Peterchens Offenbarung

Peter Neururer nach dem 1:1:

„Es fällt mir schwer, denn mir ist vor allem in der ersten Halbzeit mein Humor verloren gegangen. Da war uns Nürnberg eindeutig überlegen, vor allem in Sachen Leidenschaft. Nach dem 0:1 sind wir aufgewacht und haben etwas Fußball gespielt. Aber wir müssen glücklich sein, heute nicht verloren zu haben. Dies sind heute verlorene Punkte bei unserer Zielsetzung. Dazu, dass ich nicht nach Nürnberg gegangen bin, sag ich letztmals, dass dies fair war. Denn ich hätte mir nicht zugetraut soviele Punkte wie jetzt Hans Meyer zu holen und dies muß man auch sagen dürfen. Für die Art und Weise der Absage habe ich mich längst entschuldigt !“

Mir kommen gleich die Tränen. Aber wenigstens ist er mit dem Satz „Denn ich hätte mir nicht zugetraut soviele Punkte wie jetzt Hans Meyer zu holen“ ehrlich. Fakt ist, Neururer muß nun zugeben das wir mit unserer Truppe, die laut seinen Aussagen nicht mehr zu retten war, besser waren als er mit seinen 96ern 🙂 Das allein ist schon Genugtuung.

Ach übrigens….Freude Freude, wir haben Englische Wochen! Juhu..! Hoffentlich bin ich nach dem Derby gegen die Bayern auch noch einigermaßen gut gelaunt 🙂

7 Gedanken zu „Peterchens Offenbarung

  • Das müsst Ihr erstmal nachmachen – die Schiedsrichter so zu beeinflussen und das hinterher als eigene Stärke darzustellen! :p

    0

    0
  • Gegen die Eintracht zählts. 3 Punkte sind Pflicht. gegen die Bayern wäre 1 Punkt ein großartiger Erfolg, aber eher unrealistisch

    0

    0
  • Wie gesagt – irgendwann verlieren die Bayern mal Punkte zuhause, statistisch wird das auch immer wahrscheinlicher je länger es dauert…

    0

    0
  • Zum Thema Statistik möchte ich Werner Hansch zitieren:
    „Ja, Statistiken. Aber welche Statistik stimmt schon? Nach der Statistik ist jeder vierte Mensch ein Chinese, aber hier spielt gar kein Chinese mit.“
    Aber denke auch ein Pünktchen ist für den Club drin, HM wird sich schon was einfallen lassen. Evtl mal wieder mit Libero *g*

    0

    0

Kommentare sind geschlossen.