Der letzte Sieg

Ja, den letzten Sieg in München gabs vor 14 Jahren. Am Ende hieß es 3:1 für den 1. FC Nürnberg. Mazinho brachte die Bayern in der zweiten Spielminute in Führung. Doch noch bereits vor der Pause brachten Christian Wück und Sergio Zarate per Foulelfmeter den Club in Führung. Kurz vor Schluss, in der 88. Minute erzielte Zarate dann noch 3:1. Die Bayern wurden am Ende der Saison übrigens zehnter, der Club siebter. Dies wäre momentan wohl Wunschdenken und völlig an der Realität vorbei 🙂

8 Gedanken zu „Der letzte Sieg

  • Tja, aktuell stehts 1:1…

    Verdiente Führung der Bayern durch Makaay und durch einen Sonntagsschuss von Vittek der Ausgleich…

    Du darfst also noch ein wenig weiterträumen… 😉

    0

    0
  • Ich möchte mal eine allgemeine Frage an die Community stellen: Sehe nur ich das so, oder ist hier noch wer der Meinung dass der Wolf der grösste Schwachpunkt im Clubberer-Team darstellt.
    Das zweite Tor auch wieder nach seinem Fehler erstanden. Obgleich ein verdienter FCB Sieg. Pünktchen wäre halt schön gewesen

    0

    0
  • @Oliver: Bayerndusel halt 🙂

    Wolf der Schwachpunkt? Naja, gegen Frankfurt waren Reinhardt und Pinola deutlich schlechter.

    0

    0
  • ich spring Oliver ja ungern zur Seite: Aber die Mär vom Bayern-Dusel ist Quatsch. Die spielen halt bis zum Schluss um den Sieg, während andere versuchen, ein Unentschieden über die Zeit zu retten.

    Was anderes ist übrigens der Bayern-Bonus.

    0

    0
  • Verdient war der Sieg nicht. Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen. Der FCBäh war eiskalt in der Chancenverwertung der Glubb hingegen Unvermögen oder Pech mit dem Pfostentreffer
    Zur Schiedsrichterleistung sage ich mal nichts, und was sich ein arroganter Michael Ballack so alles erlauben kan…

    0

    0

Kommentare sind geschlossen.