…2001 …2004 …2009 …2018!

Clubfans United wünscht ein frohes neues Jahr! Und dem Club den Aufstieg!

Wir wünschen allen Lesern einen guten Start ins neue Jahr und uns als Fans natürlich den Aufstieg 2018. Und um nichts anderes kann es in diesem Jahr noch gehen, bei dieser Ausgangslage. Als Underdog in die Saison gestartet haben nun auch alle Experten und Meinungsmacher den Club nicht nur am Zettel, sondern sehen ihn sogar ganz vorne, wenn es um die Vergabe der direkten Aufstiegsplätze geht. ‚Schuld‘ daran ist neben der eigenen ordentlichen Punktausbeute die Situation in der Liga. Vorne mit dabei zwei Teams, denen man es nicht unbedingt zutraut, bis zum Ende auf dem Level zu spielen, dahinter haben die Teams, die das Potenzial haben, schon viel liegen lassen oder müssen, wie Darmstadt 98, bereits jetzt die Ambitionen erstmal streichen – trotz Weltmeister und Champions-League-Altstars in den Reihen.

Aber es ist nicht nur die glückliche Fügung, die Krisen der anderen, oder das eigene Matchglück, dem 1. FC Nürnberg wird auch aus berufenen Munde eine aufstiegsreife Gesamtperformance attestiert. Spielverlagerung widmete dem FCN eine komplette Teamanalyse, die schon fast so sezierend präzise ist, dass man froh ist, dass Köllners System auf Variabilität statt eines Geheimrezepts fußt, sonst wäre das nun wohl quasi entschlüsselt. Spielverlagerungs Fazit: „In Kontext der Spitzenteams wirkt der 1. FC Nürnberg, was Erwartungshaltung und Saisonverlauf, aber auch die zumeist rationale Spielweise angeht, wie der logischste Kandidat. Ein großer Einbruch ist ziemlich unwahrscheinlich, außer mehrere Spieler sollten den Verein tatsächlich im Winter schon verlassen. Die Rückrunde könnte letztlich sogar ganz ähnlich wie die Hinserie verlaufen.“ P.S. Wer beim Lesen irgendwann nicht mehr mitkam, muss sich nicht grämen, das ging wohl den meisten so.

Gute Aussichten, wenn – ja wenn das Wörtchen ‚wenn‘ nicht wäre. Denn die auslaufenden Verträge in Kombination mit der zwar nicht mehr brisanten, aber doch immer noch angespannten Finanzsituation könnten doch noch zu (halb)unfreiwilligen Verkäufen führen. Zudem ist auch der Club nicht ganz davor gefeit, trotz breitem Kader und flexibler Ausrichtung, bestimmte neuralgische Positionen nicht ohne weiteres ersetzen zu können – beispielsweise durch Verletzungen oder längere Formkrisen. Demut vor der Aufgabe ist neben einem angebrachten Optimismus also ein guter Begleiter in das neue Jahr.

Auch bei Clubfans United freuen wir uns auf die zweite Hälfte der Saison, bzw. den Rest davon. An der Stelle auch ein ganz persönlicher Dank an Florian, der uns 2018 mit seinen scharfen und präzisen Analysen Woche für Woche bereichert und auch noch den Blick in die Jugend hat (was auch den „Fach“-Medien nicht verborgen geblieben ist), belschanov, dessen Bären- und Tresengeschichten dieses Magazin hier prägen und nicht wegzudenken sind wie der Feuilleton aus der FAZ, und last but not least Stefan, der den Laden hier wie ein Bordingenieur zusammenhält, eine Leistung, die viel zu wenig gewürdigt wird, weil man es immer nur dann mitbekommt, wenn etwas nicht geht – was bemerkenswert selten der Fall ist.

Aber auch euch Lesern gilt der Dank für rege Besuche und ganz besonders euch Stamm-CUler, denen das Magazin hier zumindest ideell quasi schon irgendwie mitgehört, die sich unter der Flagge von CU treffen und sich (zu Recht) als Außenteam von Clubfans United bezeichnen. Aber auch allen Spendern sei nochmal gedankt, wir haben kleine und große Spenden erhalten und manche haben uns schlicht aus den Socken gehauen – mit besten Grüßen in den Süden des Landes! Herzlichen Dank! Wir werden auch 2018 weiter auf eure Unterstützung angewiesen sein, wollen wir das Magazin weiterhin weitgehend werbefrei halten, denn das ist unser Anspruch (neben der Anschaffung unseres zweiten Firmen-Maserati natürlich 😉 ).

In dem Sinne: Happy New Year!


Clubfans United unterstützen

Hinweis: Mit einer Spende (freiwillige, unentgeltliche Geld-Leistung) unterstützt man unsere Redaktionsarbeit oder tut uns einfach was Gutes. Eine Spendenbescheinigung kann nicht ausgestellt werden. Einfach auf den Spenden-Button drücken – alternativ benennen wir natürlich auch gern eine Kontoverbindung.


© Foto: Hendrik Schuur

16 Gedanken zu „…2001 …2004 …2009 …2018!

  • 1 ter 🙂

    Danke Jungs für eure Arbeit im letzten Jahr.
    Ich freue mich schon wieder auf Analysen, Vorberichte, Podcats, Thekengeschichten über die wir dann hoffentlich im Rückblick für 2018 sagen können:
    „Wisst ihr noch, damals 2018… Aufstieg!. YEAH“

    ABER wie im Artikel ja steht….
    „… Gute Aussichten, wenn – ja wenn das Wörtchen ‚wenn‘ nicht wäre…“

    Ich sehe unsere Truppe schon einigermaßen stabil, aber an manchen Stellen auch einfach zu dünn besetzt, falls es zu Ausfällen kommt. Die Namen Ishak und Behrens stehen für mich da für Positionen, die wir nicht adequat 2fach besetzt haben…
    Wenn Leibold geht… vielleicht rafft sich Sepsi nochmal auf, aber bei nur 16 gespielten Minuten in der Vorrunde scheint man beiderseits wohl zu warten, dass der Vertrag ausläuft…

    Teuchert scheint im Winter wohl weg zu sein. Ich denke, dass andere leider noch folgen werden.

    Dennoch…

    Cross schlägt van Gerwen in einem epischen Dart-Match, warum soll der Club nicht nach einem epischen Ausfstiegsrennen mal das glückliche Ende für sich haben…

    In diesem Sinne werte Clubfans United Gemeinde auch für 2018 ein herzliches „Game On“

    8

    0
    Antwort
  • Genau die richtige Zeitreihe in der Überschrift!

    Der Idealfall wäre natürlich eine Entwicklung wie 2004 als man sich im Lauf der Rückrunde Stück für Stück ein gutes Polster verschaffen konnte und der Aufstieg bereits einige Runden vor Schluss feststand.

    Aber auch ein Showdown am letzten Spieltag daheim gegen Düsseldorf ist denkbar. Remember 85!

    Allen ein frohes neues Jahr!

    4

    0
    Antwort
  • Dem Dank von Johnny Vegas schließe ich mich an und wünsche der CU-Gemeinde ein frohes neues Aufsstiegsjahr mit vielen Analysen, Bewertungen und Quatsch😃✌🏼!
    Moment mal, ist mir was entgangen, hat sich die Firmenpolitik geändert, zweiter Maserati?!? Ist der goldene Bentley nicht mehr fein genug? Und was ist eigentlich aus dem Heli-Projekt geworden, ist das gestrichen oder liegt es nur auf Eis? Es wäre doch schön, wenn so ein Hubschrauber, nennen wir ihn einfach mal „Herbert-18“, anlässlich des Aufstiegs einschweben würde. Ach so, oops, Geheimplan, verstehe…

    2

    0
    Antwort
    • Johnny Vegas bassd. Sogar wenn er schläft.
      Außer ihm gelang es bisher sicher nur Chuck Norris, mit in einem Olivenglas abgefüllten Retterspitz straffrei in einem Flugzeug mitfliegen zu dürfen.

      Alles Gute für 2018 an CU, auch wenn mein Arbeitsplatz als Greenkeeper-Chauffeur jetzt wegen der Neubeschaffung einer Nicht-Limousine wegrationalisiert wird.

      Und uns allen wünsche ich den Wiederaufstieg. Der Club, der seine Region wiederentdeckt hat, macht einfach viel Freude.

      Bitte jetzt schon den 25. Spieltag der Regionalliga vormerken:
      Am Samstag, den 24.02.18 findet ab 13:00 Uhr im Max-Morlock-Stadion das Spiel gegen die 60er statt.
      Da die erste Mannschaft an diesem Wochenende auswärts spielt, sollten wir diese Gelegenheit nutzen, unseren Nachwuchs direkt zu unterstützen. Ich bin jedenfalls dabei, wenn das Leben nicht dazwischen kommt. Außerdem könnten wir versuchen, einen neuen, publikums- und prestigeträchtigen Zuschauerrekord für die vierte Liga aufzustellen: 30.313 bei Alemmania Aachen vs. RW Essen aus dem Jahr 2015 gilt es zu reissen.

      0

      0
      Antwort
  • Dem Dank von Johhny Vegas ist eigentlich nichts hinzuzufügen, Er hat es schon umfassend umschrieben und ich schließe mich gerne an. Vielen Dank für diese wunderbare Heimat für meinen und euren (der CU-Gemeinde) Senf zu unserem Club!

    Ich wünsche allen ein fantastisches, gesundes und erfolgreiches neues Jahr!

    2

    0
    Antwort
  • Der Traum aus der Saison 15/16, meinem Erstgeborenen sagen zu können „weißt du, in der Saison, wo du geboren wurdest, ist der Club auf- und danach nie mehr abgestiegen“ ist leider knapp daneben gegangen…

    Also dann diese Saison mit dem Zweitgeborenen der nächste Anlauf! Und dieses Mal schaffen wir es!

    Dem Dank an die CU-Schreiberlinge und Techniker kann ich mich nur anschließen, aber auch vielen Dank an die zahlreichen Mitkommentatoren für die vielen Diskussionen auf hohem Niveau!

    1

    0
    Antwort
  • Mein Sohn wurde in einem Jahr geboren, in dem der FCN angemessen in der 1. Liga spielte und sogar mit Platz 6 abschloss. Gefühlt als wären es 50 Jahre her…aber mein Sohn ist dennoch erst 6 Jahre.

    1

    0
    Antwort
    • Ich wurde an dem Tag geboren, als der Club die Bayern mit 7:3 aus dem Stadion geschossen hat. Das ist jetzt schon 50 Jahre her und ich befürchte, so schön wird es nie wieder 🙁

      Aber der Aufstieg wäre ein Anfang…..

      3

      0
      Antwort
  • In seinem Dank hat Alexander natürlich sich selber nicht angesprochen, deshalb übernehme ich den Dank mal: Danke Alexander für die Interviews, für die Spielberichte, für die Kommentare, für die konstruktive interne wie externe Kommunikation. Danke, danke, danke.

    10

    0
    Antwort
  • Jetzt isser also weg.
    Der Cedric.
    Besser fürs Binnenklima, vermute ich.
    Glückauf, mit Burgstaller, di Santo, Embele und wie sie vorne noch alle heißen.
    Bei Tedesco wird es kein Pardon für Undiszipliniertheiten geben, dafür hat er zu viele bessere Leute als Du es momentan bist, Cedric.
    Mal schauen, ob Du die Kurve kriegst und Dich so richtig reinhängst. Zu wünschen wäre es Dir.

    Auf geht’s, Engelhardt!

    0

    0
    Antwort
  • Trotzdem sehr schade😢
    Habe extra noch ein Trikot von ihm gekauft, damit er beim Club bleibt…hat wohl nichts genutzt, Mist aber auch!

    0

    0
    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.