Werbung mit oder für den Club?

Die Metropolregion Nürnberg wirbt in einem aktuellen Kino-Werbespot mit dem Club. Im Video sieht man eine brennende FCN-Kerze die erst brennt und dann erlischt. Drauf folgt der O-Ton den Gong-91.1 Moderators Mathias Zeck vom UEFA-Cup Spiel 1. FC Nürnberg gegen AZ Alkmaar. Mintal erzielt das 2:1, die Kerze brennt wieder.

Also ich weiss noch nicht so recht, kann man nach so einer Saison mit dem Club werben? Was haltet ihr davon?

7 Gedanken zu „Werbung mit oder für den Club?

  • Meiner Meinung nach kann man mit dem Glubb immer werben. Der Club war, ist und bleibt was besonderes …

  • Zitat Alex :

    Meiner Meinung nach kann man mit dem Glubb immer werben. Der Club war, ist und bleibt was besonderes …

    Ja, finde ich auch. Allerdings ist das mit der Kerze schon ein wenig arg metaphorisch und morbid dazu. Aber egal, ich versuche Werbung nicht mehr zu sehr zu hinterfragen … was mir aber selten gelingt. :mrgreen:

  • Wahrscheinlich bei einer regionalen Agentur aus der „Metropolregion“ in Auftrag gegeben. Qualität entspricht ungefähr den Werbespots aus dem „FrankenFernsehen“. Außenstehende können mit diesem Inhalt sowieso nichts anfangen. Unsinn pur. Frage mich nur, wieviele Steuergelder damit wieder verbrannt wurden. Die Kernaussage des Spots bleibt mir sowieso verborgen.

  • Zitat Tom :

    Wahrscheinlich bei einer regionalen Agentur aus der „Metropolregion“ in Auftrag gegeben. Qualität entspricht ungefähr den Werbespots aus dem „FrankenFernsehen“. Außenstehende können mit diesem Inhalt sowieso nichts anfangen. Unsinn pur. Frage mich nur, wieviele Steuergelder damit wieder verbrannt wurden. Die Kernaussage des Spots bleibt mir sowieso verborgen.

    naja so kostenintensiv sieht der spot ja nicht aus denk mal dass wir deswegen keine neuen Ländereien erobern müssen um zu überleben

  • Ich kenne den spot nicht. aber eine kerze die erlischt, das ist mir doch ein wenig zu viel der symbolik.

Kommentare sind geschlossen.