Voll im Soll mit Platz 15 im Visier

Stimmen vor dem Spiel des 1. FC Nürnberg gegen SSV Jahn Regensburg.

Im Rahmen der Kooperation von Clubfans United mit Total beGlubbt hat sich Felix im Gegnergespräch mit NAME unterhalten.

Wir fassen das Interview kurz zusammen, in voller Länge zu hören auf meinsportpodcast.de oder im Player am Ende des Artikels. Ebenso die offiziellen Pressekonferenzen aus Nürnberg und Regensburg.

Das Interview

Aktuell kann sich Regenburg mit Platz 5 in der Tabelle nicht beklagen. Wie bewertest du den Saisonstart?

„Überaus positiv natürlich. Vor allem mit den letzten drei Spielen sind wir voll im Soll. Ich habe die Liga aber noch nie so ausgeglichen gesehen wie diese Saison. Gegen den FCN ist es aber eine Art Bonusspiel.“

Es gab einen großen Umbruch im Sommer mit zahlreichen Ab- und Neuzugängen. Dazu gab es einen Wechsel auf der Trainerposition. War nach so einem Sommer so ein Auftakt zu erwarten?

„Das Fanherz hat beim Abgang von Beierlorzer geblutet, auch wenn man erwartete, dass das irgendwann kommt. Sonst war es eher ein typischer Jahn-Umbruch. Das wir die Besten nicht halten können, ist üblich. Als aber Al Ghaddioui ging, fühlte es sich auch richtig nach Umbruch an.“

Der neue Trainer ist Mersad Selimbegović. Außerhalb Regensburgs ist er ein eher unbekannter Name. Er ist aber auch ein echtes Urgestein und bereits seit 2006 im Verein. Fast 100 Partien als Spieler folgten diverse Trainerstationen innerhalb des Vereins. Wie überraschend war die Entscheidung ihn zum Cheftrainer zu befördern für dich oder war es die logische Konsequenz?

„Die Fans hatten ihn nicht am Schirm. In Insiderkreisen wurde er schon diskutiert, aber man hätte nicht gedacht, dass man das Risiko eingeht. Wir haben auch Spieler und Spieler geholt, die sich in ein mannschaftliches Gefüge einpassen und alle keinen Star-Trainer brauchen.“

Wie spielt Regensburg Fußball? Asger Sörensen sprach von einer Mentalitätsmannschaft, die relativ einfachen Fußball spielt, das jedoch sehr gut macht. Trifft es das im Kern?

„Eine Spielphilosophie, die wir seit der 3. Liga durchziehen, die etwas verfeinert wurde. Die Pressinglinie wurde etwas nach hinten gezogen und wir versuchen den auszumachen, der den schlechtesten Spielaufbau macht – den gehen wir dann an. Das schnelle Umschaltspiel klappt noch nicht so richtig, das wird sich in der Saison aber noch einspielen.“

Marco Grüttner hat mit 4 Toren und 3 Vorlagen einen entscheidenden Anteil am Erfolg. Auch der Trainer lobt ihn. Ist er derjenige auf den man als gegnerischer Fan blicken muss? Ist er der eine Spieler, der aus einer geschlossenen Mannschaft doch ein wenig herausragt?

„Wenn man sich seine Vita anschaut, sieht man, dass er es noch nie einfach hatte und sich immer durchgekämpft hat. Gegnerische Fans nervt er vielleicht, weil er oft hadert – mit sich und anderen – und dann doch die Tore macht.“

Federico Palacios spielt mittlerweile für den Jahn. In Nürnberg blieb ihm der Durchbruch verwehrt. Welche Hoffnungen setzt du in ihn?

„Wir hoffen das gleiche wie ihr, aber bei uns hat er mehr Zeit. Er ist einfach physisch nicht in der Lage sich in der 2. Liga durchzusetzen, aber das wird mit den Einsatzzeiten, die er bei uns bekommt. Und dann wird er wahrscheinlich wieder nicht zu halten sein. Wie schon bei Al Ghaddioui und anderen Spieler mit sehr guten Anlagen, die einfach viel Zeit brauchen: Wir sind da genau der richtige Verein.“

Wo soll die Reise für Regensburg am Ende hingehen? Ist der Klassenerhalt am Ende genug nachdem in den letzten beiden Jahren die Plätze 5 und 8 in der Endabrechnung standen?

„Die vielleicht schwierigste Saison seit langem und Ziel ist tatsächlich Platz 15. Platz 10-12 und kein Zittern wäre hervorragend. Dazu musst du dir Arbeitssiege holen.“

Du bist Mitglied des SSV-Fanradios „Turmfunk“. Wie ist es einem solchen Projekt seine Stimme und Zeit zu schenken?

„Es vereint meine Hobbies: Fussball und Medien. Wir waren ja schon in der Regionalliga mit dabei und wenn man mal aus Buchbach mit dem UMTS-Stick live übertragen hat, ist das schon was anderes als beim FCN auf eine volle Stadion-Infrastruktur zurückgreifen zu können. Aber das macht es auch zu etwas Besonderem.“


Der Podcast in voller Länge

Audiolänge: 16:54 Minuten | Moderator: Felix Amrhein


Die Pressekonferenz in Regensburg

Die Pressekonferenz aus Nürnberg


Steckbrief Clubfans United

Clubfans United, das Fußballmagazin für Fans des 1. FC Nürnberg. Spielberichte, Analysen, Medien-Monitoring – Aktuelle News, Kolumnen und Kommentare. Weitere Informationen….

Foto: Hendrik Schuur „Speerwerfer Hanno Behrens nach dem Training am 14.10.19“ / Alle Rechte vorbehalten.

Das Interview führte Felix Amrhein mit Robert für Total beGlubbt in Zusammenarbeit mit Clubfans United am 24.10.2019. Redaktionell zusammengefasst von Alexander Endl.

78 Gedanken zu „Voll im Soll mit Platz 15 im Visier

  • Der letzte Heimsieg im Frühmärz kurz vor dem Hambacher Fest im Jahre 1832, als wir gegen den FC Augsburg, der damals mit Helmut Haller antrat, glatt 3:0 gewonnen haben. Das waren noch Zeiten, als wir, Achtung Fremdwort, Heimsiege eingefahren haben.
    Jetzt haben wir Rekordeinkäufe getätig und geben den Trainer mehr und noch viel mehr Zeit, einfach weil unser Verständnis für die übliche schlechte Lage des Clubs gegen Unendlich geht.

    wzbw.

    2

    1
    Antwort
    • Denke das wird sich heute klären. Bei einer Niederlage ist man weiter 13ter und hat nur 4 Punkte auf einen der Abstiegsplätze nach 11 Spieltagen. Und dort steht mit Bochum ein Team, das da auch nicht bleiben will. Dann muss man von Krise sprechen.

      Bei einem Sieg ist man auf einmal 5ter und hat „nur“ noch 5 4 Punkte Rückstand auf den VfB, die derzeit von der Rolle sind. Da wird Canadi zu Recht sagen: Ist doch noch alles drin. Gebt mir mehr Zeit.

      Und bei einem Remis… 🤷🏻‍♂️

      0

      0
      Antwort
      • Zitat Alexander:

        „Bei einem Sieg ist man auf einmal 5ter und hat „nur“ noch 5 Punkte Rückstand auf den VfB…“

        Bei einem Sieg wären es vier Punkte Rückstand auf den VfB.

        Zitat Woschdsubbn:

        „Jetzt haben wir Rekordeinkäufe getätig und geben den Trainer mehr und noch viel mehr Zeit…“

        Rekordeinkäufe?

        Ich scheine nicht ganz im Bilde zu sein und bitte um Aufklärung.

        3

        0
        Antwort
  • Bei flüchtigem hinsehen dachte ich die Schlagzeile ist unser neues Saisonziel. Da lägen wir wenigstens auf Kurs

    3

    1
    Antwort
    • Das dachte ich auch. Der Canadi „Fußball“ erinnert mich schon an den Schwartz „Fußball“. Heute wieder kein Heimsieg, wetten?

      5

      4
      Antwort
      • Heute Heimsieg! Bin schon nervös und hab das Trikot schon an. Wunderschöner Herbsttag, des wird was ihr Optimisten.

        6

        1
        Antwort
  • Margreitter verletzt ja ok, aber gefühlt gleich mal komplette Abwehr umgestellt/getauscht. Dieses unter Canadi planlose Try and Error geht irgendwie schon vor dem Spiel weiter.
    Aber ich hoffe wir halten an der Kerk Gedächtnis Einwechslung in der 77. Minute fest, ganz egal wie es dann steht. Das hat zwar noch nie was gebracht, aber ist unter Canadi Kult.

    5

    5
    Antwort
    • Vielleicht mal irgendwie eingespielter. Valentini RV – Mühl – Erras – Handwerker nachdem er ja eh schon Erras zum IV umfunktioniert hatte, da erklärte er noch in seinem System gäbe es nämlich keine klare 6. Jetzt scheinbar doch. Jäger der immer vor der Abwehr abgefangen hat auf einmal IV … ja man kann ja jede Woche neu mischen. Ist doch auch egal

      1

      5
      Antwort
  • Aber auch interessant dass wir wie letzte Woche wieder einen Stuttgarter Videoschiedsrichter im Keller haben. Scheinbar gibts die nur aus Stuttgart.

    7

    1
    Antwort
  • Was jetzt? Das war doch kein abseits, das sieht man doch! Warum keine Überprüfung?

    5

    0
    Antwort
      • Dann müsste es doch heißen: Jetzt erst recht! Dem Nürnberger Publikum beweisen, dass der Videobeweis wertvoll ist!

        3

        0
        Antwort
    • Ich glaube der Schiri hatte schon vorher gepfiffen, dann gibt es keine Überprüfung.

      Kommt mir irgendwie bekannt vor…

      2

      0
      Antwort
  • Sorg heute wieder extrem sorglos. Mir schleierhaft was er in der Startformation zu suchen hat. Hinten langsam, Flanken ins Nirvana … fürchterlich!

    2

    2
    Antwort
  • Ich bitte, meine offenbar unqualifizierte Bemerkung, dass es besser (und auch möglich gewesen) wäre, wenn unsere Mannschaft 2:0 führen würde, zu entschuldigen.

    1

    0
    Antwort
  • Moderator: „Immer wenn Nürnberg spielt gibt es eine irre Nachspielzeit“ …. und weiter … Nürnberg weiterhin nur 1 Sieg in 6 Heimspielen.

    no more words!

    6

    0
    Antwort
  • Enttäuschend. Erneut. Canadi sollte ausgetauscht werden. Was sollten diese Wechsel? Es ist zu einem großen Teil seinem katastrophalen Coaching speziell während der Spiele zu verdanken das wir da stehen wo wir stehen. Nämlich deutlich hinter dem, was der Kader her gibt.

    13

    3
    Antwort
  • Diese Saison erinnert fatal an die Saison nach dem letzten Abstieg. Mit dem Aufstieg wird es definitiv nichts, irgendwas und irgendwo im Mittelfeld, da werden wir belanglos landen. Hoffen wir, dass wir nicht wieder 4 Jahre warten müssen…

    Der Sieg in Hannover war nicht die Geburt einer Mannschaft!

    Wie lange hat RP noch Geduld mit Canadi?

    7

    2
    Antwort
    • Ich habe Frey nicht verstanden. Die Auswechslung von Geis war schon in Ordnung, der war komplett platt. Und Kerk oder nicht in der Nachspielzeit, das spielt auch keine Rolle mehr.

      Trotzdem reicht dieses Spiel nicht aus, um den Trainer infrage zu stellen.

      4

      5
      Antwort
  • Canadi konnte noch in keinem Spiel den Ausgang durch Wechsel positiv beeinflussen, das muss man erstmal schaffen. Andere Trainer können ein Spiel so noch drehen, aber er nie.

    12

    3
    Antwort
    • Warum ? Das Spiel hat er ! doch mit seinen Auswechslungen gedreht. Er hat dieses Spiel grandios mit den Wechseln positiv für den Gegner beeinflusst. Aber natürlich hat, laut seinem Interview, der Schiedsrichter Schuld. Immer sind es die Anderen, die Fehler machen. Nur der gute Herr Canadi ist ja fehlerfrei.

      3

      1
      Antwort
  • und wieder mal den Anschluss verpasst! Man hätte auf Platz 5 springen können….

    in der Schlussminute der Nachspielzeit… da ist er wieder der Club-Depp

    7

    0
    Antwort
  • Na Leute, wer ist ein Depp. Nur kurz zu überlegen. „Der Club is a Depp“. Wer versteht es am besten, das Wochenende des Clubfans zu versaun? Antwort erübrigt sich.

    7

    0
    Antwort
    • @ beate

      Versuchsweise könnte man den Trainer ja monatsweise auswechseln.
      Mich überzeugt weder der Trainer, noch die Mannschaft.

      2

      4
      Antwort
      • Die Mannschaftszusammenstellung überzeugt mich auch nicht. Ist aber halt leider schwerer auszuwechseln. Und vermutlich auch schwer, sinnvoll zu verstärken im Winter. Wobei ich davon ausgeh, daß bis dahin die Spieler eh wieder mal gegen den Trainer spielen werden.
        Das Geld wird wieder mal verpulverisiert durch Fehlentscheidungen eines noch unerfahrenen Sportvorstandes, der aus welchen Gründen auch immer an Canadi einen Narren gefressen hatte.

        5

        3
        Antwort
  • Aber er hat die „Kerk Gedächtnis“ Einwechselung gerade noch hinbekommen, die noch nie irgendwas bewirkt hat. Hätte es vermisst.

    8

    0
    Antwort
  • In welch schwacher Form muss sich Petrak befinden, wenn ihm auf der IV-Position alle Konkurrenten trotz wackeliger Partien oder grober Fehler bevorzugt werden?

    4

    0
    Antwort
  • Und natürlich wurde das Gegentor durch einen völlig sinnlosen Eckball eingeleitet. Weil Valentini dämlich der Ball versprungen ist.

    4

    0
    Antwort
    • Ich sah da Kerk in der Schuld, der war gar nicht im Bilde, wo sein Gegenspieler war, das hat dann zur Ecke geführt.
      Nach der Pause, wenn der Trainer eingreifen kann und mit jedem Wechsel durch den Trainer wurde der Club immer schwächer und schlechter.
      Und was war heute die Spielidee? Kick n Rush auf Frey? Oder: Ich gebe Hack den Ball, der weiß damit etwas anzufangen?
      Konter werden jedenfalls nicht trainiert. Seltsam, ich dachte, das wäre die Idee gewesen, die einer schnellen Balleroberung immanent wäre.
      Ein weiteres Remis gegen einen qualitativ eher bescheidenen Gegner.
      Aber das ist eine Übergangssaison, erst die nächste bringt uns ins Fußballparadies zurück. Bekommen wir eigentlich Geld zurück für die Dauerkarte, weil Übergangssaisonspiele bzw Dauerheimremis schon sehr mühsam auszuhalten sind?

      Das nächste Unentschieden setze ich aus.

      3

      1
      Antwort
      • Das ist der Grund warum ich die späten Kerk Einwechslungen nie verstand, er braucht sowieso immer lange bis er geistig wirklich richtig im Spiel ist. Es ist einfach kein Spieler für die letzten Minuten. Aber jedes Spiel….

        4

        3
        Antwort
  • Bin ich froh, dass ich nur das Endergebnis sehen konnte und nicht das Spiel. Allein das war schon schlimm genug. Wie muss es erst Euch anderen ergangen sein?
    Ihr habt mein volles Mitgefühl.

    War die lange Nachspielzeit berechtigt?
    Wie hat Ishak sich geschlagen?
    Hätte Lukse eine der beiden Ecken am Ende runterpflücken oder wenigstens rausboxen können?
    Warum arbeitet der Mentalttrainer nie mit Canadi?
    Wieso hat noch niemand aufdecken können, dass Juwe und Canadi enge Kumpels sind und der Trainer zu Juwes Vergnügen tatsächlich immer wieder Kerk am Ende einsetzt?
    Ist Canadi wirklich stiller Beteiligter an einer großen florierenden Nürnberger Herz-Kreislauf-Praxis?
    Gibt es im Hause Palikuca nur Möbel aus Stahl oder muss sich unser Sportvorstand jeden Montag neues Mobiliar liefern lassen?

    Ach, ich hätte noch so viel mehr Fragen…

    11

    0
    Antwort
    • Die Beteiligung Canadis an der Herz-Kreislauf-Praxis muss ein echter Renner sein, da sie nach den Spielen wohl meist überfüllt ist. Wahrscheinlich ist er auch am Kauf von Antidepressiva oder Stimmungsaufhellern beteiligt, denn die braucht der Clubfan immer mehr, um den ganzen Irrsinn auszuhalten. Eine geschlossene Anstalt für gestresste Clubfans wird auch bald rentabel sein, wenn es wirklich so weitergeht.

      3

      0
      Antwort
  • Ernsthaft und ohne Häme: Gehen wir mit Canadi zu hart ins Gericht?

    Teile einer Halbzeit waren bereits mehrfach überzeugend. Dass unsere Jungs dieses Niveau nicht 90 Minuten durchhalten, könnte am Lern- und Gewöhnungsprozesses liegen. Dazu vielleicht eine Delle in der Psyche, die die Mannschaft regelrecht lähmt.

    Insgesamt erkenne ich im Lauf der Saison kaum eine Verbesserung, der Lerneffekt fällt sehr überschaubar aus. Diesen Mangel rechne ich Canadi an. Doch, wie gesagt, vielleicht sind auch meine Ansprüche einfach zu hoch.

    4

    0
    Antwort
    • Also man kann ja langfristig mit einem Trainer planen.Aber glaubt jemand ernsthaft dass wir im 2.Jahr mit dem Trainer besser spielen?Das wird eine Murmelsaison.Und nächstes Jahr spätestens zur Winterpause wird man reagieren leider vermutlich zu spät.

      9

      1
      Antwort
  • @block4. Das Problem sind nicht die Neuverpflichtungen sondern die Spieler, die schon länger beim Club sind. Mühl, Margreitter, Mathenia, Erras sind nicht mehr lernfähig. Behrens, der sogenannte Capitano, wo war er in der Schlußphase untergegangen wie eigentlich immer in dieser Saison. Dafür immer wieder den Trainer verantwortlich zu machen ist mir zu einfach. Ich bin mir sicher, daß Palikuca in der Winterpause in der Abwehr reagieren wird.

    3

    7
    Antwort
    • Ich mache den Trainer aber für die Wechsel verantwortlich!
      Heute hätte man in der Offensive jeden, außer Frey rausnehmen können.
      Hat der Dovedan in der zweiten Halbzeit überhaupt einen Zweikampf gewonnen?
      Der Regensburger Trainer hat, auch heute wieder, besser reagiert.

      7

      1
      Antwort
      • @Juwe Warum wartest du nicht bis Schommers bei Kaiserslautern wieder entlassen wird. Dann kann er doch wieder Beton anrühren beim Club und mit 11 Spielern im 16er verteidigen. Das war doch dein Lieblingstrainer.

        2

        2
        Antwort
        • Er hat es in der 1. Liga gut gemacht mit dem vorhandenen Material. Alles weitere ist ja keine ernsthafte Frage

          2

          0
          Antwort
  • Ursächlich für den späten Ausgleich war auch, dass Valentini durch einen Stockfehler den Ball zur Ecke stolperte. Es ist symptomatisch für das fehlende Format unserer Spieler, dass sie unfähig waren, den Ball in den Schlussminuten vom eigenen Strafraum fernzuhalten. Die Einwechslung des überfordert wirkenden Ceric war nicht gerade ein Beitrag zur Stabilisierung des Mittelfeldgefüges. So bleibt denn nichts anderes übrig, als dem durchaus schlagbaren Gegner zum Punktgewinn zu gratulieren. Man ist es ja schon gewohnt und ein Sportsmann wie ich tut das immer wieder gerne. Wünsche allen hier Versammelten einen schönen Restsonntag…

    8

    1
    Antwort
    • Wenigstens nimmt Regensburg den Punkt mit, ein Verein im Umfeld. Und der dritte Punkt verschwindet im Nichts. Man muss es klar aussprechen: Ein Spiel dauert 90 Minuten oder auch ein bischen mehr. Aber unsere Spieler checken das anscheinend nicht, da sie ab der 80 Minute einfach abschalten.

      2

      0
      Antwort
    • Das wäre das klassische Spiel gewesen, in dem uns Petrak weiter geholfen hätte. Wenn man ihn kurz vor Schluss einwechselt, dann stehen wir hinten schon besser und haben mehr Kopfballstärke.

      Ich kann nicht nachvollziehen, warum er bei zwei ausfallenden Innenverteidigern nicht einmal im Kader war!

      6

      0
      Antwort
      • Weil er nach dem Interview, als Petrak bemängelte, daß der Trainer nicht mit ihm spricht, bei Canadi unten durch ist und wohl nie mehr spielen wird, solange der Wiener noch Trainer ist. Ich hoffe, das ist nicht mehr lange der Fall.

        10

        1
        Antwort
  • Wo sind die 1-2% die Canadi vor Wochen versprach, die noch fehlen oder auf einem guten Weg hieß es oft, es reicht aber jedesmal wieder nicht. Und ganz ohne Slapstick gehts auch nie ab. Diesmal darf der gegnerische Torwart sich in der 90. Minute noch den Scorer Assist Punkt gutschreiben. Warum sollte das im 2. Jahr besser werden, es ist doch sowieso keine wirklich Idee sichtbar. Ich vermute auch sehr Palikuca ist Profi genug, daß er nicht erst sucht, wenn Canadi entlassen wird. Bin mir sicher es wird für alle Eventualitäten Planspiele geben.

    Ein Freund von mir Köln Fan und Enthusiast meinte, Anfang wäre schon zu haben oder wir sollen warten bis Beierlorzer frei wird 😮

    6

    1
    Antwort
  • @Juwe Was verstehst du unter vorhandenen Material. Das vorhandene Material war unter anderem Mathenia, Mühl, Erras, Petrak und Behrens. Schommers ist damit abgestiegen und von Canadi erwartest du jetzt den Aufstieg mit diesem Material. Du bist echt witzig.

    4

    8
    Antwort
    • Das war 1. Bundesliga den Unterschied zur 2. Liga kennst du? Ausserdem die Diskussion zu Schommers die du hier anschiebst ist wohl völlig sinnfrei. Solltest sogar du mitbekommen haben das er nicht mehr hier ist und unser Trainer Canadi heisst. Wir haben wahrlich andere Probleme

      5

      3
      Antwort
  • Ich schiebe hier keine Schommers Diskussion an. Schommers ist mit dem wie du sagst vorhandenen Material sang und klanglos abgestiegen. Von dem neuen Trainer verlangst du den Aufstieg mit dem vorhandenen Material. Das nervt einfach Woche für Woche immer dasselbe von dir zu lesen.

    2

    7
    Antwort
  • Natürlich tust du das, niemand will hier über Schommers diskutieren, weil das vorgestern war. Canadi heißt der jetzige Trainer und es wurde fast eine komplett neue Mannschaft verpflicht, neuer Trainer, neue sportliche Leitung, neues Team & Spezialtrainer also lass einfach mal die alten Zöpfe weg, wenn du das kannst.

    Ich habe nirgends einen Aufstieg verlangt und zwar nie, weiß nicht wie du auf die Fiktion komsmt, aber mit dem Kader sicher auch keine Heimbilanz von 1/6 ohne erkennbaren Plan.

    Spiele wie gegen den HSV, Sandhausen, Heidenheim, Darmstadt, Regensburg + Aue… es wird langsam wirklich peinlich, in meinen Augen und ich denke dem ein oder anderen geht es auch so. Aber ich weiß ja du bist viele…kenn die Spielchen, wie jeden Sonntag

    8

    4
    Antwort
  • Ich will hier bestimmt nicht über Schommers diskutieren. Mich kotzt deine ewige Forderung nach der Entlassung Canadis einfach nur noch an. Der Trainer wird entlassen und danach spielen Spieler wie Margreitter, Mühl, Behrens, Mathenia wieder besser Fußball oder was. Träum weiter. Das Problem ist nicht der Trainer sondern die übrig gebliebenen Zöpfe die keine Leistung bringen.

    2

    4
    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.