Bedingungslose Unterstützung für unseren Club

Wenn Du ein Clubberer bist, dann lies das gerade heute, nachdem man uns am Platz vorgeführt hat und die Fachwelt schon ihr Fazit schreibt und der Mob von hinten schreit:

Wenn du durch einen Sturm gehst
Geh erhobenen Hauptes
Und habe keine Angst vor der Dunkelheit
Am Ende des Sturms
Gibt es einen goldenen Himmel
Und das süße, silberhelle Lied einer Lerche

Geh weiter, durch den Wind
Geh weiter, durch den Regen
Auch wenn sich alle Deine Träume in Luft auflösen
Geh weiter, geh weiter, mit Hoffnung in deinem Herzen
Und du wirst niemals alleine gehen
Du wirst niemals alleine gehen

Geh weiter, geh weiter, mit Hoffnung in deinem Herzen
Und du wirst niemals alleine gehen
Du wirst niemals alleine gehen

Diesen Song, besser bekannt unter dem englischen Original-Titel „You’ll Never Walk Alone“ wünsche ich mir als Statement, als Überzeugung seitens der Fans beim Club. Damit der Gegner weiß, er wird uns und unsere Mannschaft und unseren Verein niemals unterkriegen. Denn die Clubfans werden da sein und bedingungslos den Rücken stärken, wie eine Wand hinter ihnen stehen. Immer.

Es ist mal Zeit bisschen Pathos auszupacken für diesen Verein, unseren Club. Heute Abend mit einem Freund die letzten Jahrzehnte durchgegangen, die ständigen Wechsel an Konzepten, Spielern, Trainern. Das ständige Auf und Ab, das ewige pendeln zwischen Anspruch und Wirklichkeit.

Wenn wir schon unseren Club zelebrieren wollen, dann aber mal richtig und mit vollem Herzen.

When you walk through a storm
Hold your head up high
And don’t be afraid of the dark.
At the end of the storm
There’s a golden sky
And the sweet, silver song of a lark.

Walk on, through the wind,
Walk on, through the rain,
Though your dreams be tossed and blown.
Walk on, walk on with hope in your heart,
And you’ll never walk alone,
You’ll never walk alone

Walk on, walk on with hope in your heart,
And you’ll never walk alone,
You’ll never walk alone

10 Gedanken zu „Bedingungslose Unterstützung für unseren Club

  • *stimmt mit ein*

    When you walk through a storm
    Hold your head up high
    And don’t be afraid of the dark.
    At the end of the storm
    There’s a golden sky
    And the sweet, silver song of a lark.

    Walk on, through the wind,
    Walk on, through the rain,
    Though your dreams be tossed and blown.
    Walk on, walk on with hope in your heart,
    And you’ll never walk alone,
    You’ll never walk alone

    Walk on, walk on with hope in your heart,
    And you’ll never walk alone,
    You’ll never walk alone

    0

    0
  • Ja der Pathos geht ans Herz, aber wenn man es doch mit Nüchternheit 🙂 versucht eine Frage:

    Was hat der FCN eigentlich für eine Scouting Abteilung, bzw. hat er überhaupt eine solche?

    Außer Önnings landesweite Talent Sammlung , kann ich mich schon sehr lange an keinen Spieler mehr erinnern, der verpflichtet und zum Leistungsträger wurde, der dem FCN sofort helfen konnte.

    Ist da beim FCN irgendetwas? Ich erinnere mich nur dunkel an einen Mintal, der von einem ‚Laffer‘ Autohändler entdeckt wurde…

    0

    0
  • Uhh bei dem Lied bekomme ich eine Gänsehaut pur. Als überzeugter Tote-Hosen-Fan gehört das Lied natürlich immer dazu. Leider wird es in Deutschland bei viel zu vielen Vereinen bereits als Hymne gespielt.
    Zu uns würde es natürlich passen, aber vll. reicht es ja auch, wenn wir die Aussage des Liedes in unseren Herzen bzw. gerade in unseren Köpfen verankern. Wir dürfen jetzt nicht aufgeben, weil die Mannschaft uns jetzt braucht.
    Mann kann so viel diskutieren wie man will. Der Trainer ist zu unerfahren, die Spieler noch viel mehr. Daran kann man jetzt sowieso nichts mehr ändern. Woran wir jetzt aber was ändern können ist: Die Bedingungslose Unterstützung. Dann schaffen wir das, da bin ich mir 100% sicher. Wenn die Mannschaft spürt, dass wir wieder voll hinter ihr stehen, wenn sie spürt, dass wir Fehler (sie kommen nun mal vor) auch verzeihen können, dann aber nur dann kann es aufwärts gehen. Mit Aufwärts meine ich jetzt keine Champions-Leauge-Plätze sondern erst mal ein Stück weit raus aus dem Keller.
    Also stimme ich in meinem Herzen auch mit ein:

    When you walk through a storm
    Hold your head up high
    And don’t be afraid of the dark.
    At the end of the storm
    There’s a golden sky
    And the sweet, silver song of a lark.

    0

    0
  • Ja, ich sehe das genauso.

    Wir brauchen unbedingt eine „jetzt erst recht“ Stimmung im Umfeld unseres FCN und natürlich auch im Team des FCN.

    Eine Diskussion über Verstärkungen für die Mannschaft ist derzeit sowieso nicht hilfreich da allenfalls in der Winterpause im Rahmen der (beschränkten)Möglichkeiten etwas machbar wäre. Trainerdiskussion ist genauso überflüssig, ich schätze der MOE wird, wenn er mit der Mannschaft nicht mehr weiterkommt, von sich aus das Handtuch werfen.
    Das bedeutet nicht dass Kritik generell verpönt sein soll, aber alles was in Richtung Rundumerneuerung mitten im Rennen geht, ist derzeit einfach nicht zielführend.

    Also „Jetzt erst recht“. Eine Garantie dass das am Ende zum Klassenerhalt reicht gibt es nicht, aber es ist die einzige Möglichkeit.

    In der Mannschaft ist Javier Pinola am Samstag in vorbildlicher Manier vorangegangen, jeden Zweikampf gesucht und angenommen, versucht nach vorne was zu inszenieren. Er könnte – ja ich weiß wie kopflos er manchmal agiert – trotzdem einer derjenigen sein an dem sich Fans und Mannschaft aufrichten können. Für mich jedenfalls schonmal ein Mutmacher.

    0

    0
  • „Wenn du durch einen Sturm gehst,
    geh erhobenen Hauptes

    durch die Dunkelheit,
    durch den Regen

    Geh weiter, geh weiter,

    mit Hoffnung in deinem Herzen…“

    ich bin der Meinung, mit MO!

    0

    0
  • ……auch wenn es vielleicht schon abgedroschen in allen Stadien oder neudeutsch Arenen gespielt wird fände ich es als einmalige Signalwirkung stark gegen herta das Lied mit dem vollem haus und vor dem spiel zu beginnen. zum warmsingen gibts vorher das frankenlied und die legende lebt! ich bin dabei und ganz bestimmt alle im stadion ausschließlich der hauptstädter. Eine starke choreo würde dies noch unterstützen sowie eine liveübertragung in die spielerkabine. Mein beitrag, ich nehme meine tochter wieder mit, die in ihrem ersten livespiel beim glubb vs. gladbach scheinbar glück gebracht hatte.
    GO FOR GOLD!!!

    0

    0

Kommentare sind geschlossen.