Hans Meyer im DSF Doppelpass (mit Nachtrag)

*seufz

Die erste Doppelpass-Sendung, die ich mir fast komplett ansah, seit gefühlten 2 Jahren.

In 1 1/2 Stunden geht es los, unser Endspiel, bei dem man nichts gewinnen, aber fast alles verlieren kann. Mir ist latent schlecht – dabei gab es heute fränkische Klöße. Ihr seid also nicht allein da draußen.

Nachtrag:

Also ich muss ja gleich wieder was nachtragen.

Meyer äußerte sich im Doppelpass zu wirklich einigen Themen, vor allem sehr interessant zum möglichen Slomka- (oder Stevens- oder Doll-) Nachfolger Rutten von Twente Enchede. Der war ja mal sein Co-Trainer und Meyer skizzierte dessen bisher schon sehr interessanten Lebensweg (Meyer: „Der ist viel jünger als er auf ihren Bildern immer aussieht“). Ein wirklich interessanter Mann, der bisher zwar wenig internationale Erfolge sammeln konnte, dafür aber schon viel Anerkennung in der Branche. Dann ging es auch um Kollege Doll, aber mehr so allgemeines da von HM.

Daneben war natürlich auch der Club das Thema: Meyer stellte mal klar, dass er auch ganz viel Verständnis hatte, dass man ihn entließ. Dass das legitim sei, bei dem Saisonverlauf. Die Art und Weise mal außen vor. Und er lehnte ab etwas nachzukarten und konfrontiert mit O-Tönen von Roth im Doppelpass kurz nach der Entlassung (die legendären Aussagen: Meyer hätte Eigentore geschossen und Medienvertreter verbrämt und die ausländischen Spieler hätten seine Ironie nicht verstanden und persönlich genommen) schloß er eine Antwort darauf aus. Im Gegenteil lenkte er den Fokus auf die bevorstehenden Aufgaben des Clubs und dass er mit ganzem Herzen mitfiebere. Für Thomas von Heesen hatte er viel Verständnis für die schwere Aufgabe, die er ja als seine Hypothek auch bezeichnete, denn mit nur 1 Punkt von 15 möglichen Heim-Punkten hätte jeder bis zur letzten Minute der Saison ein Riesenproblem. Meyer wollte auch darauf hinweisen, dass selbst der so oft eintretende kurzzeitige Positiv-Effekt eines Trainer-Wechsels fast verpuffen musste, bei den drei Spielen zum Anfang mit 2x Benfica und 1x Werder auswärts. Daher hätte er dem TvH einen anderen Zeitpunkt gewünscht als diese Aufgaben mit zT kaum Möglichkeiten dazwischen überhaupt zu trainieren und die Mannschaft neu einzustellen.

Und was macht die Presse für ne Schlagzeile noch tagegleich quasi?

Meyer kritisiert Club-Führung

Wenn noch jemand Fragen haben sollte, warum Meyer Probleme mit der Presse hat, hier ein schönes Beispiel. Das kann man so hinnehmen als branchenübliche Stimmungsmache und Leserfang um jeden Preis, darüber kann man sich aber auch ärgern. Ich ärgere mich da auch und kann mich – auch off topic jenseits des Clubs – mit sowas einfach nicht abfinden.

Meyer wurde auch mit einer möglichen Rückkehr auf die Trainerbank konfrontiert, doch wollte da einfach auch gar nichts zu sagen außer dass er es nur bei wirklich interessanten Anfragen sich vorstellen kann, aber die seien eigentlich utopisch (Marke: Real, Barca, Chelsea). Markus Othmer von der ARD (und bekannt aus Blickpunkt Sport) will Meyer als Retter für den Club sehen (wie ich ja lange auch 😀 aber der Zug ist spätestens seit gestern Nachmittag eh abgefahren), aber Meyer hielt das für abwegig, da einfach schlicht und ergreifend unüblich und aus der Luft gegriffen. Ob er es denn machen „würde“, „würde“ man ihn fragen umging Meyer gewohnt ausweichend und ironisch. Er wollte einfach dazu gar nichts sagen – und damit hat er auch Recht.

Kurzum: Hat gut getan, den Hans Meyer mal wieder zu sehen. Aber es war nichts spektakuläres dabei und eine „Abrechnung“ oder sowas schon gerade dreimal nicht. Wer noch was drüber lesen will, sollte eben bei 11Freunde lesen: Ex-Coach nimmt von Heesen in Schutz – Meyer: Nürnberg war letzte Station – wobei er letzteres soo definitiv auch nicht gesagt hat. Eher so ein typisches Meyerisches „gehen sie davon aus, dass …“

9 Gedanken zu „Hans Meyer im DSF Doppelpass (mit Nachtrag)

  • Damn!! Voll verpennt :(..Hoffe, wird wiederholt..und jetzt geh ma mal schaun was unsere Jungs so treiben..Freu mich trotzdem auf die geile Stimmung

    0

    0
  • ja ich kann aber ned knipsen und jubeln gleichzeitig (ok, das mit dem jubeln ist so ne sache 😉 )

    0

    0
  • Jubeln ist als Knipsverhinderungsgrund internationl anerkannt, das geht durch. Wobei ich manchmal sogar (bei Ecken z.B.) tatsächlich schon mit Kamera drauf hielt. Hat allerdings noch nie geklappt …

    0

    0
  • Ich hab die Anzeigentafel geknipst, als es in der 43.Minute 1:0 für uns stand. Gilt das auch? :mrgreen:

    0

    0
  • Zu Hans Meyers gestrigem Auftritt im DSF kann ich eine kleine Anekdote beisteuern.

    Gestern Mittag war ich wie üblich zum Sonntagsmahl bei meinen Eltern (@Alexander: es gab fränkische Klöße). Nach dem Essen schaltete ich den Fernseher ein und bekam noch mit, wie Hans Meyer zur Situation beim Club befragt wurde. Markus Othmer fragte Meyer, ob er sich vorstellen könne, in dieser Saison auf die Trainerbank beim Club zurückzukehren, falls es unter von Heesen weiterhin nicht besser wird. Meyer wies den Vorschlag als absurd zurück, und als Wontorra sich nicht damit zufriedengab und mehrmals nachhakte, beendete Meyer die Dabatte gewohnt süffisant mit folgenden Worten: „Ich wünsche allen einen guten Appetit.“

    Mein 6-jähriger Neffe, der übrigens in einer Bambini-Mannschaft dem Leder nachjagt, saß neben mir und fragte mich verwundert, warum der Mann gerade „Guten Appetit“ gesagt habe, die Menschen im Fernseher würden ja gar nicht essen.

    Womit mal wieder bewiesen wäre, dass Hans Meyers Humor nicht für jeden so leicht zu verstehen ist…

    0

    0
  • so isses, belschanov

    aber manche wollen auch nicht verstehen 😉
    manche wollen nur etwas hören, was so nicht gemeint ist, aber in ihr Konzept passt

    Anekdote da auch von gestern im DSF (frei wiedergegeben) genau zu dem Thema: „Sie sagen also nicht Nein, Herr Meyer“ „Ich sage da gar nichts dazu“ „Also das ist doch ein ‚Nicht-Nein'“ … danach kam das mit dem Guten-Appetit, glaube ich … da war nämlich klar, dass er nur so aus der Situation rauskam, sonst hätte der anwesende Vertreter eines gewissen BLÄTtchens nur darauf gewartet das als Schlagzeile zu verkaufen „Heesen vor dem Aus? Meyer steht bereit!“ und drunter „Auf Nachfrage wich HM aus, konnte aber nicht eindeutig verneinen“

    0

    0
  • War wieder mal herrlich erfrischend gestern,die zwei Stunden mit dem Hans!
    Der könnt doch jetzt mal langsam den Lattek beerben den alten Bayern-Grosskotz,den kann man ja nimmer zuhörn,der meint ja dass er den Fussball erfunden hat!!
    War echt klasse wie er sich immer wieder klasse Rededuelle mit dem Bild-Heini geliefert hat(Als ich wusste für wenn du arbeitest,hat sich unser Verhältnis geändert)!!
    Also ich find solch ein Job oder den vom Klopp im ZDF bei der EM wären schon geil dann könnt mer dem Hans mal öfter wieder zuhören!!

    0

    0

Kommentare sind geschlossen.