Mal laut gedacht: Reichen 38 Punkte?

Als Clubberer hat man ja schon viel erleben dürfen und müssen. Die Altvorderen konnten da noch von „dürfen“ sprechen, doch diese Generation dürfte wohl nur noch vereinzelt unter uns sein. Wir Fans der heutigen Zeit reden da eher von „müssen“, wie Abstieg am letzten Spieltag von Platz 12 aufgrund des weniger geschossenen Tores, Regionalliga usw. …

Wem also so viel Unbill widerfährt, der mag auch bei 38 Punkte noch – vor allem nach zuletzt 2 Punkten aus vier Spielen – einen Hauch Sorge haben in die vielleicht größte Abstiegszone der Bundesliga-Geschichte hineingezogen zu werden, wenn der Trend so weiterginge. Also kurz mal – inspiriert von Fritten, Fussball & Bier »Legende oder Wahrheit – Das ungeschriebene Gesetz der 40 Punkte…« – ein genauerer Blick auf die Bundesliga-Historie.

In der ersten Bundesliga reichen im Schnitt 35 Punkte, um die Klasse zu erhalten.
Quelle: Fritten, Fussball & Bier

Die 16. der Bundesliga am 34. Spieltag seit Einführung der 3-Punkte-Regel 1995/1996:

2005/2006 1. FC Kaiserslautern 33 Punkte
2004/2005 VfL Bochum 35 Punkte
2003/2004 Eintracht Frankfurt 32 Punkte
2002/2003 Arminia Bielefeld 36 Punkte
2001/2002 SC Freiburg 30 Punkte
2000/2001 SpVgg Unterhaching 35 Punkte
1999/2000 SSV Ulm 1846 35 Punkte
1998/1999 1. FC Nürnberg 37 Punkte
1997/1998 Karlsruher SC 38 Punkte
1996/1997 Fortuna Düsseldorf 33 Punkte
1995/1996 1. FC Kaiserslautern 36 Punkte

Wie man sieht ist 38 Punkte noch kein 100% sicheres Polster und der Club ist auch immer für eine Sensation gut. Allein aber der Umstand, dass noch so viele Spiele sind und vor allem dass viele der Mannschaften hinter dem Club (und das sind ja eine ganze Menge) noch gegeneinander spielen, lässt die Theorie fast absurd werden. So hatte der Karlsruher SC damals am 26. Spieltag der Saison 1997/1997 im Vergleich 9 Punkte weniger zu Buche stehen. Oder Nürnberg 1998/1999 am gleichen Spieltag sogar nur 27 Punkte (also 11 weniger im Vergleich).

Bei aller Clubberer-Natur-Skepsis: Ich denke, wir können uns getrost auf die „kleine Meisterschaft um Platz 5“ konzentrieren.

Tags: ,

Normale Kommentare | Verschachtelte Kommentare

Kommentare (7)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Arthur sagt:

    Was ist DAS denn für ein Tag? *grübel*

    😀

  2. Alexander sagt:

    Reminiszenz an alte Tage, Arthur. 🙂

  3. andi sagt:

    Die Tabelle links ist aber auch nicht ganz aktuell. Wir (die SGE) haben nämlich mittlerweile 30 Punkte, sind derzeit auf Platz 12 (und kucken nach oben). Kleiner Scherz. 😉

    Also 38 sind dieses Jahr definitiv zu wenig. 40 müssen es wohl sein.

  4. Arthur sagt:

    @andi: Dass Dich die Tatsachen mal nicht Lügen strafen. 😉 Seit Einführung der 3-Punkte-Regel faselt jeder was von 40 Punkten, und jedes Jahr heißt es beim Blick auf die Tabelle „also dieses Jahr müssen es 40 sein, um die Klasse zu halten“. Sieh mal, wie es ist: unten ist alles eng und da spielen noch viele gegeneinander. Der 15. hat 29, der 16. 27 Punkte, und im Schnitt haben die Vereine, die noch gegen den Abstieg kämpfen, 11 Punkte bis zu den magischen 40. Wo sollen die denn ALLE in den letzten 8 Spielen im Schnitt 11 Punkte herholen? Einige Vereine werden das sicher schaffen, aber der 15. der Abschlusstabelle mit Sicherheit nicht.

    Da darf man als Unbeteiligter (dass ich das mal sagen darf 🙂 ) auch ruhig hochrechnen. Nach 26 Spieltagen reichen 28 Punkte, nach 34 werden es 37 Punkte sein. Mark my words. 😉

  5. MaKaE sagt:

    wer aus 8 Spielen keine 2 Punkte holt hats fast verdient (laut gedacht)..

  6. Arthur sagt:

    Warum ist mein zweiter Kommentar vom Donnerstag eigentlich immer noch in der Moderationswarteschleife?

  7. Alexander sagt:

    Muss ich mal nachsehen. Vielleicht ist er auch im Spam gelandet.