Wir trauern um „den“ Schalkefan †

Gestern haben wir noch über „Abschied“ am 1. April geblödelt, da findet man in seiner Surf-Liste einen „Nachruf“ für einen Menschen, mit dem wir uns gerade erst noch auf ein Bier verabredet hatten: Matthias in der Weide.

Wir sind eigentlich immer noch sprach- und fassungslos. Gerade erst hatten wir es noch miteinander und typisch Matthias – hart in der Sache, wenn es um „sein“ Schalke ging, aber immer sportlich fair – im Vorfeld der Partie FCN vs. Schalke, dem ewigen Freundschaftsduell, nun lesen wir von seinem Ableben. Mein zweites „Abschiedsspiel“ von einem geschätzten Blogger eines anderen Teams. Wie klein da alles wird, wie unbedeutend Sieg oder Niederlage am Wochenende, und doch wie bedeutend dieser Sport und die Emotion für die Menschen, von denen wir nun Abschied nehmen müssen. Fußball ist nur ein Randthema unseres Lebens, wenn es hart auf hart geht auch unbedeutend, und doch sehr wohl bedeutend, wenn man auf das Leben der Menschen blickt.

Wir gedenken Matthias als „Der Schalkefan“ und danken nicht nur für sein Interview bei uns, das wir wie einen Nachlaß noch mal jeden ans Herz legen wollen. Wir Blogger leben für unseren Verein in unseren Zeilen – und die Zeilen leben weiter und sind unser Vermächtnis. Matthias wird in unserer Erinnerung immer mit Schalke in Verbindung sein. Unser Beileid gilt vor allem den Angehörigen, aber auch seinen Lesern, Freunden und den Schalke-Fans.

Ruhe in Frieden, Matthias, möge für Dich dein Himmel für immer blau-weiß sein.

5 Gedanken zu „Wir trauern um „den“ Schalkefan †

  • Verflixt nochmal. Das ist nicht fair, so früh vom Platz zu müssen.

    0

    0
  • Absolut ungerechtfertigter Platzverweis! Schiri Note eine glatte 6!

    Mein Beileid allen Betroffenen!

    0

    0
  • Wir trauern mit seiner Familie und allen unseren Freunden auf Schalke.

    0

    0
  • Echt gemein. Der Sensenmann ist so ein verdammt humorloses A….loch!
    Herzlichstes Beileid.

    0

    0

Kommentare sind geschlossen.