Pepsi

„In Zukunft also tatsächlich ohne Pinola (klick)“, sagte Hannes (klick), „daran muss man sich erst mal gewöhnen. Aber vielleicht war die Trennung ja wirklich unvermeidlich. Ein Außenverteidiger muss sprintstark sein und in diesem Punkt hat Pino stark abgebaut. Ist ja auch verständlich in seinem Alter.“

„Wie olld issn deer?“, fragte Alfred (klick).

„Zweiunddreißig“, erwiderte Hannes.

„Zwaaradraißich! Dess iss doch ka Ollda! Haidzadooch, wenn aana ieba draißich iss, haaßds imma, ka Wunda, dass deer nimma soo schbilln ko, wie frieha. Soo a Gwaaf, wenni heer. Iech hobb midd värdsich nuch maine Doore gmachd baim VauEffBee. Und da Gloose macht aa nuch saine Doore, obwohl a waid ieba draißich iss. Zwaaradraißich!“

Der Wirt stellte ein frisches Pils vor mich auf den Tresen: „Wenn ein Fußballspieler mit über dreißig schon seinen Zenit überschritten haben soll, hat der Nachfolger von Pinola nicht mehr viel Zeit vor sich. Der ist auch schon achtundzwanzig.“

„Wie haaßdn deer?“

„Sepsi“, sagte Hannes.

„Bäbbsi?“

„Sepsi! Mit einem s vorne. Ist ein Rumäne (klick).“

„Nuch nie gheerd.“

„Die Zeiten, in denen man die Spieler, die zum Club kamen, kannte, sind lange passé“, sagte ich.

„Stimmt“, pflichtete der Wirt bei. „Leibold? Möhwald? Woher…“

Ich griff nach einem der auf dem Tresen herumliegenden Rechnungszettel und zog einen Kugelschreiber aus der Innentasche meines Jacketts.

„…soll man die kennen? Gislason? Behrens?“

„Na ja, den Namen Kutschke hat man schon gehört“, bemerkte Hannes.

„Kirschbaum auch“, sagte der Wirt, „aber der ist zu teuer (klick).“

„Horch, Michael, gibbsd ma a Bäbbsi aus?“

„Meinetwegen, wenn dir das klebrige Zeugs schmeckt“, brummte ich, während ich notierte:

SCHÄFER

 MISTER X          HOVLAND          STARK         SEPSI

PETRAK           

BURGSTALLER             SCHÖPF              SYLVESTR              BLUM         

  KUTSCHKE

Hannes beugte sich über den Zettel: „Ja, für rechts hinten sollte noch ein Spieler geholt werden. Obwohl ich Pachonik noch nicht abgeschrieben habe. Aber was soll das denn? Sylvestr im Mittelfeld??“

„Du solltest bedenken“, versetzte ich, „dass Mintal wieder im Trainerstab ist. Als Ausbilder der Offensivspieler (klick).“

„Verstehe“, sagte der Wirt und reichte Alfred ein Glas Cola über den Tresen. „Mintal soll Sylvestr zum Phantom (klick) ausbilden. Der robuste Kutschke soll die Lücken reißen, in die der agile Sylvestr hineinstößt.“

Alfred setzte das Glas an und trank es halbleer.

Ich nahm einen Schluck aus dem Pilsglas und sagte: „Kutschke soll den Weg frei machen für Sylvestr wie weiland Schroth für Mintal.“

„Mach nedd soo a bleeds Gwaaf, gibb ma lieba a Zigareddn!“

[Personalwechsel: klick.]

55 Gedanken zu „Pepsi

  • Bin gespannt wie es funktioniert. Die Mannschaft mit Schroth, Vittek, Saenko und Mintal ist natürlich noch im bester Erinnerung! Damals spielte der FCN aus einer gesicherten Abwehr eher Konterfussball. Unter Weiler versuchte sich der Club bisher an Dominanzfussball, wollte das Spiel selbst gestalten. Ob Kutschke auch in dicht gestaffelten Defensivreihen Lücken reisst? Und Sylvestr in diese Lücken stossen kann und dann auch eine bessere Quote bei der Treffsicherheit erzielen wird?

    0

    0
  • ned schlecht die Idee
    Mital als Phandomausbilder
    dadrauf a Bäbbsi

    0

    0
    • BeaKaRa:
      ned schlecht die Idee
      Mital als Phandomausbilder
      dadrauf a Bäbbsi

      Ich bin ja mal gespannt. Batman II sozusagen.

      0

      0
    • Teo,

      Der Nahcricht braucht man noch keinen Glauben schenken.

      Und doch! Eins ist gewiss. Beim Glubb.

      Erst funktionierts net richtich und dernoch gett alles schief.

      0

      0
    • Teo:
      Da ist die Motivationsflasche ja schon leerer als sie bei Pino je war.

      Ich hab mir den Artikel, um den es geht, mal rausgesucht: http://www.fanatik.ro/un-titular-al-muresenilor-semnat-cu-o-echipa-din-liga-doua-din-germania-489265

      Jetzt ist mein Rumänisch nicht das allerbeste, aber derjenige, der in dem Artikel sagt, dass Sepsi nicht nach Nürnberg geht, ist nicht der Spieler, sondern der Vizepräsident von ASA Targu Mures. („Ich wette um eine Flasche Champagner, dass er noch nichts in Nürnberg unterschrieben hat.“)

      Sepsi selbst wird dagegen ungefähr so zitiert: „Das Angebot aus Nürnberg war das beste, dass ich bekommen habe. Ich bin froh Fußball in einem entwickelten Land spielen zu dürfen, selbst wenn es nur in der Zweiten Liga ist. Die Bedindungen sind außergewöhnlich, ich bin froh über die Wahl.“

      Keine Ahnung wie die BILD darauf kommt, dass da irgendwas nicht passen sollte. So Sprüche von Verantwortlichen sind ja jetzt wirklich nix ungewöhnliches. Der Spieler, dem es um Petrescu geht, ist übrigens noch mal n anderer, nämlich Ousmane N’Doye.

      0

      0
      • Florian Zenger: Ich hab mir den Artikel, um den es geht, mal rausgesucht

        Habe auch den Google-Translator benutzt. Sehr verwirrend…Ich habe es so verstanden, dass es das beste Angebot war, dass der Berater finden konnte als Sepsi noch (NOCH) wechseln wollte…

        Martin Bader gibt sich ja unbeeindruckt. Nun sind meine juristischen Kenntnisse eher kläglich. Aber eine Absichtserklärung ist noch lange kein bindender Vertrag.

        0

        0
        • Teo: Habe auch den Google-Translator benutzt. Sehr verwirrend…Ich habe es so verstanden, dass es das beste Angebot war, dass der Berater finden konnte als Sepsi noch (NOCH) wechseln wollte…

          Die Zeiten im Rumänischen sind nicht mein Spezialgebiet, aber das mit dem „noch“ würde ja keinen Sinn machen, wenn er danach sagt, dass er sich drauf freut in nem „entwickelten Land“ Fußball zu spielen, wo die Bedingungen außergewöhnlich sind.

          Hinsichtlich Absichtserklärungen. Das gibt’s bei uns, wenn wir neue Kollegen mit Vertrag anstellen auch, und das ist irgendwie so semi-bindend, aber nachdem’s im Fußball keine Beamtenstellen gibt, die so Absichtserklärungen nichtig machen, müsste das schon recht wasserdicht ist. Aber wir ham ja Juristen hier. 😉

          Letztlich wahrscheinlich egal, wird sich morgen ja eh alles klären.

          0

          0
  • Das würde doch wieder auffällig passen, ein Spieler aus Rumänien, der schon keinen Bock mehr hat, bevor er überhaupt anfängt.
    Aber ich wundere mich sowieso, warum die Verantwortlichen nach dem krachenden Verfehlen jeglicher Saisonziele nach der Saison überhaupt nicht in Frage gestellt werden und einfach so weitermachen können wie bisher. (ein knappes Scheitern hätte man noch verstehen können) Ich erwarte für nächste Saison gar nichts auch nicht oben mitzuspielen, da sich ja sowieso nichts ändert.
    Nachdem Weggang von Mlapa, Celustka, Pino sehe ich nicht also nicht glaubhaft bislang, ob da deutlich bessere Qualität nachkommt.

    Niemand zieht ein Resumée aus der vergangenen Saison, man macht halt einfach so weiter.

    0

    0
    • juwe,

      Sehe es genauso wie Du!! Ich erwarte auch nichts mehr vom Club. Ich bin jetzt fast 37 Jahre Clubfan aber die letzten 2 Jahre haben Spuren bei mir hinterlassen. Ich ertrage diesen Sportvorstand Bader/Wolf nicht mehr. Mir wird übel wenn ich einen von diesen beiden Volltrotteln auf dem Bildschirm sehe. Es ist mir mittlerweile völlig egal wo der Club nächstes Jahr landet. Solange dieser Sportvorstand das Sagen beim Club hat nehme ich mir eine Auszeit vom Club.

      0

      0
      • Harald: Es ist mir mittlerweile völlig egal wo der Club nächstes Jahr landet. Solange dieser Sportvorstand das Sagen beim Club hat nehme ich mir eine Auszeit vom Club.

        so sind sie, die echten Fans! Bedingungslose Unterstützung und Hingabe!

        Und es gibt auch noch Claqueure….

        Traurig!

        Naja, vielleicht führt so eine Auszeit ja auch dazu, dass uns solche Kommentare erspart bleiben :mrgreen:

        0

        0
        • Optimist: so sind sie, die echten Fans! Bedingungslose Unterstützung und Hingabe!

          Und es gibt auch noch Claqueure….

          Traurig!

          Naja, vielleicht führt so eine Auszeit ja auch dazu, dass uns solche Kommentare erspart bleiben

          😀 genauso isses. Das nächste Käsefondue samt Kräuterschnaps geht auf mich!

          0

          0
        • Optimist: so sind sie, die echten Fans! Bedingungslose Unterstützung und Hingabe!

          Und es gibt auch noch Claqueure….

          Traurig!

          Naja, vielleicht führt so eine Auszeit ja auch dazu, dass uns solche Kommentare erspart bleiben

          Ja so eine Auszeit erspart mir auch deine Kommentare zu lesen. So hat jeder von uns beiden was davon!!!!

          0

          0
      • Harald:
        juwe,

        Sehe es genauso wie Du!! Ich erwarte auch nichts mehr vom Club. Ich bin jetzt fast 37 Jahre Clubfan aber die letzten 2 Jahre haben Spuren bei mir hinterlassen. Ich ertrage diesen Sportvorstand Bader/Wolf nicht mehr. Mir wird übel wenn ich einen von diesen beiden Volltrotteln auf dem Bildschirm sehe. Es ist mir mittlerweile völlig egal wo der Club nächstes Jahr landet. Solange dieser Sportvorstand das Sagen beim Club hat nehme ich mir eine Auszeit vom Club.

        Eine Auszeit nehme ich mir nicht, das schaffe ich einfach nicht, aber es ist schon bitter wenn nichtmal nach der Saison (während der Saison kann man ja das Argument nicht zuviel Unruhe reinzubringen noch nachvollziehen) aber wenn man dann nichtmal nach der Saison die Dinge und Verantwortlichkeiten bewertet und was erreicht wurde. Es ist nun die 2. Saison sportlich der absolute Misserfolg. (außer man nimmt als Maßstab, daß man im Abstiegskampf 2.Liga! knapp die Kurve gekratzt hat, wenn das die neuen Ziele sind, dann gute Nacht..)

        Wenn man nichtmal nach der Saison diese Verantwortlichkeiten neu ordnet und quasi gar nichts passiert, dann verstehe ich nicht, warum man überhaupt noch sportliche Ziele ausgibt.

        0

        0
        • juwe,

          die Verantwortlichkeiten könnte nur der AR neu ordnen.
          Der ist aber uneins und ist teilweise mit chronischen Enthaltern bestückt, die vieles wollen mögen, aber halt unter keinen Umständen anecken wollen (Maly ist mehr weg als da und erscheint mir eher als Vertreter der FriedeFreudeEierkuchenFraktion, Bispings Mitbrötchengeber ist der Club, usw…)

          Aber wer weiß, vielleicht ruft Herr Kind ja mal wirklich bei Martin Bader an und erlöst den Club von seiner Lethargie – von diesem erschreckenden IST DOCH ALLES PRIMA -Lullaby…

          0

          0
      • Harald:
        juwe,

        Es ist mir mittlerweile völlig egal wo der Club nächstes Jahr landet. Solange dieser Sportvorstand das Sagen beim Club hat nehme ich mir eine Auszeit vom Club.

        „Auszeit vom Club“… wie soll das denn für nen Clubberer gehen? Wenn Dir der Club allerdings inzwischen WIRKLICH egal ist und das tatsächlich nur wegen ein paar Leuten, die nie auf dem Platz stehen, dann sollertsd Dir besser nen andern Verein suchen und inständig drauf hoffen, dass dessen Gesamtpersonal ohne Ausnahme unentwegt Deinen Ansprüchen genügt.

        0

        0
    • juwe,

      Der Aufsichtsrat ist ganz schwach, eine absolute Katastrophe. Claqueure, die ängstlich abnicken, bzw den letzten Sponsor durch dümmlich provinzielle Auftritte verschrecken. Eine Bankrotterklärung, wenn man Bader/Wolf/Möckel weiterhin das Vertrauen ausspricht. Eine schlechtere Bilanz kann es (bis auf einen weiteren Abstieg) kaum geben.

      0

      0
  • Wenn man das mal mit Köln vor zwei Jahren vergleicht nach ihrem Abstieg, im ersten Jahr scheiterten sie knapp wieder hochzukommen, dann versuchten sie es im 2.Jahr wieder mit aller Macht und haben es geschafft. So eine Performance sehe ich bei uns gar nicht. Nur von (fast) nichts kommt eben auch nichts und so werden wir halt weiterhin irgendwie in der 2.Liga mitschwimmen. Back to the 70er
    Die Verpflichtungen bislang entsprechen so in etwa einem Aufsteiger aus der 3.Liga.

    0

    0
    • juwe:
      Die Verpflichtungen bislang entsprechen so in etwa einem Aufsteiger aus der 3.Liga.

      Das ist jetzt schon arg übertrieben. Ein Spieler von nem Aufsteiger in die Bundesliga, dazu zwei Nationalspieler von Nationalmannschaften, die ihre Quali-Gruppen zur EM anführen. Welcher Drittligaaufsteiger macht das?

      Köln hat im Aufstiegsjahr Risse und Helmes geholt. Alles andere war für mich auch nicht wirklich „mit aller Macht angreifen.“

      0

      0
      • Florian Zenger: Das ist jetzt schon arg übertrieben. Ein Spieler von nem Aufsteiger in die Bundesliga, dazu zwei Nationalspieler von Nationalmannschaften, die ihre Quali-Gruppen zur EM anführen. Welcher Drittligaaufsteiger macht das?

        Köln hat im Aufstiegsjahr Risse und Helmes geholt. Alles andere war für mich auch nicht wirklich „mit aller Macht angreifen.“

        Immerhin hat ein US Nationalspieler von Aue die Nationalmannschaft vor 2 Tagen „abgeschossen“.
        Doch, diesen Workaround bei Transfers, die der Club derzeit hat, schafft auch ein 3.Liga Aufsteiger.
        Natürlich haben Mlapa, Celustka (immerhin 32 Spiele) und Pino nicht riesige Saisons hinter sich, aber wenn ich die neuen so sehe..

        Island ist ja bekannt, auch wenn es momentan recht gut läuft, daß sie die Qualtität aber nicht in der Breite haben, also wundert es mich nicht sonderlich wenn ein Spieler da zu ein wenig Einsatzzeit kommt, der offensichtlich nicht zu den ersten 11 zählt.

        0

        0
      • Florian Zenger,

        Angesichts der Budgetstrenge sind dem Verein die Hände gebunden: Polak, Schäfer, Bulthuis sind Topverdiener, die wenig bringen, aber das Budget für Verstärkungen blocken. Kutschke für Mlapa und Sepsi für Pino sind die jeweiligen Billiglösungen. Ich hatte gehofft, dass jemand Stark verpflichtet und man mit der Ablöse was machen kann. Klar, dass niemand so verpeilt war Ablöse für ihn zu bezahlen.

        0

        0
  • Gut, da sind wir dann einfach unterschiedlicher Meinung, was die Qualität der Neuzugänge (und der isländischen Nationalelf angeht, die offensiv mit Sigthorsson, Sigurdsson und Finbogasson so gut besetzt ist, dass ein „nicht an denen vorbeikommen“ für mich per se noch kein Zeichen mangelnder Qualität ist). Das ist für mich definitiv keine Qualität, die sich ein Verein aus der unteren Hälfte der Zweiten Liga ins Haus holen kann. Ich seh sicher auch keine „Garantieeinkäufe“ für einen Aufstieg, aber so schlecht find ich das bisher nicht. Aber bis man die in Aktion sieht, ist das eh alles ein bisschen Kafeesatzleserei.

    Der US-Nationalspieler von Aue geht zum VfB Stuttgart, wenn man Gerüchten glauben darf. 😉

    0

    0
    • Florian Zenger,

      Da gebe ich Dir recht. Behrens kann Stammspieler werden, vielleicht auch Gislason. Die bringen uns jedoch nicht groß nach vorne. Wir verpflichten wieder schön Masse, wo wir ja immer „genaue Anforderungsprofile“ haben.

      0

      0
  • Da stimme ich zu, es ist schwer einzuschätzen, wie oben im Artikel dito die Zeiten sind vorbei, in denen man Namen kennt, die der Club verpflichtet. Wenn man sich dann aber die Metadaten so heraussucht, wird es aber nicht besser, wenn man dann zb sieht daß ein Sepsi jedes Jahre wechselt verliehen wird oder zurückkehrt und das in der rumänischen Liga. Dennoch lassen wir uns positiv überraschen..

    0

    0
  • Ich hatte ja gehofft, dass ein Weiler, jetzt wo er mit entscheidet, Schweizer holt, die was taugen…

    0

    0
    • chlodwig:
      Ich hatte ja gehofft, dass ein Weiler, jetzt wo er mit entscheidet, Schweizer holt, die was taugen…

      wäre schön, aber Schweizer, die was taugen kann man sich als Zweitligist auch nicht mehr leisten 😉

      0

      0
  • Sepsi mag ganz gut sein, aber mit Pino geht ein Stück
    der Seele des Clubs verloren. Auch mit den besten zusammengekauften Spielern haperts, wenn die Mannschft keine Identität hat (siehe den letzten Abstieg).

    Ich habe jedoch mehr Vertrauen in die Fähigkeiten von Sepsi als in die Kutschkes.

    Die grandiose VFL-Connection hat dem Club bisher ganz und gar nichts gebracht! Man hat Hecking und Klose abgegeben und Ismael und Evseev geholt. Das sind ja tolle Geschäfte!

    In 21 BL-Spielen hat Kutschke letzte Saison 1 Tor gemacht bei einen Kicker-Notendurchschnitt von 4,44.
    Weder Wolfsburg noch Paderborn dürften ihm nachtrauern! Da hätte ich lieber Pino nochmal eine Chance gegeben. Es kann ja sein, dass es mit Sepsi nicht klappt (wie gesagt, glaube ich das nicht) oder dass er sich verletzt.

    P.S.: Ich hoffe, dass ich mich bei dem Thema Kutschke irre.

    0

    0
    • Peter: Da hätte ich lieber Pino nochmal eine Chance gegeben. Es kann ja sein, dass es mit Sepsi nicht klappt (wie gesagt, glaube ich das nicht) oder dass er sich verletzt.

      Die ganze Sache kann eigentlich auch nur bedeuten, dass man weiter mit Bulthuis rechnet. Nach den letzten Leistungen kann ich einen Verbleib zwar verstehen, aber wenn er gehen sollte, wäre das ja auch genau Pinos Stellenbeschreibung. Das heißt, bei einem Abschied von Bulthuis hätte ich Pino trotz Sepsi behalten.

      Aber so scheint es nicht zu sein…

      0

      0
      • Optimist: Die ganze Sache kann eigentlich auch nur bedeuten, dass man weiter mit Bulthuis rechnet. Nach den letzten Leistungen kann ich einen Verbleib zwar verstehen, aber wenn er gehen sollte, wäre das ja auch genau Pinos Stellenbeschreibung. Das heißt, bei einem Abschied von Bulthuis hätte ich Pino trotz Sepsi behalten.

        Aber so scheint es nicht zu sein…

        Ich vermute bei Bulthuis liegt es mal wieder am Geld, wenn man die Ablöse als Maßstab nimmt, wird wohl sein Gehalt ebenso nicht wenig sein, dafür daß er nicht die erhofften Korsettstange ist (vielleicht wäre er die in der IV sogar gewesen, Außen ist für mich einfach die falsch Position für ihn)
        daher vermute ich, daß man versuchen will ihn loszuwerden. Ich meine, wenn man ihn richtig einsetzt und wenn man gegen bestimmte Gegner die körperliche Komponente betonen will, wäre sein Verbleib ansich sinnvoll.

        0

        0
    • Peter,

      Was hat Kutschke bitte mit Pino zu tun? Ich gebe Dir recht, dass niemand Kutschke angesichts seiner desaströsen Stürmerbilanz nachtrauert. Aber das hat weder mit einer VFl-Connection noch mit Pino zu tun. Der VFL schaut natürlich, dass er Leute, die nicht einmal die 2.Mannschaft verstärken, losbekommt. Kutschke wurde sicher überall wie Sauerbier angeboten.

      0

      0
      • André,

        nicht viel, ausser dass Kutschke auch nicht umsonst spielt. Den vorhandenen Etat muss man halt irgendwie aufteilen. Hätte man Kutschke nicht angeheuert, könnte man das Geld anderweitig ausgeben.

        Ich lag anscheinend daneben, was die VFL-Connection und Kutschke angeht. Ich dachte, er wäre nur von Wolfsburg an Paderborn ausgeliehen gewesen, aber das ist auch nicht wichtig. Die VFL-Connection ist in diesem Fall also nur indirekt. Anscheinend verspricht sich der Club von seiner Verpflichtung, warum, ist mir schleierhaft.

        0

        0
        • Peter:
          André,

          nicht viel, ausser dass Kutschke auch nicht umsonst spielt. Den vorhandenen Etat muss man halt irgendwie aufteilen. Hätte man Kutschke nicht angeheuert, könnte man das Geld anderweitig ausgeben.

          Ich lag anscheinend daneben, was die VFL-Connection und Kutschke angeht. Ich dachte, er wäre nur von Wolfsburg an Paderborn ausgeliehen gewesen, aber das ist auch nicht wichtig. Die VFL-Connection ist in diesem Fall also nur indirekt. Anscheinend verspricht sich der Club von seiner Verpflichtung, warum, ist mir schleierhaft.

          Na er ist doch das, was uns so schmerzlich gefehlt hat – ein Knipser :-X bassd ja genau ins profüühl

          unsere Entscheider übertreffen sich wieder selbst.

          0

          0
      • Florian Zenger: Gab bisher keinerlei Gerüchte hinsichtlich Namen, aber es kommt noch wer.

        Ja es wird Zeit für den nächsten unqualifizierten Spieler an dem man die Unfähigkeit der Verantwortlichen festmachen kann. 😉

        0

        0
  • Hier liegen die Nerven teilweise schon wieder blank.

    Es ist ja nicht so, dass ich mich nicht auch frage, wie man die aktuellen Neuzugänge bewerten kann und wie sich das aktuelle prozedre sich mit dem Anspruch „jeder Stein wird umgedreht“ verträgt, aber ich will mich da nicht vor der Saison schon aufregen.

    Hebt euch die Emotionen ein wenig auf… in 6 Wochen geht die Saison los und dann können wir uns wieder so richtig schön aufregen.

    Bis dahin sehe ich mir das jetzt an und denk mir meinen Teil…

    PS: woanders ist auch scheisse

    0

    0
  • Es tut sich schon „etwas“, die sportliche Kompetenz ging angeblich an Weiler und Wolf alleine über. Beweise hat allerdings auch keiner. Das mit Pino ordne ich eher auch dem Trainer zu, wobei auch Marek „weiterempfohlen“ und Schäfer als Nr.3 degradiert wurde. Man kann halt nur vermuten. Fest steht für mich, solange Martin Bader noch Stellungnahmen für den Club abgibt, gehen bei mir die Lichter aus. Das Ganze hat sich bei mir, und nicht wenig anderen auch, bereits verselbstständigt. Weil eben die betreffende Person keinerlei Schuldeingeständnis oder gar Läuterung erkennen lässt. Die Sache ist so verfahren, daß der Verein nur verlieren kann. Herr Bader scheint diese Geschichte wirklich „ausssitzen“ zu wollen. Charakterstärke sieht jedenfalls anders aus. Für mich völlig verbrannt, dieser Sportökonom. Und falls die Fragen nach Alternativen aufkommt, die gibt es, aber wenn man eben keine sucht, dann müssen nicht die Fans diese Lücke schließen.

    0

    0
  • herrjeh, die Franken wieder…..noch keinen Schritt für Nürnberg gelaufen und doch werden sie kritisiert. Gebt den Spieler doch wenigstens eine Chance. Burgstaller wurde auch sehr sehr kritisch gesehen(zuviele Wechsel, erfolglos…) und jetzt gilt er als einer der besten Spieler für uns.
    Abwarten und ein Bier trinken sag ich mal.
    Und zum Thema Ruhepause vom Club nur eins….wie oft hörte ich das schon und am nächsten Wochenende waren trotzdem wieder alle dabei, und das ist auch gut so. den Fan bleibt Fan.

    0

    0
    • mohrenmann: herrjeh, die Franken wieder…..noch keinen Schritt für Nürnberg gelaufen und doch werden sie kritisiert.

      Es werden nicht die Spieler, sondern die Entscheider kritisiert oder sagen wir kritisch gesehen. Die Spieler haben sich ja nicht selbst verpflichtet. Mit Burgstaller hast du Recht, aber ein Burgstaller macht auch noch keinen Sommer, die Quote ist einfach zu niedrig, wenn man erfolgreich(er) sein möchte. Wenn man mal alle Verpflichtungen bewertet, die vor und während letzte Saison getätigt wurden, fällt die Quote recht mager aus und spiegelt auch das Ergebnis Unteres Drittel bis Mittelfeld 2.Liga wieder. Das ist vor allem nicht nur exklusiv in Franken so, sondern überall wo meist zu spät und dann hektisch,planlos eingekauft wird, frag mal nach bei den 60er die stehen sicher nicht im Verdacht Franken zu sein.

      0

      0
  • Mich würde wirklich mal eine Bewertung/Liste interessieren aller Neuverpflichtungen seit dem Abstieg 2013/14. Das spiegelt ja auch unsere jetzige Mannschaft 1:1 wieder..die Liste wird lang befürchte ich, dafür aber interessant. Als Bewertung vielleicht 0-10 Punkte so als Überblick. Vielleicht hat jemand die Zeit. Schade, daß gerade keine Schulferien sind 😉

    0

    0
  • Töffi:
    juwe,

    auf Wiki (seit_2007) gibt es zumindest ein paar Statistiken zu den Neuzugängen der vergangenen Jahre.

    Na ja mich würde eher mal eine Klassifizierung Guter vs. schlechter Einkauf/Transfer interessieren. Wie da die Quote die letzten Jahre bzw. seit dem Umbruch so aussieht.

    Mal schaun, da mich ein Meniskuss Anriss momentan auch in meiner Freizeit zum rumsitzen zwingt, vielleicht programmier ich dazu mal ein Voting, micht interessiert die Quote so als gesammtes einfach aufgeschlüsselt in einzelne Spieler.

    0

    0
  • juwe,

    ich glaube nicht, daß sich Transfers einzeln bewerten lassen. Schon gar nicht, wenn man eine ganze Mannschaft transferiert hat. Man hat einfach kein Gerüst, an dem man einzelne festmachen könnte.

    Bewerten kann man eigentlich nur das Gesamtgebilde.

    Deutlich wird das z.B. an Sylvestr, Füllkrug und Burgstaller. Burgstaller finden alle super, Füllkrug doof. Zusammen mit Füllkrug hat Sylvestr 9 Tore geschossen, mit Burgstaller keines. Welcher der drei Transfers war jetzt gut oder schlecht?

    Letztlich läuft es relativ substanzlos auf das typische ccBed hinaus. Also, äh, es ist ja nicht so, daß ich dem in der Sache widersprechen wollte 😀

    Letztlich wäre alles halb so schlimm gewesen, hätte man nicht vor der Saison so dermaßen getrommelt und hätte man nicht jede Verpflichtung als jahrelang beobachtetes Supertalent angepriesen.

    0

    0
      • Florian Zenger,

        „gefühlt“ beobachten sie beim Club sogar die Leuchtmittel fürs NLZ über Jahre 😉

        Manche Sprüche nutzen sich halt einfach ab wenn man sie immer von den gleichen Personen liest. Wobei man den Herren ja fairerweise gar keinen Vorwurf machen kann. Was sollen sie denn sagen wenn die Presse zu jedem Quatsch ein Statement erwartet?

        0

        0
    • Nick:
      juwe,

      Letztlich wäre alles halb so schlimm gewesen, hätte man nicht vor der Saison so dermaßen getrommelt und hätte man nicht jede Verpflichtung als jahrelang beobachtetes Supertalent angepriesen.

      So getönt wurde m.E. gar nicht. Eher wurden im Laufe der Saison, als klar war, dass die Spieler nicht wie erhofft einschlagen, die Transfers umständlich gerechtfertigt. Tatsache ist, dass die Transfers eine hohe Ausfallquote aufweisen.

      Aber auch wenn Bader und Co. sich still verhalten hätten, wäre aus dieser verkorksten Saison keine bessere geworden. Ich bin auch kein Fan der Baderschen Vorgehensweise, das Saisonziel möglichst ungenau zu definieren, um es nicht verpassen zu können. Es kann nur um den Aufstieg gehen!

      0

      0
      • block4: So getönt wurde m.E. gar nicht. Eher wurden im Laufe der Saison, als klar war, dass die Spieler nicht wie erhofft einschlagen, die Transfers umständlich gerechtfertigt. Tatsache ist, dass die Transfers eine hohe Ausfallquote aufweisen.

        Aber auch wenn Bader und Co. sich still verhalten hätten, wäre aus dieser verkorksten Saison keine bessere geworden. Ich bin auch kein Fan der Baderschen Vorgehensweise, das Saisonziel möglichst ungenau zu definieren, um es nicht verpassen zu können. Es kann nur um den Aufstieg gehen!

        Ich denke da spielte auch die JHV eine Rolle, um davor noch etwas positive Stimmung zu erzeugen, die nach dem Abstieg natürlich erstmal völlig im Keller war. Da wirken diese Sätze im Vorfeld eben ganz gut, daß man natürlich sofort wieder hoch will. Was anderes hätte man zu dem Zeitpunkt oder sagen wir Tiefpunkt nicht verkaufen können.

        0

        0
  • Zum Thema JHV:
    Ist jetzt eigentlich schon öffentlich gemacht worden, warum Woy gehen durfte/musste?
    Warum der Club bereits vor (!) dem Abstieg nahezu mittellos war? Trotz Billigkader (Personal- wie Gesamtetat am unteren Erstligarand), Fananleihe, hohem Zuschauerschnitt, guten TV-Geldern und sehr positiver Transferbilanz (hier mal zur Abwechslung ein Lob an Bader)? WO IST DAS GELD HIN?!

    0

    0
  • Und was ist jetzt Sache in Sachen Zuständigkeit? Ist Bader weiterhin der Hauptverantwortliche für Alles oder hat er tatsächlich nachweislich Kompetenzen abgegeben?

    Und hat er als Hauptverantwortlicher das getan, was er mehrfach öffentlich ankündigte, nämlich Verantwortung für den Abstieg und den verpassten Wiederaufstieg zu übernehmen? Und wie äußert sich dies? Wurde eigentlich sein Salär ebenso dem Zweitliganiveau angepasst wie er das Pino anbot (gut ein Drittel des Erstligagehalts!)?

    Ist der Wiederaufstieg dieses Jahr offizielles Saisonziel des FCN oder tatsächlich nicht?

    Finde es schon bezeichnend, dass die fränkische Presse diese Fragen komplett totschweigt bzw. sich mit Phrasen und Nebelkerzen billigst abspeisen lässt, ohne kritisch nachzuhaken.

    0

    0

Kommentare sind geschlossen.