Fußball ist …

© fcn.de… wenn ein Spieler, über dessen Leistungen sich ausnahmsweise Trainer, Führung, Fans und Umfeld mal einer Meinung sind und der mit dem Begriff „Chancentod“ noch gut bedient war, in der Winterpause wechselt und seitdem drei Mal spielt und drei Mal trifft, darunter ausgerechnet gegen seinen Ex-Club und auch noch in der Nationalelf (und dabei in die Geschichtsbücher als erster Torschütze in der Asien-Gruppe eingeht).

Joshua Kennedy, 3 BuLi-Spiele für den KSC, 3 Tore, 1 Vorbereitung. Gestern Schütze zum Ausgleich gegen Leverkusen. Der Wechsel hat sich wohl gelohnt

Und das erklär mal einen Fußball-Laien da draußen.

Bild mit freundlicher Genehmigung fcn.de

6 Gedanken zu „Fußball ist …

  • ich habe es schon mal erwähnt und ich sage es wieder! es liegt nicht an koller charisteas und es lag auch nicht am kennedy! der club spielt so harmlos nach vorn das sich kaum gelegenheiten ergeben! und wenn ein stürmer keine chancen kriegt kann er sie auch nicht machen

    0

    0
  • Schade,schade,dass Hajnal nicht bei uns spielt,aber normalerweise ist Misimovic geanauso gut.

    0

    0
  • Du wirst mich doch nicht als Fussballlaien bezeichnen, oder?

    0

    0
  • hätten wir so einen letzte Saison abgegeben, dann hätte er sich im neuen Verein beim ersten Spiel beide Kreuzbänder gerissen…
    Diese Sasion is halt alles etwas „anders“ 😀

    0

    0

Kommentare sind geschlossen.