Happy New Nürnberg

2020 ist vorbei, ein Jahr, das viele Körner gekostet hat. Auf 2021 ruhen viele Hoffnungen, hat aber viel vor sich und auch noch aufzuarbeiten. Immerhin stimmte der Jahresausklang.


Felix Amrhein spricht mit Marcus Schultz, Alexander Endl und Stefan Helmer (beide Clubfans United) im Total beglubbt-Podcast über ein Jahr, das man vielleicht gern vergessen würde, vielen aber unvergesslich bleiben dürfte. Ein Jahr, geprägt von einer Pandemie, sportlichen Misserfolgen, Rettung in letzter Sekunde und einem zarten Pflänzchen Hoffnung für die Zukunft, genährt von den gerade noch rechtzeitig zurückgekehrten positiven Ergebnissen. Hoffnung, die berechtigt ist, aber auch nicht blenden darf. Das Jahr 2021 wird für den Club eine Herausforderung und die Probleme sind noch genau so wenig weg wie die Pandemie schon überwunden.

Gespaltene Stimmung, Pandemie, Relegation, Neustart – vergebene Chancen und Risiken

Man musste schon lange im Gedächtnis kramen, um den Jahresanfang nochmal zu rekonstruieren, und kommt auch dann nicht wirklich zu einer gemeinsamen Bewertung. Nach einem sportlich schwierigem Jahr 2019 hatte ein Sieg zum Jahresende für Zuversicht gesorgt, eine deutliche Niederlage zum Jahresanfang die Fanlager dann aber endgültig gespalten – ob das Glas halb voll oder halb leer war, entzweite so manche Club-Gemeinschaft. Corona machte dann einen dicken Strich unter allem und der Restart wuchs sich von einer Ergebniskrise schnell zu einem handfesten Abstiegsgefahr aus. Schleuseners Last-Minute-Tor führte den Verein ans rettende Ufer, doch die Geschehnisse hatten viele Körner gekostet. Die Entfremdung zum Fußball als Profi-Sport durch leere Stadien tat ihr Übriges und Hoffnungen, Corona hätte auch sein Gutes und würde dringende Reformen anstoßen, zerstoben. Die Erkenntnis, dass es tatsächlich, wie manche schon lange unkten, gar nicht mehr um die einst so hoch gehaltenen Tugenden des deutschen Fußballs geht, schlug hart ein. Zuschauer? Tradition? Nachwuchsförderung im „Breitensport Fußball“? Demaskiert im hart getakteten TV-Terminkalender mit Atmo vom Band, weiterhin absurden Transfergebahren der Top- und Retorten-Clubs, mit gesundheitlichen Sonderregeln für den Profi-Sport, während der Rest von der Pandemine im Griff gehalten wurde, ganze Branchen ans Limit gingen und der Ball nicht mal mehr am Hartplatz des Dorfclubs bei den Bambinis rollen durfte. – Keine schöne neue Welt, die da sich demaskiert zeigte, aber immerhin weiß man jetzt, woran man ist. Und muss sich damit ja nicht abfinden. Man muss nur seinen Weg finden, auch als 1. FC Nürnberg. Und das muss nicht immer nur heißen: Schneller, höher, weiter. Vielleicht einfach nur menschlicher, sinnhafter, nachhaltiger. Und da sieht man beim FCN tatsächlich gute Ansätze.

Total beglubbt Podcast

Audiolänge: 01:39:43 | Moderator: Felix Amrhein



Steckbrief Clubfans United

Clubfans United, das Fußballmagazin für Fans des 1. FC Nürnberg. Spielberichte, Analysen, Medien-Monitoring – Aktuelle News, Kolumnen und Kommentare. Weitere Informationen….
Podcast in Zusammenarbeit mit Total beGlubbt von meinsportpodcast.de.

Clubfans United unterstützen

Clubfans United unterstützen? Das kann man mit einer Spende (freiwillige, unentgeltliche Geld-Leistung – eine Spendenbescheinigung kann nicht ausgestellt werden).

Zahlungsmethode auswählen
Persönliche Informationen

Spendensumme: €10.00

Lies alles zum Thema 1. FC Nürnberg gegen VfB Stuttgart hier bei Clubfans United

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.