussah, wie in dem Artikel beschrieben, scheint es ja tatsächlich ein wunderbares Auflaufenlassen der Ordnungshüter gewesen zu sein.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  93. Frank sagt:

    Armin:

    Aber worauf ich wirklich gespannt bin ist die Causa Balitsch. Neustart unter Verbeek oder im Winter weg? Eigentlich können wir einen Spieler wie Balitsch schon brauchen, aber er muss sich halt auch in die Mannschaft einfügen.

    Nicht schon wieder das Faß Balitsch aufmachen!
    Er hat doch lange genug gezeigt, dass er zu alt und zu langsam und im devensiven Mittelfeld total überfordert war. Sein Vertrag läuft eh aus und fertig.

    Gefällt mir Daumen hoch 2

  94. Beate60 sagt:

    zabomors,

    Nein, hab nur das mitbekommen. Vielleicht gibt es bei UN94 Bilder?

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  95. Beate60 sagt:

    Töffi:
    Ich traue mich gar nicht, es hier zu schreiben …

    … aber mir graut es jetzt schon wieder vor dem ungeheuerlichen Druck im Heimspiel gegen Freiburg. Vor allem, wenn es keinen Sieg in Stuttgart gibt, wie er schon von vielen erwartet wird.

    “Freiburg? Egal, mit dem neuen Trainer hauen wir die mit 5:0 weg.”

    Das kann ja heiter werden.

    Positiv denken!!!! Hat uns Wiesinger doch als Mahnung mitgegeben. Ohne das wird es nichts werden. Wieso sollen wir das nicht hinbekommen, was der HSV mit seinem Holländer geschafft hat?
    Aber letztlich denk ich ist es weniger entscheidend, was am Ende rauskommt, sondern viel wichtiger wie die spielen und ob sie uns mit Verbeek den Eindruck vermitteln, daß sie von der ersten bis zur letzten Minute siegen wollen.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  96. Alex sagt:

    Töffi,

    Wird schon. Die Trainer rauchen den Spielern in der Kabine die Vorräte weg, so dass sie zukünftig schon in der ersten Halbzeit wach sind.

    Gefällt mir Daumen hoch 4

  97. Töffi sagt:

    Nein, Beate60, was am Ende rauskommt, ist das Einzige, was wirklich zählt.

    Wichtiger als siegen zu wollen ist zu siegen.

    Gefällt mir Daumen hoch 1

  98. Beate60 sagt:

    Töffi,

    Natürlich ist es wichtig, aber das hängt halt nicht nur von unserem Trainer und unserer Mannschaft ab. Man kann Siege zwar fordern, aber garantieren kann sie niemand. Und wenn man das nicht akzeptieren kann, dann sollte man sich eine andere Leidenschaft suchen.
    Wenn ein neuer Trainer kommt, dann passiert es oft, daß die Mannschaft sich mehr reinhängt, die andere Mannschaft etwas unsicher ist, weil sie die neuen Taktikvorgaben nicht kennt, aber letztlich hat Stuttgart grade einen Lauf unter dem neuen Trainer und Freiburg dürstet vielleicht noch mehr als wir nach dem Sieg. Und wir wissen immer noch nicht, ob die manchmal guten Leistungen unserer Spieler nur Zufallsprodukte oder Zeugnis ihres eigentlichen Könnens waren.
    Ich hab große Hoffnung, aber ich würde jetzt auch nicht schon wieder alles in Frage stellen,wenn es dann doch nicht klappt, wenn ich wenigstens gesehen hätte, daß unsere Jungs stabiler in der Defensive und sicherer im Passspiel geworden sind und die Verbindung zwischen Offensive und Offensive endlich klappt. Wenn dann einer den Siegtreffer übers Tor ballert, weil ihm der Ball verhüpft oder wenn er vom gegnerischen Torwart mit einer Weltklasseparade verhindert wird , … shit happens

    Gefällt mir Daumen hoch 1

  99. Claus sagt:

    Beate60:
    Als Clubfan müssen eigene Befindlichkeiten einfach hinter das Wohl des Vereins gestellt werden.

    Das gilt erst recht für einen Trainer.
    O-Ton Bader: “Wir hatten zu keiner Zeit das Gefühl, dass dieser geldgierige Möchtegerntrainer ohne Erfahrung sich voll und ganz mit dem Verein identifizieren kann.”
    Und, ich sag’s jetzt nochmal, dann wohnt er auch noch in FÜRTH.

    Gefällt mir Daumen hoch 1

  100. Beate60 sagt:

    Claus,

    Trotz allem er ist einer von uns und verdient deshalb unsere Solidarität.

    Gefällt mir Daumen hoch 1

  101. Natürlich muss man Siege fordern. Gewinnen gehört zum Sinn und Zweck dieses Spiels. Wer nicht gewinnt steigt ab, da ist die rein rechnerisch denkbare Konstellation von 34 Remis und 34 Punkte zum Klassenerhalt eher eine Rechenspielerei.

    Ich fordere Siege!

    Nur kann man das nicht für ein konkretes Spiel.

    Nun haben wir aber schon fast 10 Spieltage – und keinen Sieg. Und dann wird das theoretische Fordern von unbestimmten Siegen eben irgendwann zu konkreten Forderungen zum Sieg im nächsten Spiel. Das Dilemma.

    Gefällt mir Daumen hoch 1

  102. Claus sagt:

    Beate60,

    Genau das muss er sich jetzt erst mal wieder erarbeiten. Da ist viel Porzellan zerbrochen worden.
    Aber anscheinend will er ja auch noch “literarisch” nachtreten.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  103. Beate60 sagt:

    Claus,

    Nachtreten? Ich denk doch eher es wird eine Selbstgeißelung

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  104. Claus sagt:

    Beate60,

    Warten wir’s ab.

    Gefällt mir Daumen hoch 1

  105. Armin sagt:

    Ich bin nicht sicher ob da nicht der CU-Account von Woschdsubbn gehackt wurde? Manche Veröffentlichungen die angeblich von ihm kamen klangen für mich nicht glaubwürdig.

    Ich denke da kommt noch eine ganze Menge nach, wir brauchen jetzt Siege der Mannschaft, dass diese ganze leidige Sache nicht weiter am Köcheln gehalten wird.

    Verbeek übernehmen Sie, es muss wieder um die Leistung auf dem Paltz gehen, die ganzen Nebengeräusch bringen uns doch nicht weiter.

    ;-)

    Gefällt mir Daumen hoch 1

  106. Alex sagt:

    Zitat aus dem spox Artikel: “Seine Mannschaften zeichnen sich durch eine ungeheure Fitness aus, mit der sie ihre Gegner zur Not auch niederlaufen können.”

    Richtig so! Die Fitness hat uns doch lange Jahre seit den Zeiten von Meyer ausgezeichnet und ist für ein effizientes Flügelspiel unverzichtbar.
    Unerklärlicherweise (Weggang des Athletiktrainers?) wurden die Burschen in letzter Zeit immer langsamer und schnell müde. Bei unseren Tempogegenstößen bin ich desöfteren auf der Tribüne eingeschlafen.

    Gefällt mir Daumen hoch 1

  107. Christian-Berlin sagt:

    Es ist ja durchaus angenehm nach Wochen der Zerfleischung hier im blog das laue Lüftchen einer Aufbruchseuphorie zu verspüren.Allerdings erschließt sich mir nicht ganz was die auslösenden Faktoren für diese Aufbruchseuphorie sind.okay wir haben einen neuen Trainer.woher aber diese Anfangsbegeisterung für ihn und den zu Erwartenden sportlichen Umschwung jetzt konkret herkommt versteh ich nicht so ganz.Zumal das beim letzten Trainer genau anders herum war und auch da zu Beginn keine offensichtlichen Gründe für diesen Pessimismus vor lagen.
    vielleicht kann das mir ja mal jemand schlüssig beantworten.
    Bis dahin schau ich mir erstmal die nächsten Spiele an und mach dann mit bei der Euphorie,wenn es dann dafür einen -inPunkten nachvollziehbaren Grund -gibt.

    Gefällt mir Daumen hoch 1

  108. Alex sagt:

    Christian-Berlin:
    Es ist ja durchaus angenehm nach Wochen der Zerfleischung hier im blog das laue Lüftchen einer Aufbruchseuphorie zu verspüren.Allerdings erschließt sich mir nicht ganz was die auslösenden Faktoren für diese Aufbruchseuphorie sind.okay wir haben einen neuen Trainer.woher aber diese Anfangsbegeisterung für ihn und den zu Erwartenden sportlichen Umschwung jetzt konkret herkommt versteh ich nicht so ganz.Zumal das beim letzten Trainer genau anders herum war und auch da zu Beginn keine offensichtlichen Gründe für diesen Pessimismus vor lagen.
    vielleicht kann das mir ja mal jemand schlüssig beantworten.
    Bis dahin schau ich mir erstmal die nächsten Spiele an und mach dann mit bei der Euphorie,wenn es dann dafür einen -inPunkten nachvollziehbaren Grund -gibt.

    Er liebt den Club, das reicht, einen Franken euphorisch zu stimmen :)

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  109. Beate60 sagt:

    Auch wenm man es nur so verstanden hat weil man das so selten von einem Trainer aus dem Ausland hòrt. Aber immerhin weiss er wer der Club ist

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  110. Scramjet sagt:

    Christian-Berlin:
    Es ist ja durchaus angenehm nach Wochen der Zerfleischung hier im blog das laue Lüftchen einer Aufbruchseuphorie zu verspüren.Allerdings erschließt sich mir nicht ganz was die auslösenden Faktoren für diese Aufbruchseuphorie sind.okay wir haben einen neuen Trainer.woher aber diese Anfangsbegeisterung für ihn und den zu Erwartenden sportlichen Umschwung jetzt konkret herkommt versteh ich nicht so ganz.Zumal das beim letzten Trainer genau anders herum war und auch da zu Beginn keine offensichtlichen Gründe für diesen Pessimismus vor lagen.
    vielleicht kann das mir ja mal jemand schlüssig beantworten.
    Bis dahin schau ich mir erstmal die nächsten Spiele an und mach dann mit bei der Euphorie,wenn es dann dafür einen -inPunkten nachvollziehbaren Grund -gibt.

    Wo wir wieder bei der von Wiesinger zu Recht bemängelten negativen Denkweise sind…

    Gefällt mir Daumen hoch 2

  111. Claus sagt:

    Ich würde es ja großartig finden, wenn Verbeek unsere gschlamperten ewigen Talente auf Trab bringen würde. Allerdings bin ich in dieser Hinsicht nicht ganz so euphorisch, immerhin sind da schon 2 Trainer dran verzweifelt.
    Ich denke, dass man sich so eine Art 2. Hans Meyer herbeisehnt und den Eindruck gewinnt, Verbeek könnte das sein. Was mir imponiert hat an seiner Vita und weswegen er genau zum Club passen könnte: Er hat in Alkmaar mit bescheidenen finanziellen Mitteln viel erreicht.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  112. Herbert Gerbert - The Blogger Formerly Known As Woschdsubbn sagt:

    So, nach dem die Trainerfrage nun endlich und ein für alle Mal – naja, ähm wenigstens bis zur ersten Niederlagenserie oder bis zum ersten als schlecht erklärten Spiel oder so, na also so fast schon leicht “endgültig” geklärt wurde, können wir also wieder zur Tagesordnung übergehen.

    Es gab ja schon die ersten Aufstellungsversuche (@Armin: Tststs, das Vergessen von Drmic in Deinem Aufstellungsversuch ist nur entschuldbar durch einen gleichzeitig stattfindenden Verkauf eines Kartons 1962er Oberföhringer Vogelspinne von Pahlgruber&Söhne) und nach der Lektüre des leider sehr wenig erhellenden Artikel der Kollegen von Spielverlagerung.de, mach ich einen Gertjan 4-3-3 Aufstellungsversuch:

    111111111111111Schäfer11111111111111111
    1Chandler1111Nilsson1111Pogatetz111Pinola1
    111Feulner1111111Hasebe111111111Stark111
    111Drmic1111Pekhart/Colak111111Hlousek11

    In der Viererabwehrkette keine Experimente und wieder Pino statt Plattenhardt, auch wenn der Argentinier fast einen Elfer gegen Frankfurt verursacht hatte, so wie er sich dort aber präsentierte, brauchen wir ihn in der Viererkette, wie auch den wieder leicht verbesserten Chandler.
    Feulner ist jetzt wieder genesen und findet im defensiven Mittelfeld neben Hasebe und Stark seine Position, da Frantz noch immer verletzt ist.
    Ginczeks Zehenbruch ist noch nicht ganz auskuriert, deshalb würde ich da kein Risiko eingehen wollen.
    Hlousek war zwar schlechter gegen Frankfurt, aber ich hoffe, er hat mittlerweile Flanken etwas trainiert. Generell für mich immer ein Kandidat für die Startelf, wie auch Drmic.
    Für den defensiv schwachen und offensiv viel zu lange nicht überzeugend auftretenden Kiyotake sehe ich nur einen Platz auf der Ersatzbank.
    Die zugegebenermassen einzige Schwäche meiner Aufstellung, hätten wir jetzt bei Standards, da Kiyo und auch Plattenhardt auf der Bank sitzen würden, würde ich die dann Feulner oder Stark überlassen wollen. Und bisher hatten wir in den Spielen auch noch keine Standardtor oder täusche ich mich da?
    In der Sturmmitte doch vielleicht besser mit Pekhart beginnen lassen und dann gegen Colak tauschen, falls das nötig sein sollte.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  113. Claus sagt:

    Herbert Gerbert – The Blogger Formerly Known As Woschdsubbn:
    Und bisher hatten wir in den Spielen auch noch keine Standardtor oder täusche ich mich da?

    1. Kiyos 2:2 gegen Hertha
    2. Pelles 1:1 gegen Dortmund nach Freistoß Platte.

    Gefällt mir Daumen hoch 1

  114. Optimist sagt:

    Herbert Gerbert – The Blogger Formerly Known As Woschdsubbn: Die zugegebenermassen einzige Schwäche meiner Aufstellung, hätten wir jetzt bei Standards, da Kiyo und auch Plattenhardt auf der Bank sitzen würden

    Hlousek hat vor seinen Verletzungen auch gute Standards geschlagen. Feulner ist auch dazu geeignet.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  115. KUZ sagt:

    Herbert Gerbert – The Blogger Formerly Known As Woschdsubbn:

    Ach nö, nicht schon wieder einer mit nem mehrfach Nick… ;-)

    Gefällt mir Daumen hoch 1

  116. Alex sagt:

    KUZ,

    Der alte Name ist in Nürnberg verbrannt

    Gefällt mir Daumen hoch 1

  117. Beate60 sagt:

    Alex,

    Sei doch nicht so intolerant. Man kann doch auch mal Fehler machen. Hauptsache er lernt daraus.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  118. Alex sagt:

    Beate60,
    Laut twitter forderte er, seinen Lieblings Ex-Mitbewohner mitzubringen und ihm die Kapitänsbinde geben. Zudem einen Stammplatz in den Stuhlfauth Stuben und seinen Namen im Vereinslogo integrieren lassen

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  119. Alex sagt:

    Beate60,

    Aber vielleicht wäre er sie seriösere Wahl gewesen. So, wie die beiden Neuen aussehen, pfanzen die sich hinter dem Funktionsgebäude was an.

    Gefällt mir Daumen hoch 1

  120. Beate60 sagt:

    Du meinst das wird dann die Aufgabe von in Ungnade gefallenen Spielern – Unkrautjäten, damit der Hanf gut gedeihe?

    Das, was du von Woschdsubbn erzählst, weißt aber auf Größenwahn hin. Wahrscheinlich hatte er sich die Entlassung Wiesingers zu sehr zu Herzen genommen. Ich hoffe mal, daß ein Sieg sein Leiden kurieren kann.

    Gefällt mir Daumen hoch 1

  121. Alex sagt:

    Beate60,

    Das denke ich auch. Der erste Sieg wird den Einfluß Saurons auf ihn wieder verschwinden lassen.

    Gefällt mir Daumen hoch 1

  122. juwe sagt:

    Christian-Berlin: Es ist ja durchaus angenehm nach Wochen der Zerfleischung hier im blog das laue Lüftchen einer Aufbruchseuphorie zu verspüren.Allerdings erschließt sich mir nicht ganz was die auslösenden Faktoren für diese Aufbruchseuphorie sind.okay wir haben einen neuen Trainer.woher aber diese Anfangsbegeisterung für ihn und den zu Erwartenden sportlichen Umschwung jetzt konkret herkommt versteh ich nicht so ganz.Zumal das beim letzten Trainer genau anders herum war und auch da zu Beginn keine offensichtlichen Gründe für diesen Pessimismus vor lagen.
    vielleicht kann das mir ja mal jemand schlüssig beantworten.
    Bis dahin schau ich mir erstmal die nächsten Spiele an und mach dann mit bei der Euphorie,wenn es dann dafür einen -inPunkten nachvollziehbaren Grund -gibt.

    Die Euphorie begründet sich auf den Glauben und die Hoffnung, daß es absehbar wieder bergauf gehen wird mit der Mannschaft. Glaube bedingt ja, daß man das nicht weiß. Ein Fan ohne Hoffnung und Glaube ist wohl eine klassische Fehlbesetzung ;)
    Jetzt gibt es erstmal einen guten Grund und zwar einen neuen Supervisor mit neuer Philosophie vom Spiel hier in Nürnberg. Ich finds spannend zumal der Ausgang der Trainersuche so nicht ganz erwartet wurde, nachdem die üblichen Namen durch die Medien getrieben wurden. Vielleicht hat man mal über den Tellerrand hinausgesehen ..Out of the box.

    Gefällt mir Daumen hoch 1

  123. silberadler sagt:

    Herbert Gerbert – The Blogger Formerly Known As Woschdsubbn: 111111111111111Schäfer11111111111111111
    1Chandler1111Nilsson1111Pogatetz111Pinola1
    111Feulner1111111Hasebe111111111Stark111
    111Drmic1111Pekhart/Colak111111Hlousek11

    Mit dieser Aufstellung hätten wir den Wiesehahn auch behalten können.
    Glaubst du etwa, dass nur ein neuer Name die Spielweise verändert? Oh nein !!!

    So wie ich Verbeek verstanden habe, wird er sich jeden Spieler anschauen, um herauszufinden was jeder kann und bereit ist zu tun?
    Es würde nichts nützen “neuen Wein in alte Schläuche zu füllen”.
    Ich glaube, dass er versucht mit dem vorhandenen Spielermaterial ein neues System ohne System zu installieren. Also kein System wie bisher, bei der jeder Gegner schon vor Spielbeginn wusste, wie der CLUBB spielt. Nämlich immer den gleichen Stiefel.
    Hinten minutenlanges Hin- und hergeschiebe, um dann plötzlich “überfallartig” den Ball weit und hoch auf Peckhard zu spielen.
    Unter dem neuen Trainer will ich solche Spielzüge nicht mehr sehen.

    Ich will aber eine bessere Spieleröffnung – vor allem von Schäfer sehen. (Rakovski hat das schon sehr gut drauf)

    Zudem habe ich gelesen, dass er (Verbeek) taktisch ganz anders spielen lässt, so dass kein System erkennbar und unsere Mannschaft somit nicht so leicht auszurechnen ist.

    Außerdem denke ich, dass er sich besser auf den Gegner einstellen möchte und somit sicherlich nur einen festen Stamm von 7 – 8 Leuten haben wird. Die restlichen 10 – 11 wird er seiner Spielweise von Spiel zu Spiel anpassen.

    Ich glaube aber nicht, dass wir solche großen Veränderungen schon im Spiel gegen Stuttgart sehen werden. Eher schon gegen Freiburg.

    Und zum Schluss kann ich nur an alle Fans appellieren, nicht gleich zu hohe Erwartungen zu haben.

    Stuttgart ist schließlich auch keine Laufkundschaft, die wir im Vorübergehen in deren Stadion einfach mal so wegputzen würden. Ich glaube nicht, dass die Stuttgarter jetzt vor Ehrfurcht in die Hosen machen.
    (Insgeheim hoffe ich doch ein bischen, dass das so kommt.) ;-)

    Wenn´s klappt, dann freuen wir uns über einen Dreier und wenn nicht, dann halt beim nächsten Mal.

    Gefällt mir Daumen hoch 2

  124. Herbert Gerbert sagt:

    silberadler: Mit dieser Aufstellung hätten wir den Wiesehahn auch behalten können. Glaubst du etwa, dass nur ein neuer Name die Spielweise verändert? Oh nein !!!

    Ich habe ja betont, daß das ein “Gertjan 4-3-3 Aufstellungsversuch” ist.
    Natürlich wird die Mannschaft am Freitag nach drei Tagen mit dem neuen Trainer wieder im altbekannten System auftreten.
    Die Umstellungen benötigen natürlich mehr Zeit. Auch ein Klopp ist in Dortmund nicht vom Start weg Meister geworden.
    Wie lautet denn bitte Dein Gegenvorschlag, silberadler?

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  125. Optimist sagt:

    silberadler: Ich will aber eine bessere Spieleröffnung – vor allem von Schäfer sehen.

    das ist eher eine Frage der mannschaftlichen Organisation. Wie oft kann man im Spiel beobachten, dass Schäfer gerne schnell weiterspielen will, aber dann resigniert abbrechen muss, weil sich einfach keiner freiläuft oder anbietet. Um dann doch wieder nur den nächstgelegenen IV anzuspielen oder einen weiten Abschlag zu tätigen.

    Eigentlich kann man das bei fast jeder potentiellen Konterchance beobachten. Würde ich nur bedingt Schäfer ankreiden wollen.

    Das und die Einwürfe, das sind schon mal 2 Ansatzpunkte, um unser Spiel entscheidend zu verbessern.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  126. Scramjet sagt:

    silberadler: Mit dieser Aufstellung hätten wir den Wiesehahn auch behalten können. Glaubst du etwa, dass nur ein neuer Name die Spielweise verändert? Oh nein !!!

    Was erwartest du denn für Änderungen an der Aufstellung bzw. am System, vier Tage nachdem der neue Trainer angefangen hat?

    Das auf einmal alle komplett anders spielen, die Aufstellung völlig geändert wird? Das Personal ist ja immer noch das gleiche…

    Verbeek hat doch schon gesagt, dass er erstmal nicht viel ändern wird. Eine Aufstellung wie sie Ex-Woschdsubbn nennt, ist durchaus wahrscheinlich.
    Ich würde sogar damit rechnen, dass er erstmal im 4-2-3-1 spielen lassen wird.
    Personell könnten auch Kiyo, Mak oder Ginczek in der Startelf stehen. Aber sonst wird es keine großen Überraschungen geben…

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  127. Scramjet sagt:

    Alex: KUZ,

    Der alte Name ist in Nürnberg verbrannt

    Ich habe den alten Namen eh nie verstanden.
    Wenn im Gravatar dann Broodwöschd mid Graud zu sehen sind?
    Und ich glaube, bis vor ein paar Monaten wars noch a Schaifala mid Gniidla?

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  128. Alex sagt:

    Scramjet,
    Ich denke, er wird die Positionierung einzelner Spieler auf dem Platz ändern. Unser großes Problem beim Spielaufbau sind doch die riesigen Lücken zwischen den einzelnen Spielbereichen. Unsere Viererkette hatte bisher doch keine andere Möglichkeit als den Ball gefühlte Minuten quer zu spielen und dann nach vorne zu dreschen, da sie keinerlei Anspielstationen nach vorne hatten. Also wird er durch positionsbezogene Verschiebungen ein Bindeglied zwischen Abwehr und Mittelfeld schaffen.

    Gefällt mir Daumen hoch 2

  129. Alex sagt:

    Scramjet: Ich habe den alten Namen eh nie verstanden.

    Also, im meiner Jugend gab es Mittags des öfteren eine Woschsubbn.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  130. Frank sagt:

    Also wenn Du über eine Aufstellung diskutieren willst,
    dann würde ich Stark eher auf die IV stellen. Zwei langsame alte Innenverteidiger sind sehr anfällig bei
    schnellen jungen Stürmern. Das haben sie ja gezeigt.
    Und Nilsson hat sich in letzter Zeit viele Patzer geleistet.
    Angha würde ich auch mal rechts hinten testen – auch um
    für Chandler einen Konkurrenzkampf um die Stelle zu beginnen. Chandler soll wissen, dass er nicht gesetzt ist
    und er sich den Platz erkämpfen muss.
    Und wenn schon Hlousek, dann im Mittelfeld, da kann er die Linie rauf und runter rennen. Das ist seine Stärke,
    aber nicht das Flanken. Mak und Drmic haben gezeigt, wie
    wichtig sie vorne sind. Wenn Pekhart nichts zeigt, würde ich ihn sofort durch Colak oder Ginzek ersetzen.

    111111111111111Schäfer11111111111111111
    1Angha1111Stark1111Pogatetz111Pinola111
    111Feulner1111111Hasebe111111111Hlousek1
    111Mak111111Pekhart/Colak1111111Drmic111

    Gefällt mir Daumen hoch 1

  131. Colak ist für mich ganz sicher kein Kandidat für die Startelf. Man hat schon gesehen in Frankfurt, dass er enorm übermotiviert war, was uns an der Stelle auch half, aber ihn derzeit für die Joker-Rolle prädestiniert.

    Ginczek, wenn fit, ist klar 1. Wahl, auch weil Pekhart in Frankfurt nicht beweisen konnte, dass er derzeit eine Hilfe ist.

    Verbeek wird sicher nicht zu viele Änderungen vornehmen, auch weil es sonst kaum noch nachvollziehbar ist, was denn nun funktioniert und was nicht. So eine Mannschaftsleistung ist ja das Ergebnis komplexer Vorgänge. Am Besten man schaut sich mal den Status Quo an und modifiziert gezielt ein paar Stellschrauben, beobachtet das Ergebnis und verändert dann die nächsten Dinge. Konzeptionelles Arbeiten geht nicht anders und braucht dringend Zeit. Sicher gibt es auch so Hauruck-Aktionen, die dann funktionieren – oder auch nicht. Das kann man dann machen, wenn das Wasser bis zum Hals steht (Feuerwehrmann), aber so richtig nachvollziehen, was denn nun Ursache und Wirkung war, kann man dann nicht mehr. Was langfristig eben meist zum Problem wird, wenn man nicht weiß, was man eigentlich genau gemacht hat.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  132. Exilfranke sagt:

    Ich hoffe nur, daß es mit Colak nicht so abläuft wie mit Ildiz, der in Frankfurt letzte Saison ja auch einen vielversprechenden Kurzauftritt hatte.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  133. Scramjet sagt:

    Exilfranke: Ich hoffe nur, daß es mit Colak nicht so abläuft wie mit Ildiz, der in Frankfurt letzte Saison ja auch einen vielversprechenden Kurzauftritt hatte.

    Nun ja, der Gegner ist aber auch das einzige, was diese beiden Personalien miteinander zu tun haben (wenn man es überhaupt so nennen kann).

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  134. Töffi sagt:

    Mich würde es nicht wundern, wenn Colak gar nicht im Kader wäre. Schließlich scheint Ginczek wieder fit zu sein – und ob der Club sich den Luxus erlauben kann, zwei Mittelstürmer auf die Bank zu setzen?

    Gefällt mir Daumen hoch 1

  135. Armin sagt:

    Ich wundere mich auch immer wie einige nach einem guten Kurzauftritt entscheiden können, dass ein Spieler reif und gut genug ist für die Startelf. Ja Colak hat Gas gegeben, ja er war vielleicht ein Teil, dass es nach der Frankfurter Führung bei uns schneller nach vorne ging. Aber das sagt doch nicht, dass das immer so sein wird. Oder Schreiber die einfach mal Angha oder Rakovsky fordern, glaubt Ihr die spielen im Training laufend Schäfer oder Chandler an die Wand und dann stellt irgendein Trainer trotzdem die schlechteren Spieler auf?

    Ich glaube einfach nicht, dass unsere jungen Spieler so herausragend sind und nur die Trainer Hecking und Wiesinger haben das nicht erkannt.

    Ich glaube auch nicht, dass es sinnvoll ist, einen jungen Spieler einfach mal auf einer Position auszuprobieren. Was ist wenn er dann versagt? Was für einen Eindruck macht das auf den Rest der Truppe?

    Schäfer ist Kapitän und Führungsspieler, dazu in dieser Saison in sehr guter Form, so jemand kann man doch nicht einfach mal so aus der Mannschaft nehmen um mal zu sehen was der junge Spieler dahinter zeigt. Bitte bleibt ein bisschen realistisch.

    Ich denke auch nicht, dass Verbeek jetzt alles umwirft und eine komplett andere Mannschaft auf den Platz schickt. Stuttgart ist wahrscheinlich auch zu früh, dass er Abläufe groß verändern könnte. Er muss ja auch erst mal alle Spieler kennenlernen, sich ein Bild von ihren Stärken machen. Schließlich hat er ganz klar gesagt, dass er nicht die Spieler nach einem bestimmten System aufstellt, sondern das System an die Stärken der Spieler anpasst. Ich bin schon mal gespannt welche Stärken er erkennt und wie er diese Stärken dann für unser Spiel nutzen wird.

    Die Hinrunde wird sicher erst langsam zeigen was Gertjan Verbeek will, die Winterpause wird vielleicht erst eine stärkere Veränderung ermöglichen. Es würde mich sehr freuen, wenn der Holländer die Zeit bei uns bekommt.

    Gefällt mir Daumen hoch 4

  136. Beate60 sagt:

    Armin,

    Colak hat sich laut Prinzen durch seine Art zu spielen für die erste Elf entschieden. Ich glaub nicht, daß er gleich 90 Minuten durchstarten wird. Aber wieso sollte man ihm keine Chance geben? Unbekümmertheit ist bei unseren Jungs vielleicht auch ein wertvoller Impuls für die gesamte Mannschaftsleistung.
    Aber egal. Ich denk, Verbeek wird seine eigenen Schlüsse ziehen. Und ich bin schon seeeeeeeeehr gespannt, an welchen Schrauben er erstmal drehen wird.

    Gefällt mir Daumen hoch 1

  137. Alex sagt:

    Beate60,

    Es würden ja schon ein paar “einfache” Dinge reichen:

    – Die Spieler sollten 90 Minuten wach sein
    – Bei Ballbesitz Schäfer sollten sich Spieler anbieten, damit er nicht abschlagen muss
    – Die Lücke zwischen Abwehr und Mittelfeld schließen, damit das Quergeschiebe in der Abwehr aufhört und der Gegner sich in dieser Zeit neu ordnet
    – Bei Einwürfen sollten sich Spieler anbieten
    – Den Spielern den Unterschied zwischen Einwurf und freiwilligem Rückpass zum Gegner erklären
    – Zweikämpfe aggressiver führen

    Gefällt mir Daumen hoch 3

  138. Wolferl sagt:

    Alex: Beate60,
    Es würden ja schon ein paar “einfache” Dinge reichen:
    – Die Spieler sollten 90 Minuten wach sein – Bei Ballbesitz Schäfer sollten sich Spieler anbieten, damit er nicht abschlagen muss – Die Lücke zwischen Abwehr und Mittelfeld schließen, damit das Quergeschiebe in der Abwehr aufhört und der Gegner sich in dieser Zeit neu ordnet – Bei Einwürfen sollten sich Spieler anbieten – Den Spielern den Unterschied zwischen Einwurf und freiwilligem Rückpass zum Gegner erklären – Zweikämpfe aggressiver führen

    Ich muss feststellen, dass der Unterschied zwischen D-Jugend und 1. Bundesliga doch nicht so gewaltig zu sein scheint ;-)

    Gefällt mir Daumen hoch 1

  139. silberadler sagt:

    Armin: Ich denke auch nicht, dass Verbeek jetzt alles umwirft und eine komplett andere Mannschaft auf den Platz schickt. Stuttgart ist wahrscheinlich auch zu früh, dass er Abläufe groß verändern könnte. Er muss ja auch erst mal alle Spieler kennenlernen, sich ein Bild von ihren Stärken machen. Schließlich hat er ganz klar gesagt, dass er nicht die Spieler nach einem bestimmten System aufstellt, sondern das System an die Stärken der Spieler anpasst. Ich bin schon mal gespannt welche Stärken er erkennt und wie er diese Stärken dann für unser Spiel nutzen wird.
    Die Hinrunde wird sicher erst langsam zeigen was Gertjan Verbeek will, die Winterpause wird vielleicht erst eine stärkere Veränderung ermöglichen. Es würde mich sehr freuen, wenn der Holländer die Zeit bei uns bekommt.

    Und @Woschtsuppm.
    Das gleich habe ich in meinem Beitrag oben auch gesagt.
    Auch ich bin für Schäfer als Nr. 1 im Tor. (Und wenn´s mal sehr gut läuft, Rakovski auch mal kurz vor Schluss bringen)
    Meine Aufstellung für Stuttgart in Klammern die Alternativen aufbauen bzw. im Wechsel je nachdem wie die Mannschaft auf den Gegner eingestellt werden muss oder im Laufe des Spiels, je nach Spielstand – gewechselt werden kann.
    Flexibles 4-1-3-2
    Schäfer (Rakovski)
    Angha (Dabanli) – Stark – Pogatetz – Hlousek (Pino/Platte)
    Hasebe (Franz)
    Feulner – Kiyotake (Gärtner/Gebhart)- Mak (Mendler)
    Drmic (Colak) – Ginzek (Stepinski)
    Je nach Spielverlagerung könnte Stark nach vorne stoßen und Hasebe oder Feulner nach hinten zu machen.
    Geht Feulner nach vorne könnte sich Mak zurückfallen lassen (oder einen Franz einwechseln)
    Ich denke, dass wir genügend Spieler haben, die so variabel eingesetzt werden können. Aber wie schon gesagt – und da stimme ich den meisten Vorschlägen zu, dass in Stuttgart noch keine großen personellen Veränderungen erwartet werden können und dürfen.
    Aber ein Pekhart, so leid mir das auch für ihn persönlich tut, passt einfach nicht mehr da rein.
    Das gleich gilt auch für Nilson, Esswein und Chandler.
    Jetzt werde manche wieder Aufmucken, dass man doch den Nielson nicht aussortieren kann. Ich finde schon, denn bei dem heutigen schnellen Fußball ist Nilson zu langsam. Siehe die letzten Spiele bei uns und in der Nati.

    Gefällt mir Daumen hoch 1

  140. Töffi sagt:

    Und durch die heutige PK wird jede weitere Diskussion über die Aufstellung morgen überflüssig.

    Interessante Art, dem Gegner einen Tag Zeit zu geben, sich auf die Club-Spieler in der Startaufstellung einzustellen.

    Kann man so machen, muss man aber nicht.

    Gefällt mir Daumen hoch 1

  141. Armin sagt:

    Die PK zum Spiel ist aber doch immer einen Tag vor dem Spiel, sehe nicht was da jetzt neu oder anders sein soll? Töffi

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  142. Scramjet sagt:

    Armin: Die PK zum Spiel ist aber doch immer einen Tag vor dem Spiel, sehe nicht was da jetzt neu oder anders sein soll? Töffi

    Ich glaube, Töffi spielte darauf an, dass er bei einigen Spielern (Mak, Drmic und Platte) schon gesagt hat, dass sie fest in der Startelf stehen werden…

    Bei Wiesinger hab ich nie so genau drauf geachtet, aber Hecking hat das auch des Öfteren gemacht…

    Kommt aber echt gut rüber in der PK. Lustig vor allem die Antwort auf die Frage nach der Häufigkeit des Trainings…

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  143. Die Pk gibt es jetzt auch hier bei uns:

    http://www.clubfans-uni...-die-trainer-zu-frueh/

    Inklusive der brennenden Frage, ob er denn nun “vertieft” oder “verliebt” gesagt hatte. :grin:

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  144. Töffi sagt:

    Danke, Screamjet, genauso meinte ich es. Ich erkenne keinen Vorteil darin, dem Gegner schon heute mitzuteilen, welche Spieler ich morgen auf den Rasen schicke.

    Gefällt mir Daumen hoch 1

  145. Claus sagt:

    Töffi

    Verbeek kann sich ja auch morgen noch umentscheiden. Meines Wissens müssen in einer PK genannte Namen nicht zwingend auch so im Spielberichtsbogen auftauchen.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  146. Armin sagt:

    Töffi ich sehe das nicht kritisch, wie Claus schon geschrieben hat gibt es keinen Zwang die Spieler tatsächlich spielen zu lassen. Wobei ich schon denke, dass die Spieler, wenn sie öffentlich genannt werden, dann auch spielen.

    Allerdings ist bei vielen Spielern doch eh klar ob sie spielen, die Aufstellung ist in der Bundesliga ja kein so großes Geheimnis. Klar Bayern und Dortmund spielen auch mal mit einer B-Mannschaft, wobei da meist immer noch mehr Nationalspieler dabei sind, als z.B. bei uns.

    Wichtiger ist doch wie sind unsere Spieler auf das Spiel eingestellt, welche Aufgabe hat jeder Spieler mit dem Ball und gegen den Ball. Da gibt es immer noch genug Möglichkeiten mit denen man die andere Mannschaft überraschen kann. Ich denke wir sollten da auch auf den Trainer vertrauen, dass er weiß was er macht und nicht schlauer sein wollen als der Trainer.

    Vielleicht soll so eine öffentliche Nennung auch den Spieler anspornen. Gerade bei einem Mak könnte ich mir vorstellen, dass ihm das Sicherheit geben kann.

    Was ich interessant bei der PK fand, kein Journalist hat den neuen Trainer danach gefragt, wie er es erreichen kann, dass die Mannschaft von der ersten Minute an konzentriert zu Wege geht und ihr Spiel durchzieht. Für mich ist das das große Problem des Saisonbeginns und vielleicht der Grund, warum wir noch keinen Sieg haben. Wir mussten viel zu oft einem Rückstand hinterherlaufen.

    Ich bin gespannt ob Verbeek hier eine Idee hat, das zu verbessern, wenn er allein das hinbekommt, dann wäre mir kaum noch bang um den Klassenerhalt.

    Gefällt mir Daumen hoch 1

  147. Fabian sagt:

    Also ich finde, dass zeugt doch von Selbstbewusstsein, dass Verbeek gleich so viel von seiner Startaufstellung verrät. Imponiert mir, ich halte sowieso nicht viel von dieser Geheimniskrämerei, dass bringt meines Erachtens gar nichts.

    Allerdings muss man auch sehen, dass heute die Pressekonferenz (ausnahmsweise!?) nur einen Tag vor dem Spiel war.
    Bei DH und MW waren Sie immer zwei Tage davor, und da hat man ja vielleicht auch noch nicht alle Positionen entschieden und will sich noch Optionen offen halten, es steht ja noch das Abschlusstraining und die Übermittlung der Gegneranalyse aus.

    Mein Tipp für die Startaufstellung ist:

    Schäfer – Chandler, Nilsson, Pogatetz, Plattenhardt – Hasebe, Stark, Hlousek – Kiyotake, Mak – Drmic

    Gefällt mir Daumen hoch 2

  148. Herbert Gerbert sagt:

    Spielt denn Ibisevic? Der trifft gefühlt immer gegen den Glubb.
    Immerhin haben wir jetzt dreimal in Folge auswärts nicht verloren, sind wohl auch für die Stuttgarter in den letzten Jahren immer ein unbequemer Gegner gewesen und das auch trotz der Vorlagen von Antonio letztes Jahr.
    Da deutet alles wieder auf ein Unentschieden hin und das wäre für mich auch so in Ordnung.

    Gefällt mir Daumen hoch 0

  149. Optimist sagt:

    Herbert Gerbert: Spielt denn Ibisevic? Der trifft gefühlt immer gegen den Glubb.

    und besonders gerne, nachdem er vorher ein ungeahndetes Stürmerfoul begangen hat.

    Im Interview auf der FCN-Homepage lobt er seinen Hoffenheimer Ex-Kollegen Pelle als sehr fairen Spieler. Tja, für ihn selbst trifft das leider nicht zu….

    Gefällt mir Daumen hoch 0