Club verliert Testspielauftakt

11655354_10205940893977244_1837165452_n

René Weiler hatte zum Trainingsauftakt bereits gewarnt, dass es gegen dir ausgewählten Gegner zu Niederlagen kommen könnte. Dass es bereits im ersten Testspiel passieren würde, stieß ihm dann dennoch sauer auf. Sichtlich angefressen war der Schweizer nach der 1:2-Niederlage gegen den Viertligisten SSV Jahn Regensburg. „Sicher waren wir müde. Aber wenn man müde ist, dann muss man gegen einen unterklassigen Gegner über die Qualität gewonnen.“ Qualität, die die Mannschaft nicht abrufen konnte. Dabei ließ Weiler nur bedingt die Ausrede gelten, dass in der Abwehr mit Möhwald und Koch vor und Evseev nach der Pause fast nur ungelernte Kräfte auf den Außenverteidigerpositionen agierten.

1. FCN: Rakovsky – Möhwald, Erras (46. Özdemir), Bulthuis, Koch (46. Pachonik) – Behrens (46. Stark), Polak (46. Schöpf) – Gislason (46. Blum), Hercher (46. Evseev) – Kutschke, Sylvestr (46. Stepinski)

Zu einfach kam der Regionalligist zu Torgelegenheiten. Bei konsequenter Chancenverwertung hätte der SSV Jahn sogar noch höher gewinnen können, möglicherweise sogar müssen. Im Kopf bleibt dabei eine Szene aus der 65. Minute als die Oberpfälzer nach einer Ecke des FCN mit vier Mann auf zwei Abwehrspieler zuliefen. Zwar vertändelte Jann George diese Chance, dennoch war der Ex-Nürnberger mit seinen zwei Treffern der Matchwinner.

Ernüchternd aus Nürnberger Sicht war nicht allein die Niederlage, sondern die Tatsache, dass der FCN über 90 Minuten keine spielerischen Mittel gegen die Abwehr des Drittligaabsteigers fand. Eine einzige schöne Kombination über Blum, Schöpf und Stepinski stand einer Unzahl länger Bälle von Dave Bulthuis aus der Abwehr heraus gegenüber.

So war es auch nur folgerichtig, dass der Treffer des FCN per Elfmeter fiel. Diesen verwandelte Stefan Kutschke in der 85. Minute. Es war die beste Aktion des Angreifers. Sonst erinnerte der Dresdner an einen etwas beweglicheren Tomas Pekhart. Das angepriesene Ballfestmachen und -weiterleiten war nicht zu erkennen. Kutschke spielte wie Möhwald, Bulthuis und Rakovsky die vollen 90 Minuten; aus Ermangelung der Alternativen.

Es wäre jedoch unfair in diesem Spiel einen Spieler als besonders schwach herauszuheben, obwohl sich Robert Koch vor der Pause stark für eine derartige Bewertung bewarb. Sicherlich war dies auch der Müdigkeit des Trainingslagers geschuldet, dennoch hatten Zuschauer und Trainer gleichsam mehr erwartet. Eine Steigerung wird jedenfalls nötig werden.

184 Gedanken zu „Club verliert Testspielauftakt

  • Weiler:„Sicher waren wir müde. Aber wenn man müde ist, dann muss man gegen einen unterklassigen Gegner über die Qualität gewinnen.“

    Aha.
    Sie haben aber nicht gewonnen.
    Was will uns Weiler also sagen?

    (1) Gegen Höherklassige gewinnen sie nicht über die Qualität.
    (2) Nun, sie haben schlicht nicht die nötige Qualität.
    (3) Der letzte Kämpfer ist gerade nach Argentinien verschwunden worden.
    (4) Die Mannschaft muss – tut es aber nicht. Was trainierte ich da nur für einen respektlosen Haufen – da hätte ich auch gleich Gebhardt behalten können…

    Herr Endl – es wird wieder Zeit für eine Umfrage.

    0

    0
  • Irgendwelche Spieler für irgendeine Mannschaft und irgendein Saisonziel hat irgendwer verpflichtet.
    Klar das da irgendwas herauskommt, aber das gefällt irgendjemand nicht mehr.
    Irgendwie beliebig.
    Willkommen beim Glubb 2015.
    Überrascht kann man davon nicht sein.

    0

    0
    • Woschdsubbn,

      Des is alles Taktik.der Club trainiert geheim,spielt aber seine Trainingsspiele mit Spielern,die selbst Alexander Endl nicht kennt,und lässt dadurch die Gegner und den eigenen Anhang völlig im Dunkeln tappen über die wahre Spielstärke.
      Erst ein,auch in dieser Höhe, völlig verdienter 4:0 Auftaktsieg in Freiburg entlarvt die wahre Spielstärke und fällt in der Deutlichkeit sogar noch schmeichelhaft für Freiburg aus.Ban ki-Moon äh Bader grüßt vom Balkon des Schwarzwaldstadions huldvoll in den schwarz-roten Gästeblock.Irgendwo in Franken verdrückt ein gewisser Woschdsubbn eine Träne,weil Fürth den Saisonstart versaut hat und der Club uneinholbare 3Punkte vorm Kleeblatt liegt.

      0

      0
    • Woschdsubbn,

      Aber es gibt doch auch positive Nachrichten. Unser Freund, die P.. äh der mit der Rotzbremse hat seinen Tarifvertrag. Jetzt können wir mal ein paar Monate unsere Termine halten bevor die Gewerkschaft der Saftschubsen auf die Idee kommt, das Servieren von Kaffee im Flugzeug schädigt den Rücken.

      0

      0
      • Alex:
        Woschdsubbn,

        Aber es gibt doch auch positive Nachrichten. Unser Freund, die P.. äh der mit der Rotzbremse hat seinen Tarifvertrag. Jetzt können wir mal ein paar Monate unsere Termine halten bevor die Gewerkschaft der Saftschubsen auf die Idee kommt, das Servieren von Kaffee im Flugzeug schädigt den Rücken.

        Habe ich vorhin einen netten Eintrag gesehen auf dem ein eigelber Kleintransporter fotografiert wurde – vor einem Haus haltend.
        „Für die Jüngeren unter uns, ihr braucht keine Angst haben, solche Fahrzeuge haben früher mal die Post ausgefahren“

        0

        0
      • Alex,

        diese Ausfälle in Richtung Gewerkschaften werden langsam unsympathisch.

        Ohne das von ihnen erkämpfte Lohnniveau könnten wir alle unsere Termine bei der ARGE machen.

        0

        0
        • Nick,

          das sind keine Ausfälle gegenüber Gewerkschaften, sondern gegenüber dem GDL Vorsitzenden.
          Er hat einen volkswirtschaftlichen Schaden im neunstelligen Bereich verursacht, um den Tarifvertrag der EVG zu übernehmen. Sorry, da fehlt mir jedwedes Verständnis. Im Grunde sollte ihm die Lufthansa Pralinen schicken, da ich Dank der GDL selbst nach Frankfurt fliege, anstatt mich darauf zu verlassen, dass die GDL nicht streikt. Nicht die beste Energiebilanz, aber was soll ich machen.

          0

          0
          • Alex:
            Nick,

            das sind keine Ausfälle gegenüber Gewerkschaften, sondern gegenüber dem GDL Vorsitzenden…

            Alex,

            will nicht darauf herumreiten, aber zur (Streik-) Eskalation gehören ja immer zwei und die DB hat sich in den letzten Jahren auch nicht immer fair verhalten.

            Bei der Post ist es letztlich ähnlich. In meinem Lager stapeln sich zwar gelegentlich die Pakete, aber wenn ich den Hermes-Fahrer anschaue, der hier mit einem rostigen Mondeo ausliefert und noch seine Kinder mit im Auto hat, dann sollen die ruhig streiken.

            So, jetzt aber ein herzhaftes Bader-raus, damit wir wieder zum eigentlichen Thema kommen 😀

            0

            0
            • Nick: Alex,

              So, jetzt aber ein herzhaftes Bader-raus, damit wir wieder zum eigentlichen Thema kommen 😀

              Genau! Schließlich hat er Charisteas verpflichtet. Wir sollten dieses Thema mal grundsätzlich neu aufrollen. 😀

              0

              0
            • Nick: Bei der Post ist es letztlich ähnlich. In meinem Lager stapeln sich zwar gelegentlich die Pakete, aber wenn ich den Hermes-Fahrer anschaue, der hier mit einem rostigen Mondeo ausliefert und noch seine Kinder mit im Auto hat, dann sollen die ruhig streiken.

              Off Topic…wir bestellen sehr viel über Internet und mit Hermes haben wir die besten Erfahrungen (als Kunde), von allen Paketdiensten gemacht, ich kann diesen Mondeo Quatsch nicht glauben.
              Was hingegen DHL anbietet ist unbeschreiblich schlecht, pausenlos wechselnde Fahrer, die sich nicht auskennen und die meisten jammern erstmal den Kunden voll, wieviel Stress sie haben. DHL ist der unprofessionelste Paketdienst von allen, subjektive Erfahrungen aus einigen Hundert Lieferungen.
              UPS, Hermes Top … DHL mit Abstand der schlechteste von allen.

              0

              0
              • juwe,

                das mit dem Mondeo ist leider keine Erfindung. Hier im ländlichen Raum ist ein Transporter für die Fahrer zweimal nicht finanzierbar. Für den Einsatz unerfahrener und ortsunkundiger Zusteller bei DHL sind auch nicht die streikenden Boten verantwortlich. Den Käse veranstaltet die gutbezahlte Management-Ebene.

                Das ist so wie beim Club. Zu wenig Getränkeverkäufer und die bekommen auch noch den Ärger ab…

                Wenn ich nicht so blond wäre, könnte ich mich schwarz ärgern 😀

                0

                0
                • Nick,

                  Meine postbotin erzählte mir vor kurzem, die DHL stelle Zusteller nur für die Probezeit eine und entlasse diese unabhängig von deren Leistung dann wieder, um Kosten zu sparen.

                  0

                  0
          • Alex:
            Nick,

            das sind keine Ausfälle gegenüber Gewerkschaften, sondern gegenüber dem GDL Vorsitzenden.
            Er hat einen volkswirtschaftlichen Schaden im neunstelligen Bereich verursacht, um den Tarifvertrag der EVG zu übernehmen. Sorry, da fehlt mir jedwedes Verständnis. Im Grunde sollte ihm die Lufthansa Pralinen schicken, da ich Dank der GDL selbst nach Frankfurt fliege, anstatt mich darauf zu verlassen, dass die GDL nicht streikt. Nicht die beste Energiebilanz, aber was soll ich machen.

            Der Mann hat exakt das gemacht, was er zu tun hatte. Deine einseitige, verdrehte Sichtweise nervt langsam gewaltig. Er hat als Verhandlungsführer die Positionen vertreten, die ihm von der Mehrheit seiner Mitglieder aufgetragen wurde und das gegen alle persönlichen Angriffe und den medialen Druck.

            0

            0
            • Hans 64: Der Mann hat exakt das gemacht, was er zu tun hatte. Deine einseitige, verdrehte Sichtweise nervt langsam gewaltig. Er hat als Verhandlungsführer die Positionen vertreten, die ihm von der Mehrheit seiner Mitglieder aufgetragen wurde und das gegen alle persönlichen Angriffe und den medialen Druck.

              Also sehe ich das richtig, dass Deiner Ansicht nach Handlungen von Gewerkschaften die objektiv richtige Wahrheit darstellen und Kritik daran subjektive Polemik ist, die objektiv nur falsch sein kann. Interessante Einstellung!

              0

              0
              • Alex,

                Alex: Also sehe ich das richtig, dass Deiner Ansicht nach Handlungen von Gewerkschaften die objektiv richtige Wahrheit darstellen und Kritik daran subjektive Polemik ist, die objektiv nur falsch sein kann. Interessante Einstellung!

                </blockquote
                Hättestdu den Bahnvorstand ähnlich hart gebashed, wie den Verhandlungsführer der Gewerkschaft und auch die Bahn für den "volkswirtschaftlichen Schaden" mit in die Haftung genommen, dann hätte ich dir halbwegs Objektivität zugebilligt.
                An diesem Tarifkonflikt waren nämlich zwei Parteien beteiligt, was dir entgangen zu sein scheint.

                Mehr habe ich dazu nicht mehr zu sagen.

                0

                0
  • Also ich war beim Spiel dabei und es war von Seiten des Club ein müder Sommerkick und der Jahn war so gut wie ich ihn seit 6-7 Jahren nicht gesehen habe. Lichtblicke innerhalb des Grauens: Bulthuis, Polak, Möhlwald, am Schluss Schöpf und insgesamt Kruschke. Nicht vorhanden: Sylvestr, Behrens, der Isländer, der noch kommende Rechtsverteidiger, die Spieler aus der U 21, Angriffskonzept, Fitness, Lust, Ideen, … Fazit: Hä?

    0

    0
    • dday:
      Lichtblicke innerhalb des Grauens: (…) Polak (…) und insgesamt Kustchke. Nicht vorhanden: (…) Behrens, der Isländer

      Spannend wie die Wahrnehmungen da auseinandergehen. Ich fand Kutschke richtig schwach, unbeweglich, mit vielen falschen Entscheidungen (zwei überhastete Flanken, am Schluss der Versuch den Elfmeter zu schinden) und auch Polak nicht wirklich stark (er verlangsamt das Spiel ja immer, aber wenn er müde ist, bringt er das Spiel anscheinend zum Stehen). Dafür fand ich Gislason gar nicht so schwach, der hat immerhin Hercher einmal gut eingesetzt und die Zweikämpfe gesucht. Ebenso Behrens. Das war alles auf niedrigstem Niveau keine Frage und wenn man einen „besten Nürnberger“ küren müsste, wäre es wahrscheinlich tatsächlich Bulthuis (der einfach auch fitter wirkte als der Rest).

      Holle:
      Wäre beiden Toren etwas zu halten gewesen?

      Das erste ist eine flache Hereingabe von Außen, nachdem der Regensburger (Pusch) Möhwald und Erras mit einer Körpertäuschung aussteigen hat lassen, da muss Rakovsky das kurze Eck zumachen und Koch bei George stehen, um den Einschieber zu verhindern. Also Fehler bei allen in der Abwehr außer Bulthuis und Rakovksy. Beim zweiten läuft George allein auf Rakovsky zu. Den ersten wehrt er sogar noch ab, aber bei einem Schuss aus kürzester Entfernung ist ne gerichtete Abwehr eben schwer und deshalb landet der Abpraller wieder bei George, der dann einschiebt. Also ich würde sagen, eher nicht haltbar. Das erste keinenfalls, das zweite nurunter Umständen.

      Teo:
      Frage an das CU-Team:

      Gibt es in dieser Sommerpause keine Analyse der Saison 2014/15?

      Wir haben den Podcast ein wenig als Abschluss genommen. Persönlich glaub ich nicht, dass eine extensive Analyse der vergangenen Spielzeit Erkenntnisse bringt, die unter der Saison nicht zu Tage getreten sind.

      0

      0
      • Florian Zenger: Spannend wie die Wahrnehmungen da auseinandergehen. Ich fand Kutschke richtig schwach, unbeweglich, mit vielen falschen Entscheidungen (zwei überhastete Flanken, am Schluss der Versuch den Elfmeter zu schinden) und auch Polak nicht wirklich stark (er verlangsamt das Spiel ja immer, aber wenn er müde ist, bringt er das Spiel anscheinend zum Stehen). Dafür fand ich Gislason gar nicht so schwach, der hat immerhin Hercher einmal gut eingesetzt und die Zweikämpfe gesucht. Ebenso Behrens. Das war alles auf niedrigstem Niveau keine Frage und wenn man einen „besten Nürnberger“ küren müsste, wäre es wahrscheinlich tatsächlich Bulthuis (der einfach auch fitter wirkte als der Rest).

        Ich saß ja auch auf der anderen Seite, vielleicht hat die Sonne meine Wahrnehmung verbrüht. : ;

        0

        0
  • Testspiele sind keine Festspiele!

    Ruhe bewahren und auf die weitere Vorbereitung hoffen. Und auf niedrigere Temperaturen zum Saisonauftakt. Traue der Mannschaft weiterhin das vordere Tabellendrittel zu, wenn es gut läuft. Plätze 1 und 2 jedoch weiterhin nur, wenn es perfekt läuft für uns und eher steinig für die Konkurrenz.

    0

    0
  • Mit Koch auf der Position wird man lieber nicht in die Saison gehen wollen. Nachdem Gündogan in Dortmund bekanntlich verlängert hat und der Club leer ausgeht, bin ich mal gespannt, was für ein RV da nun kommen wird, das kann preislich ja fast wieder nur einer sein, der woanders nicht so dringend gebraucht wird (oder sein Potential noch nicht zeigen konnte)

    0

    0
    • juwe:
      Nachdem Gündogan in Dortmund bekanntlich verlängert hat und der Club leer ausgeht, bin ich mal gespannt, was für ein RV da nun kommen wird, das kann preislich ja fast wieder nur einer sein, der woanders nicht so dringend gebraucht wird (oder sein Potential noch nicht zeigen konnte)

      Der Club hat als Saisonziel eben nicht den unbedingten Aufstieg ausgegeben. So handelt er auch, räumt der finanziellen Konsolidierung Vorrang ein und holt entsprechend preisgünstige Spieler. Auch diese können sich ja mittelfristig zu Leistungsträgern entwickeln. Läuft alles perfekt, gelingt der Aufstieg frühzeitig. Wenn nicht, wird dieser halt im Folgejahr angegangen.

      Natürlich ist die Wahrscheinlichkeit bei einem bereits etablierten Spieler höher, dass dieser sofort die erhoffte Verstärkung darstellt, schließlich hat er seine Qualitäten bereits nachgewiesen. Ein solcher Mann stellt jedoch idR ein teureres Paket aus Ablöse und Gehalt dar. Dass er durch die bei einem Aufstieg fließenden TV-Gelder locker wieder herein holt. Aber nur, wenn der Aufstieg auch klappt.

      Was das größere Risiko darstellt? Letztlich eine Philosophiefrage.

      0

      0
      • block4: Der Club hat als Saisonziel eben nicht den unbedingten Aufstieg ausgegeben. So handelt er auch, räumt der finanziellen Konsolidierung Vorrang ein und holt entsprechend preisgünstige Spieler. Auch diese können sich ja mittelfristig zu Leistungsträgern entwickeln.

        Natürlich ist die Wahrscheinlichkeit bei einem bereits etablierten Spieler höher, dass dieser sofort die erhoffte Verstärkung darstellt, schließlich hat er seine Qualitäten bereits nachgewiesen. Ein solcher Mann stellt jedoch idR ein teureres Paket aus Ablöse und Gehalt dar. Dass er durch die bei einem Aufstieg fließenden TV-Gelder locker wieder herein holt. Natürlich nur, sofern der Aufstieg klappt.

        Was das größere Risiko darstellt? Letztlich eine Philosophiefrage.

        Das teuerste ist letztlich sportlicher Misserfolg.

        0

        0
      • block4, „finanzielle Konsolidierung“ mit einem Verbleib in der zweiten Liga? Das ist aber nicht Dein Ernst?
        Das ist doch unmöglich und führt nur dazu, daß unsere Chancen auf einen Wiederaufstieg noch weiter sinken. Wir sind doch schon mittendrin in der 60erisierung.
        Beim Glubb kommt alles immer noch viel schlimmer wie befürchtet, das ist eine Kunst. Könnte man die sich patentieren lassen und damit Einnahmen generieren?

        0

        0
        • Woschdsubbn,

          Finanzielle Konsolidierung ist tatsächlich nicht möglich. Falls der Club ernsthaft aufsteigen will, gilt es „kalkuliertes Risiko“ einzugehen. Die bisherigen Transfers sprechen eine andere Sprache. Während andere Vereine Aha-Effekte wie Petersen verpflichten, gehen wir die kleinen Schritte. Das kann man machen. Dazu passt dann auch die Aussage von Weiler, dass man im „oberen Tabellendrittel“ landen will.

          0

          0
          • André,

            Petersen hat 2,5 Mio gekostet-übrigens 1Mio mehr durch den Abstieg.Freiburg hatte eine Option über 1,5 falls Sie die Klasse halten.Die Verpflichtung entspricht aber ungefähr der ,die der Club mit Sylvestre gemacht hat.Petersen war in Cottbus gut,bei Freiburg zuletzt als Joker-bei Bayern und Bremen könnte er sich nicht durchsetzen und vor allem Bremen zeigt das er doch eher kein Erstligaformat hat-ist aber nicht unser Problem.
            Interessant wird es wie Freiburg mit ihrem Abstiegsbedingten Aderlass umgehen kann.
            Für die Eberlfans unter Euch, die Behauptung Eberl würde Spieler frühzeitiger als Andere erkennen trifft auf Reus,Marin zu, und sonst?da sag ich mal Gündogan…
            Die finanzielle Konsolidierung wird jetzt aber nicht soweit voran getrieben das wir ohne Rechtsverteidiger starten,oder

            0

            0
            • Christian-Berlin,

              Was ist Dein Punkt? Das Sylvestr, den wir irgendwann mal in der Vergangenheit verpflichtet haben und der nur mäßig eingeschlagen hat, es mit einem Petersen aufnehmen kann? Das wird sich zeigen. Du kannst aber gerne auch Petersen durch Sylvestr austauschen. Letztes Jahr haben wir einen Toptorjäger der 2.Liga geholt, dieses Jahr (noch) nicht. Aber wer weiß – heute lese ich, dass Weiler nun doch einen Stürmer fordert, “bei dem ich schon jubeln kann, wenn er den Ball bekommt, weil ich weiß, dass er auf jeden Fall seine Tore macht.”
              (http://liga-zwei.de/1-fc-nuernberg-ein-stuermer-soll-noch-kommen-zwei-wunschtransfers-offenbar-geplatzt/43530)
              Da bin ich überrascht, wo ich doch beim Kutschke-Transfer gelernt habe, dass ein Stürmer nicht zwingend torgefährlich sein muss (leider ohne Quelle).

              0

              0
  • Ein Max Eberl wesentlicher Bestandteil der Gladbacher Erfolgsstory ist ja bekannt dafür, daß er sehr früh an guten Spielern dran ist bevor andere Vereine merken, daß sie ihn auch brauchen. Der Club hält es da eher mit der Enteckung der Langsamkeit und ist erst an Spielern dran, wenn alle anderen Vereine gemerkt haben, daß sie ihn nicht brauchen.

    0

    0
    • juwe,

      Ich denke, dass man bei der Situationsanalyse ganz schnell auf die neuralgischen Punkte stößt. Der Club wird auf Basis der aktuellen Strukturen bis auf weiteres mit kleinem Budget arbeiten müssen. Ergo – man muss cleverer sein. Besser scouten und bessere Jugendarbeit machen. Beides ist sicher bei uns auf mindestens unterdurchschnittlichem Niveau. Solange das Top-Management hier nicht endlich reagiert, werden wir den Bock auch nicht wie Gladbach, Mainz & Co. umstoßen.

      0

      0
  • Frage an das CU-Team:

    Gibt es in dieser Sommerpause keine Analyse der Saison 2014/15?

    Hab ich es übersehen??

    Ist die Zeit zu knapp ???

    Oder scheut Ihr Euch am Ende ein Thema zu streifen, dessen Ihr überdrüssig seid, bei dem Ihr vielleicht auch eine Veränderung wünscht, aber keinesfalls dafür eintreten wollt…?

    0

    0
  • Na da warten wir dann mal den Kick am Samstag ab…

    Vielleicht haben die Bohemians aus Prag ja auch den einen oder anderen Stehgeiger dabei, dann fallen Polak und Co vielleicht nicht ganz so negativ auf.

    Wohin die Reise mit diesem Kader geht…
    Wahrscheinlich nicht in Liga 1…

    0

    0
          • Alex,

            na dann sehen wir uns bei Sahara Bedingungen 🙂
            Treffpunkt machen wir noch aus. ok?

            0

            0
        • Johnny Vegas:

          hatte ich schon vor. du und Tom sind sicher, oder?

          Habe auch vor, das Spiel anzuschauen. Falls es euch nicht stört, würde ich gerne zu euch stoßen. Aus nicht ganz uneigennützigen Gründen. Ich brauche jemanden, der die Eckbälle mitzählt…

          0

          0
          • belschanov: Habe auch vor, das Spiel anzuschauen. Falls es euch nicht stört, würde ich gerne zu euch stoßen. Aus nicht ganz uneigennützigen Gründen. Ich brauche jemanden, der die Eckbälle mitzählt…

            Wäre cool. Ruf durch, wenn Du dort bist 0171 389 50 27

            0

            0
  • Was will man dazu sagen? Wichtig ist, dass die Mannschaft gegen Freiburg die Form hat, die der Clubfan fieberhaft lange Zeit erwartet. Denn eins ist klar: Eine Saison wie letzte lässt man sich hoffentlich (!!hoffentlich!!) als Anhänger vom FCN nicht mehr gefallen. Das müsste der Vereinsführung eingeimpft werden.

    0

    0
  • Kann mir mal einer auf die Sprünge helfen? Der Doppeltorschütze von gestern, Jann George, hat ja mal bei Club gespielt. Irgendwie bringe ich seinen Abschied damals beim Club mit irgendeiner negativen Sache (irgendein Vorfall) in Verbindung.

    Wer kann sich da noch erinnern?

    0

    0
    • Töffi: Kann mir mal einer auf die Sprünge helfen? Der Doppeltorschütze von gestern, Jann George, hat ja mal bei Club gespielt. Irgendwie bringe ich seinen Abschied damals beim Club mit irgendeiner negativen Sache (irgendein Vorfall) in Verbindung.

      Wer kann sich da noch erinnern?

      Ja, irgendwas war da. Genau kann ich mich auch nicht mehr erinnern.

      Irgendwie war es so, dass Hecking recht viel von ihm geschwärmt hat und dass er zu den Profis aufrücken sollte, und dann war er auf einmal weg.
      Im Nachgang hieß es dann, es hätte einen Zwischenfall gegeben, aber was das war, bzw. ob überhaupt jemals irgendwas darüber bekannt wurde, weiß ich nicht mehr.

      0

      0
    • Töffi: . Irgendwie bringe ich seinen Abschied damals beim Club mit irgendeiner negativen Sache (irgendein Vorfall) in Verbindung.

      Auch in seinen weiteren Stationen bei 1860 und im Teeladen gab es Probleme mit der Disziplin.

      0

      0
  • Ich habe mir gerade die Zusammenfassung auf Club TV angesehen. Wirkte wie Regensburg – FCN II. Das kann ja nur besser werden.

    0

    0
  • Hat den Spielern einer gesagt, dass das ein Vorbereitungsspiel und kein Sommerkick bei ner Benefizveranstaltung oder sowas ist?

    Hab jetzt nur die Zusammenfassung gesehen, aber das hat einfach nicht so gewirkt, als ob die Spieler das Ernst genommen hätten…

    0

    0
    • Scramjet:
      Hat den Spielern einer gesagt, dass das ein Vorbereitungsspiel und kein Sommerkick bei ner Benefizveranstaltung oder sowas ist?

      Ob es am Samstag gegen Bohemians Prag mehr als ein Sommerkick wird? Bei 45 Grad in der Sonne?

      0

      0
      • Töffi: Ob es am Samstag gegen Bohemians Prag mehr als ein Sommerkick wird? Bei 45 Grad in der Sonne?

        Ich erwarte ja jetzt keinen Tempofußball par Excellence.

        Aber Bissigkeit in den Zweikämpfen kann man ja wohl schon erwarten.

        0

        0
  • Im November 2012 wurde Jann George von Wiesinger suspendiert:
    http://www.nordbayern.de/sport/fcn-u23-wiesinger-schmeisst-george-raus-1.2484206

    „“Ich hatte Stress mit dem Trainer“, erzählt Jann George. Er fühle sich sogar „rausgeekelt“ und „schikaniert“. „Ich habe auf Kritik respektlos reagiert, das stimmt. Das war nicht in Ordnung. Aber die Vorwürfe, ich würde nicht einhundert Prozent im Spiel geben, weil ich mich ohnehin als der Beste fühlen würde, oder dass ich im Training nie zuhören würde — das stimmt alles nicht“, versichert er. Das Band zum Club, sagt er, sei zerschnitten. Das tue ihm irgendwie auch weh.“

    0

    0
  • Kutschke scheint mir schon ein wichtiger Spieler werden zu können.
    Im Video zum Spiel auf der Club Homepage spricht er ja die Defizite klar an und lässt auch keine Ausreden gelten.

    Werd scho wern…

    0

    0
  • Wir Außenvorstehenden bitten Euch untertänigst um einen entsprechenden Liveticker vom Spiel, da wir eh nicht aus unserer juckenden, eng sitzenden, total unbequemen, unzeitgemässen Haut als Glubbfans können.
    Bitte habt deshalb Mitleid für eine edle Spielberichtsspende. Wir kommen doch gerade aus dem Sommerpausengefängnis frei. Vielen Dank.

    0

    0
    • Woschdsubbn:
      Wir Außenvorstehenden bitten Euch untertänigst um einen entsprechenden Liveticker vom Spiel, da wir eh nicht aus unserer juckenden, eng sitzenden, total unbequemen, unzeitgemässen Haut als Glubbfans können.
      Bitte habt deshalb Mitleid für eine edle Spielberichtsspende. Wir kommen doch gerade aus dem Sommerpausengefängnis frei. Vielen Dank.

      Machmer doch eh auf Twitter – zuletzt mit Flo am Start, den Wolf Fuss der Twitterati

      0

      0
  • Woschdsubbn,

    Bei der Hitze ham die wahrscheinlich Durscht, knallen die sich die Rübe zu, kriegen vom Spiel nix mit und lassen CU einen guten Mann sein 😁

    0

    0
    • Markazero:
      Woschdsubbn,

      Bei der Hitze ham die wahrscheinlich Durscht, knallen die sich die Rübe zu, kriegen vom Spiel nix mit und lassen CU einen guten Mann sein 😁

      Aber der Club ist doch wieder professionell vorbereitet und hat für 2000 Fans einen Dödel für den Getränkeverkauf eingeplant. Da stehst Du wieder eine Halbzeit lang an.

      0

      0
    • Töffi:
      Na, also. Montag in Freiburg. War ja zu erwarten.

      Wo hast Du die Termine gefunden, bei kicker und fcn steht noch nichts?

      0

      0
      • Alex: Wo hast Du die Termine gefunden, bei kicker und fcn steht noch nichts?

        Der FCN hats gezwitschert und bei dfl.de kann man die Termine runterladen.

        0

        0
  • Töffi: Na, also. Montag in Freiburg. War ja zu erwarten.

    Das ist nicht gut fürn Kreislauf…

    Und dann gleich Freitags gegen Heidenheim… Da waren mal wieder die Spezialisten am Werk.

    0

    0
    • Scramjet: Das ist nicht gut fürn Kreislauf…

      Und dann gleich Freitags gegen Heidenheim… Da waren mal wieder die Spezialisten am Werk.

      Heidenheim am Freitag finde ich gut. Fliege am Sonntag in den urlaub

      0

      0
  • Aber gleich zu Beginn erst Montag dann Freitag, das ist doch Wettbewerbsverzerrung, die DFL und der DFB wollen uns nicht in der ersten Liga, das läuft doch schon wieder komplett gegen uns. Warum macht Bader da seinen Einfluss bei der DFL nicht geltend ;-)?

    0

    0
  • Ein Freitagsspiel am 2. Spieltag bedeutet, dass der Club richtig lange Zeit hat, sich auf das darauf folgende Pokalspiel in Aalen vorzubereiten.

    0

    0
    • Töffi:
      Ein Freitagsspiel am 2. Spieltag bedeutet, dass der Club richtig lange Zeit hat, sich auf das darauf folgende Pokalspiel in Aalen vorzubereiten.

      Ist das gut oder eher schlecht?

      Wenn ich da an die Eishockeyspieler denke, dann verstehe ich das Gejammere der Profi-Fußballspieler sowieso nicht, wenn mal „nur“ 3 oder 4 Tage zwischen Spielen sind. Die sind immer in so einem Rhythmus.

      w00t? Angeblich sind zwei Transfers, je einer mit Island und Norwegen, geplatzt? Ich weiß nicht, weshalb wir immer solange brauchen. Da sind andere Vereine fixer bei den Transfers.

      Und besser ist unsere lahme Verpflichtungspolitik ja nun beileibe nicht.

      Anscheinend waren dieses Jahr die Flüge nach Nordeuropa günstig oder das WLAN Kabel von WoWo verband das Glubb-Büro nur mit Servern in Norwegen und Island.

      0

      0
      • Woschdsubbn,

        Manchmal redet Weiler aber auch ziemlichen Quatsch:einen Stürmer bei dem man schon jubeln kann wenn er den Ball bekommt,weil man weis das er seine Tore machen wird…
        Beim Club?Darf aber fast nix kosten-ja klar

        0

        0
  • N normaler Eishockeyspieler hat ne Einsatzzeit von knapp 25 Minuten pro Partie, ja hochfrequentiger als n Fußballer, der über 90 Minuten am Platz steht, aber vergleichbar ist das trotzdem nur bedingt.

    0

    0
  • Dittgen verlässt den Club Richtung Sonnenhof-Großaspach. [Transfermarkt.de]
    Wieder einer aus dem Bereich Nachwuchs der sich nicht durchsetzen konnte.

    Noch einen Stürmer zu verpflichen halte ich für durchaus geboten, faktisch hat man mit Kutschke und Sylvestr nur 2 MS (gleiche Situation wie letzte Saison). Blum und Burgstaller wären Optionen, sind jedoch für die Außen vorgesehen. Fülle war im Zentrum nie eine Option unter Weiler. Braucht sich also nur einer der beiden MS verletzen und man steht (wieder) ohne Alternativen da. Übrigens hat das Räume freispielen/Ball festmachen auch mit Mlapa oder Peki nicht funktioniert (auch „Sturmtanks“), warum das jetzt unbedingt mit Kutschke klappen soll erschließt sich mir nicht. Also wieder nur Prinzip Hoffnung …

    Etwas dünn ist der Kader wohl auch hinsichtlich spielstarker (+kreativer) Mittelfeldstrategen. Polak verschleppt das Spiel, Petrak und Stark fehlt es (noch) an Wucht und Mut, wobei ich Petrak vorne sehe und ihm kommende Saison den Durchbruch und ein paar Tore wünsche. Behrens kann ich nicht einschätzen ist aber offiziell auch 6er und kein 8er. Für Schöpf hat man nach wie vor kein gleichwertiges Backup.

    Aus meiner Sicht wirkt der Kader des Clubs auf den Flügeln und im defensiven Mittelfeld überladen, im offensiven Mittelfeld & Sturm etwas dünn.

    Weiler scheint generell kein Freund des Nachwuchses zu sein, während Ismael auf Rakovsky, Bihr, Pachonik, Dittgen, usw. setzte, waren diese bei Weiler kein Thema, noch nicht mal für „Experimente“ gegen Saisonende. Die Neuen, die unter Weilers Einbezug transferiert wurden und werden sind allesamt im gehobeneren Fussballeralter. Das könnte in der Rückschau ein wichtiger Grund gewesen sein, warum man es letzte Saison zunächst mit Ismael versucht hat: Aufgrund des zerfallenden Kaders (Gerippe) musste man auf Ismaels Fähigkeiten der Nachwuchsausbildung vertrauen. Auf lange Sicht mit Weiler sicherlich ein Faktor, wenn man als Ausbildungsverein einen Cheftrainer hat, der die Qualität lieber importiert (ein Kostenfaktor auch ohne Transfergelder; Eingewöhnung, Sprache, etc.)

    Bezgl. Verletzungen wurde ein Punkt kürzlich hier schon angemerkt. Auch wenn man es als Fan von außen nicht belegen kann, es scheint mehr als das von Anhängern der „höheren Gewalt“ vorgebrachte „Verletzungspech“ zu sein.

    Wäre mal spannend hier einen Vergleich zu anderen Mannschaften zu ziehen, um ein Gefühl für Gründe zu bekommen (Fussballgott immer gegen den armen Club ODER doch strukturelle Defizite im Physio Bereich?)

    Just my 50 Cents I wanted to add to the boring Sommerpause. 🙂

    0

    0
    • Holzmichel,

      Ismael hat auch erst aus Verzweiflung und magelndem 2.Anzug auf den Nachwuchs gesetzt – ohne, dass diese überzeugt haben. Erschreckend, wie schlecht Bihr im letzten Spiel gegen Ahlen war. Pachonik war sehr bemüht, aber taktisch völlig daneben. Dittgen hat glaube ich 30 Minuten gegen 60 gespielt – das habe ich als vogelwild im Kopf. Es darf aber auch niemanden wundern. Die Jungs spielen im untere Tabellendrittel der 4.Liga. Keine Ahnung, warum Printzen solange rumpfuschen darf.

      Zum Sturm: das darf doch wirklich nicht wahr sein, dass jetzt schon wieder die Mär vom leergefegten Markt kommt. Während es Düsseldorf, Freiburg und sogar die Fürther schaffen Mittelstürmer zu verpflichten, schaffen wir keinen Stürmer für die ersten 11 zu holen. Dafür hatten Wolf, Möckel und Bader mindestens die komplette Rückrunde Zeit zum scouten. Aber der Aufsichtsrat pennt weiter…

      0

      0
      • André:
        das darf doch wirklich nicht wahr sein, dass jetzt schon wieder die Mär vom leergefegten Markt kommt.

        Wer spricht denn vom leeren Markt? Die einzige Aussage, die kam, war, dass zwei potentielle Angreifer nicht verpflichtet wurden, weil der eine medizinisch nicht drin war und der andere finanziell. Hinsichtlich „leerer Markt“ gab’s keine Aussagen.

        0

        0
        • Florian Zenger,

          die „Kommunikationsstrategie“ ist doch jedes Jahr die gleiche:

          1. Nächste Saison wird alles besser >> wir haben einen Top-Etat

          2. wir haben ein klares Anforderungsprofil

          3. XX haben wir lange beobachtet und sind total überzeugt von ihm

          4. Testspiele und Saisonstart zeigen die Handschrift von MB ud geht daneben

          5. MB will nachlegen, srich jedoch vom „leergefegten“ Markt, während andere Vereine mit ähnlichem Budget den markt leerfegen

          6. Wir verpflichten als Alibi um das Umfeld kurzfristig zu beruhigen eine Ildiz, Kanasaki, Celustka, Candeias…

          0

          0
      • André: Keine Ahnung, warum Printzen solange rumpfuschen darf.

        Das frage ich mich auch schon länger, seit er die U-21 betreut geht es sportlich nicht voran – Niklas Stark hat den Sprung ja auch ohne ihn geschafft…

        0

        0
    • Holzmichel,

      Offensiv kann man aktuell nur auf Behrens setzen. Das pomadige und technisch schwache Aufbauspiel von Polak und Stark waren für mich das Kardinalsproblem in der letzten Saison. Hoffe, dass Behrens hier eine Verstärkung wird. Davor muss man auf die Kampfkraft von Burgstaller und gute Tage von Schöpf und Blum hoffen bzw darauf, dass sie sich nit verletzen. Kutsche wird zwischen Tribüne und Bank pendeln, Füllkrug als Joker auf der Bank. Im Endeffekt hat sich qualitativ kaum etwas getan.

      0

      0
      • André: Im Endeffekt hat sich qualitativ kaum etwas getan.

        ohne Moos nix los…

        was haben wir ausgegeben für die 7 (?) Neuzugänge?
        Kirschbaum – 150.000
        Möhwald – 0 ?
        Leibold – 0 ?
        Kutschke – ?
        Behrens – ?
        Sepsi – ?
        Gislason – ?

        0

        0
  • Andersrum wird mE ein Schuh draus. Weiler lässt sich keine vermeintlichen Juwele aus dem NLZ aufschwatzen, die seiner Ansicht nach die Qualität nicht haben. Ismael hat trotz sichtlicher Untauglichkeit an Bihr festgehalten. Evtl. hat er sich da ja von anderer Stelle im Verein beeinflussen lassen.

    Was die Verletzungen angeht, hab ich mir da mal eine fachliche Meinung eingeholt (Papa 😀 ) und die besagt, dass die Verletzungen nicht gleichförmig genug sind (nicht nur Muskelverletzungen oder nur Knie oder nur Bänder), um ein strukturelles Problem auszumachen (da ist von Überbelastung bis Pech alles möglich).

    0

    0
    • Florian Zenger:
      Andersrum wird mE ein Schuh draus. Weiler lässt sich keine vermeintlichen Juwele aus dem NLZ aufschwatzen, die seiner Ansicht nach die Qualität nicht haben. Ismael hat trotz sichtlicher Untauglichkeit an Bihr festgehalten. Evtl. hat er sich da ja von anderer Stelle im Verein beeinflussen lassen.

      Hab ja nicht gesagt, dass Weilers Einschätzung falsch ist und Ismael es gut gemacht hat, ich wollte nur eine mögliche Intention hinter der damaligen Entscheidung für Ismael in den Raum werfen. Natürlich fehlt(e) es den Nachwuchsleuten an der nötigen Qualität. Allerdings suboptimale Ressourcenverwendung oder Abstimmung, wenn Profis und Amateure dermaßen abgekoppelt sind wie derzeit.

      Was die Verletzungen angeht, hab ich mir da mal eine fachliche Meinung eingeholt (Papa ) und die besagt, dass die Verletzungen nicht gleichförmig genug sind (nicht nur Muskelverletzungen oder nur Knie oder nur Bänder), um ein strukturelles Problem auszumachen (da ist von Überbelastung bis Pech alles möglich).

      Das ist definitiv ein guter Hinweis. Dennoch ist alleine die Häufung (wenn auch verschiedenartiger Verletzungen) augenfällig und deutet auf potentielle Probleme im Physiobereich bzw. einer fehlerhaften Festlegung der individuellen Belastungsgrenzen hin. Ich glaube einfach nicht an Zufälle bei einer solchen Serie. Verbietet die Stochastik … 😉

      Der FCK hat übrigens auch bei Hochsommerlichen Temperaturen die Kickers Offenbach mit 8:0 vom Platz gefegt und damit das dritte Testspiel in Serie gewonnen.

      0

      0
      • Holzmichel: Ich glaube einfach nicht an Zufälle bei einer solchen Serie. Verbietet die Stochastik … 😉

        Das sind keine stochastischen Ereignisse, da kommt man glaub ich mit Wahrscheinlichkeitsrechnung nicht weit. 😛

        Ganz von der Hand wird es nicht zu weisen sein, sonst hätte man ja auch den Athletiktrainer nicht ausgetauscht, nur wirkt der natürlich nicht bereits nach vierzahn Tagen. Aber vielleicht gibt’s hier im Blog demnächst ja n bisschen was zu medizinischen Fragen. 😉

        0

        0
  • Wie wärs eigentlich mit Ochs als Rechtsverteidiger???

    0

    0
        • Johnny Vegas:
          Scramjet,

          ok, da findet man für den Club
          http://www.clubfans-uni…uftakt/#comment-140665
          Kutschke – 250.000
          Gislason – 250.000
          Kirschbaum – 150.000
          Behrens – 0
          Sepsi – 0
          Möhwald – 0
          Leibold – 0

          Für Colak gab es nach dieser Quelle 500.000

          Also hat unser Club sage und schreibe 150.000 investiert, wenn man dieser Quelle glauben mag.

          Na wenn das mit dem Aufstieg jetzt nicht klappt

          Ich glaube mit dem Invest kann man vielleicht gerade mal die Qualität in der Mannschaft im Vergleich zu letzten Saison erhalten. Aber auch nur vielleicht.

          Meine Meinung zu Kutschke habe ich ja schon geschrieben, ein Spieler der vorne Abwehrverbände aufreißen soll, wäre für mich ein anderer Spielertyp als Kutschke. Meiner Meinung nach hätte man dafür einen Spieler benötigt, der die Stärken am Boden hat, Bälle behaupten und weiterleiten kann, technisch. Kutschke ist für mich eine Version Koller light .. oder Pekhart reloaded, das Konzept glänzt jetzt nicht mit Neuigkeit. Konnte man tendentiell in Regensburg auch schon sehen, als man gegen einen 4.Ligisten! sehr wenig Torchancen kreieren konnte. Das Problem das wir da hatten, Feldüberlegenheit, wenig Torchancen setzt ja nahtlos an letzte Saison an.

          0

          0
        • Johnny Vegas:
          Scramjet,

          Kutschke – 250.000
          Gislason – 250.000
          Kirschbaum – 150.000
          Behrens – 0
          Sepsi – 0
          Möhwald – 0
          Leibold – 0

          Für Colak gab es nach dieser Quelle 500.000

          Also hat unser Club sage und schreibe 150.000 investiert, wenn man dieser Quelle glauben mag.

          Na wenn das mit dem Aufstieg jetzt nicht klappt

          Kann man auch hier gucken,

          http://www.magic2pix.de/fan-voting-spielertransfers-fcn.html

          ich versuche auch immer alles aktuell zu halten, da sieht man alle Transfers seit 2014 und kann auch die Transferpolitik als Ganzes bewerten 🙂 nach derzeit 200 Votings bekommt der Club von 10 möglichen Punkten in der Fan Meinung derzeit 4.6 ..finde ich tendentiell schlecht.

          Kommt aber bald auch ein neues Patch mit erweiterter Usability

          0

          0
          • juwe:

            Kommt aber bald auch ein neues Patch mit erweiterter Usability

            Soll ich wieder testen? Wen hättest Du diesmal gerne oben 😀

            0

            0
            • Alex: Soll ich wieder testen? Wen hättest Du diesmal gerne oben

              Na ja jetzt würde es mehr Arbeit für dich zu manipulieren wie als erster Tester, ich kann niemanden per Script hintern Ramirez als Top Transfer zu voten (könnte nur ein Kontextfenster erschaffen, willst du das wirklich?) 😮 nur Sinn machts keinen

              Knie ist wieder geheilt, die Freizeit dafür also wieder weniger, da zieht es mich derzeit mehr ans Wasser.

              0

              0
          • juwe,

            bis du dir sicher das dein Voting nicht Beates neues Spielfeld ist und Sie sich da austobt?4,6.Bader raus!

            0

            0
  • Kutschke und Gislason haben je 250.000€ gekostet, die anderen Fragezeichen waren ablösefrei, weil der Vertrag ausgelaufen war (d.h. die faktische Ablöse, das Handgeld für den Spieler, gelangt nicht an die Öffentlichkeit).

    0

    0
    • Florian Zenger: Kutschke und Gislason haben je 250.000€ gekostet, die anderen Fragezeichen waren ablösefrei, weil der Vertrag ausgelaufen war (d.h. die faktische Ablöse, das Handgeld für den Spieler, gelangt nicht an die Öffentlichkeit).

      die Handgelder wären schon interessant zu wissen…

      Egal, Darmstadt hat es ja vorgemacht…
      Was wir brauchen ist ein LAAAAAAAAUUUUUUF !!
      Und keinen Einlauf wie in der letzten Saison.
      Jetzt kann Weiler zeigen ob er mehr drauf hat als Ismael…

      0

      0
      • Johnny Vegas: die Handgelder wären schon interessant zu wissen…

        Ja, die Handgelder sind letztlich auch das Problem im Einschätzen des Investitionsvolumens. Klar, Ablöse hat der Club kaum gezahlt, aber jeder „Bosman-Transfer“ kostet ja trotzdem Geld und oft auch in der Höhe einer Ablöse.

        0

        0
      • Johnny Vegas,

        Nachdem Weiler letzte Saison nicht müde wurde darauf hinzuweisen, dass man mit dem bestehenden Kader nicht mehr erreichen kann, bin ich gespannt, wie souverän der von ihm zusammengestellte Kader die gesteckten Ziele erreicht. Am Samstag steht das sportliche Team das erste Mal in der Pflicht (Regensburg lasse ich mal außen vor).

        0

        0
  • Komisch, dass hinsichtlich der Investitionen zwar immer auch auf die Handgelder verwiesen wird, aber die Gehälter außen vor bleiben…
    Dabei spielen diese ein sehr viel gewichtigere Rolle als die Handgelder.
    Im Endeffekt zählt aber eh immer das Gesamtpaket.

    0

    0
    • Scramjet:
      Komisch, dass hinsichtlich der Investitionen zwar immer auch auf die Handgelder verwiesen wird, aber die Gehälter außen vor bleiben…

      Die Wahrnehmung, dass ein Transfer, der ablösefrei ist, nichts kostet, ist doch weiter verbreitet als die, dass ein Spieler für umsonst spielt. 😛

      0

      0
      • Florian Zenger: Die Wahrnehmung, dass ein Transfer, der ablösefrei ist, nichts kostet, ist doch weiter verbreitet als die, dass ein Spieler für umsonst spielt. 😛

        Vor allem ist leider noch fester in der Wahrnehmung verankert, dass ablösefreie oder günstige Transfers nichts taugen würden…

        Lustig, dass hier in letzter Zeit gerade auch ein gewisser Max Eberl als Positivbeispiel genannt wird.
        Nun ja, der fährt zwar durchaus auch den Kurs, lieber in Ablösesummen als in Gehälter zu investieren und hat in den letzten Jahren auch regelmäßig hohe Ablösesummen gezahlt.
        Aber andererseits auch immer viele Leute geholt, die ablösefrei waren oder durch AKs oder sonstige Umstände sehr günstig zu haben waren (Wendt, Traore, Johnson, Kruse, Hahn, Stranzl, Kramer, jetzt Stindl)

        0

        0
    • Scramjet,

      das wurde letzte Saison auch schon völlig ausgeblendet bei der Diskussion, ob die Aussage, das die Transfererlöse vollständig in den Kader investiert
      werden,eine Lüge war.
      für 3 im Weggla spielt da keiner…
      ich rechne allerdings noch mit Bewegung und Ablösesummen bis ende August,oder wann immer das Transferfenster diesmal schliesst.

      0

      0
  • Scramjet: Vor allem ist leider noch fester in der Wahrnehmung verankert, dass ablösefreie oder günstige Transfers nichts taugen würden…

    Lustig, dass hier in letzter Zeit gerade auch ein gewisser Max Eberl als Positivbeispiel genannt wird.
    Nun ja, der fährt zwar durchaus auch den Kurs, lieber in Ablösesummen als in Gehälter zu investieren und hat in den letzten Jahren auch regelmäßig hohe Ablösesummen gezahlt.
    Aber andererseits auch immer viele Leute geholt, die ablösefrei waren oder durch AKs oder sonstige Umstände sehr günstig zu haben waren (Wendt, Traore, Johnson, Kruse, Hahn, Stranzl, Kramer, jetzt Stindl)

    … und der die ersten Millionen aus dem Reustransfer mit dem Holländer mal so was von versenkt hatte… Und ständig Leistungsträger abgeben muss. Reus, Dante, Krämer, Kruse, Ter Stegen. Das wird unserem Verantwortlichen dauernd vorgeworfen, hier argumentiert man aber genau anders rum: Eberl findet die Talente… wie es einem halt grad passt und nur beim Glubb Blinde rumlaufen.

    0

    0
    • Killer: … und der die ersten Millionen aus dem Reustransfer mit dem Holländer mal so was von versenkt hatte… Und ständig Leistungsträger abgeben muss. Reus, Dante, Krämer, Kruse, Ter Stegen. Das wird unserem Verantwortlichen dauernd vorgeworfen, hier argumentiert man aber genau anders rum: Eberl findet die Talente… wie es einem halt grad passt und nur beim Glubb Blinde rumlaufen.

      Zwei Unterschiede: Bisher hat Eberl die Verkäufe ohne Substanzverlust hinbekommen, die Mannschaftsqualität eher noch gesteigert. Und die Gewinnspanne lag auch 1-2 Stufen über der des Club.

      0

      0
  • Liebe tolerante CFU-User, emotioale Club-Fans und von langer BuLi-Pause und Hitze Genervte. Bitte um Milde und Zurückhaltung. Nicht das alte B-bashing durch ein neues desselben Buchstabens ersetzen.

    0

    0
    • block4:
      Liebe tolerante CFU-User, emotioale Club-Fans und von langer BuLi-Pause und Hitze Genervte. Bitte um Milde und Zurückhaltung. Nicht das alte B-bashing durch ein neues desselben Buchstabens ersetzen.

      Der Binola ist doch nicht mehr hier

      0

      0
      • Alex: Der Binola ist doch nicht mehr hier

        Vom Ding her ist der Bino für immer in unseren Herzen!

        0

        0
        • block4: Vom Ding her ist der Bino für immer in unseren Herzen!

          Absolut. Mir wird zudem die Inspiration vor meinen Friseurbesuchen fehlen.

          0

          0
          • Alex: Absolut. Mir wird zudem die Inspiration vor meinen Friseurbesuchen fehlen.

            Du meinst die Kunst aus wenig viel zu machen? 🙂

            0

            0
  • Alex: Der Binola ist doch nicht mehr hier

    ging wohl eher um Beate…habter die jetzt erfolgreich weg gemobbt?

    0

    0
  • Findet eigentlich noch jemand anderes außer mir die jüngsten Äußerungen von Weiler bezüglich Stürmer etwas, ich sag mal, eigenartig?

    Durch die Blume gesprochen sagt er nichts anderes, als dass er keinem der vorhandenen Stürmer, v.a. Sylvestr, zutraut, seine Torquote nennenswert zu steigern.
    Vor allem ist unter der Prämisse auch der Kutschke-Transfer merkwürdig, weil wozu einen Spieler holen, der Sylvestr besser einsetzen soll, wenn man diesem eh nicht mehr zutraut?
    Dann hätte man von Anfang an nach nem Knipser suchen sollen…

    Davon aber mal ganz abgesehen, fände ich es wichtiger, wenn die Defensive endlich mal steht, also der neue RV kommt.
    Sieht man sich mal die Statistiken der letzten 2 oder 3 Jahre an, dann sieht man, dass eine stabile Defensive die wichtigere Grundlage ist, um aufzusteigen.
    Stabil und kompakt zu verteidigen, das können auch die „Kleinen“ mittlerweile sehr gut. Und dann muss man halt schauen, dass man selber defensiv gut genug ist, um halt auch mit wenigen Toren auszukommen anstatt sich immer wieder blöde Gegentreffer einzufangen, wie es uns in der Rückrunde so oft passiert ist und viele Punkte gekostet hat…

    0

    0
    • Scramjet: Findet eigentlich noch jemand anderes außer mir die jüngsten Äußerungen von Weiler bezüglich Stürmer etwas, ich sag mal, eigenartig?

      ich denke das ist eher eine ironisch gemeinte Replik auf die vielen Kritiker und „kein Transfer unterhalb der Klasse von CR7 macht Sinn“ Vertreter

      0

      0
      • Josch: ich denke das ist eher eine ironisch gemeinte Replik auf die vielen Kritiker und „kein Transfer unterhalb der Klasse von CR7 macht Sinn“ Vertreter

        völlig neuer Ansatz: Schweizer Ironie. Völlig der Neutralität verpflichtet und ohne erkennbaren Angriff auf irgendwen. Leider in dieser Form auch als Ironie kaum erkennbar. Hat was 😆

        0

        0
      • Josch,

        Passt nur nicht ganz damit zusammen, dass Weiler ja wirklich einen Stürmer will…

        0

        0
    • Scramjet:
      Findet eigentlich noch jemand anderes außer mir die jüngsten Äußerungen von Weiler bezüglich Stürmer etwas, ich sag mal, eigenartig?

      Unbedingt!
      Vorallem aber auch weil ich nicht weiß wen er sich da vorstellt. 😮 Die Beschreibung (überspitzt)“mit jedem Ballkontakt ein Tor“ trifft meiner Meinung nach nur auf die besten ,weiß nicht, 10(?) Stürmer der Welt zu und die werden wir uns wohl nicht leisten können.
      Eventuell hat Weiler in Colak ja so einen gesehen, dann wäre er aber wieder böse übergangen worden
      ……..hmm..eine Verschwörung..her mit dem Öl und ins Feuer damit sonst wirds hier noch langweilig. 😛 😉

      0

      0
      • Holle,

        Ich glaub kaum, dass das irgendwas mit Colak zu tun hat.

        Allerdings ist es doch so, dass er Sylvestr keine großartige Steigerung seiner Torquote zutraut. Trotz der Unterstützung durch Kutschke.

        Andererseits frage ich mich eben auch, was er sich für einen Neuzugang vorstellt, ein kaltblütiger Knipser, der mal SICHER 20 Buden macht, ist halt nicht so einfach zu finden. Wirkt dann auch etwas naiv bzw. realitätsfern.

        Insgesamt, v.a. auch mit Kutschke, macht es doch irgendwie den Eindruck, dass die Zusammenarbeit bei der Kaderzusammenstellung doch nicht so toll abläuft…

        0

        0
        • Scramjet,

          Naja , Colak sollte eher ein Seitenhieb auf die Bino Diskussion oben sein 😀

          Mit Weilers Aussage kann ich diesmal auch überhaupt nichts anfangen. Eigentlich ist Er zu intelligent um so eine Forderung zu stellen. Jetzt frage ich mich nur, hat ihn Jemand falsch interpretiert oder hat Er sich wirklich so ausgedrückt und wenn ja, mit welchem Hintergedanken.

          0

          0
          • Holle:
            Scramjet,

            Naja , Colak sollte eher ein Seitenhieb auf die Bino Diskussion oben sein 😀

            Mit Weilers Aussage kann ich diesmal auch überhaupt nichts anfangen. Eigentlich ist Er zu intelligent um so eine Forderung zu stellen. Jetzt frage ich mich nur, hat ihn Jemand falsch interpretiert oderhat Er sich wirklich so ausgedrückt und wenn ja, mit welchem Hintergedanken.

            Jetzt habt Ihr Euren Kommunikationsprofidingsbumbs und es gibt immer noch was zu meckern 😀 Die fränkischen Gene in Euch sind einfach zu dominant 🙂

            0

            0
          • Holle,

            Warum ist diese Forderung nicht „intelligent“? Bei dieser Beschreibung fallen mir spontan Petersen, Hoffer, Ya Konan, Frahn & Co. ein. Das sind klassische Mittelstürmer, die nachgewiesen haben, dass sie in der Vergangenheit das Tor getroffen haben.

            0

            0
    • Scramjet,

      Davon aber mal ganz abgesehen, fände ich es wichtiger, wenn die Defensive endlich mal steht, also der neue RV kommt.
      Sieht man sich mal die Statistiken der letzten 2 oder 3 Jahre an, dann sieht man, dass eine stabile Defensive die wichtigere Grundlage ist, um aufzusteigen.
      Stabil und kompakt zu verteidigen, das können auch die „Kleinen“ mittlerweile sehr gut. Und dann muss man halt schauen, dass man selber defensiv gut genug ist, um halt auch mit wenigen Toren auszukommen anstatt sich immer wieder blöde Gegentreffer einzufangen, wie es uns in der Rückrunde so oft passiert ist und viele Punkte gekostet hat…

      Das unterschreibe ich mal ganz dick. Ich sehe es auch so, dass seit dem Weggang von Simons unsere Defensive das Hauptproblem ist. Hier sehe ich nach wie vor Handlungsbedarf und nicht nur auf der RV-Position.

      0

      0
  • Der Kutschke-Transfer wirkt wirklich immer seltsamer. Vielleicht hat man WOB ja noch nen Gefallen geschuldet, weil die Ismaël zurückgenommen haben. 😀

    0

    0
  • Colak ist sicher nicht der Stürmer, den Weiler meint. Ich weiß, dass der in manchen Kreisen hoch gehandelt wird. Aber es wird auch nen Grund haben, dass sich nur Danzig für ihn interessiert hat.

    Kutschke ist irgendwie der einzige, der nicht ins Konzept passt. Auch wenn man bedenkt, wie Weiler bisher hat spielen lassen.

    Armin Busch:
    Scramjet,

    Das unterschreibe ich mal ganz dick. Ich sehe es auch so, dass seit dem Weggang von Simons unsere Defensive das Hauptproblem ist. Hier sehe ich nach wie vor Handlungsbedarf und nicht nur auf der RV-Position.

    Wieviele Defensive Mittelfeldspieler sollen wir denn noch holen? 😛

    0

    0
  • Hintergedanke ist, glaub ich, einfach, dass er gern noch einen dritten Stürmer hätte, da Kutschke nur ein Situationsspieler ist und Teuchert, den man ihm in den Kader geredet hat, nicht so weit ist, wie man dachte.

    0

    0
    • Florian Zenger: den man ihm in den Kader geredet hat

      Da stellt sich natürlich die Frage, wer in dem Fall sich hinter dem „man“ versteckt: Prinzen, Möckel, Wolf, der, dessen Namen wir nicht nennen wollen – oder Teile davon oder gar alle gemeinsam…

      0

      0
      • Manni der Libero: der, dessen Namen wir nicht nennen wollen –

        vielleicht gibt es dazu ein neues Edikt von Bayreuth, ach ne, jetzt München?

        0

        0
        • Alex: vielleicht gibt es dazu ein neues Edikt von Bayreuth, ach ne, jetzt München?

          Alex: neues Edikt

          Kommen die nicht von noch weiter südlich…

          0

          0
    • Florian Zenger:
      Hintergedanke ist, glaub ich, einfach, dass er gern noch einen dritten Stürmer hätte, da Kutschke nur ein Situationsspieler ist und Teuchert, den man ihm in den Kader geredet hat, nicht so weit ist, wie man dachte.

      Dann sind wir,wie Sramjet schon sagt, auch wieder bei den anderen Beiden denen Weiler eigentlich den Mittelstürmer (den er ja von Anfang an forderte) nicht zutraut oder die mehr oder weniger gar nicht in sein System passen. 😉

      0

      0
  • Ich habe hör Tagen bereits gesagt das Weiler Quatsch erzählt-Spieler bei dem man jubelt wenn er den Ball bekommt,weil man weiß das wird ein Tor.abgesehen davon das es von denen sehr wenige gibt-nicht unsere Preisklasse.
    Beim Club müsste die Profilsuche ja eher so heißen:Spieler bei dem man jubelt wenn er den Ball bekommt,weil da weiß man,er kann ihn stoppen.
    Weiler redet seitdem er hier ist,meiner Meinung nach, generell öffentlich zu viel und dann so das es danach immer die Ydiskussion gibt:wie hat er das gemeint?Gegen wen war das gemünzt?
    Intern bitte gerne und viel konstruktive Kritik.Öffentlich kann es gerne etwas weniger sein,sieht für mich wie Alibisuche aus,manchmal

    0

    0
    • Christian-Berlin,

      das mit dem Alibi stimmt schon irgendwie.

      Andererseits muß er aber irgendwas sagen, wenn er gefragt wird und dann geht’s schon los. Bei der Gemengelage kann man schließlich sagen was man will, es ist immer falsch und gibt Anlaß zu ellenlangen Analysen. Irgendeine Spitze gegen Bader lässt sich ja aus Allem konstruieren.

      0

      0
      • Nick,

        Ich finde eigentlich nicht, dass es Alibis sind. Ein allgemein anerkanntes Fazit der vergangenen Saison war, dass wir zu wenig torgefährlich sind und dass unser einziger verbliebener Stürmer (Sylvestr) zum einen zu oft in der Luft hing bzw. viele große Chancen ausließ. Bisher hat man als Konsequenz und Ersatz für Mlapa Kutschke verpflichtet. Alle anderen Offensivspieler sind mehr oder weniger Außenstürmer. Da ist es doch legitim hinzuweisen, dass das Urproblem bisher nicht gelöst wurde. Allerdings frage ich mich nicht erst jetzt, was man eigentlich mit einem Kutschke will. Sollte tatsächlich noch ein Ciric für Arme kommen, spielt er entweder alleine in der Spitze oder zusammen mit Sylvestr. Als Back-Up kann auch Burgstaller ganz vorne spielen.

        0

        0
    • Christian-Berlin: immer die Ydiskussion gibt:wie hat er das gemeint?Gegen wen war das gemünzt?
      Intern bitte gerne und viel konstruktive Kritik.Öffentlich kann es gerne etwas weniger sein,sieht für mich wie Alibisuche aus,manchmal

      Ismael hat es seine Zweifel immer brav und loyal für sich behalten und dem Kader alles brav bescheinigt und war am Ende auch der „Depp“, der sang und klanglos gehen musste. Da habe ich mehr Respekt vor einem Trainer, der sich sachlich positioniert.

      0

      0
      • juwe,

        Aber manchmal kommt er mor vor wir Euer Hundeflüsterer. Ich bin ja gespannt auf Morgen, ob seinen Worten mit dem von ihm zusammengestellten und in der Vorbereitung trainieren Kader Taten folgen.

        0

        0
  • Jetzt ist es also schon soweit, dass das Pokalfinale an einem Montag stattfindet.

    Am 10. August um 18.30 Uhr.

    Moderne Zeiten.

    0

    0
    • Töffi,

      Montagsspiele in der Ersten-wer soll da denn spielen Euro League und Champions League Teilnehmer schon mal nicht.Also ein gefühltes Zweitligaspiel am Montag soll die Attraktivität der Bundesliga steigern…
      3Anstosszeiten am Sonntag-wann spielt dann die zweite?Um 11.30?
      Wenn es reich macht,nun gut

      0

      0
  • Petersen dürfte für den FCN unbezahlbar sein (und für Freiburg im Falle des Klassenerhalts 2015/16 auch) und selbst er kam in der Bundesliga nie über 11 Saisontore, hatte eine einzige überdurchschnittliche Saison vor vier Jahren und landete sonst maximal um die zehn Saisontore. Der Rest hat noch weniger Torgarantie. Hoffer hat in den letzten beiden Saisons vier bzw. neun Tore erzielt, Frahn in der letzten Saison vier und alle Torerfolge vorher sind nicht in der Zweiten Liga, Ya Konan hat in der vergangenen Saison in Saudi-Arabien zwei Tore geschossen, hat es dort in acht von 13 Spielen nicht in den Kader geschafft, hat 2013/14 in der Bundesliga genau drei Tore gemacht. Ich sehe da keine große Torgarantie, das sind alles Spieler, die in den vergangenen beiden Spielzeiten nicht besser getroffen haben als Sylvestr bei uns.

    André:
    4. Testspiele und Saisonstart zeigen die Handschrift von MB und geht daneben

    5. MB will nachlegen, srich jedoch vom „leergefegten“ Markt, während andere Vereine mit ähnlichem Budget den markt leerfegen

    Beides wird dieses Jahr nicht passieren, da der Kader (außer evtl. bei Kutschke) nicht die Handschrift des Herren, der nicht genannt werden darf, trägt, sondern die von Weiler und Wolf, also müssen die sich auch messen lassen an dem, was da passiert. Der Herr mit dem Eckbüro am Valznerweiher darf nicht wieder als Schuldiger herhalten, wenn’s nicht funktioniert. Wolf und Weiler haben die Bedingungen, die sie haben wollten, Wolf spricht davon, es laufe so, wie er sich das vorgestellt habe. Weiler hat einen Kader, an dem er stark beteiligt war, und eine Vorbereitung wie er sie haben möchte. Da muss jetzt auch mindestens das rausspringen, wovon beide sprechen (Platz 1-6), wenn das nicht klappt, haben sie ihre Ziele verfehlt, das liegt dann nicht am Sportökonomen aus Schwaben.

    0

    0
    • Florian Zenger, ich finde, Kutschke ist klar Wolfs Handschift, der einen Typen wie Schroth wollte. Aufgrund der Historie kann ich das auch nachvollziehen, weil Schroth auch nicht der große Knipser war, aber Mintals Kanone erst ermöglicht hat. Lücken reißen, damit die anderen besser treffen, das sieht nach Wolfs Idee aus.

      0

      0
      • Optimist:
        Florian Zenger, ich finde, Kutschke ist klar Wolfs Handschift, der einen Typen wie Schroth wollte. Aufgrund der Historie kann ich das auch nachvollziehen, weil Schroth auch nicht der große Knipser war, aber Mintals Kanone erst ermöglicht hat. Lücken reißen, damit die anderen besser treffen, das sieht nach Wolfs Idee aus.

        Läßt Weiler denn Raute spielen? Ich dachte, das Stoßstürmerkonzept ist out?

        0

        0
      • Optimist,

        Für mich ist das eher die Handschrift „Resterampe am Transfermarkt“ als irgendeine große Idee zu einem System. Ich würde jedoch nicht nur über das System sprechen, sondern v.a. über die einzelnen Spieler im System. Schroth war zwar ein Stoßstürmer – jedoch technisch für seine Größe sehr gut. Er konnte tatsächlich Bälle festmachen und hat daneben noch das ein oder andere Tor gemacht. Der entscheidende Punkt sind jedoch die Mitspieler im System. Mit Saenko und Vittek auf den Außen und Mintal dahinter hatte man damals genügend Torgefahr, so dass man bei diesem Trio mit 20 Toren rechnen konnte.

        0

        0
        • André:
          Optimist,
          Der entscheidende Punkt sind jedoch die Mitspieler im System. Mit Saenko und Vittek auf den Außen und Mintal dahinter hatte man damals genügend Torgefahr, so dass man bei diesem Trio mit 20 Toren rechnen konnte.

          Sehe ich ähnlich. Ich hoffe, dass wir mit Blum, Füllkrug und Burgstaller wieder eine ähnliche Zange hinbekommen.
          Richtungsweisend ist für mich das Spiel heute Nachmittag. Da will ich Ergebnisse sehen. Ansonsten klingel ich persönlich an der Geschäftsstelle (habe momentan keinen Schlüssel, da Optimist seinen verschlampt hat und Schlösser getauscht werden), um den Mitarbeiter mit dem RS5 als Dienstwagen zu bitten, in die Kaderplanung einzugreifen.

          0

          0
          • Alex,

            Von wem versprichst Du Dir denn heute den großen Sprung? Realistischerweise kann der doch eigentlich nur durch Behrens und/oder Gislason kommen. Nachdem Schäfer zwar keine Spiele gewonnen, jedoch auch keine großen Böcke gemacht hat, wird man Kirschbaum nicht direkt spüren. Kutschke ist halt keine Tormaschine und Hoffnungsträger. Möhwald und Leipold sind junge Kerle, denen man schon etwas Zeit geben muss. Ich bin nicht pessimistisch, aber auf der anderen Seite weiss ich auch nicht, warum jetzt dass, was letzte Saison nicht gut war, jetzt direkt und sofort deutlich besser werden soll. Auch unter Weiler haben wir uns sogar gegen einen feststehenden Absteiger wie Ahlen ganz schwer getan.

            0

            0
            • André,

              Neben Behrens und Gislason,fällt mir noch Blum ein,der letzte Saison einfach auf zu wenig Spielegekommen ist ,dank der Verletzung.
              Skepsis ohne Skepsis und Pinola Hypothek könnte das Spiel von hinten heraus auch andersgestalten als Pinola das zuletzt konnte.
              Und Mister X auf rechts hinten hat natürlich zur jetzigen Situation noch extremes Steigerungspotenzial…
              In euren Aufzählungen fehlt mir im Übrigen Burgstaller-wo soll der eigentlich demnächst spielen?

              0

              0
    • Florian Zenger,

      Ich wollte mit den Namen in erster Linie ausdrücken, dass es einen Markt gibt, an dem sich andere bedienen. Die Argumente zu den einzelnen Beispielen – wie bei Petersen – sind sicherlich nicht von der Hand zu weisen. Allerdings haben die genannten Spieler im Gegensatz zu Kutschke zumindest schon einmal nachgewiesen, dass sie Tore machen können. Klar brauchen wir nicht auf einen neuen Ciric/Drmic zu hoffen. Da fehlt Scouting, Budget und Perspektive. Wir spielen aber auch nicht mehr 1.Liga.

      0

      0
    • Florian Zenger,

      Es ist doch egal, ob Wolf oder Weiler ihre Ziele verfehlen, passieren wird beim Club dann auch nichts. Der Herr, deren Namen nicht mehr genannt wird, verfehlt schon seit 2 Jahren seine Ziele und sitzt auch noch in Amt und Würden.

      0

      0
    • Florian Zenger,

      Da muss jetzt auch mindestens das rausspringen, wovon beide sprechen (Platz 1-6), wenn das nicht klappt, haben sie ihre Ziele verfehlt, das liegt dann nicht am Sportökonomen aus Schwaben.

      Mindestens Platz 1-6? Mehr als 1 ist doch nicht möglich ;-).

      Aber im ernst, kann man wirklich Platz 1-6 fordern und quasi bei Nichterreichen Konsequenzen fordern? Immerhin fehlt immer noch der RV, auf den Weiler und wahrscheinlich auch Wolf nicht verzichten wollten, der jetzt aber aus finanziellen Gründen etwas in der Schwebe hängt. Die beiden ausgewählten Spieler kommen ja anscheinend nicht.

      Und da sind wir natürlich auch wieder ein Stück weit beim schwäbischen Sportökonom, der für die Rahmenbedingungen immer noch zuständig ist.

      Und zu guter letzt, wenn die Konsequenzen beim Nichtereichen der Ziele die gleichen wie bei Bader in den letzten Jahren sind, dann müssen Wolf und Weiler keine Angst davor haben ;-).

      0

      0
      • Armin Busch:
        Florian Zenger,

        Mindestens Platz 1-6? Mehr als 1 ist doch nicht möglich ;-).

        Aber im ernst, kann man wirklich Platz 1-6 fordern und quasi bei Nichterreichen Konsequenzen fordern? Immerhin fehlt immernoch der RV, auf den Weiler und wahrscheinlich auch Wolf nicht verzichten wollten, der jetzt aber aus finanziellen Gründen etwas in der Schwebe hängt. Die beiden ausgewählten Spieler kommen ja anscheinend nicht.

        Und da sind wir natürlich auch wieder ein Stück weit beim schwäbischen Sportökonom, der für die Rahmenbedingungen immer noch zuständig ist.

        Und zu guter letzt, wenn die Konsequenzen beim Nichtereichen der Ziele die gleichen wie bei Bader in den letzten Jahren sind, dann müssen Wolf und Weiler keine Angst davor haben ;-).

        Die nächste erfolglose Saison läßt sich sicher auch wieder totschweigen, das hat ja einen Gewöhnungseffekt und stört offensichtlich auch kaum jemanden mehr. Kanzlermodus….nix sagen, am besten keine Ziele setzen auf jeden Fall keine konkreten und aufkommende Kritik einfach aussitzen.
        Und wenn sich irgendwann sowieso die vollkommen Lethargie breit macht, manche nennen das auch Resignation, kann man über einen neuen eigenen Vertrag verhandeln.

        0

        0
  • Armin, wie kommst Du drauf, dass die RV nicht kommen? Da gibt’s ja keine Aussagen außer „wird diese Woche noch vorgestellt“ im Dobnerstagskicker.

    Und ehrlich, ob jetzt der RV ne Woche später oder früher kommt, ist für die Testspiele, bei denen die Gegentore über die Seite fallen relevant, aber doch nicht fürs Erreichen der Saisonziele. Find nämlich schon, dass man da Konsequenzen fordern darf, wenn das nicht erreicht wird. Wen und was die dann alles umfassen, da bin ich offen.

    0

    0
  • Hm, möglicherweise brauchen wir einen Stürmer… 💂

    0

    0
    • Markazero:
      Hm, möglicherweise brauchen wir einen Stürmer… 💂

      Spielerisch war es über weite Strecken ein ansehnliches Spiel vom Club, nur vor dem Tor viel zu umständlich. Mit Kutschke haben wir endlich wieder einen kopfballstarken Spieler dabei, positiv sahen wir auch Bulthuis, erst innen, später auf links.

      0

      0
  • Alex,

    Danke für die Info! Fast noch wichtiger: Konnte das Bierstand-Problem gelöst werden😜?

    0

    0
    • Markazero:
      Alex,

      Danke für die Info! Fast noch wichtiger: Konnte das Bierstand-Problem gelöst werden😜?

      Ja, zwei (!) Fachkräfte vor Ort. Für Tom, Johnny Vegas und mich ein Bier, belschanov ein Wasser.

      0

      0
      • Alex:
        Markazero,

        Guter Spruch von Grethlein bei einer Einwechslung: „Stimmt, der spielt ja auch bei uns“.

        Lass mich raten: das war bei Stepinski ?

        0

        0
          • Alex: Bin mir nicht mehr sicher, glaube aber ja.

            Dann hab ich Verständnis 😉 Ging mir auch so.

            0

            0
  • Alex: Ja, zwei (!) Fachkräfte vor Ort. Für Tom, Johnny Vegas und mich ein Bier, belschanov ein Wasser.

    1000 Zuschauer und 2 Getränkeverkäufer? Wozu auch Geldeinnahme einerseits betreiben und für den Anhängern andererseits Service bieten!? Ein Witz der Laden.

    0

    0
  • Aha…..bleibt eigentlich nur noch die Frage: Bekommen wir jetzt einen rechtsverteidigenden Mittelstürmer oder einen mittelstürmenden Rechtsverteidiger 😉

    0

    0
  • Komme gerade nach Hause und habe das Testspielergebnis gelesen. Fazit nach dem der ersten Testspielniederlage war ja, aus Fehler lernen die richtigen Schlüssen ziehen. Und war heute sichtbar, was man aus der ersten Niederlage lernen wollte?

    0

    0
  • juwe,

    Mein Fazit aus der zweiten ist mehr eine Frage: Warum ist das so eine Hängepartie mit der Verpflichtung von Woschdsubbn? Die richtigen Fragen, die richtigen Antworten… Es kann doch nicht sein, dass alles immer nur an Heli-Fragen scheitern soll, wenn die Kompetenz sich doch geradezu aufdrängt! Naja, beim FCN kann…

    0

    0
  • Ich verspreche Euch mehr als genug Getränkestände mit Verkaufspersonal!
    So etwas kann jeder Dorfverein in Rahmen seiner Kärwa oder auch während normaler Punktspiele organisieren.
    Nur der Altmeister bekommt so etwas nicht hin.

    So, von zwei Testspielen wurden beide verloren. Vielleicht wären doch welche gegen den ASV Zirndorf oder den 1. FC Lichtenfels, wie die Fädder das machen, besser? Oder wären da auch Blamagen zu befürchten?

    0

    0
    • Woschdsubbn: So, von zwei Testspielen wurden beide verloren. Vielleicht wären doch welche gegen den ASV Zirndorf oder den 1. FC Lichtenfels, wie die Fädder das machen, besser? Oder wären da auch Blamagen zu befürchten?

      Vielleicht erstmal hinter verschlossenen Türen gegen die eigene U21 testen, die ja in der gleichen Liga wie Regensburg spielt und erstmal sehen, ob man da besteht oder zumindest mal ein Tor aus dem Spiel heraus erzielen kann 🙂

      0

      0
  • Alex,

    Womit das Rätsel gelöst wäre, warum die belschanov-Analysen immer so stocknüchtern und akkurat wissenschaftlich sind😊

    0

    0
  • Alex,

    Der Retter hat keinen Heli, der Analyst keinen Chauffeur… Bei CU wird offenbar genauso unprofessionell gearbeitet wie im Büro mit der Couch und dem nicht vorhandenen WLAN-Kabel. Mich wundert nix mehr…

    0

    0
    • Markazero:
      Alex,

      Der Retter hat keinen Heli, der Analyst keinen Chauffeur… Bei CU wird offenbar genauso unprofessionell gearbeitet wie im Büro mit der Couch und dem nicht vorhandenen WLAN-Kabel. Mich wundert nix mehr…

      Beim zukünftigen FCN Thinktank schlägt der Teich leck und der Kinderpool muß bei Sahara Temperaturen als Zwischenlagerung für die Fische herhalten…überall Probleme 🙂

      0

      0
      • juwe: Beim zukünftigen FCN Thinktank schlägt der Teich leck und der Kinderpool muß bei Sahara Temperaturen als Zwischenlagerung für die Fische herhalten…überall Probleme

        Mittlerweile ist das Projekt beendet, jetzt kann ich mich wieder der Kaderplanung widmen. In der zweiten kasachischen Journalistenliga gibt es für rechts hinten ein Juwel. Wolf hat ihm bereits drei Mal auf der Playstation gesichtet.

        0

        0
  • Alex,

    Warum in die Ferne schweifen, das Juwe(l) ist doch hier? Für mich klingt das alles nach Loriot: „Krawehl, krawehl! Taubtrüber Ginst am Musenhain trübtauber Hain am Musenginst Krawehl, krawehl“!

    0

    0
  • Fußball.
    Vierundvierzig Beine rasen durch die Gegend ohne Ziel,
    und weil sie so rasen müssen,
    nennt man das ein Rasenspiel.

    (Heinz Erhardt)

    0

    0

Kommentare sind geschlossen.