17. Spieltag: Köln vs. Nürnberg 3:0

Endstand 3:0

Eine wichtige Partie, keine Frage. Vielleicht eine mit Konsequenzen für die Trainer, das wird jedenfalls spekuliert in den Fanszenen. Oenning und Soldo trennen nur 3 Punkte, Nürnberg dabei auf Platz 17, Köln auf 16. Für Nürnberg sicher keine Überraschung als Aufsteiger, für Köln eine herbe Enttäuschung, gerade auch nach den Zugängen Maniche, der allerdings heute passen muss, und allen voran Podolski.
Beide Mannschaften zelebrieren im Übrigen anschaulich, wie man mit unterschiedlichen Ansätzen in der Krise gleich „erfolglos“ sein kann. Köln setzt auf die totale Defensive und rührt seit einigen Spielen Beton an und kommt so auf die bemerkenswerte Torquote von 7:15 – 7 Tore (in Worten: sieben) in 16 Spielen, da ist selbst Nürnbergs „Stürmchen“ mit 12 Toren noch als brandgefährlicher zu bezeichnen, nur 15 Gegentore sind allerdings fast Ligaspitze.
Der Club will dagegen sein Heil nach vorne suchen und wird dafür gern mal von spielstarken Mannschaften auseinandergenommen, wie jüngst von Hamburg und Dortmund – einen Rückwärtsgang hat Oenning da noch nicht gefunden im Getriebe des FCN. Da man im Gegenzug aber auch vorne nicht einnetzt, nutzen alle Offensivbemühungen wenig und man ist da, wo man sich erwartete – mitten im Abstiegskampf. Und wenn man dann in entscheidenden Spielen einen Fehler zu viel und zu früh macht, ist das Spiel auch gegen Mannschaften wie Bochum und Freiburg vorbei.
Droht ähnliches gegen Köln? Gut möglich. Sollte es Köln gelingen ihre Torquote auf sensationelle 8 hochzukatapultieren wird man gegen die Betonanrührer kaum was richten können – andererseits wird Oenning genau das mit einer defensiven Taktik zunächst vermeiden wollen.
Ausgang vollkommen offen. Ein 0:0 würde niemanden wirklich überraschen.

Die voraussichtlichen Aufstellungen

1. FC Köln: Mondragon – Brecko, Geromel, Mohamad, Ehret – Chihi, Petit, Pezzoni, Yalcin – Novakovic, Podolski

1. FC Nürnberg: Stephan – Judt, Wolf, Pinola, Bieler – Kluge – Risse, Mintal, Frantz – Boakye, Bunjaku

Wenn der kicker mit der Aufstellung richtig liegt, gibt Oenning Diekmeier eine Auszeit für den defensiveren Judt, Boaky rückt ins Team an die Seite von Bunjaku, Risse darf sich im rechten Mittelfeld versuchen und Pinola rückt ein für den verletzten Maroh und Bieler besetzt die defensive Außenbahn.

47 Gedanken zu „17. Spieltag: Köln vs. Nürnberg 3:0

  • Unabhängig von den ganzen Geschehnissen und Diskussionen in den vergangenen Tagen ist mir sowas von klar, dass unser Club in Köln verlieren wird: Denn unser Club ist zuletzt bekannt dafür, dass Serien gegen ihn reißen… Beispiele gefällig?

    a) Vor dem 4:0 gegen den Club hatte der HSV sieben Bundesligaspiele nicht mehr gewonnen.
    b) Außerdem hatte der HSV bis dato in jedem Auswärtsspiel mindestens ein Gegentor bekommen.
    c) Vor dem 4:0 gegen den Club hatte Dortmund in sieben Heimspielen gerade mal sieben Tore geschossen.
    d) Vor dem 1:0 gegen den Club hatte Freiburg nur eines der vergangenen sechs Spiele gewonnen.

    Und jetzt das Köln-Spiel:

    a) Die vergangenen sechs Ligabegegnungen gegen Köln hat unser Club gewonnen –> jetzt ist mal wieder Köln dran.
    b) Köln hat in den vergangenen sieben Spielen nur ein Tor geschossen und in den acht Heimspielen bisher erst drei Tore –> irgendwann werden auch die Kölner wieder treffen.
    c) Podolski hat erst ein Tor erzielt –> irgendwann wird auch bei ihm der Knoten platzen.

    Wollen wir wetten?

    0

    0
  • Tja, 1 : 0 zur Pause für Kölle, die aktiver sind. Der Club etwas zu passiv, aber defensiv konzentriert, leider eine Ecke gefangen…
    Schaun mer mal, ob Köln jetzt auf ein zweistelliges Torkonto kommt oder ob diesmal alles anders ist…

    @ Töffi: brechen wir doch mal die kaum-Gegentore-Serie der Kölner. Auf gehts, Zeit ist genug…

    0

    0
  • Halbzeit 0:1. Kopfballtor für Köln nach einer Ecke.

    „Die Nürnberger sind aufgefordert, mehr in dieses Spiel zu investieren, sich mehr einzubringen.“ So der Sky-Reporter.

    Ist auch mein Eindruck.

    Mal sehen, ob unsere Jungs in der 2. HZ mehr investieren…

    0

    0
  • Warum wird eigentlich A. Charisteas nicht mehr aufgestellt ?? In seiner Heimat ist er doch Nationalspieler.
    Zu Töffi: Auf eine Wette zum Sieg des FCN geht wahrscheinlich niemand ein. Eher auf einen Abschied von M Oe.

    0

    0
  • na sauber. glattes 0:2. schneit wenigstens schön.

    0

    0
  • Liveticker von t-online: 62 Minute: Oenning hätte 5 oder 6 Spieler runter nehmen können. Der Club enttäuscht heute erneut.

    0

    0
  • hätte ich doch meine Klappe gehalten: Jetzt hat auch Köln endlich 10 Saisontore geschossen. Langsam gehen mir die Argumente aus….

    0

    0
  • 3:0 -> „oh wie ist das schön!“ vs. „wir haben die Schnauze voll!“ sehr sehr schade

    0

    0
  • 3:0 unglaublich, wir machen echt jeden Verein, der in der Krise steckt, stark. Sogar die „Null“ Tore Kölner treffen wie sie wollen. Ich widme mich wieder meinen Glühwein, da weis ich wenigstens was ich habe. Das einzig Positive an dem heutigen Debakel (wir kriegen bestimmt noch ein paar) ist, dass jetz wirklich irgendetwas passieren muß. Aber wahrscheinlich werden die schnarchzapfen wieder warten bis es zu spät ist.

    0

    0
  • Tolles Spiel, als Sympathisant von torreichen Spielen macht es in letzter Zeit immer Spaß ein Spiel vom Glubb zu verfolgen, tja, ist richtig schade das jetzt erstmal Winterpause ist…

    0

    0
  • naja wenigstens hat der Schiri meine Einstellung und stellt den Judt vom Platz, wenn schon der MOE ne andere Meinung hat! *galgenhumor*

    0

    0
  • null mumm in der mannschaft.
    so steigt der club sang und klanglos ab.

    0

    0
  • Sven: …Aber wahrscheinlich werden die schnarchzapfen wieder warten bis es zu spät ist.

    Hä? Hab ich was nicht mitgekriegt und es wäre zuvor zu früh zum handeln gewesen? Führen wir hier nicht seid rund 2 Monaten nach jedem Blogeintrag die Diskussion, das die Zeit zum Handeln gekommen längst ist??!
    Es ist doch schon längst zu spät…

    0

    0
  • ich war ja lange der Meinung, dass wir das mit „Ruhe“ hinkriegen, aber leider hat sich das geändert. Heute müßen Köpfe rollen und nicht nur der des Trainers.

    0

    0
  • Ich hab auch die Schnauze voll. Fröhliche Weihnachten. Ich verstehe einfach nicht, warum ein Verein mit dem Potential unseres Clubs (Tradition, Anhang, Infrastruktur) es einfach nicht auf die Reihe bekommt, seit Jahrzehnten.

    0

    0
  • „in der Zweiten Halbzeit hatte der Club nicht eine Torchance“ so der Sky Kommentator. Aufbäumen sieht irgendwie anders aus….

    0

    0
  • Ich habe wirklich absolut keine Ahnung was jetzt zu tun ist. Trainer entlassen kostet Geld- das haben wir kaum- und benötigen neue Spieler. Oeninng hat die Mannschaft letzte Saison erst in der Rückrunde wirklich geformt. Schäfer ist wieder auf dem Feld- schwer einzuschätzen wie wichtig er für die Stabilität ist. Stephan hat zwar ganz ordentlich gehalten aber ein Leader war er nicht (das hat sicherlich auch keiner erwartet). Auch gibt es kaum Trainer auf dem Markt die dem Club helfen würden und auch zum Club wollen. Neururer ist in meinen Augen indiskutabel (alleine schon wegen der SMS beim letzten Mal…) und Favre, Koller oder Slomka sind alle sehr ruhig- wobei zumindest Koller über reichlich Abstiegskampferfahrung verfügt. Bei Spielereinkäufen sieht es genauso furchtbar aus. Zwar gibt es überall Defizite, aber gerade Spieler die gut im „kreativen“ Mittelfeld sind können wir uns nicht leisten.

    Angesichts der eingeschränkten Möglichkeiten und vielen Probleme kann man sich nur darauf verlassen das der Club ein Depp ist und die schlimmste aller Alternativen wählt.

    0

    0
  • Also ich stand bisher immer hinter MOE, und vielleicht ist es jetzt auch zu früh irgendeinen Kommentar abzugeben, aber wenn der Radiomoderator nur halbwegs das wieder gegeben hat was auf dem Platz gelaufen bzw. nicht gelaufen ist, dann seh ich eine nicht existente Mannschaft die auch nicht darauf eingestellt war sich den Arsch aufzureißen. Das hat nichts mit dem Jugendstil zu tun, sondern mit der Ansprache und der Einstellung der Mannschaft, und dafür ist der Trainer zuständig. Wenn der seine Jungs nicht erreicht ….

    0

    0
  • „Angesichts der eingeschränkten Möglichkeiten und vielen Probleme kann man sich nur darauf verlassen das der Club ein Depp ist und die schlimmste aller Alternativen wählt.“

    Dou saggsd was. Das ist mal sicher.

    0

    0
  • Benno Möhlmann ist jetzt auch auf dem Markt. Er hat es eigentlich immer geschafft, ohne Möglichkeiten etwas zu entwickeln. 😉

    Immerhin gehts unsern Nachbarn auch nicht besser; eine Gesamtfränkische Depression sozusagen

    0

    0
  • gerade da alle bis auf Hertha gepunktet haben ist das heute doppelt bitter. Mal schauen wie lange es dauert bis die Entlassung von MOE bekannt gegeben wird. Ist zwar schadem, aber da führt jetzt kein weg mehr dran vorbei. Bin jetzt froh dass erst mal Winterpause ist.

    0

    0
  • Sven: 3:0 unglaublich, wir machen echt jeden Verein, der in der Krise steckt, stark. Sogar die “Null” Tore Kölner treffen wie sie wollen.

    Da bin ich ganz Deiner Meinung!

    Wie gingen die letzten 4 Spiele aus?
    Haushoch : 0 gegen den Club. Und nun darf Köln dem Club auch 3 Dinger einschenken! Was ist denn da los?? Haben die Spieler keine Ehre mehr im Leib? Wie motivationslos muss man denn da sein, wenn man seit 4 Spielen kein einziges Tor mehr schießt? Die komplette Mannschaft sollte mal einen Termin beim Psychologen machen.
    Dass sie es können, haben sie doch gegen den Meister bewiesen. Aber mir scheint es so, als wollen sie momentan nicht!

    Das ist wirklich eine Schande!!

    0

    0
  • In den letzten Spielen hatte ich immer den Eindruck, dass die Gegner im Mittelfeld in Überzahl sind. Es kommen kaum Pässe an, jeder Einwurf wird zum Ballverlust. Da fehlt die Laufbereitschaft, scheint mir. Kein Wunder, dass dann in die Spitze erst recht nichts kommt!

    0

    0
  • Optimist: ja, ich weiß, ein Genuss mit Krombacher

    Sven: Ich widme mich wieder meinen Glühwein, da weis ich wenigstens was ich habe.

    der mann mit der gitarre: na sauber. glattes 0:2. schneit wenigstens schön.

    kurdt: naja wenigstens hat der Schiri meine Einstellung und stellt den Judt vom Platz, wenn schon der MOE ne andere Meinung hat! *galgenhumor*

    Wenn ich Euch nicht hätte, hätte ich gar nichts mehr zu lachen.

    Schön, dass wenigstens dieser Blog erstklassig bleibt.

    Frohe Weihnachten Euch allen!!!

    0

    0
  • Díeses Spiel war ein Spiegelbild der letzten Begegnungen vom Club. Leidenschaftslos, emotionslos, kein Aufbäumen der Spieler gegen die drohende Niederlage. Auch bei diesem Spiel hatte ich zu keiner Minute den Eindruck, dass sich der Club gegen diese Niederlage wehren würde. 2.500 Clubanhänger im Stadion und die Club-Spieler spulen ihr Pflichtprogramm ab. Der Club befindet sich am Ende der Hinrunde in einem katastrophalen Zustand.

    0

    0
  • Patrick: Ich hab auch die Schnauze voll. Fröhliche Weihnachten. Ich verstehe einfach nicht, warum ein Verein mit dem Potential unseres Clubs (Tradition, Anhang, Infrastruktur) es einfach nicht auf die Reihe bekommt, seit Jahrzehnten.

    Weil man immer und immer wieder den Trainer entlassen hat, wenns nicht so gut lief.
    Und jedesmal wenn der Club nen Trainer entlassen hat, ist man dannach auch abgestiegen.
    Darüber sollten wir mal nach denken.
    Aber wenn ich die Kommentare hier so lese, scheinen das die meißten vergessen zu haben, oder verschließen aus Angst die Augen.
    Leichter ist es natürlich wenn man mit dem Strom schwimmt, aber es macht unsern Club nicht besser.

    0

    0
  • kurdt: Also ich stand bisher immer hinter MOE, und vielleicht ist es jetzt auch zu früh irgendeinen Kommentar abzugeben, aber wenn der Radiomoderator nur halbwegs das wieder gegeben hat was auf dem Platz gelaufen bzw. nicht gelaufen ist, dann seh ich eine nicht existente Mannschaft die auch nicht darauf eingestellt war sich den Arsch aufzureißen. Das hat nichts mit dem Jugendstil zu tun, sondern mit der Ansprache und der Einstellung der Mannschaft, und dafür ist der Trainer zuständig. Wenn der seine Jungs nicht erreicht ….

    Ich gehe mal aus, er hat … ich hab das Spiel 90 Minuten gesehen

    0

    0
  • Die Alternative zur Trainerentlassung drängt sich quasi auf, ist aber wohl leider nicht praktikabel: die Spieler rausschmeissen, alle!

    0

    0
  • @ Patrick

    Gute Idee, tauschen wir einfach die Mannschaften: unsere U23 ist Tabellenführer. Unsere Gurken aus der ersten Riege schaffen da bestimmt noch den Abstieg

    0

    0
  • @Bertl

    Und jedesmal wenn der Club nen Trainer entlassen hat, ist man dannach auch abgestiegen.

    Stzimmt nicht! Siehe Hans Meyer.

    Auch damals schien die Mannschaft tot, so tot, dass Neururer meinte da könne er auch nicht mehr helfen. Schon vergessen?

    Ich habe nach der Klatsche gegen den HSV schon geschrieben, dass die Notbremse jetzt gezogen werden muss.
    Nun eine krasse Niederlage später gilt das Gleiche. Nur das die Situation nun noch beschissener ist.

    MO muss weg, wenn man wirklich noch drinbleiben will!

    0

    0
  • habe auf drei null getippt, habe aber gesagt der poldi macht ale drei tore. na ja wenigstens kann man mit den club noch geld verdienen, wenns schon keine tore oder gar punkte mehr gibt.
    da muss selbst keine wettmafia eingreifen. schade das ich so wenig gesetzt habe.

    0

    0
  • @Bertl: In den letzten 4 Begegnungen hat der Club kein Tor geschossen, aber 12 Tore gefangen. 5 Heimspiele verloren, davon drei gegen sogenannte Mannschaften auf Augenhöhe (
    Hannover, Bochum, Freiburg ). 17. Platz in der Bundesliga, mit 4. Punkten Rückstand auf einen Relegationsplatz. Ich glaube hier verschließen einige die Augen vor der Wirklichkeit.

    0

    0
  • @Peter
    Warum muß MO weg?
    Weil Du es so willst, und noch ein paar andere auch?
    Aber ihr habt ja auch nicht die Konsequenzen zu tragen die so eine Entscheidung fordert, ich hoffe das der Club die richtige Entscheidung für den Verein trifft.
    Weiter mit MOe ist das einzig richtige.

    0

    0
  • hab heute von einem Freund gehört das einige Spieler vom Trainer die Schnauze voll haben und seine Taktik als völlig falsch ansehen. Wenn ich mir die Aussagen und die Leistungen der letzten 4 Spiele anschaue glaube ich das gerne. Alleine das er wieder den Judt aufstellt, der so was von null komm null Bundesliga Niveau hat sagt einiges um die Aufassung vom Trainer! Keine einzige Torchance im Abstiegsendspiel… Daher zu 100% Oe raus!

    0

    0
  • @Bertl

    Nicht weil ich etwas gegen MO habe. Nei, weil ich keine Alternative sehe und nicht akzeptieren kann oder will, dass wir —-kampflos—- absteigen.
    So kampflos, wie sich der Club schon über weite Teile der Saison präsentiert.
    MO ist mit dem Team aufgetsigen – das muss man ihm zu Gute halten. Aber dafür wird man in der BL auch besser bezahlt als wir alle.
    Wir sind MO dafür nichts schuldig, dass er seinen Job ein jahr gut gemacht hat. Ein halbes Jahr Kredit ist genug.
    Ich akzeptiere Deine Auffassung, aber ich kann die nicht teilen.

    0

    0
  • Auch Blickpunkt Sport spekuliert mit dem Trainer-Aus und Hecking als Nachfolger…

    Präsi Schäfer (aus dem Gedächtnis): „Wir haben mit MOe verlängert, weil wir glauben, dass er ein hervorragender Trainer ist. Aber manche Dinge überholen sich eben durch die Resultate“

    Das klingt schon sehr nach Abschied.

    0

    0
  • Genug der Worte.
    Genug der Floskeln.
    Es ist allerhöchster Handlungsbedarf angesagt.
    Unsere Truppe war noch nie so Konkurenz – Unfähig wie in den letzten Wochen.
    Dies darf sich so nicht fortsetzen.
    Über fehlende spielerische Konzepte im Abstiegskampf will ich mich ablolut nicht mehr auslassen.
    Herrn Oenning bleibt das Verdienst des Aufstiegs – Trainers, unbestritten.
    Wer aber jetzt noch der Meinung ist, dass
    Herr Oenning diese Truppe noch wiederbeleben könnte, bzw. ihr ein Konzept vermitteln könnte der versündigt sich an unserem Ruhmreichen.

    0

    0

Kommentare sind geschlossen.