Vorbericht: FCN – H96

© fcn.deSchon verrückt dieser Saisonstart. Gerade mal zwei Spieltage vergangen und schon ebenso viele Trainer mussten ihren Hut nehmen. Im Falle von Dieter Hecking kam das wenig überraschend, wurde er doch von nicht wenigen als Kündigungskandidat Nr. 1 gehandelt. Nun also die Frage wie das Team darauf reagiert. Mit Andreas Bergmann rückt nun der ehemalige Übungsleiter der St. Paulianer und derzeitige Nachwuchstrainer der 96er zumindest interimsmäßig auf, es ist allerdings zu befürchten, dass der oft prophezeite Schub im Team nach einem Trainerwechsel hier zunächst ausbleibt. Die Hannoveraner machen keinen homogenen Eindruck, dabei ist die Mannschaft personell gar nicht mal so schlecht aufgestellt, aber ein funktionierendes Team sind sie nicht. Es wird spannend zu beobachten ob die aktuelle Flaute wirklich dem Ex-Trainer Hecking anzulasten ist, ich glaube die Probleme in Hannover sitzen tiefer.

Unser Club hingegen wird jedenfalls anders auftreten als zuletzt – zumindest personell. Boakye laboriert immer noch an seinen Leistenbeschwerden, die ihn seit der Vorbereitung nie 100%tig fit werden ließen, es ist vernünftig das er seine Verletzung nun auskuriert und auch ein wenig aus dem Schussfeld kommt nach seinen dürftigen Leistungen zuletzt. Kicker und Konsorten orakeln schon über den möglichen Ersatz, war doch unter der Woche viel vom neuen Sturmduo Charisteas und Bunjaku die Rede. Charisteas ist wohl der heißeste Kandidat auf den freien Posten, dem Kicker zufolge neben Eigler. Ob Michael Oenning sich für diese Variante entscheidet oder doch den Angriff komplett austauscht werden wir wie so oft erst sehr kurzfristig erfahren. Ein interessanter Versuch wäre es aber allemal, zumal Eigler eine Pause auf der Bank gut tun könnte und der starke Konkurrenzdruck im Sturm kann uns eigentlich nur nutzen.

Auch im Mittelfeld könnte es Änderungen geben. Mnari taucht in den Vorberichten weiterhin auf der Sechs auf, aber auch hier halte ich eine kurzfristige Änderung für Möglich. Ob das ein Kluge auf der Sechs sein könnte oder auch unser neuer Wikinger ist genau so schwer einzuschätzen wie die Frage ob Oenning nicht doch wieder denselben Spielern wie in den Vorwochen vertrauen möchte, was ja ebenfalls nicht unwahrscheinlich ist. Neugierig wäre ich dann aber auch auf die dadurch bedingten Umstellungen. Bekäme dann vielleicht Broich eine Chance? Und darf der junge Gündogan wieder von Anfang an die linke Seite bearbeiten? Franz wird wohl verletzt ausfallen, aber Gygax wartet dort ja ebenfalls noch auf seine Chance und Risse wurde ja zumindest schon teilweise gebracht.

Ich bin jedenfalls sehr gespannt auf die Wechselpolitik, da die obengenannten wie Broich oder Gygax ja bisher noch keine Chance hatten sich auch nur einmal eine halbe Stunde zu zeigen. Wie im Sturm haben wir hier auch viele eher gleichwertige Spieler und eine gute Konkurrenzsituation, es bleibt nur die Frage wie lange Oenning bspw. Mnari noch das Vertrauen schenkt oder wie er die Auftritte der eingewechselten Stürmer bewertet hat.

Unser schönes Frankenstadion wird jedenfalls fast ausverkauft sein, bemerkenswerter Weise sind von den bisher vergebenen 40.000 Tickets nur 500 in Hannover abgesetzt worden. Auch diese Zahlen sprechen nicht für große Zuversicht im Lager der Hannoveraner. Wir werden auf ein Team treffen das seinen Weg noch nicht gefunden hat und sicherlich wie auch wir die längste Zeit der Saison gegen den Abstieg spielen wird, eigentlich also sowas wie ein Pflichtsieg. Gegen solche Teams muss man die wichtigen Punkte holen und nach den zuletzt gezeigten Leistungen ist das auch im Rahmen des Möglichen. Gegen Schalke haben wir verloren weil wir einfach weniger abgezockt waren. Dennoch konnten wir auch gegen die Knappen teilweise richtig guten Fußball spielen. Danach haben wir euphorisierten (und anfänglich sehr gut spielenden) Frankfurtern völlig verdient einen Punkt entrissen. Nun geht es gegen das Team, das derzeit neben Bochum wohl die schlechteste Verfassung und Stimmungslage hat, da müssen drei Punkte her.

Auf geht’s Club!

Bild mit freundlicher Genehmigung © fcn.de

11 Gedanken zu „Vorbericht: FCN – H96

  • es ist das dritte spiel und das erste heimspiel gegen einen gegner auf vermeintlicher augenhöhe. nach der philosophie von MO kann das nur bedeuten, dass seine erste elf auch die chance bekommt gegen einen gleichwertigen gegner spielen zu dürfen. deswegen gehe ich stark davon aus, dass nur harry für boa beginnt. in meinen augen wäre das DIESMAL auch noch i.O. und bunjaku reichen einpaarunddreißigminuten um sich weiter aufzudrängen.

    0

    0
  • Das wird ein richtungsweisendes Ding für Euch, und undankbar zugleich. Wenns gegen die einen auf die Socken gibt, dürfte das doch einigen Euphorie-Luft kosten. Wird nach einem nicht so dollem Spiel gewonnen, wird der Sieg in den Medien vermutlich der Schwäche der sich im „Umbruch“ befindenden Hannoveranern angelastet.

    Andererseits wird auch interessant sein, wie sich Hannover präsentiert. Namentlich sind die nicht so schlecht besetzt.

    Aber ich will ja nicht unken. Machtma‘.

    0

    0
  • Das Problem, es ist Fußball. Niemand mag orakeln, ob der Trainerwechsel bei den Niedersachsen nun neue Kräfte freisetzt oder die Zeit zu kurz ist damit auch der neue Trainer es schafft ein Tiiieembülding bei seiner Mannschaft und eine neue Ordnung zu erreichen.

    Zu Christeas fällt mir nur ein, er macht ansich immer dann die guten Spiele, wenn man ihn eigentlich gar nicht auf der Rechnung hat. Immer dann, wenn man etwas von ihm erwartet hat, kam nichts.
    Kann mich kaum daran erinnern dass er eine gute Leistung in mehreren Spielen in Folge bestätigt hat!

    Spricht die Wahrscheinlichkeit doch wieder eher für Eigler, dass bei ihm endlich mal der Knoten platzt. Was er kann, hat er in sehr sehr wichtigen Spielen schon hinlänglich bewiesen.

    Aber schau mer mal, hinterher ist man immer kluch… oder gar einen Blick in die Kristallkugel wagen… werd scho wern

    0

    0
  • Juwe (Gast):Zu Christeas fällt mir nur ein, er macht ansich immer dann die guten Spiele, wenn man ihn eigentlich gar nicht auf der Rechnung hat. Immer dann, wenn man etwas von ihm erwartet hat, kam nichts.

    Fällt mir spontan die EM ein. 🙂

    0

    0
  • Wie bereits gesagt, ich bin nach wie vor der Meinung, dass der Trainerwechsel bei Hannover 96 es für den Club nicht leichter macht. Zum einen lastet ja doch ein gewisser Druck auf der Mannschaft des Ruhmreichen, dieses Spiel gewinnen zu müssen, zum anderen weiß man überhaupt nicht, was für einen Schub die Turbulenzen im Umfeld der Mannschaft geben. Auch wenn ich das ähnlich sehe wie Du, Klingenstadtclubberer, dass die Probleme bei Hannover tiefer sitzen könnte es ja dennoch sein, dass die Mannschaft dadurch jetzt enger zusammenrückt und eine neue Geschlossenheit an den Tag legt. Daüber hinaus ist es für Oenning sicherlich ein Risikofaktor, es so kurz vor dem Spiel mit einem neuen Trainer bei der gegnerischen Mannschaft zu tun zu haben. Wird sicherlich spannend am Samstag!

    0

    0
  • Ein ganz wichtiges Spiel für den Club. Da Hannover 96 hinter uns steht und wir ein Heimspiel haben, hoffe ich auf einen Heimsieg.
    Desweiteren hoffe ich, dass sich Oenning endlich dazu durchringt das Sturmduo Charisteas und Bunjako von Anfang an zu bringen.

    0

    0
  • Interessant was sich MO ausgedacht hat. Eigler und und Bunjaku im Sturm (Quelle: Abendzeitung von Heute). Schon seltsam irgendwie. Hat Eigler heimlich die clubfans-united.de Netzwelt gelesen und gecheckt das es 5 vor 12 ist für ihn? Wollen wir es hoffen.

    0

    0
  • So ganz überraschend wäre das nicht, galt ja Charisteas und Eigler als direkte Konkurrenten sowie Bunjaku und Boakye – allein von der Spielanlage her. Wobei ich bei Bunjake und Boakye das noch mehr verstehe als bei Harry und Mango-Eigler.

    Aber mal abwarten, die AZ spekuliert ja gern und viel …

    0

    0
  • Mango-Eigler? 🙂

    Woher ist das denn? 🙂

    0

    0

Kommentare sind geschlossen.