Die U21 vor der Saison 2021/22

Der Umbruch im Regionalligateam des FCN, das am 17.7. in die Saison startet,  ist einmal mehr umfassend.Die Zweitvertretung des FCN ist in die Saisonvorbereitung für die kommende Regionalligaspielzeit gestartet. Nach der unterbrochenen, verlängerten und schließlich abgebrochenen Spielzeit 2019/21 steht die Hoffnung im Raum, dass nun eine einigermaßen normale Runde gespielt werden kann. Denn seit März 2020 hat die U21 des FCN lediglich fünf Pflichtspiele (drei in der Liga, zwei im Ligapokal) bestritten. Für fast alle Spieler wird die Saison daher die erste Saison mit Vollbetrieb im Herrenbereich sein. Das gilt in diesem Fall eben nicht nur für die Neuzugänge aus der eigenen U19 (Jonas Goß, Jannik Hofmann, David Ismail, Christian Kestel, Tom Kunert) oder anderen Nachwuchsleistungszentren (Damian Herth und Tim Sausen (Kickers Offenbach), Enrique Katsianas-Sanchez (VfB Stuttgart), Christopher Wähling (Karlsruher SC), Nikola Komljenovic und Ali Loune (Eintracht Frankfurt)), sondern auch für alle anderen verbliebenen Feldspieler. Lediglich die drei Torhüter im Kader haben mindestens die gesamte Saison 2019/21 und damit auch die normal verlaufene Hinrunde 2019 in der Regionalliga mitgemacht.

Dementsprechend ist eine Einschätzung des Leistungsniveaus auch schwierig zu bewerkstelligen. Im Jahr 2021 haben lediglich drei Spieler Pflichtspiele bestritten. Einerseits Jan Reichert, der für den 1. FC Schweinfurt in Ligapokal und Regionalligaplayoffs zum Einsatz kam. Andererseits Benas Šatkus und Seid Korac. Beide liefen für die U21 ihres Landes auf. Die beiden Innenverteidiger stellen auch insofern eine Besonderheit dar, da sie A-Nationalspieler ihrer Heimatländer sind. Beide stehen bei jeweils einem Einsatz bislang. Weitere aktuelle oder ehemalige Juniorennationalspieler sind Jetmir Ameti (Deutschland U17), Nikola Komljenovic (Serbien U17), Ali Loune (Marokko U17), Erik Bašista (Slowakei U19), David Siebert (Deutschland U16). Besondere Aufmerksamkeit unter diesen Spielern hat bereits Nikola Komljenovic erweckt. Der ist nämlich Sohn von Slobodan Komljenovic, der einst für Frankfurt, Kaiserslautern und Duisburg 210 Bundesligaspiele bestritt und damit auch Enkel von Dragoslav Stepanovic, der unter anderem Eintracht Frankfurt, Bayer Leverkusen und Athletic Bilbao trainiert hat.

Die Vita des neuen Trainers der U21 ist nicht ganz so illuster, dennoch hat Cristian Fiel sogar eine Verbindung zu Dragoslav Stepanovic. Der war nämlich im April 2000 Coach der Stuttgarter Kickers und wechselte in der 86 Minute gegen Waldhof Mannheim den 20-jährigen Fiel ein. Es war dessen erstes Ligaspiel im Profifußball. Fiel durchlief dann selbst eine 15 Jahre dauernde Karriere als Profi, spielte bei Union Berlin, dem VfL Bochum, Alemannia Aachen und Dynamo Dresden. In Aachen kreuzten sich die Wege von Fiel und Hecking erstmalig. Der jetzige Sportvorstand war Trainer des jetzigen U21-Trainers. Nach seinem Karriereende 2015 blieb Fiel in Dresden im Verein und arbeitete im Jugendbereich von Dynamo. Nach zweieinhalb Jahren als U17 Trainer wurde Fiel dann Nachfolger von Maik Walpurgis bei den Profis von Dynamo Dresden.

Dort legte er fußballerisch Wert auf Ballbesitz und Positionsspiel, auf flaches Herausspielen aus der Abwehr, viel Bewegung, auf Dreiecke bilden, so dass immer zwei Anspielstationen für den Ballführenden vorhanden sind. Die Spieler, erklärte Fiel damals, sollten sich viel bewegen und „so anbieten, dass man den Ball in der offenen Stellung mitnehmen kann“. Also in der Form, dass man den Ball sofort mit Geschwindigkeit weiterverarbeiten kann und nicht Zeit darauf verwenden muss, sich erst in Spielrichtung zu drehen. Der Fußball, den Dynamo unter Fiel spielte, war ansehnlich, doch stellten sich die Ergebnisse nicht ein, im November 2019 wurde Fiel auf Platz 18 liegend entlassen. Seitdem war der 41-Jährige ohne neue Anstellung.

Nun hat er die U21 des FCN in der Regionalliga Bayern übernommen. An seiner Seite wird mit Vincent Novak ein alter Bekannter sitzen. Der Slowake war bereits unter Reiner Geyer Co-Trainer der U21 des FCN und war dem dann nach Österreich zu Admira Wacker gefolgt. Nun folgt Novak Ahmet Koc nach, der unter Marek Mintal Co-Trainer war. Neben Mintal, der Co-Trainer der slowakischen Nationalmannschaft geworden ist, haben auch einige Spieler die U21 verlassen. Mit Noel Knothe, Tim Latteier, Linus Rosenlöcher, Erik Shuranov und Mario Suver verabschiedeten sich gleich fünf U21-Akteure zu den Profis, ob Marco Zietsch im Profifußball landet, entscheidet sich am Samstag, dann spielt sein neuer Verein Schweinfurt gegen den TSV Havelse um den Aufstieg in die Dritte Liga. Mike Schwarwath wechselt in die Regionalliga Südwest zum FK Pirmasens. Kevin Goden steht vor einem Wechsel zum TSV 1860 München. Arman Ardestani,  Nils Piwernetz, Thomas Schmidt und Jonas Wendlinger haben noch keinen neuen Verein gefunden.

Die Regionalliga Bayern wird in der kommenden Saison durch zwei Absteiger aus der Dritten Liga bereichert. Der FC Bayern II, als Drittligameister abgestiegen und die SpVgg Unterhaching wollen ebenso um den direkten Aufstiegsplatz kämpfen, wie die SpVgg Bayreuth und Viktoria Aschaffenburg, die beide in den Aufstiegsplayoffs an Schweinfurt scheiterten. Ob sich zu diesen vier Titelaspiranten auch noch die Schweinfurter selbst gesellen, entscheidet sich – wie erwähnt – am kommenden Samstag. Die Schnüdel müssen ein 0:1 im Rückspiel gegen den TSV Havelse wettmachen, um noch in die Dritte Liga aufzusteigen. Ob der FCN in der nächsten Saison dieses Ziel anpeilt ist noch offen, in der abgelaufenen Spielzeit verzichtete der Club, trotz Berechtigung, auf die Teilnahme an den Playoffs. Die weiteren Kontrahenten in der Regionalliga sind: TSV Aubstadt, VfB Eichstätt, TSV Buchbach, SpVgg Greuther Fürth II, FC Augsburg II, SV Schalding-Heining, Wacker Burghausen, FV Illertissen, TSV Rain/Lech, SV Heimstetten, FC Memmingen, TSV 1860 Rosenheim, SC Eltersdorf und FC Pipinsried.

Der Kader der U21 für die Saison 2021/22

Spieler Geb. Position Nation FCN seit vorheriger Verein Instagram
Benedikt Willert 02.06.2001 TW Deutschland Juli 2015 FSV Erlangen-Bruck benediktwillert1
Felix Kielkopf 22.12.1996 TW Deutschland Juli 2019 FV Illertissen felix_kiko_37
Jan Reichert 28.06.2001 TW Deutschland Juli 2021 1. FC Schweinfurt 05
Tim Steinmetz 15.09.1999 RV Deutschland Juli 2020 SV Elversberg tim_stz
Jannik Hofmann 08.02.2002 RV, RM Deutschland Juli 2008 BSC Saas Bayreuth _jh.7
Nikola Komljenovic 03.04.2002 RV, IV Serbien
Deutschland
Juli 2021 Eintracht Frankfurt
Benas Šatkus 01.04.2001 IV Litauen Juli 2017 Banga Gargzdai benas_satkus
Seid Korac 20.10.2001 IV Luxemburg Januar 2019 FC Rodange 91 seidkorac
Tamino Gratz 13.08.2002 IV Deutschland Juli 2020 Rot-Weiß Erfurt taminogratz
David Pfeil 26.06.2001 LV Deutschland Juli 2017 Erzgebirge Aue dvepfl
David Siebert 29.01.2001 RM, RV Deutschland Juli 2020 Eintracht Frankfurt davidsiebertt
Ali Loune 17.03.2002 DM Marokko
Deutschland
Juli 2021 Eintracht Frankfurt ali_loune
Damian Herth 26.03.2002 ZM, DM Deutschland Juli 2021 Offenbacher Kickers damian_herth
Tom Kunert 03.01.2002 DM, ZM Deutschland Juli 2014 Bayern Hof tom.kunert21
Jetmir Ameti 22.02.2002 ZM, DM Deutschland
Albanien
Juli 2020 Hertha BSC jetmirameti10
Christian Kestel 28.02.2002 DM, ZM Deutschland Juli 2009 ASV Weinzierlein – Wintersdorf
Jonas Goß 02.03.2002 ZM, DM Deutschland Juli 2015 TSG Laaber gossjonas
Christopher Wähling 15.03.2002 ZM, RA Deutschland
England
Juli 2021 Karlsruher SC christopherwaehling
Erik Bašista 02.08.2001 ZM, OM, ST Slowakei Juli 2017 FK Senica erik_basi10
Lukas Schleimer 09.12.1999 LA, ST, OM Deutschland Juli 2021 1. FC Saarbrücken lukas_schleimer
Enrique Katsianas Sanchez 01.04.2002 ST, OM, LA/RA Deutschland Juli 2021 VfB Stuttgart
Tim Sausen 21.03.2002 ST, LA Deutschland Juli 2021 Offenbacher Kickers tim_sausen
Pascal Moll 27.03.2001 ST, LA/RA Deutschland Juli 2019 JSG Altenkirchen pascalmoll22
David Ismail 26.09.2002 ST, OM Deutschland Juli 2014 Sportring Bayreuth

5 Gedanken zu „Die U21 vor der Saison 2021/22

  • Nur ein LV sieht ein bisschen dünn aus. Ist da noch ein Zugang zu erwarten?

    Spielt Christian Fiel nicht dann mit anderer Philosophie als Klauss? Wollte man das nicht vereinheitlichen?

    • Kann auch sein, dass einer der RV als LV ausprobiert wird, die kommen ja alle aus dem Jugendfußball, da ist das mit den Positionen noch nicht so fix.

      Das mit dem Spielstil ist tatsächlich was, was mich auch interessiert, weil das schon sehr unterschiedliche Vorstellungen wären, wenn Fiel so bliebe. Schau mal, ob ich in den Wochen bis zum Saisonstart ein Interview mit ihm krieg, da wäre das auf jeden Fall Thema.

      • Wobei ich schon finde, dass wir auch ein bisschen mehr auf Ballbesitz gehen sollten. Das ist gerade in der zweiten Liga, wo wir für viele Gegner trotzdem immer noch der Favorit sind, sehr wichtig, auch diese Spielart zu beherrschen.

        Nur mit Umschaltspiel kommt man gegen tief stehende Mannschaften nicht weit.

  • Sry, aber ich bin nicht ganz so fit mit der Technik, ich brauch immer etwas länger. Lg

Kommentare sind geschlossen.