Die Club-Chronik für die KW 49

Erneut sticht in dieser Folge der Club-Chronik ein Heimspiel gegen den FC Bayern hervor: Eines mit zwei Platzverweisen, zwei Elfmetern, falschen Schiedsrichterentscheidungen und einem glücklichen Unentschieden für den FCN. 

 

Am 1. Dezember vor 25 Jahren (1.12.1989):
Der Club verliert am 19. Spieltag der Bundesliga bei Bayer 04 Leverkusen mit 0:2.

Der Club musste als Tabellensechster beim Tabellenzweiten in Leverkusen antreten.

Die Aufstellungen:
Leverkusen: Vollborn, A. Reinhardt, Kree, Jorginho, Hörster, K. Reinhardt, A. Fischer, Buncol, C. Schreier, Lesniak (90. Feinbier), Demandt (85. Seckler) (Trainer: Gelsdorf)
Club: Köpke, Metschies, Kuhn, Dusend, Bayerschmidt (38. Sane), M. Schneider, Philipkowski, Kristl (85. T. Klein), T. Brunner, Türr, Wirsching (Trainer: Gerland)

Die Tore:
1:0 C. Schreier (13.)
2:0 Demandt (43.)

Zuschauer: 12.000
Schiedsrichter: Hans-Peter Dellwing

Besonderheiten:
Alois Reinhardt hatte von 1979 bis 1984 beim Club gespielt.
Knut Reinhardt sollte in der Saison 1999/00 beim Club spielen.
Marcus Feinbier sollte in der Saison 1999/00 beim Club spielen.

Der Club fiel auf Rang 7 zurück, Leverkusen übernahm die Tabellenführung.

_______________________________________________________ 

Am 1. Dezember vor 30 Jahren (1.12.1984):
Der Club spielt am 18. Spieltag der 2. Bundesliga gegen den SV Darmstadt 98 2:2.

Der Club empfing als Tabellensiebter den Tabellen-13. aus Darmstadt.

Die Aufstellungen:
Club: Heider, Bittorf, Tauchmann (55. T. Brunner), Nitsche, R. Geyer, Dorfner, Reuter, Lieberwirth, Güttler, Stenzel, Eckstein (Trainer: Höher)
Darmstadt: Huxhorn, Macela, Emig, Glaser, Dohmen, Krajczy (46. Kuhl), Sanchez, Posniak, Ossen, Kispert, E. Zimmermann (Trainer: Klug)

Die Tore:
1:0 Dorfner (20.)
1:1 Kuhl (47.)
1:2 Sanchez (53.)
2:2 Güttler (90.)

Zuschauer: 12.500
Schiedsrichter: Hans-Peter Dellwing

Besonderheit:
Udo Klug war von 1981 bis 1983 Chef-Trainer beim Club gewesen.

Der Club blieb auf Rang 7, Darmstadt verbesserte sich auf Rang 12.

_______________________________________________________ 

Am 4. Dezember vor 10 Jahren (4.12.2004):
Der Club spielt am 16. Spieltag der Bundesliga gegen Bayern München 2:2.

Der Club empfing als Tabellenzwölfter den Tabellenführer aus München.

Die Aufstellungen:
Club: R. Schäfer, S. Müller, A. Wolf, Nikl, L. Müller, Cantaluppi, Banovic, Larsen, Mintal (56. Wagefeld), Schroth, Vittek (70. Kießling) (Trainer: Wolf)
Bayern: Kahn, Sagnol, Lucio, R. Kovac, Salihamidzic, Frings, Ballack, Hargreaves, Schweinsteiger (55. Ze Roberto), Makaay, Pizzaro (83. Guerrero) (Trainer: Magath)

Die Tore:
1:0 Mintal (23.)
1:1 Makaay (26., EM)
1:2 Ze Roberto (60.)
2:2 Banovic (74., EM)

Gelb-Rote Karte für Andreas Wolf (24.)
Rote Karte für Hassan Salihamidzic (73.)
Zuschauer: 44.359

Laut kicker.de:
Spielnote 2; Chancenverhältnis 4:11
Schiedsrichter: Florian Meyer (Note 5) – schwer zu leitendes Spiel, dennoch zu viele Fehler: Verweigerte Ballacks Tor zu Unrecht die Anerkennung, Rot für Salihamidzic war übertrieben, hätte diesen wie Ballack wegen Schwalbe, Zé Roberto und S. Müller wegen Fouls mit Gelb verwarnen müssen.
Spieler des Spiels: Raphael Schäfer – eine überragende Partie, machte zahlreiche Großchancen der Bayern zunichte, sah nur bei Zé Robertos 1:2 nicht glücklich aus.

Besonderheiten:
Robert Kovac hatte in der Saison 1995/96 beim Club gespielt.
Felix Magath war in der Saison 1997/98 Chef-Trainer beim Club gewesen.

Der Club fiel auf Rang 13 zurück, die Bayern blieben Tabellenführer.

_______________________________________________________  

Am 5. Dezember vor 5 Jahren (5.12.2009):
Der Club verliert am 15. Spieltag der Bundesliga bei Borussia Dortmund mit 0:4.

Der Club musste als Tabellen-15. beim Tabellenneunten in Dortmund antreten.

Die Aufstellungen:
Dortmund: Weidenfeller, Subotic, Hummels, Owomoyela, Schmelzer, Sahin, Blaszczykowski (70. Valdez), Großkreutz, S. Bender (46. Santana), Zidan (80. Feulner), Barrios (Trainer: Klopp)
Club: Stephan, Diekmeier, A. Wolf, Maroh, Pinola, Nordtveit, Kluge, Gygax (46. Judt), Choupo-Moting (81. Gündogan), Boakye (61. Charisteas), Bunjaku (Trainer: Oenning)

Die Tore:
1:0 Großkreutz (8.)
2:0 Barrios (13.)
3:0 Zidan (36.)
4:0 Hummels (62.)

Zuschauer: 72.100

Laut kicker.de:
Spielnote  2,5 – für einen echten Spitzenwert in dieser Rubrik fehlte Dortmund der erstligataugliche Gegner.
Chancenverhältnis 12:3
Schiedsrichter: Peter Gagelmann (Note 2,5) – insgesamt überzeugende Vorstellung; nur kleine Fehler; hohe Trefferquote bei engen Abseitsentscheidungen.
Spieler des Spiels: Mats Hummels – gleichgut in Abwehr (erste Hälfte) und Mittelfeld (zweite Hälfte). Veredelte seinen Auftritt mit dem Kopfballtor zum 4:0.

Besonderheiten:
Ilkay Gündogan spielt seit 2011 in Dortmund.
Markus Feulner spielte von 2011 bis 2014 beim Club.

Der Club fiel auf Rang 17 zurück, Dortmund sprang auf Rang 7.

Spielbericht bei Clubfans United: 15. Spieltag: Dortmund vs. Nürnberg 4:0 (3:0)

_______________________________________________________ 

Am 5. Dezember vor 15 Jahren (5.12.1999):
Der Club gewinnt am 14. Spieltag der 2. Bundesliga gegen die Stuttgarter Kickers mit 3:2.

Der Club empfing als Tabellenfünfter den Tabellenelften aus Stuttgart.

Die Aufstellungen:
Club: Köpke, Kromheer, Kos, Günther, Nikl (30. Marsch), Krzynowek, Störzenhofecker, Leitl (69. S. Täuber), Beliakov (85. Grasser), Feinbier, Driller (Trainer: Rausch)
St. Kickers: B. Klaus, Keuler, Malchow, Pfuderer (80. Carl), Weinzierl, Kümmerle, Minkwitz (64. Cassio), Kevric, Chatzis (46. Özkan), Blessin, T. Maric (Trainer: Feichtenbeiner)

Die Tore:
1:0 Beliakov (24.)
2:0 Beliakov (45.)
2:1 Kümmerle (50.)
3:1 Krzynowek (53.)
3:2 Özkan (68.)

Gelb-Rote Karte für Tomasz Kos (57.)
Zuschauer: 10.500
Schiedsrichter: Christian Schößling

Besonderheit:
Carsten Keuler hatte in der Saison 1996/97 beim Club gespielt.

Der Club konnte sich auf Rang 3 verbessern, die St. Kickers fielen auf Rang 13 zurück.

_______________________________________________________  

Am 5. Dezember vor 20 Jahren (5.12.1994):
Der Club spielt am 16. Spieltag der Bundesliga gegen den VfL Wolfsburg 0:0.

Der Club empfing als Tabellenzwölfter den Tabellenführer aus Wolfsburg.

Die Aufstellungen:
Club: Bräutigam, Kubik, Friedmann (54. Zietsch), T. Brunner, Kramny, Golke, Contala, Böhme, Wiesinger, A. Gunnlaugsson, B. Gunnlaugsson (Trainer: Zobel)
Wolfsburg: U. Zimmermann, Probst, Lieberam, Lapper, Jensen, Ballwanz (29. Emig), S. Täuber, U. Klein, Butrej (75. Frackiewicz), Wollitz, S. Reich (Trainer: Krautzun)

Tore:

Zuschauer: 12.200
Schiedsrichter: Torsten Koop

Besonderheit:
Stephan Täuber sollte von 1998 bis 2000 beim Club spielen.

Der Club fiel auf Rang 13 zurück, Wolfsburg blieb an der Spitze.