Club-Nachwuchs: Drei Niederlagen #FCN

Alle drei Leistungsteams des FCN verloren am Wochenende.

Eine überraschend deutliche Niederlage musste die U21, die ohne den gesperrten Medic antreten musste, beim Tabellenletzten aus Bayreuth hinnehmen. Nachdem sie die Anfangsphase noch offen hatte gestalten können, war es dann zweimal Sulejmani (25., 46.) per Kopf nach einer Hereingabe von Außen, der die Oberfranken mit 2:0 in Führung brachte. Nur drei Minuten nach dem 2:0 erhöhte Makareno auf 3:0, so dass das Spiel endgültig entschieden war. Beim Club musste Kapitän Erik Engelhardt mit Oberschnekelproblemen noch vor der Pause ausgewechselt werden. Dafür kam Kevin Zizek nach über einem Jahr Verletzungsseuche zu seinem ersten Einstz für die U21. Bei den Gastgebern standen mit Kolbe, Eder, Weber, Makareno und Kenezevic gleich fünf Ex-Nürnberger in der Startelf. Endstand: 0:3. (Tabellenstand: 12 Spiele, 21 Punkte, 19:10 Tore, Platz 5)

Aufstellung: Vasilj – Schimmel, Grimmer, Pex, Heinze (57. Schleimer) – Kraulich – Euschen, Manu, Nürnberger – Harlaß (69. Zizek), Engelhardt (44. Steczyk)

Die U19 hielt beim großen Favoriten aus München über weite Strecken mit, konnte aber nicht verhindern, dass sie weiter ohne Saisonsieg dasteht. Die Bayern benötigten einen Handelfmeter von Toptalent Batista Meier, um Jonas Wendlinger zu überwinden, da der FCN das Tor aber nicht traf, genügte dies den Münchnern, um als Sieger vom Platz zu gehen. Endstand: 0:1. (Tabellenstand: 7 Spiele, 2 Punkte, 7:14 Tore, Platz 12)

Aufstellung: Wendlinger – Fippl, Celebi, Satkus, Pfeil (66. Zietsch) – Groß, Rosenlöcher (83. Rumpel) – Tekeser, Hofmann (46. Basista), Latteier – Hinz (58. Rugova)

Ohne Toptorjäger Erik Shuranov, der mit muskulären Problemen passen musste, verlor die U17 das Spitzenspiel gegen den FSV Mainz 05 durch einen Handelfmeter in der Nachspielzeit. David Ismail hatte den Club nach nur neun Minuten in Führung gebracht, doch die Mainzer durch Trujillo nach 23 Minuten ausgeglichen. Danach wogte das Spiel hin und her, doch kein Team konnte einen Treffer erzielen. Bis in die zweite Minute der Nachspielzeit, als Nebel den in seiner Entstehung unglücklichen Strafstoß im Tor des FCN unterbrachte. Endstand: 1:2. (Tabellenstand: 7 Spiele, 13 Punkte, 12:9 Tore, Platz 6)

Aufstellung: Yilmaz – Turgut, Deuerlein, Akmestanli (57.Zebrauskas, 75. Schoppel), Meyer – Kunert, Hofmann – Goß, Maglione, Klupp – Ismail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.