So etabliert wie seit Jahrhunderten nicht mehr

Wäre es nicht viel schöner im Flutlicht von Barca vor heimischen Publikum vorgeführt zu werden und sich danach mit dem Teamkollegen um das Trikot von Messi zu balgen als sich diesen Grottenkick im Abstiegskampf anzutun? Die Sportkameraden Hegeler und Wollscheid werden es wohl bald wissen, denn beide (bei Wollscheid ist es sogar sicher) werden nächstes Jahr in Leverkusen kicken. Ob es dann wieder zu einem Spiel gegen Barca kommt ist allerdings unwahrscheinlich nach aktuellem Stand, denn Leverkusen ist derzeit genauso weit weg von der Champions League (10 Punkte) wie der rheinische Rivale Köln von den Pillendrehern (9 Punkte). Selbigen Rückstand würde man auch in Nürnberg gern haben – allerdings nach hinten. Derzeit sind es vier Punkte, die von der Abstiegszone trennen, mit einem Heimsieg gegen Köln wären es dero 7 – das wäre eine solide Basis für die Restsaison, bei einer durchschnittlichen Punkteernte von 1-2 Punkten pro Spiel der Kandiaten für Liga 2 und ausstehenden 12 Partien.

Grundvoraussetzung wäre ein Dreier gegen die Diva vom Rhein und die schlingert mit Schlagseite an die Pegnitz: 16. der Rückrundentabelle, nur 3 Punkte in vier Spielen eingefahren, 2:6 Tore kassiert und dazu ohne ihren Prinzen Poldi an Bord, der mit Bänderriß pausieren muss. Überhaupt hat Köln nur zweimal gewonnen in den letzten 10 Spielen – die Siege waren aber wichtig, auch für den Club. Solbakken hat eines, was man bisher auch Hecking immer attestieren konnte: Auch wenn es schlecht läuft, so ist man in den wirklich entscheidenden Spielen doch immer erfolgreich – und das sind z.B. die Begegnungen gegen die direkte Konkurrenz. Und so schlug Köln Freiburg und Kaiserslautern, während der FCN mit 2 Siegen (Kaiserslautern, Berlin) aus 3 Partien gegen die Abstiegszone seinen Teil dazu beitrug, dass es am Ende für die beiden Kontrahenten wieder einmal reichen könnte um drin zu bleiben. Aber … man muss nicht erst aus Frankfurt kommen, um Pferde vor der Apotheke kotzen zu sehen. Also verlieren verboten am Samstag – das wäre zumindest ein kleiner Schritt – und so würde es wohl niemand wundern, wenn man sich dem belschanovschen Gesetz des „Heimspiele müssen gewonnen werden“ zwar nicht verwehren würde, aber doch lieber den Spatz in der Hand behielte statt nach der rheinischen Taube am Dach zu jagen. Ein weiteres dröges Remis würde also niemand wirklich wundern.

Ob das auch der Gegner so sieht, wollten wir mal nachfragen und sprachen mit Axel Goldmann [Der 4. Offizielle] über seinen FC, wie es ist, in einer Mannschaft nicht nur einen Kapitän sondern auch einen Prinzen zu haben, über Medien, Rummel und Medienrummel und warum der FCN so etabliert ist wie seit Jahrhunderten nicht mehr.

[Clubfans United] Hallo Axel, schön, dass wir endlich mal einen Offiziellen bei uns im Interview begrüßen zu können. Wie ist der Puls von Poldi gerade?

[Der 4. Offizielle] Vielen Dank, es ist mir ein Fest! Poldis Puls geht wohl gerade wieder Richtung Normal Null. Nach etlichen Streitigkeiten im Kölner Straßenverkehr, seiner Verletzung gegen Schalke und seinem doch recht deutlichen Statement in der BamS haben wir jetzt schon fast zwei Tage nichts Neues mehr von ihm lesen dürfen. In Köln eine Ewigkeit. Er wird schön entspannt auf der Couch liegen und mit Monika fleißig Englisch lernen. Oder mit Miso Brecko Autofahren üben, ich nehme an beides ist möglich.

[Clubfans United] Wenn wir das richtig gesehen haben, wird dein Blog am 26. Februar 4 Jahre alt. Erzähl uns doch mal von der Wiege bis Heute des “4. Offiziellen” – was bedeutet der Name, was war geplant, was wurde daraus und wo führt das alles noch hin?

[Der 4. Offizielle] Huch, ist das schon so lange her? Angefangen habe ich aus einer puren Laune heraus unter dem Namen “lost in Nippes” bei blogspot. Nippes ist ein Stadtteil von Köln, in den es mich damals verschlagen hatte, obwohl mein Lebensmittelpunkt immer noch in meiner Heimat Brühl war (ca. 10 km mit dem ÖPNV – ein Desaster). Da ich in Nippes eigentlich niemanden kannte und eben nur bequem zur Arbeit kam, schien mir dieser Titel ganz passend. Bill Murray wird das entschuldigen, ich bin mir sicher. Damals war das Ding auch noch nicht so “effzeh-zentriert”, wie es heute ist. Ich habe über alles gebloggt, was mir in den Sinn kam. Der Gedanke zum “4. Offiziellen” kam mit dem Ehrgeiz sich etwas von der Masse abzuheben und eine eigene Domain sein Eigen zu nennen. Da ich auch mittlerweile wieder in Brühl wohne, habe ich den Namen umgeschmissen. “Nie auf’m Platz aber immer eine Meinung” traf meine Vorstellung von Besserwissertum ganz gut. Ich spiele selbst seit langen Jahren nicht mehr, aber, hey, ich weiß es doch immer noch besser. Ist klar, oder? Seit einiger Zeit habe ich die Nicht-Fußball-Posts stark reduziert, weil ich merke, dass meine Leser das nicht wirklich interessiert und Gossip- und/oder Idiotie-Blogs, gibt’s bessere als mein kleines Eiland. Tja, so war das und so soll das auch ganz gerne noch bleiben.

[Clubfans United] Rund um Köln ist ja immer ne Menge Trubel, auch Blogs gibt es doch einige, wenn auch nicht alle gut gepflegt. In der Vorrunde sprachen wir übrigens mit Spielfeldrand. Wie erlebst du die schreibende Szene rund um den FC?

Da bin ich zwiegespalten. Wir haben sehr gute Autoren, die Aktualisierungsrate kann aber deutlich besser werden (da nehme ich mich natürlich nicht von aus). Immer lohnend ist der Spielbeobachter und die Südtribüne aber auch das Spielfeldrand-Magazin, der FC-Blog und das FC-Buch ist immer einen Besuch wert. Nicht zu vergessen, den einzigartigen Fortuna-Köln Fan “The Boy in the bubble”. Ein Genuss!

[Clubfans United] Reicht euch denn die Medienlandschaft nicht, um euer Informationsbedürfnis rund um den FC zu decken. Was da bei euch in Sachen Medien los ist, ist ja eigentlich nicht mehr feierlich.

[Der 4. Offizielle] Das war es nie, das wird es nie werden. Da wird schonmal mit dem Sohn von Frank Ordenewitz auf der Titelseit aufgemacht, weil der ein Schwimmbad besucht hat. “Klein Otze Im Aqualand” stand da zu lesen. Das interessiert eigentlich kein Schwein aber in Köln machst Du damit Auflage. Der EXPRESS ist sicherlich nicht die FAZ aber in Sachen effzeh ist die Redaktion immer besser informiert als der Rest der Welt. Dementsprechend ist es für sie auch völlig normal Politik im Verein zu machen, das ist gar keine Frage. Wir Kölner verstehen schon die Fragestellung nicht, wenn Wontorra im Doppelpass irritiert fragt, wie es denn sein kann, dass auf einmal Internas an die Öffentlichkeit gelangen. Wir müssen uns Sorgen machen, wenn wir nichts mehr hören!

[Clubfans United] Hast Du direkten Kontakt zum Verein?

[Der 4. Offizielle] Kurz und knapp: Nein. Der stolze 1.FC Köln begibt sich doch nicht auf eine Ebene mit einem Blogger. Herrjeh…

[Clubfans United] Gerade aktuell macht sich Tobias (Meine Saison) seinem Ärger Luft, weil sein SVW einem Video-Blogger die Nutzung von Bewegtbildern untersagte. Siehst du das als Problem, dass man als Blogger zwar alle Freiheiten hat, aber doch nicht allzu viel darf?

[Der 4. Offizielle] Ich habe die Diskussion mitbekommen und kann Tobias’ Reaktion voll und ganz nachvollziehen. Die Vereine (oder die Spielbetriebsgesellschaften) werden auch noch zehn Jahre brauchen, bis sie verstehen, dass hier Leute am Werk sind, die dem Verein gut tun, die Multiplikatoren darstellen können. Dass sich hier stumpf ein Recht erkämpft werden will, das niemand nachvollziehen kann, ist dumm und kurzsichtig. Eigentlich muss man den ganzen Verwertungsfachleuten schon wünschen, dass sie mal in der Realität ankommen. Ich bin Fan des 1.FC Köln, ich gucke mir aber auch gut gemachte Fanvideos anderer Vereine an. Wenn die jetzt wegfallen, glaubt Ihr denn ich abonniere werder.tv? Ganz sicher nicht. Ich nutze in jedem Spielbericht das Logo des 1.FC Köln und bis jetzt ist mir das auch nicht verboten worden. Sollte dies aber passieren, bin ich nicht sicher, wie ich reagieren werde. Vielleicht versuche ich im Gegenzug mich akkreditieren zu lassen, dann müssen sie mir wenigstens ‘ne Ablehnung schreiben.

[Clubfans United] Du bist ja auch (wie Clubfans United) bei Sportsradio360 dabei – wie sind deine Eindrücke? Hat das Zukunft? Hörst du Dir das selbst regelmäßig an?

[Der 4. Offizielle] Ja, absolut. Ich höre eigentlich jede Folge (außer Tennis und “wir sind Dirk”), weil mich das nicht sonderlich interessiert aber der Rest vom Schützenfest ist meiner Meinung nach eine qualitativ hochwertige Sendung, die es so im deutschsprachigen Raum nicht gab. Ich glaube auch fest daran, dass das Projekt eine Zukunft hat. Ich hoffe es zumindest. Und: Solange Jens mich fragt ob ich mitmache, bin ich immer gerne dabei. Ich finde es eine tolle Sache!

[Clubfans United] Kommen wir zum Sportlichen: In der Hinrunde fragten wir etwas ungläubig, ob Solbakken denn der Richtige sei. Eine Halbserie weiter wollen wir die Frage wiederholen: Ist Solbakken der Richtige für Köln?

[Der 4. Offizielle] Ja. Ich stelle mal die Gegenfrage: Wer soll denn der richtige Trainer für Köln sein? Den gibt es doch gar nicht. Solbakken hat eine Idee vom Spiel und muss nun damit klarkommen, dass diese Idee nur von unzureichendem Spielermaterial umgesetzt werden muss. Das große Problem, das wir haben, ist die Zeit. Die ist halt immer recht knapp in Köln, denn auch wenn die Mär vom “Ein-Sieg-dann-kommt-Barca” schon lange nicht mehr zutrifft, man wünscht sich doch schon ein bißchen mehr als immer nur Abstiegskampf am Dom. Wird dem Trainer Zeit gegeben eine Mannschaft nach seinen Vorstellungen zu formen, dann bin ich überzeugt, dass Solbakken mit dem 1.FC Köln erfolgreich sein wird.

[Clubfans United] Kevin Pezzoni wird mit dem Club in Verbindung gebracht. Kannst du uns den empfehlen?

[Der 4. Offizielle] Falls er wirklich aus Köln weggeht, also verkauft wird und nicht verliehen, ja klar, dann empfehle ich Euch den Kevin wärmstens :-)

[Clubfans United] Im September erwartete der FC den Club mit breiter Brust nach einem Auswärtssieg gegen den HSV – am Ende verlor man verdient (wenn auch etwas kurios). Heute fährt man mit einer Heimniederlage gegen den HSV nach Nürnberg – also ein gutes Omen?

[Der 4. Offizielle] Immer wenn es für den FC wirklich brenzelig werden kann, dann gewinnt die Mannschaft plötzlich und unerwartet Spiele um sich aus dem ganz tiefen Keller rauszuhalten. Das würde ich eher als “gutes Omen” ansehen, als die Niederlage gegen den HSV. Verliert meine Mannschaft am Samstag bei Euch, dann kommt der Relegationsplatz wieder viel zu nah, daher gehe ich fest davon aus, dass die Mannschaft dies nicht zulässt. Naja. Ich hoffe zumindest darauf…

[Clubfans United] Vor dem 5. Spieltag war der FC 14ter, vor dem 22ten ist man nun 12ter. Nun, viel verändert hat sich nicht, der FC bleibt im Kielwasser der Abstiegszone. Zwischenzeitlich sah es mal besser aus, nun aber nur 3 Punkte in der Rückrunde und Poldi verletzt – wie ruhig schläft man unter dem Dom zur Zeit?

[Der 4. Offizielle] Ich denke wirklich, dass der Abstieg dieses Jahr kein Thema sein sollte, denn mit Freiburg, Augsburg und Lautern sind mindestens drei Mannschaften ein ganzes Stück schlechter als der Rest der Liga. Ich schlafe ganz gut!

[Clubfans United] In Nürnberger Umfeld ist man derzeit unzufrieden mit dem Spiel der eigenen Mannschaft, hofft aber darauf, diese “Übergangssaison” irgendwie zu überstehen um dann endlich einmal solide aufbauen zu können, nachdem man nun seine Schulden los wurde. Und damit das gut geht, hofft man schlicht auf 3-4 noch schlechtere Mannschaften diese Saison. Wie sieht man das in Köln? Robbt man auch zur Ziellinie? Und was kommt dann?

[Der 4. Offizielle] Tja, wie schon gesagt. Die Zeit ist das Problem. Wir haben eigentlich jedes Jahr ein Übergangsjahr. Es wird sicherlich wichtig sein, wie sich Podolski entscheidet, denn mit ihm in der Mannschaft hast Du eine andere Qualität und kannst “bessere” Spieler auch mal eher überzeugen den Schritt an den Rhein zu machen. Ehrlich gesagt: Ich habe keine Ahnung wie das nächste Jahr wird. Ich warte mal ab, wer Präsident wird (ich wäre ja ganz stark für Anke Schäferkordt aber auf mich hört ja keiner).

[Clubfans United] Wie siehst du den 1. FC Nürnberg?

[Der 4. Offizielle] Hecking macht einen prima Job, der 1.FCN ist doch so etabliert wie seit Jahrhunderten nicht mehr. Ich denke, dass auch der Club nichts mit dem Abstieg zu tun haben wird aber die Voraussetzungen nach oben sehe ich ähnlich wie bei uns: Schwer wird’s.

[Clubfans United] Gibt es eine Anekdote, die du mit dem FCN verbindest?

[Der 4. Offizielle] Ich war in Straubing beim Barras und ich hatte eine Menge Franken im Zug, die allesamt zum Club gingen. Mit einem dieser Jungs verbindet mich auch heute (13 Jahre später) noch eine lose Freundschaft, die immer bei den Spielen gegeneinander angefacht wird. So war er vor Jahren auf Besuch in Köln und wir guckten gemeinsam den 3:0 Erfolg meines FC im Schnee von Müngersdorf. Auf der Hinfahrt in der Straßenbahn (brechend voll), findet er natürlich auf Anhieb zwei Bekannte aus seinem Ort im gleichen Wagen. Die Welt ist ein Dorf und wenn es um Fußball geht erst Recht!

[Clubfans United] Was hattest du eigentlich mit Feulner (siehe Einschub im Artikel), gab es da eine Story dazu?

[Der 4. Offizielle] Nunja. Feuler war bei uns nie wirklich angekommen. Er hatte Talent aber letztlich hat er mich nie überzeugt. Dann hört man ein halbes Jahrhundert nichts mehr von dem Mann und dann schlägt er bei Euch ein. Das frustriert, denn irgendwie haben wir immer den Eindruck, dass die Spieler, die vom FC weggegangen sind, danach deutlich besser wurde. Eine eigentliche Geschichte dazu gibt es aber nicht, nein.

[Clubfans United] Wie wird das Spiel ausgehen? Was erwartest du realistisch?

[Der 4. Offizielle] Es könnte ein typisches 0:0 werden, wenn sich denn unsere Abwehr mal zusammen nimmt. Nach vorne geht bei uns ohne Podolski ganz wenig, darum werden Standard-Situationen wichtig sein. Nimmt man die Rückrunde als Maßstab ist der Club sicherlich Favorit aber ganz abschreiben sollte man uns auch nicht. Ich erwarte ein ziemlich hässliches Spiel und bleibe mal beim Unentschieden.

[Clubfans United] Wo wirst du das Spiel verfolgen?

[Der 4. Offizielle] Es ist ja Karnevalswochenende, daher bin ich noch nicht ganz sicher wo ich das Spiel sehen werde. Das kommt darauf an, ob ich mich aufraffe neben dem Donnerstag, dem Freitag, dem Sonntag und dem Montag auch den Samstag mit Kölsch zu füllen und in einer fröhlichen Runde bei einem “Veedelsumzug” in Brühl (Veedel = Stadteil) das Spiel in einer Kneipe zu verfolgen. Entweder das oder zu Hause auf der Couch. Ich hoffe nur das Hansi Küpper nicht moderiert!

[Clubfans United] Wir danken für das Interview und wünschen Dir weiter viel Spaß mit deinem FC! (Unterhaltung ist ja garantiert …)

[Der 4. Offizielle] Sehr gerne. Ebenfalls und wenn Ihr mal in Köln seid, gehen wir ein Kölsch trinken!

Das Interview führte Alexander Endl [Clubfans United] mit Axel Goldmann [Der 4. Offizielle] am 13.2./14.2.2012 via E-Mail.



Der Spieltags-Vorbericht wird unterstützt durch unseren Rückrunden-Sponsor DEFShop.

110 Gedanken zu „So etabliert wie seit Jahrhunderten nicht mehr

  • Im Moment bin ich froh, daß ich diesem Spiel wegen Krankheit nicht live beiwohnen muß, denn was Gutes erwart ich mir nicht. Daß ich das mal so denken würde, hätte ich nie gedacht, aber die Jungs haben es im Moment echt geschafft, mir die Lust zu nehmen, ins Stadion zu fahren. Ich hoffe trotzdem drauf, daß sie es wieder hinkriegen, so zu spielen, daß ich wenigstens hinterher denke, schade daß ich das nicht live erlebt hab. Dazu braucht es allerdings ein Wunder.

    0

    0
    • Beate60,
      Oder glubbtypisch unvorhersehbar, wird es ein Zauberspiel mit einem klaren 4:1? Beim Fußball kann ja alles passieren. Leider habe ich am Samstag keine Zeit sonst wäre ich glattweg mal wieder ins Frankenstadion gegangen.
      Die Kölner gewinnen entweder hoch oder verlieren hoch, so mein Eindruck aus den letzten Jahren. Dann sind mal so Spiele dabei wie gegen die Norditaliener: 0:2 zur Pause daheim hinten zuliegen und dann 3:2 zu gewinnen.

      0

      0
        • Beate60,
          Nein, leider nicht. Aber irgendwie habe ich da so ein Gefühl, dass das zur „Serie“ vom Glubb passen könnte. Nach dem überzeugenden 3:0 in Aspirinkusen, nur noch Grottenkicks, dabei aber gegen die Konkurrenz doch wenigstens Punkte gut gemacht, also ist jetzt wieder ein überzeugender Auftritt dran und es geht gegen die Konkurrenz. 😀

          Oha, die EM wird wohl mit Wolle stattfinden? Merte scheint eine schwere Verletzung zu haben. Wolle spielt dann ja in Aspirinkusen und das ist ja im Navi – irgendwo in der weiteren Nähe bei Dortmund – vom Nationalheini gespeichert. Nürnberg ist leider nicht eingezeichnet. Schade.

          0

          0
  • Tja, das Wunder „Zielwasser“ – das wär schon mal was zur Abwechslung… wieder mal Dank für das launige Interview! Herrje, da geht mir ja glatt meine Antipathie gegen das Linksrheinische flöten (hoffentlich liest das keiner von meinen F95-Freunden – Peace)!

    0

    0
  • Mir würde schon ein 2:0 reichen. 😉
    Pekhart und Esswein, den beiden würde ich es gönnen. Aber lassen wir uns erst mal von der Aufstellung überraschen, derzeit sieht es so aus, als ob Balitsch sein Debüt geben wird.
    Das Interview ist natürlich wie immer große Klasse, aber einem Franken ein Kölsch anzubieten geht ja nun gar nicht. 😉
    Wie schrieb Thomas Kapielski mal über Kölsch: „Keiner weiß warum, aber es landet immer wieder auf der Liste der Biere.“
    Dünner geht nimmer.

    0

    0
  • Hä? Wie bitte? „Etabliert wie seit Jahrhunderten nicht mehr“?

    Verstehe ich nicht. Warum sollte der Club heutzutage stärker etabliert sein als vor 5, 10, 20 oder 30 Jahren?

    Und was ist überhaupt die Steigerungsform von „etabliert“?
    etabliert – etablierter – am etabliertesten?

    0

    0
  • @Töffi: Das kam mir auch komisch vor, aber es ist immer wieder interessant, wie der Club woanders wahrgenommen wird. Das liegt wahrscheinlich an der letzten Saison.
    Der Superlativ zu „etabliert“ in der 1. Liga lautet übrigens FC Bayern München.

    0

    0
  • Etabliert – Institution – Legende. Ob diese lebt? Wir werden es am Samstag sehen. Meine Hoffnung ist, daß es den Kölnern stinkt, so fern vom Karnevals-Trubel arbeiten zu müssen, und deshalb nur mäßig motiviert sind. Also solider Heimsieg!

    0

    0
  • Irgendwie ist die Situation ähnlich wie vor dem Spiel gegen Hertah.
    – Unruhe beim Gegner
    – mit einem Sieg können wir Köln in der Tabelle überholen genau wie vor einigen Wochen Hertha.

    Ich bin überzeugt unser Club packt das und bringt den 1.FC Köln optimal zum Rosenmontag so richtig in Schwierigkeiten.

    0

    0
  • Vielen Dank erneut für die tolle Twitter-Live-Übertragung von Heckings PK!

    Da hat der arme Mak ja einen ganz schönen Einlauf bekommen.

    Ansonsten scheint Hecking aber längst nicht so wütend/aufgebracht/bedient zu sein (wegen der vergangenen Spiele) wie einige von uns hier bei Clubfans United. Oder kann er sich nur gut verstellen?

    0

    0
    • Töffi: Vielen Dank erneut für die tolle Twitter-Live-Übertragung von Heckings PK!

      Da hat der arme Mak ja einen ganz schönen Einlauf bekommen.

      Ansonsten scheint Hecking aber längst nicht so wütend/aufgebracht/bedient zu sein (wegen der vergangenen Spiele) wie einige von uns hier bei Clubfans United. Oder kann er sich nur gut verstellen?

      Bitte! Gern.

      Hecking wirkte insgesamt eher sachlich und keinesfalls auch auf Mak sauer. Im Gegenteil wollte er wohl zum Ausdruck bringen, dass er nix gegen den Jungen habe und er nur darauf warte, gute Leistungen angeboten zu bekommen. Aber auch sich rechtfertigend, dass halt nicht eine gute Szene und ein gutes Training reichen. Mak muss Gas geben und Profi-Sport bedeutet, dass voller Einsatz und Konzentration die Regel und nicht die Ausnahme zu sein hat.

      0

      0
    • Töffi: Vielen Dank erneut für die tolle Twitter-Live-Übertragung von Heckings PK!

      Ach ja: Live isses nicht. Leider. Die Pk ist ja schon Mittags. Ich muss da immer auf den kompletten Mitschnitt warten. Aber ich höre mir das lieber selbst an als das zu lesen, was manche der Presse daraus machen.

      0

      0
  • @Woschdsubbn: Da kommt der Wechsel von Wolle leider zu spät, er wird erst nach der EM in Bayerhausen trainieren. Ob er auch spielen wird, wird sich noch zeigen, unsere letzten Abgänge haben da ja so ihre Probleme.

    0

    0
  • – wir sind etabliert wie seit jahrhunderten nicht mehr? da halte ich dagegen und sage, dass wir in unserer abstiegssaison alles gehabt hätten um uns langfristig im mittelfeld der liga festzusetzen. vom damaligen stand sind wir jetzt, nicht nur personell, weit entfernt.

    – feulner hat bei uns eingeschlagen. aha. was hat er eingeschlagen? ein fenster? hat er mit einem ball jungen ge-high-fived? abgesehen vom pokalspiel in bielefeld, wo alle mit der zunge geschnalzt haben, kam doch überhaupt nichts mehr.

    abseits von köln dürfte sich der vierte offizielle nur bedingt auskennen.


    zur pressekonferenz: ich habe nur die auf 4min gekürzte version gesehen, daher habe ich über mak leider nichts gehört. allerdings muss ich schmunzeln wenn hecking sagt, dass eine gute trainingsleistung nicht reiche, denn genau das hat er als pro-argument für bunjaku angeführt…

    genau der punkt, dass die drei offensivspieler immer wieder durchwechseln, führt auch dazu, dass bei uns so vieles nach stückwerk aussieht.

    0

    0
    • xxandl:

      — zur pressekonferenz: ich habe nur die auf 4min gekürzte version gesehen, daher habe ich über mak leider nichts gehört. allerdings muss ich schmunzeln wenn hecking sagt, dass eine gute trainingsleistung nicht reiche, denn genau das hat er als pro-argument für bunjaku angeführt…

      Ich habe die PK gar nicht gesehn, aber ich interpretiere einfach mal:

      „..eine (Interpretation: EINZIGE) gute Trainingsleistung reicht nicht für die BL..“

      Bunjaku bietet sich jedes Training an, laut Hecking. darum die Chance.

      Ich persönlich würde mir bei einem Stürmer Pekhard weiterhin wünschen und Esswein+Chandler auf den Aussen, bei zwei Stürmern Pekhard+Esswein und im OM Hlousek+Eigler.

      Meine favorisierte Aufstellung vs Köln wäre(weil Pino nicht fit):

      Schäfer
      Feulner-Wollscheid-Maroh-Hlousek
      Simons-Balitsch
      Chandler-Hegeler-Esswein
      Pekhard

      Doch in denke DH lässt Pekhard auf der Bank und bringt für ihn Frantz (Esswein Sturm).

      0

      0
  • okay, so kann man das mit der trainingsleistung natürlich auch verstehen.

    deine aufstellung mit frantz statt pekhart ist auch die, die durch die medien geistert. esswein hat mit damals als solo-spitze aber nicht wirklich überzeugt, und ich würde nach wie vor gerne mit außenverteidiger spielen. wenn ich mir also was wünschen dürfte, würde das so aussehen:

    schäfer – chandler, wollscheid, maroh, plattenhardt – simons, balitsch – esswein, wießmeier/hegeler, hlousek – pekhart

    0

    0
    • xxandl: schäfer – chandler, wollscheid, maroh, plattenhardt – simons, balitsch – esswein, wießmeier/hegeler, hlousek – pekhart

      finde ich gut, an der wießmeier/hegeler Postion würde ich aber schon auch noch Didavi in der Verlosung sehen. Plattenhardt war im Test gegen KA zusammen mit Chandler bester Mann am Platz, DH hat in diesem Spiel wie in Augsburg Franz genuaso erfolglos als 10er probiert.

      0

      0
  • Richtig schönes und launiges Interview mit einem sehr sympathisch wirkenden Kölner Fan. Das macht schon Laune aufs Spiel.Auch wenns eine rechte Dreckspartie wird-erstmal erwarte ich Tore, Elfmeter,Übersteiger!
    Und danke wieder fürs Twitern der PK!

    0

    0
  • Was will man denn eigentlich mehr 🙂 man kann sich frühzeitig mit 7 Punkten über dem Strich absetzen und mit Köln (ohne Podolski) kommt wahrlich kein Gigant ins eigene Stadion.
    Es gab in den vergangenen Jahren sicherlich einige Momente in denen wir uns das gewünscht hätten. Ich freu mich auf Köln!

    0

    0
    • Juwe: Was will man denn eigentlich mehr, man kann sich frühzeitig mit 7 Punkten über dem Strich absetzen…

      Da sind aber schon so einige „wenn..“ mit eingebaut, vor allem muss man erst mal gewinnen.

      0

      0
      • aber nicht unmöglich

        Claus: Da sind aber schon so einige “wenn..” mit eingebaut, vor allem muss man erst mal gewinnen.

        0

        0
    • Juwe:

      Was will man denn eigentlich mehr…man kann sich frühzeitig mit 7 Punkten über dem Strich absetzen…

      Ob unsere Mannschaft das „kann“, wird man sehen. Sie hätte sich schon mit dem Augsburg-Spiel absetzen „können“. Sie hätte ins Viertelfinale des DFB-Pokals einziehen „können“. „Gekonnt“ hat sie es nicht.

      Ich denke, es ist mal wieder an der Zeit, dass unsere Mannschaft zeigt, dass sie „kann“…

      0

      0
      • belschanov:
        Ich denke, es ist mal wieder an der Zeit, dass unsere Mannschaft zeigt, dass sie “kann”…

        In der Tat. Ansonsten könnten da einen ernsthafte Zweifel überkommen.

        0

        0
      • Leider kann kein Mensch auf der Welt sicher ein Fußballspiel vorhersagen, aber die geeigneten Zutaten sind vorhanden, um den Schritt zu machen.
        Natürlich geistern mir auch noch solche Spiele wie gegen Fürth und Freiburg im Kopf umher. :-X Man darf ja nie vergessen, die anderen können auch Fußballspielen. Daher gibt es für mich keine ‚Pflichtsiege‘

        belschanov: Ob unsere Mannschaft das “kann”, wird man sehen. Sie hätte sich schon mit dem Augsburg-Spiel absetzen “können”. Sie hätte ins Viertelfinale des DFB-Pokals einziehen “können”. “Gekonnt” hat sie es nicht.Ich denke, es ist mal wieder an der Zeit, dass unsere Mannschaft zeigt, dass sie “kann”…

        0

        0
  • Im übrigen ein authentisches schönes Interview, ich lese diese Blogger immer wieder gerne vor jedem Spiel.

    0

    0
  • Den Realisten sei gesagt: Der Glubb hat 7x hintereinander gegen Köln in Heimspielen gesiegt. Das ist Rekord!
    8x wurde noch gegen keinen gewonnen… 😉

    0

    0
  • @xxandl: Gefällt mir ziemlich gut, Deine Aufstellung. Allerdings wird sich wahrscheinlich Dieter Hecking nicht daran halten. 😉

    @KUZ: Du fängst jetzt aber nicht wieder mit der „gefühlten Wahrscheinlichkeit“ von Serien an, oder? Das hatten wir schon zu oft.

    0

    0
  • Was mir bei allen taktischen Überlegungen manchmal etwas fehlt und was vielleicht ganz gut reinpassen würde: Der Gegner.

    Vielleicht wäre der Blick auf Stärken und Schwächen des Gegners auch eine Komponente, die man dabei einbeziehen sollte. Kommt Köln bspw. überhaupt über die Außen – oder mehr durch die Mitte über einen Spielmacher? Hat man dort überhaupt schnelle Außenspieler? Kopfballstarke Stürmer oder eher wendige, schnelle? Wie hat Solbakken bisher spielen lassen? Gibt es überhaupt Bedarf nach einer Doppel-Sechs? Oder wird der FC sein Heil im Beton anrühren versuchen?

    Und wenn man das alles bedenkt, müsste man auch noch Heckings Überlegungen dazu kennen. Welcher seiner Spieler ist geeignet, bestimmte Aufgaben aus Heckings Überlegungen zu erfüllen? Den Matchplan umzusetzen. Und wer hat in der Woche überhaupt einen guten Eindruck im Training hinterlassen? Wer wirkt fit und ist „gut drauf“? Oder wer hat einen Hänger, vielleicht weil er mit der Freundin/Frau Krach hat und mit dem Kopf sich nicht freimachen kann?

    Meine nur, das wäre vielleicht alles ne Überlegung wert. Und die Ausnahmeklasse, dass wir wirklich nur einfach auf uns schauen müssten und unser Spiel durchdrücken, die meine ich nicht auszumachen beim Club. Die Suche nach der Mischung aus „Taktik des anderen durchkreuzen“ und „Schwachstelle finden“ könnte auf die Aufstellung Einfluß haben. Theoretisch.

    0

    0
  • Claus, von Wahrscheinlichkeiten hab ich keine Ahnung!

    Dem Optimisten wollte ich damit die Vorfreude steigern, den Realisten vor übertriebenen Optimismus warnen und dem Pessimisten die Enttäuschung mindern…. 😉

    0

    0
  • Das ist in Ordnung. Man könnte aus der Serie höchstens ableiten, dass die Narren vom Rhein dem Club irgendwie liegen. Man kann auch noch anfügen, dass die letzten 4 Spiele gegen Köln alle gewonnen wurden. Wo liegt da der Rekord?

    @Alexander: Das ist schon richtig, nur müsste man erst mal den Matchplan von Köln kennen, und diesbezüglich herrscht bis zum Anpfiff eine gewisse Unsicherheit. Man muss sich auf alles einstellen und im Spiel dann auf die Taktik des Gegners reagieren. Das ist doch irgendwie auch der Witz beim Fußball, oder habe ich da etwas missverstanden?

    0

    0
    • Claus: Das ist schon richtig, nur müsste man erst mal den Matchplan von Köln kennen, und diesbezüglich herrscht bis zum Anpfiff eine gewisse Unsicherheit. Man muss sich auf alles einstellen und im Spiel dann auf die Taktik des Gegners reagieren.

      Willkommen in Heckings Welt. 😀

      0

      0
  • Grmbfl Chrome, jetzt schreibt ich halt im Firefox die Antwort nochmal:

    Die Kölner hatten im erfolgreichen Auswärtsspiel mit Novakovic als echter Spitze dahinter Jajalo als hängender Spitze, dann zwei OM (Clemens und Peszko) und zwei DM (Lanig und Riether) vor der üblichen 4er Kette um den Glubblieblingsverteidier Geromel aufgeboten. Im Tor ist Rensing ein guter bis sehr guter Rückhalt. In der 70sten Minute wechselte Solbakken dann offensiver und es kam mit Roshi für Peszko ein Austausch im OM und dann für Lanig ein frischer Stürmer Ishak aus Schweden.
    Vorher:
    4-2-2-1-1 dann wohl eher 4-1-3-2
    Das brachte dann gleich den Torerfolg und den Auswärtssieg in Klabautern.

    Logisch spielen die eigentlich genauso bzw. sehr ähnlich wie wir. Denen fehlt ein guter 6er/8er mit Petit und der Prinz vorne. Lanig als 8er und Riether als 6er sind aber auch keine schlechten und Nova ist immer für ein Tor gut, verstolpert aber auch mal gerne 100%ige Chancen.

    Fazit: Wenn wir gegen geschwächte Kölner nicht gewinnen können, gegen wen sonst?

    0

    0
  • gerade Ticket fuer Morgen besorgt und ein bischen beim Training gekiebitzt.
    Da nur Grundformen geübt wurden kann man natürlich nicht viel sagen. Auffällig: Während Balitsch und Simons die Flanken mehr oder weniger elegant und mit Krawumm versenkt haben, haben sich unsere Nachwuchsartisten Mak und Esswein leider nicht mit Ruhm begleckert. Esswein hatte bis zum Schluß blütenreine Knie während die meiksten anderen bei dem Sauwetter aussahen wie die Schwe… naja bin trotzdem überzeugt dass wir an dem Burschen noch viel Spaß haben werden.
    Tip 2:0 fürn Club

    0

    0
  • Mal schauen, ob man Geromel morgen ähnlich in Schwierigkeiten bringen kann wie im Hinspiel.

    0

    0
  • was ist mit den Kommentaren los? Es kommt nichts durch!

    0

    0
  • dann eben mit „händischem“ Zitat…

    Zitat Alexander: „Vielleicht wäre der Blick auf Stärken und Schwächen des Gegners auch eine Komponente, die man dabei einbeziehen sollte. Kommt Köln bspw. überhaupt über die Außen – oder mehr durch die Mitte über einen Spielmacher? Hat man dort überhaupt schnelle Außenspieler? Kopfballstarke Stürmer oder eher wendige, schnelle? Wie hat Solbakken bisher spielen lassen? Gibt es überhaupt Bedarf nach einer Doppel-Sechs? Oder wird der FC sein Heil im Beton anrühren versuchen?“

    …ach was!

    mia san mia!

    Übersetzt auf Fränkisch: Woschd wäi der Geechner schbülld, mir duun uns allwei hadd!

    0

    0
  • IE9 hab ich noch nicht, hatte Probleme mit IE8 und Safari vom iPad

    0

    0
  • Zitate wollten auch mit Safari nicht, normaler Text schon, wie dieser hier beweist 😉

    0

    0
  • Mit dem IE 9 habe ich schon lange Probleme hier in dem Blog beim absenden von Kommentaren. Das geht störungsfrei ansich nur mit FF. :-X

    0

    0
    • Juwe: Mit dem IE 9 habe ich schon lange Probleme hier in dem Blog beim absenden von Kommentaren. Das geht störungsfrei ansich nur mit FF. :-X

      bei mir ist es doch IE9….

      0

      0
  • Die Aufstellung des 1. FC Nürnberg:

    Schäfer – Feulner, Maroh, Wollscheid, Hlousek – Simons, Balitsch, Hegeler, Chandler – Esswein, Pekhart

    Auf der Bank:

    Stephan, Eigler, Bunjaku, Klose, Frantz, Didavi, Wießmeier

    0

    0
  • die außenverteidiger-problematik bleibt, aber ansonsten ist das unsere stärkste elf. was mir gefällt, ist, dass heute auch die bank dafür spricht, dass wir drei punkte holen wollen.

    0

    0
  • Balitsch mit der erwarteten Premiere.
    Chandler und Feulner nominell weiter mit vertauschten Rollen.
    Eigler und Didavi auf der Bank.
    Mak und Platte nicht…

    Es ist heute ein Hauch mehr als ein nur richtungsweisendes Spiel.
    Die Miniserie von drei tor- (und trost)losen Kicks des Clubs steht gegen sieben gewonnene Heimspiele gegen Köln in Serie.
    Beide Serien werden nicht stehen bleiben können.

    Auf geht’s!

    0

    0
  • weiss jemand einen Live-Stream zum Spiel, konnte wegen Mini Sohnemann leider nicht weg?

    0

    0
    • Juwe,

      Da bleibt Dir wahrscheinlich nur Radio.
      Livestream des Clubspiels über 90elf.

      0

      0
  • Das ist die Stille des Zweifels. Aber hörte sich in HZ 1 ja ganz gut an! Weiter Druck machen!

    0

    0
  • Es wäre zu schön gewesen. Muss Esswein wohl noch mal ran 😉

    0

    0
  • Ich brauche jetzt dringend ein beruhigendes 2:0 …

    0

    0
  • 1:1, genau den Kölner Ausgleich habe ich die ganze Zeit gefürchtet. Aber jetzt MUSS es mit dem 2:1 für den Club klappen!

    0

    0
  • Warum hat DH nicht mal den Mut einen Wießmeier zu bringen

    0

    0
  • Wenn unsere Mannschaft den Vorsprung nicht über die Zeit bringt, ist für mich die Saison erst mal beendet.

    0

    0
    • belschanov: Wenn unsere Mannschaft den Vorsprung nicht über die Zeit bringt, ist für mich die Saison erst mal beendet.

      na das wird ihnen Beine machen!

      0

      0
    • belschanov: Wenn unsere Mannschaft den Vorsprung nicht über die Zeit bringt, ist für mich die Saison erst mal beendet.

      Ernsthafte Verletzung bei Deiner Jubelarie?? 😉

      0

      0
  • Endlich 2:1, jetzt wär der Schlusspfiff recht… Ich freu mich, dass gerade Pekhart getroffen hat, das wird ihm sicher wieder mehr Schubkraft bringen.

    0

    0
  • Ochnö. Doch bitte nicht wieder die Schieber-Schäfer-Geschichte, vielleicht hatte er halt damals einfach kein‘ Bock, ein Autogramm zu schreiben… Jaaaaahahaaaaa! Nu aber bitte das durchbringen!!!

    0

    0
  • HEIMSIEG!!!

    Die Serie gegen Köln hält!!

    Alles lief bis jetzt für den Club.

    Der Club siegt hochverdient.
    Lautern, Augsburg und Berlin verlieren.
    Bleibt noch die Pflichtübung der Bayern gegen Freiburg!

    0

    0
    • Juwe: Heute passd alles! ..jetzt muss morgen nur noch Freiburg verlieren

      Heute, 18:30!

      0

      0
  • gutes spiel, vorallem von esswein, ein müder hlousek wird aber immer ein angriffspunkt sein, so wie beim 1:1, da muss sich hecking was einfallen lassen.

    ansonsten gibts heute auch von mir nichts zu jammern, die aufstellung war aber bis auf eine position auch die, die ich mir gewünscht hatte.

    seeeehr wichtige drei punkte.

    0

    0
    • xxandl: gutes spiel, vorallem von esswein, ein müder hlousek wird aber immer ein angriffspunkt sein, so wie beim 1:1, da muss sich hecking was einfallen lassen.

      Du solltest Hlousek endlich mal im Stadion live sehen…. der rennt die Linie rauf und runter. Der ist alles andere als müde. Wenn dann die Rückwärtsbewegung der Defensive nicht stimmt..

      0

      0
      • KUZ: Du solltest Hlousek endlich mal im Stadion live sehen…. der rennt die Linie rauf und runter. Der ist alles andere als müde. Wenn dann die Rückwärtsbewegung der Defensive nicht stimmt..

        roshi ist bewusst auf seine seite gestellt worden, und hat in mal um mal vernascht. die agilität und antrittsstärke mit der er anfangs seine stellungsfehler ausgleichen kann, lässt im laufe der partie nach, gerade weil er die linie rauf und runter läuft.

        köln hat diese schwäche gesehen und genutzt, selbst nach dem ausgleich gabs noch 2-3 aktionen über diese seite.

        das ganze war auch nie als kritik an hlousek gedacht, er ist halt nur schlicht und einfach kein linksverteidiger.

        gerade wenn wir mal ein richtig anständiges spiel machen, dürfen wir uns durch so billige gegentore einfach nicht die butter vom brot nehmen lassen. wenn wir das nicht noch gewinnen, steht der club – mal wieder – als depp da.

        0

        0
        • xxandl: roshi ist bewusst auf seine seite gestellt worden, und hat in mal um mal vernascht. die agilität und antrittsstärke mit der er anfangs seine stellungsfehler ausgleichen kann, lässt im laufe der partie nach, gerade weil er die linie rauf und runter läuft.

          köln hat diese schwäche gesehen und genutzt, selbst nach dem ausgleich gabs noch 2-3 aktionen über diese seite.

          das ganze war auch nie als kritik an hlousek gedacht, er ist halt nur schlicht und einfach kein linksverteidiger.

          gerade wenn wir mal ein richtig anständiges spiel machen, dürfen wir uns durch so billige gegentore einfach nicht die butter vom brot nehmen lassen. wenn wir das nicht noch gewinnen, steht der club – mal wieder – als depp da.

          Im Prinzip richtig, so sah ich das auch. Roshi wurde auf diese Schwachstelle angesetzt und der Schachzug wäre fast gelungen. Dass Hlousek da nicht seine Idealposition hat, ist klar, aber es wird ihm auch nicht einfach gemacht. Bei Feulner und Chandler rechts sind zwei zu Werke, die sich auch deutlich mehr nach hinten unterstützen als Esswein es bei Hlousek tut. Dazu kommt, dass in der Tat Solbakken wohl abwartete bis Hlousek seinem laufintensivem Spiel Tribut zollte, bevor er den frischen agilen Roshi ins Spiel brachte (der im Übrigen schon als Joker in Erscheinung trat). Und dann war da auch noch ein auch nach eigenem Bekunden abbauender Balitsch, der nicht mehr so gut Räume zulaufen konnte, wie das nötig gewesen wäre.

          Ich schließe mich da einfach Hecking an, was er in Bezug auf Pekhart meinte: Wir müssen die Stärken der Spieler einbringen und die Schwächen gemeinsam kompensieren – nur so funktioniert der Club. Pinola und Plattenhardt hatten bspw. nie den Zug nach vorne, den Hlousek hat – auch sind seine Standards eine Waffe. Sobald Pinola wieder da ist wird man vor dem Problem auch stehen, was man dann umstellt. Hlousek ins linke Mittelfeld? Dann ist da eine Planstelle vergeben. Simons und Balitsch wären gesetzt, streiten sich dann also alle anderen um den letzten Platz im 4-4-2? Oder doch im 4-2-3-1? Dann wohin mit Esswein, auf den man mittelfristig sicher nicht verzichten will.

          Ich sehe das Problem also nicht primär bei Hlousek, sondern in der Abstimmung. Wollscheid oder einer der 6er müsste also mit absichern. Das erfordert aber viel Abstimmung und so lange ist Hlousek einfach noch nicht da.

          Viel Arbeit, aber nach dem Samstag kann man die Sache viel entspannter angehen.

          0

          0
  • der Stadionbesuch hat sich rentiert, keine Sekunde langweilig auch wenn es hier ja Langeweile-Fans gibt. Club insgesamt stark verbessert, endlich mal wieder einigermassen kontrolliert aus der Abwehr statt kopfloses rausdreschen, Balitsch hatte daran schon seinen Anteil. Bestes Spiel von Esswein im Club-Trikot, durchaus auch in der Rückwärtsbewegung, sein Tor ein Genuß und auch am 2. beteiligt. Schön dass es auch für Pekki mal – mit etwas Glück – geklappt hat.

    0

    0
  • Wie? Noch keine Kritik an diesem äussert dürftigen Heimsieg des Clubs? Keine Kommentare ala „Gegen Bremen bekommen wir so die Bude voll“?

    /ironie off

    Peace 😀

    0

    0
  • Beate60, Sixders, ich habs Dir ja vorhergesagt: Ein gefühltes 4:1 war das 😀
    JUCHU! Neben dem tollen Ergebnis war mir das Wichtigste, das es eine Art Lebenszeichen der Mannschaft war. Das war irgendwie seltsam, heute wollten die wirklich bis in die Haarspitzen und dann geht das auch. Ok, Kölle war eher auf 2. Liga-Niveau: Pässe ins Seitenaus sieht man da oft.
    Woschd gwehn: 12. Platz und jetzt noch ein Unentschieden für die Nordtiroler und es wird ein perfekter Spieltag 😀

    0

    0
    • Woschdsubbn: 12. Platz und jetzt noch ein Unentschieden für die Nordtiroler und es wird ein perfekter Spieltag

      Deine Worte wurden erhört 🙂 Aber Hut ab vor Freiburg, hab mir die letzten 20 Minuten gerade angesehen. Die waren dem Sieg irgendwie näher als die Bayern, Respekt!

      0

      0
    • Woschdsubbn,

      Ja jetzt bin ich traurig, daß ich den Jubel nur am Fernseher miterleben konnte und trotzdem sehr zufrieden. Ich hoffe mal, daß die Jungs das jetzt als Motivation sehen und auch die nächsten Spiele soviel Siegeswillen entwickeln.

      0

      0
  • Stefan, natürlich wird es mit der Leistung zu Beginn der 2.HZ in Bremen eine deftige Klatsche.Obwohl Köln keine Chance hatte, lag der Ausgleich förmlich in der Luft. Und da der Wiese keine solche Schlaftablette wie der Rensing ist…

    Rensing hat sich wirklich selbst in einen Schlafmodus versetzt mit seinen provokant langsamen Abstößen. Und als dann der Kullerball von Pekhart kam…. Ich sitze genau hinter dem Tor und habe schon vor Entäuschung geflucht, als ich die absolut verspätete Reaktion von Rensing bemerkte und dann schon jubelte , als der Ball noch 1m vor der Torlinie kullerte….

    Ein Raffa Schäfer hätte mit so einer Aktion nicht einmal Kreisligaformat attestiert bekommen….

    0

    0
    • KUZ,

      Ich muss ja zugeben, nach dem 1:1 war ich schon sehr belegt. Der Club hat es mal wieder nicht geschafft vorzeitig mit einem 2 oder sogar 3:0 den Sack zuzumachen. Die Chancen waren da. Stattdessen gurkt der Gegner den Ausgleich ins Netz. Typisch Club. Aber, die Mannschaft hat sich nicht aufgegeben und wurde mit dem 2:1 durch Pekhart, für den es mich persönlich sehr freut, belohnt.

      Ein Arbeitssieg, verdient und wichtig. Jetzt sieben Punkte auf Lautern. Kein Grund zum ausruhen aber es beruhigt ungemein.

      0

      0
  • Zum Glück ist heute bei Esswein und Pekhart der Knoten wieder mal geplatzt und die Mannschaft hat sich den wichtigen Sieg erkämpt. Jetzt sind es bis auf Platz 8 nur 2 Punkte. Das sollte die Mannschaft motivieren.
    Aber das geht natürlich nur, wenn alle alles geben, denn nach unten kann es auch wieder ganz schnell gehen.

    0

    0
  • So. endlich zur Türe rein ….hab heute mal wieder die 180km ins easy-credit-stadion auf mich genommen 😉
    Es hat sich gelohnt !!! Verdienter 2:1 Arbeitssieg, obwohl mir nach dem 1:1 richtig unwohl mal…wenn dieser Jajalo sein Schuss besser platziert…naja, egal. gewonnen und 7 Pkt. auf Lautern. Das allein beruhigt mich momentan. Hoffe das wir in Bremen an der Leistung von heute ansatzweise anknüpfen können und den ein oder anderen Fehler von heute noch abstellen. Aber im Großen und Ganzen bin ich heute mal wieder zufrieden nach Hause gefahren…Spielerisch war das heute schon besser, Disziplin + Ordnung war auch ok…außer Hlousek in der Defensive überzeugt mich noch nicht ganz…aber das wird noch !!!

    0

    0
    • Bluemerson: So. endlich zur Türe rein ….hab heute mal wieder die 180km ins easy-credit-stadion auf mich genommen.

      Respekt!! Wo kommst Du denn her? So stelle ich mir Fans vor, keine solchen Couch-Potatoes wie ich!

      0

      0
      • BSE08: Respekt!! Wo kommst Du denn her? So stelle ich mir Fans vor, keine solchen Couch-Potatoes wie ich!

        also ich komme aus Thüringen / Nähe Suhl/Meiningen wem das was sagt 😉 gestern hat sich die Fahrt angeboten, da ich einen Kumpel habe, deren Herz für den FC Köln schlägt 🙂 aber ansonsten besuche ich eigentlich immer meine 8-9 Heimspiele pro Saison. Der Club ist es doch auch Wert !!!!!!!!!!!!!!!

        0

        0
  • OK, ich sehe es ein, dass es offenbar Mannschaften gibt, die (derzeit) schlechter sind als der Club. Eine hat man jedenfalls gestern im Frankenstadion gesehen. Aber Respekt vor Freiburg, die haben sich (leider) noch nicht aufgegeben.
    Einmal Esswein und einmal Pekhart, ich habe es doch gesagt.

    0

    0
    • Claus: OK, ich sehe es ein, dass es offenbar Mannschaften gibt, die (derzeit) schlechter sind als der Club. Eine hat man jedenfalls gestern im Frankenstadion gesehen. Aber Respekt vor Freiburg, die haben sich (leider) noch nicht aufgegeben. Einmal Esswein und einmal Pekhart, ich habe es doch gesagt.

      Sehe mich auch bestätigt in punkto Pekhart! Hab ich nicht neulich geschrieben, ich würde ihn an Heckings Stelle auch drinlassen?

      Ansonsten vielen Dank für Deinen Kommentar, Claus, denn das spart mir die Arbeit, selber was aufsetzen zu müssen!
      Ich glaube auch, daß die Freiburger noch kommen werden. Diese vier Punkte aus den letzten beiden Spielen waren wichtig, aber auch absolut notwendig! Puuuhhh!

      0

      0
    • Claus: OK, ich sehe es ein, dass es offenbar Mannschaften gibt, die (derzeit) schlechter sind als der Club. Eine hat man jedenfalls gestern im Frankenstadion gesehen. Aber Respekt vor Freiburg, die haben sich (leider) noch nicht aufgegeben. Einmal Esswein und einmal Pekhart, ich habe es doch gesagt.

      Oder anders ausgedrückt: Der Club ist einfach besser als einige andere Mannschaften! Und wie es aussieht sogar mehr als 3 – und das allein ist derzeit unser Anspruch. Oder?

      0

      0
  • Und was war das für ein Theater nach dem 1:1 auswärts! in Augsburg, dass ja soo schlimm war, auf einmal hatten alle Angst vor Köln :-X Ich kann nicht verstehen, was manch einer für Erwartungen hat in einer schwierigen Saison. Es spielt eben immer auch ein Gegner mit. :-X

    0

    0
  • Verdienter Sieg auch wenn es mal wieder unnötig spannend war. Balitsch hat unserem Spiel richtig gut getan. So jetzt in Bremen nachlegen 😉

    0

    0
  • Ob der Club besser ist als andere Mannschaften läßt sich im Fußball Tages-Form-Geschäft schwer sagen, aber er macht es im Ganzen betrachtet momentan besser als einige andere Mannschaften, das ist zumindest Fakt und an der Tabelle abzulesen, für mich ein Verdienst Heckings mit der schwierigen Situation umzugehen und vor allem das richtige zu tun! Hinterher ist es nämlich immer einfach…

    Chandler so weit vorne, Feulner wieder als RV. Ungewöhnlich aber in der Summe hat es funktioniert.

    0

    0
  • Unser Mike Frantz hat aber auch ein Pech. Erneut fällt er 3 Wochen aus (Muskelfaserriss) !!! 🙁

    0

    0
  • Nun sind wir in der Tabelle da angekommen, wo wir hinwollten: Im Mittelfeld (Platz 8 – 14). Jeder Gegener hier sollte schlagbar sein. Egal ob daheim oder auswärts.

    0

    0
  • Hlousek wirkt immer sehr sympathisch, vielleicht (noch?) zu nett. Ich bin froh, wenn Pinola da wieder ein wenig mehr Kampfeslust reinbringt. Ich glaub, das fehlt der Mannschaft in großen Teilen. Ausnehmen kann man da höchstens Cohen und Frantz. Letzterem wünsch ich mal wieder gute Besserung. Er hat so eine super Einstellung und er kann ja auch was.

    0

    0
  • @BSE08: Ich hoffe mal nicht, dass die Freiburger noch kommen werden, aber mit deren einfachen Punkgewinn können wir derzeit (noch) ganz gut leben, und die Bauern ärgert es fürchterlich. 😀
    Was sich die BLÖD mit dieser Überschrift wohl wieder (nicht) gedacht hat:“Club feiert die Fast-Rettung“? Ich bin mal gespannt, was sie titeln, wenn die nächsten 3 Spiele verloren gehen sollten, was durchaus im Bereich des Möglichen liegt. „Club so gut wie abgestiegen?“

    0

    0
  • Wie geil, das INterview hatte ich ja ganz verpasst – und auch wenn ich nicht in Verdacht stehe eine rheinische Frohnatur zu sein… der Typ is ja mal echt n Knaller!

    0

    0

Kommentare sind geschlossen.