Kontinuität

Doch noch eine Ecke für den 1. FC Nürnberg", sagt der Mann im Fernseher. "Das wäre ein Ding...
„Braunschweig war die aktivere Mannschaft“, sagt der Mann im Fernseher, „Braunschweig war über weite Strecken Herr im Max-Grundig-Stadion, das – und welcher Club-Fan sähe darin nicht die ultimative Erfüllung seiner Träume? – vielleicht bald Max-Morlock-Stadion heißen wird…“

 

"Wenn der Club in der letzten Minute den Ausgleich macht, gibt es kein Abseits. Dann hat der Schiedsrichter nicht zu pfeifen. Dann darf er nicht pfeifen!"
„So ein Geschwätz! Als wenn der Club keine anderen Probleme hätte! Das ist ja nun wirklich das Nebensächlichste, worum es beim Club im Moment geht.“

 

...Wahnsinn! Füllkrug stochert den Ball über die Linie! 3:3! Das kann doch nicht wahr sein! Das gibt's doch nicht! - Oder? Was macht der Schiedsrichter? Er gibt das Tor nicht. Oh ja. Abseits. Füllkrug war im Abseits. Richtige Entscheidung. Die Wiederholung zeigt es ganz klar."
„…aber den Gästen fehlte die Kaltschnäuzigkeit im Abschluss, auch die Konzentration beim letzten Pass, da war der Club effektiver, dem – falls in den letzten Sekunden nicht noch was passiert – zwei gelungene Aktionen reichten, um dieses Spiel zu gewinnen und einmal mehr seine Heimstärke unter Beweis zu stellen…“

 

"Im Prinzip schon, mein Sohn, im Prinzip schon."
„Was faselt der da? Heimstärke? Wenn der Club das Spiel gewinnt, hat er von acht Heimspielen gerade mal die Hälfte gewonnen. In der zweiten Liga! Da kann man doch nicht von Heimstärke sprechen. So ein Schwätzer!“

 

"Aber das wäre gegen die Regeln. Das wäre unfair."
„Glaubst du, Weiler wäre entlassen worden, wenn sie heute wieder nicht gewonnen hätten?“

 

"Wenn der Club in der letzten Minute den Ausgleich macht, gibt es kein Abseits. Dann hat der Schiedsrichter nicht zu pfeifen. Dann darf er nicht pfeifen!"
„Glaub‘ ich nicht, mein Sohn. Bornemann hat sich klar für Kontinuität ausgesprochen (klick).“

 

"Warum? Das war eindeutig abseits."
„Was heißt Kontinuität?“

 

"Im Prinzip schon, mein Sohn, im Prinzip schon."
„Kontinuität, das heißt, äh, dass, äh, die Dinge so bleiben, wie sie sind. Keine, äh, einschneidende Veränderung. So kann man’s vielleicht sagen.“

 

Doch noch eine Ecke für den 1. FC Nürnberg", sagt der Mann im Fernseher. "Das wäre ein Ding...
„Noch einmal Schöpf am Ball für die Nürnberger“, sagt der Mann im Fernseher, „viel hat man von Schöpf, dem Kontakt zu Hannover 96 nachgesagt wird (klick), heute nicht gesehen.“

 

"Wenn der Club in der letzten Minute den Ausgleich macht, gibt es kein Abseits. Dann hat der Schiedsrichter nicht zu pfeifen. Dann darf er nicht pfeifen!"
„Der steht doch schon auf dem Absprung. So hat er heute auch gespielt. Der träumt von Höherem. Dem ist der 1. FC Nürnberg nicht gut genug. Würde mich nicht wundern, wenn er in der Winterpause den Abflug macht. Aber wie soll sich beim Club etwas entwickeln, wenn er jetzt seine besten Spieler abgibt? Burgstaller wird auch nicht mehr lange in Nürnberg spielen.“

 

"Warum? Das war eindeutig abseits."
„Aber das ist doch auch Kontinuität. Der Club hat doch schon immer seine besten Spieler abgegeben.“

[Zum Spiel: klickklickklickklick.]

29 Gedanken zu „Kontinuität

  • Boshaft könnte man sagen, dass Bader es sehr perfide eingefädelt hat. Den Club so haltlos niedergewirtschaftet, dass regelmäßige Spieler-Notverkäufe unumgänglich sind. Um dann an seinem neuen Arbeitsplatz von den niedrigen Ablösesummen zu profitieren, die ein Zwangsverkauf bedingt. 😉

    0

    0
  • Gut möglich, dass Schöpf zur Winterpause verkauft wird, werden muss/will. Definitiv eine Schwächung im dann hoffentlich noch offenen Rennen um Platz 3. Eventuell aber eine nicht ganz so gravierende, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag. Denn zwischen all den Highlights die Schöpf setzt, finden sich schon auch regelmäßige Leistungsdellen, echte Konstanz brachte er bisher nicht zu Wege. So würde sein Weggang auch die Chance bieten, einerseits Schulden zu tilgen. Und gleichzeitig Geld für einen Nachfolger zur Verfügung zu haben, der genau so gut oder gar besser in Weilers Konzept passt.

    0

    0
  • Ob Bader dann damit argumentiert, daß er Schöpf holt, weil der Spieler weiß, wie man in der 2. Liga spielt? Oder wird er eher sagen, er habe vorsichtshalber bei seinem Weggang schon mal die Tür blockiert? Und daß er den Spieler holt, weil er ihn schon jahrelang beobachtet hat?

    0

    0
  • Ich weiß nicht ob man Möhwe und Schöpf vergleichen kann oder darf, aber mit Möhwald kam schon Verstärkung von der Bank. Vielleicht wirklich eine Alternative.
    Bei Schöpf möchte ich ein wenig widersprechen, der spielte nämlich auch in der U21 so und da besteht eher nicht die Möglichkeit eines Vereinswechsel. ?

    0

    0
  • Das mit der Kontinuität ist doch nicht so schwer zu verstehen, nichtmal für ein Bärchen, das heißt eben nicht stehenbleiben, sondern kontinuierlich weiter entwickeln. Die Ironie an der Sache ist, nachdem wir endlich einen Vorstand haben, der Weiler beim Personal einbezieht, nun die Kassen leer sind und der Club auf Verträgen sitzt aus der Zeit des Bade(r)meisters und seinem Paddelboot Möckel, die so schnell keine Änderung der finanziellen Situation erlauben und das kann man Weiler sicher nicht ankreiden. Der macht für mich mit dem durchwachsenen Kader einen guten Job und klar wenn man so lange zuhause kein Spiel verliert ist das eine Art Heimstärke und unter welchen Umständen das ein oder andere Unentschieden zustande kam, ist doch hinlänglich bekannt.

    0

    0
  • Irgendwie ist es ja eine Art der Kontinuität,wenn der kontinuierlichen sportlichen Weiterentwicklung beim Club, die finanzielle Lage im Weg steht.

    Zum Thema Heimstärke:aktuell Platz 3 der Heimtabelle.

    0

    0
    • Christian-Berlin: Zum Thema Heimstärke:aktuell Platz 3 der Heimtabelle.

      …und mit einem AUSWÄRTSSIEG am nächsten Sonntag schon zweiter. Kurios, aber wahr.

      0

      0
  • Transfergerücht auf transfermarkt.de

    Karim Onisiwo, Linksaußen, Österreicher vom SV Mattersburg

    0

    0
    • block4:
      Transfergerücht auf transfermarkt.de

      Karim Onisiwo, Linksaußen, Österreicher vom SV Mattersburg

      Ein Freund aus Österreich schreibt mir dazu:

      „K.O. wurde jetzt zum ersten mal in den österreichischen Teamkader einberufen und hat gegen die Schweiz auch schon mehr als eine halbe Stunde gespielt.Er ist maßgeblich dafür verantwortlich, dass sich Mattersburg nach dem Wiederaufstieg im guten Mittelfeld der Tabelle hält, nicht unbedingt als Tormaschine, aber als kraftvolles Packerl, der gegnerische Abwehrreihen in Beschäftigung hält.Gerüchteweise ist auch Rapid schon interessiert.Bin selber sehr gespannt, was der Bua für eine Zukunft hat.Eher langfristig nicht in Mattersburg.Aber das kann schnell gehen.“

      0

      0
  • Dass Schöpf sich nicht dauerhaft bei uns aufhalten wird, dürfte relativ klar sein. Seine Anlagen sind einfach zu gut, da hat er eindeutig das Zeug höherklassig zu spielen. Glaube sogar, dass er in einer Top-Mannschaft besser zur Geltung kommt. Dort wo er nicht als der mit Abstand beste auf dem Feld gilt, deshalb auch nicht so herausstechen muss. Aber ob da ein Wechsel zu Hannover der richtige ist? Vielleicht eher Gladbach oder auch eine aufstrebende Hertha, vielleicht sogar Mainz.
    Burgstaller schätze ich genau entgegen gesetzt ein. Er ist spielerisch in allen Bereichen limitiert, kommt durch Kampf und Entschlossenheit. Das klappt in der zweiten Liga gerade ganz gut, man merkt aber bei gut verteidigenden Gegnern (wie jetzt Braunschweig): Erfolgreiche Aktionen sind rar, da die Kopf-durch-die-Wand-Variante eben doch nicht funktioniert, wenn der Raum sehr eng ist. Kann mir daher nicht vorstellen, dass er in der Bundesliga eine wirklich Perspektive hätte. Also hoffentlich beobachten die Erstligisten ihn wirklich und machen nicht auf Grund der Tore und Vorlagen die Angebote 😉

    0

    0
    • Soeren:
      Dass Schöpf sich nicht dauerhaft bei uns aufhalten wird, dürfte relativ klar sein. Seine Anlagen sind einfach zu gut, da hat er eindeutig das Zeug höherklassig zu spielen. Glaube sogar, dass er in einer Top-Mannschaft besser zur Geltung kommt. Dort wo er nicht als der mit Abstand beste auf dem Feld gilt, deshalb auch nicht so herausstechen muss. Aber ob da ein Wechsel zu Hannover der richtige ist? Vielleicht eher Gladbach oder auch eine aufstrebende Hertha, vielleicht sogar Mainz.
      Burgstaller schätze ich genau entgegen gesetzt ein. Er ist spielerisch in allen Bereichen limitiert, kommt durch Kampf und Entschlossenheit. Das klappt in der zweiten Liga gerade ganz gut, man merkt aber bei gut verteidigenden Gegnern (wie jetzt Braunschweig): Erfolgreiche Aktionen sind rar, da die Kopf-durch-die-Wand-Variante eben doch nicht funktioniert, wenn der Raum sehr eng ist. Kann mir daher nicht vorstellen, dass er in der Bundesliga eine wirklich Perspektive hätte. Also hoffentlich beobachten die Erstligisten ihn wirklich und machen nicht auf Grund der Tore und Vorlagen die Angebote

      Falls Schöpf nach Hannover wechselt, was ich der Bader Berater Connection nach Österreich zutraue, auch wenn er noch nicht so weit ist, wird ihn das gleiche Schicksal ereilen wie schon manch Spieler vor ihm siehe zuletzt Drmic, Stark.
      Er hat doch die Konstanz über Spieltage nichtmal annähernd in der 2.Liga, so gesehen sind die Anlagen, die er mitbringt, völlig egal. Gegen Braunschweig fand er fast gar nicht statt. Diese Lichtblicke bei ihm sind viel zu selten. Und dann Abstiegskampf in der 1.Bundesliga mit Hannover, viel Spaß!

      0

      0
  • Der kleine Bär sagt: „Der Club hat schon immer seine besten Spieler abgegeben.“

    Nun, es gibt in Deutschland nicht viele Vereine, die ihre besten Spieler behalten können (wenn sie wollen). Genau genommen gibt es eigentlich nur einen einzigen.

    0

    0
    • Töffi:
      Der kleine Bär sagt: „Der Club hat schon immer seine besten Spieler abgegeben.“

      Nun, es gibt in Deutschland nicht viele Vereine, die ihre besten Spieler behalten können (wenn sie wollen). Genau genommen gibt es eigentlich nur einen einzigen.

      Der kleine Bär kennt sich eben aus und er hat ja nicht gesagt, dass es bei anderen Vereinen anders ist, da tut es dem Clubfan nur nicht so weh ;-).

      0

      0
  • Teo,
    tu tippst auf einen Auswärtssieg bei Pauli mit 3:0?Respekt!

    0

    0
  • Ich bin da, die Jungs haben etwas gut zu machen, ich denke es langt endlich mal für einen 3er in der Fremde, obwohl ich im Stadion bin.

    0

    0
    • Armin:
      Ich bin da, die Jungs haben etwas gut zu machen, ich denke es langt endlich mal für einen 3er in der Fremde, obwohl ich im Stadion bin.

      ziemlich riskant. Aber viel Spaß beim Jubeln 🙂

      0

      0
    • juwe:
      Ich bin noch bescheidener 1 Punkt fände ich schon in Ordnung

      Nein, da die Mannschaft nun mehrmals das belschanovsche Gesetz NICHT (!!!) befolgt hat, muss sie jetzt endlich auch Auswärts und gerade bei einem direkten Konkurrenten um die vorderen Plätze einen Dreier einfahren.
      Damit kann sie endlich beweisen, daß der Kader eventuell doch besser ist, als nur „Mittelmaß“.

      Welche Strafe gibt es eigentlich, beim Nichteinhalten des belschanovschen Gesetzes? Müssen Clubspieler in der Stammkneipe vom Alfred abspülen?

      0

      0
  • Der Sieg gegen Braunschweig war vor allem fürs Selbstvertrauen immens wichtig. Aber ganz ehrlich,
    ich bin schon froh, wenn wir genügend Abstand zum Tabellenende haben. Wir waren gegen Braunschweig hinten alles andere als sicher und von unseren Fehlpässen beim Spielaufbau sprechen wir lieber gar nicht.

    0

    0
  • Welche Strafe gibt es eigentlich, beim Nichteinhalten des belschanovschen Gesetzes? Müssen Clubspieler in der Stammkneipe vom Alfred abspülen?

    Sie müssen auf Knien nach Bayreuth pilgern und in der heiligen belschanov-Kapelle ihr Trikot abgeben. Danach geht es auf eine Autobahnraststätte und die Mannschaft muss belschanov Rede und Antwort stehen.

    0

    0
  • Autsch, wenn Schwolow in Nürnberg spielen würde, wäre die Torwartdiskusion wieder voll im Gange und alle Torwartfehler dieser Woche zusammen gezählt, haben wir mit Kirsche doch einen Top Torhüter. ?

    0

    0
    • Holle:
      Autsch, wenn Schwolow in Nürnberg spielen würde, wäre die Torwartdiskusion wieder voll im Gange und alleTorwartfehler dieser Woche zusammen gezählt, haben wir mit Kirsche doch einen Top Torhüter.

      Jeder Torwart macht Fehler, der Unterschied ist eben, wie häufig und ob ein Torwart quasi für die Mannschaft, wenns nicht läuft, auch mal ein Spiel gewinnt. Daran kann ich mich bei Kirsche bislang gar nicht erinnern usw. Präsenz. Das Paket bei Kirschbaum ist bislang einfach zu lau

      0

      0
  • Verdammt! Kein Tonic mehr da! Mist. Dabei hätte ich so gerne einen Gin Tonic gesüffelt. 🙁
    Apropos: Das Gelbe Haus ist wieder einen Besucht wert.

    Wird eigentlich Mighty Möss mal irgendwann wieder gesund? Der fehlt schon eine Ewigkeit. Gerade jetzt, bei der beginnenden Gelbsperrewelle, wäre ein passabler Ersatzspieler mehr sehr brauchbar. Wow, Möhwald hat schon 7 (!) Assists! Das ist ein erster Platz in der 2. Liga.
    Sagt das nur nicht weiter!

    0

    0
    • Woschdsubbn:

      Apropos: Das Gelbe Haus ist wieder einen Besucht wert.

      Da sagst Du was. Ich hätte jetzt auch nichts gegen einen Long Island Iced Tea oder einen Elefantenschwanzcocktail einzuwenden. Jedenfalls lustiger, als noch im Büro zu sitzen.

      0

      0
      • Alex: Da sagst Du was. Ich hätte jetzt auch nichts gegen einen Long Island Iced Tea oder einen Elefantenschwanzcocktail einzuwenden. Jedenfalls lustiger, als noch im Büro zu sitzen.

        Jüchen, wohnt ein Kumpel von mir! War ich neulich, ich habe nur die Straße vergessen. Ich glaube in der Steinstrasse. Sein Sohn arbeitet natürlich bei Polo Motorradkleidung. Sehr nette Leute, auch wenns da kein gscheites Bier und keine gscheiten Brohdwerschd gibt. Hab ich halt welche mitgebracht. Der ist glühender BMG Fan. So klein ist die Welt. Bedburdyck? Hihi, das klingt schon sehr nach Oranje.

        So, noch 3 Punkte dann stehen wir endlich vor der Westvorstadt in der Tabelle. Ich fordere für die ganze Mühsal, ein Clubfan zu sein, einen Auswärtssieg der Mannschaft bei Sankt Pauli!

        0

        0
  • Woschdsubbn,
    Beim Schloß Dyck im Dycker Wirsthaus gibt es ein trinkbares dunkles Bier einer kleinen Brauerei aus Gladbach.

    0

    0

Kommentare sind geschlossen.