NLZ: U21 verliert erstmals, U17 startet mit Remis #FCN

Während Mintals Mannen erstmals verloren, holte die U17 einen Punkt in Freiburg.

Nach fünf Spielen ohne Niederlage musste die U21 des FCN am Samstag erstmals eine Niederlage einstecken. Gegen die von Ex-Cluberer Christoph Wallner als Kapitän angeführten Rosenheimer ging der FCN zwar früh nach einer Ecke von Simon Rhein durch einen Kopfball von Lukas Schleimer in Führung, verlor dann aber schnell den Faden. Rosenheim drängte den Club in die Defensive und drehte noch vor der Pause durch zwei Treffer von Luftëtar Mushkolaj. Der beim FC Basel ausgebildete Kosovare stellte die Abwehr des FCN auch jenseits der beiden Gegentreffer schon in dieser Phase vor große Probleme.

Nach der Pause blieb Rosenheim zunächst tonangebend, ehe der Club sich aus der Umklammerung löste. Aslan vergab nach etwa einer Stunde die Chance zum Ausgleich. Das Auslassen der Gelegenheit wurde wenig später durch einen Konter der Gäste bestraft, wieder war es Mushkolaj, der traf. Das Spiel war entschieden, doch das 1:3 blieb nicht das letzte bemerkenswerte Ereignis. FCN-Torschütze Lukas Schleimer wurde nach einem Foulspiel mit Ampelkarte des Feldes verwiesen. In einer Woche trifft die U21 des FCN nun am Valznerweiher auf die SpVgg Bayreuth, die nach Startschwierigkeiten immer besser in Fahrt gekommen ist. Am Freitag siegten die Oberfranken gegen Illertissen mit 7:2.

Statistik

Nürnberg II: Wendlinger – Suver, Knothe, Kraulich, Schimmel – Rhein, Heußer – Stoßberger (71. Ardestani), Harlaß, Aslan (67. Scharwath) – Schleimer – Trainer: Mintal

Rosenheim: Stockenreiter – Sattelberger, Lenz, C. Wallner, Fambo – Majdancevic (68. Linner), Moser, Shabani (74. Albrich), Hölzl (80. Neumeier) – Demoli, Mushkolaj – Trainer: Kasparetti

Tore: 1:0 Schleimer (18.), 1:1, 1:2, 1:3 Mushkolaj (32., 39., 73.)

SR: Grimmeißen (Löpsingen)
Gelbe Karte: / – Sattelberger
Gelb-Rote Karte: Schleimer (84., Meckern und Foulspiel)
Zuschauer: 172

U17 punktet trotz 2:0-Rückstand

Zum Einstand des neuen Trainerteams Gaydarov/Galasek holte die B-Jugend des FCN zu Hause gegen den Aufsteiger aus Freiburg ein 2:2. Trotz bester Chancen hatte der Club in der ersten Halbzeit kein Tor erzielen können. Die Gastgeber zeigten sich dagegen treffsicher und gingen mit 0:2 in Führung. „Bis zum Gegentor müssen wir eigentlich schon 2:0 führen“, zitiert fcn.de dazu Coach Peter Gaydarov.

Nach der Pause machte der FCN es dann besser: Jaime Oliveira nach Vorarbeit von Dominik Hahn und Sadri Pacolli auf Zuspiel von Yazid Tambo egalisierten die Führung der Breisgauer, so dass zum Beginn der neuen Bundesliga-Saison ein Punkt für den Club heraussprang. Nächste Woche hat die U17 des FCN ein weiteres Spiel gegen einen Gegner aus Baden-Württemberg, es geht zum VfB Stuttgart.

Statistik

Nürnberg: Ortegel – Yigit, Gundelach, Oliveira, Sabic – Hartwig, Brown – Ibrahimovic (52. Pacolli), Mutega (71. Haagen), Hahn (64. Mateus) – Hirschmann (52. Hirschmann) – Trainer: Gaydarov

Freiburg: Sauter – Oehler (25. Amann), Mertz, Wichmann, Ilczuk (41. Onawuachi) – Wagner, Ibrahim (53. Cioffi), Bross (65. Schelb), Gyan – Fahrner, Birk – Trainer: Valente

Tore: 0:1 Wagner (10.), 0:2 Fahrner (20.), 1:2 Oliveira (45.), 2:2 Pacolli (58.)

SR: Greef (Kaiserslautern)
Gelbe Karten: Ibrahimovic, Sabic –
Zuschauer: 80

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.