Podcast: Hallo Abstiegsplatz

+++ Rückblick auf das Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg +++ Wo hakt es beim 1. FC Nürnberg? +++ Vorschau auf Mönchengladbach und Freiburg +++

Der 1. FC Nürnberg ist nach dem neunten Spiel in Folge ohne Sieg auf einem Abstiegsplatz gelandet. Gegen den VfL Wolfsburg brachte es der FCN fertig nicht einmal aufs Tor zu schießen. So wird es schwierig mit dem dringend benötigten Erfolgserlebnis.

Im Rahmen der Kooperation mit Total beglubbt spricht Felix Amrhein mit Max Roßmehl und Stefan Helmer über die nächste Niederlage des Glubbs. Angefangen bei der überraschenden Aufstellung von Trainer Michael Köllner hin zur Frage ob die ständige Rotation einen Einfluss auf die mangelnden Offensivleistungen des Teams hat. Was kann man aus dem Spiel mitnehmen? Und hat Tim Leibold mit seinen Worten zur rechten Zeit auf den Tisch gehauen? Zum Abschluss geht es um die bevorstehende englische Woche. Nürnberg gastiert noch bei den zu Hause noch makellosen Gladbachern und empfängt zum Abschluss den Angstgegner aus Freiburg. Lautet die Devise “irgendwie in die Winterpause retten” oder ist vielleicht doch noch was drin?

Moderator: Felix Amrhein


Clubfans United unterstützen

Wer sich nun gerührt und angesprochen fühlt und die Gelegenheit nutzen möchte, seiner Großzügigkeit freien Lauf zu lassen, der ist natürlich herzlich willkommen:

Zahlungsmethode auswählen
Persönliche Informationen

Spendensumme: €10.00

Hinweis: Mit einer Spende (freiwillige, unentgeltliche Geld-Leistung) unterstützt man Clubfans United. Eine Spendenbescheinigung kann nicht ausgestellt werden. Alternativ benennen wir natürlich auch gern eine Kontoverbindung.

43 Gedanken zu „Podcast: Hallo Abstiegsplatz

  • … Presskonferenz von Köllner vor dem GladbachSpiel

    Genialer Satz bei 6:15 min
    „… ich hab leider das Problem, dass ich die Spieler jede Woche und jeden Tag beim Training sehe…“

    🙂

    seine Rechtfertigung der Rotation erscheint in diesem Zusammenhang schlüssig

    8

    1
    • Es gibt ja bekanntlich Wettkampftypen und Sportler die super trainieren, aber im Wettkampf die gezeigten Trainingsleistungen nicht auf den Platz bringen. Vielleicht sollte MK diese elf Wettkampftypen aufstellen. Momentan scheinen bei vielen Spielern die Nervenstränge so dünn wie seidene Fäden zu sein. Es könnte also schwierig werden diese Wettkampftypen zu finden.

      0

      1
  • Gewohnt fachlich guter Podcast. Nur das alte ClubFans United Wohnzimmer-Feeling will sich nicht wirklich einstellen. Mir fehlt aweng das Ungezwungene, Humorvolle. Wobei, wenn ich mir das richtig überlege, gibt der Club auch wenig Anlass für Ungezwungenheit und Humor…

    8

    0
  • Vielleicht hätten wir eine Chance gegen eine Gladzbacher Mannschaft aus der dritten Reihe mit neun Spielern zu punkten? Ach Menno, der Spaß vergeht einem schon, das war schon schöner in der zweiten Liga, da haben wir wenigstens mal gewonnen.
    Der nächste Auftritt, bei dem unsere Chancen unter Null sind.
    Inzwischen verlieren wir auch die Spiele bei denen wir beste Chancen zum Punkten hätten.

    2

    0
    • Ich habe mich auch schon bei dem perfiden Gedanken erwischt, ach 2. Liga viel öfter gewonnen, die Aufstiegseuphorie, das war irgendwie schöner 😮

      4

      1
      • Naja.. sagen wir mal so: Paderborn hat bisher 3x so oft gewonnen wie wir und nur halb so oft verloren, aber tauschen möchte ich mit denen dennoch nicht..

        5

        0
  • Nicht böse gemeint eher sogar Galgenhumor, aber wer würde morgen denn den berühmten Pfifferling auf den Club in Gladbach setzen? …so Phrasen wie du hat keine Chance also nutze sie .. das alles greift auch nicht mehr wirklich 😮 …wie soll man denn ein Spiel für sich definieren, wo jeder weiß nicht hinfahren wäre eigentlich das beste.

    4

    2
    • Ich! Bei einem Pfifferling is nich viel kaputt, auch wenn die Schwammerl-Saison miserabel war.

      3

      0
  • Währenddessen drehen FC Bayern Köln und FC Bayern HSV ungestört ihre Runden zum Wiederaufstieg von der 2. Liga. Köln gegen Magdeburg, das ist wie Morgen Gladzbach gegen den FCN nur eine Spielklasse tiefer. Der jeweilige Gegner ist mindestens zwei oder mehr Finanzklassen tiefer angesiedelt obwohl die Armen eine Saison lang in derselben Liga den Sparringspartner abgeben dürfen.
    Was haben die nur aus unseren Ligen gemacht!?
    Hier ein neh zwei chancenlose Aufsteiger in der 1. Liga bei einer 2. Liga mit chancenlosen Konkurrenten zu den Absteigern. Der „normale“ Ligabetrieb als Dauer-DFB Pokal mit einem weiteren, „goldigen“ Club aus dem Fußballmuseum, nur mit einem größeren Zeitintervall und mit mehr Niederlagen am Stück. Wo bleibt unser Dauerheimrecht?
    Wenn der Trend so weitergeht, dann ist Fußball wie Eishockey ein Eventsport mit einer ersten Liga ohne Abstieg und einer zweiten Liga, die nur zum Spaß rumkickt. Der bisherige Videobeweis beschleunigt die Unlust am Stadionbesuch rapide, da haben wir fast Glück, daß wir immer gleich früh zurückliegen und deutlich verlieren und der Mist keine Rolle bei uns spielt.
    Der Traum der DFL und aller „sicherheits“liebenden Innenminister rückt immer mehr in greifbare Nähe: Spiele mit weniger Fans im Stadion als Polizisten vor Ort.
    Macht nur so weiter.

    8

    3
    • Wie schon bei Hertha, so ist das beim HSV-die DFL drückt mehrere Augen zu ob der dortigen finanziellen Situation, weil ja ein Hauptstadtclub und der HSV so wichtig für die Liga sind.Auch was Kühne dort so veranstaltet hat an Einflussnahme hat mit 50plus1 nichts mehr zu tun-egal-genauso wie Herr Kind in Hannover.
      Leider entwickelt sich innerhalb der Bundesligavereine keine Opposition der Kleinen, für eine bessere Verteilung der Gelder,oder die Einhaltung der Regeln. Es gab ja sogar mal sowas wie die Mittelklubs, die den Abstand zur zweiten Liga gerne noch stärker zementieren wollten um ihre Nähe zur zweiten Liga abzusichern.

      6

      0
  • Ich fahre heute nach Gladbach….
    … selber Schuld, schon klar.

    Mit Freunden treffen, die jetzt dort in der Region.leben. Das Spiel vom Club ist da nur der Aufhänger….

    … und trotzdem der Clubfan hofft halt doch… man denkt sich ….vielleicht überrascht uns der Club doch.positiv und gewinnt als Außenseiter…
    … aber tief in sich drin, weiß man dann doch… erhoffe dir nix….du wirst nur wieder enttäuscht…

    .. wahrscheinlich gibt es wieder ein Brett. Ok. Und obwohl man es besser weiß, läuft das selbe Thema gegen unseren Lieblingsgegner aus Freiburg dann am Samstag genau so wieder ab…

    Unser Club ist eine riesige Conche, die den geneigten Fan nach endlosem Kneten und Conchieren fit für das ewige Auf und Ab des Lebens wieder ausspuckt.

    Danke Club, du tust mir gut!

    7

    0
    • Ich vermute, Raphael Schäfer hat wie immer kein Blatt vor den Mund genommen und das könnte MK sauer aufgestoßen sein. Vielleicht der Grund, warum Schäfer nicht mehr beim Club arbeitet. Trotzdem hört sich das für mich sehr schlüssig an. Auf Ball Besitz kann ich spielen, wenn ich die Spieler dazu habe. Siehe FC Bayern. Im momentanen Zusatnd
      würde die Mannschaft sogar in der 2.Liga Probleme kriegen.

      4

      5
      • Auf Ball Besitz kann ich spielen, wenn ich die Spieler dazu habe. Siehe FC Bayern. Im momentanen Zusatnd würde die Mannschaft sogar in der 2.Liga Probleme kriegen.

        Dr Club spielt doch nicht auf „Ballbesitz“ wer erzählt denn so einen Mist. Hast du dir schon mal die Spielstatistiken angesehen?…
        Was Köllner nur ändern wollte und will ist das herausspielen und nicht nur blind von hinten nach vorne schlagen. Klar gehen die Argumente aus wenn es nicht läuft, aber das ändern diejenigen, die hinterher! wohgemerkt nur alles besser wissen ganz bestimmt nicht.

        11

        0
        • Er kann es doch Woche für Woche ändern, so dass das „Hinterher besser wissen“ Argument ins Leere geht.

          0

          0
    • „Versagen“ ist immer so leicht gesagt. Pauschal und vernichtend. Und trotzdem weiß niemand, ob wir wirklich mehr Punkte hätten mit der in vergleichbaren Lagen immer noch verbreiteten Trainerhaltung ‚Hart spielen! Einfach spielen! Keine Schnörkel! Schnell und direkt nach vorne! Ihr seid viel stärker als man Euch weismachen will!‘. Ich hab‘ da halt meine Zweifel, ob das funktionieren würde, und andre nicht. So ist das eben.

      8

      1
      • Der Alois hat es mit genau einem solchen Fußball beim Club versucht. Wir alle dürften noch all zu gut in Erinnerung haben, wie vernichtend unansehnlich dies war…

        7

        1
        • Und mit Köllner und einer qualitativ ähnlichen Mannschaft, die indivdiuell keineswegs die am stärksten besetzte der Liga war, ist man dann doch ziemlich souverän aufgestiegen…

          7

          0
      • Aber was würdest Du jetzt nicht als „pauschal“ bezeichnen? Fakt ist, dass die Transferstrategie auch jetzt inhaltlich wie zeitlich fehlgeschlagen ist. Einzig Misidjan rettet Bornemann vor der kompletten Strichliste für diese Saison. Hat Köllner unabhängig vom Punktestand sowas wie „Standards“ – Stammformation, Systeme“ nach 16 Spieltagen? Wir haben die meisten Spieler der Liga ausprobiert und mit Salli heute noch die Kirsche auf der Torte gebracht. Wie also sonst könnte das Urteil lauten, wenn man objektiv ist?

        0

        0
        • Du sagst „Fakt ist“, lässt aber Meinungen folgen. Die freilich sind und bleiben diskussionswürdig.
          Die Forderung nach einer „Stammformation“ halte ich z.B. angesichts einer halben verletzten ‚Stammelf‘ für wenig fair.
          Stell Dir einfach mal vor, Du hättest in Deinem Job eine echte Herkulesaufgabe vor Dir, diverse Hilfen würden Dir wegbrechen und dann wirft Dir jemand, weil es nicht rund läuft, grundsätzliches „Versagen“ vor. Und knallt Dir alles vor den Latz, was man nur vorwerfen kann oder auch nur könnte. Und schließt mit der Behauptung „wie also sonst könnte das Urteil lauten, wenn man objektiv ist?“.

          0

          0
    • Im Schlechtreden ist der CEF seit Jahren gut.
      Man merkt aber halt deutlich, dass es in der Mehrzahl Leute sind, die sauer sind, dass sie beim Club nichts mehr zu melden haben.
      Ich halte von diesen selbsternannten „Experten“ herzlich wenig, was konstruktives hab ich von denen eigentlich noch nie vernommen.
      Schlechtreden ist leicht, es besser zu machen, ist dann wieder was anderes.

      11

      1
      • Diese sogenannten Experten sind beim Club nicht gelitten, weil der Verein es nicht schafft , Sie auch wirklich wertschätzend in die Strukturen einzubinden.
        Ich wäre froh, wenn wir auch nur halbwegs solche Typen in den Reihen hätten.
        Der Vorstand und Aufsichtsrat ist ein Zirkel von meist ahnungslosen Männern die noch nie auf dem Niveau gespielt haben auf dem sie jetzt Entscheidungen treffen sollen.

        7

        7
        • Also was Wolf sagte fand ich in diesem CEF Interview da ist schon was dran, muss man zugeben.

          Dieses flach am Boden von hinten rauskombinieren, bringt den Club halt bereits im eigenen Drittel in Gefahr bei jedem Fehlpass´.
          Ich fand auch den Ansatz unter Köllner wir wollen mehr Fußball spielen immer toll, aber man sieht halt es ist zu riskant in der ersten Liga dann muss man dem Rechnung tragen.
          Man sollte die richtige Mischung finden, ich stecke ja nicht in Köllners Haut vielleicht denkt er da mal ein wenig um.. vielleicht etwas mehr Sicherheit, Bälle doch mal weit nach vorne schlagen und Spieler drum herum aufrücken die dann vielleicht den 2. Ball gewinnen und dann von weiter vorne kombinieren können und nicht schon riskant im eigenen Drittel.

          4

          0
          • Klingt halt immer super, ich wage aber zu behaupten die meisten unserer Gegentore sind nicht deshalb gefallen, weil der Club im hinteren Drittel sich hübsch herausspielen wollte.
            Bis wohin soll der Club die Bälle denn wegbolzen?
            Vielleicht gibt es ja nochmal die Spezialstatistik-Ballverluste in der eigenen Hälfte und in der des Gegners.
            Ich sehe die Probleme eher Richtung gegnerisches Tor, beim Versuch in den 16er zu kommen fehlt es an Präzision und Können 20-25 meter davor wird es schon so eng das kaum was bei rum kommt.

            3

            0
            • Bis in den Sechzehner kommen wir ja viel zu selten weil beim hinten raus kombinieren meist an der Mittellinie oder kurz danach Schluß ist.

              1

              0
  • Mourinho ist frei! Schnell zuschlagen! 😀
    Obwohl : Wir haben ja schon einen ‚Special One‘!

    14

    0
    • Wird laufen wie in der Formel 1 bei den kleinen Teams, Mourinho bringt auch noch eigenes Geld mit, um den Glubb trainieren zu dürfen.

      5

      0
    • Mourinho kann eigentlich nur zu den Bayern. Woanders passt seine Arroganz ja gar nicht rein….

      Er sagte doch schon mal, er wolle in allen großen Ligen Europas den Titel gewinnen. Kann er ja eigentlich nicht auf sich sitzen lassen, dass es dem Erzfeind, dem Katalanen schon gelungen ist in der Bundesliga…

      1

      0
      • Mourinho ist medientechnisch so ein Verbeek Style, ich glaube das tun sich die Bayern nicht an. Sie wollen doch von dem Arroganz Image weg kommen 😮

        0

        0
  • Des brauch ich mir heut Abend gar ned anschaun, gibbt eh ah 3:0, da schihgg mer lieba des Kind ins Bett, vögln, und hamm Sbass.

    5

    3
    • Na hoffentlich stimmt dabei dann Taktik, Einstellung und Ergebnis

      3

      0
    • Wo werden Euere Spielstatistiken veröffentlicht? Hast Du schon Stroh im Eck drapiert? Ist die Liveübertragung auf Eurosport, DAZN oder Sky? Wer führt das Halbzeitinterview? Gibt es einen Videoschiri? Da bleiben viele Fragen offen, außer:
      Harry S. Morgan ist tot, es lebe Alex B.!

      Musste Hersbrucker Leergut abgeben, waren eh in Rehhof, bin ich also beim Sedat vorbei. Jetzt hätt ich einen Kasten Zwergler-Staffelberg und einen Kasten Untergereuther. Langt das, um das Clubspiel schön zu saufen?

      1

      0
    • Gibt’s da auch schnelles Umschaltspiel und Pressing? 🙄😊

      1

      0
      • Schneller Vorstoß wie damals bei Sane, nach 10 Sekunden ist alles vorbei

        1

        0
        • Gut, dass Beate nicht mehr hier ist…Mann, Mann! 🥴
          Glaube, der Juwe bestellt immer im Internet!

          0

          0
          • Zum Glück ist Beate doch noch da (hab‘ mir schon Sorgen gemacht). Sie hat also zu diesem Themenkomplex hier lediglich weise geschwiegen..

            0

            0

Kommentare sind geschlossen.