Das Aufgebot

DER FCN, DAS SIND NUR WIR!

Worauf warten WIR also noch? Elf Mann werden WIR doch zusammenkriegen:

Die voraussichtliche Aufstellung des 1. FC Nürnberg

am 8. 5. 2010

CLUBFANSEIT1965

DERBFUSS        JUWE         HÖRNLA         ARMIN

ALEXANDER (C)

TEO                  BELSCHANOV                 MANU

OPTIMIST                  KUZ

Spielbeginn:

15 Uhr 30

Trainer: STEFAN

Co-Trainerin: GRETL

Schiedsrichter: STEUERGOTT

STEFAN zur Mannschaft: Geht raus und haut sie weg!

GRETL zur Mannschaft: Passt auf, dass ihr den Gegenspielern nicht weh tut!

BELSCHANOV zu ALEXANDER: Halt mir bloß den Rücken frei!

ALEXANDER zu BELSCHANOV: Wenn du so viele Chancen versiebst wie im Training, tret ich dir ins Kreuz!

DER FCN, DAS SIND NUR WIR! DER FCN, DAS SIND NUR WIR! DER FCN, DAS SIND NUR WIR!

100 Gedanken zu „Das Aufgebot

  • Leute,

    Danke für das Vertrauen, aber Unparteiisch bin ich in Sachen Club garantiert nicht und daher als Schiedsrichter nicht geeignet…

    Aber als Einpeitscher auf der Tribüne…oder vor der Optionstaste des Skyreceivers…

    P.S. Gibt es eigentlich auch mal ein Live-Treffen der ganzen Clubfans-United „Blase“. Das fände ich sehr interessant….man hat ja so seine Eindrücke von den Autoren und da wäre es mal interessant, ob einen das Gefühl trügt…wenn man die Leute dann live kennenlernt…Einige machen auf mich einen derart intelektuellen Eindruck, dass ich garnicht glauben kann, dass sie in Sachen Club dann weniger intelektuell sind….sondern eher emotional sind….

    0

    0
  • so mach mers, belschanov 😉

    CARPE DIEM!

    „O Käpten, mein Käpten!“

    „Pflücke die Knospe, solange es geht,
    Und die Blüten, wenn sie noch prangen.
    Denn bald sind die Rosenblätter verweht.
    Wie schnell kommt der Tod gegangen.“

    0

    0
  • @KUZ:

    Dein Einsatz steht noch nicht fest. Möglicherweise wirst du aus dem Aufgebot gestrichen, weil du nicht bereit bist, ohne Bezahlung, also nur für die Ehre, zu spielen. Deine Forderung eines Mindestlohns hat Unruhe in die Mannschaft gebracht.

    belschanov hat übrigens vom Trainergespann Sprechverbot verhängt bekommen. Seine Forderung „Heimspiele gehören gewonnen“ würde einige in der Mannschaft so stark unter Druck setzen, dass sie völlig blockiert sind. Es ist anzunehmen, dass Dr. Pfau, der die Mannschaft psychologisch betreut, dem Trainer diese Maßnahme empfohlen hat.

    Hörnla schmollt, weil er nicht die Kaptänsbinde tragen darf, und Optimist ist eingeschnappt, weil der Trainer sich weigert, ihm das Trikot mit der Nr. 10 zu geben.

    Was glaubt Ihr, wer die 10 trägt?

    0

    0
    • belschanov: Was glaubt Ihr, wer die 10 trägt?

      No, worscheinli unser starker Blend-Raucher, odder? Allmechd, dess haldi ned aus . . . .

      0

      0
      • Derbfuss:
        No, worscheinli unser starker Blend-Raucher, odder?

        Wie bist Du nur darauf gekommen?

        Mal eine andere Anmerkung:
        Steuergotts Kommentare wurde anderswo bereits ausreichend kommentiert, aber sein Vorschlag eines Treffens hätte im Prinzip was.
        Nur sind hier viele vielbeschäftigt und auch über die Republik verteilt, so dass das eine Utopie bleiben dürfte (das ist auch der Haken an Deiner Aufstellung, belschanov). Ein Treffen mit Alexander unlängst in Berlin hat auch nicht geklappt. Mitte Juli führt mich mein Weg auf einen 2-wöchigen Frankenurlaub. Gäbe es da eine Chance, wenigstens den einen oder anderen mal zu treffen?

        0

        0
  • Hm, keine Ahnung…
    Aber für so Nichtigkeiten habe ich jetzt auch gar keine Zeit mehr.
    Viel wichtiger ist für mich die Frage: Was ziehe ICH an??!!!!
    :mrgreen:

    0

    0
  • Köstlich! 😆 Das versüßt mir diese so bitter gestartete Woche. Ich bin gar nicht eingeschnappt, ich bin doch glücklich, einen Platz in der Startelf bekommen zu haben! Das sind nur Störfeuer von den Bankdrückern, die Unruhe verbreiten, weil sie nicht berücksichtigt wurden.

    Im übrigen kann ich auch mit der 9 gut leben. War ich doch einst in der F-Jugend eines Nürnberger Vorort-Vereins Mittelstürmer und habe dort meinen größten fußballerischen Erfolg gefeiert: Ein 4 : 2 gegen… Ja genau, den Club, und habe dabei alle 4 Tore geschossen (vielen Dank an meinen kongenialen Rechtsaußen Siggi May, der mir, glaube ich, alle Tore aufgelegt hat – keine Ahnung was aus ihm geworden ist).

    Ach ja, wir sollten noch wichtige Mitglieder des Funktionsteams nicht unerwähnt lassen: Unseren ausgezeichneten Fachmann für (Video-)analysen und Webrecherchen Ringo als wichtigen Bestandteil der Einstimmung auf den Gegner.

    0

    0
  • Wir würden zumindest nicht nur die erste Halbzeit verpennen, sondern beide! 🙂

    0

    0
  • Wir spielen 4 – 1 – 3 – 2? Ob da Optimist dem Trainer die Hand bei der Aufstellung geführt hat? Klingt zumindest optimistisch, aber die Idee könnte auch von belschanov kommen, immerhin entspricht sie seiner Maxime, Heimspiele gehören gewonnen. Damit liegt aber mal wieder viel Verantwortung auf dem Käpt’n, Alexander, der sowohl die Defensive sichern muss als auch den Spielaufbau. Andererseits diesen Spagat schafft er hier ja auch fast immer, warum nicht auch auf dem grünen Rechteck?

    Und ich hinten links? Meine Position in der Jugend war ja immer hinten rechts, ich habe keinen echten linken Fuß, aber vielleicht könnte ich wie Lahm reüssieren? Über links nach vorne, nach innen ziehen und mit rechts abschließen. Aber ich will dann kein Gejammere hören, dass keine Flanken kommen! Sonst werde ich zum Stinkstiefel ;-).

    0

    0
  • Und Steuergott ist als Torwarttrainer besser als als Torwart selbst, er schafft zwar manch Weltklasseparade, aber leider auch fast immer einen Bock, das ist zu riskant. 😉

    0

    0
  • Offener Brief aus dem Mannschaftsrat:

    Liebe Presse, liebe Fans und Freunde unseres geliebten FCN,

    als Vertreter des Mannschaftsrades habe ich die mir übertragene Aufgabe euch mitzuteilen, dass wir echt alles geben wern und dass wir auch gegen Köln 120% auf dem Platz (und mehr) von uns alles abverlangen wenn der Gegner uns lässt, was man nicht beeinflussen kann. Wir geben gleich voll Gas, wenn der Ruck durch die Mannschaft geht, und sind dann motiviert auch nach hohen Rückständen.

    Unsere Truppe ist voll supper und sogar fast ohne Kwerulanten. Und wir wollen jetzt bloß noch nach vorne schauen und uns an der Leistung gegen die Bayern oriendiern, wo uns der Fann Karl so gelobt hat, wie disziblinierd wir spielen können.

    Deswegen geben wir alles für den Club gegen die Kölner, bei denen wo es um nix mehr geht, was sie aber nicht zu unterschätzen macht, weil das auch ned einfach ist, wenn der Gegner locker aufspielen kann.

    Wir müssen jetzt eng zusammenstehen, auch wenn der Trainer noch nichts zu uns gesagt hat, wie die Spielweise sein soll und wer wo wie. Die Co-Trainerin bringt aber zumindest Obdimismus und gute Laune rein. Trotzdem wären wir vom Mannschaftsrat froh, wenn der Trainer, der Helmer Stefan, was sagen würde, weil ja bekannt ist, ’so wie man bloggt, so spielt man‘.

    Wir brauchen euch und eure volle Unterstützung, damit wir noch im eigenen Haus wieder eine Macht sind auf denen ihr auf uns und wir auch stolz sein könnt und die dem Gegner Respekt einflösst, wenn wir schon nicht.

    Wenn jemand nicht kommen kann, wäre uns auch mit Anleihen und Fanartikeln ein wichtiger Beitrag geleistet. Wer nur auf Randale sonst aus ist, soll uns am Fernsehr unterstützen.

    Euer Kabidän, der Endl Alexander

    0

    0
    • ich schmeiß mich wech 😆

      Alexander | Clubfans United: Wer nur auf Randale sonst aus ist, soll uns am Fernsehr unterstützen.

      Hass ist ein Gefühl, das man Zuhause mit seiner Frau ausleben sollte, wie einst Bundesbertie sagte….

      0

      0
    • Alexander | Clubfans United: Offener Brief aus dem Mannschaftsrat:

      Des haldi nedd aus…. Du bist schuld, daß mei Monitor edsaler dodahl fullgschbodsd is 😉 Su wäi iech eds Bauchwäi hobb vuur lachn, wassi ned obbi am Samsdooch schbüln koo 😉

      0

      0
  • Und ich mach den Einpeitscher in der Nordkurve, volle Unterstützung für unsere Mannschaft. 😉

    0

    0
  • Haben wir nicht Electricmaxx vergessen? Ich hätte noch einen Platz im Funktionsteam vorzuschlagen: Physiotherapeut, Spezialgebiet Reizstromtherapie!

    0

    0
  • wenn die mannschaft so spiel wie ihr schreibt
    aber………………………………….

    0

    0
  • Was für eine Truppe! Sieht verdammt vielversprechend aus – und letzten Endes bin ich total beruhigt, nachdem ich den Offenen Brief gelesen habe. Vorbildhaft! Da kann ja gar nix mehr schief gehen. Endlich wird der Club zuhause wieder eine Macht!

    Obwohl:
    Wassn, wenn sich einer verletzt? Schon an Ersatzspieler gedacht (hechel, lechz)? Oder sind Jokertore nicht vorgesehen ;-)?

    0

    0
  • Wenn Derbfuss seinem Namen auch alle Ehre macht, dann halten wir den Laden hinten in der Innenverteidigung schon zusammen!

    0

    0
    • Juwe: Wenn Derbfuss seinem Namen auch alle Ehre macht, dann halten wir den Laden hinten in der Innenverteidigung schon zusammen!

      Da fehlt sich nix, Juwe!! Ich darf bloss mei Brilln ned vergessn 😉

      0

      0
      • Derbfuss:
        Da fehlt sich nix, Juwe!! Ich darf bloss mei Brilln ned vergessn

        Ich brech zsamm .. 😆

        0

        0
      • Derbfuss: Da fehlt sich nix, Juwe!! Ich darf bloss mei Brilln ned vergessn

        Ach net kleinlich werden, hau einfach auf alles drauf was sich hinten bewegt, da wird schon das richtige dabei sein.

        0

        0
  • nacherd werds aba zeid midder dagdig-beschbrechung loszulechn, herr dräner! mir sin so was von gschbannd. fei echd.

    sach.
    dann du mers a machn.

    grichd der belscho widder die 10? mussde ma überdengg a, weil dann schbield der vor lauder freud nimmer ab, der lümmel 😉 und lass mer blooos den scheuergodd ned nein kasdn, des gibbd sonsd fei ä desassder. ich du derweil flanggn ühm. bassd scho, odä?
    mir sin der glubb!

    0

    0
  • klasse artikel!

    nachdem bochum bereits nach 20 min 4:0 ( 4 mal der österreicher fuchs durch freistöße) gegen 96 führt und wir die sache gegen köln auch geritzt haben (3:0 zur Pause durch 3 eigentore der blitzverpflichtung kasalo, übrigens Sohn von Vlado Kasalo), lasse ich mich für alfred auswechseln und lass ordentlich die sau raus 🙂
    hierfür wird mich der dfb nachträglich für 5 spiele sperren.

    daraufhin hänge ich meine schuhe an den nagel und verkünde meinen rücktritt vom profifußball nach sagenhaften 45 minuten, da ich die nationalelf der kapverdischen inseln auf den afrikacup vorbereiten muss.

    0

    0
  • Herrlich, einfach herrlich. Mit diesen Artikel hat mir Belschanov eine wolkige graue Woche stark aufgeheitert. Mannomann, wenn der Club nur halb so gut wär, wie dieser Blog, dann kämen wir in Europa herum . . .

    0

    0
  • Noch eine Frage an […]*

    * Edited by admin (wollen ja kein Öl ins Feuer gießen) 🙂

    0

    0
  • Schnell!!!! Unser Co-Trainerin hat an Schwächeanfall!!

    0

    0
  • *Sich die Tränen aus den Augwinkeln wischt*
    Bassd scho widda 🙂

    0

    0
  • @Teo:

    Wenn ihr euch freilauft, spiel‘ ich euch an.

    @Juwe:
    Du bist der Chef im Abwehrzentrum. Dein Name verpflichtet dich dazu. (Das sollte eigentlich der Trainer sagen, aber der sagt ja nix. Und der Co-Trainerin fehlt man wieder der nötige Ernst…)

    0

    0
  • Lieber belschanov, ich bin jetzt wirklich beleidigt mit dir, keine einzige Frau in der Mannschaft! Dabei treffe ich das Tor aus 1 Meter Entfernung garantiert (vielleicht, wenigstens manchmal)

    0

    0
  • Was heißtn da „fehlt der nötige Ernst“?
    Bin extra zum Brenningmeyer wäicher neue Klamoddn!!!

    0

    0
    • Gretl: Bin extra zum Brenningmeyer wäicher neue Klamoddn!!!

      Derf i a glaans Roud-Schwadzes vuurschloong? Nacherd väwirr mer’n geechner und der Bolldi glodzd blouß no aff di dränerbanngk un vägissd des spilln…

      0

      0
      • Optimist:
        Derf i a glaans Roud-Schwadzes vuurschloong? Nacherd väwirr mer’n geechner und der Bolldi glodzd blouß no aff di dränerbanngk un vägissd des spilln…

        Frali! Und iich nimm extra noch mai Gosmetigtäschla midd, damit iich eeich alle an schwarzn Ballggn af die Baggn moln ko. damits schee Angst grieng 😛

        0

        0
  • @micheline

    Wegen mir kannst du morgen als Torwart-Trainerin anfangen. Allerdings muss da noch der Cheftrainer zustimmen…

    0

    0
  • Offener Brief aus dem Mannschaftsrat an den Trainer:
    (aufgefunden am Trainingsplatz)

    Hallo Herr Trainer Helmer,

    mir sin jetzt ham.

    Die Mannschaft

    P.S. Sind morgen auf jeden Fall widder do! Aber hom etzertla vier Stunden gwart und jetzt werds a weng kalt. Mir haben auch ka Geld mehr, weil belschanov uns uns alle beim Schafkopf grupft hat. Geht eigentlich nu was mit Prämien? Dei Gabidano

    0

    0
  • Ihr braucht nimmer auf eiern drainer warden, íech hob ghärt, dass er im Casino grod eiere Prämien verspielld.

    0

    0
  • Herr belschanov, wenns maana, sie kennerdn aff mi als Schwanzkisdn verzichdn, anner, der si selbst aff nem Bierfilzla sowas von ausschwanzn ko, werd i an der Eggfoana schmolln….!!!

    @Gretl, ich hoff ja schwer, dass Dei neie Klamoddnn kan Grünschdich ham… sunst wärerd i ja noch roder gfährded

    0

    0
  • Jetzt bin ich doch ein bisschen traurig. Ich will auch! Vielleicht ist noch der ungemein wichtige Joker für das entscheidende Tor in der 89. frei? 🙂

    0

    0
  • @Alexander:

    Irgendwann spielen wir einen Schafkopf zusammen. Irgendwann, irgendwo…

    @alle:

    Könnt ihr kein Hochdeutsch?

    0

    0
    • belschanov: Könnt ihr kein Hochdeutsch?

      Ich glaube eher, belschanov ist der russische (oder bulgarische?) Weltstar und Spielmacher, die Diva im Team, der sich weigert, die Landessprache zu sprechen….

      0

      0
      • Optimist: der russische (oder bulgarische?) Weltstar und Spielmacher, die Diva im Team, der sich weigert, die Landessprache zu sprechen….

        Bei einer solchen Weigerung die Landessprache zu sprechen muss ich aber nicht an bulgarische Stars, sondern immer an Eric Cantona denken – und der war wirklich groß, auf den lass ich nix kommen. („Ihre Helden in der Dichtung Herr Cantona?“ – „Rimbaud.“ Die britische Presse gibt wieder: Rambo. Wenn das nicht grandios ist!!!)

        0

        0
      • Optimist: Ich glaube eher, belschanov ist der russische (oder bulgarische?) Weltstar und Spielmacher, die Diva im Team, der sich weigert, die Landessprache zu sprechen….

        Ob sich da am Ende noch relevante Kontakte zur russischen Wettmafia vorhanden sind? 😉

        BELSCHANOV lässt aber keine Rückschlüsse auf Nationalität zu.

        Es ist viel mehr ein Anagramm.

        BELSCHANOV = (Dr.) h.c. von Salbe

        Und mit diesem Beitrag bestätigt sich das auch. Es war die beste Medizin, die beste Salbe gegen aufsteigende Verzweiflung und Depression.

        Danke, Herr Doktor 🙂

        0

        0
  • @ belschanov: naa, kämmer ned 😉

    Iich hoff blooß, dass iich am samsdoch a sou a Grins’n im Gsichd hob wie edz grood im Momend. Wall dann häd‘ mers nämli gschaffd!

    Hey Leute, einfach Klasse der Beitrag hier :-))

    0

    0
  • Dafür hol ich den Klingenstadtclubberer rein..Weil, traurich mo bei uns kaaner saaa
    Soderla, des habta etz davo

    0

    0
  • Ich lach mi scheggerd! Suwos gibbds a bloß bei Glubb-Fähns, odder? 😀

    @Optimist: Freilich mach ich den Analysator!

    0

    0
  • Mei draum gäid in Erfüllung: endli werd innnerer Clubbmannschafd widder haubdsechli frenggisch gredd, wäi in aldn Zeidn….dassi dess nu erleem derf…..suu kennermer gornedd verliern!

    0

    0
  • Mei, dass i mitmacha derf…! Super, des gfreit mi! Danke für das Vertrauen, es ist mir eine Ehre, mitspielen zu dürfen! War tatsächlich in meiner Jugend linker Verteidiger (Spitzname: „Höttges“), habe dann später zum unschädlichen Außenstürmer umgesattelt und als Student durch meine brasilianischen Freunde tatsächlich noch ein bisschen dazugelernt, vor allem technisch und spielerisch. Gelegentlich hat man mich auch ins Tor gestellt, weil angeblich reaktionsschnell und fangsicher. Bin aber für einen Torwart zu klein: 1,73 ist nicht wirklich groß, aber wenn ihr mich trotzdem wollt…

    0

    0
  • Allmächd is des schod, des des alles blouß wirrduell is. Fai werggli! 😆

    0

    0
    • Optimist: Allmächd is des schod, des des alles blouß wirrduell is. Fai werggli!

      Wenisgdns wirduell amol gwinner 😉 Is doch a woss. Obber dass da Drainer heid widder ned dou is . . . .

      0

      0
  • Bin wie der Käfinn Kuhranie edz fei a belaidichde Läberwoschd und fahr glai hamm! Mei Gebägg hulln meine Fraind ab! Des kennder dem Drähner ausrichdn!

    0

    0
    • Woschdsubbn: Bin wie der Käfinn Kuhranie edz fei a belaidichde Läberwoschd und fahr glai hamm! Mei Gebägg hulln meine Fraind ab! Des kennder dem Drähner ausrichdn!

      Konn iech dann dei Nudella-Razion homm,Woschdsubbn?

      0

      0
  • Freili, iich ess eh fll lieba des Owomaldiehne! Doh geh her.

    0

    0
  • Hörts auf, i ko nimmer vor lauta Lacha! Des gfoit mir scho sakrisch, Enker Fränkisch.

    0

    0
  • Was für eine Ehre!!! Iech bin bladd. So unerwadded. Also leech ich mei doarwaddhandschuh fier des schbill in die eggn, denn gschbilld werd, wo mer aufgsdelld iss, und dann du iech die kreuzbändä schdabillisiern und werr merr gegn den boldi reschbedggd verschaffn, des kennder glaam.

    0

    0
  • Und was nun unleugbar offenbar wird – hinter dem Pseudonym belschanov verbirgt sich offenbar ein gebürtiger Kärntner 🙂

    0

    0
    • Hörnla:

      Und was nun unleugbar offenbar wird –hinter dem Pseudonym belschanov verbirgt sich offenbar ein gebürtiger Kärntner

      Ich ein gebürtiger Kärntner? Ich dachte eigentlich immer, ich bin Oberfranke…

      0

      0
      • belschanov: Ich ein gebürtiger Kärntner? Ich dachte eigentlich immer, ich bin Oberfranke…

        komm komm Handke – dein Gedicht oben hat dich verraten 😉

        0

        0
  • Mit der Wettmafia haben wir nix am Hut!!!

    Hörnla und Juwu kümmern sich um den Prinzen und Novakovic, Armin und Derbfuss helfen aus falls nötig.

    Alexander sorgt für Ordnung und Ruhe im Mittelfeld und verteilt die Bälle an Teo und Manu die mit ihren Bananenflanken Optimist und KUZ bedienen. Belschanov ist das Phantom und schlägt dann zu wenn keiner dran denkt.

    Unser Torwart clubfanseit1965 wird einen ruhigen Nachmittag verbringen da unser Abwehrbollwerk keinen Ball durchlassen wird.

    0

    0
  • Endli sochd der dräner, wos mer dun solln. Bei su anner glaarn anspraach ko niggs schief gäi!

    0

    0
  • Gabidano Alexander fragt beim Trainer nach:

    Nochmal nochgfrochd wechär dem Verdeiln von die Bäll an Deo und Mannu. Also ich konn nix verdeiln, weil es gibd ja blos an – also an Boll mani etz. Also wenni den Boll hob und Mannu und Deo sin frei – als „wenn“ man i etz – soll i dann so eher nieber zu Mannu oder rieber zum Deo? Also bloss mol so laud nochdengt, sowas frochd mer sie ja a in so anner eksdremsiduazion wenn der Mannisch auf an zurennd wie a bleder odder der Boldi. Dann mussd ja schnell schalden und derffsd ned überlegn! Do mejn dann die Audomadismän greifn die wo mer glernd hod im Draining! Und wenn i mer des so in mei Gedangn wisualsier ismer ned glor ob – also „wenn“ etz die Siduazion so wär, dass beide frai sin – also obi dann zum Mannu oder zum Deo spill, des mussd mer schon song! Also wecher die Audomadismän! Ich mol mer des dann on mei Wänd form Bedd und des brächtsi dann ei. Des is wissenschafdli erwiesn! Des gehd sogor im Schloof, hobi wo glesn. Sogor mit zwa drai Bier gehd des. Und dann hädd i nu a Froch, Drähner, … Drähner! Drähner!

    Wo issern etz noh?

    0

    0
  • Aff denn der freistehd natürliiich, do muss der Bolln nieber. Schausd hald dasd de Bälln gerechd verteilsd, dann is kanner beleidicht. Am besten is wir veroarschen den Gechner und du dusd so als wärds aufn Manu spieln drehsd di dann aber pfeilschnell um und spielsd aufn Teo. Damit rechna die ned!!

    0

    0
    • Stefan – clubfans-united.de: . Am besten is wir veroarschen den Gechner und du dusd so als wärds aufn Manu spieln drehsd di dann aber pfeilschnell um und spielsd aufn Teo. Damit rechna die ned!!

      na hoffendlich rechn ich damid – son bass ausm niggs…

      0

      0
  • Hobi! Also ich schau aufn Gechner und dann nieber mitm Mannu zum Deo und dabei dreha! Gehd glor! Des griechi hi! – Obbä numol zu dem gerechd verdeiln. Wie manstn nochertla des? Gerechd wär dann amol rieber und amol nieber, aber des homm doch die Domstädder a glei gschnackeld! So bled sin die a ned!

    0

    0
  • etz hobbi scho dachd, unserer Dräner is aa a auswärdigger, waller ned unser schbrooch gschbruchn hod, abber nacherd hadders ja no zammbrachd. Ned des en anner ned vastehn duud, wecher die innschdruggziona!

    0

    0
  • Äy Alegsander,bei welchm Gommando mo i denn dees Schburdn ofangnn? Und nach wiffl Segundn? Waasd scho, es dauerd ja a wengla, bis i ins Rolln komma bin. Und der Feind hörd ja mied.Und wir brauchen a no die endschbrechenden Koods. Wann nach vonne, wann nach hindn, wann lings und wann rechdts. Und no gaaands wichdtig, welche binomische Formel nehma mer, um dann dei Andern zu verwirren. Weil wenn die des Gommando erstma ghördt ham, wissens ja wo i hie schburden will. Und dann brauch mer unbedingd unser bersönliches Enigma…Und dei Gommandos mo i mer doch erschd nu errechner. Zeid wärds,weils nimma lang iis bis zum Samsdoch

    0

    0
  • Iech hobbs glei gwissd….iech hobbs glei gwissd: als volgsschüler hobbi in dem Blogg nix verluurn. A wenn mi mei brilln erweng indellender machn dun dud. Ihr wolld scheins wergli su indelegduell schbüln, wäier manchmal redn dun dud ?
    Also iech schbül hindn lieber su wi da wolfs andi: hau draff und fraach ned vül. Odder gibds foer di abwehr a solcherne inschdru…. inschdru …xionen?

    0

    0
  • #Derbfuss
    Büldung ist am Samstag Nachmittag nicht gefragt, sondern ein echter Eisenfuß! Lass niemanden zur Grundlinie durchbrechen 🙂

    0

    0
  • Wenni ne mied schblln defferd, dou dehdi däi Kahrnewallsbrinsn und vor allem den Botolski gscheid den Bobbers versulln, ohber iich derf ja nimmer. Der Schwohb moch mie ah nimmer mied noch Südavriga nehmer. Und wall mer fei edz der rechde Verdaidicher Derbfouss ah nuh mai Nudelle wechgfudderd hodd, mochi erschd rechd nimmer! Dou kennder edz schauer, wies ausgehd am Samsdoch!

    Ieberhabbds:
    Habders scho gherd, dassdi Dauakaddn fei desmohl aa für an freia Eindridd für die Relegadzion zählld?

    0

    0
  • Zum Thema Defensive hat der gute Hollerbach mal das endgültige Statement gebracht:

    Wenn der Gegner mit dem Ball auf Dich zukommt, dann darf nur einer der beiden an Dir vorbeikommen.

    Eine solche Maßgabe vereinfacht doch vieles, man kann sich als Verteidiger auf eines konzentrieren, was viel einfacher ist als Ball UND Gegner zu kontrollieren. Dazu ein kleiner Tipp von mir, es ist einfacher den Gegner zu stoppen als den Ball, weil der Ball ist kleiner und somit schwerer zu treffen. 😉

    0

    0
  • Ich siech scho, Ihr machd aich wergli Gedangn. Reschpeggd, su Laid braungma bam Glubb. Vur allm dä Alegsandä mid saine Audomadismen!
    Obä ämol wos Brindsibielles:
    Hadde Gonsonandn hom im Frängischn niggs fäluurn, ah ga Dsed und ah ga Igs, wall däi sin ja dsamgschdöbsld (mid äm haddn D und äm haddn G).

    0

    0
  • @Deo: Des housd Du falsch fäschdandn, dä Alegsander haud nen Mannu zu Dir niebä.

    0

    0
  • griech iech a sejdla fürs fliechen? aber ned des iech bis fädd fliech 🙂

    0

    0
  • Der Herr Neururer tippt in einem aktuellen Interview auf den FCN als Absteiger, der hat wohl von unserem Schlachtplan noch nix mitbekommen!

    0

    0
    • Juwe:

      Der Herr Neururer tippt in einem aktuellen Interview auf den FCN als Absteiger, der hat wohl von unserem Schlachtplan noch nix mitbekommen!

      Vielleicht ja auch gerade deswegen…

      0

      0
    • belschanov: elschanov sagt:
      07.05.2010 um 09:44 belschanov(Quote)

      Der Neururer denkt immer, dass Mannschaften, denen er nicht helfen kann, absteigen…

      Das sind ja auch fast immer die Mannschaften, die er selber trainiert 😀

      0

      0
  • Wenn eine Mannschaft, der nach seiner Meinung nicht zu helfen ist, mit einem anderen Trainer noch Platz 8 erreicht, sagt das doch schon alles über die Kompetenz des ex-Bochumers und ex-Hannoveraners. Ah, daher weht der Wind: Er kann ja angesichts seiner Trainerhistorie ja gar nichts anderes sagen 😉

    0

    0
  • Der Neururer ist ein Schwätzer. War er schon immer. Schade, daß das an sich gute Format der Fan-Talk-Sendung auf einem bekannten Sportsender durch den immer so verhunzt wird. Schade auch, daß die immer aus der selben Kneipe/Ecke Deutschlands senden.

    Ädd Claus: Hadde Konsonanndn hom nix verlorn im Frängischn? Und was isner dann midm „Senft“ odder dousder kann draff auf deine Wöschd? Nah, die sin scho drin, ohber halld öfders aweng falsch. Drum fei ah „Botolski“ odder „Südavriga“. Mousd halld aa aweng obachd gehm, wall mir ham fei fll verschiedene Dialegde doh.

    0

    0
  • @Woschdsubbn: Des is scho glor. In Nemberch doun mia än Sembf aff die Wöschd.

    0

    0
  • edzerd häri grod, dass der Bolldi ned miidschbülln koo, walls nern in seim oobäschenggl zwiggd. Nacherd bassierds wengersd ned, dasser grood geecher uns widders dooreschießn endeggd. Abba ii waaß ned wärgli, ob des besser is, wenn die Pflunzn ned miidspülld…

    0

    0
  • naa, der dossidsch is nu bessä, vll bessä draff un gfährlichä. Nocherd koosd di aff denn gonsenn.. äh gonnsennn…drieärn.

    0

    0
  • Däi nehmer unser Abwehr scheinds ganz schäi ernsd, wenns edserla ihre besdn Leid miedbringer? Nou moui hald des mid demm gonnsenn…driern odder wäi dess hassd anu ühm.

    0

    0
  • der Gigger sachd, däi schbülln miid: Monndragonn, Brädschgo, Dscheromell, Gullmann, Eäred, Bäddie, Maniesch, Madduschigg, Dossidsch, Nowaggowidsch un Frais. Des sin scho goude Leid! Un däi Herdda, däi ham sechzenn zu zwaa doorschiss ghobd, un drodsdemm nullaans väluurn! Mäißmer scho achdgehm!

    0

    0
  • Däi baggmer scho. Du bisd immer fier ans vorner goud und mier hindn schdenner wäi a Mauer.

    0

    0
  • Holla !! Unser Obdimisd 😉 Am End wersd uns nu wechkaffd 😉

    0

    0

Kommentare sind geschlossen.