Die Ultras sind wieder da!

“Ecke für den 1. FC Nürnberg”, konstatiert der Mann im Fernseher, “Möller Daehli wird sie treten. Jetzt der Anschlusstreffer und der viermalige Pokalsieger und neunfache deutsche Meister hätte noch genügend Zeit, das Spiel zu drehen, und das müsste er tun, um im Aufstiegsrennen nicht den Anschluss zu verlieren – doch warum führt Möller Daehli den Eckball nicht aus? Er gestikuliert, er scheint mit den Club-Fans zu sprechen, mit den Ultras, die ja die Seele dieses stolzen Traditionsvereins darstellen und die endlich wieder im Stadion sind, nachdem sie aus Protest gegen die Corona-Auflagen (klick), aus Protest gegen die Knechtung des Individuums durch Repressalien des Unterdrückungsstaats dem Stadion lange Zeit geschlossen ferngeblieben waren…” 

 

“Das nenne ich eine konsequente Haltung. Haltung ist wichtig. Das musst du dir merken, mein Sohn!”

 

“Mein Geschichtslehrer sagt das auch immer.”

 

“…Irgendwas scheint da los zu sein. Es raucht im Fanblock, man sieht Fackeln, ja, liebe Fußballfreunde, wie lange mussten wir das vermissen, wie lange mussten wir ohne diese belebenden Stimmungselemente auskommen, ohne diese heroischen Insignien der Identifikation mit dem Verein, ohne dieses Gänsehautfeeling. Möller Daehli wartet weiterhin mit dem Eckball, er gestikuliert wieder… “

 

 “Wahrscheinlich nutzt er die Situation für einen Plausch mit Fans, die er länger nicht mehr gesehen hat. Wahrscheinlich bedankt er sich, dass endlich wieder richtiger Support da ist. Die machen aber auch Stimmung. Endlich werden unsere Jungs wieder richtig gepusht. Und wie ausdauernd und schön sie singen. Ich versteh’s allerdings nicht so richtig. Was singen die gerade?”

 

“Schalke und der FCN.”

 

“…Oi, kein guter Eckball! Mit solchen Standards kann man eine Abwehr nicht in Verlegenheit bringen…” 

[Zum Spiel: klick, klick, klick.]

4 Gedanken zu „Die Ultras sind wieder da!

  • Wir haben also 2 Jahre darauf gewartet, um endlich wieder erleben zu dürfen, wie sich die einzig wahren Fans danebenbenehmen und den Verein schädigen.

    Ja gut, das sind nicht alle, aber sie dulden es und finden es wahrscheinlich auch noch “geil”. Wären sie echte Fans, würden sie das unterbinden. Selbstreinigung zumindest. Und wenn das nicht hilft, eben ausliefern, weil damit die Strafe geringer wird. Das würde ein wahrer Fan tun!

    Ja ich weiß, ich lebe in einer Traumwelt….

    Naja, immerhin hat es mir geholfen, das Spiel zu verarbeiten, weil ich mich mehr über die Idioten als über das Spiel aufgeregt habe.

    Antwort
  • Warum gibt es vom FCN keine kritischen Worte zu dieser Pyroshow ?
    Nochmal Frage in die Runde wie vertragen sich das Selbstverständnis der Ultras mit dem neuen Leitbild des
    1.FC Nürnberg ?

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.