Relegation Rückspiel: 1. FC Nürnberg vs. Energie Cottbus 2:0 (2:0)

Bild mit freundlicher Genehmigung fcn.de - Foto: Bongarts

Jetzt Sondersendung auf Bayern3 im TV!

Aus Aus Aus, Wahnsinn – Bundesliga!

Schlußviertelstunde – Mintal geht, Risse kommt. Der Club bringt das jetzt ganz cool nach Hause. Taktisch perfekte zweite Halbzeit.

60 Minuten vorbei – Das Spiel musste kurz unterbrochen werden, da im Cottbusser Block die Sicherungen durchbrannten und Böller gezündet wurden. Aber die Lage ist im Griff. – Der Club nimmt das Tempo raus, Cottbus zeigt keine Bemühungen es aufzunehmen.

Halbzeit in Nürnberg. Nach dem Lattenschuß aus dem Nichts wackelte man kurz, dann setzte sich die Qualität durch – das sage ich mal jetzt so ganz trocken. Eigler und Mintal machen zwei wunderschöne Tore nach Einzelaktionen, ein wunderbarer Schuß und ein wunderbarer Antritt mit Abschluß. Herz was willst du mehr? Cottbus bräuchte jetzt mehr als ein Wunder, man bräuchte eine andere Mannschaft oder generell „eine Mannschaft“.

ICH WERDE WAHNSINNIG!!!!!
2:0 Mintal vernascht Cottbus

GOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOAAAAAAAAAAAAAAALLLLL
1:0 Traumtor Eigler

20 Minuten vorbei. Ein Freistoßhammer Marke Sonntagsschuß knallt an die Latte von Schäfer, danach noch zwei Szenen von Cottbus, bei der Schäfer eingreifen musste. Durchatmen. Beinahe wäre Cottbus in Führung gegangen. Standards, aber aus dem Spiel kommt nicht viel von Cottbus. Der Club bemüht um Spielkontrolle und versucht selbst das Tor zu machen. Man bräuchte mehr Ruhe und die täte auch Not, aber wer will es verdenken.

Spielbeginn

Was soll schon passieren, sagt Tom Bartels. Wollen wir es hoffen.


Bild mit freundlicher Genehmigung fcn.de – Foto: Bongarts

12 Gedanken zu „Relegation Rückspiel: 1. FC Nürnberg vs. Energie Cottbus 2:0 (2:0)

  • Glückwunsch. Jetzt ist es vollbracht.

    Und wenn du zu uns in Museum kommst, bringste bitte eine frische Stadtwurst mit:)

    0

    0
  • Natürlich eine fränkische. Es soll doch schmecken.:)

    0

    0
  • Danke, Glubb, für diese Riesenfreude!
    5:0, beide Spiele zusammen genommen – damit hat keiner gerechnet.
    Der FCN wieder oben, Werder Pokalsieger.
    Was für ein schönes Wochenende!

    0

    0
  • Liebe Club-Fans,

    herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg von einem Schalke-Fan. Ihr habt es verdient.

    Schön, daß Ihr wieder da seid.

    Glück Auf
    Johannes

    0

    0
  • Ganz Franken kann wieder stolz auf unseren ruhmreichen Club sein.
    Tolle Vorstellung in beiden Spielen und der kompletten Rückrunde.

    Freue mich schon auf die kommende 1.Liga

    Jetzt wird erst mal gefeiert…….. 😉

    Viele Grüße aus Shanghai/China

    Maeggo

    0

    0
  • Vielen Dank Club, vielen Dank den Moderatoren und Forumschreibern hier.
    Wieder mal eine Saison, die Spass gemacht hat.
    Das Fazit für mich ist allerdings so schön wie auch erschreckend: „Der Unterschied heisst Mintal“.
    In der Zeit, wo er noch nach seiner Leistung gesucht hat, ist der Club abgestiegen. Und erst als er wieder richtig fit geworden ist, ist es auch wieder bergauf gegangen. Acht Tore jeweils für Eigler und Boakye sind für Stürmer einfach zu wenig. Dass Mintal (wenn auch als sehr offensiver Mittelfeldspieler) die meisten Tore macht, stimmt mich nachdenklich.
    Vielleicht sollte die Vereinsführung mal einen starken Knipser finden.

    Schöne Feier, und alles Gute ins Frankenland

    0

    0
  • Hallo! Hier ist Frankfurt.
    Ist da noch jemand? noch nüchtern?

    Glückwunsch zum Rekordaufsteiger!
    Passend wäre jetzt die Meisterschaft alias FCK
    – würde zum Glubb passen… 🙂

    Na dann feiert mal schön. Wir sehen uns…
    Bis bald!

    0

    0
  • An dieser Stelle einen herzlichen Gruß an Manu zum Thema „was interessiert mich mein Geschwätz von gestern“… ja, ich hatte nach dem Duisburgspiel die Hoffnung aufgegeben. Ja, Du nicht. Ja, Du hattest recht. Ja, ich bin unglaublich froh, dass Du recht hattest!

    Mei is des schee…

    0

    0
  • Ja, nach dem 0:0 im Heimspiel gegen FSV Frankfurt und dann in der Rückrunde nach der 2:2-Niederlage in Duisburg, hatte auch ich die Hoffnung völlig aufgegeben.

    Anders als manu.

    manu hatte Recht – und das ist gut so!

    0

    0

Kommentare sind geschlossen.