Letzte Hoffnung Bochum

Quelle: Mit freundlicher Genehmigung von fcn.de

Bayer Leverkusen – 1. FC Nürnberg 4:1

1:0 Haggui (6., Rechtsschuss, Vorarbeit Rolfes)
1:1 Misimovic (12., Rechtsschuss, Koller)
2:1 Glauber (57., Eigentor, Gresko)
3:1 Gekas (59., Rechtsschuss, Barnetta)
4:1 Kießling (82., Rechtsschuss, Sarpei)

Dazu Stefan | clubfans.de-Präsidium mit dem Bericht:

Ich kann mich dem Kommentator Jones nur anschliessen

„UNEFFEKTIV– UNEFFEKTIVER–1FC NÜRNBERG“

Gestern wurde das wieder einmal mehr als deutlich. Die erste Halbzeit war gut, sogar sehr gut. Nach stürmischen Beginn der Gastgeber schüttelte sich der Club kurz nach dem 0:1 um nur kurze Zeit später den Ausgleich zum 1:1 zu erzielen. Von da an entwickelte sich eine gute Bundesligapartie und der Club hatte sehr sehr gute Chancen in Führung zu gehen. Tat er aber nicht, weil er wie so oft in dieser Saison ab Abschluss scheiterte, und zwar kläglich.

In der zweiten Hälfte wurde der 1. FC Nürnberg für seine Ineffizienz bestraft, und zwar zurecht. Ein Doppelschlag in der 57. und 59 Minute brach dem Club das Genick. Hier war nichts mehr zu holen. Mehr gibts dazu auch nicht mehr zu sagen. „Dumm ist der, der Dummes tut“ sagte einmal Forrest Gump, und der Club hat sich gestern mal wieder mehr als Dumm angestellt.

Was nun, Herr Roth? Können Sie immer noch so grinsen wie vor ca. einem Monat als Sie Hans Meyer entlassen und Thomas von Heesen als neuen Trainer präsentiert haben?

57 Gedanken zu „Letzte Hoffnung Bochum

  • Mein Gott, na und? Wir haben nicht gegen den FC Hintertupfing gespielt. Alles andere als eine Niederlage wäre eine Sensation gewesen. Und trotzdem bin ich zuversichtlich, weil wir teilweise wirklich saugut gespielt haben. Trotz Koller kaum hohe Bälle und Saenko muss die Bundesligapartie mit einem internationalen Spiel verwechselt haben, so gut wie er heute agierte. Da könnt Ihr sagen was Ihr wollt, ich sehe keinen Stillstand sondern einen Fortschritt im Spielaufbau. Ich habe fertig 😛

    0

    0
  • mag alles sein was du schreibst. habe das spiel nicht live geshen, werde es nach her in der zusammenfassung mir antun. ich lese auch immer die statistiken, und wenn mich nicht alles täuscht wären wir jetzt schon deutscher meister wenn wir folgende statistiken in jedem einzelnen spiel betrachten. mehr ballbesitz mehr torchancen mehr torschüsse mehr ecken und und und, kann diese verdammte scheisse nicht mehr hören und lesen.
    UNEFFEKTIV– UNEFFEKTIVER–1FC NÜRNBERG

    Eine absolut erbärmliche Scheissdreckssaison die mit dem gefühlten 100 abstieg enden wird.
    Ich tippe jetzt schon das wir die saison 08/09
    an die 15 Montagsspiele haben werden, inder zum sechsten mal hintereinander folgenden besten 2 Liga aller zeiten.

    0

    0
  • is doch alles scheiße ej …

    aber n 4:1 is scho heftig…

    also is meine meinung

    die wolln in die 2. liga
    so kommst zu mindest im mom rüber…

    lg tami

    0

    0
  • Einerseits saugut(1. Hälfte)anderseits mehr als eine Katastrophe(2. Hälfte).Ja,alte Scheiße wieder,nur die erste Halbzeit waren die Jungs wach und sehr gut,dann sind sie in der Kabine wahrscheinlich eingeschlafen und dann im Schlafwandel doch irgendwie auf den Platz zurückgekommen.Auch die Effektivität hat immer noch gefehlt,aber warum nur?Nächste Woche sollten bis auf einige Ausnahmen mal andere zum Einsatz kommen,das gleiche was wir bei Blazek gesehen haben ist jetzt auch oft bei den Feldspielern zu sehen.
    Aber nächste Woche Sieg,da kommt „nur“ Bochum!

    0

    0
  • Von Statistiken halte ich überhaupt nichts. Was ich meinte ist der Kampfeswille, welcher streckenweise (leider nicht durchgehend) zu sehen war. Und den habe ich bis zum HSV-Spiel komplett vermisst.

    0

    0
  • Aber mal eines eingeworfen, vielleicht mach ich sogar ne größere „Analyse“ daraus: Wer in aller Welt kommt eigentlich auch auf die Idee, auswärts bei einem Verein wie Leverkusen (und in deren Verfassung) als Abstiegskandidat mit drei Stürmern und einem offensiven Mittelfeldspieler, also nominell VIER Offensiven zu spielen? Das grenzt doch an Harakiri, oder?

    0

    0
  • @Alex:Umstellen auf 4-4-2,vorne drin Vittek und Koller/Harry,Saenko rechtes Mittelfeld(links kommt Pino sowieso mit nach vorne),das Wundersystem der Nationalmannschaft halt,mit Raute.Dafür hab ich auch bei der Abstimmung vor kurzem gevotet.

    0

    0
  • Guten Abend, oder besser gute Nacht Freunde, ich glaube nicht, dass man mit vier Offensivspielern harakirimäßig aufgestellt ist, auch wenn der Gegner Leverkusen heißt und man auswärts antritt. In der 1.HZ hat der Club heute gerade im Spielaufbau einen ordentlichen Eindruck hinterlassen, deutliches Übergewicht im Mittelfeld und einige verheißungsvolle Angriffszüge, die aber zu oft versimpelt wurden, weil der finale Pass stümperhaft gespielt (Kluge) oder ein freistehender Mann übersehen wurde (Koller). Zur HZ hätte man führen können, wenn nicht sogar müssen. Der Einbruch in der 2. HZ ist m.E. auch nicht auf zu offensive taktische Ausrichtung zurückzuführen, sondern auf individuelle Aussetzer (z.B. Eigentor durch Glauber). Muss mir auf DSF die genaue Entstehung der Gegentore allerdings nochmal anschauen, habe das Spiel zwar live gesehen, aber während des Spiels fehlt mir wg. hoher emotionaler Beteiligung der kühle analytische Blick. Das vierte Tor war, glaube ich ein Konter, was bei 1:3 passieren kann… Auch in der 2. HZ gab es vorne einige guten Chancen auf eine Torchance, aber auch hier wieder stümperhafte Anspiele…

    Tja, was nützt das beste System, wenn die Akteure nicht das bringen, was sie eigentlich bringen müssten.

    0

    0
  • Nach nochmaliger Betrachtung der Fernsehbilder im DSF muss ich meine Bemerkung zum 1:4-Tor z.gr.T. revidieren. 1) Richtig ist, dass dieses Gegentor ein Konter war, allerdings einer, der eher im Tennis als im Fußball vorkommt, also gewissermaßen ein Aufschlag-Return-Konter. 2) Falsch ist, dass so ein Gegentor aufgrund des Spielstandes passieren kann/darf.

    0

    0
  • hab das spiel gesehen.
    die haben schon mit einem „pflock in der hose“ angefangen. nach 2 min ungefähr 3-4 fehlpässe. dann bekommst du in der 6 minute des 1 null…
    sie haben aber nicht aufgesteckt und sich zürück in das spiel gekämpft. so müssen sie in zukunft agieren.
    2 halbzeit fangen sie wieder viel zu passiv an und dann steht es halt 3:1…

    wie immer muss ich sagen, dass der liebe herr reinhardt nichts in der startformation zu suchen hat…
    jeder gegner kommt nicht von ungefähr über unsere rechte seite!!! warum? weil reinbhardt der schwachpunkt ist!!!
    entweder er geht nicht in den zweikampf,wartet viel zu lange anstatt zu attackieren oder er ist viel zu weit weg und verliert die direkten duelle… offensiv taugt auch kaum eine flanke…

    sorry, aber der muss raus. basta!

    0

    0
  • Das Spiel habe ich nicht mitverfolgen können, aber: Ticke ich noch richtig? Wer wagt es hier zu behaupten, dass eigentlich noch einiges in der 1. Halbzeit… oder wann oder was?

    Ich habe immer gesagt: Abgerechnet wird zum Schluss, am 34. Spieltag. Doch zu dieser nüchternen Einstellung gehört auch die ebenso nüchterne Zwischenbilanz: Wieder einmal NICHT GEWONNEN, noch nicht einmal UNENTSCHIEDEN gespielt, kein Punkt, nullkommanix, und – obwohl so schön gespielt wie irgendjemand auch nur will – 1:4 verloren.

    Gibt es eigentlich noch andere Kriterien? Wer auch immer irgendwelche statistischen Spielchen macht und Ballbesitzzeiten und Zweikampfsiege analysiert, aber keine Erklärung hat, warum Spiele verloren gehen, sollte sich eines Kommentars enthalten. Als Oberbayer sage ich: Kruzifix, es geht NUR MIT PUNKTGEWINN, und mit sonst gar nix.

    Wenn die Mannschaft jetzt nicht SOFORT spurt und Punkte einfährt, kann man sie vergessen.

    0

    0
  • @clubfanseit1965: Nö!!! Soweit kommt es noch, dass mir irgendjemand vorschreibt, wann ich was sagen darf und wann nicht.

    0

    0
  • ich habe die statistiken nur erwähnt weil ich mich für sie interresiere. muss aber auch zugebendas sie für das reine ergebniss eines fussballspieles absolut uninteressant sind.
    siehe nürnberg gegen cottbus torschüsse 24 zu 2
    ergebniss 1 zu 1.
    ballbesitz hat auch etwas mit klerverniss zu tun was mache ich mit mit den ball und der jeweiligen spielsituation.
    da wir meistens zurückliegen sind wir im zugzwang und nicht der gegner.
    noch etwas zu reinhardt. er spielt wirklich eine sehr unglückliche saison. was mich als clubbfan aber auch sehr aufregt, er hat ein gewaltigen knaller, und diese saisonschon sehr oft aus der zweiten reihe abgezogen und noch nicht ein tor.

    das hat irgend wann auch nichts mehr mit pech zu tun.klar die ganze saison ist verseucht. klare tore unf elfmeter nicht gegeben. Bei 18 punkte nach 24 spielen kann man sich nur noch über die fehlende Qualität (Die uns ja jeder Fachmann attestiert)unterhalten.

    0

    0
  • der club ist tod!!! nächste saison 2 liga!!! das wird allerdings der bitterste abstieg den ich mit den club mitgemacht hab!!!

    0

    0
  • gegen bochum wirds doch auch nix. wieso sollte sich da plötzlich was ändern?
    war grad auf fcn.de, da promoten die immer noch das buch „die legende ist zurück“. ja genau, zurück in der 2. liga!
    spielanteile bringen halt nix. man kann auch mit einer guten mannschaft absteigen, wenn man sich so blöd anstellt wie der club seit quasi 40 jahren.

    0

    0
  • Habs ja schon mal gesagt:Andere Spieler,vor allem junge(da gibts sehr viele beim Club,die wirklich was draufhaben) mal aufstellen,was natürlich am meisten den Platz von Reinhardt betrifft.Der Kerl hat eigentlich viel Talent,aber wenn er es nicht zeigt,dann gehört er nicht in die erste 11.Ausserdem hilft nur viel Talent auch nicht immer weiter.Bei ihm ist es doch das gleiche wie bei Blazek,er ist einfach verunsichert.

    0

    0
  • @gretl: Gemach, gemach, Dir will niemand den Mund verbieten – wäre auch schade, weil ich gerade Deine meist erfrischenden Bemerkungen gerne lese. Du bist allerdings auch gar nicht gemeint, weil von Dir keine derartigen pseudowissenschaftlichen Kommentare kommen, die erklären wollen, was letztlich nicht zu erklären ist: das Zufallsmoment.

    Statistik – ich habe Statistik im Studium reichlich genossen und arbeite mit ihr auch im Beruf – ist hilfreich, kann aber nicht alles aufzeigen. Letztlich entscheidend ist das Zufallsmoment, das kreative Umgehen der Spieler mit plötzlich eintretenden Situationen, die – wie man so schön sagt – „mentale Frische“. Zum Glück, sonst wäre alles berechenbar.

    Ich kann JONES nur zustimmen.

    Oiso Gretl und alle andern, nix fir unguat, regts enk net auf und machz es wia i: Aaa beim Schimpfa no Damma drucka – fir insan Club!

    0

    0
  • reinhardt raus und schon ist die statistik „gegentore“ minimiert und gegen null…
    zumindest gegen bochum

    @ failhaid:

    der alois reinhardt hatte talent. der dominik ist halt nur der sohn vom alois und kein bundesligaspieler.
    bei dem lief es nur, wie es bei allen anderen lief. ich kann den nimmer sehen…und die scheiß kommentatoren reden bei ihm von einer kampffrisur. der depp kann haare bis zum arsch haben, wenn er kämpfen würde… raus mit dem dem!

    0

    0
  • Lieber Alex, Dein hämischer Kommentar zu Herrn Roth ist ein klein wenig unangebracht. Oder denkst Du allen Ernstes, HM hätte es besser gemacht?
    Diese Mannschaft ist nichts als ein Produkt von Herrn Meyer. Die Verantwortung trägt er, und nicht Herr Roth.
    Nehmen wir nur die Transferpolitik. Obwohl diese schon bis zum Erbrechen hier diskutiert wurde, ist Sie doch ein ansehnliches Beispiel, wie HM die Truppe runiert hat. Torhüter, alt bekannt, ein Tschauner lässt man gehen, der bei 60 überragend spielt. Man holt nicht bundesligataugliche Spieler wie Blazek, Charisteas, Pancho. Man setzt auf Typen wie Beauchamp. Gresko braucht man nicht mehr. Das sind alles Entscheidungen, die auf das Konto von HM gehen und nicht auf das von Roth! Und diese Entscheidungen kosten uns die erste Liga. Meyer war ein sturer Ignorant.

    0

    0
  • @Mathias: Du solltest besser auf die Namen der Autoren schauen 🙁

    0

    0
  • @Mattias: Der Kommentar war von mir 🙂

    Genau, HM ist jetzt Schuld. Die Mannschaft stellt der Trainer auf und ein, und dieser heisst seit über einem Monat Thomas von Heesen.

    Mit Blazek sind wir uns einig. Charisteas kommt nicht in Form, wurde aber vor der Saison vom ganzen Umfeld bejubelt. Pancho? Ja, da hab ich auch keine Ahnung. Aber die Misere an diesen fest zu machen ist schlichtweg Schwachsinn. Warum redet keiner redet von Kluge und Zwetschge, die hat auch HM geholt übrigens?

    Wenn man unten drin steht wird eben alles schlecht geredet was geht und man versucht dann an den Haaren herbeigezogene Argumente zu finden.

    Als Hans Meyer immer gewonnen und den DFB-Pokal Sieg geholt hat, hat er alles richtig gemacht. Als es nicht lief war er plötzlich an allem Schuld. Das lass ich nicht gelten.

    0

    0
  • Also ich kann mich erinnern, dass erst vor kurzem irgendjemand einwarf, dies wäre niemals die Mannschaft des HM gewesen, sondern alleine die des Herrn Roth, bzw. dessen Verdienst.
    Was denn nun? Spielen sie gut, war es Roth, spielen sie sch…. war es HM..Na, das ist mir auch ein bisschen zu billig, sorry
    Schieben wir es doch einfach auf den unausprechlichen Verein im Süden!!!

    0

    0
  • Der nächste der gehen muss is hoffentlich mal dieser Papa-Schlumpf!!

    @ Gretl: Naja, der Meyer hat auch nicht gespielt! Und das war denen nicht zu billig, ihn rauszukicken!!

    0

    0
  • Sag ich doch!!!!!
    Alles Fähnla im Wind
    Ich meinte damit, dass es einfach nur billig ist, jetzt alles auf Meyer zu schieben und dass ich das nimmer hören kann. Darum mein ironischer Vorschlag, es der Millionärstruppe zuzuschieben

    0

    0
  • Gewinnt der Club gegen Bochum und schaffen wir den Nicht-Abstieg, hat es am Ende doch wieder jeder gewusst und alle Spieler sind die Lieblinge – so ist eben Sport

    Man kann hier versuchen aufzuarbeiten, aber warum der Club da steht weiß keiner genau und alle Experten sind sich endlich mal einig: man kann es sich nicht erklären. Irgendwo in der sueddeutschen oder so stand ein geiler Artikel nach dem Motto: eigentlich alles richtig gemacht – Mannschaft zusammengehalten, gezielt verstärkt nach objektiven Kriterien, vernünftige Ziele ausgegeben, Erwartungen gedämpft, Zuschauer mobilisiert, versucht auch nach nem schlechten Start Ruhe zu behalten und sein Glück in Fussball und nicht Maurerhandwerk zu suchen … alles so, wie man das eigentlich will. 18 Punkte. Fakten. Erklären kann es keiner, und wer das vorab prognostiziert hätte, wäre (zu Recht) als Pessimist durchgefallen und man hätte ihm jeden Fussballsachverstand abgesprochen. Nutzt aber alles nichts … 🙁

    0

    0
  • unbequeme leute hat man halt gehen lassen. wenn einem gresko was nicht gepasst hat, so hat er sein ding gemacht. unbestritten sind seine qualitäten. aber im sinne der mannschaft hat man ihn gehen lassen. was man mit pancho geholt,dass verstehe ich nicht ganz. der hat null praxis gehabt und wurde als neuer held dargestellt. war mir fast klar, dass der nur ergänzung sein wird.
    hallo, der hat bei nizza nicht gespielt. und nizza war in den 50ern eine hausnummer. heute sind die durchschnitt in frankreich.

    die mannschaft ist nur unterer durchschnitt der liga. wir haben sicher ein paar gute einzelspieler aber es wird wohl dieses jahr nicht langen.

    hans meyer hat aber mit den ergebnissen nur noch bedingt was zu tun. von heesen ist der trainer, der zwar mit meyers und baders!!! achtung Baders, kader arbeitet.

    wir können nur frohh sein, dass die anderen unten auch nicht punkten oder meist nur einer oder zwei. ansonsten wären wir abgeschlagen wie bspe. derby county in england.

    mir war schon klar, dass es keine gute saison wird. aber für den abstiegskampf scheint unserer elf der arsch in der hose zu fehlen.

    0

    0
  • und das gelaber wie: „nächste woche wird alles besser, gegen die werden wir siegen…“ kann doch kein mensch mehr hören.
    es muss endlich mal mit einem ausputzer gespielt werden. so können individuelle fehler evtl. noch ausgebügelt werden.

    sie rufen nicht das ab, was sie können.

    es müssen punkte her, sonst sehen wir unseren altehrwürdigen nä saison öfters am Montag.

    0

    0
  • es scheint der fluch des uefa-cups zu sein. die doppelbelastung war scheinbar zu viel.

    der eintracht ging es ähnlich vor 1 oder 2 jahren.

    0

    0
  • Es konnte doch keiner wirklich davon ausgehen das wir in Leverkusen (Mannschaft der Stunde,extrem heimstark) als Sieger vom Platz gehen, es wär zwar schön gewesen aber man Muss die Punkte bestimmt nicht dort holen! So einen Schmarrn wie der Club ist tot nach so einem Spiel zu behaupten ist doch der vollkommene Schwachsinn!!Man sieht doch das so ein Spiel an ganz kleinen Nuancen hängt,wenn wir noch vor der Pause wo wir sie voll im Griff hatten noch ein oder zwei Tore machen dann kriegen die den Flattermann!Aber die retten sich in die Pause kommen wieder raus und der Glauber haut in selber rein und dann noch der Doppelschlag, sowas verkraftet keine Mannschaft auf der ganzen Welt!!Übrigens ich glaub auch wenn der eine Schuss vom Reinhardt vor der Pause rein wär dann würde hier keiner so über ihn abziehen,sondern dann wär er heut der King!!

    0

    0
  • wir gewinnen gegen bochum auch nicht weil die mannschft dem druck nicht standhalten kann!! anders kann ich mir die guten leistungen gegen topteams europas erklären!! 9 auswärstpleiten nacheinander!!! wie kann das sein? in st petersburg und larisa haben wir doch auch punkten können!! schlecht ist nur das der druck nicht weniger wird und danit kommt das team offensichtlich nicht klar!!

    0

    0
  • @Manu: Genau, der Bader!! Den haben wir ja ganz vergessen 😉
    und sam: Deine Schwarzseherei bringt mich noch um den Verstand! Ich halte mir jetzt die Ohren/Augen zu, will nix davon hören/lesen

    0

    0
  • jaja!!! am ende werdet ihr alle sagen „ja sam du hattest recht“ ich bin wahrscheinlich der jenige der am meisten leidet!! bin jedes spiel kurz vor nem schlaganfall!! das alles bringt mich noch um!! das team hat ja nen brief verfasst und unterschrieben!! so ein scheiss!! die hälfte weiss sicher nicht mal was drinsteht!! denen ist das egal ob absieg oder klassenerhalt!! mir aber nicht

    0

    0
  • @Gretl:Heut hat doch die Mannschaft einen Brief an die Fans verfasst in dem sie schreiben dass sie ALLES geben werden aber unbedingt UNSERE Unterstützung brauchen!!
    @Sam:Hast du dir schon mal überlegt nen anderen Verein zu suchen,nicht dass du hier noch vom Stuhl kippst!!Der Club is halt amol a Depp,do mus mer a drozdem zum verein steh!Einmal Clubfan immer Clubfan! Bei diesem verein gibts nun mal mehr negative Erlebnisse als positive aber darum sind auch die positiven um so geiler!!! Aber glaub mir wir steigen net ab!!

    0

    0
  • Echt? Ich war heute mit soviel Gschmarri beschäftigt, dass ich mal wieder nix mitbekommen habe 🙁
    Danke Dir für die Info 🙂

    0

    0
  • Ah, gerade gelesen! Naja, hm.. wie Schulboum und irgendwie nichtssagend, oder?

    0

    0
  • @sam: Hey sam, ich bin’s, belschanov. Vielleicht erinnerst Du dich, wir haben uns hier im Herbst schon mal unterhalten, als Du am Durchdrehen warst. Schalt erst mal nen Gang nach unten und hör mir zu: Du bist nicht der einzige, der clubbedingt leidet, auch an mir geht die ganze Scheiße nicht spurlos vorbei, aber wahrscheinlich habe ich aufgrund umfangreicherer Abstiegserfahrung (insgesamt sechs!) gelernt, damit umzugehen: Beim ersten Mal tat’s noch weh, beim zweiten Mal nicht mehr so sehr… Und außerdem: Fußball ist „nur“ die schönste (wenn nicht die zweitschönste 😉 ) Nebensache der Welt. Falls Du ein Problem größeren Ausmaßes haben solltest, gebe ich Dir gern meine E-Mail-Adresse, dann können wir uns näher unterhalten…

    0

    0
  • Alles hat sich doch nur mit dem Auslaufmodell Koller verschlimmert,hatten wir noch vor Weihnachten einen relativ guten Lauf,Charisteas traf fast bei jedem Spiel,Siege gegen Alkmaar,Dortmund,Berlin,Larisa,hat die Verpflichtung von Koller alles kaputt gemacht.Was soll sich Charistaes denken,wenn sie ihm plötzlich so eine Pflaume vor die Nase setzen,das ist bestimmt keine Motivation.

    0

    0
  • Hm, findest du echt, Bamberger? Also ich fand Harry schon vor dem Einsatz von Koller nicht den Bringer.

    0

    0
  • Also Koller kritisieren nach den paar Spielen ist unfair, die wenigsten Spieler schaffen ad hoc einen Einstieg in eine Mannschaft, dazu fehlen einfach die Automatismen und die Abstimmung, wäre es anders, könnte man sich die ganzen Vorbereitungen ja sparen. Und vor allem in eine nicht funktionierende Mannschaft geworfen kann man das nicht erwarten – im Gegenteil! Dafür macht Jan seine Sache richtig gut.

    Ob der Transfer notwending war, da Harry sooo schlecht für seine Verhältnisse nicht war und es eher auf den Außenbahnen zwickte, das steht auf einem anderen Blatt. Man erhoffte sich eben ein Wundermittel gegen die Abschlussschwäche, aber Wunder gibt es selten und auch ein Fenin bei Frankfurt „wunderte“ nur für ein Spiel.

    Ne, also Koller muss man da mal in Schutz nehmen. Der hängt sich doch wenigstens noch rein. Dass wir damit vorne nicht-treffende-Luxusprobleme jetzt haben und es hinten weiter zwickt, steht auf einem anderen Blatt.

    0

    0
  • roth und tvh raus, würde ich mal sagen. soweit meine realpolitischen forderungen. und HM zum präsidenten. soweit die utopie.

    AUSGLEICH!!

    0

    0
  • etzerla reichts.

    roth und bader = schall und rauch

    wünsch Euch liebe Cluberer
    frohe Ostern.
    r und b mus weg.

    Euer Lebkoung
    ( kein Kommentar mehr von mir bis r und b weg ist)

    0

    0
  • wer jetzt noch am abstieg zweifelt der ist ein gewaltiger optimist. fussball kann das aller letzte sein wenn man ein fanatischer fan ist.
    ich wohn 300 km weg und komm die saison sicher nicht mehr nach nürnberg. erbärmlich erbärmlich.
    hut ab vor den fans ich könnte mich nicht mehr so beherschen.

    0

    0
  • Scheiß Verein, scheiß Spieler! Und Euren Fetzen, äh Brief könnt Ihr Euch auch wohin stecken. Sorry, bin stinkesauer. Und Koller!! WAS war DAS???!!!!!!
    (Danke Dir auch schöne Ostern,lebkoung und ich hoff, du meinst des ned ernst mit deiner Androhung 🙁 )

    0

    0
  • … mal so aus der distanz: hatten wir da nicht mal ein phantom in der ersten elf, das 88 minuten nicht zu sehen war und dann zwischenrein doch sein(e) tore gemacht hat. wisst ihr noch, wie das gegen alkmaar war – einfach geil! täuscht mich das oder verwechselt tvh nun phantom mit joker? schon gegen den hsv war das phantom seit der 70. min einwechselbereit und kam dann erst zur 79. rein. und jetzt wieder erst so spät!? und war das phantom da nicht immer auch mit einem anderen auf dem platz im zusammenspiel so richtig gut. blöd nur, wenn der dann immer gerade weg ist, wenn das phantom mal wieder auf das feld darf. wie seht ihr das?

    0

    0
  • ach, und noch was: träumen die im moment etwa von dem – nennen wir es mal – zitronendouble? wollen die etwa nach der ´68-´69 nummer nun auch als pokalsieger des vorjahres absteigen? so setzt man als verein natürlich maßstäbe – leider nur in der falschen richtung. dann doch lieber nochmal die geschichte mit den drei trainern in einer saison (war doch so, oder?) noch mal aufgreifen und in leichter abwandlung der story den trainer von vorher wieder da hinsetzen (wo er auch hingehört!). hatten wir noch nie so, aber irgendwie waren wir doch schon immer für das außergewöhnliche gut, oder? was denkt ihr?

    0

    0
  • das mit dem als amtierender pokalsieger absteigen habe ich schon nach dem 1 1 gegen rostock gesagt. und ich bin mir ganz sicher das ich recht behalten werde.LLLEEEIIIDDDEEEERRR
    wer kann mir bitte mal was zur stimmung im stadion sagen. wurde am anfang geschwiegen oder unterstützt, und wie war es wärend des spiels und nach dem schluspfiff. habe nur in der sportschau gesehen das die fans (weis nicht wie viele es waren) ihren unmut luft gemacht haben.

    zur mannschaft, kann es absolut nicht nachvollziehen das mintal nur noch ein zehn minuten joker ist. und auch engelhardt kann sicher besser fussballspielen wie viele in der mannschaft.
    und glauber ist so beweglich wie eine eisenbahnschiene.vom stellungsspiel und fussballerischen sicher ein topmann, aber mit dieser schnelligkeit spielt der beim clubb auch nächste saison meistens montags mit.
    von hessen sollte nachsehen ob der pass von hintermeier noch da ist.
    der kann die letzten 9 spiele einen klassischen libero spielen.
    HIER WIED ALLES WAS IN den letzten JAHREN SICH ERRUNGEN WURDE IN GANZ KURZER ZEIT ZERSTÖRT.
    Möchte wissen ob es bei irgend einer sportart dieser welt, es noch so einen hohen zuschauerschnitt, über 43000 bei so erbärmlichen leistungen gibt.
    im fussball in europa sicher nicht.

    0

    0
  • Hallo Jones, also zu dem Verhalten der Fans kann ich sagen, dass, bis auf Ausnahmen im Oberrang, die Nordkurve fast 2/3 des Spiels ruhig war. Leider. Die restl. Fans feuerten aber trotzdem mit Schlachtrufen an. In der zweiten Halbzeit wurde es allerdings auch da ziemlich ruhig (aber das war kein Wunder bei der Leistung). Pfiffe gab es bei Spielende aus allen Bereichen des Stadions und die Mannschaft selbst lief auch ziemlich zögerlich zur Nordkurve um sich dort zu „bedanken“.

    0

    0
  • tag zusammen,

    ich hoffe, ich kann mich kurz fassen.
    was sich hier einzelne fangruppierungen herausnehmen, ist einfach nur skandalös. ich weiss nicht, ob es alle schon geschnallt haben, aber es geht hier im moment um alles. wenn der club absteigen sollte, wird es jahre dauern, um die voraussetzungen wieder zu erreichen, die im moment, trotz des tabellenstands vorhanden sind. trotz all der anerkennung, die sich der „Block8“ für all die choreos und unterstützung verdient hat, hab ich den eindruck, dass alles nur „harmonisch“ funktioniert, wenn man sich dem willen eben dieser absolut unterwirft.ist es das, worum es geht?um macht der fans innerhalb der fans?selbstbeweihreucherung, weil man am lautesten singt und die megaphone unter der kontrolle hat?ich bin seit fast 20 jahren im stadion, und habe nie so einen traurigen moment wie heute erlebt.jeder abstieg hatte mehr klasse und niveau wie das, was heute in der nordkurve passiert ist.die mannschaft und der verein braucht im moment so sehr wie kange nicht mehr die unterstützung von „UNS“. und keine grubenkämpfe innerhalb der kurve.aber das haben manche vollidioten nicht gecheckt, denen ihr eigener status wichtiger ist, als das wesentliche: das wohl des clubs.einfach nur unfassbar. schönen gruss an den block8: wenn fans nicht eurer meinung sind, und heute von anfang des spiels an die mannschaft unterstützt haben, ist das eine, in meinen augen richtige, frei entscheidung. und sich ddann so aufzuspielen, ist kindergartenstyle vom feinsten. oder aber machtpolitisches denken!?!?! von zeichen setzen oder unterstützung ganz zu schweigen. und ich hoffe ganz ehrlich, dass sich unser verein in zukunft nicht mehr so sehr von „einem“ fanclub leiten lässt, wenn selbiger sich verhält wie heute im stadion.nicht mehr und nicht weniger.
    und egal, dass ich heute das vielleicht schlechteste spiel meines lebens im nürnberger stadion gesehen habe, werde ich nächstes spiel die mannschaft genauso unterstützen, wie auch letztes jahr als alles „super“ war. egal, was mir irgendwelche superfans vorschreiben wollen

    0

    0
  • Hallo,muß mich jetzt auch mal zu Wort melden.Gg Bayern gibt es nichts zu verlieren nur alles zu gewinnen.Ich kann v. Heesen nur raten,vorne Mintal,Vittek und Saenko spielen zu lassen,Koller raus,da klappt jetzt nicht mal mehr ein Kopfball und ein Hackenabpraller ist zu wenig ,null Verständnis mit Vittek,ein Sturmduo werden die zwei wohl nicht mehr.Vielleicht mal ein Video gucken was die drei schon gerissen haben. Engelhardt neben Misimowic sind die einzigen im Mittelfeld mit Ideen nach vorne und gefährlich bei den Standards.Kluge hat mir gestern in der Verteidigung gut gefallen,im Mittelfeld meistens Fehlbesetzung.Mit fairen Mitteln wird es gegen Ribery nicht reichen, vielleicht mal umdenken,es geht schließlich um alles.Sollte unser Club doch mal wieder absteigen,muß auf jeden Fall Roth und Bader weg,was die bei Spielerein-und verkäufen verbockt haben,geht auf keine Kuhhaut mehr.Also,frohen Mutes weiter so.

    0

    0
  • Genau der Roth muß weg, damit wieder ein paar Super Präsidenten uns in die 3 Liga führen das kpl. Vermögen versemmeln, 4 Klassige Trainer einstellen inklusive einige Wunder EX Nationalspieler mit riesigen Gehältern und geringen Leistungen.Dann wieder ein Neuaufbau mit einen 90 Jährigen Roth sowie 50 Mio Schulden.

    0

    0
  • Ich glaub auch das der Roth für die momentane Lage am wenigsten dafür kann, er hat zwar sportlich keine Ahnung aber dafür hält er sich auch aus den Transfers raus!!Da bin ich mir ziemlich sicher!!Er mischt sich halt ein wenns dann trotzdem nicht läuft und ich finde dass ist sein gutes Recht!! Ohne Roth wär der Verein schon lange tot!! Wir würden wohl irgendwo in der Kreisklasse rumtümpeln und die letzte Erfolgssaison hät von uns keiner erlebt!! Ich sag mal der Meyer ist jetzt ganz froh,dass er doch gefeuert wurde so wird er jetzt immer der Erfolgstrainer bleiben,der ja nie im Leben diese Saison abgestiegen wäre!!
    TvH ist für mich die ärmste Sau in Franken weil er mit dem Kader den Rest der Saison spielen muss ohne nochmal auf den Transfermarkt aktiv sein zu können!!
    Jeder Clubfan hat an Weihnachten spätestens gesehen dass wir ein Torwartproblem oder sogar zwei haben und dass wir unbedingt einen starken Innenverteidiger brauchen!!
    Aber der Hans hält an seiner Torwartpfeife fest und verpflichtet einen Franzosen dessen Stammplatz bei einem mittelmässigen Verein die Ersatzbank ist und jetzt sollen wir mit dem lahmarschigen Glauber keine Gegentore kriegen!!
    Da lach ich mich doch kaputt, die Fehler wurden in der Winterpause gemacht wo noch keiner dran geglaubt hat, dass der Ruhmreiche in dieser Saison wirklich absteigen könnte!!

    0

    0

Kommentare sind geschlossen.