Inventur

Das ist mein Glas:

064Manchmal machte es Spaß, daraus zu trinken.

Das ist mein Schal:

065

Ich trug ihn im Stadion an kalten Tagen.

Das ist mein Wimpel:

063

Er ziert den Schalthebel meines Autos.

Hier mein Trikot:

067

Ich streifte es über beim Kicken mit alten Bekannten. Oft wurde ich gefragt: Wer ist BELSCHANOV?

Meine alte Fahne:

069Ich bewahrte sie auf in der Ecke eines Schranks. Ich war nie ein Kurvenfan.

Eine Uhr habe ich auch:

001

Sie zeigt die Zeit mit

roten

Zeigern auf

schwarzem

Grund.

Ach ja, mein Schiff:

071

Ein Freund bastelte es an einem Abend am Tresen. Er sagte: Es sinkt, es sei denn, es kommen Siege.

Dann noch die Nadel:

072

Sie lag unter einem Stuhl in einem Wartezimmer. Ich glaube, es war beim Zahnarzt. Ich fand für sie keine Verwendung. Vielleicht kaufe ich mir einen Hut. Daran könnte ich sie stecken. Es wird sich zeigen…

…in den kommenden Tagen.

[Zum letzten Spiel: klick, klick, klick, klick, klick, klick, klick, klick, klick, klick.]

13 Gedanken zu „Inventur

  • Ooh, allmächd, das ist wirklich romantisch, sehr, sehr schön! Gefällt mir! Noch ein kleiner Motivations-Schub aus dem Manuel Andrack-Blog: „(…) es wird noch spannend für den FCN: Am Montag ist auf jeden Fall der HSV Letzter, mehr verrate ich nicht … (….) Venceremos“! Und das von nem Ur-Kölner in mein Düsseldorfer Exil! Also Fußball-Wander-Bier-Schland steht hinter uns, wir kriegen Impulse, da geht doch eindeutig noch was – IKIMASHOO!!!

    0

    0
  • Günter Eich

    Inventur (1945)

    Dies ist meine Mütze,
    dies ist mein Mantel,
    hier mein Rasierzeug
    im Beutel aus Leinen.

    Konservenbüchse:
    Mein Teller, mein Becher,
    ich hab in das Weißblech
    den Namen geritzt.

    Geritzt hier mit diesem
    kostbaren Nagel,
    den vor begehrlichen
    Augen ich berge.

    Im Brotbeutel sind
    ein Paar wollene Socken
    und einiges, was ich
    niemand verrate,

    so dient es als Kissen
    nachts meinem Kopf.
    Die Pappe hier liegt
    zwischen mir und der Erde.

    Die Bleistiftmine
    lieb ich am meisten:
    Tags schreibt sie mir Verse,
    die nachts ich erdacht.

    Dies ist mein Notizbuch,
    dies meine Zeltbahn,
    dies ist mein Handtuch,
    dies ist mein Zwirn.

    So bitter ein Abstieg des Clubs wäre, aber im Grund gibt’s wichtigeres.

    0

    0
    • razumichin:

      So bitter ein Abstieg des Clubs wäre, aber im Grund gibt’s Wichtigeres.

      Global gesehen auf alle Fälle. Aus Fan-Sicht nicht.

      Schön, dass du die Vorlage zu meinem Text zitierst. Ich hoffe mein „Remake“ ist nicht allzu billig.

      0

      0
    • razumichin: So bitter ein Abstieg des Clubs wäre, aber im Grund gibt’s wichtigeres.

      Eben und außerdem gilt:

      „ICH BIN A GLUBBERER

      dess ganze Abschdiegsgwaaf
      dess is mer woschd
      wall neggsd Johr schdeign mer widder aaf
      Mir kumma widder und zwor under Garandie
      und an jeds Münchner Auto bruns mer widder hie
      und an jeds Münchner Auto bruns mer widder hie

      und an jeds Münchner Auto bruns mer widder hie!“

      Das ist die Essenz des Daseins als Club-Fan und nirgends besser beschrieben als in der Ode der Club-Fans:

      Anhören und geniesen…

      mal sehen wer von uns nach den nächsten beiden Wochen eine „Derrabie“ benötigt…

      Alles wird gut 🙂

      0

      0
    • CREON:
      Sehr schön!

      Ich habe die gleiche Hutnadel. Bessere Zeiten…

      ich auch. Sie steckt in einem Blumentopf mit original Aufstiegsrasen. Davon sind nur noch 3 grüne Halme übrig. Welche Symbolkraft!

      Die letzte Hoffnung?

      0

      0
  • Puhhh…endlich ist das Gezerre um Drmic vorbei!
    Danke für die vielen Tore!
    Für mehr aber auch nicht!
    Viel Glück bei den Tablettenhanseln…
    Der Herr Drmic ist mir eh zunehmend unsympathischer geworden!
    Ich hatte immer mehr das Gefühl als ginge es ihm nur um sein eigenes Wohl ,ohne einmal dabei an den Club als Ganzes zu denken!
    Byebye

    0

    0
  • Da muss ich nochmal einhaken: belschanov, ist das das einzige Glas mit FCN-Wappen in Deinem Haus? Auf dem Profilbild ist doch ein anderes zu sehen oder?

    0

    0
    • Fonz,

      messerscharf beobachtet, Fonz! Das Glas auf dem Profilbild gehört nicht mir. Dieses Bild wurde nicht in meiner Wohnung aufgenommen.

      0

      0
  • Die Hutnadel, natürlich, die ist die Lösung! Steckte seit Jahren in der Box einer schwächelnden HiFi-Kompakt-Anlage („aiwa“, ein Schelm, wer Böses dabei denkt) und wurde umgehend am schwarzroten Käppi der Curling-WM 2012 in Basel angebracht, neben dem Pin von Team Canada, das wie erhofft, unter großem Druck stehend, Weltmeister wurde (Glenn Howard, nach 25 Jahren zum 2. Mal, es war faszinierend)!
    CU leistet seinen Beitrag, jetzt ist die Mannschaft gefordert!!!

    0

    0
  • Hmmm, das hier ist meine Mütze:

    http://de.tinypic.com/view.php?pic=2wbzrjm&s=8

    Hernn belschanov ist diese persönlich bekannt, er hat seinerzeit das Foto geschossen.

    Ich sitze hier und sehe meine Wölfe dem Club helfen, jetzt ist er selbst gefragt.

    Drücke weiter Daumen, hoffe es hilft.

    Gruss, TH

    0

    0

Kommentare sind geschlossen.