Alles neu beim HSV, nur am Platz wieder das Gleiche…

Stimmen vor dem Spiel des 1. FC Nürnberg gegen den Hamburger SV.

Im Rahmen der Kooperation von Clubfans United mit Total beGlubbt hat sich Felix im Gegnergespräch mit Tanja unterhalten.

Wir fassen das Interview kurz zusammen, in voller Länge zu hören auf meinsportpodcast.de oder im Player am Ende des Artikels. Ebenso die offiziellen Pressekonferenzen aus Nürnberg und Hamburg.

Das Interview

2. Spieltag 2019/2020
0 : 4

Stimmen vor dem Spiel
Spieltag
Analyse
Ergebnisse & Tabelle
Pressespiegel
⨀ Podcast
Kolumne
Video Beglubbt TV
Archiv: HSV

Wie verlief der 1. Spieltag für den HSV? Es gab ja durchaus einige Aufreger, jede Menge Chancen in Halbzeit 1 und trotzdem erst den Ausgleich in der Nachspielzeit per Elfmeter.

„Bei uns ist alles neu, nur das Spiel ist noch der gleiche Kram wie letzte Saison. Man spielt irgendwie rum – und kriegt man doch mal eine Chance, verballert man die gnadenlos, und macht dann hinten einen dicken Fehler. Da hat man wieder mal viel Geld rausgeschmissen, damit alles wieder ist wie es war.“

Welche Erwartungshaltung gab es denn vor der Saison? Von außen wurdet ihr ja immer zum Kreis der Aufstiegskandidaten gezählt.

„Es bleibt ja gar nichts anderes übrig, nach all den Transfers. Man hat das Konzept wieder mal komplett über den Haufen geworfen, nachdem man vergangene Saison es mal mit jungen Spieler versuchte und damit auch Transfererlöse generieren wollte.

Von der jüngsten Mannschaft der Liga ist man ‚gefühlt‘ wieder zur Methusalem-Mannschaft geworden. Jedenfalls ist der Altersdurchschnitt am Platz deutlich gestiegen.

Es ist einfach unverständlich, dass man beim HSV jedes Jahr alles auf den Kopf stellt. Mit jungen Spielern muss man eben Geduld haben und kann nicht erwarten, dass man – nur weil man elf Spieler zur ersten Elf erklärte – nun weltmeisterlich spielen wird.

Als Fan kennt man kaum noch einen Spieler und freut sich fast, wenn man noch ein altes Gesicht wieder sieht. Es ist viel einfacher, sich mit jungen Spielern zu identifizieren und man kann sich dann auch für jeden Schritt der Entwicklung begeistern. Und jetzt hast du einen Lukas Hinterseer, der herumläuft wie ein Pierre-Michel Lasogga für Arme – das macht einfach keinen Spaß.“

Im Sommer ist jede Menge beim HSV passiert. Der Kader wurde komplett umgekrempelt. Wie fällt deine Transferbilanz aus? Ist der Kader des HSV besser geworden?

„Ich bin mir überhaupt nicht sicher, ob man mit der Mannschaft den Aufstieg schaffen kann. Ich bin mir aber absolut sicher, dass man mit der Mannschaft dann im Folgejahr die Klasse nicht halten könnte. Die komplette Kaderzusammenstellung ist nur auf dem Moment ausgerichtet. Fehlten im Vorjahr Führungsspieler, kauft man einfach eine Handvoll Führungsspieler, so formt man aber keine Mannschaft.“

Mit Dieter Hecking steht auch ein neuer Mann an der Seitenlinie. Kann er den Verein ein wenig beruhigen? Hat er ein Spielkonzept mit dem ihr um den Aufstieg spielen könnt?

„Man kann Hecking noch gar nicht einschätzen. Man kennt durchaus Fans der Vereine aus den vergangenen Stationen, die ihm wohl noch nachtrauern, aber das bedeutet ja nicht, dass er zum HSV passt. Wenn er über ein Jahr bleibt, dann ist er es, wenn er im Frühjahr gehen muss, wird das auch keinen überraschen.“

Im Sommer sind zwei Spieler aus Nürnberg zu euch gewechselt. Ich muss gestehen, dass ich den Ewerton-Transfer nicht verstehe. Wie bewertest du die beiden Wechsel?

„Den Ewerton-Transfer verstehen wir auch nicht, zumindest kenne ich keinen HSV-Fan, der ihn nachvollziehen kann. Wir haben genug Innenverteidiger und holen dann einen älteren Spieler, den wir eigentlich nicht brauchen. Leibold ist nach dem Santos-Wechsel eher verständlich, weil wir einen Außenverteidiger brauchten. Da haben wir uns eben beim FCN bedient – sorry…“

Du wirkst insgesamt nicht sehr überzeugt. Gibt es Spieler an die du deine Hoffnung klammerst?

„Wir haben noch einen jungen Neuzugang von Arsenal bekommen, auf den bin ich gespannt. Mein Herz hab ich an Bakery Jatta verloren – da sagen zwar viele, der kann nur laufen, aber wenn er läuft, dann läuft er großartig. Und bei ihm sieht man von Spiel zu Spiel die bereits angesprochene Entwicklung, mit der man sich als Fan identifizieren kann und die einen freut. Bei Jatta sieht man, dass er will und mit Herzblut dabei ist.“

Was erwartest du am Montag für ein Spiel von deiner Mannschaft?

„Ich gehe davon aus, dass wir wieder auf Ballbesitz gehen und damit versuchen wollen Chancen zu kreieren. Wenn wir dann davon welche verwandeln, wäre das ganz schön – also für uns. Ansonsten müssen wir unbedingt darauf achten, dass wir hinten stabiler stehen.

Zuletzt sah das eher so aus, dass wir bis zum letzten Drittel ganz ordentlich spielten, dann einem aber nichts mehr einfiel. Dann fing man hinten ein Tor und hatte plötzlich den Druck, jetzt zu müssen, was aber nicht zu echten Torchancen führte – außer eben zu der einen, die in 90+4 dann zum Elfmeter führte.

Könnte also ein ziemliches Mittelfeld-Gekicke werden, wenn dem FCN auch nicht viel einfällt.“

Ihr habt bis zur Länderspielpause nun Nürnberg, Bochum, Darmstadt und Hannover plus Chemnitz im DFB-Pokal. Ist man danach schlauer und sieht wohin die Reise für euch geht?

„Spätestens nach der vergangenen Saison, als man in der Rückrunde derart einbrach, bin ich mir da überhaupt nicht mehr so sicher, was da kommen mag. Ich schau mir das jetzt mal an… Die potenziellen Aufsteiger diese Saison könnten sich durch die Schwäche der anderen in der Liga reduzieren. Daher sehe ich eigentlich nur Stuttgart, den FCN, vielleicht Heidenheim und dann eben den HSV. Bei Hannover kann ich mir einfach nicht vorstellen, dass die da mit dabei sein werden.“


Der Podcast in voller Länge

Audiolänge: 26:06 Minuten | Moderator: Felix Amrhein


Die Pressekonferenz in Hamburg

Die Pressekonferenz aus Nürnberg


Steckbrief Clubfans United

Clubfans United, das Fußballmagazin für Fans des 1. FC Nürnberg. Spielberichte, Analysen, Medien-Monitoring – Aktuelle News, Kolumnen und Kommentare. Weitere Informationen….

Foto: Eigenes Bild Miniatur-Wunderland / Alle Rechte vorbehalten.

Das Interview führte Felix Amrhein mit Tanja für Total beGlubbt in Zusammenarbeit mit Clubfans United am 01.08.2019. Redaktionell zusammengefasst von Alexander Endl.

71 Gedanken zu „Alles neu beim HSV, nur am Platz wieder das Gleiche…

  • Soderla, wenni morng scho ned vor Ort sei kann, dann zumindest scho amal zwaa Brodwäschd vom Meiler, mid Graud und Landbrot, dazu a Seidla Krug Urstoff vom Fass. Und des alles in Hamburg! Glassischs Einsnull, wenner miech froochd.

    4

    0
    Antwort
  • Sehr interessant, danke für eure Zeit!

    Zum Thema Ewerton/Leibold:

    Ich muss sagen, dass ich es komplett anders sehe als die meisten.

    Ewerton ist der Abgang, der nach meiner Ansicht für den Club wesentlich schwerer wiegt als Löwen (ist schlimm, aber hier war das Schmerzensgeld entsprechen hoch) aber vor allem als Leibold.

    Leibold war vergangene Saison in nahezu jedem Spiel maßlos überfordert und in Schlüsselsituationen nicht belastbar bzw. Zu keinem Zeitpunkt ein Führungsspieler.

    Ewerton ist dafür verantwortlich, dass der Club ab dem 16. Spieltag deutlich besser defensiv stand (an den Spieltagen 33 und 34, als es dann wieder 4 und 5 Gegentore gab, war er nicht auf dem platz) – das geht natürlich auch mit dem Nicht-Spielen von Magreiter einher.
    Ewerton ist mich der beste Innenverteidiger beim Club seit mehreren Jahren (Abgeklärtheit, Stellungsspiel, Defensivzweikampf, Aufbauspiel, Konstanz).

    18

    2
    Antwort
  • Leibold war vergangene Saison in nahezu jedem Spiel maßlos überfordert und in Schlüsselsituationen nicht belastbar bzw. Zu keinem Zeitpunkt ein Führungsspieler.

    Sehe ich genauso, Leibold war einer der Spieler, von dem ich mir letzte Saison einen Entwicklungsschritt in der 1. Liga erhofft hatte. Es kam gar nichts dergleichen eher ein Rückschritt.

    Davon abgesehen, gebe ich Tanja im Interview aber auch zu Ewerton Recht, warum einen Spieler für 2,5 Mio holen, was in der 2. Liga schon eine Hausnummer ist, der nur funktioniert wenn er absolut verletzungsfrei ist und das ist er nicht oft und zudem 30 Jahre. Ich glaube der Ewerton Transfer wird Hecking nochmal auf die Füße fallen, bei Tim Leibold kann ich mir eher vorstellen, daß er zumindest an seine Zweitligaform wieder anknüpfen kann.

    2

    0
    Antwort
  • Kann heute auch mal wieder im Stadion sein. Freue mich auf ein hoffentlich attraktives und erfolgreiches Spiel.m Clu
    Off Topic: Kann mir jemand eine gute Metzgerei in der Nürnberger Altstadt/Innenstadt empehlen wo ich morgen vormittag eine größere Menge original Nürnberger Bratwürste bekommen kann? Ich möchte den Leuten hier in Hessen mal präsentieren was eine gute Wurst ist 🙂

    0

    0
    Antwort
    • Hi Lupus,
      Metzgereien in der City? Das ist schwierig! Noch dazu jetzt in der Ferienzeit, da hat der eine oder andere Metzger nahe der City evtl. geschlossen, viele inzwischen für immer (Stübinger, Decker,…). Dann noch: Fränkische Bratwürste oder Nürnberger? Wie willst Du den Transport bewerkstelligen? Frische Bratwürste sind sehr empfindlich, aber schmecken gut. Gebrühte Bratwürste sind weniger empfindlich, büßen aber gewaltig an Geschmack ein. Ich rufe immer vorher an, laß mit 10 fränkische Vakuumverpackt einschweissen und einfrieren und hole die dann mit einerm Kühltasche ab.
      Es gibt da in der City den Walk, das ist eine Oberpfälzer Großmetzgerei-/-fabrik, dessen Wurstwaren sich wegen der notwendigen Massengeschmackskompatiblität nicht gerade besonders hervortun. Würde ich Dir nur im Notfall empfehlen.
      In der Breiten Gasse gibt es Brandl’s Räucherkammer, ob die jedoch frische Bratwürste haben, bin ich überfragt.
      Du kannst aber einfach zu einer der Nürnberger Bratwurstwirtschaften gehen und Dir da Nürnberger kaufen, vorher mal anrufen! Da finde ich die vom Gulden Stern geschmacklich am besten, gefolgt von den Würsten vom Behringers Bratwursthäusla neben der Sebaldus Kirche.
      Mein Tipp: Die besten fränkischen Bratwürste, das haben jahrelange, private Vergleichsessen mit Teilnehmern aus dem ganzen Bundesgebiet ergeben, hat die Metzgerei des Innungsmeisters Ammon in Fürth. Dort anrufen, Deine gewünschte Menge 10er weise Vakuumverpackt und eingefroren vorbestellen und die dann mit einer Kühltasche bewaffnet, dort abholen. Fürth liegt auch auf dem Heimweg nach Hessen.

      3

      1
      Antwort
      • Vielen Dank für die ausführlichen Tipps. Es sollten schon Nürnberger sein, nicht vorgebrüht. Ja, Kühltasche für Transport habe ich parat. Ich schaue mal wie ich das mache.

        0

        0
        Antwort
        • Ruf da mal vorab an und frag, ob das geht. Bin beim Behringer persönlich bekannt, beide Söhne waren mit mir auf der Schule, also weiss ich nicht, ob das allgemein üblich ist, da welche roh mitnehmen zu können:

          Heisse Tipps noch!!!
          Metzgerei Skolik (Nähe Plärrer): 0911 261540 Bleichstr. 26, Nürnberg
          Metzgerei Meyer in Johannis: 0911 3307 23, Kirchenweg 39, Nürnberg

          Bratwurstküchen
          – Gulden Stern Tel. 0911 / 20 59 288
          – Behringers Bratwursthäusle Tel. 0911 227695
          – Bratwurstglöcklein Handwerkerhof Tel. 0911 227 625
          – Bratwurst Röslein Tel. 0911 214 860

          Außerdem:
          – Brandls Räucherkammer Tel 0911 225681

          3

          0
          Antwort
    • Mein Metzger des Vertrauens ist der Wolf auf der Bucher Straße, wenn es Nürnberg sein muss.

      Wenn Du Dienstag auf dem Rückweg bist, dann wäre die Fischküche/Metzgerei Förster in Möhrendorf (hinter Erlangen) auch eine option, für mich die besten fränkischen Bratwürste. An meinem Geburtstag bin ich da morgens von Frankfurt extra hingefahren um für die Feier am Abend einzukaufen.

      3

      1
      Antwort
      • Danke. Da ich mit dem Zug reise muss ich schon in Nürnberg kaufen. Denke Wolf oder Meyer wird es werden. Hoffentlich geht es auch mit einem Sieg im Gepäck zurück.

        1

        0
        Antwort
      • Allmächd, der war mit mir auf der Schule.
        Mein Tipp: Metzgerei Pfann in N-Neunhof. Wurstet selbst, vielfach prämiert. Hat nur einen Fehler, der Seniorchef unterstützt den falschen Teeverein…

        0

        0
        Antwort
  • „Ich bin mir überhaupt nicht sicher, ob man mit der Mannschaft den Aufstieg schaffen kann. Ich bin mir aber absolut sicher, dass man mit der Mannschaft dann im Folgejahr die Klasse nicht halten könnte. Die komplette Kaderzusammenstellung ist nur auf dem Moment ausgerichtet

    tja, dann geht es dem HSV zumindest nicht besser als dem Club.Der Stamm an Spielern, der geblieben ist hat letzte Saison eindrucksvoll unter Beweis gestellt dass erste Liga in der Summe zu hoch für ihn ist.Und die Neuzugänge habe Zweitligaformat, ohne dass ich derart Entwicklungspotenzial erkennen kann das es in einem Jahr für die 1.Liga reicht.
    Ich lass mich aber auch gerne positiv überraschen.

    2

    9
    Antwort
    • @Christian

      Du weißt aber schon daß wir 2. Liga spielen und nicht 1. Liga? oder hast du vor mit einer fertigen Erstliga Mannschaft 2. Liga zu spielen, verstehe die Erwartungshaltung gerade nicht. Immer den 1. Schritt vor dem nächsten, jetzt geht es zuerst einaml darum einen guten Start hinzulegen.

      Sollte man irgendwann, wannn auch immer aufsteigen wird Palikuca schon wissen was zu tun ist.

      6

      5
      Antwort
      • Lies das doch noch mal Juve – sowohl das Zitat der Meinung über den HSV Kader als auch meine Ergänzung bezieht sich auf die jetzige zweite Liga-mit der Perspektive, was im Falle eines Aufstiegs wäre.
        Aus den Erfahrungen der Vergangenheit erlaube ich mir zu behaupten, der Club ist kein Verein, der es sich leisten kann, einen Erstligakader zusammen zu kaufen, falls er gerade aufgestiegen ist.Deshalb würde ich mich persönlich freuen, wenn unser jetziger Kader etwas mehr Entwicklungspotenzial besäße, als ich in ihm erkennen kann.

        5

        3
        Antwort
        • 10 neue Spieler und du erkennst aber jetzt schon kein Entwicklungspotential vor dem 2. Saisonspiel?

          5

          5
          Antwort
          • Entwicklungspotenzial schon, sicherlich nicht bei allen 10 und sicherlich platzt nicht gleichzeitig bei Allen der Knoten.Drei Spieler unter 21-drei Spieler 27 und älter, vier im „Mittelalter“.Aber ist doch schön, wenn du da einen Kader erkennst, der im Falle eines Aufstieges nur punktuell ergänzt werden muss um die Klasse dann zu halten.

            6

            4
            Antwort
            • schön, wenn du da einen Kader erkennst, der im Falle eines Aufstieges nur punktuell ergänzt werden muss um die Klasse dann zu halten.

              Habe ich nirgends geäußert

              sondern es geht um das JETZT und das bedeutet 2. Liga und erst einmal sehen, wo wir stehen. Alles andere ist nur vage Theorie. Es besteht doch überhaupt kein Grund jetzt schon wieder alles anzuzweifeln

              6

              5
              Antwort
  • Ich freue mich wie Bolle auf das Spiel heute, aber ich bin trotzdem nicht euphorisch. Ich freue mich meinen Club mal wieder im Stadion zu sehen, ich freue mich auf alte Clubfreunde, die ich treffen werde. Aktuell zieht mich eher das drumrum zum Club.

    Klar die Mannschaft ist in weiten Teilen neu, die muss sich erst mal finden, mich hat kein Transfer wirklich euphorisiert, aber ich erwarte das bei unserer Finanzlage auch nicht unbedingt. Vom Spiel in Dresden war ich trotzdem enttäuscht, das war aus meiner Sicht einfach zu wenig. Und komme mir jetzt keiner von der Stärke der Dresdner, die haben jetzt auch wieder in Karlsruhe verloren, dabei hat es der KSC unter Schwartz deutlich schlauer gemacht als wir. Klar war daheim, aber Karlsruhe ist Aufsteiger!

    Ab Mittwoch soll ja dann endlich der lange gesuchte spielstarke 6er kommen. Ich bin gespannt. Schade, dass der erst nach Spieltag 2 kommt.

    3

    0
    Antwort
    • Wir sind ca. ab 19 Uhr am Bierstand 2, rechts der Arenatreppe.
      Aktuell regnet es in Strömen, wird eher kühle 21°C geben, also lange Huusn und Jubbm ins Stadion ohziehng!

      Die Verhandlungen von Optimist mit Geis ziehen sich in die Länge.
      Die vom Spieler geforderte Flatrate für alle Discos in der Region lässt sich schwieriger organisieren, als gedacht.

      1

      0
      Antwort
      • Hallo Oli
        Versuche kurz vorbeizuschauen. Aber beim Wetter sieht es laut Vorschau schon besser aus als von Dir beschrieben, wenn das Regenband gegen 15:00 Uhr durch ist, dann kommt die Sonne raus und wir bekommen 26°C. Auch nach 20:00 Uhr sollte man da noch mit kurzen Ärmeln auflaufen können. Sowohl auf dem Platz als auch am Bierstand 😉

        0

        0
        Antwort
    • Ab Mittwoch soll ja dann endlich der lange gesuchte spielstarke 6er kommen. Ich bin gespannt. Schade, dass der erst nach Spieltag 2 kommt.

      Wo steht die Info denn, daß ein spielstarker 6er kommen soll, welche Quelle? Ich habe bislang nur von einem Mittelfeldspieler gelesen.

      0

      0
      Antwort
      • Steht aktuell im Kicker online. „Spielstarker 6er“ steht da allerdings auch nicht.

        Der Neue fürs ZM soll reichlich Bundesliga-Erfahrung haben (Kicker) und derzeit noch im Ausland spielen (BLIND). Vorgestellt wird er angeblich am Mittwoch.

        Wenn man „spielt im Ausland“ anders interpretiert und ein „spielt nicht in der BuLi“ daraus macht, käme sogar Geis weiterhin infrage, weil er derzeit vertragslos ist…

        Besonders wahrnehmungsstarke Forenhopper wollen ihn sogar schon vor der 310-Klinik gesehen haben. Könnte aber auch Schorsch Düngfelder aus Gostenhof gewesen sein, der ihm einfach ähnlich sieht…
        …kann man nicht viel drauf geben, denke ich.

        2

        0
        Antwort
        • Dominik Kaiser (30 Jahre alt/Bröndby IF/60 2. Ligaspiele) oder Moritz Leitner (26 Jahre alt/Norwich City/25 2. Ligaspiele)?

          0

          2
          Antwort
          • Kaiser wäre ein absoluter Knaller, wenn man vom Alter absieht (30, da weiß ich nicht, ob er noch so flink ist wie früher). Er hat ja auch 45 Bundesligaspiele, also Erfahrung genug. Aber seine Bilanz ist für einen ZM in der 2. Liga hervorragend (60 Spiele, 15 Tore, 11 Assists, also 26 Scorerpunkte, fast jedes 2. Spiel eine Torbeteiligung).

            Wäre mein Favorit….

            0

            0
            Antwort
            • Die Zweitliga Werte stammen aus seiner Zeit im RB-„Zweitligakader“.Das es für ihn ab der ersten Liga in Leipzig nicht mehr weiter ging hatte auch seine Gründe-30 Jahre?

              0

              0
              Antwort
              • Es wurde ja dann Geis 😉

                Von der Perspektive her gesehen mit 25 Jahren natürlich deutlich besser, als Unterfranke (Schweinfurt) sogar mit lokaler Komponente.

                Soll wohl ein Neuanfang werden, denn sein Marktwert ist schonmal auf 10 Mio geklettert und anschließend wieder auf 2 Mio gefallen (aktuell). Kann uns sicher helfen, wenn er sich berappelt, ist absoluter Standardspezialist (hat er uns nicht einst im Derby einen direkt reingelegt?).

                Bassd!

                8

                0
                Antwort
                • Hm, wollen wir es hoffen, daß er seit seiner Fürtherzeit in allen Belangen gereift ist.

                  1

                  0
                • wenn er einschlägt wäre er Song-fähig…Wen holt der Club vom Abstellgleis?Johannes Geis!

                  3

                  0
    • geht mir genauso. Ich freue mich unsern Club mit den Neuzugängen jetzt auch mal live im Stadion zu sehen. Erwartungshaltung ist eher gemischt, nach den Leistungen im ersten Spiel ist HH wohl eher stärker, aber seitdem ist wieder eine Woche vergangen, wir sehen vielleicht die Primiere unsere neue Portugiesen und vielleicht geht ja was. Bin sehr gespannt.

      3

      0
      Antwort
  • Scheint lt. neuester Meldung im Kicker (Transfernews, hab leider keinen Link) tatsächlich Geis zu werden!

    2

    0
    Antwort
  • Kann mir jemand erklären, warum Geis als Standard-Spezialist bezeichnet wird ?
    Aus seinen Freistößen resultierten bisher wenige Tore.
    Was ist das Kriterium für seine außergewöhnlichen Standards ?

    0

    0
    Antwort
  • Er zieht die Standards scharf rein, auch für kopfballstarke Spieler.
    Er hat aber auch so einen strammen Schuß und ein gutes Auge.
    Ich hoffe, er zeigt Dir bei uns mehr von seinem Können.

    1

    0
    Antwort
  • Zuhause Angsthasenfussball, das konnte ja nicht gut gehen!
    Das war ja eine richtige Einladung zum Toreschießen!
    Ich hoffe, jetzt lösen sie endlich die Handbremse und zeigen, dass sie gewinnen wollen.

    1

    0
    Antwort
  • Der Lügenboldt hat beim HIV das Schauspielern gelernt! Respekt!
    Und der Schiri sieht es nicht richtig, pfeift aber Freistoß!

    Unglaublich!

    3

    0
    Antwort
  • Mir ist egal wie, Hauptsache wir entfernen dem HSV sein selbstgefälliges und überhebliches Grinsen aus dem Gesicht…
    Canadi, übernehmen sie!

    3

    0
    Antwort
  • Die leichtesten 5-Meterpässe langen ohne Bedrängnis beim Gegner!

    Das kann ja unsere U19 besser

    1

    0
    Antwort
  • Canadi hat ein Einsehen und nimmt Jäger raus. Mir ist sowieso nicht klar was dieser in der Startaufstellung zu suchen hatte.

    4

    1
    Antwort
  • Man, lassen die sich hinten leicht überlaufen! Unglaublich!
    Dabei dachte ich, die Abwehr wäre der beste Mannschaftsteil….

    3

    0
    Antwort
  • Stuttgart hat gestern auch ne 2:0 Führung noch hergegeben. Aber leider lassen bei uns einige den Kopf hängen, da fehlt mir die Zuversicht, dass die Spieler selbst noch an 3 oder zumindest 1 Punkt glauben!

    Und das zuhause!

    2

    0
    Antwort
  • Der Schiri pfeift kein einziges Foul gegen uns!
    Die Humburger können sich aufstützen, das Bein stehen lassen, der Blinde pfeift nichts!
    Sogar Canadi regt sich auf

    Dafür hat er die Schwalbe vom Lügenbold gepfiffen.
    Und wenn ein Hamburger ganz leicht berührt wird, pfeifft er sofort.
    Ein Witz!

    2

    2
    Antwort
  • Also die Flanken die Tim Handwerker schlägt würde ein Kreisligaspieler besser machen. Völliger Witz.

    3

    0
    Antwort
  • Von Dovedan rein gar nichts zu sehen, in Dresden noch der Beste mit Mathenia, Hack genauso schwach…, Sörensen erschreckend. Usw…

    1

    0
    Antwort
  • Hecking pragmatisch, lässt den HSV spielen, was der Kader hergibt. Hecking-Canadi 1:0

    1

    0
    Antwort
  • Jetzt macht es langsam Spaß zuzuschauen

    aber der Schiri ist echt ein schlechter Witz!

    0

    2
    Antwort
    • ??? Wie einfach können die Hamburger denn noch durchs ganze Feld spazieren?
      Da stimmt doch die Zuteilung überhaupt nicht, so eine Scheiße!!!
      3:0 Mein Gott!

      3

      0
      Antwort
  • Der Hamburger darf sich den Ball in aller Ruhe am 16er zurechtlegen und hat alle Zeit der Welt, sich die Ecke auszusuchen.

    Ich bin kurz vor dem Wegschalten

    3

    0
    Antwort
    • Ich habe schon nach der 1. Halbzeit Sky ausgeschaltet. Man sah, da ist eine hilflose Mannschaft vor 45 Tausend Zuschauern, die nicht Fußball spielen kann. Nach vorne gespielt wie ein Regionalligist.

      5

      0
      Antwort
  • Der Schiri ist ja teilweise blind, unglaublich… klares Foul an Kerk!
    Stopp Berichtigung !
    Der Club ist blind!
    Was für eine Klatsche, das kann ja heiter werden😡😡😡

    1

    0
    Antwort
  • 0:4!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Zuhause!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Die können durch unsere „Abwehr“ spazieren als sei sie gar nicht da!
    Was soll das????

    Canadi weiß schon, weshalb das Ziel Aufstieg diese Saison noch nicht ausgegeben wird.
    Er will sich nicht lächerlich machen.

    3

    0
    Antwort
    • Nee, es ist viel zu warm für unsere Mannschaft und der Gegner viel zu schnell und gegen 11 Mann spielen ist sowieso unfair

      4

      0
      Antwort
  • Canadi und mit ihm Palikuca haben sich heute einen massiven Rucksack aufgepackt. Wird spannend, ob sie das durchstehen. Sehe schon MB als Notlösung zurück kehren…

    1

    5
    Antwort
  • Unsere kompletten Vorbereitungsspiele waren schwach. Gegen Dresden gab es einen unverdienten Sieg. Wie könnten wir da auf ein respektables Abschneiden gegen den aufgepimpten HSV hoffen? Ewerton und Leibold werden heilfroh sein…

    2

    1
    Antwort
  • Jedes Tor war irgendwie bezeichnend, wenn ich an das 1:0 denke, Dudziak macht gerade mal einen lässigen Hüftwackler und Sörensen steht da wie ein einbetonierte Slalomstange. Das 2:0 für mich ein Mathenia Fehler, weil er zuerst ins falsch Ecke rennt/spekuliert und dann nicht mehr in die Torwartecke kommt.

    2

    0
    Antwort
    • komm, das 0:3 war ja auch ein Geschenk-vier Mann in der Nähe, aber keiner dran.Das war eh das Motto des Spiels-mittendrin aber nur dabei.Von einem Trainer der Pressing als Aufgabe ausgeben hat erwarte ich mir eine Mannschaft mit einer anderen Herangehensweise.
      Das die Pässe in die Spitze noch nicht ankommen-geschenkt, aber gab es überhaupt den Versuch dazu?Es wurde doch stets nach außen gepasst und zehn Meter nach der Mittellinie ging es wieder zurück oder wurde sich festgelaufen.
      Gut, viele Mannschaften vom Kaliber HSV gibt es nicht in der Zweiten, aber es sah kaum anders aus als zu Erstliga Zeiten in der letzten Saison.Das war dünn heute

      3

      0
      Antwort
    • Er hat immerhin mal wieder ein Tor erzielt, das nicht anerkannt wird, kennt er ja schon

      1

      0
      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.