Frisch eingetroffen

Bild © clubfans.de, Alexander Endl

Meine Devotionalien Formalien Unterlagen zu meiner Club-Mitgliedschaft

Also passt doch perfekt, so drei Tage vor dem Showdown noch ausgestattet mit allem was das Club-Mitglied braucht. Doch da muss ich – Berufskrankheit! – die übersandten Materialien gleich mal unter die Lupe nehmen.

Umschlag
Ordentlicher Weißumschlag im C4-Format mit Fenster und Seitenbefüllung, das wirkt jedenfalls sehr business-like, jedenfalls ohne Marketing-Ambition. Blöd, dass man mit dem Porto-Aufkleber (mit FCN-Stempel) über den Aufdruck „Wir sind der Club“ halb drüber gepappt hat. 😕

Anschreiben
Personalisiertes Anschreiben auf Vereins-Briefkopf mit Logo-Wüste der Sponsoring-Partner rechts unten. 😕 Hatte mich schon gefragt wo denn der Pokalsieg 2007 nun prominent auftaucht, aber nur eine fett-gedruckte 😕 Fußzeile gefunden. Betreff lautet „Mitgliedsausweis 2008“ 😕 und für die persönliche Anrede reichte es nur für ein „geehrte/r Herr“ 😕 – denke da hätte man das mit dem „/r“ auch noch hinkriegen können.
Dann der Text… Einleitung: „was war das für ein Jahr für unseren Club – dieses 2007!“ … 😯 „Unglaubliche Momente, Super-Stimmung und pure Freude“ 🙄 Und das drei Tage vor dem Ende einer Grottensaison. „Diese packenden zwölf Monate wird kein Clubberer so schnell vergessen“ … ja, das glaube ich auch … 😥
Danach noch ein paar Standardtextbausteine zu den Vorteilen, wobei ich mir immer noch nicht klar bin, warum das Clubmagazin-Abonnement nicht inklusive ist, sondern nur vergünstigt… 🙄
Sauber alles auf eine Seite bekommen und mit eingedruckter Unterschrift von Michael A. Roth.

Ok, Euphorie sieht anders aus…

Zur „Presse“mappe
Schön schlicht mit Logo und Verein für Leibesübungen e.V. zentriert im oberen Drittel. Da ging nichts schief, bisschen bieder vielleicht, aber ist ja auch eine Vereinsmitgliedschaft. Innen drin dann aber Schluß mit deutscher Vereinsmeierei, da versucht man sich am Maggeding. Denn da fliegt einem gleich ein Konvolut entgegen.

Satzung
DIN lang 32-Seiter mit Klammerbindung Mitte. 😐

Mitgliedsausweis
Scheckkartenformat in Knalle-Rot. 🙂 Ganz bitter: Zwei Werbefenster auf der Rückseite. 😡

Werbeflyer
DIN lang einseitig bedruckt für eine „offizielle Münz-Sonderprägung“ – kurz: Werbung 🙁

Werbeflyer
Werbung für eine Spar-Card als 6-Seiter Einklapper DIN lang. Gestaltung so lala, Response-Element zum „abtrennen“ leider nicht zum abtrennen. 🙁

Werbeflyer
DIN A5 beidseitig bedruckt für eine Matratze/Liege in Form eines Fußballtores (Rückenlehne) und als Füße vorne zwei Bälle. 😥 Gibt es ein ganzes Schlafzimmer passend dazu. …

Autogrammkarte
Nicky Adler … sicher ein Talent … wer will schon einen Mintal 😥

Postkarte mit Mannschaftsfoto
Sehr originell 😐 … aber mit Hans Meyer! 🙂

Offizielle MItgliederzeitung
DIN A4-Format, 32-Seiter. Ausgabe 01/2008 😕 Titelstory „Oh, wie ist das schön…“ 😥 Viele Hans Meyer-Bilder. 🙂

Fanartikel-Katalog
DIN A4-Format, 52-Seiter. An der kurzen Seite klammergeheftet mit kartonierten s/w-Response-Element innen (dieses dann aber längs bedruckt). – Von außen als solcher schwer erkennbar, da nur „Wir sind der Club“ drauf steht. Beim Öffnen fallen dir gleich zwei einseitig bedruckte DIN-A4-Flyer über Betten und Matratzen entgegen. Inhalt bunt durchmischt, die Kerze könnten wir für Samstag gut gebrauchen, läuft aber als Duftkerze. Warum man bei der „1.FCN Kollektion“ auf den Space zwischen „1.“ und „FCN“ verzichtete weiß wohl nur der Chef-Typograph vor Ort. Insgesamt hab ich den Eindruck, die Klamotten sind denen alle zu groß, mag aber ein psychisches Ding sein. Wenn ich den Katalog jetzt einzeln durchgeh, wird es noch zynisch – daher mal so im Raum stehen lassen.

Fazit:
Viel Luft nach oben. Wenn ich mir – mal ganz sachlich – da die Materialien anseh, die mir die Bayern immer zuschicken (nur weil ich EINMAL was unter Protest für einen kleinen Jungen bestellen musste – unter Zwang! – hier mehr dazu), ist das auch da eine andere Liga. Wobei … zwar gab es direkt nach dem Double schon den Meister-Sonder-Katalog, dort aber alle Artikel (soweit gesehen) mit nur drei Sternen – auch suboptimal . :mrgreen: – oder einfach Abverkauf? 😆

Naja, Hauptsache Mitglied. Kann ja verstehen, dass man sich auf einen Jahresrhythmus einigt und versucht die Materialien darauf abzustimmen. Kann aber eben kommunikativ in die Hose gehen, wie aktuell gerade. Wenigstens das Anschreiben hätte man doch etwas den aktuellen Gegebenheiten und Empfindlichkeiten anpassen können. Werden ja nicht tausende pro Monat Mitglied, nehme ich an. Die Materialien insgesamt sind für mich nicht der Hit und vor allem Flyer und Handzettel in unterschiedlichsten Formaten finde ich abtörnend.

Soviel mal was ganz anderes dazwischen. Wir schalten zurück zur Panik vor Samstag. 😉

7 Gedanken zu „Frisch eingetroffen

  • Pingback:Mitglied bei einem Fußballverein aus Marketing-Sicht | Endl.de | Zielpublikum Weblog

  • @Alexander:

    Was offizielle Anschreiben des 1. FC Nürnberg anbelangt, habe ich auch schon seltsame Erfahrungen gemacht. In der Saison 98/99 hatte ich eine Dauerkarte und am Samstag des letzten Saisonspieles war in meinem Briefkasten ein Schreiben des FCN mit einem Formular für die Verlängerung der Dauerkarte. In dem Anschreiben, das ich leider nicht mehr habe, war von einer „tollen Saison“ die Rede und davon, dass man das Saisonziel „souverän erreicht“ habe usw. Am Abend dieses Samstags war der Club nicht mehr in der Bundesliga, wegen FCN-Freiburg 1:2 und Frankfurt-Kaiserslautern 5:1…

    0

    0
  • tja alexander,
    im normalfall spielen wir auch nächste saison in einer anderen liga. genau genommen der 2. bundesliga.

    was mich tierisch aufregt: in den medien wird teilweise alles so dargestellt, dass wir es aus eigener kraft, in einem „endspiel“ gegen schalke (hallo: schalke), schaffen können.

    da lang ich mir an den kopf. oder wie doll sagte: „da lach ich mir doch den arsch ab…“
    teilweise komme ich mir vor wie im poetischen realismus. da wurde die wirklichkeit auch verklärt…

    ich sehe halt leider das glas nur noch halbleer als halbvoll… (bin auch eher pessimistisch veranlagt)

    dennoch muss ich in dieser situation optimistisch sein:

    bleibt zu hoffen, dass wir es doch noch packen, dann eben mit zweitklassiger öffentlichkeitsarbeit und merchandising…dat nehmen wir doch gerne in kauf…
    ein kleines bisschen hoffnung ist noch da.
    samstag 15:30 zählts…

    0

    0
  • Oje,es geht steil bergab…
    (auch was den Beitrag betrifft)

    0

    0
  • @Failhaid … wenn das „steil bergab“ auf die Qualität des Artikels bezogen ist, nehm ich es sportlich, soweit es auf das Sportliche bezogen ist, muss man Samstag sehen, und wenn wenn es nur die Textmenge ist, ist es unvermeidlich, bei der Vorlage, was aber nicht für das Sportliche am Samstag zutreffen sollte. 🙂

    0

    0
  • Hab aber eigentlich neben der Leistung der Club-Spieler das Thema(also des Zeug des du gekriegt hast)deines Artikels gemeint,nicht die Qualität des Artikels.(die ist nämlich genau das Gegenteil zur Leistung des FCN)

    0

    0

Kommentare sind geschlossen.