Promi-Co-Trainer

Michael Oennings Platz als Co-Trainer entlassen – sozusagen – und als Chef-Trainer eingestellt. Ergo blieb der Platz neben ihm frei. Und wenn er schon nur bedingt auf die Kader-Zusammenstellung „unter“ Von Heesen Einfluß nehmen konnte, durfte er wenigstens bei der Neubesetzung seiner alten Planstelle den Kinderreim zum Besten geben: »Mein rechter, rechter Platz ist frei, ich wünsche mir den Peter Herrmann herbei«. Und tatsächlich isser nun auch da, der Herrmanns Peter.

Peter Herrmann? Kommt einem bekannt vor? Der Name? Ja, ist auch bekannt, vielleicht sogar tatsächlich »einer der erfolgreichsten Co-Trainer Deutschlands« (Bader, Quelle: NN-Online.de) – und die anderen verwechseln ihn vielleicht einfach mit einem seiner Namensvettern, wie dem bekannten Judoka Peter Herrmann, dem Maler Peter Herrmann oder dem Filmproduzenten Peter Herrmann.

Der Fußball-Fan kennt Peter Herrmann als »Mr. Bayer«, denn Herrmann war sage und schreibe 19 Jahre Co-Trainer in Leverkusen und ‚überlebte‘ dabei quasi das Who-is-Who der Trainergilde: Skibbe, Augenthaler, Toppmöller, Daum, Völler und Vogts. Viele Namen, aber auch viele Methoden und Impulse, die Herrmann nun einbringen kann in die Trainingsarbeit beim Club. Aber nicht nur das sind Pluspunkte des neuen Mann beim Club: »Als Spieler, Co-Trainer, Amateurcoach und zuletzt Scout galt Hermann als Musterbeispiel für Konstanz, Fachkenntnis und Loyalität. Diese Eigenschaften wird er demnächst beim 1. FC Nürnberg einbringen« (kicker.de)

Dass das Bayer-Urgestein zum Club wechselt ist mehr als nur eine Überraschung – und nicht nur, weil auch Mönchengladbach im Werben um Herrmann einen Korb bekam. Dass Herrmann überhaupt seine Heimat Leverkusen verlässt ist irgendwie dem Verein aus der Westvorstadt zu „verdanken“. Denn deren Ex-Trainer Labbadia zog es zu Bayer04 und brachte seinen eigenen Co mit – kein Platz mehr für den verdienten Herrmann, der sich mit anderen Aufgaben, die ihm angeboten wurden, nicht ausgefüllt sah.

Gar keine Frage: Ein hervorragender Schachzug bei der Besetzung dieser Position! Glückwunsch an die Verantwortlichen! Kann mich nicht an ein ähnlich starkes Medienecho für die Besetzung einer Co-Trainer-Position erinnern als bei dieser – ausgenommen vielleicht Loddar M. in Salzburg unter Trapp. :mrgreen:

Die Leverkusener Fans sagen: »Danke Peter Herrmann« und wir sagen »Willkommen beim Club!«

19 Gedanken zu „Promi-Co-Trainer

  • mmmmh?!
    Da brat mir einer einen Storch, da soll sich nochmal einer übers Präsidium beklagen.

    Herzlich Willkommen Herr Herrmann, wir haben schon auf Sie gewartet!

  • Hervorragender Mann, jetzt liegts nur noch an der Mannschaft:-)

  • Ich muss mal zwischendurch was loswerden:

    Hinsichtlich der Ablehnung die teilweise hier und viel stärker in anderen Foren zum Ausdruck gebracht wird (und die meines Erachtens ausschließlich hinsichtlich mehrfacher Stillosigkeiten -Abgang HM, Galasek, …- gerechtfertigt ist):

    Wenn die Vereinsführung so unprofessionell wäre, wenn die sportliche Perspektive so aussichtslos wäre, dann hätte sich das doch sicher auch bis nach Leverkusen herumgesprochen und ein Mann wie Herrmann wäre niemals zum Club gekommen.

    Dieser „Transfer“ setzt meinem positiven Gefühl für die Zukunft die Krone auf.

    (Als ich übrigens heute Morgen gelesen habe, dass auch Gladbach um ihn buhlt, dachte ich mir, Mist, das war’s, und die Absage hätte man noch nicht mal persönlich nehmen können – schließlich hätte Herr Herrmann dafür noch nicht mal umziehen müssen)

  • Eine Querverbindung sei hier erlaubt:
    Als TvH im Februar als Nachfolger von HM präsentiert wurde, hieß es aus dem Club-Management: „Der zurzeit beste Trainer auf dem Markt.“

    Und jetzt, bei der Verpflichtung von Peter Herrmann, wird Martin Bader in der AZ zitiert mit „Er ist mit das Beste, was derzeit zu haben ist“.

    Was ich damit sagen will: Erst mal abwarten, was die Zukunft bringt…

  • Und wieder wird ein Scout Trainer beim Glubb….Kommt mir irgendwie bekannt vor. Sein “ Scout“-Vorgänger hat mir die schönste Zeit als Glubbfan bescheert. Ist doch toll, wenn sich Geschichte wiederholt!! Ob ich mir mein Zimmer in Berlin nun wieder reservieren sollte???… 😉

    Herrmann, find ich gut!!

    Peter Herrmann, willkommen bei uns!

  • @Töffi:

    Ja, da hast Du Recht, man soll das Team nicht vor dem Saisonende loben 😉

    Was mich bei Herrn Hermann aber sehr freut ist die Tatsache dass ein so sehr im Rheinland verwurzelter Mensch, der gerade in Köln ein Haus baut, ein Angebot des Erstligisten Borussa Mönchegladbach ausschlägt, um zum Club zu kommen.

    Das nehm ich einfach als Kompliment für den Verein, was mich als Fan natürlich freut.
    (ist ja nicht so dass gerade unser Verein sich stets eines strahlenden Images erfreut).

  • Ich fass es nicht: Hatte gerade das Gefühl als sei bei Blickpunkt Sport der Messias gelandet, Oenning der Retter ist da! Das waren gefühlte 45 min über den Club, und das beim FC Bayern-Haussender.

    Was machen die wenn der Club mal 2 Spiele in Serie gewinnt?

    Mir tut Oenning fast schon ein bißchen leid, er wird ja auf sein Klavierlehrer-Intellektuellen Image reduziert, dass es kracht!

    Aber einen sehr symphatischen Eindruck macht er ja….Wir sind der Club!

  • @exilclubberer … jo, den Eindruck hatte ich auch (sowohl was die Länge als die Image-Positionierung angeht). Bisserl nervös war er. 🙂
    Und der Reif hat fast bisschen zu sehr Nähkästchen geplaudert.
    Aber was unterm Strich bleibt: Alle (auch die Fans) haben ihn gewollt, jetzt braucht er mal richtig Rückendeckung!

  • Zitat Stephan :

    Hinsichtlich der Ablehnung die teilweise hier und viel stärker in anderen Foren zum Ausdruck gebracht wird (und die meines Erachtens ausschließlich hinsichtlich mehrfacher Stillosigkeiten -Abgang HM, Galasek, …- gerechtfertigt ist): …

    Also dazu mal ein Wort von mir. Was mich betrifft ist eine „Ablehnung“ nicht vorhanden. Ich muss unbedingt auch mal einen Artikel machen, der mal den Bader allein wegen der Transfergeschäfte der letzten Jahre lobt. Dass es sportlich nicht lief, hatte sicher andere Ursachen in meinen Augen.

    Und auch der Präsident hat seine Verdienste, die gewürdigt sein wollen – auch letztes Jahr beim Skandälchen in Frankfurt hat er richtig und gut reagiert.

    Man darf Kritik nicht mit Aburteilung verwechseln. Und Kritik war – wie du richtig sagst – in mancher Stilfrage mehr als berechtigt in meinen Augen. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass man die Leute nicht zu schätzen weiß.

    Bei Roth fragt man sich eher, wann der richtige Zeitpunkt gekommen wäre für ein würdiges Auseinandergehen – aber wenn man dann hört, was sich dann zusammenbraut, weiß man auch schon wieder nicht mehr, ob man „Teppich-Michel“ nicht doch lieber noch länger bei uns sehen will …

  • So ist es. Meine Rückendeckung hat Oenning-:)

    Ist eigentlich jemand der üblichen Verdächtigen hier am Sonntag in Wiesbaden dabei? Ich werde dort nämlich mal den Clubschal zwischen hessischen Rentnern spazieren führen. Hoffe sie werfen nicht mit Kaffee-Filtern….

  • Zitat exilclubberer :

    Ist eigentlich jemand der üblichen Verdächtigen hier am Sonntag in Wiesbaden dabei? Ich werde dort nämlich mal den Clubschal zwischen hessischen Rentnern spazieren führen. Hoffe sie werfen nicht mit Kaffee-Filtern….

    … bohr ruhig in der Wunde … da spielt der Club quasi vor meiner Haustür im Exil und wo bin ich? Zwangsweise in Franken … Ironie des Schicksals …

  • Bitter…Aus diesem Grund habe ich für das Wochenende 20.-22.3.09 schon jetzt allen und jedem abgesagt: Dann spielt der Club nämlich in meinem südbadischen Exil.

  • @exilclubberer und Alexander

    „Der Club ist wie Faust – ewig strebend und immer wieder scheiternd.“ So hat wohl noch nie ein Club-Trainer über seinen Verein gesprochen.

    Hört sich auf alle Fälle schöner an als „Da Glubb is a Debb“…

  • Zitat belschanov :

    „Der Club ist wie Faust – ewig strebend und immer wieder scheiternd.“ So hat wohl noch nie ein Club-Trainer über seinen Verein gesprochen.
    Hört sich auf alle Fälle schöner an als “Da Glubb is a Debb”…

    😆 … wie treffend

  • also hierzu kann man matin bader nur gratulieren. peter hermann ist absoluter fachmann und profi. endlich wieder eine gute entscheidung des herrn bader…zeit wurde es mal wieder…

  • Bin auch ein Mittelhesse(Vuchelsberger),und habe 2 Karten für die Gästetribüne. Preis 30 Euro. Wenigstens das erinnert an die Bundesliga.
    Was sich so von meinem Umfeld sagen, hat der Club in Hessen nicht gerade wenige Fans.

  • Muss sagen der SV Wehen wird mir richtig sympathisch: war heut mal kurz in deren offiziellen Forum unterwegs, dort schreiben sogar Spieler mit und reagieren auf Kritik:-)

    Kann mir kaum vorstellen, dass sich bei uns ein TvH im Forum betätigen würde.

    Scheint am Sonntag eine rot-schwarze Invasion in der Brita-Arena zu geben- von den Einheimischen laut Forum auch liebevoll „Filter“ genannt…

    http://www.svwehen-wiesbaden.de/forum/viewtopic.php?f=10&t=2746&st=0&sk=t&sd=a

  • Wir sind eh schon OT: Dann auch mein SenfT (=einziges Frankenwodd mit hadden Deh) zum TV-„Interview“ von Ö im Besatzersender. Sorry, bin zugegebenermassen schwer silbergefuchst voreingenommen: Die Fragerei des Moderators ging mir (nur mir?) fei gehörig auf die Nerven! Penetrant und permanent wurde auf primitive Art und Weise versucht Internas, die kein normal denkender Trainer auch nur annähernd zum Besten geben kann (ca. „Wie empfanden Sie den Rauswurf von TvH genau?“, „War da eine Revolution von Mintal?“) aus dem armen Ö hervor zu locken und damit dem Auftritt einen lächerlichen „investigativen Journalistentouch“ zu geben. War ich der Einzige, der die Veranstaltung so empfunden hat?
    Naja, jedenfalls neben der wirklich jovialen, smarten Reaktion von Ö darauf hatte der Auftritt aber für mich persönlich doch noch ein gutes Ende: Endlich hört meine Frau auf, dem Klopp anzuschmachten…nun ist Ö ihr liebster Trainer. :o)

    @Alexander: Genau, Bader gehört auch mal gewürdigt. Endlich mal ein Geschäftsmann am werkeln dem Coups gelingen, wie sonst meisst nur dem Bratwurstmann aus Ulm. Ablösefreie, gute Spieler mit hoher Ablöse verkaufen und neue ablösefreie, gute Spieler dafür verpflichten. Saubere Arbeit!

Kommentare sind geschlossen.