Hinten raus kein Druck

“Eine abwechslungsreiche Partie neigt sich dem Ende zu”, sagt der Mann im Fernseher, “und was besonders hervorzuheben ist: eine sehr faire Partie…”
“Abwechslungsreich. Jawoll. Sehr abwechslungsreich.”
“Und fair. Äußerst fair. Von beiden Mannschaften.”
“…Zweimal konnte der neunmalige deutsche Meister und vierfache Pokalsieger einen Zwei-Tore-Rückstand verkürzen, doch nach dem Anschlusstreffer zum 2:3 fällt den Gastgebern im Spiel nach vorne nicht mehr viel ein, St. Pauli hat die Kontrolle, verlagert das Geschehen geschickt in die Hälfte des Gegners. Es hat nicht den Anschein, als sollte dem Club noch ein Lucky Punch in der Nachspielzeit gelingen…”
 “Hinten raus kein Druck (klick).”
“Tja.”
“Schon clever, wie St. Pauli den knappen Vorsprung über die Zeit bringt. Mit dem Ball zur gegnerischen Eckfahne, Hintern raus und abgeschirmt die Kirsche! Genau so geht Fußball! Und da hat er die Ecke! Eckball für St. Pauli…”

[Zum Spiel: klick, klick, klick.]

9 Gedanken zu „Hinten raus kein Druck

  • Ja, das war wirklich enttäuschend. Von wegen “St. Pauli hatte ein anstrengendes Nachholspiel unter der Woche in den Knochen”.
    Die machten bis zur letzten Minute einen wacheren und fitteren Eindruck.
    Und wie auch schon gegen Darmstadt hatte ich auch in der St. Pauli Defensive immer wieder den Eindruck, als hätten die zwei Spieler mehr auf dem Platz. Nicht nur im 5er oder 16er sondern auch dann bei der Aufnahme von “Befreiungsschlägen” aus der Defensive heraus. Das ist einfach alles cleverer und viel besser organisiert, wie bei uns. Hoffentlich gilt hier ein “noch”.

    Antwort
    • Ich bin kein Experte, aber Pauli hatte ja den Rhythmus Samstag – Mittwoch- Sonntag im Gegensatz zu unserem Samstag-Dienstag- Freitag Rhythmus im Pokalwoche.
      Wie gesagt kein Experte, aber evtl ist es ja ein bedeutsamer Unterschied zwischen 3 Spielen in 7 und 3 Spielen in 9 Tagen!?

      Antwort
  • Das Eckfahnenspielchen…. …finde ich extrem unsportlich, auch wenn es natürlich absolut legal ist.

    Haben wir das bei knapper Führung am Ende eigentlich auch gemacht?

    Antwort
  • Als Schindler mal in Großaufnahme zu sehen war, habe ich mich gefragt:

    Ist der magersüchtig?

    In der Kneipe lief nach dem Spiel auf einem Monitor MCI WHU. Ich finde die Spieler hatten da einen viel stabileren Körperbau.

    Antwort
  • Im übrigen finde ich den Titel der Geschichte etwas zweideutig. Da muss ich immer gleich an einen Blähbauch denken…

    Antwort
    • Das FCN Weihnachts Trikot ist bekannt gegeben worden. Nach zumindest diskutablem Design der Vorjahre nun etwas für das rotschwarze Herz: mit Silhouette und Spruch von Max Morlock. Träne der Rührung aus dem Auge wischen und bestellen!

      Antwort
  • Manuel Schäffler weiß wie man gegen den 1. F C Nürnberg im Weihnachts Trikot trifft.
    Keine Ahnung was morgen passiert.

    Die Statistik des Spieltages gab es bereits heute bei SVD 98 – F 95.
    Düsseldorf in Halbzeit 1 ohne Foul was die Zuschauer, Spieler und Trainer der Gastgeber nicht glauben wollten.

    Antwort
  • Sörensens schöner Kopfball in der Nachspielzeit ist klar aber des 1: O hatte ich nicht mehr im Kopf.
    Noch schlimmer wenn mich vor 2 Stunden jemand gefragt hätte, wie der FCN letzte Saison gegen FCWK gespielt hat, hätte ich 1: 0 gewonnen geantwortet.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.