Das wars – Abstieg 2008!

Das Spiel war ein Spiegelbild der gesamten Saison. Mehr Torchancen, mehr gewonnene Zweikämpfe und doch verloren.

Was war, was wird, werden wir in den nächsten Wochen aufarbeiten und analysieren müssen. Im Moment jedenfalls ist erstmal ein großes Loch da, obwohl man darauf vorbereitet war.

182 Gedanken zu „Das wars – Abstieg 2008!

  • Tja,

    nicht zu schlecht, wohl aber zu dumm…
    Ich hoffe nur, dass jetzt endlich von Heesen geht. Das Schlechteste zum Thema Clubtrainer…

    0

    0
  • Moin
    Geschafft: Das Leiden hat ein Ende.Schalke hat das Trainingsspiel gewonnen und das fußballerische Unvermögen hat einen Namen: CLUB!
    Stürmer die keine Tore mehr schießen, Innenverteidiger die ab und an den Gegner „verpennen“, alles hat nun ein Ende. Laßt sie ziehen, und behaltet die jungen Guten !
    Fehler wurden von allen Beteiligten gemacht, das kommt im anschließenden „Schmutzige Wäschewaschen“ an den Tag…Traurig bin ich nicht so richtig, weil ich schon nach dem schlechten Start meine Ahnungen vergangener Jahrzehnte bekam…
    Freuen wir uns auf einen neuen Anfang, auf Montagsspiele im DSF und einem erneutem Aufstieg !!! Da feiern wir aber richtig !!!
    Moin und Gruß von der Ostsee :o(

    0

    0
  • Danke, es ist endlich vorbei. Mein Dank an die Handvoll Spieler, die sich diese Saison den A… aufrissen und meine Bitte an die Anderen: Macht Euch weg und nimmt den von Heesen gleich mit.

    0

    0
  • Nürnberg hat diese Saison wirklich großartig gekämpft und das Ziel Regionalliga 2009 weiterhin fest im Visier. Weiter so.

    0

    0
  • Das Leiden hat endlich ein Ende. Leider nicht das erhoffte, aber es ist vorbei.
    Hoffentlich lernen die Verantwortlichen aus den gemachten Fehler (von Heesen, Charisteas, Engelhardt,…) und machen wieder vernünftige Personalpolitik, damit wir in der neuen Saison viele Siege feiern können und am Ende vielleicht sogar der Aufstieg aus einer sehr starken und harten zweiten Liga feiern können.
    Aber erst müssen wohl Niederlagen kommen um erst diesen ahnungslosen Trainer los zu werden. Da müssen wir Fans durch…

    Kopf hoch, Nase putzen und Tränen abwischen.
    ….es brennt ein Feuer, in unsren Herzen….

    0

    0
  • Fritz von Thurn und Taxis hat bei PREMIERE
    angedroht,nächstes Jahr soll um Marek Mintal
    herum die neue Mannschaft aufgebaut werden!
    Ein Alptraum!Die Herren Mintal,Vittek(einge-
    wechselter Versager für ebensolchen)Saenko und
    Charisteas sollten unbedingt bei anderen Vereinen ihr Unwesen treiben!TvH war ein Fehlgriff,der schnellstens revidiert werden sollte!Wenn man sich keine echten „Stars“ leisten kann,sollte man lieber auf Spieler
    setzen,die sich mit dem Verein identifizieren
    und auch entsprechend einsetzen wollen: (s.Cottbus,Bielefeld)!!!

    0

    0
  • Wochenlanges, ja fast monatelanges Leiden erreicht jetzt seinen Höhepunkt – Abstieg!!
    Aber nicht mehr bei mir!!!!! (nur a weng a bißl)
    Weg mit den Herrschaften die sich mit dem Club nicht identifizieren können (nur noch solche die mit dem Herzen für Nürnberg spielen und der Kommerzwahnsinn nebensächlich ist).
    Neuaufbau, Wiederangriff, weiter Leiden, nicht Aufgeben, unsere Legende muss einfach weiter leben!
    Hilft kein Frust, helfen keine Beschimpfungen,
    keine Schuldzuweisungen, kein Wenn und Aber, wir müssen zusammenhalten und wer von den Spielern noch zum Club hält wird sich schon bald zeigen!
    Gruß an alle Clubberer, laßt Euch nicht hängen, Club-Fan sein heißt einfach mal Emotionen pur, und deshalb bin ich auch nach über 30 Jahren immer noch treu egal was kommt !!!!!

    0

    0
  • @Quattronobbi, also den Engelhardt lasse ich nicht als Fehlkauf durchgehen. Der war neben dem Pino in der ganzen Saison der, der sich am meisten reingehängt hat.
    Ich sehe das Problem noch immer im Sturm. Vittek, Charisteas, Koller, Saenko…alles keine torgefährlichen Stürmer. Zwetschge hat die meisten Tore geschossen, und das als Mittelfeldspieler. Mintal hat leider nie mehr seine Form gefunden. Mintal Fussballgott–>> wo bist Du?
    Ich bin auch kein Freund von TvH. Aber der konnte bisher auch nichts am Spielermaterial ausrichten. Neue Runde…Neues Glück.

    0

    0
  • Von hoch bezahlten Diven (Spielern) sollte man schon erwarten daß sie Leistung bringen . Was diese Spieler in den letzten spielen gezeigt haben kann man auch in irgendeiner regionallia sehen . Diese Spieler werden nicht so hoch bezahlt.Mein Herz schlägt weiter für den Club und ich hoff die Verantwortlichen lernen daraus. Denn solche fans wie der club hat gibt es nirgends .!!!!!!!!!!!!!!

    0

    0
  • Fazit der Saison: Clubfans erstklassig, Mannschaft zweitklassig. Ausnahme: Pinola und Wolf. Ich hoffe, der Club kann Spieler wie Wolf, Pinola und Reinhardt halten und um Sie eine neue Mannschaft unter einen Trainer wie Klaus Augenthaler aufbauen. Spieler wie Vittek, Mintal oder auch Engelhardt helfen den Club nicht mehr weiter. Charisteas oder Koller werden den Club ohnehin verlassen. ( was meiner Meinung nach auch kein großer Verlust ist)

    0

    0
  • Den meisten sicherlich egal, aber im Nachhinein, war die Beurlaubung von Hans Meyer nutzlos. Das eine solch kurzfristige Aktion eher nichts bringen zeigt sich des öfteren.

    Ironie der Ironien: Der Club verkauft seine Stütze Schäfer nach Stuttgart, der dort Hildebrand ersetzt, und durch Blazek ersetzt wird.
    Schäfer ist gefeuert, Hildebrand wird nicht Nationaltorhüter und Blazek spielt demnächst in der 2. Liga, Hauptsache alle haben mehr Gehalt bekommen.

    0

    0
  • wenn ich seh wie erbärmlich der grichendurmel diese riesenchance vergeben hat. dieses schüsschen, wenns ja wenigstens in die ecke gegangen wäre, nein der depp schiest genau auf den tormann. wer bitte will den unsere superstürmer haben, wer? ich wüste kein verein der solche versager brauch, welcher von denen deppen stopt denn den ball am weitesten koller charisteas oder der erbärmlich schlechte vittek.
    die könne doch froh sein das sie in der besten zweiten liga aller zeiten kicken können. die können alles am ball: einfetten aufpumpen in den schrank legen.
    und ich sags zum zigsten mal, bei sieg gegen bielefeld wären wir noch erstklassig.
    wenn wirklich ein verein über eine millionen für einen unserer stürmerstars zahlen will, muss sofort verkauft werden. solche stehgeiger bekommt man immer.

    0

    0
  • Wenn Du bei einer notwendigen Etathalbierung in Liga 2 als Ziel ausgibst, Pinola und Wolf zu halten, bist Du meines Erachtens ein Phantast. Es werden definitiv einige Spieler verkauft werden müssen, um das Gehalt Anderer zu ermöglichen. Und glaubst Du ernsthaft, ambitionierte und relativ gefragte Spieler wie Pinola oder Wolf schlügen Angebote von Leverkusen oder Hamburg einfach aus?

    Dass Du Augenthaler als Trainer forderst kann nicht dein Ernst sein. Wer hat Auge bitte bei seiner Entlassung auch nur eine Träne nachgeweint? Fachliche Fehler noch und nöcher, furchtbare Kaderzusammenstellung (-ICs usw.)…

    Ich finde auch dass Engelhardt kein Fehleinkauf war, er hat fast immer wenigstens das gebracht, was wir hier alle bei unseren Spielern so oft vermisst haben: Einsatz und Kampfgeist. Für die zweite Liga auf jeden Fall zu gebrauchen und finanzierbar.

    Und nach jedem Abstieg ist es dasselbe Gewäsch: jetzt bitte hungrige Spieler kaufen, die sich mit dem Verein identifizieren, mit dem Herzen in Nürnberg und immun gegenüber Kommerz und Geld sind. Natürlich, klar. Bezahlbar, am Besten jung und deutschsprachig sollen sie auch noch sein. Wacht auf. Schaut am Besten mal zu 1860, da seht ihr wie weit man mit hungrigen, jungen Spielern die sich mit dem Verein identifizieren, kommt.

    0

    0
  • ach ja, ein paar Stürmer wie Vittek, Charisteas oder Koller bei entsprechenden Angeboten zu verkaufen, fände ich auch gut.

    0

    0
  • Mit Heesen nichts gewesen,ohne Heesen besser gewesen,vielleicht hätte es der Club geschafft mit dem Maier Hans,denn er hatte es im Vorjahr bewiesen, er kanns.Wir wünschen dem Club viel Glück,dass er in der nächsten Saison in die 1. Liga kommt zurück.

    0

    0
  • ich habe schon mal überlegt wenn der lahm wirklich gegangen wäre, das dann der pinola für den sogar in frage gekommen wäre. nein so ein mann ist nicht zu halten, besonders nicht wenn kräftig mit geldscheinen gewedelt wird.
    für zwetschgenpflaume und pino 8 millionen, dann mal sehen was geht.
    wir sind auch alle nächstes jahr glubbfans. das depp sein ist uns in die wiege gelegt worden.
    man kann seine frau oder freundin betrügen, aber nicht seinen fussballverein. (glubb)

    0

    0
  • ich kann es nicht glauben
    bin einfach total enttäuscht die mannschaft hat nicht gekämpft …
    keine sekunde…

    und der trainer kann n abgang machen echt..
    ich bin total sauer…

    aber gut ich sag nur

    pauli wir kommen…

    und jetzt wo wir in der 2. liga sind
    sollten wir unserem club mit würde, ehre und stolz bei seite stehen
    den jetzt brauchen sie und mehr den je…

    0

    0
  • Meines Erachtens hat von Heesen nie einsehen wollen, dass der Club im Anstiegskampf war. Er hat im Training ständig versucht irgendwelche Spielzüge einzustudieren statt Gas zu geben. Die Jungs waren ab der 70min. mehr als platt. dass hat man in jedem Spiel gesehen.

    0

    0
  • kommt jetzt vielleicht blöd, aber hat der manager nicht genau den trainer für den abstieg verpflichtet gehabt?! jedenfalls hab ich ganz deutlich die worte baders im ohr, dass tvh auch deshalb der richtige mann wäre, weil er doch – anders als hm – auch für die zweite liga zur verfügung stünde… also, was heult ihr rum! abstieg war doch schon seit dem so glorreichen rauswurf von hm einkalkulierte entwicklung gewesen. es tut verdammt weh, heute aufgezeigt zu bekommen, wie unnötig es war, hm damals so zu demontieren. hab das gefühl, erst meine enkel werden wieder sowas geiles erleben, wie wir in 2006 und 2007. hoffentlich täusch ich mich und es geht schneller !!!!

    0

    0
  • Ich finde ihr solltet eurem club ein bisschen mehr unterstützen grade jetzt.
    Ihr hattet nun lange genug zeit dazu euch auf diesen tag vorzubereiten.
    Als ich heute ins stadion gefahren bin habe sogar ich als schalkefan mir gedanken gemacht was ich denn mache wenn club absteigt.
    Und da kann auch ein TvH nichts dafür denn die MANNSCHAFT hat einfach zuviele chancen nicht genutzt.
    Also lasst die köpfe nicht hängen 2009 sehen wir uns wieder.

    0

    0
  • @Jenny.
    Zitat: „Als ich heute ins stadion gefahren bin habe sogar ich als schalkefan mir gedanken gemacht was ich denn mache wenn club absteigt.“

    Frage: …und was machst Du jetzt, wo Du es weisst???

    0

    0
  • Was sie nur alle mit v.H haben das ganze hat uns doch der Meyer eingebrockt der Selbstdarsteller,und dann die Fans,Meyer da,Meyer dort,ich lach mich krank.Dabei war die Mannschaft,doch schon spätestens in der letzten Rückrunde fertig,die haben doch letztes Jahr auch nicht besser gespielt,bloss mehr Glück gehabt.Vielleicht war meine Aussage bloss Zufall,aber meine Arbeitskollegen,haben sich dran erinnert,schon vor dem DFB Pokal Endspiel,hab ich gesagt,wenn die mit dem Meyer so weiter machen steigen sie nächste Saison ab,und es traf leider wirklich ein.Ein weiterer grosser Fehler war die Verpflichtung von Koller,der wird uns wahrscheinlich erhalten bleiben,den will eh keiner mehr.Meine Befürchtung ist dass wir bis in die 3.Liga durchgereicht werden,weil die Mannschaft zerfällt,und einfach nicht die Spieler auf dem Markt sind die uns weiterhelfen.Die Gladbacher konnte ja die wichtigsten Spieler halten,es bleibt auf jedenfall spannend.

    0

    0
  • Und nochwas,freilich ist der Club selber Schuld,aber Fakt ist die Schalker fahren doch lieber nach Bielefeld als nach Nürnberg.Ich möcht nicht wissen wie die Schalker in Bielefeld aufgetreten wären,wahrscheinlich hätten sie ihnen die Bälle zugeschoben,wie damals Kaiserslautern in Frankfurt.

    0

    0
  • ich finds jetzt scho aweng unfair das der bader so fertig gemacht wird, er hat, mit einem mann der allein mit seinem auftreten den glubb retten hätte können, na koller geholt. jeder hat in der winterpause gesagt: „Jetzt gehts aufwärts, wir ham na koller“, des war halt a griff ins klo und jetzt müss ma damit leben!

    0

    0
  • Ach,ich sag nur:Wir steigen ab!Wir steigen auf!Wir steigen ab und wieder auf,…!!!

    Pinola oder Wolf zu halten wird SEEEHR schwer,obwohl zumindest Pino anscheinend gar nicht so daran interresiert ist zu wechseln,naja un der Andi is ja ein (echter) FRANKE(vielleicht hilfts was)

    Schaun mer doch mol aufs Positive,etz könn mer auch ohne Premiere Club-Spiele live sehen…

    Ums mit Hape Kerkeling zu sagen:Wir sind dann mal weg!(zumindest für ein Jahr)
    Aber wir kommen wieder!

    0

    0
  • Naja jetzt auch noch Schalke die Schuld zuschieben
    ist doch sehr kurz gedacht.Das mit HM kann ich noch unterschreiben war schließlich seine Mannschaft.Hinterher ist man immer schlauer, leider hat sich die Investition in Koller nicht ausgezahlt, jetzt einfach versuchen alle wechselwillige Spieler so Teuer wie möglich verkaufen. Selbst die noch besseren wie Pinola oder Wolf sind einfach keine Führungsspieler die den FCN nicht wirklich weiterbringen. Soweit ich die Sache überschaue hat der FCN gute Chancen Rekordaufsteiger zu werden und das sollen die Bayern erst nachmachen.Mit Glück und Verstand kommen wieder neue Mintals,Pinolas,Wolfs usw. nach Nürnberg.

    0

    0
  • Für den ganzen Scheiß gibt es 3 Erklärungen:

    1.) Abgänge vorder Saison:
    Warum hat man Gresko, Nikl und Polak weggejagt? Gresko wäre unersetzlich gewesen bei Pinos Verletzung und Reinhardts Katastrophensaison. Polak wäre eine wirkliche Alternative zu den total versagenden Herren Saenko und Vittek gewesen. Nikl? – Der taugt nur für den Abstiegskamp, so hieß es – was war im Gegensatz mit Beauchamp und Glauber?
    Dann sind mit Schroth und Schäfer zwei Leader gegangen, die nicht ersetzt werden konnten.

    2.) Zugänge in der Winterpause:
    Ein neuer Mittelstürmer und ein Verteidiger der nicht fit ist…
    Charisteas war vor (und auch nach) der Winterpause unser bester Stürmer. Warum hole ich dann verdammt noch mal einen neuen Mittelstürmer? – Nix gegen Koller, aber der Transfer war völlig überflüssig…
    Und verdammt noch mal: Warum wurde ein Verteidiger geholt, der die halbe Rückrunde braucht, bis er fit ist?

    3.) Der Trainerwechsel, bzw. wann
    Den Trainer wechseln ist ok, aber verdammt noch mal:
    Warum erst nach der Winterpause und den völlig sinnlosen Wintertransfers – und dann aber vor den Spielen gegen Lissabon und Bremen, wo ein Trainer gleich verbrannt ist?

    Warum wird so ein arroganter und unfähiger Trainer wie von Heesen geholt? Der registriert den Abstieg des Clubs in seiner Selbstherrlichkeit doch erst, wenn die Nichtabstiegsprämie aus Bielefeld auf dem Konto ist…

    Darum: Versucht Spieler wie Pinola, Wolf, Kluge, Pancho und Mintal um jeden Preis zu halten, und schickt die Vitteks, Saenkos, Glaubers, Beauchamp, Galaseks und vor allem von Heesen zum Teufel…

    …ich könnte heulen. Von allen Abstiegen der überflüssigste. Wenn ich sehe, dass solche Wassertruppen wie Bielefeld und Cottbus in der 1. Liga spielen, dann könnt Rotz und Wasser heulen. Die können NICHT Fußball spielen – aber kämpfen…

    0

    0
  • Na warum hat man Gresko,Polak und dann noch Kennedy weg gejagt?Weil sie Typen waren,zu unbequem,für Meyer.Die Mannschaft wurde doch durch Meyer total verängstigt.Wie hat P.Breitner heut abend gesagt,wenn du nur den gleichen Typ Spieler hast wirst du scheitern.Das ist überall so,du brauchst ruhige,und du brauchst auch laute unbequeme Spieler und beim Club waren nur ruhige und brave Spieler und deshalb sind sie auch gescheitert.

    0

    0
  • Ich finde es einfach nur sehr schade das unser Glub nun so da steht… Ich bin erst ein dreiviertel Jahr Glubfan und fühle und leide genauso mit wie alle anderen Fans. Es ist klar das der Glub unsere untersützung braucht aber wir brauchen auch seine. Er kann nur unsere unterstützung bekommen wenn er Tore macht denn dadurch werden wir glücklich und singen und unterstzützen den Glub. Ich hoffe das nicht allzuviele Spieler gehen. Ich sag nur eins WIR SIND DER GLUB UND WERDEN ES BLEIBEN. VON HESSEN RAUS,HANS MAYER REIN!!!!

    0

    0
  • Mit so einer Manschaft kann man keine Freundschaft halten. Bielefeld hat alles richtig gemacht(Unentschieden)! Da hätte Schalke ja ruhig einen Gang zurück schalten können. Bremen hat ja eh gewonnen. Aber eigentlich ist der Club ja selber Schuld. So einen Saison darf es nicht geben. Gerade nach dem Erfolg letzten Jahres. Solche Dämpfer brauchen halt nun mal diese Großverdiener. Nach so einem Jahr gehört sich denen der ganze Jahresverdienst wieder abgezogen. Im normalen Leben wäre so was eine fristlose Kündigung und ein miserables Arbeitszeugniss. Aber hier ist so was ja egal. Ist halt einfach so. Da müssen Köpfe rollen und vor allem Gelder gestrichen werden!!! Schande über euch

    0

    0
  • Was ein Desaster. Es wäre ALLES klar gewesen für eine wahnsinns Zukunft: Geld, Fans, Erfolg! Alles!! Hab so geträumt, dass nach dem Pokalsieg eine goldene Zukunft anbrechen könnte. Wir aber steigen sang- und klanglos wieder ab. Und: Ich meine, dass das nicht das Ende gewesen sein muss: Wir haben keinen Nachwuchs, evtl bald keinen Präsidenten mehr, einfach kein Fundament. Neuanfang? Der Abstieg war das Ende vom Neuanfang! Der war vor 10 Jahren. Nun siehts düster aus!

    Oh mann….!

    0

    0
  • Muss Dir Recht geben HassgegenSchalke,bin jetzt auch schon 50 und hab auch schon viel erlebt mit dem Club.Im grossen und ganzen wenn mans über einen längeren Zeitraum betrachtet,helfen die Westclubs doch immer zusammen,im Endeffekt sind ihnen die Bielefelder einfach lieber,das ist Fakt,und ich möchte wirklich mit keinem Schalker Freundschaft schliessen.Die einzigen waren doch immer die Münchner auf denen man sich verlassen konnte,die haben auch gegen uns des öfteren mit halber Kraft gespielt wenns drauf ankam.Alle Achtung auch an Dortmund,die obwohl es für sie um nichts mehr ging,und nur mit 10 Mann,1 Punkt in Bielefeld erkämpft haben,vielleicht sollte man mit der Borussia Fanfreundschaft schliessen.Lach!

    0

    0
  • Schon interessant was hier alles so zusammenprallt:
    die jungs kämpfen nicht genug bzw. gar nicht. Aber der einzige, der sich jedes spiel seinen alllerwertesten aufgerissen hat ist doch der koller. gut, die auswärtsspiele hab ich nur in der sportschau gesehen, aber der war ja wohl ein vollblutkämpfer durch und durch!
    Gut er hat nicht viele tore gemacht (glaub ich der erste stürmer der mehr tore verhindert als schiesst^^), ABER der gute wurde ja immer von 2 mann in die zange genommen – ergo hätten die werten herren offensivkräfte ja eigtl mehr raum gehabt haben müssen als in der hinrunde. Und was machen sie draus, unsere jungs? NIX! das ist was mich wirklich ankotzt!!!

    Naja, been there-done that… Ausserdem haben wir jetzt endlich die chance uns für die neue dritte profiliga zu „qualifizieren“ und somit wertvolle aufbauhilfe zu leisten – so bringt der club wenigstens dem deutschen fussball was, wenn schon nicht uns fans….;-)

    edit: achja, und das raunen das duch die allianz arena ging als der clubrückstand bekannt wurde kam sicher nicht weniger von herzen als es umgekehrt in gelsenkirchen der fall gewesen wäre. deshalb: fanfreundschaft mit den bayern! sollen die organisierten fanclubs befreundet sein mit wem sie wollen, ihre politik halt ich für höchstgradig kindisch und albern. je positiver die kooperation mit bayern, desto besser für unsern clubb. könnt mir durchaus vorstellen, dass´z.b. auch unter der ausschussware der bayern talentschmiede fcn-taugliche rohdiamanten schlummern…

    0

    0
  • Find ich auch,die Fanfreundschaft mit Schalke ist einfach kindisch.Der einzige Verein der den Club richtig weiterhelfen kann sind die Bayern,alles andere ist einfach nur kindisch,den Bayern ist der Club doch lieber als Bielefed,wobei Schalker doch wiederum lieber nach Bielefeld fahren.Mein Dank gilt auch dem Artikel auf der Seite des Supporter Clubs,es stimmt einfach.Meyer hat die Mannschaft kontinuirlich kaputt gemacht.Aber ich versteh nicht wieso die Verantwortlichen nicht gehandelt haben,wir hätten mit Meyer nicht mehr in die Saison gehen dürfen,das war der grösste Fehler.

    0

    0
  • Morgen,
    so jetzt ists also Realität was lange zu erwarten war. Durch den langen Vorlauf hält sich meine Enttäuschung in Grenzen.
    Ich denke auch der Anfang vom Ende war schon letztes Jahr abzusehen nur hatten wir da noch Glück (3:2 im Finale der wär dieses Jahr an die Latte) und echte Typen (Schroth, Schäfer), die durch nicht des Deutschen mächtige Mitläufer ersetzt wurden.
    Ehrlich gesagt wer am Ende absteigt hats verdient (und in dem Fall stimmts leider auch) und seine Chancen einfach nicht genutzt, das jetzt den Schalkern in die Schuhe zu schieben nee macht mal die Augen auf, wir reden über eine FANFreundschaft, nicht über eine der beiden Vereine, denen ist der andere Verein völlig schnuppe, wäre umgekehrt doch keinen Deut besser oder?
    Und zu Koller, ja er ist 35 aber er rennt 90 Minuten (ok gestern nur 70 wie alle anderen) und macht Fehler wie alle anderen, dass lange Bälle auf ihn kommen glaube nicht dass Koller die Taktik vorgibt, das macht meines Wissens nach der Trainer oder?
    Ich wäre für Neuanfang, Wolf, Pino, Pancho halten, die Abwehr war in den letzten Monaten noch das beste, bei den Standards haben meist (wie auch gestern) die stürmer versagt (s. auch Harry in Stuttgart). Im Mittelfeld ein Mintal weil er halt einer ist der sich mit dem Verein identifiziert und dann einen echten Leader holen (Rost?) der die Leute heißmacht und antreibt.
    Gladbach hats vorgemacht wie man wiederkommt, genießen wir die Derbys gegen Fürth aber bitte bitte keine Freundschaft mit den „Bauern“, wieso sollten die uns helfen wollen? Erinnert euch mal wir hatten schon mal so famose Talente aus deren Schmiede, einer von denen war ein Jahr da und geht jetzt nach Wolfsburg 😉
    Also, nicht zu lange trauern, es geht wieder aufwärts und im Gegensatz zu den letzten Abstiegen haben wir letztes Jahr etwas geiles erlebt und einen Titel geholt und das nimmt uns keiner mehr, lieber so (auch wenns verdammt wehtut) untergehn und Geschichte schreiben als sang und klanglos wie vor davor. Ich erinner mich noch an meine Anfänge vor ein paar Jahren da hieß es immer, mann 68 das war ne Mannschaft, wir solltens genauso handhaben und sagen 07 das waren Typen, die ham uns die genialste Saison beschert, was hatten wir Spaß, den Rest abhaken das werden uns die Medien immer wieder vorhalten….
    In dem Sinne, schaun wir mal wer heute Lust hat in Liga zwei zu bleiben

    0

    0
  • Den Abstieg hat Hans Meyer zu verantworten. Zu groß war der Scherbenhaufen, den er hinterlassen hat.
    Zur Bilanz: Herr Meyer holte aus 19 Spielen 16 Punkte. TvH holte aus 15 Spielen 15 Punkte. TvH hat also eine bessere Bilanz als Meyer vorzuweisen. Zwar auch grottenschlecht, aber besser als Meyer.
    Herr Meyer hat gute Spieler ziehen lassen, oder besser gesagt sie mußten ziehen, weil er ein Problem hatte mit Spielern, die ihn nicht angebetet haben, sondern ihre Arbeit tun wollten. Herr Meyer hat menschlich große Defizite, die in der vorheringen Saison damit überspielt wurden, weil es gut lief.
    Die Neuzugänge, die er haben wollte, waren Flops. Die Mannschaft, die er zu Beginn der Saison zusammenstellte ebenfalls.
    Wenn es also jetzt noch Fans gibt, die Herrn Meyer fordern, ist das absolut unverständlich. Bleibt lieber zu Hause, den Fußball ist anscheinend nicht die Sportart, von der ihr sonderlich viel versteht.

    Dem Präsidium muss der Vorwurf gemacht werden, dass es Hans Meyer nicht spätestens zur Winterpause entlassen hat. Die Neuzugänge waren aber allesamt Wunschspieler von Meyer, daran trifft das Präsidium keine Schuld.

    0

    0
  • Gemoje!
    Bin zwar Eintrachtler, aber durch Grenznähe zu Franken dem Clubb wohlgesonnen und so hätte ich lieber gesehen, daß Bielefeld, Bochum oder Karlsruhe in die 2. Liga gegangen wären.
    Aber ich muß noch einmal auf das leidige Thema
    „Trainerwechsel“ eingehen.
    Eigentlich ist unsere Diva dafür bekannt, daß man schnell das Wechselhemd rausholt…
    aber man hat auch im April 07 Funkel das Vertrauen ausgesprochen… und er hat’s gedankt.
    Die Art u. Weise, wie der vielleicht zu vertretende Trainerwechsel abgelaufen ist…
    mescht mer net ! Und in diesem Punkt teile ich die Meinung von Chris:
    „Warum wird so ein arroganter und unfähiger Trainer wie von Heesen geholt?“
    Also zieht das Positive raus und freut Euch auf
    geile Derbys mit GreutherFürth, 1860, Augsburg und Ingolstadt, dann kommen wieder Siege, das
    Wohlbefinden steigt und wir sehen uns nach einem Jahr wieder im “ Waldstadion „…
    ( Commerzbank-Arena )

    Lebbe geht weider

    0

    0
  • Ja super endlich merkt mal einer (Bamberger), dass wir das Ganze doch dem Meyer mit zu verdanken haben.
    Der hat doch alle rausgeschmissen, die nicht gehorcht haben. Die Duckmäuser und Ja-Sager durften spielen.
    Mensch wacht doch mal auf, diese Meyer-Blindheit ist ja schrecklich.
    Hätten wir den Pokalsieg nur nicht gewonnen, jeder hätte es gemerkt, was für eine schlechte Rückrunde schon letztes Jahr gespielt wurde.
    Bitte wacht auf und lasst den Meyer jetzt ruhen.
    Klar von Heesen war auch nicht das Klügste, aber Fehler wurden übrall gemacht
    Wir Clubberer sind es gewöhnt und die Legende geht weiter und wir werden wiederkommen.
    So wie sie zum Schluss gespielt haben sind sie verdient abgestiegen.

    0

    0
  • Ich verstehe es immer nicht wenn man die ganze Schuld des Abstieges auf die Trainer schiebt.

    Schuld ist und bleiben die Spieler.Da sind 80% alles Versager!!

    Pfui Pfui Pfui.

    Diese Mannschaft soll sich schämen!!

    0

    0
  • Sehr richtig Ukarst. Mit dem Pokalsieg wurde eine schlechte Rückrunde vergessen. Was allerdings erschreckend war, war die Tatsache, dass Hans Meyer von großen Teilen der Fans 19 Spiele lang gefeiert wurde. Es wurde 19 Spiele lang Niederlage für Niederlage und Hans Meyer gefeiert. Hätten die Fans nicht völlig den Bezug zur Realität verloren und die Fußballwelt nicht nur durch die Hans-Meyer-Brille gesehen, wären sie sicher schon früher aufgewacht und hätten Konsequenzen gefordert. Ein Trainerwechsel wäre dann sicherlich schon früher vollzogen worden und der Abstieg damit vielleicht verhindert worden.
    Wir dürfen nicht vergessen, TvH hat eine bessere Punktebilanz (umgerechnet auf Spiele) als Meyer. Hätte man Meyer früher entlassen, hätte man in der Winterpause geeignetere Spieler geholt und die erforderlichen Punkte zum Nichtabstieg sicherlich geholt.

    Das traurige in dieser Saison war vor allem, dass nach der längst überfälligen Trainerentlassung von großen Teilen der Fans noch immer Hans Meyer gehuldigt wurde. Ihr wart blind und euer Lohn dafür ist jetzt die zweite Liga. Danke.

    0

    0
  • Jeff, die Mannschaft wurde von Hans Meyer zusammengestellt und war seine Wunschmannschaft.

    0

    0
  • Oberfranke,
    Ja die Mannschaft wurde vom Hans Meyer und Martin Bader zusammengekauft.
    Aber wenn man sich die Namen des Kaders anschaut dann darf so eine Mannschaft niemals absteigen!!
    Die Induviduelle Klasse der Spieler hätte locker für einen einstelligen Tabellenplatz reichen müssen.

    Woran hat es gelegen das wir abgestiegen sind?
    Mit Pech hat das nichts zu tun.

    Wer ist am Montag im BR3 Blickpunkt Sport vom FCN vertreten?

    Bin mal gespannt

    0

    0
  • Ihr habst verdient – ein Spruch der IMMER gilt

    – DER CLUB IS A DEPP –

    das ist so und wird immer so bleiben

    0

    0
  • Zu behaupten mit HM wären wir auch abgestiegen, ist reine Spekulation. Das kann mir keiner von Euch beweisen. Also hört auf damit. Fakt ist aber, das wir es mit von Heesen sind. Punkt!
    Und hört auf, Euch über Schalke zu beklagen. Was soll denn jetzt dieses trotzige Kindergartengejammere? Habt Ihr denn gar keinen Stolz? Hätten sie uns den Sieg schenken sollen? Entweder schaffen wir es aus eigener Kraft oder gar ned. Und wir haben nun mal diese Saison versagt. Dafür kann Schalke nix, kein Bielefeld. Das haben wir uns selber zuzuschreiben. Punkt.

    0

    0
  • Zum Thema Fanfreundschaft:
    Habe eine Karte über das Internet von einem Schalke-Fan für den Gästeblock erworben.
    Es war für mich nach 48 Jahren das erste mal, als Zuschauer in einem Gästeblock zu sitzen.
    Keinerlei Anfeindungen, nette Gespräche mit Schalke-Fans, zum Schluß sogar Trost. Das war für mich gestern das positive Erlebnis.
    In dieser Saison sass ich öfter im Block 27A.
    Man wurde von gegnerischen Zuschauern mit Bierbechern beworfen – nur soviel dazu.

    Schalke ist bestimmt nicht Schuld an diesem, dieses Mal besonders tragischen Abstiegs unseres Clubs!

    Jedesmal das Gleiche: Da wird dem Trainer, dem Präsidium, einzelnen Spielern die Schuld und Wut entgegengebracht.

    Ich will nicht von früher reden, aber ein Morlock, Wabra, Strehl, Reisch usw. zerrissen sich für den Verein!!
    Holt endlich Spieler, die sich mit unserem Club identifizieren!!!!

    0

    0
  • habe das spiel bei premiere gesehen. nach dem zwei null hatte man gleich gesehen das wars.
    die körpersprache wahr eindeutig. warum trainiere ich die ganze woche, um dann am spieltag nach nicht mal einer stunde wieder alles einzustellen.
    das wahr schon ein paar mal die saison. tore können immer fallen, aber da kann man doch nicht immer gleich geknickt sein.
    dann habe ich halt keine spieler die die nerven haben, die im profifussball verlangt werden.
    auserdem schönes sprichwort: haste scheisse am fuss haste scheisse am fuss. bei denen mengen an scheissspieler die wir haben, trifft das genau zu.

    0

    0
  • Gretl,
    natürlich gibt kann keiner beweisen, dass wir mit Hans Meyer auch abgestiegen wären.
    Aber Tatsache ist, dass Hans Meyer eine noch schlechtere Bilanz hatte als TvH.
    HM: 16 Punkt aus 19 Spielen.
    TvH: 15 Punkte aus 15 Spielen.

    Hans Meyer war nicht mehr im Stande mit dieser Mannschaft etwas zu erreichen. Das ist Tatsache und die schlechtere Punktebilanz BEWEIST das.

    0

    0
  • Oberfranke, dann komm‘ aber ich daher und sage, dass das für mich gar nichts beweist, da ein von Heesen keine Doppelbelastung aufgrund UEFA-Cup-Spiele hatte und auf einen gestärkten Kader zurückgreifen konnte (Pino z.B. fiel fast die komplette Hinrunde aus). Und nu?

    0

    0
  • Gretl,
    es geht auch nicht darum, daß man dir irgendetwas beweisen muß. Du und viele andere habt HM vergöttert und als Lohn habt ihr nun die 2.Liga. Das ist nur gerecht.
    Nur schade um die anderen Fans, die mit offenen Augen ohne HM-Brille durch Leben gingen. Denen habt ihr mit eurem HM-Kult, der eine verspätete Trainerentlassung zur Folge hatte, auch die zweite Liga beschert. Und wir, die wir schon während der verkorksten Vorrunde eine Entlassung HM wollten, müssen uns nun auch mit der 2.Liga abfinden. Schade für uns.

    0

    0
  • „Du und viele andere habt HM vergöttert und als Lohn habt ihr nun die 2.Liga. Das ist nur gerecht.“
    Und eben DAS ist reine Spekulation, mein Lieber. 😉

    0

    0
  • Gretl,
    nein, das ist Tatsache. Schau dir die Tabella an. Wir sind am 16. Tabellenplatz. Gestern war der letzte Spieltag dieser Saison.

    Folge: Der FCN hat keine Möglichkeit mehr Punkte zu holen und vom 16. Talbellenplatz wegzukommen. Das heißt, wir sind abgestiegen.

    Tut mir Leid für dich, aber das ist Realität und keine Spekulation.

    0

    0
  • Ich bin gespannt, ob Herr Bader – wenn man ihn lässt – im Nachgang zur Saison nach langer Zeit wieder richtige Entscheidungen trifft?! Wenn die Spieler mit Herz, Leidenschaft, Können und Zukunft unsren Club verlassen, werden wir zur nächsten Saison zur Hälfte eine Alt-Herren-Mannschaft verjüngt mit Spielern wie Kristiansen, Beachamp usw. sehen. Und: bei allem Respekt, die Mitschuld von HM am Abstieg ist weitaus höher als die von TvH einzuschätzen!

    0

    0
  • Hi,

    mir wäre lieber gewesen wenn der Club in der 1. Liga geblieben wäre !!! Jedoch hat es die Club-Führung nicht verdient !!! Der Club hat ein klasse Umfeld !! Treue Fans, aber die Führung ist die schlechteste der Liga !!! Und Heesen war einfach ein totaler Fehler (Aber dieser Versager und die Club-Führung = Abstieg)
    Ich bin froh kein Club-Fan zu sein …. das tut ja nur Weh !!! Mitleid habe ich keins !! Der Club hat sich den Abstieg verdient.
    Misswirtschaft über Jahre hinweg! Wie man Vereine führt, sollte man sich mal in München anschauen und nicht nur „scheiß-Bayern“ schreinen…
    Es ist schon eine Schande …..dieser Abstieg
    Durch den Rauswurf von HM finde ich es auch nur gerecht…..:-)

    Tschau …

    0

    0
  • So sieht die Tabelle der Spieltage 20 bis 34 aus (in denen also TvH verantwortlich war):


    14. Bielefeld 16 Pkt.
    15. Duisburg 15 Pkt. (Torverhältnis -6)
    16. Nürnberg 15 Pkt (-7)
    17. Rostock 12 Pkt.
    18. Karlsruhe 11 Pkt.

    Siehst Du, mein lieber Oberfranke und Ihr anderen HM-Schlechtmacher?
    Auch in dieser Wertung steht der Club auf einem Abstiegsplatz.

    0

    0
  • 🙂 und wo war denn Herr von Heesen vorher im Amt ??

    Sind die Abgestiegen … die hatten glück…haben Ihn abgesägt ….

    Mit HM wäre der Club noch in der ersten Liga !!

    Mit dem steigt der Club auch nicht auf !!

    0

    0
  • Moin, laßt mal TvH in Ruhe arbeiten, er ist ein ernsthafter akribischer Arbeiter, der die Jungs- wer auch immer das dann ist- auf Vordermann und nach oben bringt !
    Letztmalig zu HM: Er hat es nicht erkannt, daß es abwärtsgeht und entsprechend nicht viel unternommen.Der maßive Vorwurf steht !( Sprüche von ihm: „Wenn man immer unentschieden spielt steigt man ab!“ RICHTIG !!! Passiert ist nix… TvH muß nun mit dem „Scherbenhaufen“ zurechtkommen…
    Es ist eine „Geile 2. Liga“ und da werden wir uns mit TvH auf einen Aufstiegsplatz hochkämpfen. Wenn möglich schon in den ersten Spielen, da ist es einfach schöner, die Luft in der Spitzengruppe gehaltvoller und die Zukunft rosig !!!
    Das Leiden hat ein Ende und die Freude auf die Zukuft schaut schon um die Ecke :o) Burk

    0

    0
  • Töffi,
    HM hat lange davon gelebt, daß die Mitkonkurrenten lange Zeit permanent auch verloren haben. Wenn HM weiterhin Trainer geblieben wäre, wären wir mit Sicherheit als 18. abgestiegen.
    Die Hauptschuld am Abstieg trägt HM. TvH hat auch keine Wunder vollbracht. Aber es wäre auch jedem anderen Trainer schwer gefallen, bei dem Scherbenhaufen, den HM hinterlassen hat. HM wäre auch ohne Entlassung nicht mehr beim Club. Nach spätestens 3 bis 4 weiteren Niederlagen hätte er ohnehin das sinkende Schiff ganz schnell verlassen und die Schuld bei der Presse gesucht.

    0

    0
  • Bayern-Fan,
    auf die unsachlichen Kommentare eines Bayern-… können wir getrost verzichten. Geh in ein Forum zu deinesgleichen.

    0

    0
  • Zur Trainerdiskussion: Ich fand TvH vorher nicht schlecht, aber er hat es halt nicht gebracht. Augenthaler ins Spiel zu bringen ist ein Witz, der hat uns am Ende auch zeimlich hängen lassen. Eine ehrliche Haut war immer Hr. Wolf, bodenständig, unser „Hoch“ war auch zum grossen Teil sein Verdienst und auch nach der Trennung (er hatte halt auch einen scheiss Lauf) nie nachtragend. Das nur als Vorschlag.

    0

    0
  • „laßt mal TvH in Ruhe arbeiten, er ist ein ernsthafter akribischer Arbeiter, der die Jungs- wer auch immer das dann ist- auf Vordermann und nach oben bringt !“

    Verzeih Burk, aber Das hat man ja gesehen :mrgreen:

    0

    0
  • Hallo Bruk,

    Traum und Realität sind zwei Welten ….
    Du wirst dich dran erinnern … mit Heesen seit Ihr nicht auf …. aber wenn ich deinen Kommentar richtig gelesen haben ist die 2. Liga eh geiler …..
    Und mit dieser Mannschaft den Trainer und der Vereinsführung …….hat man auch in Liga 1 nix verloren.

    Lg

    0

    0
  • Pingback:Die Geier kreisen schon - Nrnberg steigt ab - Welt Hertha Linke - Hertha BSC Berlin Blog

  • Lieber Oberfranke,

    was ist unsachlich wenn ich sage ..der Club hat ein klasse Umfeld, treue Fans, und ein schlechtes Management !!!!

    Was ist daran unsachlich ??

    Nix … aber damit lebt Ihr schon länger …. Ihr solltet mal der Club-Führung feuer machen und solche wie Bader .. die sichmit Eueren Geld ein schönes Leben machen !!!

    Lg

    0

    0
  • Bayern-Fan,
    laß dir gesagt sein. Vereinsführung ist in Nürnberg erstklassig, seit Herr Roth da ist. Auch wenn ihr Bayern neidisch seid, daß beim Club ein erstklassiges Präsidium im Amt ist, dass keine Skandale mehr produziert, das die Schulden abgebaut hat und ruhig arbeitet.

    0

    0
  • Die Diskussion geht jetzt im DSF-Doppelpass weiter. Hätte ja gerne zu geschaut. Aber als Experte ist der Neururer da. Da könnt´ ich jetzt schon kotzen.

    0

    0
  • :-)))) oh je ….. seit gestern ist die Führung 2. klassig !!

    Neidisch ? wer soll deine Kommentare verstehen ? Du wirft mir Unsachlichkeit vor !!
    Bitte verhalte dich dann auch emotionslos und Sachlich !!! Denn wieso sollten die Bayern auf irgendwas neidisch sein ?

    Lg

    0

    0
  • @Bayern-Fan

    Genau so ist es. In der 1.Liga haben die nichts verloren. Da regeneriert man ein Jahr in der 2. Liga…
    Burk

    0

    0
  • Leid tun mir die Club Fans…… und mir ist natürlich lieber wenn der Club in Liga 1 spielt anstatt ein Bielefeld

    0

    0
  • @Kir,Royal:Mensch,was hast du nur gegen Neururer,wenn Tvh nicht mehr da bleibt(was mir dann relativ egal währe)sollte man den Peter sofort nehmen!

    Engelhardt hat gesagt:“WIR müssen so viele Spieler wie möglich halten!“na das macht doch Hoffnung,dass zumindest er bleibt und andere zum Hierbleiben überreden kann…

    0

    0
  • Bayern-Fan,
    90% von euch sind Mitläufer, die sich einen Verein gesucht haben, der derzeit Erfolg hat. Wenn es bei Bayern mal drei vier Jahre schlecht laufen würde, hättet ihr gerade mal 10.000 Zuschauer in der A. Arene.

    0

    0
  • richtig so,Oberfranke!Wir Clubberer werden als Fans des FCN geboren,das wird in der Familie vererbt!

    0

    0
  • Hallo Oberfranke,

    sorry, aber du gehörst auch in die 2. Liga ….. denn das ist alles nich sachlich …..vergleiche mal die Mitgliederzahlen!!
    Club hat 8000 Mitglieder
    Und jetzt schau mal nach wieviele es beim FC Bayern sind !

    Der Club hat ein klasse Umfeld aber eine Regionalliga-Führung!
    So und jetzt schimpf weiter über die Bayern … alles anderen haben schuld ist doch klar!!

    0

    0
  • Ein hab ich noch…
    Wer nimmt eigentlich die „Blinden“ in die Pflicht, die zeitweise wie in der 5.Liga spielen, und das Tor nicht treffen ??? Die zwar das Gras kaputtreten, Kilometergeld bekommen können, aber ihr Handwerk nicht ausreichen beherrschen ? Harmlos bis zm Gehtnichtmmehr stellenweise… Kämpferisch manchmal ein Fremdwort ist…Über den Kampf ins Spiel…
    Stürmer die nicht treffen, Abwehrspieler die die Abwehr nicht richtig beherrschen… Ihr wisst ja: Ein Taucher der nicht taucht, taugt nix…
    So ist es auch mit Fußballern…
    Gruß Burk

    0

    0
  • Wir alle haben Hans Meyer viel zu verdanken und werden die erfolgreiche Zeit niemals vergessen!
    Das was man ihm vorwerfen kann ist, dass er die Abstiegsmannschaft zusammengestellt hat! Einen haufen von sensiblen Muttersöhnchen krass gesagt! Alle die nicht genauso wollten wie er wurden weggeschickt z.b Gresko! Zudem die Verpflichtung von Spielern wie Blazek!
    Zudem hatte er teilweise merkwürdige Aufstellungen mit Schmidt Beauchamp oder Kritiansen in der Startelf! Brachten keine Bundesligataugliche Leistung aber waren halt auch welche von diesen JA- sagern! Unter v.Heesen wurden sie zurecht kaum berücksichtigt! Ob wir mit Meyer abgestiegen wären kann man trotzdem nur vermuten!
    Die Fehler von Martin Bader waren:
    Die späte Entlassung von Hans Meyer
    Der Weggang von Markus Schroth (Wenn man Schäfer nicht halten konnte,hätte man wenigstens einen der Führunugspieler halten können. Er wollte ja nur einen 2 Jahres Vertrag)
    Das er Meyer Narrenfreiheit in den Transfers gelassen hat!
    Ich bin mir sicher,wäre v.Heesen in der Winterpause gekommen, hätte man einen anderen Torwart Verpflichtet! Ein Torwartwechsel wirkt manchmal Wunder! (z.B. Rost zum HSV oder Benaglio zum VFL)
    Trotzdem war v.Heesens Ausbeute einfach zu wenig!
    Das Team das im UEFA Cup teilweise glänzte entäuschte in der Liga! Wohl eine Sache der Einstellung!
    Die gesamte Offensive muss weg ein neuer Torwart her!
    Vielleicht kann man einige spieler halten(Wolf Pinola Pancho Mintal)
    Wenn man dazu noch einige gute Spieler holen kann seh ich den Club nächste Saison auf einem Aufstiegsplatz!

    0

    0
  • @Bayern-Fan
    Hey,Bis auf dich vielleicht,sind das über 100000 Idioten,die meistens gar keine Ahnung von Fußball haben!
    Und Übrigens:ohne unsren Michael A. Roth würde es den Club nicht mehr geben!So viel zum Thema Führung bei uns!

    0

    0
  • „Wir schaffen das noch, ich habe vollstes Vertrauen in die Mannschaft.“

    Das ich nicht lache. Lieber Herr von Heesen bitte verlassen sie unseren Verein!!

    0

    0
  • @Bayern-Fan

    Erstmal wäre es schön, wenn Du nicht so ein Gestammel hier ablassen würdest, und statt dessen mal versuchst korrektes Deutsch zu schreiben.

    Und wenn Du die Club-Führung für so schlecht hälst, dann zähl doch mal ihre Fehler auf. Und wiederhole nicht ständig eine unbegründete Latrinenparole.

    Danke

    0

    0
  • Hallo Failhaid,

    Idioten ? auf das Niveau werde ich nicht gehen!
    Es ist Fussball , kein Krieg, kein Hass ….es ist nur Sport !!

    Idioten ? Sind normale Menschen wie Du und Ich Idioten ?

    Zur Führung, die ist einfach schlecht beim Club und Bader …. 🙂 Ja das könnten auch wir was der macht oder ?

    Bei so einen Umfeld wie bei uns in Nürnberg, bei solchen Fans … da darf soetwas nicht passieren ….

    Lg

    0

    0
  • Nochmal was zur FANfreundschaft mit Schalke! Da sind nur die Fans befreundet! Weder die Vereinsführung noch die Mannschaft der Schalker interesiert diese!

    0

    0
  • Was ich gestern im Stadion wirklich geil gefunden habe war das Hosen-Lied.

    Darum sagen wir:
    „Auf Wiedersehn.
    Die Zeit mit euch war wunderschön.
    Es ist wohl besser
    jetzt zu gehn,
    wir können keine Tränen sehn.
    Schönen Gruß und auf Wiedersehn.“
    – WIR SIND DER GLUBB

    0

    0
  • Izt,

    Die Fehler sind immer die gleichen seit Jahren!
    Ihr kauft immer Altstars …. die die keiner mehr will, verdienen sich beim Club noch ein paar € dazu!

    Koller z.B ….

    Es ist keine Linie zu sehen immer nur rein in den Wald raus aus den Wald !!

    Was ist Jugendarbeit ? Was ist mit den Nachwuchs aus den eigenen Reihen ? Die gehen dann wie Reuter lieber zu den Bayern.

    Lieber kauft man einen Koller ….oh je !!

    Ne ist toll Euer Bader!!

    0

    0
  • Also ich arbeite in einer Firma die den kompletten Fanartikelverkauf der Bayern abwickelt! Die Folge ist: Hunderte von Bayern Fans aber alle haben mit mir gehofft das der Club drinbleibt! Das spricht für sie!

    0

    0
  • @Bayern-Fan

    Dann nenne doch mal ein paar der „Alt-Stars, die sich nur ein paar € dazuverdienen“

    Galasek war einer der stärksten und wichtigsten spielen letzte Saison, und in dieser Saison auch noch gut.

    Koller war immer ein Vorbild an Einsatz, ihm ist kein Vorwurf zu machen.

    Und sonst noch? Mir fällt jetzt nicht direkt jemand ein, aber Ciric oder Larson oder Cantaluppi waren auch schon älter als sie zum Club kamen, und sind in guter Erinnerung geblieben.

    Welche Spieler meinst Du jetzt, Butter bei die Fische!

    Zum Thema Jugendarbeit. Wolf und Reinhardt sind aus der eigenen Jugend, Pagenburg war vielversprechend, hat es aber leider nicht gepackt. Tschauner ist auch sehr gut, leider hat man lieber auf einen erfahrenen Mann gesetzt. Vittek und Saenko sind auch schon sehr jung zum Club gekommen.

    Sicher nicht die beste Jugendarbeit in der Bundesliga, aber auch nichts wofür man sich schämen müsste.

    0

    0
  • Hi Sam,

    die Bayern Fans wollten ALLE dass der Club in Liga 1 bleibt !!!!!

    Ist doch klar !!!

    Tut schon Weh !!

    Sucht Euch einen neuen Trainer und dann bis nächstes Jahr.

    Lg

    0

    0
  • Meyer wollte Koller haben!!! Halte diesen wechsel auch für einen schwachsinn!! bader hat meyer nur jeden wunsch erfüllt!!! das war der fehler

    0

    0
  • Ach,Bayern-Fan,das verstehst du nicht,da musst du einer von uns sein.
    Schau dir doch mal euer Ausscheiden aus dem Uefa-Cup an,plötzlich war dieser Pokal ganz unwichtig,jeder war ja schon so konditionell kaputt und in Russland fing die Liga erst an…
    Lauter so a Schwachsinn wurde da geschwafelt!Und zwar von allen!Die Spieler,der Trainer/die Vorschtandschaft mit dem Wurst-Hoeneß,aber am meisten natürlich diese sog. Fans.

    Fußball ist kein Krieg,kein Hass,da hast du recht,aber wenn ich etwas hasse,dann sind es halt die Bayern.

    Mir sin a mir,aber mir sin Franken!!!

    0

    0
  • Ich gebe zu ich kenne die einzelnen Namen nicht so genau wie du !

    Jedoch sind solche Einkäufe wie Koller doch nix um eine Manschaft langfristig zu formen!
    Das sind doch Rentner!

    Der Club sollte mal eine Manschaft formen und keine Söldner kaufen.
    Junge Spieler die sich mit dem Club identifizieren!

    0

    0
  • @lzt: Statt dem Bayern-Fan vorzuwerfen, dass er kein „korrektes Deutsch“ schreibt, solltest Du eher mal deinen eigenen Beitrag auf Rechtschreibfehler hin überprüfen. Und Du solltest mal drüber nachdenken, ob es fair ist, dem Fan eines anderen Vereins „Gestammel“ vorzuwerfen, nur weil er Fan eines anderen Vereins ist.

    0

    0
  • Hi belschanov,

    ich wollte auf so eine Killer-Aussage nicht reagieren! Man schreibt hier einfach etwas schneller drauf los und da passieren auch schon mal Fehler!
    Aber Danke !!! Ich zieh den Hut vor dir !!!!!

    Und ich versteh hier jeden Cluberer!!! Nach aussen würde ich es auch nicht zugeben und schon gar nicht einen Bayern-Fan !!

    Aber so im inneren gebt Ihr mir bestimmt bei den einen oder anderen Punkt recht !!

    Also kommt bald wieder, denn der Club gehört eigentlich in Liga 1 ……

    0

    0
  • @Bayern-Fan

    Natürlich ist Koller niemand, um eine Mannschaft langfristig zu formen. Man braucht aber auch alte Spieler, die immer vorbildlichen Einsatz zeigen. So einer wie Koller.

    Bei den Bayern sind doch auch Spieler gekommen, die nicht mehr ganz so jung sind, z.B. Toni, oder ze Roberto. Mit denen kannst Du auch nicht langfristig eine Mannschaft aufbauen. Trotzdem sind diese Spieler sicher keine Fehleinkäufe, oder? Und Ribery hat eine perfekte Söldner-Karriere bis dato hingelegt, informiere dich mal über seinen Wechsel in die Türkei, und en von dort zu OM. Würdest Du Ribery einen Fehleinkauf nennen?

    Als Gegenbeispiel: Die Spieler Ciric, Larson oder Cantaluppi sind als ältere Spieler nach Nürnberg gekommen, und haben Identifikation mit dem Verein mustergültig vorgelebt.

    Abardonardo, auch ein älterer Spieler, und als Noteinkauf in der Winterpause gekommen, hat sich auch immer reingehängt, nur leider sind seine Qualitäten etwas limitiert.

    So einfach ist die Rechnung also nicht!

    0

    0
  • Hi Izt,

    ok, gebe mich geschlagen !! Da hast du ein super Wissen !! Aber was läuft denn dann schief beim Club ???

    7. Abstieg !!!! da muss doch was nicht stimmen bei dem Umfeld und den Fans !!

    0

    0
  • Die Uhren laufen schneller
    Die Zeit – sie bleibt nicht steh’n
    Der Weg führt in die Zukunft
    So vieles wird geschehen

    : ( es geht weiter..
    kopf hoch,auch wenns schwer fällt!

    0

    0
  • @Bayern-Fan:Auf jeden Fall hast du öfters recht,als die allermeisten anderen Bayernfans.Aber sowas wie,“der Club hat ne schlechte Führung“ist Schwachsinn,das musst du zugeben.

    0

    0
  • @ belshanov

    Der Verweis auf den Schreibstil war vielleicht überflüssig, aber die Kombination aus Chatroom-Stil und dem eher schwach argumentativ unterstütztem Schimpfen auf die Clubführung hat mich eben provoziert.

    Und trotz aller meiner Fehler denke ich mal, das man mir zumindest das Bemühen um ansehnliches Deutsch ansieht.

    Den Begriff „Gestammel“ habe ich eingeführt, weil ich seine ellipsenartigen Einlassungen recht schwer verständlich fand. Mit seinem Verein hat das nicht so viel zu tun.

    0

    0
  • Ich hab die Frage gerade schon gestellt … was macht der Club falsch ?
    Und wer trägt die Verantwortung dafür ?
    In einer Firma ist es immer der Chef !!!
    Beim Club die Führung !

    Wer soll den sonst die Verantwortung für 7 Abstiege habe ? Die Fans nicht.

    Sagt mir doch mal wo beim Club das Problem liegt.

    0

    0
  • @Bayern-Fan: Wenn wir das nur wüssten!!!!!Siehst ja, selbst untereinander sind wir uns nicht einig.

    0

    0
  • Mit der Entlassung von Hans Meyer, dem erfahrenen Fuchs, der wusste wie er mit dieser Mannschaft umgehen musste, hat die Vereinsführung den Abstieg selbst herbei geführt. Mit Meyer wäre man wahrscheinlich auch abgestiegen, aber das hätte sich nicht so beschissen angefühlt, wie jetzt. Man erinnere sich an die Voack-Ära, als sie damals Willi Entenmann nach einem 2:0 gegen Bayern rausgeschmissen haben – Folge war auch damals der Abstieg. Der Club war mit Hans Meyer auf dem Weg zu einem „neuen“ Club. Aber wie gesagt, mit dem Meyer-Rausschmiss sind ist es wieder der „alte“ Club, wie wir ihn kennen, einer der aus den Fehlern aus der Vergangenheit nicht lernen will.
    Der Unterschied aber zu den bisherigen sechs Abstiegen: In der Saison 2007/2008 hat sich der Club selbst geschlagen!

    0

    0
  • schade schade schade… in mir türmt sich die wut über die trauer…

    0

    0
  • @ Bayern-Fan

    Tja, wenn ich wüsste was schief läuft, dann hätte ich es schon längst geschrieben.

    Einen eindeutig Schuldigen habe ich noch nicht ausmachen können. Roth, Bader und Hans Meyer haben ein paar Fehler gemacht, aber keine großen.

    Die Neueinkäufe waren von den Namen her alle gut, es hat doch vorher niemand geglaubt der Club würde eine schlechte Transferpolitik betreiben. Kluge und Misimovic haben auch super eingeschlagen. Trotzdem hatten wir während der Saison unheimliche personalprobleme auf den Flügeln und im Sturm, der Torwart war auch nicht immer ein Rückhalt für die Mannschaft.

    Im großen und ganzen keine schlechte Transferpolitik, aber halt auch keine gute.

    Der Trainerwechsel war nachvollziehbar, auch wenn ich es auch gerne weiter mit HM versucht hätte. Der Zeitpunkt war auch nicht so schlimm. Das Gerede vom Wechsel zur Winterpause kann ich nicht nachvollziehen. So hat das Dortmund letztes Jahr gemacht, wir wissen das es nichts gebracht hat. Im Gegensatz dazu hatte der HSV kurz nach Rückrundenbeginn den Trainer gewechselt -wie der Club auch- und es noch bis in den UEFA-Pokal geschafft.

    Es kommt also viel mehr darauf an ob der Trainer zur Mannschaft passt, als ob der Wechsel zur Winterpause stattfindet.

    Andererseits sollte der Trainer zu Begin seiner Arbeit die Möglichkeit haben, ein paar mal mit der Mannschaft zu trainieren.

    An TvH gab es von seiner Vita her nichts auszusetzen: abstiegskampferfahren, hat in Bielefeld mit wenig Geld sehr gute Arbeit als Trainer wie als Sportdirektor abgeliefert. Und er hat einen guten ruf als Konzepttrainer gehabt.

    Also eigentlich auch kein schlechter Mann. Er hat ein paar schlechte Entscheidungen getroffen, aber auch nicht mehr als es andere Trainer tun.

    Manchmal hat die Einstellung der Spieler etwas zu wünschen übrig gelassen, aber den Vorwurf kann man IMHO auch nur für ein paar wenige Spiele zulassen.

    Dann gab es noch eine gute Portion Pech, u.a. die Verletzungen, ein paar mal Unglück mit den Schirientscheidungen, ein paar unglückliche Gegentore. Aber das alleine reicht auch nicht als Begründung für den Abstieg, sowas muss man wegstecken.

    Mein Fazit: Alle haben ein wenig zum Abstieg beigetragen, Das Präsidium, die Trainer, Die Spieler, die Fans, der Zufall. Ich würde da niemand hervorheben.

    Puh, das war jetzt etwas länger…

    0

    0
  • Ach ja, für einen guten Teil der früheren sechs Abstiege kann man der Führung die Schuld geben, aber das war in der Vergangenheit. Das ist inzwischen deutlich besser geworden winde ich.

    0

    0
  • Also dann Kopf hoch !

    Ich würde so gerne mal erleben, dass der Club und die Bayern um die Meisterschaft kämpfen !!

    Dann kommt nächstes Jahr wieder!

    Wir Bayern Fans drücken die Daumen !!

    LG

    0

    0
  • roth. bader.tvh.
    müssen weg.
    der ruhmreiche 1 fc nürnberg, unser club
    hat solche stümper nicht vedient.
    wir sind seit gestern das gespött des bezahlten fußballs.
    HM vor Lissabon zu kündigen war mehr als ein fehler, es war eine riesen schweinerei und sowas rächt sich.
    lg an alle clubfans die noch ehre im herzen haben, ich bin stocksauer auf diese möchtegern provinz vereinsführung. so sehe ich uns in der drittklassigkeit. aber wer hätte jetzt die kraft auf den tisch zu hauen ?

    0

    0
  • Ja,bayern-Fan,das würde ich auch gerne sehen,aber das kann lange dauern!

    0

    0
  • Dieses ewige gejammer wegen den Maierrausschmiss ist schon sehr seltsam, da kommt einer daher macht 1 bis 2 Sprüche und schon küsst in jeder die Füße.
    Ist doch ein ganz normaler Vorgang bei Mißerfolgen den Trainer auszutauschen ,dieses wird sogar bei den Bayern und den Rest der Liga praktiziert.
    Ebenso gehört eine Niederlage zur Bundesliga mit dazu, bei Vereinen mit einen Jahreseta von mehr als 60 Mio ist es eben ein nichterreichen eines Titels und bei Vereinen mit weniger als 60 Mio der Abstieg.

    0

    0
  • Es tut weh, wenn Mannschaft und Verein in sich zusammenklappen wie ein Kartenhaus – aber absehbar war’s spätestens seit April letzten Jahres. Von Schuld muss man hier gar nicht sprechen, das ganze Umfeld hat sich selbst ständig auf dem Weg Richtung Liga 2 bestätigt – die Meyer-hörigen Fans, das Präsidium, das nicht den Mumm hatte, am Sockel des Trainer-Denkmals zu kratzen, ein Manager, der letztlich „nur“ fürs Wirtschaftliche zuständig zu sein scheint, aber keine sportlichen Entscheidungen treffen kann…

    Beauchamp und Schmidt immer wieder auflaufen lassen: Meyers Entscheidung. Die Transfers Sommer wie Winter: Meyers Entscheidung. Winter-Transfer Pancho trotz desolater Formkrise von Glauber auf der Bank versauern zu lassen: Meyers Entscheidung. Am Sessel kleben, bis der Karren endgültig im Dreck feststeckt: Meyers Entscheidung.

    Ich bin mit TvH auch noch nicht besonders warm geworden. Der Typ ist halt der typische Norddeutsche, definitiv zu unterkühlt und nicht halbwegs so ein Medienmagnet wie HM. Das sind allerdings nicht unbedingt Qualitäten, die für den Trainerposten wirklich wichtig sind.

    Ich habe nach wie vor den Eindruck, dass TvH eine klare Vorstellung hat, wie der Club wieder in besseres Fahrwasser gebracht werden kann – dass das diese Saison nicht mehr möglich war, nachdem verbrannt war, was nur verbrannt sein konnte, geschenkt. Wer sportlich bis in die Rückrunde hinein konstant da unten festhängt und auch international rein gar nichts aus der ursprünglichen Euphorie mitnehmen kann, dem wäre auch von einem Klopp, Steevens oder wemauchimmer nicht zu helfen gewesen, vor allem nicht in unveränderter Besetzung.

    Wir haben die meisten Torschüsse und die schlechteste Chancenverwertung der Liga. Wenn aber die Torchancen stimmen (Fakt), dann funktioniert offensichtlich unser Spielaufbau (Fakt). Was nicht funktioniert, sind die letzten Sekundenbruchteile vor dem gegnerischen Tor, in denen Taktik nichts mehr zählt und auch nicht mehr allein die persönlichen Qualitäten, sondern zu zwei Dritteln vor allem auch Nerven und Selbstvertrauen.

    Dass ein Vittek beim Alibi-Torschuss schon seit langem mit absoluter Gewissheit davon ausgeht, dass das Ding ohnehin überall hin springen wird, nur eben nicht in den Kasten, das ist in diesem Licht betrachtet ein Mechanismus vom Typ selbsterfüllende Prophezeiung – da hilft eben nur ein neuer Trainer alleine noch keinen Schritt weiter, da ist ein harter Schnitt erforderlich. Was der Hobby-Rosenzüchter HM von unserem Kader übriggelassen hat, waren moralisch massiv geschwächte Pflänzchen – das trifft auf unseren gesamten Sturm inkl. OM zu. Und im allgemeinen Trend haben sich dann so allmählich auch die verbliebenen stärkeren Charaktere wie Wolf und Pinola der Situation angepasst.

    Und da das Umfeld, d.h. allen voran auch die Fans, so begeistert von HM waren, wird der angesprochene harte Schnitt jetzt eben nicht nach einem schmeichelhaften Pokalsieg und einem sechsten Platz stattfinden können, sondern nach einem 16. Platz und damit dem verdienten Abstieg.

    Die Mannschaft um die Pflänzchen Vittek und Mintal wieder aufbauen? „Hans Meyer“-Rufe beim Abstieg? Pfiffe gegen Engelhardt? Mich gruselt’s. Was letzteren angeht: Engelhardt war diese Saison definitiv noch einer der wenigen neben Koller, die den Kampf niemals aufgesteckt haben. Wer wenig bis nichts macht wie z.B. Vittek, der macht halt auch nichts verkehrt. Dass aus einem Engelhardt in diesem Leben kein Ribery mehr wird, das ist mir auch klar. Wer allerdings als Fan auf einen Kader mit der Qualität der aktuellen Bayern-Besetzung besteht, der sollte vielleicht seine Schals auf eBay verhökern. Ein Marco Engelhardt und auch ein Jan Koller werden mit den richtigen Spielertypen an ihrer Seite für unseren Club noch wertvoll genug bleiben. Kampfschwache Mimöschen wie Vittek, Saenko, Glauber können wir uns in Zukunft erst einmal nicht mehr leisten.

    TvH würde ich gerne noch eine Gnadenfrist von 10 Spiele einräumen. Wenn danach die totale Trendwende noch immer nicht erkennbar und der Club bis dahin noch nicht die Nachfolge von Gladbach für 08/09 angetreten hat, dann müssen wir uns tatsächlich umschauen, was der Trainermarkt aktuell so hergibt – das ist allerdings schon zum jetzigen Zeitpunkt nicht ermutigend. Wolf sehe ich da jedenfalls nicht als Kandidat mit ausreichender Zukunftsperspektive und Typen wie Labbadia sind halt schon unter der Haube.

    0

    0
  • mal wieder hat es uns erwischt, leider zurecht.

    wir steigen auf, wir steigen ab und zwischendurch uefa-cup.

    der fluch des uefa-cups hat uns erwischt, die mannschaft hat es nicht verstanden, im abstiegskampf zu kämpfen.

    eine saison mit höhen und tiefen… sowas erlebt man halt nur bei uns.

    ohne kampf kein abstiegskampf. dann steigt man eben ab.

    glückwunsch nach bielefeld, die haben es verstanden…

    jetzt heißt es: sammeln und angreifen in liga 2. das wird schwer genug, wir werden der gejagte sein, mit druck von spuieltag 1-34.

    derbys wird es etliche geben ( 60, fürth, ingolstadt, augsburg…)

    die mission klassenerhalt ist nicht geschafft worden, von heesen kann gehen…

    der glubb is a depp, ich mag na trotzdem…

    0

    0
  • Bayern-Fan meint bestimmt auch noch Hans-Jörg Criens (schauder) dense damals noch mit ich glaub 34 Jahren von MG holten. Der schnitt NOCH schlechter ab als Koller.

    Ansonsten hat spätestens das Rückspiel gegen Benfica der Mannschaft den Hals gebrochen. Das kann ich nicht belegen, aber ich fühle es deutlich. Die zwei Gegentore in den letzten Minuten haben außerdem glasklar gezeigt, was diese für eine Saison ist: eine verfluchte und tragische. Tragik:

    „Ein tragisches Ereignis muss einerseits ein Leiden sein, weil es sonst nicht selbst Leid wecken könnte; aber es darf nicht die gerechte Strafe eines wirklichen Verbrechens sein, denn dies würden wir zwar bedauern, aber nicht bemitleiden. Anderseits muss es furchtbar sein, weil wir es sonst nicht fürchten würden, und es muss willkürlich verhängt sein. Nur das unverdiente Leiden ist wirklich tragisch, eine „Ungerechtigkeit des Lebens gegen den Menschen“.“

    Na wenn das mal nicht zutrifft.

    0

    0
  • Schade ,Gresko,Polak,Junge Pagenburg und Schäfer waren einfach nicht zu ersetzen. Schuld liegt bei Bader und Meyer, die hätten es sehen müssen. Aber die sahen nur das Geld, und das haben sie wieder falsch angelegt (Charisteas,Koller die nicht wissen wo das Tor Steht,Abadornado laufend Verletzt, Blazek wurde von Anfang an von Meyer verunsichert,Jakobsen Laufend verletzt und spielt wie ein Manndecker im Jahre 1970 .
    Schade das man solche Spieler eingesetzt hat, und einen Mintal , Saenko , und Vittek damit IHR Selbstbewusstsein genommen hat.
    Bleibe aber auch in der Kreisliga noch UNSEREN CLLLLUUUUBBBB TREU.

    0

    0
  • mit Hans Meyer wäre es auch knapp geworden aber wir wären sicher nicht abgestiegen. und wenn dann doch, könnten wir sagen. ok. so aber bleibt die wut auf ein präsidium die fussball nicht verstehen und uns cluberer und auch spieler veräppeln.
    ( wie schon gesagt: undankbarkeit rächt sich.)
    was Hans Meyer mit unserem club erreicht hat war für mich die schönste Zeit als Clubfan und so einen menschen schmeisst man nicht vor lissabon raus.nein.
    (roth und bader gestern auf der tribüne, tvh auf der trainerbank. bilder die für sich sprechen…)

    0

    0
  • @Ossi,
    also ich weiß net der Pancho hat seine Sache gut gemacht, Jacobsen war solide, ein Mitläufer zwar aber seine Seite war recht gut abgedeckt.
    Und von Gresko hab ich net wirklich viel gesehen, war vom Niveau her auf einem Level mit Jacobsen, war nur besch. dass er weg war als Pino sich verletzt hat.
    Saenko und Vittek warn übrigens von Anfang an Stammspieler und dann verletzt, aber egal, geht weiter und wir kommen wieder…

    0

    0
  • Stimme Ossi zu, für mich geht die Sache ebenfalls auf Meyers Kappe. Ich weiß auch nicht warum er Mannschaften, die er nach oben führt, später wieder zerreissen muss. Schäfer z.b. hatte seine Abwehr super im Griff .. ab nach Stutt …

    0

    0
  • und noch was: die bayern (hab nichts mit denen zu tun) zeigten gestern im abschied von hitzfeld, kahn und auch durch die überreichung der schale durch katsche stil.
    und wer kommt klinsmann, ein fussballer.
    und unser club: roth, bader. es ist zum kotzen.
    ein teppichhändler und ein sportökonom.
    hochmut kommt vor dem fall…

    0

    0
  • Schäfer wollte weg – wir haben 2,3 Mio. bekommen. Deshalb.

    0

    0
  • Hallo Clubfans!! Aufgewacht wir sind in der 2. Liga. Es ist müßig darüber zu diskutieren,ob Meyer zu spät oder zu früh entlasssen wurde, oder ob TvH. der richtige Trainer ist. Fakt ist der Club spielt in der 2 Liga. Ich gehe davon aus, das TvH Trainer beim Club bleibt. Geben wir Ihm eine Chance bei der Zusammenstellung des neuen Kaders für den er dann Verantwortlich gemacht werden kann. Ein Wort noch zum Vorstand: Ich glaube so gut wie
    in den letzten 3 Jahren hat noch kein Vortand gearbeitet. Mit Schrecken denke ich an die Präsidenten Voack, Schmelzer und Co. Der Verein ist schuldenfrei und geht ohne Auflagen
    in die 2 Liga. Diesen Abstieg hat einzig und allein die Mannschaft zu veantworten.

    0

    0
  • Muss Rattencremesuppe mal ein kompliment machen. wiklich ein sehr guter beitrag.
    fakt ist wir hatten unter beiden trainer in der saison in fast jedem spiel unsere chancen. das es meistens viel mehr waren als die unserer gegner dürfte auch jedem bekannt sein.
    aber was will man machen wenn ein koller gegen bayern aus fünf metern den kahn anschiest. das wäre das zwei zu null gewesen. wenn ein mintal
    gegen leverkusen in der hinrunde ein ball aus fünf metern volley draufdonnert und einen gegenspieler auf der linie anschiest, und der grichenflopp das hat jeder gestern selber gesehen. das ist kein pech oder nur bedingt.
    die letzten zweu jahre waren solche bälle drin.
    wenn ich kein ball ins tor schiess kann ich keine punkte holen. fertig aus.
    der clubb hat sich die ganze saison genug chancen erspielt und sie ganz schlecht verwertet. das war unter beiden trainern so.
    und diese verdammten rufe nach hm und tvh ist doch schuld. dann frage ich was soll ein anderer trainer anderst machen. wenn ich im fast jeden spiel mehr ballbesitz mehr gew. zweikämpfe und mehr torchancen habe, kann doch der trainer nicht alles falsch machen. wo soll der trainer herkommen, der die jungs so trainiert das der ball hinter der linie landet.
    hier machen es sich viele zu einfach die nach dem oder dem trainer schreien.
    hier haben viele spieler einen eindeutigen qualitätsverlust im letzten jahr erlitten, wennes um die letzten entscheidenen milimeter geht. hinten wie vorn.

    0

    0
  • Hallo,Supersteiner
    2-3 Mio hin oder her.
    Jetzt ist noch mehr Geld weg, und eine Manschaft (Pokalsieger), aus der etwas zu machen war.

    0

    0
  • Das Beste wäre, wenn Herr Roth am Dienstag TvH entlässt, und Dieter Nüssing als Trainer vorstellt.
    Der kann mit jungen Leuten Arbeiten, und einen Kader mit Mintal aufziehen.
    Aber der Dieter hatte im Winter gesagt er macht nichts mehr.
    Evtl. schaffts Herr Roth Ja.

    0

    0
  • @Lebkoung
    „…mit Hans Meyer wäre es auch knapp geworden aber wir wären sicher nicht abgestiegen…“jetzt langt es langsam mal.

    hans hats versaut, schon in der hinrunde wurden kaum punkte geholt…die leute hat er, zusammen mit bader, geholt.
    bei rotterdam lachen sie sich kaputt , dass wir den harry geholt haben für des geld…

    von heesen konnt da nicht mehr viel machen…er kann sich ja keine spieler basteln

    die truppe, und das sind die spieler von meyer und bader, haben die punkte ncht geholt.

    wir sind zurecht abgestiegen.

    und der engelhardt mit seinem abstiegsendspiel,,, der soll zurück zu fck der stümper…mnari hätte in die erste 11 gehört…

    0

    0
  • hungrige leute müssen jetzt geholt werden und ein unverbrachter trainer wie etwa thorsten fink sollte geholt werden…

    das ist meine meinung

    0

    0
  • Oh Ihr Fußball-Götter, ich sag nur eines, so einen unglaublich dummen Abstieg hab ich in meinen fast 50 Jahren als Glubber noch net erlebt. Wir sind nicht durch die fußballerische Klasse anderer Vereine abgestiegen, sondern durch unsere eigene Dummheit. Ein Spiel wie gegen Bielefeld nicht zu gewinnen, war so was von tödlich. Auch die Spiele davor gegen direkte Mitkonkurrenten waren ein Grund. Meiner Meinung sind wir deshalb abgestiegen weil es die Mannschaft einfach nicht fertig brachte, über ihren Schatten zu springen, man hat ja geradezu um Gegentore gefleht.. Dann gab es diese unsägliche Transfer-Politik, man holte wieder Spieler, die keiner mehr haben wollte, die ihren Zenit schon überschritten hatten, und vergaß zu fragen, warum dies so ist. Dann verkaufte man Spieler, die noch Perspektive hatten. Einen Polak und Gresko hätte ich nie verkauft. Jetzt haben wir den Salat. Das bringt nur der Clubb fertig. Der Glubb ist und bleibt a DEPP.

    0

    0
  • sorry,
    aber leute wie nüssing und schneider,
    die bringen unruhe in den verein.
    bader macht einen klasse job ,meyer wollte nur
    koller dann bleibt er drin, wir brauchen
    leute mit fussball sachverstandt in der führung!
    tvh musste mit dem kader von meyer arbeiten,
    die liste seiner fehleinkäufe von adler über schmidt ist lang.

    0

    0
  • ich will euch alle nur mal daran erinnern das es die schalker waren die gestern für uns gesungen haben der fcn steigt wieder auf und zwar der ganze stehblock sowas finde ich echt stark von den schalkern…
    und sogar die bayernfans finden es traurig das wir etz wieder abgestiegen sind..
    leute ich sags euch noch mal
    unsere mannschaft braucht unsere unterstützung jetzt in der 2. liga
    und sein wir mal erlich es wäre doch langweilig in eine saison zu starten und gleich am 3. spieltag zu wissen das mann mit großer sicherheit eh wieder meister wird (bestes beispiel bayern)
    das wäre doch langweilig

    FCN das leiden leben lernen…

    0

    0
  • ist doch leidige spekulation die sache mit TvH vs. HM. Persönlich glaub ich auch, dass der Hans uns nochmal irgendwie rausgewurstelt hätte, auch wenn er eine völlig veraltete vorstellung vom fussball vertritt. N fuchs isser, aber das alles ist spekulation und von daher ziemlicher blödsinn.

    Viel sinnvoller ist die frage: wie machen wir den Neubeginn?!?

    Fussbal ist heutzutage zu einem geschäft geworden, das mag einigen fans nicht gefallen, ist aber nun mal so (siehe wolfsburg, hoffenheim, bayern….) Also stellt sich die frage: was für potential haben wir?!? Gut, wir haben unsern ARO, ein teppichhaus das ungefähr so 21stes jahrhundert ist wie das fussballverständnis von HM. Sorry, aber trotz aller liebe zum verein: so ne kooperation ist irgendwie rückständig. WENN man das gscheit machen wollte, dann setzt man sich mal mit dem siemens vorstand an einen tisch ( die könnten ruhig auch mal was fürs image tun z.Zt…;-)).

    Dann holt man 1-2 echte geschäftsprofis von denen und baut hier mal was auf im wolfsburg-stil. Dann sollte man dem TvH auch mal n paar zeitgemässe fitnessprofis holen – waldläufe allein sind da sicher nich das optimum!!! Mal umschaun was man an fitness coaches überm teich findet: hartes drilling von nem NFL (football) erfahrenen mann und die Kampfarena 2. Liga würde mal sehen wasw passiert wenn da wirklich mal jemand professionell rangeht…

    Genau da liegt aber das problem: Die fans wollen Typen sehen, der heutige fussball lebt vom zeitgemäßen umfeld.. Oder glaubt im ernst jemand, dass z.B. unsere nationalhelden mit die besten fussballer sind auf dem globus…?!?

    0

    0
  • schon ludwig erhardt (ja ein franke aus fürth) wusste:
    die hälfte der wirtschaft ist psychologie.
    beim fussball würd ich da noch weiter gehen.
    wer wie roth und bader (und wer noch?) tabus bricht, muss sich nicht wundern. aber gut, das wars jetzt erst mal von mir.
    ich bleib cluberer. aber mit roth, bader, tvh wirds nix.
    (sorry, das ist meinung, und dazu stehe ich).
    aber wer hat den „arsch in der hose“ beim club dies mit macht zu sagen?

    0

    0
  • Also ich hab die Schnauze gestrichen voll von diesem Verein.

    Ich fühl mich wie in einer Beziehung, in der ich ständig betrogen werde und dann heißt es „das war das letzte mal schatz, ich liebe dich doch“ und eine woche später hüpft sie mit dem nächsten ins Bett.

    Ständig wird deine Treue von der anderen Seite verraten. Das ist doch nicht auszuhalten!

    Und immer kommt es noch ein bißchen dicker als du es dir überhaupt hättest vorstellen können, OBWOHL du schon so viel Scheiße erlebt hast.

    Ich könnt sie alle an die Wand brelln.

    0

    0
  • Hi Patrick,

    genau … !! Dann lasst Sie doch mal etwas hunger!! Die leben von Euerem Geld wie in saus und braus und ….die Treuen Fans bezahlen es auch noch !!

    Oh man diese Misswirtschaft geht jetzt schon zu lange !

    0

    0
  • So nun ist Schluß mit den Gejammer, laut Radio bleibt die Führungsriege in der jetzigen Form zusammen und das ist letztendlich auch gut so.
    Diejenigen die damit nicht Einverstanden sind können ja nach Fürth.Jetzt ist es erstmal Spannend wer geht und wer kommt, ich hoffe das ein paar der ersten 11 auch bleiben wie Pino,Engelhardt,Minari,Wolf,Mintal,Pancho,Jakobsen,vielleicht noch unser Grieche den ein erfahrener Stürmer wird für einen Neuaufbau bestimmt benötigt.

    0

    0
  • Robert .. genau so muss man auftretten !!!
    Kein gejammer … Dauerkarten kaufen und feste zahlen …. Bader will ja weiter Porsche fahren :-)))

    Geil !!!

    Die Club-Fans stehen auf schmerzen

    0

    0
  • Das sagt gerade ein Bayern-Fan mit den Gehalt von zwei Spielern der Bauern hat der FCN die kpl. Truppe finanziert. Die Bundesliga ist nunmal eine riesige Show und für Unterhaltung muß gezahlt werden. So lustig sind die langweiligen Siege der Bauern auf Dauer auch nicht und zu einer guten Show gehört nun einmal auch etwas Spannung , denn die gibt es beim FCN

    0

    0
  • Also doch: Bader und von Heesen bleiben. Die schnelle Entscheidung von Vorstand und Aufsichtsrat hat ihr Gutes: Jetzt wissen alle, wie sie dran sind. MB kann zeigen, dass er aus seinen Erfahrungen mit den Transfers der nun endlich abgehakten Saison gelernt hat und künftig ein besseres Händchen beweisen. TvH kann nun seinen eigenen Kader verantwortlich formen und sein Konzept von FCN-Fußball umsetzen. Und wir Fans werden sehen, ob uns das gefällt und vor allem: Ob die Ergebnisse stimmen. Denn genau daran hat’s die letzten Monate gefehlt. Und genau darauf wird es auch in der 2. BL ankommen.

    Ich drück die Daumen für den sofortigen Wiederaufstieg und freue mich auf eine spannende Saison mit Fürth, Mainz und Freiburg, mit Aachen, St. Pauli und Kaiserslautern, mit den Datschiburgern und den Sechzigern.

    Lasst uns jetzt nach vorn schauen, Spaß haben, mitfiebern – wir sind schließlich Rekordaufsteiger und setzen nächstes Jahr noch einen drauf!

    0

    0
  • Ja Gretl ich muss dich Fragen wo warst du in der Saison 06/07.Das war doch das gleiche gegurke wie in dieser Saison,leider hat der Pokalerfolg einige geblendet.Wenn ich nur an die unzähligen Unentschieden denke,und an die katastrophale Chancenverwertung,klassisches Beispiel in Aachen.Schon letztes Jahr war die Mannschaft am Ende,das hat sich heuer kontinuirlich fortgesetzt.Es hat sich seit dem ersten Spiel gegen den KSC nichts geändert,keiner hat den Hebel umgelegt,keiner wollte an Meyer rütteln.

    0

    0
  • … freue mich auf eine spannende Saison mit Fürth, Mainz und Freiburg, mit Aachen, St. Pauli und Kaiserslautern, mit den Datschiburgern und den Sechzigern.

    Und Ingolstadt. Also, aus Sicht der Stimmung wird da einiges los sein, da sind schon keine schlechten Stadien. Aber sportlich wird`s hammerhart …

    0

    0
  • O mann ihr tut euch alle so leicht. „Etz schau mer nach vorn, wiederaufstieg neggsdes joar“ etc.

    Aber die normale Abstiegs-Routine greift bei mir diesmal nicht. Die Saison war schlimmer als alles, was ich je beim Club erlebt habe, bitterer als der Abstieg in die Regionalliga, frustrierender als der Abstieg 1999.

    Ich muss das wirklich erst mal verarbeiten und mir klar werden, wie ich diesem Verein weiter die Treue halten kann. Da ist diesmal wirklich was kaputtgegangen in mir.

    Ich verfluche die Tatsache, dass man sich seinen Verein nicht aussuchen kann und das meine ich ernst. Der Club ist diesmal irgendwie zu weit gegangen.

    0

    0
  • Die Regionalliga winkt mit Heesen und Bader. Vielleicht sollten sich die Herren das Video von Bielefeld letztem Spiel anschauen, hier wurde noch um jeden Ball gekämpft. Beim FCN dagegen, direkt auf dem Abstieg gespielt, hoffentlich nicht weiter in Richtung Reginalliga.Ein Neuanfang sieht anders aus !!!

    0

    0
  • Ach Quark, Bamberger. Der 6.Tabellenplatz hat mich einfach geblendet. Aber das war ja nur, ja warum eigentlich? Weil wir so desaströs spielten? Genau!!!!!

    0

    0
  • @Wolferl: Sorry, Du hast Recht, die Ingolstädter kommen wahrscheinlich auch noch dazu und RW Oberhausen, ex-BL, an die habe ich alte Erinnerungen – das wird doch spannend in unseren Stadien!

    @Patrick: Ich versteh Dich schon, am besten sagt es Deine Formulierung: „Der Club ist diesmal irgendwie zu weit gegangen.“ Aber „der Club“ ist halt keine einzelne verantwortliche Person, die einem zuviel zumutet, sondern ein Wunschgebilde von uns, im besten Fall ist FCN ein Zustand – genau deshalb ist es doch attraktiv, Fan zu sein, mitzuleiden (in der letzten Zeit etwas zuviel), und mitzufeiern (kommt wieder).

    0

    0
  • Bader und TvH bleiben. Ich unke mal, dass es mit diesen beiden keinen sofortigen Wiederaufstieg geben wird. Inzwischen bin ich soweit diesen Herren die Gefolgschaft zu verweigern. Versteht mich nicht falsch. Ich bin und bleibe a Glubberer, aber net mit dieser sportlichen Führung. Basta!

    0

    0
  • Wochenlanges, ja fast monatelanges Leiden erreicht jetzt seinen Höhepunkt – der Abstieg!!

    Weg mit den Herrschaften die sich mit dem Club nicht identifizieren können (nur noch solche die noch ehrlich mit dem Herzen für Nürnberg spielen).
    Neuaufbau, Wiederangriff, weiter Leiden, nicht Aufgeben, unsere Legende muss einfach weiter leben!
    Hilft kein Frust, helfen keine Beschimpfungen,
    keine Schuldzuweisungen, kein Wenn und Aber, wir müssen zusammenhalten und wer von den Spielern noch zum Club hält wird sich schon bald zeigen!
    Gruß an alle Clubberer Fans, laßt Euch nicht hängen, Club-Fan sein heißt einfach mal Emotionen pur, und deshalb bin ich auch nach über 30 Jahren immer noch treu egal was kommt !!!!!
    Uli aus Heilbronn

    0

    0
  • das Problem ist doch wie folgt: es gibt nur einen Verein, in den man sich wirklich verlieben kann, das bleibt für`s ganze Leben. Da kann man dann nicht (nach noch so grossen Enttäuschungen) sagen „ja, jetzt hör ich auf“ oder „ich werd` halt Fan von der Eintracht“. Das geht (leider) nicht. Alle, die das sagen sind die Ersten, die am 1. Spieltag dann doch wieder (heimlich) die Spielstände auf Videotext abrufen. 😉

    0

    0
  • hätte Mintal oder Caristeas gestern getroffen und hätten die Schalker das Eigentor gemacht, wäre TvH als Retter gefeiert worden.
    Hätte der Club ein paar Elfmeter bekommen, nur 10 % der hundertprozentigen Chancen in der gesamten Spielzeit gemacht, wäre er auf einem guten Mittelfeldplatz gelandet.
    Wären nicht so lange Verletzungspausen bei einigen tragenden Spielern aufgetreten wäre alles anders gekommen.
    Jetzt auf Präsidium (ohne Roth gäbe es den Club so nicht mehr)und dem Trainer rumzuhaken bringt doch nichts.

    Es ist einfach zum Ko.. und traurig.

    Diesen Abstieg hätte es wirklich nicht geben dürfen.

    0

    0
  • @Clubfanseit1965

    zu hast schon recht mit „wunschgebilde“ oder „zustand“, das ist ziemlich gut formuliert. ich weiss auch wie trotzig und naiv sich das alles anhören muss, einen fußballverein anzuklagen, aber irgendwie – bin ich eben von diesem verein/dieser mannschaft/dieser saison/diesen ganzen umständen/diesem zustand ein wenig ratlos hinterlassen worden

    wenn es stimmt, dass wir den fussball so lieben weil er emotionen auslöst (und das glaube ich) kann ich mich als clubfan ja nicht beschweren.

    mir waren es aber zuviele (negative) emotionen dieses jahr. sogar für club-verhältnisse.

    0

    0
  • Ich finde die Seite Geil !!!!

    Da sieht man mal wie doof wir alle als Fans sind !!!!

    Die schwimmen alle in Geld und wir Deppen bezahlen !

    Hans Meyer war seit langen der beste Trainer !!!

    Jetzt die Schuld auf Ihn zu schieben ist sehr einfach !!

    Zu einfach …. Schuld sind Leute wie Bader und die ganze Führung …. ich bleib dabei !!

    Und wie wollt Ihr denn mit Bader und Heesen aufsteigen ? Nie klappt das mit den Versagern

    0

    0
  • @Bayern-Fan: Is`scho gut. Was verschwendest Du deine Zeit im Club Forum? Feier doch euer Double und Einhalbtel und lass uns in Frieden mit guten Ratschlägen. Die bekommen wir schon ausreichend von unseren Frauen!

    0

    0
  • N’Abend zusammen.

    Melde mich von meiner „Auswärtsfahrt“ zum letzten Club-Heimspiel zurück und hab mir nun mal den Rest der 150 Kommentare durchgelesen, die ich noch nicht übers Handy unterwegs las. Ein kleiner Erfahrungsbericht von gestern kommt noch. Denke es ist noch ein wenig zu früh nach vorne zu schauen, das gestern ist noch nicht ganz verarbeitet und auch nicht richtig beleuchtet.

    Ich danke mal allen hier, dass sich die Diskussion – sogar mit Bayern-Fan-Zwischenmeldungen – bisher im Rahmen hielt, die Emotionen sind da, das sollen sie auch, bleiben wir weiter so fair was das menschliche angeht, das ist der richtige Weg.

    Zu Bamberger und Oberfranke ein persönliches Wort: Ich kann mit eurer Einstellung von Hans Meyer gut leben, ich bin ja in euren Augen auch so ein blinder sachverstandsloser HM-Jünger bis zum heutigen Tag, aber damit kann ich leben, ich hoffe ihr mit mir auch. Mit dem Vorschlag jetzt aber auch noch mit den Bayern ne Fan-Freundschaft anzufangen ist eine „Benchmark“ (Begriff kommt aus der Computer-Technik und meint sowas wie „äußerster Messpunkt einer Testreihe“) abgesteckt. Auch mit dieser Fan-Ansicht kann man leben, sie wird im Zentrum des fränkischen Fan-Gefühls aber keine Gegenliebe finden, da gebe ich mein Wort drauf.

    Gestern war das ziemlich bitter alles, heute habe ich mich das erste mal schon intensiver mit der 2. Liga an deren Finaltag beschäftigt um mir die Kandidaten vorzunehmen. Das ist alles bitter aber nun Realität. Aber erst arbeiten wir das „Heute“ (inkl. Samstag) auf, dann werde ich mich dem „Gestern“ zuwenden, und dann sehe ich auf Morgen.

    Schönen Gruß in die Runde und einen Gruß an alle, die ich noch nicht kenne.

    0

    0
  • hi uli,

    genau so sieht es aus, es kann nur einen
    club geben,

    wir kommen wieder !!!!!!!!

    ebenfalls gruss an alle clubberer

    tom tom aus obersulm bei heilbronn

    0

    0
  • :-)) Geil … mir gefällt es hier … ist geiler als Double feiern 🙂

    0

    0
  • @Bayern-Fan: Du, wir sind hier immer so. Vielleicht solltest du dir ernsthaft mal Gedanken machen, den Verein zu wechseln? 😛

    0

    0
  • Bayern-Fan … ich finde vieles was du sagtest gut und manches zumindest diskussionswürdig, denn klar muss man die Führung in Frage stellen oder zumindest hinterfragen. Danke daher für deinen sachlichen Beitrag und auch dafür, dass du signalisiertest, dass die Bayern-Fans nicht durch die Bank nur mit Arroganz auf die Deppen aus Nürnberg gucken, was ja ein wenig die „Fan-Freundschaft“ ausmachte… Schönen Gruß auch an der Stelle an Herrn Breitnigge mit seinem Blog.

    Ist aber nicht an der Zeit das zu sehr auszuweiten, wir haben gerade kein Bayern-Problem, wir haben ein Club-Problem.

    0

    0
  • Sag mal Mann, Engel hat sich in jedem Spiel reingeängt, warst du übrehaupt einmal im Stadion??

    Ebi

    0

    0
  • Alex … ok !!
    Jedoch wollte ich einfach mal etwas zum Überlegen anregen !! Es kann nicht sein das man 7 mal mit so einen Umfeld absteigt !!
    Und ich hoffe, das man doch mal etwas daraus lernt.
    Ich freu mich drüber wenn der Club in der ersten Liga spielt und mich ärgert es einfach auch wenn die Deppen so blöd sind und es war einfach Dummheit.

    Ich wümsche mir Club Fans, die den Verantwortlichen mal richtig einheizen !!!!! Und nicht wieder mitschwimmen, die müssen mal entlich verstehen !!! So nicht mehr, wenn jedoch alles beim alten bleibt geht das Leiden immer so weiter !

    So und jetzt halt ich mich raus !!

    0

    0
  • Bayern-Fan … ich fände deine Meinung wirklich interessant, aber gerade aus der Bayern-Ecke ist es manchmal schwierig, da spielen doch ein paar Emotionen mit und wenn du dich schon mit dem Nick mehr als ein „Bayern-Fan“ als ein Privatmensch positionierst macht das die Sache nicht einfacher und polarisiert schnell

    0

    0
  • Also ich finde, dass neben dem ganzen Söldnerpack (Charisteas, Saenko, Koller, Vittek & Co) der Trainer auch gehen sollte. Zum einen sind Spieler nötig, die Bock haben für ihren Arbeitgeber was zu leisten und zum anderen ein Trainer, der das gewährleistet! Beide Trainer in dieser Saison haben die Mannschaft nicht erreicht und damit haben sie sich selbst disqualifiziert, denn an der Qualität der Mannschaft lags nicht.
    Ferner bin ich dagegen Schäfer aus Stuttgart zurückzuholen. Fliegenfänger im Tor hatten wir diese Saison genug gesehen.
    Wirklich extrem tragisch, dieser Abstieg. Unnötiger gehts kaum.
    Grundsätzlich würde ich die Spieler zwingen, nach Spielen wie gegen Bielefeld den Kindern, die im Stadion waren gegenüberzutreten….wer diese Enttäuschung mal gesehen hat, der bekommt schnell eine Ahnung, was es heißt mit Leidenschaft für einen CLub dazusein!
    Ansonsten gilt:
    Misserfolge sind Zwischenergebnisse!
    Auf ein Neues!

    0

    0
  • Ja, auch ich bin mit Herzblut Clubfan, aber dem BayernFan muss ich uneingeschränkt recht geben. Ich habe auh noch nie verstanden, wie man gegen die Bayern eine derartige Antihaltung (eigentlich schon Hass) aufbauen kann. Im Prinzip ist es ja nur reiner Neid. Die Bayern sind das Maß der Liga. Nicht wegen der Kohle, die haben sie zwangsläufig aufgrund ihres perfekten Managements. Ein Ulli Hoeneß ist für mich der eigentliche Star bei den Bayern. Absolut perfekt was der macht Und selbst noch gute Bratwürs, die die meisten der Clubfans mit Hochgenuss essen. Der Club hätte das alles auch erreichen können. Vm Club wurde schon geschwärmt, da wusste noch keiner was von den Bayern. Aber allesamt waren unfähig. Der Unfähigste aus meiner Sicht und hauptschuldig am Abstieg M. Bader. Total vernebelt der Mann, realitätsfremd und dem Mayerhans uneingeschränkte Macht gegeben. Resultat: Abstieg!!! Mit TvH kam der nächste Griff ins Klo. Und jetzt bleiben die beiden auch noch im Boot. Hoffentlich wirds kein U-Boot in Richtung Liga Drei!

    Ebi

    0

    0
  • Hi ebi,

    Erstmal Danke !!! Ich versteh den Hass auch nicht! Und die Bayern Fans haben nix gegen den Club ! Er ist eine Bereicherung für die 1. Liga und da muss so ein Verrein mit Tratition auch hin !!!

    Wieso lasst Ihr Euch so verarschen ?

    Ulli Hoeneß hätte aus dem Club eine Goldgrube gemacht und wäre schon 10 mal Meister geworden!
    Ja ich weis die Club Fäns halten Ihn für arrogant… ne er ist privat bescheiden und ein Manager der beste der Liga.

    Ich hoffe der Club kommt bald wieder und ich wünsche Euch einen wie Ulli Hoeneß !!
    Denn Bayern haben nicht solche Fans wie der Club !! Und hatten auch nie das Umfeld !!

    Ihr habt das Umfeld ..jedoch unfähige Manager denn es kommt auf das Management an … und dann hat man auch eine gute Manschaft und Trainer. Meyer war klasse!!

    0

    0
  • Also ich ess die Bratwürste ned. Ohne Scheiß, ich schau auf die Marke und leg die ggf. wieder zurück ins Kühlregal. Ich mag ihn halt ned. Mag er noch sooo ein grosser „Könner“ sein. Ausserdem, wie Alexander schon sagte, gehts hier um den Club. Heul

    0

    0
  • Sehr treffend!Meyerwar schon immer nur ein Sprücheklopfer und Oberlehrer.Laßt TvH mal in Ruhe arbeiten.Ich bin überzeugt,Ihr seid bald wieder oben.

    0

    0
  • Zum Thema Club:

    An diesem Abstieg simmer selbst schuld – der wird wahrscheinlich als unnötigster (aber verdienter) Abstieg in die Geschichte eingehen. Is halt der Club…

    Zum Thema Uli Hoeneß und Bayern:

    Ich bin Clubfan und hab nichts gegen die Bayern. Sie stehen zu Recht da wo sie stehen, weil sie eben nicht so dumm sind wie der Club. Und ich wäre überglücklich, wenn wir einen Manager wie Uli Hoeneß hätten, der, nur nebenbei erwähnt, sozial ein seht engagierter Mensch ist.

    Also ihr Bayern: Ich gönne euch euren Erfolg, genauso, wie wir einfach an unserem ewigen Elend selbst schuld sind…

    0

    0
  • Ich war am Samstag in der Arena (Block 107 – meine Tochter …). Die Fans in der Südkurve haben schon sehr reagiert, als die Zwischenstände aus Nürnberg kamen; ich konnte nur nicht rausfinden, ob das Freunde oder Entsetzen war; wahrscheinlich beides. Aber was zählt ist, dass die Bayern gegen Bielefeld und Duisburg sich nicht haben hängen lassen, trotz bereits gewonnener Meisterschaft. Daran hat es also nicht gemangelt.

    0

    0
  • Also das Forum überrascht mich !!!!

    Wieso gibt es überhaupt diesen Hass zwischen Club und Bayern !! Hier sind lauter vernünftige und faire Menschen im Chat !!!
    Respekt !!!!

    Schon geil !!
    Also last uns bald wieder gegeneinander spielen ….

    0

    0
  • Ich werde es nie verstehen,wie man einem Mann wie Meyer so auf den Leim gehen kann.er hat sie alle,in MG,in Berlin und vor allem in Nürnberg mit seinen Sprüchen eingewickelt.so kannten und kennen wir ihn hier schon lange.Das abbild seines einstigen Lehrers Geog Buschner in Jena.Schüttele heute noch den Kopf über sine Auslassungen im DSF,wenn er dort war.Alle haben geklatscht und ihm gehuldigt.Wer heute Latteks Kommentar im Krombacher Frühschoppen gehört hat,weiß,dass sie es dort nun mittlerweile eingesehen haben.Nürnberg hat diese Anhimmlung HM die 2.Liga eingebracht.Als TvH kam war es zu spät.Laßt ihn jetzt in Ruhe den Neuanfang machen.Ich bin der Meinung der schaffts.Ihr seit zur übernächsten Saison wieder oben.

    0

    0
  • Also ich mag die Bayern nicht. Niemals!! 😛 (wollt ich nur mal gesagt haben, mich bitte ausklammern)

    0

    0
  • @Bayern-Fan: Ehre wem Ehre gebührt, keine Frage.
    Ich verstehe die Quatscherei der Pottler und deren Hass auf den FCB wirklich nicht. Haben die europäisch schon mal was gepackt??
    Und ich bleibe lieber in Bayern als dass ich nach Cottbus, Bielefeld oder Duisburg fahre.
    Gute Nacht und bis bald!

    0

    0
  • Naja der Hoeneß mit einen Heiligenschein.
    Die Vormachtstellung der Bayern ist nicht unbedingt ein Verdienst von UH sondern hat auch einen Politischen Hindergrund.
    Ich könnte mit einen Manager der immer wieder mal Ausrastet und seinen eigenen Fans beschimpft nicht leben.Bis jetzt hat unsere Führung einen sehr guten Job gemacht denn man darf nicht vergessen in welcher Situation der Club noch vor ein paar Jahren war.Ein Abstieg ist kein Beinbruch sondern nur eine kleine Leistungsschwangung auf dem aktuellen Niveau das der Club zur Zeit leisten kann.Die super Bauern haben genauso ihre Leistungsschwangungen, halt einfach auf höheren Niveau. Der Club kann sich momentan einfach keine Spieler mit 10 Mio Jahresgage leisten, deswegen rutschen wir leider in die 2. Liga wen es mal nicht so läuft.

    0

    0
  • Hallöle,
    also ich bin auch der Meinung das man HM schon vor der Winterpause entlassen hätte müssen. Wer hat bitte Blazek ausgesucht? Doch wohl der Trainer? oder?
    Aber dann muss er doch auch sehen das er ganz andere Qualitäten als Schäfer hat.
    Blazek ist auf der Linie wesentlich stärker, Schäfer in der Strafraumbeherschung. Schäfer hat das Spiel von hinten heraus immer schnell gemacht, die Bälle sicher weit zu freien Spielern abgeworfen. Davon haben auch Spieler wie Saenko profitiert.
    Das alles macht der Blazek nicht, und dies muss ein Trainer sehen und seine Abwehr darauf einstellen. Und wenn ich schon bei der Abwehr bin, Beauchamp oje,oje, der setzt sich in keiner Regionalligamannschaft durch, bei Meier hat er immer „gespielt“.
    Auch die vielen Unentschieden im letzten Jahr, da hat sich doch schon abgezeichnet das dieses Jahr ein hartes Jahr wird.
    Ich habe alle Abstiege, bis auf den 1968, live miterleben müssen, und unnötige gibt es nicht, ich hoffe nur man wacht endlich auf.
    Neuanfang mit TvH, weiß nicht wen mann holen könnte, aber wenn Spieler wie Engelhart und Galasek bleiben würden, das wäre bestimmt nicht falsch. Die haben immer gekämpft. Mintal wird wohl seine Leistung vor dem
    Mittelfußbruch nie mehr erreichen, Vittek ist sehr entäuschend gewesen und solche Spieler wie Kluge, Misimovic und Pino sind nicht zu halten.

    lg aus Unterfranggn

    0

    0
  • Juhu, wir haben es geschafft. Schade für euch aber nicht alzu traurig sein, 2. Liga ist auch gut. xD Ich werde an euch denken, wenn montagabends live aus Nürnberg berichtet wird ;D

    0

    0
  • Jürgen Klopp neuer Club-Coach!

    (würde doch garnicht schlecht klingen, oder?)

    Ein Typ mit Charakter der mit (menschlich) starken Spieler, die sich im heutigen Söldnerwesen auch mit einem Verein identifizieren könnten gut zu recht kommt.
    Zudem einer, der echt Ahnung vom Fussball hat, auch wenn er`s mit seinen Mainzern dieses Jahr nicht geschafft hat.

    Bei so einem würde keine Selbstherrlichkeit und Arroganz (TvH) herrschen.

    0

    0
  • Könnt ihr „Fans“ von anderen Vereinen vielleicht in euren Foren eure Weisheiten verbreiten?

    (Public-Viewing in Bielefeld mit 6000 Mann. Lächerlich! Beim Basketball in Bamberg waren`s doppelt so viele.)

    0

    0
  • Quattro … klingt blöd, aber … mir sind Personalfragen gerade (fast) egal. Dieser Fangeist muss eingefangen werden, dann wird dieser Club Mannschaften und Präsidentschaften und Trainer überstehen.

    0

    0
  • @ quattro: besser 6000 leute, die was zu feiern haben, als was weiß ich wie viele, die leiider trauern müssen.

    0

    0
  • @Bielef……, warum machst du das hier, halt dich halt in deinen Foren auf, oder habt ihr keine? Find deine Kommentare hier überflüssig.

    0

    0
  • Lese heute „Club ohne finanzielle Sorgen“, „Saison trotzdem mit wirtschaftlichen Plus abgeschlossen“:

    Ich denke man muss, trotz der sicherlich großen Entäuschung, dem Präsidenten Michael A. Roth sowie dem Manager Bader hoch anrechnen, dass der Verein mittlerweile doch wirtschaftlich solide geführt wird.

    Hier müssen wir uns in Nürnberg sicherlich nicht mehr hinter den Bayern verstecken.

    Also „HM jeden Wunsch von den Lippen abgelesen“ kann so auch nicht ganz stimmen.

    Sicherlich der Abstieg war unnötig. Die Mannschaft hatte sich emotional dem „Fussballspielen“ und nicht dem knallharten „Abstiegskampf“ verschrieben. Umso mehr haben m. E. alle Spieler die Verpflichtung den Club sofort wieder in die erste Bundesliga zu führen. Wie man sieht kann man auch als Zweitliga-Spieler zu EM fahren. Es soll also keiner mit Karriere-Knick oder sowas kommen. Das geringere Budget wird halt dann gleichmäßig auf alle Köpfe verteilt.

    Nüchtern betrachtet hatte der Hans Meyer schon recht, als er nach dem Pokalsieg verkündete, der Club sei nachwievor sportlich noch nicht vor Rückschlägen geschützt. Es wollte halt nur keiner hören.

    Ist eben ein langer Weg an die Spitze. Vor allem wenn man da herkommt wo der Club herkommt. Über Schuld zu reden ist müssig; Es gilt die Kahn Devise „Weiter! Immer weiter!“.

    Bayern Fan werd ich deswegen trotzdem nicht.

    0

    0
  • Hallo Bielefeldfan, ohne den geringsten Anflug von Neid sondern ganz ehrlich, Eure Hungertruppe ist nicht aus eigener Kraft in der Liga geblieben, sondern weil drei NOCH schlechter waren, also brüstet Euch nicht mit nicht-vorhandener Stärke, sondern denkt drüber nach, wie Ihr es nächstes Jahr verhindern könnt, denn noch so eine Dusel-Saison wird´s nicht geben und jetzt ab und zurück in Dein Bielefeld-Forum, falls es sowas überhaupt gibt.

    0

    0
  • Da Glugg is a Depp – wir sind der Glubb !!! Nach dieser Gleichung bin ich schon ein vierteljahrhundert ein Depp – als kleiner Junge hats am meisten weh getan, von den Bayernfans verarscht zu werden – Aber: Genau wegen dieser schier unglaublichen Mischung aus Schicksalsschlaegen (abstieg nach Pokalsieg, Phantomtor Helmer, 3 Eintracht Tore in 10min, Aus in der letzten Minute gegen Benfica, etc, etc)und eigener Dummheit (von Heesen Verpflichtung, Koller und Charisteas Verpflichtung) wird dieser Glubb geliebt – weil kleine und groessere Erfolge wie letztes Jahr als etwas „unfassbar“ schoenes empfunden werden. Ich werde die Mannschaft die abgestiegen ist niemals kritisieren – sie haben mir letzten mai den schoensten Fussballtag meines Lebens geschenkt. Ich kritisiere offen Baader und von Heesen, beide haben versagt, genauso die Einkaufe Koller und Charisteas. Also Fazit: wer nicht leiden muss kann auch nicht wirklich gluecklich sein – schaut auch den FCB an: jedes Jahr Meister, keinen interessiert es, aufgesetzte Freude fuer die Sponsoren (Bierdusche) – uebrigens: deswegen treiben sich die bayernfans hier im Fourum rum oder freuen sich wenn der glubb oder 60 eine schlechte zeit haben – weil sie mit ihrem Verein keine Emotionen (positiv oder negativ) erleben duerfen. Ich glaube das kann jeder bestaetigen der schon mal in der Allianz Arena war – 1000mal steige ich lieber ab – mit 45.000 die den Abgesang praktizieren, und ihrer emotion ausdruck verleihen – statt mit 80.000 business guests noch nicht maleine laola hinzubekommen. Wir kommen wieder – Wir sind der Glubb

    0

    0
  • Ging mir den ganzen Samstag Vormittag schon schlecht – Vorahnung? weis nicht – als Clubfan bist ja in der Vergangenheit eigentlich genug geprügelt worden – Der Pokalsieg – unvergesslich – jetzt wieder von Vorne – hoffe nur, daß die übrig gebliebenen alles versuchen um aufzusteigen. Das Bielefelder hier auf der Seite noch in unseren Wunden rumrühren – ganz schlechter Stil – wir werden wieder kommen! FCN auf ewig

    0

    0
  • Pingback:“Einmal noch” - Ein Jahresrückblick auf 2008 : clubfans-united.de

Kommentare sind geschlossen.