Dropkick oder Volley?

„Noch sechzig Sekunden zu spielen“, sagt der Mann im Fernseher, „dann kann der 1. FC Nürnberg drei Punkte auf seinem Konto verbuchen –  drei wichtige Punkte, die das Abstiegsgespenst am Valznerweiher vertreiben. Es war ohne Zweifel das beste Heimspiel des Clubs seit Wochen, vielleicht sogar seit Monaten…“

 

„Ich würde sagen: seit Jahren. Endlich mal wieder richtiger Fußball. Und drei saubere Tore. Nürnbergers Dropkick war vom Feinsten.“

 

„War das wirklich ein Dropkick? War der Ball wirklich schon am Boden? Oder hat Nürnberger den Ball, nachdem er ihn mit dem linken Oberschenkel gestoppt hat, mit dem linken Fuß knapp über dem Boden volley genommen?“

 

 🎼🎤“Dropkick oder Volley, die Frage ist gestellt (klick)…“

 

„Was singst du da?“

 

„Ein altes Lied, mein Sohn. Mit frei erfundenem Refrain.“

 

„Die Melodie hab‘ ich, glaub‘ ich, schon mal gehört. Ich glaube, der Opa hatte da eine Schallplatte…“

 

„Schlusspfiff im Max-Morlock-Stadion! Der 1. FC Nürnberg besiegt den 1. FC Heidenheim mit  3:1…“

 

 🎼🎤“War das volley, isch weiß es nischt (klick)…“
 

[Zum Spiel: klick, klick, klick.]

4 Gedanken zu „Dropkick oder Volley?

  • Dropkick oder Volley? Hat der Ball tatsächlich den Boden berührt?
    Da gäbe es einmal eine sinnvolle Anwendung für den Videobeweis, doch der Kölner Keller hüllt sich in Schweigen…

    Antwort
    • Gerade mal ziemlich genau zehn Jahre her – und doch scheint es wie eine Ewigkeit. War damals auch im Stadion – und bekomme noch heute eine Gänsehaut, wenn ich die Bilder jetzt sehe.

      Danke, Alex, dass Du das hier verlinkt hast. Und am letzten Juli- oder ersten August-WE sehen wir und live im Stadion wieder.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.