14. Spieltag: Mainz 05 – FCN 3:0 (1:0)

Der FSV Mainz 05 bleibt erster Verfolger von Branchenprimus Dortmund und besiegte den 1. FC Nürnberg am Bruchweg mit 3:0. Die Franken erwiesen sich lange Zeit als unbequemer Gegner, doch über Standards fanden sich zunächst Lücken in der Gästeabwehr, ehe Allagui in der Schlussphase auch für spielerischen Glanz sorgte. Für den FCN war es die dritte Niederlage in Folge, während Mainz erstmals nach drei Heimniederlagen auch das eigene Publikum wieder mit Toren verwöhnte.
Quelle: kicker.de

Anstoß: Freitag 26.11.2010 20:30 Uhr
Stadion: Bruchwegstadion

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

FSV: Wetklo – Zabavnik, Bungert, Noveski, Fathi – Schürrle, Caligiuri, Polanski, Fuchs – Allagui, Szalai

FCN (kicker): Schäfer – Chandler, Maroh, Wolf, Bieler – Simons, Cohen – Frantz, Gündogan, Ekici – Schieber

Bei Spox will man Frantz nach rechts und Ekici nach links ziehen, was weniger wahrscheinlich ist, auch wenn das Eurosport auch meint. Dafür soll bei Spox Hegeler für Cohen auflaufen. Bei Sportal spielen wir gar mit einem revolutionären 4-5-1 mit einer Fünferkette in der Mitte. Und bundesliga.de glaubt an den jungen Wollscheid für Judt.

Kurzum: Nix gwies waas mer ned, außer dass der Nilsson wohl sicher ausfällt und der Pino zuschauen muss. Hier im Blog verdichtet sich dafür mehr die Variante mit Hegeler als Rechtsverteidiger, da der in Augsburg das wenigstens mal ab und an mal üben konnte. Als Backup für Dominik Reinhardt übrigens…

51 Gedanken zu „14. Spieltag: Mainz 05 – FCN 3:0 (1:0)

  • Die Bilanz spricht für Mainz.
    Größere Sorgen macht mir allerdings unsere Abwehrkette ohne drei Stammspieler.
    Bin trotzdem gespannt auf die neuen Chandler und vielleicht auch wieder Wollscheid.
    Dank SKY bin ich auch wieder live dabei.
    Hoffen wir also wenigstens auf einen Punkt, mehr dürfte wohl kaum zu holen sein.

    0

    0
  • Chandler kannte ich bis jetzt überhaupt noch nicht, lasse mich aber gerne positiv überraschen. Schlimm ist nätürlich, dass Nilsson immer noch ausfällt. Es wird schwer für den Club in Mainz zu punkten, da Mainz meistens Pressing spielt und das liegt dem Club überhaupt nicht. Aber der Club hat diese Saison schon bei Mannschaften gepunktet, bei denen es ihm keiner zugetraut hatte.

    0

    0
    • Sehe ich anders, Mannschaften die weit vorrücken da sah der Club immer ganz gut aus, weil wir mit Ekici und Gündogan die Leute dazu haben, jederzeit nen schnellen Pass in die Schnittstelle spielen können. Der Club tat sich eher immer gegen defensive Mannschaften schwer, wenn sie selber das Spiel gestalten mussten.

      Heute sollte was gehen, Mainz ist verunsichert.

      Harald: Chandler kannte ich bis jetzt überhaupt noch nicht, lasse mich aber gerne positiv überraschen. Schlimm ist nätürlich, dass Nilsson immer noch ausfällt. Es wird schwer für den Club in Mainz zu punkten, da Mainz meistens Pressing spielt und das liegt dem Club überhaupt nicht. Aber der Club hat diese Saison schon bei Mannschaften gepunktet, bei denen es ihm keiner zugetraut hatte.

      0

      0
  • Meine bescheidene Meinung: Wenn es kein frühes Gegentor gibt, haben „wir“ eine Chance.

    0

    0
  • Rückbesinnung auf „alte Tugenden“ und heute ist alles möglich!

    Achja, Backup für Schieber gefällig?
    Euro-Harry wäre im Januar ablösefrei zu haben und die Gehaltsvorstellungen dürften nicht gestiegen sein… 😉

    0

    0
    • der war gut 🙂 ..will Harry wohl schon wieder absatteln? Aber mehr als Aushilfe für den Platzwart ist hier in Nürnberg nicht mehr für ihn drin und selbst da würde er wohl die Linien auch noch verkehrt ziehen.

      Uzo: Rückbesinnung auf “alte Tugenden” und heute ist alles möglich!Achja, Backup für Schieber gefällig?Euro-Harry wäre im Januar ablösefrei zu haben und die Gehaltsvorstellungen dürften nicht gestiegen sein…

      0

      0
  • Nein, heute gehn‘ die Punkte an uns !
    WIR SIND DER GLUBB !

    FORZA FCN !

    0

    0
  • Laut Kicker hält Harry sich fortan in seiner Heimat für höhere Aufgaben (als in Frankreich) fit. Was wird das wohl sein? RB Leipzig? 🙂

    0

    0
  • Bei jedem Schuss auf das Clubtor habe ich Angst, insbesondere bei Ecken, denn Schaefer ist – wie das Mainzer Tor gezeigt hat – kein Neuer!!!!

    0

    0
    • @Ralf:

      Was Schäfer bei der Ecke falsch gemacht hat, solltest du näher erläutern. Und vielleicht kannst du bei dieser Gelegenheit auch erklären, was Schäfer falsch gemacht hat, als Frantz in der 9. Minute die Großchance versiebte.

      0

      0
  • ja wahnsinn… was trainieren die denn die ganze woche… fast jede ecke ist ein gegentor… 2 leute so was von frei….

    0

    0
  • Das ist einfach ärgerlich, dass fast jeder Eckball gegen Nürnberg im Tor landet. Der Club hat bis dahin recht gut in der Abwehr gestanden. Frantz hatte eine riesige Torchance, da hätte der Club 1:0 in Führung gehen können. Dann kommt die erste Ecke und der Club stellt sich wieder einmal dumm an und liegt jetzt 1:0 zurück.

    0

    0
  • Jetzt wird´s langsam peinlich, nächster Standard gegen Nürnberg… Tor gegen Nürnberg. So dumm kann man sich doch bald garnicht mehr anstellen. Jetzt geht es wieder nur noch um Schadensbegrenzung.

    0

    0
  • sehr peinlich das ganze… jetzt dann dortmund und dann hoffenheim… gute nacht!!!!

    0

    0
  • 3:0 …so ich schalte jetzt sky aus… gute nacht!!! eine solche abwehr hat in der bundesliga nix zu suchen…

    0

    0
  • Nachtrag: ein bieler hat in keiner bundesligamannschaft was zu suchen… wahnsinn……

    0

    0
  • Da haben sie sich in Mainz die erwartete Packung abgeholt. War klar.
    Jetzt kommt bestimmt irgendwo der Spruch: „Dann gewinnen wir eben nächstes Spiel gegen Dortmund“ LOL

    0

    0
  • Eine unnötige und ärgerliche Niederlage. Zwei Standard s und der Club liegt 2:0 zurück. Was siich da teilweise vor dem Tor abspielt ist abenteuerlich. Es ist nur zu hoffen,dass Nilsson bald wieder in die Innenverteidigung zurückkehrt. Er ist für mich ein Schlüsselspieler und bringt auch Wolf die nötige Sicherheit zurück.

    0

    0
  • ja genau… wenn wir zur winterpause nicht auf einen abstiegsplatz stehen haben wir glück. aktuell würde ich sagen dass wir noch ca. 1 punkt bis zur winterpause holen (und das auch nur wenn hannover keinen guten tag hat)!

    0

    0
  • 9 Gegentore bei einem selbst erzielten Tor in den letzten drei Spielen! Advent Advent ein Lichtlein brennt.

    0

    0
  • Das Spiel des Clubs war nicht soo schlecht. Die Abwehböcke habens halt gerissen. Trotz allem wird ein 3:0 dem Spiel mE nicht gerecht. Nürnberg hat ganz gut mitgespielt und wenn Frantz das Ding am Anfang macht dann… Die erste Halbzeit fand ich besonders in den 30. Min durchaus vorzeigbar. Schieber war gut und Hegeler auch aktiv, der kann was. Vielleicht wenn ein zwei Situationen besser zu Ende gespielt worden wären. Aber von einer „Packung“ im Sinne von „abgeschossen“ kann man doch nicht reden. Wer noch gut war, war der Kommentator auf Sky, wohltuende Abwechslung.
    Achja und Wolf hat eigentlich schon wieder nen Elfer verursacht der Hirsch.

    0

    0
    • Spell:
      Wer noch gut war, war der Kommentator auf Sky, wohltuende Abwechslung. Achja und Wolf hat eigentlich schon wieder nen Elfer verursacht der Hirsch.

      Den Mainzerobersympath fandest Du gut???? Sorry , das Spiel, das er kommentiert hat, muss erst noch gespielt werden! Und der Elfer wäre die Krönung gewesen. Schürle rempelt Wolf und fällt. Ne,ne….

      0

      0
  • Das Problem beim Club ist halt, dass der sogenannte 2. Anzug nicht passt.
    Fallen Stammspieler wie Pinola (unnötig), Nilsson und Judt aus, können sie nicht gleichwertig ersetzt werden. Vielleicht sollte es Hecking einmal mit Cohen in der Abwehr versuchen, er hat die nötige Aggressivität und ein gutes Zweikampfverhalten.

    0

    0
  • Warum die Mainzer heute gewonnen haben, wissen sie wahrscheinlich auch nicht. 3 Schüsse aufs Tor, 3x getroffen. Ein Abwehrfehler, eine völlig absurde Freistossentscheidung und ein Konter bei dem Allagui Bieler in die Hacken läuft und somit foult. Taktisch ein recht ordentliches Spiel, spielerisches Übergewicht , vorne die besseren Chancen ( ok, es waren auch nicht mehr als 2!) Normal eine Nullnummer. Aber leider halt nur auf Seiten des Glubbs.
    Da bleibt nur noch Sarkasmus: SCHÄFER RAUS! Beim einzig regulären Tor die tiefe Flanke nicht abgefangen zu haben, pfui Deufel….

    0

    0
  • naja, ich fand er hat die meisten Situationen richtig erkannt. Aber Kommentatoren sind halt Geschmackssache.

    0

    0
  • Eine sehr ärgerliche Niederlage. Judt und Bieler haben sich leider beide ganz schön dämlich angestellt. Judt vor allem in der Offensive. Bieler fand eigentlich die ganzen 90 Minutennicht recht ins Spiel. Beim ersten Gegentor rempeln sich Eigler und Hegeler um, schade. Ich fand, der Club hat ein gutes Spiel abgeliefert. Mit drei Ausnahmen: den beiden Außenverteidigern und dem sonst extrem wichtigen Simons.

    Mainz hat verdient gewonnen, keine Frage. Das Spiel war aber trotz allem immer noch recht ausgeglichen. Schieber hat wieder Bälle geholt und verarbeitet, mit denen andere gar nichts anfangen können. Eigler unauffällig, Hegeler und Frantz richtig stark. Wolf und Maroh bis auf ein paar Unsauberheiten eigentlich recht souverän. Der Club hat die Räume schön eng gemacht. Dazu kommt, dass das Foul, das zum Freistoß vor dem 2:0 führte kein Foul war, Noveski kann bei dem Handspiel am Boden auch gut und gerne mit Rot vom Platz, und die Aktion von Wolf pfeifen auch mehr Schiris in der Liga. Schürrle will vermutlich nichts anderes als den Elfer, aber Wolf tut ihm halt auch den Gefallen. Ein Wunder, dass Gagelmann das nicht gepfiffen hat. Ich mag ihn ja, aber das heute war für beide Seiten unvorteilhaft gepfiffen.

    0

    0
  • Meine Güte. Und wieder kommt die Zeit, wo es ein sehr, sehr hartes Brot ist, ein Glubbfan zu sein. Und dabei fing alles soo gut an in dieser Saison. 🙁

    0

    0
  • Tja, wenigstens das Christkind gesehen…

    Warum hat eigentlich Ekici nicht gespielt? Und warum Eigler?

    0

    0
  • Hatte die Auftsellung nicht vorher gesehen und irgendwann in der 30. min oder so, sagte der kommentator: „und da kommt eigler nicht mehr dran“ Und ich denk: „Eigler??! Spielt der mit?“

    0

    0
  • so, hatte schon damit gerechnet, dass wir gegen mainz verlieren. das erste tor fällt unglücklich und frantz muss davor das ding machen.

    das zweite tor geht klar auf gagelmann, diesen trottel (entschuldigung, aber der kerl hat tomaten auf den augen wie rafati und macht ständig fehler).

    das driite ding macht mainz ganz cool. wir haben kaum chancen gehabt (frantz, 2x gündogan mi distanzschüssen und hegeler).

    achja, harry hat doch tatsächlich in arles resigniert. auch bassinas ist da bereits davor abgehauen von dieser gurkentruppe.
    spiranovic bleibt in japan bei den urawa red diamonds, er war bisher ausgeliehen. timo ochs (osnabrück/1860) wurde als torwart zum 1.12 verpflichtet.

    jetzt gibt halt der bvb nä so seine ersten auswärtspunkte ab… 🙂

    0

    0
    • Manu: harry hat doch tatsächlich in arles resigniert. auch bassinas ist da bereits davor abgehauen von dieser gurkentruppe.

      …da stellt sich doch die Frage, ob wir da nicht noch Geld zurückbekommen bzw. sparen, schließlich muss man sein Gehalt nicht länger unterstützen, oder wie war das geregelt? Weiß das jemand?

      0

      0
  • Mir ging es auch so. Dass Eigler spielte habe ich erst bemerkt, als er raus mußte. Gegen den Glubb ein Tor zu schießen ist zur Zeit einfach. Einfach aus Standarts heraus in den Pulk vor dem Tor schießen, ein Spieler steht da garantiert völlig frei. Egal ob Ecke oder Freistoß…

    Dass Ekici noch nicht spielte merkte ich zwar auch erst spät, aber dass Hegeler, Wolf, Judt, Schieber, Frantz und Gündogan auf dem Platz standen, merkte man sofort… Ekici hat das Spiel und leider auch die Standarts später auch nicht besser gemacht, ich glaube der wird langsam Franke und legt seinen Bauerndusel ab. Als dann Mintal eingewechselt wurde, sagte mein Kumpel in der Kneipe „wie verzweifelt muss man als Trainer sein, jetzt den Mintal einzuwechseln“.

    Ich weiss es nicht besser, aber ich hätte mich gegen Mainz lieber hinten voll eingemauert und zwei, drei Konter von Frantz oder Schieber hätten mehr gebracht als Sturmläufe, wo sich Hegeler und Schieber dann vier Mainzern entegen sehen. Oder diese Pässe in Laufwege, die dann niemand macht, oder die sinnlosen langen Bälle in eins zu vier Konstellationen… Furchtbar. Ich wollte es wäre Nacht und Pino und Nillson kämen…

    0

    0
  • Oh mein Gott….was ist nur plötzlich mit unserem Club passiert???
    wie kann man nur so auseinander fallen,wenn 2(3) Abwehrspieler fehlen??????
    Typisch Club zur Weihnachtszeit..einfach schlecht!
    ich bin wirklich verblüfft in was für Extremen sich unser FCN bewegt…
    vom Ligaüberflieger zum Vollversager in kürzester Zeit!
    Ich weiß gar nicht,was da los ist…ich bin einfach nur noch baff!
    Höchste Zeit für die Winterpause….kann man sich wieder halbwegs erholen und neu angreifen.
    In dem Zustand wird der Club diese Saison keinen einzigen Punkt mehr holen!

    0

    0
  • Pascal Bieler war für mich der mit Abstand schlechteste Mann auf dem Platz……jeder gefährliche Angriff der Mainzer kam über die rechte Seite der Mainzer….erschütternd sein Zweikampfverhalten beim 3:0…..normal kann man den nicht mehr bringen. Insofern lieber Plattenhardt mal ins kalte Wasser schmeißen, als Bieler noch weiter aufzustellen. Dank noch einmal an Pinola für seine Disziplinlosigkeit….es wird schwer bis zur Winterpause noch was zählbares zuholen, wenn man bei Standards weiterhin so schwimmt und fast jeder Ball ein Tor ist…und das Thema Schäfer kann man glaubig auch langsam mal HIER lassen, was sollte er gestern bitte schön bei den Standards machen, wenn die Vordermänne so schlafen ?!?!?

    Hoffen wir auf ein Besseres nächste Woche !!!

    0

    0
    • Bluemerson:
      Pascal Bieler war für mich der mit Abstand schlechteste Mann auf dem Platz……jeder gefährliche Angriff der Mainzer kam über die rechte Seite der Mainzer….erschütternd sein Zweikampfverhalten beim 3:0…..normal kann man den nicht mehr bringen. Insofern lieber Plattenhardt mal ins kalte Wasser schmeißen, als Bieler noch weiter aufzustellen. Dank noch einmal an Pinola für seine Disziplinlosigkeit….es wird schwer bis zur Winterpause noch was zählbares zuholen, wenn man bei Standards weiterhin so schwimmt und fast jeder Ball ein Tor ist…und das Thema Schäfer kann man glaubig auch langsam mal HIER lassen, was sollte er gestern bitte schön bei den Standards machen, wenn die Vordermänner so schlafen ?!?!?
      Hoffen wir auf ein Besseres nächste Woche !!!

      0

      0
  • Ich hätte auch einen Cohen als Außerverteidiger ausprobiert, der nimmt wenigstens Zweikämpfe an und ist giftig und wuselig.

    0

    0
  • Der Kicker trifft es ganz gut: Der Club war ein unbequemer Gegner…
    …bis er sich selbst geschlagen hat.

    Einen Drei-Tore-Unterschied habe ich nicht gesehen. Allerdings zwei Schwachpunkte bestätigt gesehen, die sich manifestieren:

    1. Die fehlende Wachheit, der entscheidende Biss, ein paar Zentimeter. Der Wille ist stets vorhanden, das kann man der Mannschaft nicht absprechen. Aber es zeichnet sich ein Lauf ab, dem man nicht richtig Herr wird, vielleicht auch nicht werden kann. EIn paar Gramm Verunsicherung und schon ist in vielen Situationen statt eines gelungenen Spielaufbaus der Ball beim Gegner. Entweder weil der Gegner jetzt ein paar Zentimeter schneller am Ball ist oder weil es einen unnötigen Fehlpass setzt, wo es vor drei Wochen noch einen durchgängigen Spielfluß zu „bewundern“ gab. Der Zeiger des Spielflußbarometer steht im Moment auf „schleppend“. Das Potenzial, den Zeiger wieder auf „gelungen“ zu drehen ist aber in dieser Mannschaft vorhanden.
    Die Rolle Pinolas im Spielaufbau scheint mir elementar. Gefühlt jeder zweite Aufbau führt über ihn. Sein Fehlen wiegt für den Club qualitativ mE ebenso schwer wie z.B. das Fehlen Riberys für Bayern (d.h. nicht, dass sie die gleiche fußballerische Qualität hätten).

    2. Mit diesem Spiel steht ein dickes Ausrufezeichen hinter DEM Problem des Clubs: Die Standards. Kann man beim ersten Gegentor vielleicht noch auf „kann passieren“ plädieren, ist das beim zweiten nicht mehr möglich. Da muss ein Fuß dazwischen kommen. So ein Kullerball darf nicht im Tor landen. Das sollte ein MUSS im Trainingsprogramm bleiben.

    Es ist ein wenig Ernüchterung eingekehrt. Anlass zur Panik besteht auch keine. Aber fürs Selbstvertrauen ist es wichtig, dass man gegen Dortmund solide spielt und zumindest nicht untergeht. Sonst manifestiert sich der kleine negative Lauf nicht nur, sondern zementiert sich in die Köpfe. Das wäre gar nicht schön.

    0

    0
  • @Juwe: Ich sehe es genauso. Mainz war jetzt nicht die Übermannschaft gegen die man keine Chance gehabt hätte. Der Club hatte die ersten 20 Minuten das Spiel eigentlich im Griff und hätte durch Frantz eigentlich 1:0 in Führung gehen müssen. Dann kommt der erste Eckball und das ganze System ist über den Haufen geworfen. Keinerlei Zuordnung im 16-er, es stehen 3 Mainzer Spieler frei und haben keinerlei Mühe das 1:0 zu machen. Danach war die Verunsicherung bei der gesamten Club-Mannschaft spürbar. Ob beim 2:0 jetzt ein Foul eines Mainzers vorangegangen ist mag dahingestellt sein, ein eigentlich schlecht geschossener Freistoß kullert am 5m Raum entlang und an sämtlichen Club-Spielern nebst Torwart zu einem Mainzer und der macht das 2:0, da kann einen schon der Hut hochgehen. Diese Fehler ziehen sich leider wie ein roter Faden durch die letzten Club-Spiele. Gerade Standards kann man doch trainieren, deshalb ist es mir unverständlich, dass gerade bei Standards der Club ein Tor nach dem anderen kassiert.

    0

    0
  • schlechtester mann auf dem platz war nich bieler sonder gagelmann!

    0

    0
    • Manu:
      schlechtester mann auf dem platz war nich bieler sonder gagelmann!

      Stimmt. er hat den elfer für mainz nicht gegeben…
      Gagelmann hat eine souveräne Leistung geboten, sofort Zeichen gesetzt und ist einer der besten in der Schirizunft.

      0

      0
  • @ teo

    gagelmann ist arrogant, gab für einnen pressschlag freistoß und wir lagen 2. 0 hinten.

    im ernst: der typ ist für den glubb ein no-go. außerdem sollte der vorfall mit schäfer beachtet werden.

    elfer hin oder her…der hätte das kraut auch nicht mehr fett gemacht…bei den bodenverhältnissen. wenn das elfer war, dann muss auch die berührung von allagui bei bieler gepfiffen werden. so ein klein-klein…

    0

    0
  • Über die genauen Modalitäten wurde doch wie üblich wieder Stillschweigen vereinbart.

    0

    0

Kommentare sind geschlossen.