Neben Burgstaller kannst du jeden stellen

Stimmen vor dem Spiel des 1. FC Nürnberg gegen FC St. Pauli.

Im Rahmen der Kooperation von Clubfans United mit Total beGlubbt hat sich Felix im Gegnergespräch mit Frau Hassi unterhalten.

Wir fassen das Interview kurz zusammen, in voller Länge zu hören auf meinsportpodcast.de oder im Player am Ende des Artikels. Ebenso die offiziellen Pressekonferenzen aus Nürnberg und Hamburg.

Das Interview in Schlagzeilen

Tabellenführung zurück erobert im Nachholspiel – dabei lief der letzte reguläre Spieltag eigentlich gar nicht gut. Kam die Länderspielpause gerade recht?

Kann man im Rückblick so sagen. 4:0 in Darmstadt verloren, da war ein zwischengeschobenes Heimspiel gegen Sandhausen genau richtig, um das wieder aus den Knochen zu schütteln.

War Darmstadt so gut oder einfach ein schlechter Tag?

Die Wahrheit liegt dazwischen. An dem Tag war Darmstadt einfach besser. Da kommen dann natürlich noch die Spielleitung des Schiedsrichters ebenso dazu wie der Blackout einzelner Spieler. Dazu kam, dass sich Darmstadt an die St. Paulis Schwäche der Vorsaison erinnert hat und die Mannschaft damit überraschte. Immerhin war es ein gutes Zeichen, dass man nie das Gefühl hatte, die Mannschaft hätte sich auch trotz klarem Rückstand aufgegeben. Aber ja, Darmstadt hat es einfach gut gemacht.

Vorsaison mit High- und Lowlights und am Ende ging es um nichts mehr. Dafür gingen am Ende viele wichtige Spieler. Wie waren die Erwartungen?

Hier zumindest hoffnungsvoll, was allerdings manche Häme eingebracht hatte. Die Anzeichen in und um die Mannschaften stimmten positiv, dass man oben mitspielen könnte. Dazu kam die Einschätzung, dass Absteiger wie Bremen und Schalke nicht gleich oben mitspielen werden würden.

Ist das System wichtiger als der einzelne Spieler?

Das und der gute Blick des Trainers, die individuellen Stärken eines Spielers in dieses System einzubringen. Und neben Guido Burgstaller kannst du einfach viele verschiedene Spieler aufstellen. So ist man insgesamt variabel, was schwer ausrechenbar macht und auch flexibel, um auf Gegner und Spiel zu reagieren.

Am 6. Spieltag fragte man sich noch: Wo geht die Reise hin? Doch eine Siegesserie danach ließ ganz oben aufschließen. Ist man zu Recht gerade ganz oben?

Wenn man die Tabelle anschaut, hat man zwar gegen starke Mannschaften, die jetzt auf 2 und 3 stehen, verloren, aber wenn man nach 14 Spielen da steht ist man auch zu Recht da oben. Spiele gegen Verfolger wie jetzt Nürnberg werden aber zeigen, ob man es auch bleibt.

Beste Defensive gegen zweitbeste Offensive – könnte interessant werden, oder auch nicht?

Das Spiel selbst in die Hand nehmen, Spielfreude haben, den Ball laufen lassen – wenn das St. Pauli wieder auf den Platz bekommt, wird es ein hochinteressantes Spiel.

Wird Robert Klauß seine Mannschaft mit Härte gegen die Spielfreude agieren lassen?

Es wäre nicht ganz überraschend, denn Körperlichkeit kann eine Mannschaft verunsichern. Und nicht umsonst ist St. Pauli laut Statistik die mit am meisten gefoulte Mannschaft. Im Vergleich zum Spiel gegen Darmstadt, die auch Härte entgegen setzten, ist, dass Eric Smith zur Verfügung steht, der dem auch etwas entgegen zu setzen hat. Er ist aber vielleicht noch nicht ganz fit. – Nürnberg ist selbst nicht für die harte Gangart bekannt. Aber man weiß ja: wenn die zweitfairste Mannschaft aus Nürnberg gegen die ebenso nicht auf Härte bekannte Mannschaft aus Hamburg trifft, wird es wahrscheinlich ein verrücktes Spiel mit zwei roten Karten – nur damit mal wieder die Statistik auf den Kopf gestellt wird.


Der Podcast in voller Länge

[podlove title=”Gegnergespräch: FC St. Pauli” url=https://cdn.meinpodcast.io/meinsportpodcast.de/podcast-download/202720/gegnergespraech-st-pauli-1637873224.mp3]

Audiolänge: 29:58 Minuten | Moderator: Felix Amrhein


Die Pressekonferenz in Hamburg

YOUTUBE

Die Pressekonferenz aus Nürnberg

YOUTUBE


Steckbrief Clubfans United

Clubfans United, das Fußballmagazin für Fans des 1. FC Nürnberg. Spielberichte, Analysen, Medien-Monitoring – Aktuelle News, Kolumnen und Kommentare. Weitere Informationen….

Foto: Alexander Endl / Alle Rechte vorbehalten.

Das Interview führte Felix Amrhein mit “Frau Hassi” für Total beGlubbt in Zusammenarbeit mit Clubfans United am 25.11.21. Redaktionell zusammengefasst von Alexander Endl.

8 Gedanken zu „Neben Burgstaller kannst du jeden stellen

  • Unvergessen: Montagsabends im tristen Dezember 2016 ein dazu passendes, tristes 2. Liga-Heimspiel gegen Kaiserslautern. Nach zwei Ecken gab es zwei Tore, es steht in der 78. 1:1 und der Kicker schreibt sehr zurecht von einer “spielerischen Magerkost”. Neben mir im Stadion sitzt ein etwas älterer Pfälzerfan und fragt mich, wer denn der Cub-Spieler mit der Rückennummer 9 sei, der “läuft schon das ganze Spiel da vorne wie Falschgeld herum!?”.

    Ich denke, der mir unbekannte Lauternfan kann sich seit der 90sten Minute in diesem Spiel den Namen “Burgstaller” sehr gut merken. “Burgstaller eiskalt im Kehraus” und 2:1 stand es zum Spielende auf der Anzeigentafel.

    P.S.: Beim Nachsehen ist mir die Stürmerhoffnung Tim Matavz wieder eingefallen. Das war ein Missverständnis….

    Antwort
  • Der Burgi spielt vielleicht in 12 Monaten eine WM.
    Lothar Matthäus hat gestern Austria glücklich gemacht.

    Antwort
    • Heute wäre ich es auch. Als ich gegen Darmstadt mit einem knappen Sieg zufrieden gewesen wäre, ging’s schief. Also, Bescheidenheit ist angesagt. 😉

      Antwort
  • Referee bei 1. FC Nürnberg – FC St. Pauli:

    Sven Waschitzki vom Niederrhein.
    Zuletzt in Nürnberg beim 0 : O gegen Aue (1. Spieltag)

    VAR ist Daniel Schlager aus Südbaden

    Bei Waschitzki und FCN denke ich immer an Linx und Braunschweig auswärts letzte Saison.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.