Protest!

„Wie hoddn aichndlich da Glubb gschbilld?“, fragte Alfred (klick) am samstagabendlichen Tresen. „Haid hodd doch da Glubb gschbilld.“

„Stimmt“, sagte ich. „Gegen Bologna. Zum Abschluss des Trainingslagers in Südtirol. Hab ich glatt vergessen.“

„Ich auch“, ließ Hannes (klick) vernehmen und tippte etwas ins sein Handy.

Ich nahm einen Schluck aus dem Pilsglas.

„Eins null verloren“, verkündete Hannes.

„Haben Erras und Kerk gespielt“, wollte ich wissen.

Hannes scrollte: „Sind eingewechselt worden. In der 73. Minute. Der Club soll aber eine gute Leistung gezeigt haben. Bis auf die Chancenverwertung. ‚Schade, dass wir unsere Chancen nicht nutzen. Das Ergebnis spiegelt das Spiel nicht wider. Im Ganzen bin ich aber zufrieden mit dem Test‘, sagt Köllner (klick).“

„Schade, dass wir unsere Chancen nicht nutzen!“, winkte ich ab. „Na, wenn’s sonst kein Problem gibt.“

„Palacios und Knöll sollen die besten Chancen gehabt haben“, sagte der Wirt auf sein Handy schauend über den Tresen (klick).

„Das mit der Chancenverwertung kriegen wir aber bis zum Saisonstart hin“, versetzte Hannes.

„Woss duu olles waaßd!“

„Das weiß nicht ich, das sagt Köllner (klick).“

„Na dann iss ja gut“, bemerkte ich.

„Und iech Bleedl hobb baim Oddsedd aufn Glubb gseddsd.“

„Zuschauer: 2000, Schiedsrichter: Daniel Amabile“, las der Wirt vor (klick).

„Woss, da Schiedsrichda woor a Iddaljeena? Doo wundads mi nedd, dass Bollonja gwunna hodd.“

„Stimmt“, erwiderte ich. „Hat der Club schon Protest gegen die Wertung des Spiels eingelegt?“

„Hodd da Glubb aichndlich nuch a Dessdschbill, bevoor die Sässong loosgehd?“

„Nächsten Samstag im Max-Morlock-Stadion gegen Valladolid“, antwortete Hannes.

„Hoffentlich ist der Schiedsrichter kein Spanier“, sagte ich.

[Zum Spiel: klick, klick, klick.]

29 Gedanken zu „Protest!

  • In der Bundesliga pfeifen glücklicherweise Deutsche. Bin mir aber noch unsicher, ob uns das zum Vorteil gereicht.

    5

    2
    Antwort
  • Wahrscheinlich pfeifen italienische Schiedsrichter auch eher defensiv, weil Italiener können nur Catenaccio? Bestimmt ist er auch ein Mafioso und isst den ganzen Tag Spaghetti bollonijese (wobei – als Italiener wüsste er, dass man diese Sauce mit Tagliatelle kombinieren muss)… ?

    Ich fordere neue Klischees!

    2

    0
    Antwort
  • Flurfunk gesucht, Latrinenparolen, Gerüchte aus der Raucherecke… Gibt es denn gar keine Andeutungen oder Möglichkeiten hinsichtlich Neuzugängen beim Club? Nichts um darüber zu diskutieren?

    Ihre betont nüchterne und sachliche Ergebnispolitik tut dem Club sicher gut, Herr Bornemann. Aber für uns Fans ist die Vorfreude auf die Erstligasaison dadurch recht emotionsarm, fast schon langweilig.
    Irgendwie schade.

    8

    1
    Antwort
    • In einer Woche ist die Langeweile doch vorüber, dann regiert wieder das Drama! 😀

      9

      0
      Antwort
    • Flurfunk gesucht, Latrinenparolen, Gerüchte aus der Raucherecke… Gibt es denn gar keine Andeutungen oder Möglichkeiten hinsichtlich Neuzugängen beim Club? Nichts um darüber zu diskutieren?

      Nichtmal der FBI würde derzeit rausbekommen mit wem Bornemann verhandelt, vielleicht verhandelt er ja auch mit niemanden 🙂 Schon sehr ungewöhnlich noch nichtmal Gerüchte..

      5

      2
      Antwort
  • Das Transfer(kauf)fenster in England schließt ja nun. Vielleicht tut sich da noch was auf, wenn der eine oder andere Verein noch einen Spieler loswerden will…

    Ansonsten glaube ich nicht mehr an einen guten, nicht überteuerten Neuzugang aus der 1. Liga. Ich hätte mir noch einen technisch versierten Ballverteiler neben Behrens gewünscht, um noch ein paar offensive Impulse ins Clubspiel zu bringen. Ich glaube, das ist die wichtigste Baustelle momentan.

    Ich hoffe, Palacios kommt in Form wie in seinem besten Spiel mit 3 Torvorlagen.
    Leider ist er seitdem blass geblieben…
    Angeblich wollte Köllner ja auch seine Abschlussstärke vor dem Tor verbessern.
    Zu wünschen wäre es, aber ich kann noch nicht so richtig daran glauben

    3

    0
    Antwort
    • Hatte ja gestern extrem Frust wegen der unsäglichen Autogrammstunde. Zweieinhalb Stunden waren wir da umsonst angestanden, dann mussten wir aufbrechen sonst hätten wir unseren ICE nicht mehr bekommen. Man kann nun mal die Fans nicht entscheiden lassen, wie lange sie Zeit bei ihren Idolen verbringen, sonst kommt sowas dabei heraus.
      Aber zum Spiel, bei Salli weiß ich auch nicht ob da noch mehr kommen kann, gestern war es nicht viel. Kerk läuft meiner Meinung nach noch lange seiner früheren Form hinterher, damit sehe ich auch den größten Bedarf an einem neuen Spieler auf der Außenbahn.
      Positiv fand ich Fuchs und später Tillmann, die haben sich richtig gut präsentiert und ein gutes Spiel gemacht.

      2

      0
      Antwort
      • Bei Fuchs Stimme ich dir voll zu, der hat sich wirklich toll entwickelt und hat mir im Mittelfeld fast am besten gefallen. Den könnte man fast als Neuzugang werten.

        2

        0
        Antwort
      • Vielleicht hast Du gestern einen anderen Salli gesehen. Der, den ich gesehen habe war ein absoluter Aktivposten. Zusammen mit Fuchs der auffälligste Spieler. Steckpässe, Flanken, Defensivarbeit…

        Vielleicht wird das jetzt wirklich SEINE Saison…

        1

        5
        Antwort
        • Ich würde es Salli wünschen und ich würde mich für und mit ihm freuen, aber an was ich mich erinnere war:
          Ca 10 Minuten fast kein Ballkontakt, erste Aktion – den Gegner von hinten umgestoßen anstatt zu stellen. Danach ein paar Pässe – von der Güte gut bis böse und ein wenig unmotiviertes Anlaufen.
          Dann die Chance zentral vor dem Tor wo er selbst abziehen müsste , er aber den Ball nach links raus legt auf ganz spitzen Winkel war aber auch zugegeben gut vorbereitet von ihm.
          Das beste noch die Flanke bei der sich Salli rechts durcharbeitet aber die Flanke keinen Abnehmer findet.
          Unser Fazit: Salli trifft irgendwie immer noch die falschen Entscheidungen.
          Er ist und war nicht der schlechteste, für die erste Liga muß da aber noch mehr kommen (übrigens genauso wie von weiteren Spielern).
          Wenn es aber nicht seine Saison wird, wäre eine Alternative auf der Position nicht verkehrt finde ich. 😉

          5

          2
          Antwort
    • Was willst du für jetzt noch verbliebene 3,3mio holen ? Ein gestandener Erstliga-Spieler aus Deutschland wird’s wohl kaum werden und schon gar nicht die viel zitierten 3-4 Verstärkungen. Ich glaub eher, daß den vollmundigen Ansagen mit besseren Leuten,wie sie zu Beginn der transferperiode getan wurde, wenig folgen wird. Vielleicht hat man sich da verzockt. Vielleicht hat Bornemann doch auf den falschen Zug gesetzt und zu lange gewartet. Wahrscheinlich wird die Startelf nächstes Wochenende so aussehen wie die gestrige Formation und dann holt man von Linx deren Top-Torjäger, sozusagen dessen Abschiedsspiel

      5

      3
      Antwort
      • Ich ? -muß überhaupt keinen Spieler für den FCN holen 😉 Das darf der Andi alleine machen, der bekommt Geld dafür.
        Ich müsste noch einen U11 Trainer für meinen Verein auftreiben, interessiert aber wahrscheinlich hier niemanden. Wenn sich nur die Hälfte der Clubfans im Amateurbereich in ihren Heimatvereinen so engagieren würden wie sie es beim Club in Foren und Bloggs machen, wäre dem Amateurfußball schon sehr geholfen.

        5

        3
        Antwort
  • Ich habe keinerlei Trainingseindrücke und habe auch kein Testspiel gesehen. Trotzdem bleibe ich dabei:
    Wenn es keinen neuen Stürmer / Backup für Ishak gibt, werden wir früher oder später ganz dumm dastehen.
    Standards als alleinige Waffe – das kann nicht reichen.
    Auch wenn wir letzte Saison durchaus auch ohne Ishak Spiele gewonnen haben…

    9

    2
    Antwort
    • Ernsthaft jetzt ?
      Wie kann man etwas beurteilen wovon man sich noch kein Bild machen konnte ?
      Im Sturm war gestern Knöll gekommen und der hat sich auch sehr gut eingefügt, den jungen und bissigen Wilden traue ich einiges zu.

      4

      4
      Antwort
      • Siehst Du, wenn ich nix gesehen habe, dann kann es eben ganz leicht sein, dass ich falsch liege.
        Das Gefühl, dass wir im Sturm nicht ausreichend aufgestellt sind, bleibt mir zwar. Aber danke, dass Du mir ein begründetes Gegenargument nennst. Würde mich freuen, wenn Knöll einschlägt.

        4

        1
        Antwort
        • Der Zrelak ist ja auch noch da, unser Sturm muß uns nicht so große Sorgen bereiten finde ich. Aber wenn ich den Fußball von gestern mit dem vergleiche was da gerade im TV läuft, darf Gandalf- Köllner den Zauberstab auspacken. Ich hoffe mal, dass es im Fernsehen einfach nur anders aussieht wie im Stadion oder die Beine unserer Akteure schwer waren oder Valladingens nicht ausreichend motivierend für unsere Jungs war. Auf jeden Fall sollten wir nicht gleich in Panik geraten wenn es in den ersten Spielen nicht gleich läuft, mehr als ein Experiment kann das diese Saison leider nicht sein.

          6

          8
          Antwort
          • Es wird keine Panik aufkommen, weil der Verein schon jetzt alles dafür macht, dass sich das Umfeld bereits auf einen Wiederabstieg vorbereitet. Keine einzige Verstärkung, nicht einmal Möhwald ersetzt, Spieler, die sich selbst eine Liga tiefer nicht empfohlen haben, sollen es jetzt in der Stammformation richten. Da können dann eben nur 8.000 Zuschauer auch nicht überraschen. Es ist auch kein Spielee dabei, auf den man richtig gespannt ist. Genauso wenig überrascht, dass seit Wochen die Dauerkartenverkäufe stagnieren.

            Zum Sturm:
            Wenn Köllner nicht auf 4-4-2 umstellt, dann spielt im Sturm entweder Ishak oder Knöll. Das macht also die erste 11 in Summe nicht torgefährlicher. Auch Zrelak ist für mich wenn überhaupt eher im 4-4-2 als zweite Spitze aufgehoben. Auf Außen ist er zu langsam und technisch zu beschränkt, daneben hatte er zumindest letzte Saison auch taktische Defizite, die er vielleicht aber in der Vorbereitung in den Griff
            bekommen hat. Dennoch kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass er auf außen eine wettbewerbsfähige Option ist. Nach der A-Jugend hat kein Trainer Palacios zum Scorer hingebracht. In der Rückrunde hat er gegen Aue stark gespielt, danach nur noch wenig gezeigt. Ich weiß nicht, was Köllner alles schaffen kann, aber das erscheint mir eine fast nicht zu bewältigende Aufgabe mit unseren Stürnern (inkl. Salli) zu sein.

            11

            2
            Antwort
  • Die große Aufstiegseuphorie scheint auch schon nachgelassen zu haben, wenn nicht einmal 8.000 Zuschauer zum letzten Test gegen einen spanischen Erstligisten vor den Pflichtspielen kommen. Oder ist das die Ruhe vor dem Sturm ?

    8

    2
    Antwort
    • Dann ? Einen Sieg hab ich zumindest gesehen, aber euphorisch hat er mich nicht gemacht.

      6

      1
      Antwort
  • Beim „Hauff“-Kauf an der Tanke einen netten Schreibfehler auf nem Verkehrsschild in Ansbach gesehen: Die Matthias-Oechsler-Straße ist wegen Baustelle gesperrt, aber „Zufahrt bis Oechler/Aral frei“. Scheint ein Clubfan fabriziert zu haben, das Schild 😊. Kommentar vom Dude: „Er hat eh immer ausgschaut wie ein eifriger Tankwart“.

    2

    0
    Antwort
  • ..und dann? Dann hätte ich einen anderen Kommentar dazu abgegeben. Den ewigen fränkischen Pessimismus kann ich halt nicht teilen , zumal noch kein BuLi-Spiel durchgeführt wurde. Hab einfach keinen Zugang zum „Schwarzsehen“ ohne belastbare Argumente. Meiner Meinung nach gehört der Mannschaft und dem Trainer das Vertrauen , auch wenn es eng werden kann . Bin überzeugt , dass es zumindest für den Relegationsplatz reicht , da ich Frankfurt und Düsseldorf schwächer einschätze.
    Werden mit CU-Mitgliedern in Berlin sein und den Glubb unterstützen. Optimismus ist angesagt , wird schoo….

    12

    15
    Antwort
    • Kehl, Berlin und Bremen sind gebucht. Freue mich auf eine Saison mit einer tollen Mannschaft mit der ich mich zu 100% identifizieren kann. Glaube versetzt Berge, Teamgeist schlägt Stars. Wir werden sehen wozu das reicht. Und wenn es nicht für Liga 1 reicht, dann eben wieder in der 2. Habe die komplette 2. Liga am Wochenende angesehen und wieder festgestellt wie attraktiv die ist. Und ich….darf nach Hoffenheim, Leipzig, Leverkusen, Mainz, Augsburg….wie langweilig. Ich werde MK und sein Team so wie die Jungs bedingungslos unterstützen. Möcht ich nur Erfolge sehn, würd ich zu den Bauern gehn. Wir sollten das feiern und genießen was wir haben.

      24

      12
      Antwort
      • Zitat Carsten67:

        „Möcht ich nur Erfolge sehn, würd ich zu den Bauern gehn.“

        Dann woll’n wir mal hoffen, dass die Landwirte trotz der Hitzeperiode in diesem Sommer eine gute Ernte einfahren und „am Ende des Tages“ eine erfolgreiche Bilanz ziehen können. Das Thema Landwirtschaft ist in einem Fußball-Blog zwar eigentlich „off-topic“, aber angesichts der tropischen Temperaturen der letzten Wochen von hohem öffentlichen Interesse. Carsten67 gebührt Dank, unser Augenmerk auf die gegenwärtig akuten Probleme der Agrarwirtschaft gelenkt zu haben. Die Landwirte haben unsere Solidarität verdient – gerade heute.

        9

        5
        Antwort
        • Das mit der erfolgreichen Ernte der von mir sehr geschätzten Agrarökonomen wird wohl nix. Ihnen gehört natürlich unsere uneingeschränkte Solidarität.

          Den Begriff Bauern verwende ich im Fussballjargon gerne im Zusammenhang mit dem im Süden von uns beheimateten Verein, mit der ausgeprägter Seppl-Kultur. Meine Freunde der gepflegten Ackerscholle mögen es mir nachsehen.

          4

          0
          Antwort
    • Für mich ist Realismus angesagt. Hätte man die ein oder andere Baustelle im Kader nach besten Wissen geschlossen, wäre ich auch optimistischer. Es ist positiv daß das letzte Testspiel gewonnen wurde, Torschütze Valentini. Ein Verteidiger wieder mal. An die mannschaftliche Geschlossenheit, die zu schaffen, daß kann Köllner, aber das wird die fehlenden Qualität im Vergleich zur Konkurrenz nicht vollends kompensieren.
      Frankfurt hinter uns zu sehen, trotz dem Ergebnis gestern, ist schon ziemlich vermessen.

      Die haben jetzt einen Schnitt mit dem neuen Trainer aber trotzdem eine unglaubliche Qualität im Kader im Vergleich zu uns. (Sollten nur mal über ihren Torwart nachdenken)…mit 5 o 6 Toren sind letztes Jahr schon ganz andere Mannschaften gegen Bayern untergegangen, siehe Dortmund, Hoffenheim ua. die trotzdem noch eine gute Saison gespielt haben.

      10

      6
      Antwort
  • Was mir noch aufgefallen ist:

    Im Gegensatz zu der sonst üblichen Streuung bei Abschlägen hat Mathenia ein paar lange Bälle gespielt, die über 50 m fast punktgenau angekommen sind. Fand ich zumindest interessant, weil das auch eine Waffe sein könnte.

    Ansonsten kann ich die Torwartfrage nicht beurteilen, Mathenia hatte zwar auch einen Wackler beim Flankenabfangen, war aber zumindest in Bedrängnis. Ich schätze, wir habe 2 etwa gleichstarke Torhüter, mit jeweils leichten Stärken und Schwächen in verschiedenen Bereichen.

    1

    0
    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.